Archiv für die Kategorie ‘Politik’

groko-hochzeit

Ja, es wird wohl wieder zur „GroKo“ kommen, möchte man zumindest nach dem freundlichen Gespräch zwischen Merkel und Schulz (das fälschlicherweise als „Duell“ bezeichnet wurde) und den Umfragen mit großer Gewissheit vermuten. Vielleicht verstehen sie sich dann nach zwei weiteren Jahren so gut, dass sie fusionieren können!

CDU + SPD + CSU >>> CPSDU, Christlich Pseudo-Soziale Deutsche Union

Im Sinne der Sparpolitik ein großer Schritt, es würde vier Großbuchstaben einsparen!

Andreas Schlüter

Advertisements

luegen-die-medien

Es ist unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen.“

Mit diesem Zitat von Georg Christoph Lichtenberg beginnt die Einleitung von Jens Wernickes Buch „Lügen die Medien? Propaganda, Rudeljournalismus und der Kampf um die öffentliche Meinung“, Westenverlag, 360 Seiten, ISBN 978-3-86489-188-5.

Diesen Mut, zumindest im übertragenen Sinne Bärte anzusengen, beweist Wernicke auch gleich in dieser Einleitung, denn er wagt es, die Welt-Arena, in der die mediale Auseinandersetzung stattfindet, bildhaft zu umreißen. Er scheut sich nicht, klar auszusprechen, dass die Mächtigen des Westens „ein Regime der >>Akkumulation durch Enteignung<<“ betreiben. „Und das müssen sie auch, benötigt die Megamaschine doch >>Raubzüge<< gegen fremde Völker und die Armen im eigenen Land, denn sonst zerbrächen die bestehenden Verhältnisse in kürzester Zeit.“ Hiermit hat er auch die Untrennbarkeit von sozialer Frage und Friedensfrage aufs Deutlichste angesprochen.

Fakten- und datenreich belegt er in der Einleitung die „Vertrauenskrise der Medien“. Und er belegt, was es mit den salbungsvollen Worten des Mainstreams zur Demokratie in Wirklichkeit auf sich hat, indem er ausführlich den us-amerikanischen „Vater der Public Relations“, Edward_Bernays, zu Wort kommen lässt: „…Organisationen, die im Verborgenen arbeiten, lenken die gesellschaftlichen Abläufe. Sie sind die eigentlichen Regierungen in unserem Land.“

Ein Schatz an Analysen von Insidern und kritischen Beobachtern

In seinem Buch lässt Wernicke eine ganze Reihe kritischer Journalisten, die er als „Macher“ im ersten Kapitel einführt, wie Walter von Rossum, David Goeßmann, Ulrich Teusch, Ulrich Tilgner, Stephan Hebel, Werner Rügemer und Eckart Spoo zu Wort kommen. Als „Denker“ werden Politologen, Historiker, Psychologen und Geheimdienst-Experten wie Noam Chomsky, Uwe Krüger, Rainer Mausfeld, die Forschungsgruppe zu Propaganda in Schweizer Medien, Jörg Becker, Michael Walter, Erich Schmidt-Enboom, Klaus-Jürgen Bruder, Kurt Gritsch und Daniele Ganser vorgestellt und kommen ebenso zu Wort. Das dritte Kapitel ist der Zivilgesellschaft mit Maren Müller, Hektor Haarkötter, Sabine Schiffer, Gert Hautsch, Rainer Butenschön, Markus Fiedler und Daniela Dahn gewidmet.

Die Äußerungen der medialen „Insider“ machen deutlich, wie vielschichtig die Beantwortung der Titelfrage ausfallen muss, und wie fließend der Übergang zwischen Anpassung an unausgesprochene Vorgaben, an ausgesprochene Vorgaben in Redaktionsstatuten (wie beim Springerverlag) bis hin zu gerne kolportierten (und für den Schreiber selbst doch erkenntlichen) Unwahrheiten ist. Walter von Rossum erläutert so ausführlich wie einleuchtend, welche Rolle dabei grundsätzlich gesellschaftlicher Konformismus spielt und wie sehr der bürgerliche Mensch (einschließlich vieler Journalisten) sich „mit seiner eigenen Unterdrückung regelrecht identifiziert“ (S.25).

Propaganda versus Information

Das Kapitel, in dem die Analytiker („Die Denker“) zu Wort kommen, beginnt mit gutem Grund bei Noam_Chomskys tiefreichenden Analysen zur propagandistischen Rolle der Medien im Kapitalismus. Diese sind Grundlage eines im Buche wiedergegebenen Vortrages, den Chomsky im Juli 1997 im „Z Media Institute“ hielt. Deutlich wird hier die gesellschaftliche Rolle der Medien zur Herstellung von Konsens im Sinne der Herrschenden.

Die Aufgabe der Medien ist es leider tatsächlich, Demokratie nicht wirklich Demokratie sein zu lassen, sondern die Beherrschten eben entweder zur Zustimmung den Anliegen der Mächtigen gegenüber zu bringen oder sie gegebenenfalls schlicht abzulenken.

Fraglos hat Chomsky bei der Analyse der Medienrolle sehr Wichtiges und Bahnbrechendes geleistet. Allerdings werde ich am Ende dieser Besprechung auch noch auf ein „merkwürdiges Versagen“ des vielzitierten Denkers eingehen.

