asterix-spinnt

Frankreich hat eine lange Geschichte – die sich bis in die Gegenwart erstreckt – von kolonialen und imperialen Kriegen, auch gerade die arabisch-islamische Welt betreffend. Auch an der Zerstörung Libyens und der versuchten Zerstörung Syriens ist Frankreich hochgradig beteiligt. Frankreich und Deutschland haben eine Welle des Terrors erlebt (http://tinyurl.com/hgozysb). Auch, wenn man mit viel Grund darüber spekulieren kann, wer letztlich dahinter stecken mag und vielleicht zumindest „Inspirationen“ gib (http://tinyurl.com/gm9q2yv), junge Muslime, die nicht zu Unrecht das Gefühl haben, dass der Westen – nicht zuletzt Frankreich – ihre Länder erniedrigt, dominiert und mit Krieg überzieht, spielen dabei eine wichtige Rolle. Das einzig wirksame Mittel wäre, mit der imperialen Kriegspolitik aufzuhören und die Beschwernisse ernstzunehmen (http://tinyurl.com/gqfjrpb).

So sehr die französische Politik des Sekularismus´ zu loben ist, so sehr man dem Verbot der Burka mit Gesichtsverhüllung zustimmen mag, so sehr einzuräumen ist, dass die übermäßige Verhüllung von Frauen in vielen islamischen Ländern etwas mit ihrer Unterdrückung zu tun hat, der gesellschaftliche Druck in westlichen Ländern zur übermäßigen Enthüllung von Frauen im Gegensatz zu Männern hat auch nichts mit deren Freiheit zu tun, sondern ist auch ein Symbol der Unterdrückung, nämlich der Reduktion zum Sexsymbol!

Übrigens unterschied sich die Bademode in der westlichen Welt vor rund hundert Jahren nicht so sehr von der islamischen:

swimsuits-100-yrs-ago

Westliche Bademode vor rund 100 Jahren

Vor dem Hintergrund der realen Terrorgefahr (wie gesagt, unabhängig davon, wer sie letztlich steuern mag) haben nun offenbar viele Politiker in Frankreich den Verstand verloren und treiben es mit dem Burkiniverbot auf die Spitze (http://tinyurl.com/h8ubw8y) – oder wollen sie gar mehr Terror als Begründung für mehr Interventionskriege?! Derartige Akte des kulturellen Imperialismus´ deuten fast darauf hin.

Es bleibt festzustellen: die spinnen, die Gallier!

Andreas Schlüter

bathing-costume

Bathing Costume 1890

France has a long history in colonialism and colonial and imperial wars, especially also in Near East (http://tinyurl.com/pznrayh). A different matter is that Frances´s secular traditions should be honoured despite of that. I also understand the ban of the burka if covering the face. I also agree that the extreme covering of women in some Muslim societies is a symbol of lacking freedom for women. Likewise the unnecessary uncovering of women in contrast to men in Western societies is also a symbol of degrading women to sex symbols.

swimsuits-100-yrs-ago

Swim Suits around 1912

France´s Society going mad?!

France had – like Germany – a recent series of terror attacs. No matter who in the final analysis was behind it (http://tinyurl.com/zrwrk3k) it implicated young muslims who feel that their places of origin are degraded, occupied, war torn by the West. As much as they do in the final analysis the job Western Power Elites (particularly the US Power Elite) want them to do and as much as they should be warned of that (http://tinyurl.com/9bghg9n) it appears some people in France are very eager to provoke more of such stupid and cruel attacks (to have more reason for interventions?).

Europe shouldn´t be too proud of its „freedom“, around hundred years ago people in Europe were covered at bathing places in a similar way.

One can only warn the people of France: don´t tear your society more apart by some totally unnecessary symbolic acts of cultural Imperialism!

