sahra-wagenknecht

Klare Worte zur Bundespolitik von Dr. Sahra Wagenknecht:

https://www.youtube.com/watch?v=j9d4xOKfgME

Treffender geht’s kaum!

Andreas Schlüter

kennedy-castro

If one really wants to learn about the deceased Cuban Leader Fidel Castro and his qualities as a revolutionary, as a man and as a polititian, on should read what Fidel has written about Kennedy´s assassination on the 23rd of November 1963:

https://ratical.org/ratville/JFK/HWNAU/FC112363.html

Castro could hardly be more honoured than by his own insightful words combining deep political analysis with intelligent policy and human attitude!

Fare well, Fidel!

Andreas Schlüter

PS: and one can learn a lot from his wise words about the present political situation in the US concerning the difference between „bad and worse“ as well. In deed, Trump´s attitudes are in many ways bad, but Clinton´s warmongerism and the danger of what she stands for concerning the world is even much worse!

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Vorbemerkung:

Wie die Leser meines Blogs wissen, schreibe ich auf Englisch ebenso gerne wie auf Deutsch. Wer hier etwas über mich gelesen hat, weiß auch, wie wichtig in meinem Leben die enge Anbindung an die afrikanische Gemeinschaft ist. Ich bin auch sehr dafür, dass die Menschen dieses Landes mindestens eine Fremdsprache lernen, am besten zwei. Ich bin auch sicher, dass Geschichte sich in Fremd- und Lehnworten niederschlägt, die zu „tilgen“ eine nationalistische Albernheit wäre. Kurzum, ich glaube, von meiner Person her des Nationalismus´ unverdächtig zu sein.

Aber hier geht mir der Hut hoch!

Ich bin dieser Tage auf dieses Dokument gestoßen:

Wirksame Angebote – mehr Verbindlichkeit – gezielte Intervention,

Das 10-Säulen-Konzept des Hamburger Senats „Handeln gegen Jugendgewalt““

http://www.praeventionstag.de/dokumentation/download.cms?id=711&datei=PPT-20110531-Praeventionstag-Oldenburg-Hand_F1341-711.pdf

Dieses Dokument legt das an sich sehr löbliche Konzept des Hamburger Senats zur Gewaltprävention bei Jugendlichen dar. So weit, so gut. Aber ist es nicht irre, ohne geringste Not an diversen Stellen englische Worte (die noch nicht einmal in englischsprachigen Ländern in solchen Zusammenhängen Gültigkeit haben) quasi „zu erfinden“ und in einen Text der Hansestadt einzubauen? Hier Beispiele:

10-saeulen-konzept

Statt Früherkennung „Early Starter“, statt Bereichsbeamter „Cop4U“

cool-in-school

„Cool in School“, ja, was soll das?

coolness-gruppen

Könnte Gelassenheits-Training heißen, „Coolnessgruppen“ – irre!

Viele Fremdworte sind durch Handels- und Herrschaftsverhältnisse in die deutsche Sprache gelangt, sei es früh durch römischen Einfluss, sei es dadurch, dass viele Adlige in Deutschland besser Französisch sprachen als Deutsch, sei es durch die „Franzosenzeit“, sei es eben durch Handel und neue Produkte, für die es im Deutschen keine passenden Wörter gab, sei es auch durch die Besatzungszeit als Folge unseliger deutscher Geschichte des letzten Jahrhunderts, geschenkt!

Dieses hat aber nichts mehr mit Weltoffenheit zu tun, das hat nichts mit Mehrsprachigkeit zu tun, nein, es ist Sprachzerstörung. Diese findet vielleicht nicht gewollt statt, wird aber möglicherweise gefördert. Hier ist der „Transatlantismus“ tätig, der dieses Land wie Europa insgesamt immer enger an das Land anschließen möchte, dessen Machtelite eine so große Gefahr für den Weltfrieden darstellt, an die USA. Anstatt zu sehen, wohin die Folgen des Handelns der US-Machtelite (und der Unterstützung dieses Handelns durch europäische Regierungen) im Umfeld Europas führt, nämlich zu enormen Flüchtlingsströmen, und daraufhin sich aus diesem verhängnisvollen Verhältnis zu entfernen, frönen staatliche Stellen einem sprachlichen Quasi-Kolonialismus in vorauseilendem Gehorsam.