Die „Öffentlich-Rechtlichen“

Auch sehr eindrucksvoll ist die Kritik, die die Vorsitzende der „ständigen Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien e. V.“, Maren Müller (ehemalige Mitarbeiterin des MDR) vorbringt. Maren Müller befasst sich mit Programmbeschwerden von kritischen Zuschauern der öffentlich-rechtlichen Sender. So bemängelt sie sehr treffend, dass tatsächlich „demokratische Willens- und Meinungsbildung nicht stattfinden kann, wenn das Publikum ausgerechnet von jenen manipuliert wird, die laut Gesetz für die Schaffung von Meinungspluralität Verantwortung tragen“ (S. 260). Sie stellt fest: „Was allerdings teilweise an propagandistischen Inhalten über die Kanäle der 22 öffentlich-rechtlichen TV-Sender und deren 64 Radioprogramme schwappt, ist schwer zun ertragen“ (S. 259).

Wie man auch „mit Fakten lügen“ kann, nämlich durch Weglassen weiterer Fakten, macht Sabine Schiffer vom „Institut für Medienverantwortung“ eindrücklich klar, ebenso, welche Rolle das „Wording“, die Wortwahl, bei der Wirkung von Nachrichten spielen kann (S. 292). Dies spielt auch bei „symbolischen Dekonstruktion des Sozialstaates“ eine wichtige Rolle, wie im Interview mit Michael Walter deutlich wird (S. 196 ff).

Theoriebildung verboten:

So gerne die Mainstream-Medien mit haltlosen Vermutungen den Konzepten der Mächtigen des Westens zur Hand gehen, so diffamierend gehen sie mit wohldurchdachten und mit plausiblen Argumenten unterfütterten Theorien kritischer Geister zum Weltgeschehen um. Ebenso diffamierend wird über die Friedensbewegung und die Bewegungen gegen die Handelsabkommen wie TTIP und CETA berichtet. Gerne werden diese Bewegungen der Kumpanei mit Rechten und der „Querfront-Sympathien“ verdächtigt.

Hierzu äußert sich im Buch ausführlich der schweizer Historiker Daniele Ganser in einem Interview (S. 249 ff). Völlig zurecht verweist Ganser darauf, wie ausführlich durch Wikileaks die „Verschwörungsneigung“ der US-Machtelite belegt ist. Aber die intellektuell so alberne „Verschwörungstheorie-Keule“ wird dennoch unablässig geschwungen. Insbesondere Gansers Untersuchungen zu Nine Eleven machen ihn natürlich zur Zielscheibe solcher Diffamierungen. Dabei ist das offizielle Narrativ zu Nine Eleven die Grundlage us-geführter westlicher (Kriegs)-Politik. Ungeachtet der zunehmenden Zahl von Zweiflern halten Politik und Mainstream die Mär unbeirrt hoch. Gleichzeitig stellt Ganser zur Diskussion in den alternativen Medien fest: „Die Debatte wird gezielt mit Blödsinn kontaminiert…“ (S. 252).

Im Zentrum des Problems: die Nachrichtenagenturen

Der Beitrag der Forschungsgruppe zu Propaganda in Schweizer Medien (S. 154 ff) legt ein besonders grundlegendes Übel bloß. Angesichts der abnehmenden Zahl von wirklich recherchierenden Journalisten und Reportern kommt den Nachrichtenagenturen eine zentrale Bedeutung zu. Globale Nachrichtenagenturen gibt es nur noch drei, Associated Press, Agence France-Press und Reuters London. Auch im deutschsprachigen Raum sind es nur noch drei. Damit sind es nur wenige Quellen aus denen geschöpft wird und die in enger Verbindung „zur Macht“ stehen. Auch Auslandskorrespondenten sind oft zwar räumlich näher am Geschehen, ohne dies aber inhaltlich zu sein.

Pseudonachrichten beziehen die Medien dafür öfter durch PR-Agenturen und natürlich die Geheimdienste. Damit sind sehr viele „Nachrichten“ direkte Ergebnisse von Steuerung. „Namhafte“ große Zeitungen wie die New York Times liefern dann auch häufig „Vorlagen“, auf die man sich journalistisch „beruft“ (S. 166). Dieses wird noch einmal ausgiebig durch eine Fallstudie zum Syrienkrieg belegt (S. 171).

Mausfeld macht die innere Logik klar

Wie sehr die großen Medien „Ideologie produzieren“ erläutert Professor Rainer_Mausfeld von der Christian-Albrechts-Universität Kiel im Interview (S. 134 ff). Mausfeld ist Wahrnehmungs- und Kognitionsforscher und hat sich große Verdienste zu den Erkenntnissen bezüglich der „Fraktionierung“ der Wahrnehmung, also der Verhinderung eines schlüssigen Bildes von Ereignissen und Zusammenhängen, erworben.

Mausfeld konstatiert, dass in einer wirklichen Demokratie die Medien und das Bildungswesen eine außerordentliche Rolle spielen, da die Bürger ja wissen müssen, worum es geht, wenn sie entscheiden sollen. Es bedarf auch eines kollektiven Entscheidungsraumes. Tatsächlich kommen Medien und Bildungssystem den Anforderungen nicht nach, was kein „Betriebsunfall“ sei. Diese Entwicklung hat absichtlich stattgefunden (S. 137), um das „als irrational, infantil und launenhaft angesehene >>dumme Volk<< von politischer Macht und Einfluss fernzuhalten.

Tatsächlich bedarf es nach Mausfeld im Bereich der Medien selbst dabei oft keiner großen Verschwörung, da die ökonomischen und organisatorischen Strukturen mit ihren Filterfunktionen wirkungsvoll Konformität erzeugen. So verbreiten sie bei vielen wirkungsvoll totalitäre neoliberale Ideologie.

Die Medien „sind keine Wachhunde des öffentlichen Interesses gegenüber den Zentren der Macht, sondern vielmehr ihre Schutzhunde“ (S. 138).

Über das Buch hinaus sei hier auf den Erkenntnischatz von Mausfelds Schriften und Vorträgen hingewiesen.

