Archiv für die Kategorie ‘Politik’

Deutsche Version unten

Orwell lives: Nordstream blown up and thinking apparently too!

There is growing resentment in Germany over the disastrous economic and social consequences of the U.S.-led economic war against Russia (and China). There is growing social unrest and calls for the resumption of supplies of Russian natural gas are becoming louder and louder.

Unquestionably, in the medium term, the economy in Germany (and parts of Europe) cannot be sustained without the purchase of this cheap and comparably ecologically unproblematic natural gas. At some point, this could force the German government to change its position and say goodbye to the dream of being able to solve the problems with expensive and ecologically highly damaging American fracked gas. This is a variant that the U.S. power elite would like to prevent just as it would like to prevent the Sino-Russian peace project of „Eurasian_Coperation“ from China to Western Europe as a whole. Accordingly, U.S. President Biden has also declared in a press conference with Chancellor Scholz on a question that the U.S. already has means_to_terminate Nordstream! And, indeed as recently has been shown again with Baltops-22!

Yes, and now the two Nordstream pipelines are blown up!

Whether they could ever be made functional again is open to question, seems at least questionable.

Apparently, however, also finally the reason in the European policy and in particular the media has been blown up, because Russia is called in the media as the main suspect, no word about the USA. Yes, are you still there?!

Everything about „dark“ US machinations and „false flag operations“ seems to be forgotten, like the planning at that time for „Operation_Northwoods“ in 1962, which was supposed to create a „legitimation“ for the invasion of Cuba. Then, to support the completely implausible „Russia did it“ narrative, it is spread that the CIA_warned weeks ago of a Russian attack on Nordstream. In fact, this nonsense is as credible as the claim that the Russians themselves fired on the nuclear power plant they occupied in eastern Ukraine!

It is obvious: the US power elite dreams of being able to repeat the then successful dead armament of the Soviet Union and the economic strangulation to Russia and China. This certainly includes the methods devised and carried out under Reagan by Bill Casey and his „Committee„. The actions that were carried out in the Baltic Sea at that time, by the way, then also brought Sweden closer and closer to NATO.

How long do the European, especially the German politics want to take part in this dangerous game, which puts not only our economic existence, but also our and our children’s and grandchildren’s lives at stake?

Addendum: and of course the U.S. power plays indeed with the fire, because, if one pushes these things too far, also all undersea line systems are endangered like for telephony and data transmission, which still play an important role beside the satellites!

Andreas Schlüter

deutsche Version

Orwell lebt: Nordstream gesprengt und das Denken offenbar auch!

Es wächst der Unmut in Deutschland über die katastrophalen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen des US-geführten Wirtschaftskrieges gegen Russland (und China) und die Forderungen nach der Wiederaufnahme des Bezuges russischen Erdgases werden immer lauter.

Fraglos kann mittelfristig die Wirtschaft in Deutschland (und Teilen Europas) ohne den Bezug dieses preisgünstigen und ökologisch vergleichbar unproblematischen Erdgases nicht_aufrecht_erhalten werden. Dies könnte irgendwann die Bundesregierung zwingen, ihre Position zu ändern und sich vom Traum, die Probleme mit dem teuren und ökologisch hoch schädlichen amerikanischen Frackinggas lösen zu können, zu verabschieden. Eine Variante, die die US-Machtelite so verhindern möchte, wie sie das chinesisch-russische Friedensprojekt einer Eurasischen_Kooperation von China bis Westeuropa insgesamt verhindern möchte. Entsprechend hat US-Präsident Biden ja auch in einer Pressekonferenz mit Bundeskanzler Scholz auf eine Frage erklärt, die USA hätten schon Mittel, Nordstream zu beenden!

Ja, und nun sind die beiden Nordstream-Pipelines gesprengt!

Ob sie je wieder funktionsfähig gemacht werden könnten, steht dahin, erscheint zumindest fragwürdig.

Offenbar ist aber auch endgültig die Vernunft in der europäischen Politik und insbesondere den Medien gesprengt worden, denn Russland wird zumindest in den Medien als der Hauptverdächtige genannt, kein Wort von den USA. Ja, geht’s noch?!

Alles an „dunklen“ US-Machenschaften und „False Flag Operations“ scheint vergessen, wie die damaligen Planungen zur „Operation_Northwoods“ von 1962, mit der eine „Legitimation“ zur Invasion Kubas geschaffen werden sollte. Zur Unterstützung des völlig unglaubwürdigen Narrativs „Rusland war´s“ wird dann noch verbreitet, die CIA hätte schon vor Wochen vor einem russischen Angriff_auf_Nordstream gewarnt. Tatsächlich ist dieser Unsinn so glaubwürdig wie die Behauptung, die Russen hätten das von ihnen besetzte Kernkraftwerk in der Ostukraine selbst beschossen!

Es liegt auf der Hand: die US-Machtelite träumt davon, die damals erfolgreiche Totrüstung der Sowjetunion und die wirtschaftliche Strangulierung an Russland und China wiederholen zu können. Dazu gehören sicher auch die Methoden, die unter_Reagan_und_Bill_Casey und seinem „Kommitee“ erarbeitet und durchgeführt wurden. Die Aktionen, die damals in der Ostsee durchgeführt wurden, haben dann auch übrigens Schweden immer dichter an die NATO herangeführt.

Wie lange will die europäische, speziell die deutsche Politik dieses gefährliche Spiel, das nicht nur unsere wirtschaftliche Existenz, sondern auch unser und unser Kinder und Enkel Leben aufs Spiel setzt, noch mitmachen?!

Nachtrag: und natürlich spielt die US-Macht tatsächlich mit dem Feuer, denn, wenn man diese Dinge im „Ringen der Mächte“ zu weit treibt, sind auch überhaupt unterseeische Leitungssysteme gerade zwischen dem nordamerikanischen Kontinent und Europa wie zur Telefonie_und_datenuebertragung gefährdet, die neben den Satelliten immer noch eine wichtige Rolle spielen!

