Archiv für Januar, 2013

auschwitz

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das Todeslager Auschwitz-Birkenau. Dieser Tag, der 27. Januar, ist als Holocaust-Gedenktag nicht nur in Deutschland, sondern auch international dem Gedenken an die sechs Millionen Opfer der systematischen Judenvernichtung durch die Nazis in Europa gewidmet. Es ist richtig, in das Gedenken auch die weiteren Opfer des Nazi-Wahns einzubeziehen. 200.000 bis eine halbe Million Sinti und Roma (1)  fielen dem Rassenwahn und dem Sozialdarwinismus des Horrorregimes zum Opfer. Afrodeutsche (2) in nicht geringer Zahl wurden in KZs umgebracht. Unzählige Menschen wurden wegen ihrer politischen Ansichten oder ihrer sexuellen Orientierung vernichtet. Der Nazi-Kriegsmaschine fielen in Osteuropa wohl an die zwanzig Millionen Menschen zum Opfer. Dies alles ist Grund, als Deutscher mit Scham der Leiden dieser Millionen von Menschen zu gedenken, sich der nationalen Schuld, teils durch massenweise Unterstützung, Wegschauen sowie „Nicht-Wissen-Wollen“, bewusst zu sein, und grimmig „nie wieder“ nicht nur zu denken und zu sagen, sondern auch dementsprechend zu handeln! Solange es die Menschheit und eine kontinuierliche Geschichtsschreibung gibt, wird dieser Schandfleck auf der deutschen Geschichte bestehen!

Schande, die die nationale deutsche Schande nicht mindert, aber auch über die, die daran mitgewirkt haben, die Nazis an die Macht zu bringen, ihre Kriegsmaschine mit zu ölen und den Krieg zu verlängern, was für bedeutende Teile der US-Wirtschaft zutrifft (3). Schande auch über die, die die deutschen Verbrechen als Vorwand und Legitimation für eine rassistische und kolonialistische Politik den Palästinensern gegenüber missbrauchen (4). Schande auch über die, die glauben, sich ablasshandelsmäßig von der nationalen Schuld durch Unterstützung dieser Verbrechen freikaufen zu können (5)!

Schande aber auch über die, die gerne die westlichen Verbrechen insgesamt hinter diesem furchtbaren Geschehen verbergen wollen, den Völkermord an den Indianern, an den australischen Ureinwohnern und die andauernde völkermörderische Plünderungspolitik Afrika gegenüber. Auch die Verbrechen an Menschen in Asien gehören dazu, von der mörderischen Plünderung Indiens über die Opiumkriege wie die massenvernichtenden westlichen Kriege in Südostasien! Der Krieg gegen die „Dritte Welt“ insbesondere als spekulativer „Hungerkrieg“ setzt sich fort (6). Diese Gesamtschuld des Westens mindert die nationale deutsche Schuld nicht, wie einem bei solchen Äußerungen gern als Ziel unterstellt wird, nein, sie addiert sich durch deutsche Beteiligung darauf!

Geschrieben am 30. Januar, dem Tag der Erinnerung an die Machterübernahme durch die Nazis, die so unglaubliches Leid über Millionen von Menschen brachten (7)

Andreas Schlüter

Anhang:

1)      http://www.dhm.de/lemo/html/wk2/holocaust/sintiroma/index.html

2)     http://www.maooni.de/gert-schramm-afro-deutscher-ueberlebender-des-kz-buchenwald/

3)      https://wipokuli.wordpress.com/2012/07/17/us-machtelite-wir-wissen-was-ihr-vor-wahrend-und-nach-dem-zweiten-weltkrieg-gemacht-habt/

4)      https://wipokuli.wordpress.com/2011/05/15/nahost-prufstein-fur-anti-imperialisten/

5)      https://wipokuli.wordpress.com/2011/07/02/verirrungen-von-verquast-bis-boswillig/

6)      http://www.uweness.eu/kapitalismus-toetet.html

7)      http://www.die-linke.de/nc/dielinke/nachrichten/detail/artikel/30-januar-2013-tag-des-gedenkens-und-der-mahnung/

Einladung!
am Samstag, dem 2. Februar, von 15:00 bis 17:00 Uhr, finden wieder die
Inselgespräche
statt!