Ein überaus wichtiges und nötiges Buch

In seinem Resümee stellt Jens Wernicke die Notwendigkeit der Unterscheidung zwischen Meinungs- und Pressefreiheit heraus. Treffend stellt er fest: „wirklich frei sind hier nur die Arbeitgeber der Journalisten – frei, ihre Meinung verbreiten zu lassen“ (S. 333).

Nun, so eingeschränkt die wirkliche Pressefreiheit ist, so ist Jens Wernicke für dieses Buch und dem Westendverlag für die Veröffentlichung desselben zu danken. Dieses Buch ist Jeder und Jedem zu empfehlen. Es ist faktenreich und bei aller Klarheit differenziert und sollte auch eine Ermutigung für den noch mit Gewissen ausgestatteten Teil der schreibenden Zunft zur Selbstreflexion sein, die Spielräume auszunutzen und nicht den Trend zur „Schere im Kopf“ in vorauseilendem Gehormsam zur Anwendung zu bringen. Aber es wird auch klar, die Mainstream-Medien sind im Großen und Ganzen nicht angetan, zur Lösung der gesellschaftlichen Probleme beizutragen, sondern sie sind Teil der gesellschaftlichen Probleme und diese können nur durch gesellschaftliche Bewegungen und Kämpfe gelöst werden.

Nachtrag: Chomsky als Beispiel des von ihm so trefflich analysierten Problems

Eine kritische Anmerkung sei mir nicht verwehrt: sehr viel ist in diesem Buch von Noam Chomsky und seinen unbestreitbaren Verdiensten zur Darlegung der medialen Kontrolle durch die Mächtigen die Rede, aber Chomsky bietet leider auch selbst ein eklatantes Beispiel für die Verengung des „erlaubten Betrachtungs- und Diskussionsfeldes“.

Gerade zu Kennedys Ermordung und Nine Eleven, zwei „zeitenwendenden“ Ereignissen, deren offizielle Narrative so voller zum Himmel schreiender Widersprüche sind (wobei Nine Eleven die Grundlage us-geführter Kriegspolitik ist), hat Chomsky mehrfach erklärt, dass sie für die allgemeine Analyse irrelevant seien. Ist es sein Alter, das ihn die Brisanz nicht verstehen lässt, ist es die Furcht, dass seine sonstigen Analysen durch die Beschäftigung mit diesem hochbrisanten Stoff diskreditiert würden, oder ist es letztlich Hasenfüßigkeit und die Furcht, „ins Abseits zu geraten“? Hält Chomsky diese beiden Themen für „schwarze Löcher“, aus denen es kein Entrinnen gibt?

Andreas Schlüter

tower-falling

Deutsche Version unten

Nine Eleven 16 Years ago

The lies around that dramatic and deadly day are living on for 16 years now. Well, the lies about Kennedy´s assassination by the „Deep_State“ and the CIA are now living on for almost 54 years. It depends on the question of how strong the resistance against Imperialism will grow, whether that fundamental disinformation about Nine Eleven will survive that long.

Here´s what has been written about Nine Eleven on this blog:

Nine Eleven: A marvelous Compilation”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/03/20/nine-eleven-a-marvelous-compilation/

US Neocon Power Elite: Lines of Defense around the Inside Job Nine Eleven“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/09/29/us-neocon-power-elite-lines-of-defense-around-the-inside-job-nine-eleven/

Media, Independent and Mainstream: Fake News and Fake Narratives“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/12/18/media-independent-and-mainstream-fake-news-and-fake-narratives/

Nine Eleven One And A Half Decade Ago: Whose Conspiracy?“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/09/10/nine-eleven-one-and-a-half-decade-ago-whose-conspiracy-part-1/

Recommendation: The Corbett Report! & Nine Eleven in Five Minutes!“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/06/28/recommendation-the-corbett-report/

Nine Eleven a Dozen Years ago – Stirred it the Third World War?” https://wipokuli.wordpress.com/2013/09/11/nine-eleven-a-dozen-years-ago-stirred-it-the-third-world-war/

USA and Israel, the Helpless Giant and his Mad Dog: are there more dirty secrets?“ https://wipokuli.wordpress.com/2014/08/12/usa-and-israel-the-helpless-giant-and-his-mad-dog-are-there-more-dirty-secrets/

Nine Eleven and the Neocons: Finally Doing the Trick?”

https://wipokuli.wordpress.com/2015/02/08/nine-eleven-and-the-neocons-finally-doing-the-trick/

Swiss historian Daniele Ganser on Nine Eleven: https://wipokuli.wordpress.com/2011/11/09/daniele-ganser-nine-eleven-reloaded/

Possibly the real Reason why Trump must go?!”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/05/26/possibly-the-real-reason-why-trump-must-go-vielleicht-der-wahre-grund-warum-trump-gehen-muss/

If we don´t understand what basically happened on that day and what was perpetrated by the US Neocon Power Elite (as well as what happened to Kennedy) we´ll not understand the deadly danger in which this world finds itself!

Andreas Schlüter

Links:

Architects and Engineers http://www.ae911truth.org/

Daniele Ganser on Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=KEN2wbaYlik

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Deutsche Version

Nine Eleven vor 16 Jahren

Vor 16 Jahren wurden die tödlichen Anschläge von Nine Eleven verübt. Seit 16 Jahren feiert die offizielle Lügenversion zu den Ereignissen fröhliche Urständ. Seit fast 54 Jahren überlebt auch die offizielle Desinformation zu Kennedys Ermordung durch den „Tiefen Staat“ und die CIA. Es wird davon abhängen wie stark sich der antiimperialistische Widerstand entwickelt, ob das Lügenmärchen zu Nine Eleven ebenso lange überlebt, oder ob die Welt sich von dem Lügengespinst befreien kann.