Andreas Schlüter

https://www.theguardian.com/world/2016/aug/24/french-police-make-woman-remove-burkini-on-nice-beach

https://www.theguardian.com/world/2016/aug/24/french-burkini-ban-row-escalates-clothing-incident-woman-police-nice-beach

https://www.theguardian.com/commentisfree/2016/aug/24/france-burkini-ban-secularist-equality-muslim

http://www.nytimes.com/2016/08/25/world/europe/france-burkini.html?_r=0

http://www.bbc.com/news/world-europe-37093420

https://www.washingtonpost.com/news/worldviews/wp/2016/08/24/7-uncomfortable-facts-about-frances-burkini-controversy/

http://www.aljazeera.com/news/2016/08/france-warns-muslim-stigmatisation-burkini-ban-160824191045697.html

https://news.vice.com/article/burkini-wearers-are-being-forced-to-disrobe-on-french-beaches

http://edition.cnn.com/2016/08/22/world/france-burkini-fines-paid/

Deutschland soll Lebensmittelvorräte anlegen

Am Sonntag ist ein Konzept des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe mit einen Aufruf zur Bevorratung bekannt geworden (http://tinyurl.com/h8b8aps). Tatsächlich soll dieses Konzept Ergebnis einer vierjährigen Ausarbeitung sein (http://tinyurl.com/hwfsdek). Allerdings gibt der vorgesehene Aufruf zum jetzigen Zeitpunkt Grund zu allerlei Bedenken und Spekulationen.

merkel-hamstern

eine verkappte „Mobilmachung“?

Tatsächlich enthält das Papier auch Verweise auf mögliche kriegerische Auseinandersetzungen.

Laut der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung „heißt es in dem 69 Seiten langen Konzept, „dass ein Angriff auf das Territorium Deutschlands, der eine konventionelle Landesverteidigung erfordert, unwahrscheinlich“ sei. Doch verlange die Sicherheitsvorsorge, „sich trotzdem auf eine solche, für die Zukunft nicht grundsätzlich auszuschließende existenzbedrohende Entwicklung angemessen vorzubereiten“.“

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/f-a-s-exklusiv-so-will-die-bundesregierung-im-kriegsfall-reagieren-14398973.html

Angesichts der Tatsache, dass dieser Entwurf, der am 24. August beschlossen werden soll, kurze Zeit nach dem Weißbuch des Bundesverteidigungsministeriums (Das Weißbuch 2016 (PDF, 4,3 MB)) auf den Weg kommt, lässt doch erhebliche Befürchtungen zu. Zu willfährig hat sich bisher die Bundesregierung zumindest in Teilen den us-gesteuerten kriegstreiberischen Entwicklungen in der NATO gegenüber gezeigt (http://tinyurl.com/hjp3veu). Vor dieser Entwicklung kann man nicht genug warnen (http://tinyurl.com/jkubyec). Insofern lässt dieses Zusammentreffen nicht allzuviel Gutes ahnen. So sagt Oskar Lafontaine zu Recht auf Facebook:

Die Bevölkerung wird angehalten, einen individuellen Vorrat an Lebensmitteln von zehn Tagen vorzuhalten“, empfiehlt die Bundesregierung in ihrem Zivilschutzkonzept.

Die Wählerinnen und Wähler können nur erwidern: „Die Bundesregierung wird angehalten, ihren individuellen Vorrat an Hirn deutlich zu erhöhen.“

Ehe sie mit Schreckensszenarien die Bürgerinnen und Bürger verängstigt, sollte sie ihre Beteiligung an Ölkriegen beenden, ihre Waffenlieferungen an Kriegsparteien einstellen und dem „Säbelrasseln“ der USA an der russischen Grenze entgegentreten.“

oskar-vorratshaltung

Der Aspekt der Verantwortung

Nun gibt es aber auch weitere Aspekte. Natürlich ist diese Welt auch voller Gefahren, die nicht „selbstgemacht“ oder selbst mit befördert sind. Da gibt es die Naturkatastrophen einschließlich zunehmender Wetterextreme. Die digitale Vernetzung wird (in oft unverantwortlicher Weise) immer weiter ausgedehnt. Dieses schafft enorme Anfälligkeiten nicht nur kriminellen Machenschaften gegenüber (http://tinyurl.com/h3ed3m3). Ungeahnt heftige Sonnenstürme können große Teile der digitalen Welt zum Zusammenbruch führen. Gerade auch vor diesem Hintergrund sind die Versuche zur Abschaffung des Bargeldes mehr als wahnsinnig (http://tinyurl.com/pcko6ja). In diesem Zusammenhang ist es interessant, dass auch eine Bevorratung mit Bargeld angeregt wird. Ein digitaler Crash würde sehr viele Versorgungssysteme und große Teile der Infrastruktur lahmlegen wie natürlich auch jede Möglichkeit der bargeldlosen Bezahlung beenden.