Andreas Schlüter

deutsche Version unten

21 Years ago: Nine Eleven

A key to understanding what kind of country we are dealing with in the USA is the events surrounding September 11, 2001!

In fact, the official account of what happened is a spooky fairy tale. However, the truth, which emerges from the manifold investigations by independent analysts (without, of course, being able to clarify all details down to the last detail) is much scarier!

Much has also been written on this topic by me on this blog. Of particular importance are the analyses conducted by the US-based association „Architects_and_Engineers_for_the_Truth_of_Nine_Eleven“. This association is made up today of over 3000 architects and engineers who have certainly not joined it for career advancement reasons, as they have very convincingly exposed the official narrative as a pack of lies. These investigations have contributed in an impressive way to show: the attacks were an „inside job“ of the US power elite. The blatant_blowing_up up of WTC Building 7 plays an impressive role in this.

It is shown that this power elite, the „Deep_State“ of the USA, did not even shrink from sending several thousand people to their death even in their own country!

But what then was the purpose of such a diabolical operation? Well, just to have a „justification“ for further rearmament after the end of the Cold War, as publicly stated on page 51 in the paper „Rebuilding America’s Defenses“ of the think tank „Project for the New American Century“ in September 2000:

After talking about the difficulties of „selling“ the intensification of rearmament to the Western public after the end of the Cold War, one_reads_there:

Further, the process of transformation, even if it brings revolutionary change, is likely to be a long one, absent some catastrophic and catalyzing event – like a new Pearl Harbor.

And the geopolitical purpose was to have a basis for reshaping and chaoticizing the Middle East, as retired U.S. General Wesley Clark revealed: to overthrow there the governments of seven_countries_in_five_years (even if you are „behind schedule“).

It should be noted here that these events cast a second spotlight on the internal constitution of the USA. The first particularly spectacular event was the assassination_of_JFK by the US power elite.

Together with this power, so the vassal politicians of Europe (in Germany especially the Greens) want to make us believe, one could „save the world“! The obvious unscrupulousness of such a power with its preference for „False Flag Operations“ must teach us skepticism against many things, which are officially blamed on states, which are resistant to the USA. The delusion that the power in the USA represents moral values, and that following this power in „Nibelung loyalty“ would lead to a better world, is a life-threatening mental disorder.

Andreas Schlüter

Links on the topic:

https://www.simonandschuster.com/books/The-Mysterious-Collapse-of-World-Trade-Center-7/David-Ray-Griffin/9781623710262

https://wipokuli.wordpress.com/2021/09/11/twenty-years-since-nine-eleven-the-elephant-herd-in-the-room-zwanzig-jahre-seit-nine-eleven-die-elefantenherde-im-raum/

deutsche Version

Vor 21 Jahren: Nine Eleven

Ein Schlüssel zum Verständnis dafür, mit was für einem Land wir es bei den USA zu tun haben, sind die Vorgänge um den 11. September 2001!

Tatsächlich ist die offizielle Darstellung des Geschehens ein gruseliges Märchen. Die Wahrheit, die sich aus den vielfältigen Untersuchungen durch unabhängige Analytiker herausschält (ohne natürlich alle Details bis ins Letzte klären zu können) ist allerdings noch um Vieles gruseliger!

Viel habe auch ich auf diesem Blog dazu geschrieben. Von besonderer Bedeutung sind die Analysen, die die US-basierte Vereinigung „Architects_and_Engineers for the Truth of Nine Eleven“ durchgeführt haben. Diese Vereinigung besteht aus über 3000 Architekten und Ingenieuren, die ihr sicher nicht aus Gründen der Karriereförderung beigetreten sind, denn sie haben die offizielle Darstellung sehr überzeugend als Lügengebäude entlarvt. Diese Untersuchungen haben auf eindrucksvolle Weise dazu beigetragen, zu zeigen: die Anschläge waren ein „Inside Job“ der US-Machtelite. Eine eindrucksvolle Rolle spielt dabei die offenkundige_Sprengung des WTC-Gebäudes 7.

Es zeigt sich, dass diese Machtelite, der „tiefe Staat“ der USA, nicht einmal davor zurück geschreckt ist, sogar im eigenen Lande mehrere tausend Menschen in den Tod zu schicken!

Was aber wsr dann Sinn und Zweck solcher teuflischen Operation? Nun, eben nach dem Ende des Kalten Krieges eine „Rechtfertigung“ für weitere Aufrüstung zu haben, so, wie auf Seite 51 im Papier „Rebuilding America´s Defenses“ des Think Tanks „Project for the New American Century“ im September 2000 dargelegt.

Nachdem über die Schwierigkeiten gesprochen wurde, der westlichen Öffentlichkeit nach dem Ende des Kalten Krieges die Intensivierung der Aufrüstung zu „verkaufen“, liest_man_dort: „Außerdem wird der Transformationsprozess, auch wenn er revolutionäre Veränderungen mit sich bringt, wahrscheinlich langwierig sein, wenn nicht irgendein katastrophales und katalysierendes Ereignis – wie ein neues Pearl Harbor – eintritt.”. (Übersetzung vom Autor).

Und der geopolitische Zweck war es, eine Grundlage für die Umgestaltung und Chaotisierung des Nahen und Mittleren Osten zu haben, wie der pensionierte US General_Wesley_Clark_enthuellt, nämlich dort die Regierungen von sieben Ländern in fünf Jahren zu stürzen (auch, wenn man dem Zeitplan „hinterher hinkt“).

Hier sei angemerkt, dass diese Vorgänge ein zweites Schlaglicht auf die innere Verfassheit der USA werfen. Das erste besonders spektakuläre Ereignis war dabei die Ermordung_Kennedys durch die US-Machtelite.