Und da sagen wir den Opfern der imperialen Kriegspolitik und des Wirtschaftsimperialismus´, die den Weg durch alle Gefahren zu uns finden:

lernt ganz schnell Deutsch!

Und ich bin mir sicher, dass eine Menge Deutscher nun bald nicht nur über das unverständliche „Amtsdeutsch“ stöhnen dürfen, sondern auch noch über das Amts-Englisch!

Ándreas Schlüter, ein verzweifelter Internationalist

PS: ja, die Polizeimützen deutscher Polizisten mussten ja auch denen us-amerikanischer Vorbilder angeglichen werden.

fidel-tot

We have to thank the Cuban People and the Cuban Revolution that the hope, societies and states could survive without being tolerated by the US Power Elite is still living on! The symbol for that is their leader Fidel Castro who died now. The vision of the Cuban People and of Fidel for Socialism will hopefully live on. My condolence to Cuba.

And:

Thank you, Fidel!

Andreas Schlüter

fidel-tot

Wenn die Hoffnung nicht stirbt, dass Gesellschaften auch ohne den „Segen“ und die Duldung der US-Machtelite leben können, dann ist das in hohem Maße dem kubanischen Volk und seiner Revolution zu danken. Für diese Revolution und das Überleben des kubanischen Sozialismus´ steht Fidel Castro. Nun ist er im Alter von 90 Jahren gestorben. Mein Beileid dem kubanischen Volk, möge es nicht einer tödlichen Umarmung durch die USA zum Opfer fallen!

Und:

Danke, Fidel!

Andreas Schlüter

jfk-dadly-shot

On the 22th of November 1963 JFK was murdered. The case shows clearly that the US President isn´t the „most powerful man on Earth“ but rather the most glamorous man on Earth! The case – if carefully studied – shows the existence of a real US Power Elite with its „Deep-State“ acting „behind the curtain“. So my article from 2013 is still highly actual!

Assassination of JFK: Half a Century of Lies“

https://wipokuli.wordpress.com/2013/11/22/assassination-of-jfk-half-a-century-of-lies/

Andreas Schlüter

Zapruder Film: https://www.youtube.com/watch?v=iU83R7rpXQY

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

kennedy-picture

Heute vor 53 Jahren wurde JFK ermordet. Lang, lang ist´s her, aber der Vorgang ist weiterhin von größter Bedeutung, denn er zeigt, dass ein US-Präsident keinesfalls „der mächtigste Mann der Welt“ ist, allenfalls der „prächtigste“. „Hinter dem Vorhang“ regiert die eigentliche US Machtelite mit dem „Tiefen Staat“. Mein Artikel von 2013 hat somit nichts von seiner Aktualität verloren:

Kennedys Ermordung: ein halbes Jahrhundert der Lügen“:

https://wipokuli.wordpress.com/2013/11/23/kennedys-ermordung-ein-halbes-jahrhundert-lugen/

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

stephen-cohen

In these heated times it´s wonderful to hear a clear mind speak out. Hear Professor Stephen_F._Cohen talk in an Interview about the relations between the US and Russia:

http://www.informationclearinghouse.info/article45847.htm

But he speaks in favour of peace and general human interest. Those powers in the US that (shouldn´t) be have only their own nightmares in mind. And they might produce a real nightmare for humanity if we do not develop true resistance!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

trump-obama-2

The US Elections are over and the medial public seems puzzled. A political outsider has won, Trump is President elect. No doubt, the former candidate has given an „odd sight“ at many occasions and has made some infuriating remarks. Mainstream media in the US and much more so in Europe have dwelled especially on those incidents.

Critical analysts on the other side have stressed his much more moderate positions on the relations between the US and Russia in particular. Those moderate positions if applied in reality might save us from WW III! Moreover some of his economic designs are much more in favour of US re-industrialization after a decades long policy of stripping the US off its industrial potential in favour of finance capitalism. This left many people jobless and hopeless. His victory may have been much more based on those designs instead of his rude remarks against minorities. And to be clear, there was quite a number of Trump voters and even supporters among those minorities.