Thema:
Afrika: ein Kontinent wird ausgesaugt!
Dauermassaker im Kongo und der Zwischenseen-Region
Domino-Strategie von Libyen bis Mali


Einführungsreferate von Jochen Scholz und Andreas Schlüter

Ort:
die Rote Insel
Bezirksgeschäftsstelle DIE LINKE Tempelhof-Schöneberg
Feurigstr. 68, 10827 Berlin, Nähe S-Bahn Julius-Leber-Brücke
hoffentlich kommen zahlreiche Mitdiskutanten!

Herzliche Grüße
Jochen und Andreas

africa

gladio-wappen

Durch Schweigen bewahre ich die Freiheit„, steht auf dem Wappen der italienischen Geheimarmee „Gladio“

Auf diesem Blog sind eine ganze Zahl von Artikeln erschienen zu den NATO-Geheimarmeen, nach dem italienischen Ableger „Gladio“ genannt, sowie zur rechtsradikalen Mordbande „NSU“, den Geheimdiensten und Staatsorganen. Um meinen Lesern den Zugriff auf alle Artikel zu erleichtern, habe ich hier die Links zusammengefasst. Die Links sind nach Erscheinungsdatum in absteigender Reihe sortiert (zu den USA speziell: http://tinyurl.com/o3psrzf ).

Andreas Schlüter

Laughing Loud: Swiss Spy arrested in Germany! – Laut gelacht: Schweizer Spion in Deutschland verhaftet!”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/05/05/laughing-loud-swiss-spy-arrested-in-germany-laut-gelacht-schweizer-spion-in-deutschland-verhaftet/

Puppet Play – Puppenspiel”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/05/04/puppet-play-puppenspiel/

Operation Gladio” wohl was richtig “schiefgegangen”?!: https://wipokuli.wordpress.com/2017/04/28/oberleutnant-der-bundeswehr-und-syrien-fluechtling-ist-hier-bei-der-operation-gladio-wohl-was-richtig-in-die-hose-gegangen/

26. April 2017

Die Verschleierung um die Ermordung von Michèle Kiesewetter: ein unglaublicher Skandal!” https://wipokuli.wordpress.com/2017/04/26/die-verschleierung-um-die-ermordung-von-michele-kiesewetter-ein-unglaublicher-skandal/

21. Dezember 2016

Papiere des „Breitscheidplatz-Attentäters“ gefunden: Alles klar?“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/12/21/papiere-des-breitscheid-attentaeters-gefunden-alles-klar/

15. Oktober 2016

Terror, „NSU“ und spektakuläre Morde: der Jongleur mit Tarnkappe“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/10/15/terror-nsu-spektakulaere-morde-der-jongleur-mit-tarnkappe/

14. Oktober 2016

Der „Selbstmord“ von Al-Bakr: tut sich nur wieder der „Sachsensumpf“ vor uns auf? https://wipokuli.wordpress.com/2016/10/13/der-selbstmord-von-al-bakr-tut-sich-nur-wieder-der-sachsensumpf-auf/

11. Januar 2016

Hässliche Ereignisse für Frankreich und Deutschland! Paris, Köln, Axt-Attacke usw.”: https://wipokuli.wordpress.com/2016/01/11/aug-in-aug-mit-dem-monster-2-wenn-man-diese-nicht-zuhaelt-eine-reihe-haesslicher-ereignisse/

9. Dezember 2015,

NSU-Prozess: Beate Zschäpe gibt den Albert Speer!” https://wipokuli.wordpress.com/2015/12/09/nsu-prozess-zschaepe-gibt-den-albert-speer/

18. November 2015,

Aug in Aug (?) mit dem Monster (1)”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/11/18/aug-in-aug-mit-dem-monster-1-der-nsu-prozess/