Mit dieser Macht zusammen, so wollen uns die Vasallen-Politiker Europas (in Deutschland speziell die Grünen) glauben machen, könne man die „Welt retten“! Die offenkundige Skrupellosigkeit so einer Macht mit ihrer Vorliebe für „False Flag Operations“ muss uns Skepsis lehren gegenüber vielen Dingen, die offiziell Staaten angelastet werden, die den USA widerständig gegenüber stehen. Der Wahnglaube daran, die Macht in den USA würde moralische Werte repräsentieren, und die Gefolgschaft dieser Macht gegenüber in „Nibelungentreue“ würde zu einer besseren Welt führen, stellt eine lebensgefährliche mentale Störung dar.

Andreas Schlüter

Links zum Thema:

deutsche Version unten

The Death of Gorbachev and the Mendacity of Western Politics

Mikhail Gorbachev died on August 30. However one may judge his work from a Russian or even a world political point of view (his work largely led to the „liquidation“ of the SU), he unquestionably ended the Cold War with the best of intentions and made German reunification possible. This has made him an icon in the West and especially in Germany.

But how did they thank him and Russia, the most important successor state of the Soviet Union? How did the U.S.-led West deal with the dissolution of the Soviet Union and the dissolution of the Warsaw Pact? What has become of the promises made by the West not to expand NATO further?

It has been brazenly claimed that this promise was never made. Unfortunately, Gorbachev was naive enough not to have this promise put down in writing separately, but it is vouched for that this promise was made, even publicly. For example, the then German Foreign Minister Genscher stood in front of the cameras with the US Secretary of State Baker next to him and announced this promise. In doing so, he made a „Freudian slip“, because he spoke of the „Nadio defense area“, obviously having in mind the Gladio-structures of NATO:

Hastily, Western capital, especially U.S. capital, then „infiltrated“ Russia, installing „oligarchy“ and bringing Russia to the brink of ruin. It was Putin who was able to at least mitigate much of this process and restore the primacy of politics, which made him a Western hate figure. NATO, in particular, was successively expanded. With Ukraine (including over 20 U.S. bio-laboratories), there was an attempt to reach Russia’s front door. Yes, it is not an exaggeration to say that Russia was really forced into the warlike intervention in Ukraine.

One can be sure: the U.S. would act very rigorously if Mexico allowed Russian or Chinese military facilities to be stationed on its territory. Remember the Cuban Missile Crisis (with US nuclear missiles already in Turkey and Italy). Everything was in place for an invasion of Cuba.

Let us in the West finally be honest: the hegemonic claim of the US power elite, supported by its European vassals, is unbroken. The expressions of mourning by Western politicians on the death of Gorbachev can be described as „crocodile tears“!

And the German ingratitude towards Russia (and Gorbachev) stands out especially, one would have good reason to be ashamed in Germany!

Andreas Schlüter

Der Tod von Gorbatschow und die Verlogenheit westlicher Politik

Am 30. August ist Michail Gorbatschow gestorben. Wie immer man aus russischer oder auch weltpolitischer Sicht sein Wirken beurteilen mag (sein Wirken hat weitgehend zur „Abwicklung“ der SU geführt), er hat fraglos in bestem Wollen den Kalten Krieg beendet und die deutsche Wiedervereinigung ermöglicht. Dies hat ihn im Westen und insbesondere in Deutschland zu einer Ikone gemacht.

Wie aber hat man es ihm und Russland, dem wichtigsten Nachfolgestaat der Sowjetunion, gedankt? Wie ist man im US-geführten Westen mit der Auflösung der Sowjetunion und der Auflösung des Warschauer Paktes umgegangen? Was ist aus den vom Westen gegebenen Versprechen, die NATO nicht weiter auszudehnen, geworden?

Dreist hat man behauptet, dieses Versprechen sei nie gegeben worden. Leider war Gorbatschow so naiv, dieses Versprechen nicht gesondert schriftlich fixieren zu lassen, aber es ist verbürgt, dass dieses Versprechen gegeben wurde, auch öffentlich. So hat der damalige deutsche Außenminister Genscher mit dem US-Außenminister Baker neben sich vor den Kameras gestanden und dieses Versprechen verkündet. Dabei ist ihm ein Freudscher_Versprecher_unterlaufen, denn der sprach vom „Nadio-Verteidigungsgebiet“, wobei er offenbar die Gladio-Strukturen der NATO im Kopf hatte:

Eilig hat sich dann westliches Kapital, insbesondere US-Kapital, in Russland „eingewühlt“, das „Oligarchentum“ installiert und Russland an den Rand des Ruins gebracht. Es war Putin, der diesen Prozess zu großen Teilen zumindest abmildern konnte und den Primat der Politik wieder herstellen konnte, was ihn zur westlichen Hassfigur machte. Insbesondere die NATO wurde sukzessive ausgedehnt. Mit der Ukraine (dabei auch über 20 US-Biolabore) versuchte man, bis an die Haustür Russlands vorzudringen. Ja, es ist nicht übertrieben zu sagen, man hat Russland regelrecht in das kriegerische Eingreifen in der Ukraine gezwungen.

Man kann gewiss sein: die USA würden sehr rigoros vorgehen, würde Mexiko die Stationierung russischer oder chinesischer Militäreinrichtungen auf seinem Gebiet ermöglichen. Man erinnere sich an die Kubakrise (wobei US-Atomraketen schon in der Türkei und Italien standen). Alles stand für eine Invasion Kubas bereit.

Seien wir im Westen endlich ehrlich: der Hegemonialanspruch der US-Machtelite, unterstützt von ihren europäischen Vasallen, ist ungebrochen. Die Trauerbekundungen westlicher Politiker zum Tode Gorbatschows sind als „Krokodilstränen“ zu bezeichnen!