What was rarely mentioned in the mainstream: Clinton is in deed the Neocons spearhead in the Democratic Party and had the full Neocon support (which she „earned“ for example by her blood thirsty help to destroy Libya). In deed Clinton brought Victoria Nuland into the Obama Administration. Nuland is the wife of Robert Kagan. He was co-founder of the „Project for the New American Century“, which issued the paper „Rebuilding America´s Defenses“ in September 2000. If one wants to know what is in the Neocon „pipe“, one should read that paper. On page 60 you find the announcement of Fascist atrocities! It reads:

And advanced forms of biological warfare that can “target” specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool.“

https://de.scribd.com/doc/9651/Rebuilding-Americas-Defenses-PNAC

Surely it should not target white Anglo Saxon Protestants (WASPs)! In fact those positions are the declaration of readiness for „Biological Race War“, leaving Trump´s chauvinism far behind.

US Power Elite still divided over strategic issues

Let´s face the facts: The association Neocons=Republicans and „Soft Power“=Democrats is invalid. The Neocons have taken over large parts of the Democratic Party and still hold parts of the Republican Party, whereas the party apparatus of the GOP is furious to have been left by the strong Neocon faction of the Power Elite in favour of the Democrats. Fact is also: the real Power Elite consists of maybe 100 people, the Super Rich linked to the „Military Industrial Complex“ and to Finance Capitalism together with those industries controling the „Cyber World“. They have at their disposal the „Deep_State“ with the „Intelligence“ apparatus. But there are still strong splits within that tiny Power Elite over strategy and tactics. The Neocons are ready to take any risk in the confrontation with Russia and China, whereas the other parts of the Power Elite are more cautious about their own survival. Those other parts are made up by the „Soft Power“ faction (they want to strangulate opponents by economic means), the older parts tending to „Isolationism“ and some other splinters. Those parts are favouring Trumps more moderate stand towards especially Russia.

The various factions were at_war_among_themselves especially over the Iran question and it seems the internal war is going on. It appears that Trump could only have won because of the section within the Elite opposing the overall risky games of the Neocons. Thus Paul Craig Roberts might be wrong assuming that the whole Oligarchy is behind the obviously coordinated Anti-Trump protests. Anyway, the impression is there that the Neocons try to launch_an_America_Purple_Revolution against Trump. But both sides are familiar with „dirty tricks“ and the „Anti-Neocon faction“ of the Power Elite might know „how_to_steal_elections“ in favour of their cause as well. If they would have done so that could also backfire if becoming public. It is a sad sight anyway to see now how the poor sections of the population, namely of minorities and poor whites are directed against each other (what the rich ones always like). It could finally lead to a situation favouring the Neocon designs as we might see.

Things to possibly come

The future is far from being clear. As stated here on this blog several times, the „lone weird shooter“ might still be waiting for Trump around the corner. The „Deep State“ of the Neocons might produce fake „proofs“ of a Russian intervention into the elections to declare them null and void. A „less rude“ way of the Neocons could be a strong influence on the Electoral_College to bypass the vote for Trump and still elect Clinton to be President. Together with the stirring of violent pro and counter protests an escalating situation especially in the three named cases could lead to declaration of the „State of Emergency“ and „Martial Law“ in favour of a respective Neocon directed regime. I can hardly believe the Neocons will easily give up, if not the whole affair is already running according to a well planned design by the Neocons. „Conspiracy Theory“? Well, US Politics is so full of conspiracies that theories are not the worst things. I take it to be possible that before Trumps inauguration things could happen which will lead to an „astonishment“ of the media (especially in Europe) exceeding the astonishment about Trumps election by far. Things could still become very, very nasty, much more nasty than some of Trump´s „qualities“ definitely are. Well, it can also not be totally ruled out that he will just be „tamed“ by some internal hints from the Neocon side. Rudy_Giuliani having close connections with the Neocons is near his ear.

Andreas Schlüter

Links:

http://edition.cnn.com/2016/11/10/politics/election-results-reaction-streets/

http://www.usatoday.com/story/news/2016/11/09/anti-trump-protests-erupt-new-york-chicago/93570584/

http://www.cbc.ca/news/world/trump-protests-1.3844926

http://www.globalresearch.ca/change-org-petition-to-unseat-donald-and-make-hillary-president/5556377

http://www.globalresearch.ca/donald-trump-wins-us-presidency-a-blow-to-the-global-establishmentor-its-latest-iteration/5556323

http://www.counterpunch.org/2016/11/11/roaming-charges-whitelash-white-heat/

http://edition.cnn.com/2016/11/11/us/protests-elections-trump/

http://www.usatoday.com/story/news/nation/2016/11/11/anti-trump-protesters-pepper-sprayed-demonstrations-erupt-across-us/93633154/

http://www.usatoday.com/story/news/nation/2016/11/11/anti-trump-protesters-pepper-sprayed-demonstrations-erupt-across-us/93633154/

https://www.theguardian.com/us-news/2016/nov/11/anti-trump-protests-weekend-new-york-trump-tower

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

trumpeltier-kobra

Im „öffentlich-rechtlichen“ Fernsehen wird es als Sensation gehandelt: Trump gewinnt die US-Wahlen! Clinton – von der gut informierte Menschen wissen, dass sie die Kandidatin der kriegslüsternen Neocon-Fraktion der US-Machtelite ist – hat krachend verloren.