16. Dezember 2012, “USA, unser “Großer Bruder“: und willst du nicht mein Bruder sein…“ https://wipokuli.wordpress.com/2012/12/16/usa-unser-groser-bruder-und-willst-du-nicht-mein-bruder-sein/

8. Oktober 2012, “Deutschland: Politik und optische Täuschung”: https://wipokuli.wordpress.com/2012/10/08/deutschland-politik-und-optische-tauschung/

22. Juli 2012, “Zum Jahrestag des Breivik-Massakers, und ist´s auch Wahnsinn, hat es doch Methode?“: https://wipokuli.wordpress.com/2012/07/22/zum-jahrestag-des-breivik-massakers-und-ist%c2%b4s-auch-wahnsinn-hat-es-doch-methode/

17. Juli 2012, “US-Machtelite: wir wissen, was ihr vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg gemacht habt!“: https://wipokuli.wordpress.com/2012/07/17/us-machtelite-wir-wissen-was-ihr-vor-wahrend-und-nach-dem-zweiten-weltkrieg-gemacht-habt/

5. Juli 2012, “Verfassungsschutz und NSU: der Skandal, der nicht begriffen werden soll!“: https://wipokuli.wordpress.com/2012/07/05/verfassungsschutz-und-nsu-der-skandal-der-nicht-begriffen-werden-soll/

9. Mai 2012, “Der brüchige Sieg über den Faschismus”: https://wipokuli.wordpress.com/2012/05/09/der-bruchige-sieg-uber-den-faschismus/

27. April 2012, “Die schöne Neue Welt der Inszenierungen“: https://wipokuli.wordpress.com/2012/04/27/die-schone-neue-welt-der-inszenierungen/

22. April 2012, „Breivik: the Burning Questions”: https://wipokuli.wordpress.com/2012/04/22/breivik-the-burning-questions/

2. Februar 2012, „Oury Jalloh: Fragen nach dem Zusammenhang“: https://wipokuli.wordpress.com/2012/02/02/oury-jalloh-fragen-nach-dem-zusammenhang/

8. Dezember 2011, „Nebelzelle oder Warnung“: https://wipokuli.wordpress.com/2011/12/08/nebel-zelle-oder-warnung/

18. November 2011, „Richter Adam, Nachdenkliches zum Hintergrund der Zwickauer Zelle“: https://wipokuli.wordpress.com/2011/11/18/richter-adam-nachdenkliches-zum-hintergrund-der-zwickauer-zelle/

15. November 2011, „Gedanken zum Psychoprofil der „Zwickauer Zelle“ und zu den deutschen Geheimdiensten“: https://wipokuli.wordpress.com/2011/11/15/gedanken-zum-psycho-profil-der-%e2%80%9ezwickauer-zelle%e2%80%9c-und-zu-den-deutschen-%e2%80%9ediensten%e2%80%9c/

12. November 2011, „Gladio: eine untote Organisation“: https://wipokuli.wordpress.com/2011/11/12/%e2%80%9egladio-eine-%e2%80%9euntote-organisation/

28. Juli 2011, „Ein bedeutender Teil der Terror-Geschichte”: https://wipokuli.wordpress.com/2011/07/28/ein-bedeutender-teil-der-terror-geschichte/

23. Juli 2011, „Norwegen: Shock and Awe“: https://wipokuli.wordpress.com/2011/07/23/norwegen-shock-and-awe/

14. Februar 2011, „Nachschlag zu „Waren wir die Guten“?“: https://wipokuli.wordpress.com/2011/02/14/nachschlag-zu-waren-wir-die-guten-pulver-kurt-nur-ein-spinner/

17. Januar 2011, „Waren wir die Guten? Zwei Buchempfehlungen“: https://wipokuli.wordpress.com/2011/01/17/waren-%e2%80%9ewir%e2%80%9c-die-%e2%80%9eguten%e2%80%9c-zwei-buchempfehlungen/

Wirklich pikant (Artikel aus anderer „Feder“): http://blog.magitek.de/brief-von-der-nsa-ich-bin-ein-terrorverdaechtiger

Die Ergebnisse: CDU 36%, SPD 32,6%, Grüne 13,7%, FDP 9,9%, DIE LINKE 3,1% (draußen) und Piraten 2,1% (draußen). DIE LINKE ist somit aus dem niedersächsischen Landtag geflogen, die Piraten sind nach ihren Umfragehochs des letzten Jahres nicht hineingekommen! Die „Piraten-Blase“ ist somit vor der Zeit geplatzt, DIE LINKE hat eine schwere Niederlage einstecken müssen!