Und die deutsche Undankbarkeit Russland (und Gorbatschow) gegenüber sticht besonders hervor, man hätte hier guten Grund, sich zu schämen!

Andreas Schlüter

deutsche Version unten

The Time of the Comedians and the Naked Emperor

If one sees today film recordings of Mussolini and Hitler, one asks oneself rightly how so many people could fall for these dangerous buffoons and their loss of reality. Nevertheless, the thing is checked off, so to speak, hastily, because they were dictators! Carelessly one passes over the fact that they could consolidate this hastily by mass approval with their seizing of the power.

Should humanity survive the current frenzy, later generations may also shake their heads at how large parts of Western societies could fall into almost unconditional allegiance not only to „creepy greys“ like Trump and Biden, to straitjacket candidates like Boris Johnson, and to lunatics like the German political clowns Habeck and Baerbock.

However, there is an important difference: Mussolini and Hitler grabbed power at that time – temporarily successfully. The latter persons have been seized by power, the US power elite has chosen them and uses them as puppets of its plans and actions, these comedians are puppets of power! Thereby perhaps Trump makes an exception, insofar as he believed he could really seize power, a theatrical error which he had to recognize foaming as such!

And there is another important difference: Mussolini’s and Hitler’s seizure of power were inspired by very desolate social conditions after the First World War, which filled many people with a longing for „orderly strength“, but then brought no „redemption“ from these conditions, but much more misery and millions and millions of deaths through racist crimes and war atrocities.

The current delusional following of political comedians in the West has developed in a comparatively much more relaxed social situation. But something from the days of Fascism and Naziism has survived and been the godfather: Goebbels‘ (who in turn may have learned from Edward_Bernays) concepts of endless repetition of lies! These concepts have entered extensively into the commercial media, which have developed successively also into institutional propaganda organizations.

Yes, and future generations – as I said, should mankind survive the Western delusion – will also be surprised that the ridiculous pseudo-moral garb of power was not seen through. A senile U.S. president who waffles about the „Free, Democratic World“ and perhaps is already preparing_the_war_against_Iran with the potentates of the Arabian peninsula and the Israeli occupation regime, so-called „green politicians“ who throw all ecology overboard, prefer fracking gas and the LNG craze to less problematic Russian gas, and yet will have so little of it that European societies and economies will collapse. The holey „moral robe“ of Western power would be easy to see through, after all, and a cry of millions should go up: „the Emperor is naked!“

Instead, millions in the West and especially in Europe cheer and applaud together with the US political stattholders the Ukrainian comedian and Nazi bedfellow Selenskyi! The latter apparently wants to fight Russia to the last Ukrainian on behalf of the US power elite. And the European vassals are apparently ready to obey a „Nero_Decree“ from Washington, ready to demolish the economy of their own societies! Here the circle closes, the history of madness repeats itself as farce, even if as deadly dangerous farce for mankind!

Andreas Schlüter

Die Zeit der Komödianten und der nackte Kaiser

Sieht man heute Filmaufnahmen von Mussolini und Hitler, fragt man sich zurecht, wie so viele Menschen auf diese gefährlichen Possenreißer und ihren Realitätsverlust hereinfallen konnten. Dennoch wird die Sache sozusagen eilig abgehakt, denn sie waren ja Diktatoren! Leichtfertig übergeht man dabei, dass sie ja durch massenhafte Zustimmung bei ihrem Ergreifen der Macht diese eilig festigen konnten.

Sollte die Menschheit den derzeitigen Wahn überleben, mögen spätere Generationen auch den Kopf schütteln darüber, wie große Teile der westlichen Gesellschaften in fast bedingungslose Gefolgschaft nicht nur von „Gruselgreisen“ wie Trump und Biden, von Zwangsjacken-Kandidaten wie Boris Johnson und Traumtänzern wie den deutschen Politclowns Habeck und Baerbock verfallen konnten.

Allerdings gibt es einen wichtigen Unterschied: Mussolini und Hitler haben damals – vorübergehend erfolgreich – nach der Macht gegriffen. Die zuletzt genannten Personen sind von der Macht ergriffen worden, die US-Machtelite hat sie ausgewählt und nutzt sie als Marionetten ihrer Pläne und Handlungen, diese Komödianten sind Statthalter! Dabei machte vielleicht Trump eine Ausnahme, insofern er glaubte, er könne wirklich die Macht ergreifen, ein theatralischer Irrtum, den er schäumend als solchen erkennen musste!

Und es gibt einen weiteren wichtigen Unterschied: bei Mussolinis und Hitlers Machtergreifung standen sehr desolate gesellschaftliche Zustände nach dem ersten Weltkrieg Pate, die viele Menschen mit Sehnsucht nach „ordnender Stärke“ erfüllten, dann allerdings keine „Erlösung“ aus diesen Zuständen, sondern noch viel mehr Unbill und Abermillionen von Toten durch rassistische Verbrechen und Kriegsgräuel brachten.

Die derzeitige wahnhafte Gefolgschaft der Polit-Komödianten im Westen hat sich in vergleichsweise in einer viel entspannteren gesellschaftlichen Situation entwickelt. Aber etwas aus den Zeiten von Faschismus und Naziunwesen hat überlebt und Pate gestanden: Goebbels (der seinerseits von Edward_Bernays gelernt haben mag) Konzepte der unendlichen Wiederholung von Lügen! Diese Konzepte sind umfassend in die kommerziellen Medien eingegangen, die sich sukzessive auch in institutionelle Propaganda-Organisationen entwickelt haben.