Hier ist aufgelistet, was auf diesem Blog zu Nine Eleven geschrieben wurde:

Von Nine Eleven zur Sprengung Europas?” https://wipokuli.wordpress.com/2015/09/30/von-nine-eleven-zur-sprengung-europas/

Das „Post-Faktische Zeitalter“: wer bedient es?“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/12/13/das-post-faktische-zeitalter-wer-bedient-es/

Die Neocon US-Machtelite: Verteidigungslinien um den Inside-Job Nine Eleven“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/09/30/die-neocon-us-machtelite-die-verteidigungslinien-um-den-inside-job-nine-eleven/

Eineinhalb Jahrzehnte seit Nine Eleven und Unhaltbares wird aufrecht erhalten!“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/09/11/eineinhalb-jahrzehnte-seit-nine-eleven-und-unhaltbares-wird-aufrecht-erhalten/

Nine Eleven vor dreizehn Jahren: „Dreizehn Jahre lang Wiederholung der Märchenstunde von George W. Bush!“ https://wipokuli.wordpress.com/2014/09/11/nine-eleven-vor-dreizehn-jahren-dreizehn-jahre-lang-wiederholung-der-marchenstunde-des-george-w-bush/

Schweizer Historiker Daniele Ganser über Nine Eleven: http://tinyurl.com/clnpovo

Nine Eleven vor zehn Jahren: Gedenken, Gedanken und Geheimnisse“: https://wipokuli.wordpress.com/2011/09/09/nine-eleven-vor-zehn-jahren-gedenken-gedanken-und-geheimnisse/

Wenn wir nicht begreifen, was grundsätzlich am 11. September 2001 geschah (ebenso wie was tatsächlich bei der Ermordung_Kennedys geschah), werden wir nicht begreifen, in welch tödlicher Gefahr wir uns durch die US-Machtelite befinden.

Andreas Schlüter

Links:

Architects and Engineers, deutsche Untertietel: https://www.youtube.com/watch?v=PW_qfbw2438

& https://www.youtube.com/watch?v=FRv_a3vzuV4

Dr. Daniele Ganser: https://www.youtube.com/watch?v=VhqHf2FzhO4

WDR zu Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=2eTHLqa7k60

ORF & Geheimdienste: https://www.youtube.com/watch?v=7S9asi-tctw

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

modern-pyramid

Obviously climate change pushes extraordinary Hurricanes notoriously wrecking normal houses. There should be a consequence in rebuilding homes in the regions affected, like the Caribbeans and Pacific Islands. The shape of a pyramid seems to be the propper solution. Where the roofs of “normal” houses allows the storm to get a grip on them, the pyramid shape would rather have the storm press the house to the ground. Windows should be easily covered by movable plates. It all should be checked by physicists in a wind channel!

Andreas Schlüter

Links on some researches and articles:

Science Daily on roof shapes: https://www.sciencedaily.com/releases/2016/10/161013155328.htm

&

https://www.sciencedaily.com/releases/2007/06/070619155735.htm

It shouldn´t be built like this pyramid with many weak points (it´s not just the shape, but also the materials): https://www.coastalbreezenews.com/articles/the-pyramid-of-cape-romano/

Other solutions:

Dome structure: https://www.forbes.com/sites/quora/2016/03/22/what-would-it-take-to-build-a-completely-tornado-proof-house/#915745627caa

http://www.monolithic.org/benefits/benefits-survivability

This one isn´t dwelling too much on the shape: https://www.fastcodesign.com/3021580/is-it-even-possible-to-design-buildings-that-can-withstand-250-mph-typh

A nice graphic inside to show the way wind forces work: https://noaanhc.wordpress.com/2016/05/19/day-5-strengthen-your-home/

And some more: http://www.deltechomes.com/learn-more/hurricane-resistance/

https://www.roofcostestimator.com/top-15-roof-types-and-their-pros-cons/

 

uranummantelte-munition

Deutsche Version unten

Uranium Coated Ammunition: US Military did it Again!

The disastrous effects of ammunition coated with Depleted_Uranium is well known though downplayed many times. US Forces used this dangerous type in the Gulf_War 1990 to 1991. They used it on the Balkans and in Afghanistan, and again in the Iraq War in 2003 on civilian_areas. A state doing such things would rightfully be called a Rogue State!

As the Washington_Post_reports US Forces did it again: they used this in Syria in November 2015, thousands of rounds! For a military being aware of the consequences this can only be seen as a war crime. And for a Government allowing this, one can only say: you represent a Rogue State! And for allies of such a State: to hell with all your talks about “Western Values” (in Dollar or in Euro?)! If you don´t kick the US military out of your country you´re complicit in those crimes!

If you want to know more about the deadly consequences of this ammunition, watch this video with English subtitles:

https://www.youtube.com/watch?v=djv8UyrrC34

and this one:

https://www.youtube.com/watch?v=0L6mGh-u76A

and this video to show the history of how ruthless the powerful don´t even spare their own people:

https://www.youtube.com/watch?v=3iGsSYEB0bA

Another Nuremberg Trial should be waiting for the perpetrators!

And the Power Elite of the US dares to call North Korea a danger to the World!

Andreas Schlüter

Links:

http://www.newsweek.com/how-us-made-use-radioactive-bombs-routine-443732

http://theantimedia.org/u-s-using-depleted-uranium-syria/

http://foreignpolicy.com/2017/02/14/the-united-states-used-depleted-uranium-in-syria/

https://www.counterpunch.org/2017/02/23/why-did-the-us-use-depleted-uranium-weapons-in-syria/

http://www.au.af.mil/au/awc/awcgate/dod/du_factsheet_4aug98.htm

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

deutsche Version

Uranummantelte Munition: US-Militär hat es wieder getan!