Eine misslungene Leihstimmenkampagne

Viel wird über die Leihstimmenkampagne der CDU zugunsten der längst totgesagten FDP („Totgesagte leben länger“) geredet worden, und, keine Frage, diese Kampagne hat ihr wieder ein – zombihaftes – Leben eingehaucht. Der CDU ist damit vielleicht eine wirkungsvolle Domestizierung des ultra-neoliberalen Partners gelungen, verstärkt durch die Ankündigung, so etwas gäbe es nicht wieder! Man wird in Rößlers Truppe wissen, ohne etwas Neuerliches dieser Art ist das Hineinkommen in den Bundestag im Herbst mehr als fraglich. Die CDU wird damit spielen, es in Wirklichkeit aber nicht noch einmal machen – die Flammenschrift an der Wand lautet eh: Große Koalition!

Eine ungewollte Leihstimmenkampagne

Worüber aber nicht geredet wird, ist, dass von der derzeitigen Politik der LINKEN eine ungewollte Leihstimmenkampagne zugunsten der SPD ausgegangen ist. Wieso das? Nun, eine solide, sprich zukunftsorientierte linke Politik muss langen Atem haben. Das, was gerne als „Mehrheit links von der Mitte“ apostrophiert wird, ist zwar ein sehnsüchtiges „bauchlinkes“ Gefühl, hat aber noch nichts mit der Bereitschaft zu ernsthaftem Umbau der gesellschaftlichen Realitäten zu tun, erst recht nicht im europäischen Kontext. Diese Bereitschaft der Wähler muss durch unermüdliche Aufklärungsarbeit und dem Zusammenarbeiten mit Bewegungen erarbeitet werden. Da sind die fortwährenden „Handreichungen“ den Unsozialdemokraten und den Olivgrünen gegenüber eben nur dazu angetan, dass viele unserer potentiellen Wähler diese Parteien irrtümlich dazu in der Lage halten, mit einem „kleinen Schubs“ ihre bürgerliche Position zu verlassen und dann schon Partner für einen wirklichen Wechsel seien. Wenn dem so wäre, ja, dann müsste man sie auch stärken – indess, sie sind weit davon entfernt! Man hat sie mit diesen Avancen von Seiten der Linken unter Teilen unserer Wählerschaft eben wieder „hoffähig“ gemacht, und prompt die Quittung bekommen! Viele haben die SPD nun wieder für so fähig zur Politikwende gehalten, sind der Mär aufgesessen, dass die SPD im Kern noch „sozial“ sei. Man hat dabei die wirklich Unzufriedenen so beeindruckt, dass die lieber gleich zuhause geblieben sind.

LINKE Politik braucht Parlamentsarbeit

Die Arbeit im Parlament ist auch für wirkliche LINKE Politik wichtig, die Möglichkeiten derzeitiger Koalitionen sind aber tödlich (wie nicht nur Berlin gezeigt hat). Selbst Linke in der LINKEN haben ungewollt den opportunistischen Kräften in unserer Partei damit geholfen, von Koalitionsbereitschaft zu sprechen, wenn denn…! Ja, sie haben es im Gegensatz zu den Opportunisten ernst gemeint, hätten aber wissen müssen, wie das wirkt! Und natürlich fehlte etwas!

Besinnt Euch!