Ja, und zukünftige Generationen – wie gesagt, sollte die Menschheit den westlichen Wahn überleben – werden sich auch wundern, dass nicht das lächerliche pseudo-moralische Gewand der Macht durchschaut wurde. Ein seniler US-Präsident, der von der „freien, demokratischen Welt“ schwafelt und vielleicht mit den Potentaten der arabischen Halbinsel und dem israelischen Besatzungsregime schon den Krieg_gegen_den_Iran vorbereitet, sogenannte „grüne Politiker“, die alle Ökologie über Bord werfen, Fracking-Gas und den LNG-Wahnsinn unproblematischerem russischen Gas vorziehen und dann doch nur so wenig davon haben werden, dass die europäischen Gesellschaften und Wirtschaften zusammenbrechen werden. Das löchrige „Moral-Gewand“ der westlichen Macht wäre doch einfach zu durchschauen und ein millionenfacher Schrei sollte ertönen: „der Kaiser ist nackt!“

Statt dessen bejubeln und beklatschen Millionen im Westen und speziell in Europa mit den politischen US-Statthaltern zusammen den ukrainischen Polit-Komödianten und Nazi-Bettgenossen Selenskyi! Dieser will offenbar im Auftrag der US-Machtelite Russland bis zum letzten Ukrainer bekämpfen. Und die europäischen Vasallen sind anscheinend bereit, einen „Nerobefehl“ aus Washington zu befolgen und die Wirtschaft ihrer eigenen Gesellschaften in Schutt und Asche zu legen! Hier schließt sich der Kreis, die Geschichte des Wahnsinns wiederholt sich als Farce, wenn auch als tödlich gefährliche Farce für die ganz Menschheit!

Andreas Schlüter


Photo from: https://www.mfa.gov.cn/ce/cezm//eng/zgxw/t1709015.htm

deutsche Version unten

The Global South does not Sleep and has a Historical Memory!

EU-Europe’s „elites“ are stuck in the dilemma that, on the one hand, they have been able to enjoy themselves by participating_in_the_plundering of the global South, especially_Africa, under the military umbrella of the U.S., but that, on the other hand, they will now face catastrophic economic and social difficulties due to US_Geo-Politics towards Russia (and China), repeating_old_strategies. Thus, however, they cannot yet say goodbye to the dream of „victory over Russia and China.“ Together with the Anglo-Saxon world (think of the „Five_Eyes“), they also dream of maintaining the „white man’s rule_over_the_world„.

The moral farce that one can „make the world a better place“ alongside the power that is built on genocide, land theft and slavery, alongside the power that has virtually non-stop brutal wars in many parts of the world, is as obvious as anything in its absurdity for many non-Western countries. The EU-Europeans, together with the USA, declare themselves to be the „world community“, or the „free world“.

With horror the US-Power Elite realizes that its manipulation power (by bribery, blackmail and threat) over large parts of the global south is dwindling and their „world community“ comprises only_a_minority of the world population! Do they really think they can make the rest of the world forget in an instant how much suffering just the West has brought them, ridiculous! An_interview that the South African foreign minister Naledi Pandor (she is not a „school speaker“) gave in Elmau to an arrogant impudent ZDF journalist proves this impressively. She exposed_Western_double_standards also brilliantly before in April.

Just now a veritable massacre of people from sub-Saharan Africa took place in North Africa at_the_border_to_Mellila „to protect the border“ of one of the last official European colonies. These fled from the consequences of western machinations on their continent! Do people think that the people of the rest of the world would not see how different the treatment of Ukrainian refugees in Europe is from the treatment of people fleeing the consequences of Western actions in the global South, drowning, for example, by the thousands in the Mediterranean?

Unfortunately, it is not really enough yet, but the „non-West“ is about to break with the colonial past. The EU and NATO Europeans may one day realize that they are the „last colony“ (of the USA) on this earth!

Andreas Schlüter

deutsche Version

Der globale Süden schläft nicht und hat ein geschichtliches Gedächtnis!

EU-Europas „Eliten“ stecken in dem Dilemma, dass sie es sich einerseits durch_die_Teilnahme an der Ausplünderung des globalen Südens unter dem militärischen Schutzschirm der USA gutgehen lassen konnten, andererseits aber nun durch die US-Geopolitik Russland (und China) gegenüber in katastrophale wirtschaftliche_und_soziale_Schwierigkeiten kommen werden. So können sie sich aber noch nicht von dem Traum des „Sieges über Russland und China“ verabschieden. Zusammen mit der angelsächsischen Welt (man denke an die „Five Eyes) träumen sie eben auch von der Aufrechterhaltung der „Herrschaft_des_weissen_Mannes über die Welt“.

Die moralische Farce, man könne die Welt an der Seite der Macht, die auf Völkermord, Landraub und Sklaverei aufgebaut ist, an der Seite der Macht, die viele Teile der Welt praktisch pausenlos mit brutalen Kriegen überzogen hat, die „Welt besser machen“, ist in ihrer Absurdität doch für viele nicht-westliche Länder so offenbar wie nur irgendetwas. Die EU-Europäer erklären sich zusammen mit den USA zur „Weltgemeinschaft“, oder zur „freien Welt“.

Mit_Schrecken_stellen_sie_fest, dass ihre Manipulationskraft (durch Bestechung, Erpressung und Bedrohung) über große Teile des globalen Südens schwindet und ihre „Weltgemeinschaft“ nur eine Minderheit der Weltbevölkerung umfasst! Glaubt man wirklich, man könnte die übrige Welt im Nu vergessen machen, wie viel eben der Westen ihnen an Leid gebracht hat, lächerlich! Ein Interview, dass die südafrikanische Außenministerin (sie ist keine „Schulsprecherin“) in Elmau einem arrogant-dreisten ZDF-Journalisten_gegeben hat, belegt dies eindrucksvoll.