Seit langem sind die Gefahren_der_Benutzung von mit abgereichertem_Uran ummantelter Munition bekannt. Insbesondere die USA benutzten diese Munition im ersten Golfkrieg, in den Balkankriegen in Afghanistan und beim Überfall auf den Irak. Insbesondere die Benutzung_auf_dem_Balkan löste in Deutschland heftige Kontroversden aus. Im März 2015 behauptete ein Vertreter von CENTCOM, die USA würden keine derartige Munition im Irak und in Syrien einsetzen. Wie immer eine sehr “glaubwürdige” Äußerung.

Im Februar diese Jahres kam nun heraus, die USA_geben_den_Einsatz_von_Uranmunition_zu! Dieser Einsatz fand im November 2015 in Syrien statt. Ein Staat, dessen Führung so etwas tut, ist richtigerweise zu bezeichnen als Schurkenstaat! Wer sich über die Folgen solcher Einsätze informieren möchte, dem sei der Film “Tödlicher Staub” empfohlen:

https://www.youtube.com/watch?v=nulXor6JeRQ

Wann wachen wir endlich auf?!

Die USA zerstören nicht nur indirekt als Terror-Unterstützer und direkt durch Militäraktionen viele Länder und treiben Abertausende in Tod und Elend, sie zerstören die Umwelt in vielen Ländern gerade in der Umgebung Europas dauerhaft. Wie lange will Europa noch zuschauen und eine “helfende Hand reichen”, wenn die USA Zustände schaffen, die millionenfach Menschen in den “sicheren Hafen” Europa treiben müssen. In Deutschland steht die Bundestagswahl bevor, man sollte sich sehr genau anschauen, welche Parteien “in Nibelungentreue fest” zur US-Politik stehen! Würden die nach dem Zweiten Weltkrieg gerade auch bei Gründung der UN verkündeten Prinzipien wirklich eine Rolle spielen, würden auf diese Staats-Schurken und ihre Unterstützer ein Nürnberger Prozess 2.0 warten!

Diese Polit-Monster sollen unsere “wichtigsten Verbündeten” sein, und der “Transatlantismus” soll “Staatsraison” sein? Dann gute Nacht, Deutschland und Europa. Wann begreifen wir: gilt noch das “nie wieder” der Nachkriegszeit, dann ist erbitterter Widerstand angezeigt!

Ach, und die Machtelite der USA nennt Nord-Korea eine Gefahr für die Welt.

Andreas Schlüter

Links:

http://www.regensburg-digital.de/uranmunition-frieder-wagner-die-geburtsklinik-von-basra-war-ein-blick-in-die-holle/16112012/

https://www.heise.de/tp/features/Pentagon-bestaetigt-Einsatz-von-Uran-Munition-in-Syrien-3526583.html

http://www.ag-friedensforschung.de/themen/DU-Geschosse/kremer.html

https://www.dfg-vk.de/uranmunition/halbe-wahrheiten-und-ganze-luegen-wie-die-gesundheitsgefaehrdung-durch-uranmunition-kleingeredet-wird

https://www.medienverantwortung.de/wp-content/uploads/2009/08/message_01-2008_Uranmunition.pdf

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

sonntagsfrage-29-august

Liebe Mitwählerinnen und Mitwähler: wenn wir dieses Land sozial gerecht und ausgrenzungsfrei, friedlich und ökologisch nachhaltig haben wollen, kann man diese Parteien auf keinen Fall wählen: CDU, SPD, Grüne, FDP, AFD und Piraten!

Es ist im Grunde ziemlich einfach: wer christlich (im wahren Wortsinn) ist (oder das Gebot des Propheten, mildtätig zu sein, ernst nimmt) kann die CDU mit ihrer Politik für die Banken, Krisen- und Kriegsprofiteure nicht wählen! Wer sozialdemokratisch ist, kann die Bande, die für HARTZ IV und die Rente mit 67 verantwortlich ist, nicht wählen! Wer die Umwelt hochhält, kann eine Partei, die fast jeden Krieg des Westens unterstützt, nämlich die Oliv-Grünen, nicht wählen, denn Krieg ist der größte Umweltzerstörer! Wer freiheitlich denkt, kann die FDP nicht wählen, die real nur die Freiheit der Reichen fördert! Wer eine Alternative für Deutschland will, kann die AfD nicht wählen, weil die keine Alternative will, nur die gleiche neoliberale Schei…, aber ohne Euro (was als solches ja bedenkenswert wäre) und ohne Migranten und mit noch mehr Rassismus (und gesellschaftlicher Spaltung)! Wer dem Piratenmotto „den Reichen nehmen“ folgen möchte, kann die Piratenpartei, die nur zum Internet, aber kaum zu sozialer Gerechtigkeit was sagt (und nun auch schon fast verschwunden ist), nicht wählen!

Zehn Jahre sind seit der Vereinigung von Linkspartei/PDS und WASG vergangen. Zeit, Bilanz zu ziehen, wird nach den Wahlen sein. Und es wird auch Zeit sein, Bilanz zu ziehen, ob dieses schon der Weg war, ein soziales und friedliches Deutschland, das nicht vom „Transatlantismus“ in immer neue Komplizenschaft bei der Zerstörung von Europas Umgebung und der Welt gezogen wird, zu schaffen. Nun aber heißt es wohl noch einmal, zähneknirschend (wie ich) meine Partei, DIE LINKE, zu wählen!

Andreas Schlüter

missile-test

deutsche Version unten

US, North Korea, China & Ukraine: the “Smoking Gun”?