Ich rufe meinen Genossinnen und Genossen zu: besinnt Euch! Holt den Genossen für den Bundestagswahlkampf an die Spitze, der leider im Augenblick allein unsere Schärfe, unsere soziale Gesinnung und unseren Kampfgeist gegen den Neoliberalismus und den „Banken-Sozialismus“ repräsentieren kann, denn sonst könne wir uns im Herbst freuen, wenn eine „6“ vorm Komma steht! Bombardiert den Vorstand und die Gremien der LINKEN mit der Forderung:

holt diesen Mann an die Spitze!

oskar

Oskar Lafontaine

Andreas Schlüter

rise-up

Als ziemlich alter Mensch, dem mit 65 die Jahre immer schneller durch die Finger rinnen, und der mehr und mehr an seine Kinder, Enkel und jüngeren Mitmenschen denkt als an sich, wenn er das Wort „Zukunft“ in den Mund nimmt, kommen mir die üblichen Neujahrswünsche für ein „glückliches Neues Jahr“ immer alberner und phrasenhafter vor. Das hat nicht wenig damit zu tun, dass für eine große Zahl von Menschen auf dieser Welt die Aussichten auf ein solches glückliches Jahr alles andere als rosig sind. Im Kongo (1, 2), in anderen Teilen Afrikas (3), in West-Papua (4), in Libyen (5), in Syrien (6) und vielen anderen Ländern des „Südens“ tobt die Hölle, die aber nicht „selbstgemacht“ ist, sondern um des Profits willen aus dem Westen heraus, insbesondere durch die US-Machtelite angerichtet wird. Aber selbst in im reichsten Land der Welt, den USA, dem Sitz der institutionalisierten Gier, finden sich Bereiche schlimmster Armut und Hoffnungslosigkeit. Der Süden Europas wandelt sich vom „Anschlussgebiet“ des Wohlstands in einen Ausläufer der „Dritten Welt“. Verglichen mit jenen Zuständen erscheint das HARTZ IV Schicksal immer noch „milde“, aber man sollte sich nicht täuschen lassen, wohin die Reise geht, wenn man nicht Widerstand leistet!

Vor 30 Jahren wäre es sowohl in der alten Bundesrepublik wie in der DDR undenkbar erschienen, dass das Gesundheitswesen einmal privatisiert werden und zum „Krankheitswesen“ werden würde, in dem die Patienten zynisch „Kunden“ heißen. Energieversorgung und Telekommunikation erschienen als selbstverständliche Felder von Staat und Gesellschaft. Man lasse es sich gesagt sein: werden die Bürgerinnen und Bürger nicht widerständig und stehen auf, dann wird es in weiteren dreißig Jahren nur noch Privatschulen geben! Naomi Klein beschreibt unter anderem auch diese Tendenzen in ihrem großartigen Buch „Die Schock-Strategie“ (7). Nach und nach schrumpfen die Aufgaben des Staates auf die Rettung sich verzockender Banken! Auch uns kann „Griechenland“ drohen! Oder zumindest ein entdemokratisiertes Europa unter einer „Kommissions-Diktatur“.

Wo bleibt DIE LINKE?

Gegen die Macht des entfesselten Kapitals hilft nur sich selbst organisierender Widerstand der Bevölkerung mit dem klaren Ziel, den Vorrang der Politik vor den Kräften der kapitalistischen Wirtschaft herzustellen, und zwar einer unabhängigen, ausschließlich am Gemeinwohl orientierten Politik. Das aber stellt nach Lage der Dinge eine Revolution dar! Diese ist keineswegs an sich gewalttätig, sie wird aber auf Gewalt stoßen. Wappnen für die Auseinandersetzungen kann man sich eben nur durch Organisation. Aber die Partei, die für sich in Anspruch nehmen könnte, diesen Widerstand zu organisieren, scheint noch zu schlafen, zumindest dann, wenn sie in ihren Reihen Leute duldet (8), die rechte und kriegstreiberische Politik an Stelle des Programms der LINKEN setzen wollen (9).