Gerade hat in Nordafrika an der Grenze zu Melilla ein wahrhaftes Massaker an Menschen aus Subsahara-Afrika „zum Schutz der Grenze“ einer der letzten offiziellen europäischen Kolonien stattgefunden. Diese flohen vor den Folgen westlicher Machenschaften auf ihrem Kontinent! Glaubt man, die Menschen der übrigen Welt würden nicht sehen, wie sehr die Behandlung ukrainischer Flüchtlinge in Europa sich von der Behandlung der Menschen unterscheidet, die vor den Folgen westlichen Handelns im globalen Süden fliehen, und z.B. zu Tausenden im Mittelmeer ertrinken?

Leider reicht es noch nicht wirklich, aber der „Nicht-Westen“ ist dabei, mit der kolonialen Vergangenheit zu brechen. Die EU- und NATO-Europäer werden vielleicht eines Tages feststellen, dass sie die letzte Kolonie (der USA) auf dieser Erde sind!

Andreas Schlüter

Deutsche Version unten

European War Hysteria: the Fight for what?

Since, after years of warnings of further aggressive expansion of NATO that would endanger Russia, Russia has now become militarily active in Ukraine, the mask of „progressive“, social and peace-committed appearance is finally falling for many parties in Europe. Here in Germany, the Greens, formerly disguised as an ecological party and a „peace party,“ are marching in the lead. In fact, it has already unmasked itself in the NATO war_against_Yugoslavia, which violated international law, but the propaganda was so effective that only a few citizens noticed this.

Grotesquely, these forces, permanently talking about „Human Rights“, are rallying around the US Empire, whose power elite has purposefully brought_about_this_conflict. Again and again, they refer to „Western values,“ which supposedly include democracy, freedom and human rights. They practice „shoulder-clasp“ in „Nibelungentreue“ firmly with the power, which is built on genocide, land theft and slavery, with the country, whose „democratic system“ is a caricature of itself, in which racism and weapon mania are unmistakable, with the power, that sees the_whole_world_as_their_colony.

There is a great danger that the spiral of escalation could lead us all on an uncontrollable ride to the very big war, as well as the danger that the prolongation of this war could produce a famine catastrophe in many parts of the world and that the „sanctions mania“ could also severely_damage_EU-Europe. This apparently does not bother the „fighters for Western values.“ Also the probability that further deliveries of weapons will further enormously increase the suffering and the number of dead in Ukraine does not play a role for the local „friends of freedom and democracy“ in their war mania!

The question is inevitable, what really drives them and what are they fighting for in the end? It must be remembered that even after the attack on Serbia, which was contrary to international law, there was a certain awakening, and many of these people marched against_Iraq_War under the slogan „No blood for oil“, so they were not completely unaware of the imperialist_motives of „big brother“. Clearly, these people now not only violate the legitimate interests of their own state and the EU, but today also pervert moral principles and help to „burn“ the people of Ukraine in favor of the geopolitical interests of the U.S. power elite!

So how can we explain the apparent mental distortion of politicians – and journalists – who originally tended to be critical? It seems to me that there are four categories among them. First, there are the more simple-minded ones, completely occupied by their rush for „importance“ within their structures and, so to speak, „defenselessly at the mercy“ of imperial_propaganda, just as many citizens cannot understand that their country is not the „realm of good“ but only the „mask_of_the_imperial_system“.

Second, there are unquestionably politicians whose about-face may be based on simple intimidation, as was evident, for example, in John Bolton’s characteristic_action against the Brazilian diplomat Bustani. These procedures should not be underestimated in their importance! Besides, blackmail also plays a very important role due to the „deep digital insight“ of the US Empire into the „small and big sins“ of politicians and people with influence. „Big Brother“ sees everything (of which only little is in_the_past and now_surfacing).

Thirdly, there are persons who are to be lured probably already with pretended importance and praise from Big Brother, after the slogan „may the power be with me“! How great such people feel, if they „may“ meet the incumbent or former U.S. president, are accepted into the „Atlantik-Bruecke“ or are allowed to participate in the „Bilderberg_Meeting“ as well as in Davos at the “World_Economic_Forum“ with a „head girl mentality“ are certainly very susceptible to this. This quite like Greta Thunberg was happy to declare herself „we_are_a_team“ together with the former drone president Obama.

Perhaps most characteristic – as well as most dangerous – is the fourth group. Such politicians are described by the former member of the Reagan administration, Paul_Craig_Roberts, through his_own_experiences:

Years ago I was in the Pentagon in the office of a very high official being offered an important appointment. I used the opportunity to ask a question about something that had long puzzled me. How, I asked, does Washington manage to get foreign governments to support Washington’s interests at the expense of their own countries? “Money,” the high Pentagon official said. “You mean foreign aid,” I said. “No,” the official said, “we give the political leaders bags full of money. We own them. They report to us.”

With this, I see my often sarcastically posed question about the hypocritical talk of „Western values“ fully substantiated in its justification:

„Western values: in Dollar or Euro?“

That’s what many of these people seem to be fighting for in the end!

Andreas Schlüter

deutsche Version

Europäische Kriegshysterie: der Kampf wofür?

Da nach den jahrelangen Warnungen vor weiterer Russland gefährdender aggressiver Ausdehnung_der_NATO Russland nun in der Ukraine militärisch aktiv geworden ist, fällt endgültig bei vielen Parteien in Europa die Maske des „fortschrittlichen“, sozialen und dem Frieden verpflichteten Auftretens. Allen voran marschieren hier in Deutschland die Grünen, ehemals als ökologische Partei und „Friedenspartei“ getarnt. Tatsächlich hat sie sich zwar schon im völkerrechtswidrigen NATO-Krieg_gegen_Jugoslawien demaskiert, aber die Propaganda war so wirksam, dass nur wenige Bürger dies mitbekommen haben.