In an article short time ago I assumed that the whole “Korea Crisis” is the – wanted – pretext for the US to build _up_militarily_in_West_Pacific against China as well as to distract from US economic war against Russia and Europe. Now we learn from the NYT that important parts of North Korean missiles might originate from a missile_factory_in_the_Ukraine. If this would be true it could be the “smoking gun” as far as my suspicion is concerned. It would be hard to believe that the Ukraine with its dependency and close links to the US would act indpendently on that issue. Functioning missiles would make the whole crisis more “realistic”. And not to forget, there could be an inbuilt control to prevent missiles really to reach the US.

Well, there could be doubts, as an article_by_Reuters tries to make us believe, but such a “trick” would quite well fit into tricky Uncle Sam´s ways, which are surely hidden to Trump.

Andreas Schlüter

deutsche Version

USA, Nordkorea, China & Ukraine: “rauchende Colt”?

Unlängst habe ich in einem Artikel die Vermutung geäußert, dass sie “Korea-Krise” die willkommene “Legitimation” für den weiteren US-Aufmarsch_im_West-Pazifik_gegen_China sowie die Ablenkung vom US-Wirtschaftskrieg gegen Europa und Russland sein könnte. Nun erfahren wir aus der New York Times, dass der nordkoreanische Raketenantrieb_vielleicht_aus_der_Ukraine_stammt. Würde das stimmen, könnte dies als der “rauchende Colt” zu meiner Vermutung gewertet werden. Die Bindungen der Ukraine an die US (Neocon) Machtelite sind so eng, dass ich mir keine Eigenmächtigkeit gegenüber derselben (durchaus aber gegenüber der Trump-Regierung) vorstellen könnte. Natürlich “leitet Poroschenko_eine_Untersuchung_wegen_der_Nordkorea-Raketen_ein“.

Es liegt auf der Hand, dass der US-Militäraufmarsch im West-Pazifik mit funktionierenden Raketen in Nordkorea weitaus glaubhafter ist. Man könnte sich darüberhinaus vorstellen, dass die gelieferten Raketenmotoren es eben nicht erlauben, eine Rakete bis in die USA gelangen zu lassen.

Man sollte solche Vermutung nicht für absurd halten, die US-Machtelite spielt sehr trickreich, und viele der Maßnahmen gehen weit an einem US-Präsidenten vorbei.

Andreas Schlüter

Vorrede:

Quer durch die Geschichte und quer durch die Welt ziehen sich die Verschwörungen der Mächtigen gegen die “normalen” Menschen. Anders wäre es ja auch nicht denkbar, dass sich immer wieder Millionen von Menschen auf Schlachtfelder locken ließen, um für die Gier eben jener Mächtiger zu sterben, oder sich unsagbaren Entberungen und Leiden zu unterziehen. Dieses wird nur durch reale Verschwörungen möglich.

Ein Zitat_vom_damaligen_CIA-Chef_William_Casey lautet: Wir werden wissen, dass unser Desinformationsprogramm wirksam ist, wenn alles, was die Amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist.“

Orginaltext: “We’ll know our disinformation program is complete when everything the American public believes is false.”

Der Alt-Kanzler Helmut Schmidt sagte in einem Zeit-Interview: „Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschen­verachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.“ (Hervorhebung durch mich)

Auf Nachfrage, wen er meine: “Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage”.

http://www.zeit.de/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt/seite-7

Der US-Präsident Eisenhower_warnte_in_seiner_Abschiedsrede vor dem “Militärisch-Industriellen Komplex”. Sein Nachfolger Präsident Kennedy_warnte_1961 eindringlich in einer berühmten Rede vor Geheimhaltung und Verschwörungen. All dies sind keine “wilden Spekulationen”, sondern überprüfbare Äußerungen von historischen Persönlichkeiten, die das Eingangs-Statement eindringlich untermauern.

Eine prinzipielle Vorbemerkung zum Pauschalbegriff “Verschwörungstheorien”

Noch eine prinzipielle Bemerkung zum Pauschalbegriff “Verschwörungstheorien”: man kann sicher umfängliche Kategorien aufstellen, aber, was würde man von einem Gesellschaftswissenschaftler halten, der sich mit den gesellschaftlichen Auswirkungen von physikalischen Theorien befasst, aber weder Kentnisse über dieselben im Einzelnen hat, noch sich je mit den konkreten Theorien wenigstens ansatzweise auseinanderzusetzen in der Lage ist?!

Wen das nicht anficht

Aber dies ficht eine Reihe von “Wissenschaftlern” und Journalisten nicht an. Unablässig versuchen sie, die Beschäftigung mit realen politischen Verschwörungen lächerlich zu machen und zu diffamieren. Natürlich trifft dies nicht auf Überlegungen und Spekulationen zu Regierungen von Staaten zu, die nicht zum westlichen Kern-Bündnis gehören. Die Ablehnung von derarigen Spekulationen ist also hochgradig selektiv. Tatsächlich stellt das vermeintlich “kritische Denken” dieser medialen “intellektuellen Fraktion” eben Fundamentalkritik gegen kritisches Denken (soweit es eben die Machteliten des westlichen Kernbündnisses betrifft) dar.

Ein feste Burg”

Eine offenbar “feste Burg” im wütenden Kampf gegen jenes kritische Denken, welches sich den Verschwörungen der Mächtigen des Westens widmet, ist die Zeitschrift “POLITIKUM”, hervorgegangen aus der Zeitschrift “Politische_Bildung”, die 1967 von Walter_Gagel gegründet wurde und ab 1995 im Wochenschau-Verlag erschien. Zur Verlagsgeschichte in dessen eigenen Worten:

Der erste Jahrgang der WOCHENSCHAU erschien vom September 1949 bis August 1950. Auf Einladung des amerikanischen Verlegerverbandes fuhr Dr. Kurt Debus, der Gründer, Anfang 1949 in die USA. Dort lernte er die pädagogische Konzeption des Gesellschaftskundeunterrichts, die „social studies“, kennen. Nach der Rückkehr gründete er die WOCHENSCHAU für politische Erziehung, Sozial- und Gemeinschaftskunde.