Und diese Partei kommt nicht umhin, ihre Gegner klar zu benennen. Und der größte Gegner einer sozialen, demokratischen und friedlichen Politik, die nicht die Leiden der westlichen Gesellschaften weiter mit der Zerstörung der übrigen Welt abmildern will, das ist die US Machtelite. Diese Kraft hat immer wieder in Europa linke Entwicklungen nicht nur mit widerlichen Tricks, sondern brutaler Gewalt verhindert (10). Dabei hat sie intensiv die NATO Geheimarmeen in Europa, nach der italienischen Variante allgemein „Gladio“ genannt, benutzt. Fraglos bestehen diese Strukturen auch nach dem Ende des Kalten Kriegs weiter, so, wie die NATO sein Ende und die Auflösung des Warschauer Paktes auch überdauert hat (11). Das ganze Unwesen der sogenannten NSU (nach dem von den Tätern selbstgewählten Namen, der Nationalsozialistische Untergrund abgekürzt) in Verbindung mit den unglaublichen Vertuschungsaktionen durch Teile des Verfassungsschutzes (12) deutet in höchstem Maße auf diese Strukturen hin. Dubiose Terrorattacken wie der jüngste Bombenfund in Bonn (13) fordern zur Deutung heraus, dass die Bundesregierung an ihren Vasallenstatus erinnert werden soll.

Wer für soziale Gerechtigkeit, Demokratie und Frieden kämpfen will, hat insbesondere die Machtelite der USA zum Feind. Darüber muss man sprechen, sonst fügt man sich in die verlängerte „Breschnew-Doktrin“ von der „eingeschränkten Souveränität“, die in Wahrheit zumindest so US-amerikanisch ist, wie sie sowjetisch war. Wer aber zuerst darauf schaut, dass es viele Berührungspunkte mit SPD und (Oliv)-Grünen geben möge, der begibt sich in Gemeinschaft mit den Kräften, die den Vasallenstatus Deutschlands längst akzeptiert haben. DIE LINKE kann diese Erhebung für Gerechtigkeit, Demokratie und Frieden nur mit führen, wenn sie aufhört, eine „normale Partei“ sein zu wollen. Die „normalen Parteien“ ziehen es vor, die Gesellschaft für den „Großen Bruder“ und die eigenen Wirtschaftsmächtigen am Gängelband zu führen. Meine Aufforderung an alle Ausgegrenzten, Lohngedrückten, Sozialgesinnten, Demokraten, Friedensfreunde, Antirassisten, Internationalisten und die Linken in der LINKEN:

Erhebt Euch!

Andreas Schlüter

Verweise:

1)      Kongo: http://www.youtube.com/watch?v=cHYFZzD9KM4

2)      Über 100 Jahre Plünderung: http://www.youtube.com/watch?v=a-V5hppHc0E

3)      Plünderung Afrikas: http://www.extremnews.com/berichte/weltgeschehen/6d4e1437270e321

4)      West-Papua: http://www.freewestpapua.de/index.php/west-papua/

5)      Libyen: http://www.sopos.org/aufsaetze/4e05addf369be/1.phtml

6)      Syrien: http://www.uweness.eu/maerchen-ueber-syrien.html

7)      Die Schock-Strategie: http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Schock-Strategie

8)      5. Kolonne in der LINKEN: https://wipokuli.wordpress.com/2012/01/13/es-reicht-ein-unvereinbarkeits-beschluss-muss-her/

9)      Katharina König: https://wipokuli.wordpress.com/2012/07/30/ist-die-linke-noch-eine-friedenspartei-zeit-tacheles-zu-reden/

10)   US-Machtelite: https://wipokuli.wordpress.com/2012/07/17/us-machtelite-wir-wissen-was-ihr-vor-wahrend-und-nach-dem-zweiten-weltkrieg-gemacht-habt/

11)   Gladio: https://wipokuli.wordpress.com/2011/11/12/%e2%80%9egladio-eine-%e2%80%9euntote-organisation/

12)   NSU & VS: https://wipokuli.wordpress.com/2012/07/05/verfassungsschutz-und-nsu-der-skandal-der-nicht-begriffen-werden-soll/

13)   https://wipokuli.wordpress.com/2012/12/16/usa-unser-groser-bruder-und-willst-du-nicht-mein-bruder-sein/