Grotesker weise scharren sich die Kräfte, die dauernd die „Menschenrechte“ im Munde führen, um das US-Imperium, dessen Machtelite diesen Konflikt zielstrebig_herbeigefuehrt hat. Dabei bezieht man sich immer wieder auf die „Westlichen Werte“, die da angeblich eben Demokratie, Freiheit und Menschenrechte beinhalten. Man übt seinen „Schulterschluss“ in Nibelungentreue fest mit der Macht, die auf Völkermord, Landraub und Sklaverei aufgebaut ist, mit dem Land, dessen „demokratisches System“ eine Karikatur seiner selbst ist, in dem Rassismus und Waffenwahn unübersehbar sind, mit dem Land, dessen Machtelite die ganze Welt_als_ihre_Kolonie ansieht!

Die Gefahr ist groß, dass die Eskalationsspirale uns alle zu einer unkontrollierbaren Fahrt zum ganz großen Krieg führen könnte, ebenso die Gefahr, dass die Verlängerung dieses Krieges in vielen Teilen der Welt eine Hungerkatastrophe erzeugen könnte und der „Sanktions-Wahn“ auch Europa schwer beschädigen könnte. Dies stört offenbar die „Kämpfer für die westlichen Werte“ nicht. Auch die Wahrscheinlichkeit, dass weitere Waffenlieferungen das Leiden und die Zahl der Toten in der Ukraine weiter enorm erhöhen, spielt für die hiesigen „Freunde von Freiheit und Demokratie“ in ihrem Kriegswahn keine Rolle!

Die Frage ist unumgänglich, was treibt sie wirklich, und wofür kämpfen sie letztlich? Dabei muss daran erinnert werden, dass auch nach dem völkerrechtswidrigen Angriff auf Serbien doch noch einmal ein gewisses Aufwachen stattfand, und viele dieser Leute gegen den Irak-Krieg unter dem Motto „kein_Blut_fuer_Oel“ gegen diesen Krieg marschierten, also nicht völlig ahnungslos hinsichtlich der imperialistischen Motive des „großen Bruders“ waren. Eindeutig verstoßen diese Leute ja nicht nur gegen die berechtigten Interessen ihres eigenen Staates und der EU, sondern pervertieren eben auch noch moralische Grundsätze und helfen mit, die Menschen der Ukraine zugunsten der geopolitischen Interessen der US-Machtelite zu „verfeuern“!

Wie ist also die scheinbare mentale Verzwergung der sich ursprünglich eher kritisch gebenden Politiker – wie auch von Journalisten – zu erklären? Es scheint mir unter ihnen vier Kategorien zu geben. Da sind erstens die eher simplen Geister, vom nach Bedeutung-Streben in ihren Strukturen ganz in Anspruch genommen und der imperialen_Propaganda sozusagen „wehrlos ausgeliefert“, ganz so, wie auch viele Bürger nicht verstehen können, dass ihr Land nicht das „Reich des Guten“, sondern nur die „Maske_des_imperialen_Systems“ ist.

Zweitens gibt es fraglos Politiker, deren Kehrtwende vielleicht auf simpler Einschüchterung beruht, wie zum Beispiel im charakteristischen_Vorgehen von John Bolton gegen den brasilianischen Diplomaten Bustani sichtbar wurde. Diese Vorgänge sind in ihrer Bedeutung nicht zu unterschätzen! Man kann sich gut vorstellen, dass Politiker aus dem Gefühl der Bedrohung oder realer aus Bedrohung heraus Zitter-Attacken oder mentale_Probleme entwickeln, quasi aus „erzwungener“ kognitiver Dissonanz heraus. Daneben spielt sicher auch Erpressung_von_Politikern aufgrund der „tiefen_digitalen_Einsicht“ des US-Imperiums in die „kleinen und großen Sünden“ von Leuten mit Einfluss eine sehr wichtige Rolle. Der große Bruder sieht alles!

Drittens gibt es Personen, die wohl schon mit vorgeblicher Bedeutung und Lob vom großen Bruder zu ködern sind, nach dem Motto „möge die Macht mit mir sein“! Wie großartig fühlen sich solche Leute, wenn sie den amtierenden oder ehemalige US-Präsidenten treffen „dürfen“, in die „Atlantik-Bruecke“ aufgenommen werden oder bei den „Bilderberg-Konferenzen“, sowie in Davos am „Weltwirtschaftsforum“ teilnehmen dürfen. Personen mit „Schulsprecherinnen-Mentalitaet“ sind da sicher sehr anfällig. Dies ganz so, wie etwa Greta Thunberg glücklich war, mit dem ehemaligen „Drohnen-Präsidenten“ Obama zusammen zum „Team“ erklärt zu werden (das US-Militär ist der größte einzelne_Umweltverschmutzer_der_Welt).

Besonders charakteristisch – wie wohl am gefährlichsten – ist vielleicht die vierte Gruppe. Solche Politiker werden durch das ehemalige Mitglied der Reagan-Administration, Paul_Craig_Roberts/, durch eigene_Erfahrungen beschrieben:

Vor Jahren war ich im Pentagon im Büro eines sehr hohen Beamten, dem ein wichtiger Termin angeboten wurde. Ich nutzte die Gelegenheit, um eine Frage zu stellen, die mich schon lange beschäftigte. Wie, so fragte ich, gelingt es Washington, ausländische Regierungen dazu zu bringen, Washingtons Interessen auf Kosten ihrer eigenen Länder zu unterstützen? „Geld“, sagte der hohe Pentagon-Beamte. „Sie meinen Auslandshilfe“, sagte ich. „Nein“, sagte der Beamte, „wir geben den politischen Führern Taschen voller Geld. Sie gehören uns. Sie sind uns unterstellt.“

Übersetzt mit DeepL Translator (kostenlose Version)

Damit sehe ich meine vielfach sarkastisch gestellte Frage zum scheinheiligen Gerede von den „westlichen Werten“ in ihrer Berechtigung vollends belegt:

Westliche Werte: in Dollar oder Euro?“

Dafür scheinen viele dieser Leute letztlich zu kämpfen!