Ich halte noch eine Menge für möglich, denn im Vorfeld wurde bereits medial eine Art „Dolchstoß-Legende“ vorbereitet: Russland würde die Wahlen zugunsten Trumps elektronisch manipulieren und Trump sei sozusagen Putins Agent! Was ist, wenn die US-Geheimdienste dazu „Beweise“ vorlegen, der Wahlausgang annulliert würde und verkündet würde, die USA seien cybermäßig angegriffen worden? Würde dies zur Ausrufung von Notstand und Kriegsrecht führen, müssten wir vom „Business Plot“ 2.0 sprechen. Angesichts der Tatsache, dass die Neocon-Fraktion der US-Machtelite sichtbar absolut auf Clinton setzte, keine völlig absurde Möglichkeit. Aber lassen wir diese Vermutungen erst einmal beiseite und stellen einige Dinge fest.

Offenbar sind eine Vielzahl von „Meinungsforschungs-Instituten“ tatsächlich Meinungsmanipulations-Institute, die ihre Aufgabe darin sahen, Trump-Anhänger so zu entmutigen, dass sie nicht zur Wahl gehen würden.

Trump ist noch nicht im Amt, auch das muss man sich ins Bewusstsein rufen: ein US-Präsident ist nicht „an der Macht“, sondern im Amt. Das muss ein Präsident seit der Ermordung Kennedys spätestens mit Amtsantritt wissen: der „Tiefe Staat“ nimmt einen Präsidenten „aus dem Spiel“, wenn er den Interessen der US-Machtelite völlig zuwiderlaufende Dinge treibt. Es kann sein, dass man Trump sehr schnell klarmacht, wer die „letzten Entscheidungen“ trifft.

Viele Leute mögen Trump aus „schlechten Gründen“, also aus Sympathie für von ihm bekundetem Chauvinismus gewählt haben. Aber Eines ist deutlich, einer große Zahl von Menschen ist die absolute Verkommenheit der Kandidatin und ihre kriminelle Energie klar geworden. Ganz entscheidend aber ist, dass es eine Wahl gegen die Wallstreet und gegen das Establishment, eine Wahl gegen „De-Industrialisierung“, Globalisierung und gegen Interventionismus war. Da aber die US-Machtelite sich gerade auf viele dieser Dinge stützt, kann es auch zu einer weiteren Variante des Geschehens kommen.

Es wäre möglich, dass man entweder den Vizepräsidenten Trumps schon am Band hat, oder entsprechende Kenntnisse, die Erpressung möglich machen, gesammelt hat. Dann müsste man nur noch den „einsamen irren Schützen“ zur Anwendung bringen. Dies könnte vor oder kurz nach der Inauguration geschehen. Trump wäre zu raten, sein Sicherheitspersonal und die Umstände, unter denen er sich bewegt, gut im Auge zu behalten. Allerdings könnte so eine „Lösung“ zu Unruhe führen, die ebenso als Notstand und Grundlage für die Ausrufung von „Martial Law“ sowie zur Suspendierung des formaldemokratischen Prozederes genutzt werden könnte. Das würde dann ebenso einem Unternehmensputsch und Unternehmens-Faschismus entsprechen.

Sollte Trump sich mit nur einem Teil seines Konzeptes (und was aus „Change“ werden kann, haben wir gesehen) durchsetzen, dann sehen die hiesigen „Transatlantiker“ im politischen Geschehen allerdings ein wenig alt aus. Tatsächlich scheint sich in diesem Bereich der absoluten Anhänglichkeit an den „Großen Bruder“ schon ein wenig Panik breitzumachen.

Andreas Schlüter

Hier gibt es mehr:

https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Speziell zur US-Machtelite:

Video-Vortrag: “Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/