Die Gefahren, die vom „Cyberwar“ ausgehen, werden durch aggressive Gedankenspiele zum Beispiel des Atlantic Council (http://tinyurl.com/zhhj73q ) natürlich auch nicht geringer, womit wir auch wieder beim Zitat von Oskar Lafontaine angelangt wären.

Jedenfalls ist grundsätzlich die Beschäftigung mit Fragen der „allgemeinen Daseinsvorsorge“ von großer Bedeutung. Gerade aber dieser Gesichtspunkt ist von unseren neoliberalen Bundesregierungen umfänglich und aufs sträflichste vernachlässigt worden. „Privat statt Staat“ war und ist nicht nur die Maxime der FDP. Und auch hier läuft es mit diesem Konzept genau wieder darauf hinaus! Wie sollen denn von HARTZ IV abhängige Familien diese Art der kostspieligen Bevorratung finanzieren? Natürlich werden die Lebensmittelbranche wie auch die Vertreiber von Haushaltswaren sich über diese Initiative außerordentlich freuen.

Eine Möglichkeit, zu schön, um wahr zu sein!

Was aber wäre, wenn der Bundesregierung ein Licht dazu aufgegangen wäre, von wo die derzeit größten Gefahren für dieses Land und Europa ausgehen? Eigentlich müsste die Regierung sich darüber klar sein.

Das Konzept sei „ keine Reaktion auf die jüngsten Attentate in Würzburg und Ansbach oder auf die derzeitige Flüchtlingssituation. Anlass sind vielmehr die Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA…“, wird geschrieben:

http://www.sueddeutsche.de/politik/zivilschutzkonzept-buerger-sollen-nahrungsvorraete-fuer-den-ernstfall-anlegen-1.3129796

Schau an, die Bundesregierung besitzt wahrscheinlich genug Kenntnisse, um zu wissen, wer nun tatsächlich für die Anschläge vom 11. September 2001 verantwortlich war (http://tinyurl.com/ju3ao3a), und es müsste auch maßgeblichen Personen in der Regierung klar sein, dass insbesondere auch im Zusammenhang mit geopolitischen Fragen derzeit die „Schock-Strategie“ gegen Europa angewandt wird (http://tinyurl.com/gm9q2yv).

Ob diese Regierung aber die Erkenntnisse jetzt aber auch wagen würde, in Politik umzusetzen, kann füglichst bezweifelt werden. Also, dies wäre zu schön, um wahr zu sein!

Und nochmals, staatliche Vorsorge „für alle Fälle“ ist notwendige Verantwortung als „allgemeinen Daseinsvorsorge“, aber vernünftigerweise bedeutet dies „Staat statt Privat“. Und es bedeutet eine digitale Entflechtung der gesellschaftlichen Strukturen und Versorgungseinrichtungen sowie Schluss mit den Versuchen zur Verdrängung oder gar Abschaffung des Bargeldes.

Andreas Schlüter

https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Publikationen/Publ_magazin/bsmag_1_16.pdf?__blob=publicationFile

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/08/21/bundesregierung-buerger-sollen-lebensmittel-und-bargeld-bunkern/

http://www.welt.de/politik/deutschland/article157781100/Bevoelkerung-soll-Lebensmittel-Vorraete-fuer-zehn-Tage-anlegen.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sicherheitsdebatte-deutschland-macht-sich-angst-kommentar-a-1108872.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/zivilschutz-bund-will-fuer-alle-faelle-geruestet-sein-auf-fuer-angriff-a-1108777.html

Lange schon weiß die Öffentlichkeit recht umfänglich um die ausgedehnte Spionagetätigkeit der USA in der Welt Bescheid (http://tinyurl.com/o2aol34). Immer wieder wird auch angedeutet, was mit diesen Daten alles geschehen kann und wozu sie letztlich benutzt werden können. Wir müssen aber um unser aller Sicherheit Willen in viel größerem Maße die „letzten Konsequenzen“ daraus begreifen. Die liegen nicht nur in den indirekten – ggf. ungeheuren materiellen Folgen – eines ausgedehnten Cyberwars, sondern können sich mit großer Brutalität im Einzelnen in der Realität manifestieren, nämlich in der Form von Anschlägen gegen Einzelne wie auch gegen z. B. gegen Flugzeuge (seit den 60iger Jahren gibt es in den USA übrigens Experimente zur Fernübernahme von Verkehrsflugzeugen).