Weiter liest man dort: “So wurden insbesondere in den 60er Jahren neue Konzepte diskutiert und realisiert: das Arbeiten an der Quelle, Problemorientierung, das Prinzip der Kontroversität, eigene Urteilsbildung und Handlungsorientierung.” (Hervorhebung von mir). Dabei könnte “Kontroversität” wohl eigentlich nur bedeuten, dass man kontroverse Darstellungen berücksichtigt. In der Realität besteht bei solchen Vorsätzen wohl eher die Neigung, ein äußerst enges Spektrum der Sichtweisen optisch so auszudehnen, dass alles darüberhinaus fein verdeckt wird. Und das war´s dann mit der “Kontroversität”.

Ein dreistes Bubenstück: “POLITIKUMs” Heft “Verschwörungstheorien”

Groß in Mode ist es im Mainstream, alle noch so gut fundierten Betrachtungen zu wahrscheinlichen Verschwörungen pauschal zusammen mit wahrlich obskuren Vermutungen als “Verschwörungswahn” zu diffamieren, so durfte beim ZDF Rayk_Anders_seinen_gezielten_Psychologisierungswahn “zelebrieren”. Richtig auftrumpfen tut POLITIKUM mit seinem Heft 3 von 2017 unter dem Titel „Verschwörungstheorien“ mit dem Artikel “Dunkle Komplotte” von Professor_Dr_Michael_Butter, Professor für Amerikanistik (sic!) an der Universität Tübingen. Das Konzept folgt dem gängigen Verfahren, alles an Vermutungen, von plausibel bis hirnrissig zusammenzuschmeißen. Das ganze Heft ist entsprechend voll mit ähnlich gearteteten Artikel:

http://politikum.org/wp-content/uploads/sites/12/2017/07/Politikum_3_17_Inhalt_web.pdf

titelblatt-politium

Dunkle Komplotte”

Unter dem Motto “Reale Verschwörungen unterscheiden sich von den imaginären der Verschwörungstheoretiker” stellt besagter Artikel fest: “Die von Verschwörungstheoretikern behaupteten Komplotte existieren nur in deren Vorstellungskraft”, (gemeint ist wohl Vorstellung, aber deutsche Sprache, schwere Sprache), man fährt fort: “selbst wenn sie meinen, überzeugende Beweise (hier die Wikileaks-Dokumente) für ihre Anschuldigungen zu haben.” (S. 5) Wikileaks, gleich zusammen mit den “Verschwörungstheorien” über Bord geworfen! Beweiskraft haben offenbar nur “offizielle Verlautbarungen”.

Gnädig konzediert der Professor, dass es zwar reale Verschwörungen gebe, aber daran seien immer nur “eine überschaubare Anzahl an Personen” beteiligt. Mmmmh? Da waren es beim “Gleiwitz”-Betrug wohl nur vier oder fünf? Der gute Professor hat offenbar auch nie etwas von Operationen unter “Falscher_Flagge” oder den Strukturen von “Gladio” gehört oder gar gelesen.

Dreist, ohne jede Begründung, wird behauptet, reale Verschwörungen würden sich immer nur über einen kurzen Zeitraum abspielen. Prima, also gibt es keine augeklügelten “Cover Ups”.

Natürlich werden hier auch Theorien zusammengeworfen, die “Juden, Kommunisten, Illuminaten oder Aliens” betreffen, als ob zum Beispiel Professor Daniele_Ganser etwas mit so einem Unfug zu tun hätte. Dazu schreibt diese Veröffentlichung den “Verschwörungstheoretikern” zu, Geschichte nur als “Abfolge von Komplotten” zu verstehen, natürlich, ohne auf sehr ernsthafte konkrete Vermutungen einzugehen. Putzigerweise erwähnt Butter die “Operation_Ajax” von CIA und MI6 zum Sturz des damaligen iranischen Ministerpräsidenten Mossadegh (S. 6). Sicher waren da auch nur ein halbes Duzend Leute beteiligt (schmunzel). Ja, man habe sich da auch verrechnet, die iranische Revolution von 1979 sei ja indirekt daraus erfolgt. Nun, das ist ein kühner Schluss, aber abgesehen davon behaupten ernsthafte Theorien zu Verschwörungen ja auch nicht, dass Verschwörer sich nie verrechnen könnten.

Man muss feststellen, dass die Befassung mit dem Wust an zusammengemixten Einzelheiten des Artikels nicht allzuviel Wert hat, aber interessant ist die Unter-Überschrift “Verschwörungstheorien sind ein Produkt der europäischen Geschichte”. Vielleicht liegt es auch daran, dass die europäische Geschichte (wie die Geschichte anderer Regionen) eben voll von Verschwörungen ist. Als humoristische Einlage taugt vielleicht der Auftritt des Professor Butter als “populärwissenschaftlicher Komiker”: https://www.youtube.com/watch?v=BA9gkifO_WU

Cui Bono?”: die “verräterische” Frage entlarvt! “Alles in Butter”, Professor Butter?