Heute nacht, wie üblich zur „besten Sendezeit“, hat nun Phoenix einen aufschlussreichen Film hierzu aus dem Jahre 2013 wiederholt (http://tinyurl.com/htnhaet), der uns Begreifen lehren sollte:

im-visier-der-hacker

https://www.youtube.com/watch?v=ZTMGuUAdDvc

Worte von Helmut Schmidt

helmut-schmidt

Wir sollten uns zu diesen Zusammenhängen an die Worte von Helmut Schmidt erinnern, die er am 30. August 2007 in einem Zeit-Interview mit Giovanni di Lorenzo sagte:

Schmidt: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus. (Hervorhebung durch den Autor)

ZEIT: Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?

Schmidt: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage.

30. August 2007 Quelle: DIE ZEIT, 30.08.2007 Nr. 36

http://www.zeit.de/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt/komplettansicht

Nimmt man die damaligen Worte des alten Staatsmannes ernst, erscheint die mainstream-mediale Bereitschaft zur Diffamierung aller „Hintergrund-Betrachtungen“ tragischer Ereignisse als „Verschwörungstheorie“ geradezu lächerlich!

Andreas Schlüter

Links:

Germanwings-Absturz: nur eine Tragödie oder ein staatsterroristischer Akt?” https://wipokuli.wordpress.com/2015/05/04/germanwings-absturz-nur-eine-tragodie-oder-ein-staatsterroristischer-akt/

Von Nine Eleven zur Sprengung Europas?” https://wipokuli.wordpress.com/2015/09/30/von-nine-eleven-zur-sprengung-europas/

Tragische Ereignisse, Anschläge und die Medien, mein Motto scheint sich vielleicht zu bestätigen: nichts ist, wie es uns präsentiert wird!“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/07/25/tragische-ereignisse-anschlaege-und-die-medien-mein-motto-scheint-sich-vielleicht-zu-bestaetigen-nichts-ist-wie-es-uns-praesentiert-wird/

fidel

Maybe not everything you did was good but you saved the Cubans from falling victims to the US Empire´s greed. And it is infamious to compare the present material life of your country men and women to the lifestile in the Empire that is plundering great parts of the world!

Fidel Castro in his own words:

https://www.youtube.com/watch?v=KfbWD8O2HPo

Many more years as healthy and happy as possible!

Great that you survived the uncountable attempts on your life! Those were your enemies:

https://wipokuli.wordpress.com/2016/04/20/deep-state-usa-dulles-dallas-and-devilish-games/

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Ich muss ein Versäumnis eingestehen: es wird höchste Zeit, dass ich etwas zur Verbreitung eines ausgezeichneten Artikels meines Freundes Rudolf Reddig tue, der seit Langem mit seinen „Geschichtsseiten“ einen mühevollen Kampf gegen die neoliberale Vernebelungskultur führt.

Kernthemen sozialer Politik im 21. Jahrhundert“

http://www.geschichtsseiten.de/htm/dievierk.htm

Hier wird deutlich, auf welchen Grundlagen unsere menschliche Existenz ruht und wie sehr diese durch die Entwicklungen der letzten Jahrzehnte (genauer gesagt Jahrhunderte) gefährdet werden. Natürlich erschweren die so systematisch (durch hirn- und verantwortungslose, aber höchst profitable sogenannte „Erlebnisproduktion“) versauten Lese- und Aufnahmegewohnheiten vieler Menschen die Annahme solcher so durchdachten und nüchtern-gnadenlosen Betrachtungen unserer Existenzgrundlagen. Es muss aber alles getan werden, dass viel mehr Menschen begreifen, wie sehr sie von den Mächtigen an dem Ast sägen lassen, auf dem wir alle sitzen!

rudolf

Danke, Rudolf, für diese klare Darstellung!

Es wäre schön, wenn Deine Stimme in unserer Partei, der LINKEn, die ihr gebührende Beachtung fände!

Andreas Schlüter

Geschichtsseiten: http://www.geschichtsseiten.de/index2.htm

Verfassungsschutz-Chef Maaßen äußert die Sorge, der IS und die Salafisten würden junge Flüchtlinge anwerben. Ja, und da ist sogar was dran. Aber, was ist die beste Prävention?

Hilft es, wenn man ihnen erzählt, wie schön der Westen ist und wie wundervoll menschlich? Hilft es ihnen zu sagen, dass man im Westen doch nur Demokratie für alle will? Hilft es, zu verkünden, dass der Westen für Gerechtigkeit und Frieden steht?

Ich bin geneigt zu sagen: Bullshi…! Es ist der Westen, der dauernd militärisch in den Regionen, aus denen sie kommen, eingreift. Es ist der Westen, der sich ihrer Ressourcen ungehemmt bedient, nach dem Motto: „wie kommt unser Öl unter ihren Sand?“!

Die offizielle Herangehensweise, die oben beschrieben worden ist, folgt dem Motto „wasch mich, aber mach mich nicht nass!“ Sie ist verlogen und daher in vielen Fällen unwirksam. Nun ist der IS tatsächlich ein großes Übel, ein von westlichen Kräften und ihren Verbündeten wesentlich mit gefördertes Übel (http://tinyurl.com/homp2xh). Nun war es natürlich nicht „der Westen“ als solcher, sondern eben die US-Machtelite; und seitens der Bundesregierung wie auch von Maaßen mag und wird die Sorge schon echt sein (wenn Maaßen nicht wie Viele in den deutschen „Diensten“ seit Gehlen an US-Fäden hängen sollte). Anders jedoch sieht das für die US-Machtelite (http://tinyurl.com/nftvmas) und tatsächlich auch für Israel aus (http://tinyurl.com/nkbx77m).

Die US-Machtelite, zunehmend von den Neocons dominiert, braucht den ewigen Terror als Schmiermittel für den „ewigen Krieg“ gegen die Welt und die zivile Freiheit (http://tinyurl.com/ju3ao3a) sowie auch in besonderem Maße zur Einschüchterung Europas (http://tinyurl.com/gm9q2yv).

us-zu-is

Die beste Immunisierung dagegen, dass junge Muslime sich dem IS im Nahen Osten oder für schlimme Taten in Europa anschließen und sich zu dummen Bauern auf dem „Grand Chessboard“ (http://tinyurl.com/jcvlq53) der US-Machtelite machen lassen, besteht darin, ihnen die Wahrheit darüber zu sagen, dass sie dann nichts anderes machen als das, was die US-Machtelite (der „Große Satan“) möchte!

Das Problem besteht darin, dass die Bundesregierung eben das nicht sagen kann, denn sonst … kommt der Terror (egal ob islamistisch, nazistisch oder nur geistig verwirrt, http://tinyurl.com/cyzhuks)!

Ob es ihnen meine Partei, DIE LINKE, sagen könnte? Da müsste sie sich von der internen Schutztruppe für die US-Politik und Israels Politik freimachen (http://tinyurl.com/32e47ag). Auf jeden Fall sollte jeder, dem das Schicksal sowohl der hiesigen Gesellschaft als auch das Schicksal dieser jungen entwurzelten Opfer imperialer Politik am Herzen liegt, keine Gelegenheit auslassen, um diese Zusammenhänge klarzumachen!

Andreas Schlüter

Die „Besorgten“:

http://heute.istmein.de/nachrichten/extremismus-maasen-islamisten-werben-mitstreiter-unter-fluchtlingen

https://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-islamismus-und-islamistischer-terrorismus/was-ist-islamismus/salafistische-bestrebungen

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_78691946/verfassungsschutz-islamisten-umwerben-fluechtlinge.html

https://www.verfassungsschutz.de/de/aktuelles/schlaglicht/schlaglicht-2015-07-frauen-im-jihad

http://www.tagesspiegel.de/politik/deutsche-als-terrorkaempfer-des-is-verfassungsschutz-von-130-rueckkehrern-geht-grosse-gefahr-aus/10713596.html

https://www.bpb.de/politik/extremismus/radikalisierungspraevention/214901/medienthema-rekrutieren-salafisten-fluechtlinge

http://www.deutschlandfunk.de/verfassungsschutz-maassen-warnt-vor-ungeregelter.868.de.html?dram:article_id=332244

Die Freunde des IS:

https://deutsch.rt.com/meinung/37503-google-ist-dein-freund-hillary/

http://de.sputniknews.com/politik/20160807/311993754/clinton-finanzierung-saudis.html

Der Terror:

Tragische Ereignisse, Anschläge und die Medien, mein Motto scheint sich vielleicht zu bestätigen: nichts ist, wie es uns präsentiert wird!“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/07/25/tragische-ereignisse-anschlaege-und-die-medien-mein-motto-scheint-sich-vielleicht-zu-bestaetigen-nichts-ist-wie-es-uns-praesentiert-wird/

Linkliste zu “Gladio”, “NSU”-Morden und den Geheimdiensten: https://wipokuli.wordpress.com/2013/01/24/link-liste-meiner-artikel-zu-gladio-nsu-geheimdiensten-und-staatsorganen/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

We’ll know our disinformation program is complete when everything the American public believes is false.”