In diesem Video (etwa nach 2/5 des Videos) “entlarvt” Professor Butter die “Kernfrage” aller “Verschwörungsmythen”, nämlich, “wem nützt es?”, oder bekannt unter “cui bono?”. Nach Butter kennzeichnet diese Frage in besonderem Maße „Verschwörungstheorien“. Ärgerlich, dass diese Frage zum unabdingbaren kriminalistischen Handwerkszeug bei der Aufklärung jeder Tat gehört. Verzieht er sein Gesicht dauernd, weil er genau weiß, was für einen anti-aufklärerischen Unsinn er von sich gibt? Mir scheint es, der Professor hat ein Zitat aus “Star Wars” leicht abgewandelt: “möge die Macht mit MIR sein!” Mit Wissenschaft aber hat er offenbar “nicht viel am Hut”.

Es scheint für mich allerdings keine Frage: es geht dem guten Manne offensichtlich darum, die Leserschaft auf “offizielle Deutungen” einzuschwören. Aber all dieser unwissenschaftliche Nebel soll doch vielleicht eine besonders massive und dreiste Verschwörung vernebeln. Und dies wird schon beim Titelbild des Heftes deutlich.

Der eigentliche Gegenstand der Vernebelung: Nine Eleven!

Nun ist es so, dass über 2000 Architekten und Ingenieure in der Organisation “Architets_and_Engineers_for_911_Truth” mit vielfältigen Untersuchungen die offizielle Darstellung zu Nine Eleven bis “in die Grundmauern” erschüttert haben. Gleiches gilt für die Pilotenvereinigung “Pilots_for_the_Truth_of_Nine_Eleven” sowie für die Vereinigung der Feuerwehrleute “Firefighters_for_Nine_Eleven_Truth”.

Der Historiker Daniele Ganser hat das offizielle Narrativ auseinandergenommen. Viele ernsthafte Menschen haben das getan. In seinem Buch “Psychologische Kriegsführung und gesellschaftliche-Leugnung“ beweist Elias Davidsson, dass es keinerlei Belege für die Beteilung der vermeintlichen (vornehmlich) saudischen Attentäter gibt. Aber unverdrossen wird das Märchen vom “Baertigen_in_der_Hoehle” wiederholt. Selbst der österreichische Sender ORF kommt nicht umhin, “peinliche Fragen” zum offiziellen Narrativ zu stellen:

https://www.youtube.com/watch?v=NOVyjr8JHbs

Tatsächlich sind wohl all diese Leute für den Professor Butter arme Opfer ihres “Verschwörungswahns”. Ich frage mich allerdings, ob Professor Butter noch etwas anderes ist als nur ein Opfer seines “Psychologisiserungswahns” ist. Das Gleiche gilt für die Macher des betreffenden Heftes. Das Titelbild ist allerdings verräterischer, als es die Macher vielleicht wollen, es zeigt die Pulverisierung eines der Türme, wie sie bei einem unkontrollierten Zusammensturz kaum auftreten würde. Aber ist dieser Widerspruch erst recht gewollt? Sollen die Betrachter darauf konditioniert werden, selbst diesen Widerspruch eben widerspruchslos zu “ertragen”, um nicht des “Verschwörungswahns” verdächtigt zu werden?

Eines steht für mich jedoch außerfrage: mit “kritischer Wissenschaft” hat dieser Artikel wie das ganze Heft rein gar nichts zu tun, viel passender erscheint die Bezeichnung: “Hofverlautbarung”!

Andreas Schlüter

Video-Vortrag: “Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

torn-to-pieces

In fact the powerfull like it a lot if people deal with and believe in “mysteries” instaed of dealing with the conspiracies of those powerfull played against them. And Power has the tools for that. A big hype is always played around “Aliens”. Such game was played by “History”, a US TV Channel presenting “Ancient_Aliens”.

Oviously a bunch of Ignorants together with professional “Confusers” has created that series spending a lot of money in order to busy people with sheer nonsense. But all this stuff has been torn to pieces:

https://www.youtube.com/watch?v=j9w-i5oZqaQ

It´s clear: people believing the Alien nonsense are much more ready to believe the official fairytale about the “Bearded_in_Cave”!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

charlottesville

No doubt, the US President has suprematist tendencies. No doubt, part of his followers are sick by Racism and ultra Nationalism. No doubt also that Racism is still a severe problem in the US and part of the West. At the same time there is the overall conflict between the US Power Elite and the World and the common US citizens as well. This conflict is a socio-economic one, but also endangers human life as such, it is a class conflict. The struggle for peace and social justice can in the end not be divided.

But division is the strategy of the Power Elite. They fared “well” with it for many, many decades, using “Race Conflicts”. It was mostly after the end of the Cold War that they changed tactics and declared the “Post Racial” era has begun. They needed “gun fodder” from all walks of life. But with the “overstretching” in their imperial wars and the economic stress from that on the US society the social conflicts sharpened (financial crisis hitting also many Whites) and people get more and more afraid for even nuclear confrontations.

So it seems that the Power Elite turns back to provocations for example by police_brutality_against_Black_Americans in order to sharpen the conflicts. This is the “Strategy_of_Tension”, also used for many decades. And they push from different sides. My impression is that via Soros_financed_structures the “Powers that (shouldn´t) be” also do also something to push leftist groups into the direction of eliminating Class Struggle by “Race Struggle”. And more dangerous: they´re presenting the Clinton gang (behind whom the Neocons_organize_their_Fascism) as the “lesser evil”. Surely many Whites can still easily be infected by “the fear for race war”, since they know what has been done to African Americans and still is done. They know how Europeans conquered the World. In fact White Americans are “illegal Immigrants” to “their country”, but the struggle for peace and justice could hardly be won without them.

A webpage permanently striving for clarity about these conflicts and struggles is the Black_Agenda_Report! And we need clarity in order not to fall into the traps, prepared for us by the US Power Elite and their political propagandists and henchmen in the media.

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/