William Casey, CIA Director 1981 (https://en.wikipedia.org/wiki/William_J._Casey)

Source: https://www.quora.com/Did-William-Casey-CIA-Director-really-say-Well-know-our-disinformation-program-is-complete-when-everything-the-American-public-believes-is-false

&: http://whale.to/b/casey_h.html

william-casey

And it doesn´t only point at the US public but also at the „allies“/vassals and even at „World Public“!

Keep in mind: it works until we stand up!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

No question, Trump is an ugly guy (but as he made it somehow clear, not an „Interventionist“ and ready for a better relation between the USA and Russia), but Clinton is surely much more dangerous (http://tinyurl.com/zy4t6er). The Neocon faction of the US Power Elite is determined to get Clinton into office anyway!

In face of this assessment I made a prediction a couple of days ago: if Trump becomes too dangerous for Clinton (at the moment he´s behind her, but more will be „leaked“ about Clinton), he might be „put off“. The „Deep State“ of the US (http://tinyurl.com/ho2nz87) is not even hesitating to do that with a President in office, as seen with Kennedy those days (http://tinyurl.com/ndzt8ho). But I didn´t know that a somehow „childish“ attempt on Trump had already happened in Las Vegas in June (http://tinyurl.com/hye4rfl), by a mentally ill young guy (http://tinyurl.com/z9y5k5p). It appears now they´re possibly still working on my prediction coming true!

trump

Late Tuesday night (2nd of August 2016) an armed man tried to get into the Trump-Tower, according to „New York Daily News“ a rather odd story (http://tinyurl.com/hlgsxlc). According to „ABC“ the man´s name was Anthony Shark. There the story was turned into some sort of harmless misunderstanding (http://tinyurl.com/zz2rc24), where they say the man – a retired cop – was arrested outside the building and lateron, after talking to a judge, released.

In deed on the Blog „Your Perception is not Reality“ Brian Michael tells a very different story possibly fed by confidential scources in the NY Police, as he writes.

brian-michel

Brian Michael

According to those scource the man was already inside when caught, armed with a semi-automatic handgun lacking a serial number – not so easy to get – and fitted with a silencer (http://tinyurl.com/hng8v9b). But to the great astonishment of the Police, Michael writes, the man whom they identified as Barry Bush (different to the above stories) was an FBI agent supposedly killed „in action“ in 2007 (http://tinyurl.com/22g4fd), can you believe that?! This would be the classic existence of an „intelligence guided“ Killer (if the story is correct)! The „legend“ around his death could only have been woven with the active support of the FBI. And he must thus be under their „supervision“. Is it possible, that there were two incidents with two men trying to get into the building? That would be a classical cover up scenario.

If that was only a „warning“ to Trump to give up in time – if we take the last version to be true- then it has cost the „Intelligence“ a „well settled“ Killer, if not a warning, well, „shit happens“! If those guys behind the man – or the two men of two incidents – are really determined – most probably they are – there will be another attempt (provided Trump doesn´t give in or makes more terrible mistakes, pushing him really off the game). Next time it might be done by a „crazy single shooter“, prepared by MKULTRA, like it could have been possible with the June attempt.

Anyway, let´s treat the story by Your Perception is not Reality with the necessary caution, as likely as it appears to me with regards to the „Deep States“ fierce determination to make Clinton President.

Andreas Schlüter

More links to the topic:

Possibly not the full story: http://kxan.com/2016/08/03/secret-service-armed-man-arrested-at-trump-tower-no-threat/

Same story as in the text: http://getoffthebs.com/deceased-fbi-agent-found-trump-tower-silenced-pistol/

Earlier speculations: http://www.abovetopsecret.com/forum/thread1130944/pg1

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Wir werden wissen, dass unser Desinformationsprogramm wirksam ist, wenn alles, was die Amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist.“

Orginaltext: “We’ll know our disinformation program is complete when everything the American public believes is false.”

William Casey, CIA Direktor 1981

Quelle: https://www.quora.com/Did-William-Casey-CIA-Director-really-say-Well-know-our-disinformation-program-is-complete-when-everything-the-American-public-believes-is-false

&: http://whale.to/b/casey_h.html

william-casey

Dies sind keine Worte aus Orwells „1984“, im „Wahrheits-Ministerium“ gesprochen, sondern die Worte von William J. Casey, dem damaligen Chef der CIA unter dem 40. US-Präsidenten Ronald Reagan. Er war einer der wichtigen Männer, die „Die Methode Reagan“ umsetzten:

https://www.youtube.com/watch?v=l3Own6aOOI8

Natürlich bezieht sich diese absolut antidemokratische Zielsetzung keineswegs nur auf die US-amerikanische Öffentlichkeit, sondern auch auf die Gesellschaften in den verbündeten Staaten der USA, manch einer sagt nicht ohne Grund, ihrer Vasallen. Es wird da etwas schwieriger, aber sicher war nach Möglichkeit auch die vielzitierte „Weltöffentlichkeit“ gemeint.

Seien wir nicht naiv!

Nun werden heute in den Medien diese Dinge gerne als Erscheinungen des „Kalten Krieges“ abgetan, so, wie etwa die die „NATO-Geheimarmeen“, nach der italienischen Variante „Gladio genannt, die z. B. für den Bombenanschlag 1980 auf den Hauptbahnhof von Bologna mit 85 Toten und einer Unzahl Verletzter verantwortlich waren, ebenso wie das CIA-Programm MKULTRA zur Manipulation von Menschen bis hin zur Erzeugung gelenkter Terroristen.

Wer aber irgendwie wach in die Welt schaut, kann nicht übersehen, dass die US-Politik keineswegs friedlicher, sondern noch brutaler geworden ist. Immer mehr Menschen erkennen, dass das „große US-Narrativ“ von „Nine Eleven“ auf Lügen aufgebaut ist (http://tinyurl.com/ju3ao3a). Es deutet viel darauf hin, dass die US-Politik – nicht nur die offizielle – noch aggressiver geworden ist und die Methoden noch um vieles raffinierter und skrupeloser geworden sind.

Ist es da abwegig, sich auch die Frage zu stellen, ob die furchtbaren Ereignisse, die in der letzten Zeit gerade Frankreich und Deutschland erschütert haben, wirklich nur das Werk von fanatischen Islamisten und psychisch Kranken Leuten aus der islamischen Welt seien?

Wenn wir das Eingangszitat ernst nehmen, kann man nur zu dem Schluss kommen, dass das Motto meines Blogs die Realität trifft:

Nichts ist, wie es uns präsentiert wird!“

Nur, wenn noch viel mehr Menschen in Deutschland, in Europa, den USA und der Welt dieses begreifen, gibt es eine Chance eine friedlichere und gerechtere Welt zu erzwingen!

Andreas Schlüter

Links:

Europa, sei auf der Hut: Die Schock-Strategie 2.0 ist wohl im Gange!“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/07/29/europa-sei-auf-der-hut-die-schock-strategie-2-0-ist-wohl-im-gange/

Tragische Ereignisse, Anschläge und die Medien, mein Motto scheint sich vielleicht zu bestätigen: nichts ist, wie es uns präsentiert wird!“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/07/25/tragische-ereignisse-anschlaege-und-die-medien-mein-motto-scheint-sich-vielleicht-zu-bestaetigen-nichts-ist-wie-es-uns-praesentiert-wird/

Der eigentliche Hintergrund, „Gescheiterter Putschversuch in der Türkei gegen Erdogan“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/07/16/putschversuch-in-der-tuerkei/

Linkliste zu “Gladio”, “NSU”-Morden und den Geheimdiensten: https://wipokuli.wordpress.com/2013/01/24/link-liste-meiner-artikel-zu-gladio-nsu-geheimdiensten-und-staatsorganen/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Linksammlung zu Afrika und Nahost: https://wipokuli.wordpress.com/2012/11/16/artikelsammlung-zu-afrika-und-zum-nahen-osten/