Andreas Schlüter

Deutsche Version unten

The year of the lemmings, the political lemmings!

The cute little animals called lemmings are wrongly said to commit mass suicide. This may have been promoted by a Disney_movie of the 60s. But, the „Suicide Lemmings“ really exist, but they usually walk on two legs when they are not drunk as a skunk. Who might they be? Well, it is the politicians of the EU states and European NATO states with their media entourage! The Lord calls from across the Atlantic: „go, jump!“, and already they plunge together into the economic and social abyss!

Oh, no, not only themselves, they plunge their states and citizens into this abyss! Our children, grandchildren and the unborn will still have to pay the price for this madness.

Thus one can declare this year with justification the „Year of the – political – Lemmings“!

Andreas Schlüter

PS: However, the leading EU lemmings may jump with a parachute_sewn_from_Dolar_bills, while the seduced will hit hard!

Deutsche Version

Das Jahr der Lemminge, der politischen Lemminge!

Den possierlichen Tierchen, die da Lemminge heißen, wird zu Unrecht nachgesagt, gezielt Massenselbstmord zu begehen. Das mag von einem Disney-Film der 60iger Jahre befördert worden sein. Aber, es gibt die „Selbstmord-Lemminge“ wirklich, sie laufen aber in der Regel, wenn sie nicht sturzbetrunken sind, auf zwei Beinen. Wer mag das sein? Nun, es sind die Politiker der EU-Staaten und europäischen NATO-Staaten mit ihrer medialen Entourage! Der Herr ruft von jenseits des Atlantiks: „los, springt!“, und schon stürzen sie sich gemeinsam in den wirtschaftlichen und sozialen Abgrund!

Oh, nein, nicht nur sich selbst, sie stürzen ihre Staaten und Bürger in diesen Abgrund! Unsere Kinder, Enkel und die Ungeborenen werden noch den Preis für diesen Wahnsinn zahlen müssen.

So kann man dieses Jahr mit Fug und Recht zum „Jahr der – politischen- Lemminge“ erklären!

Andreas Schlüter

PS: Die führenden EU-Lemminge mögen allerdings mit einem Fallschirm_aus_Dollar-Noten genäht, springen, während die Verführten hart aufschlagen werden!

77 Years ago: Day of Victory About the Nazis – Vor 77 Jahren: Sieg über die Nazis!

Unfortunately Nazism is still alive! – Leider ist das Nazitum noch am Leben!

For example with the Azov brigades! – Zum Beispiel mit den Asow-Brigaden!

Andreas Schlüter

Deutsche Version unten

The Pope got it, somehow! Hopefully he´ll live long!

Pope Francis has realized that the Ukraine crisis cannot be understood without the history of the aggressive NATO expansion to the east. And he has_said_this, spoken of the „barking of NATO at the gates of Russia“! Certainly, this was not done for the pure pleasure of the US Power Elite. Is there anything to worry about? After all, even a US president has had_to_pay_dearly for insight and independent thinking.
May he live long!

Andreas Schlüter

See also my previous articles about the Ukarine Crisis!

Der Papst hat es irgendwie verstanden, möge er lange leben!

Papst Franziskus hat wohl doch bemerkt, dass die Ukraine-Krise nicht ohne die Vorgeschichte der aggressiven NATO-Ausdehnung gen Osten verstanden werden kann. Und er hat_dies_ausgesprochen, vom „Bellen der NATO an den Toren Russlands“ gesprochen! Sicher geschah dies nicht zur reinen Freude der US-Machtelite. Muss man sich Sorgen machen? Schließlich hat sogar ein US-Präsident für Einsicht und eigenständiges Denken teuer_bezahlen müssen.

Möge er lange leben!

Andreas Schlüter

Siehe auch meine vorherigen Artikel über die Ukraine-Krise!

deutsche Version unten

Intentional: The Intellectual Death of Europe

When the Nazis occupied Poland, they pursued a cruel strategy_of_exterminating Polish intellectuals. The U.S. power elite, in its quest to fix Europe definitively in vassal status, takes a different approach, hardly killing the bearers of the intelligentsia, but killing the intelligentsia itself, deep into „leftist realms.“ This becomes obvious in how it succeeds in turning logic upside down in the political-social discussion.

In fact, there have been attempts in European politics – albeit far too timid – to reach a mutually beneficial relationship with Russia. Unfortunately, this has not been done forcefully enough, and there has been a failure to set clear limits on U.S. interference in European affairs. These efforts to achieve stable relations were too weak, indecisive and hesitant, and the USA was allowed to push its aggressive policy of encirclement all the way to Ukraine, against all justified Russian warnings! This is what led to the current war in Ukraine.

Now, in the socio-political discussion in Europe, especially in Germany, we are witnessing the complete, almost unchallenged reversal of logic. According to the narrative now „in power“ it was not the aggressive U.S.-led NATO policy that allegedly led to this war, but the efforts for economic cooperation (such as Nordstream2 and diplomatic negotiation efforts to settle the Ukraine conflict. Politicians, who took this reasonable path, are now insulted and bombarded with demands_for_resignation, or, in anticipatory obedience, crawl hastily to their knees!

Above this insane reversal of logic to the current events stands the general „great absurdity“: The USA is supposed to be the haven of freedom, humanity, human rights and democracy! So, it is supposed to be the country of the „haven of good“, which in reality is built on genocide, land theft and slavery, the country whose race laws served the Nazis as_a-model for the „Nuremberg Race Laws“, the country in which electoral districts are systematically_cut in such a way that minorities and the poor do not get a chance! This quasi-religious belief has now actually spread even more rapidly. All this despite the serial manifest collapse of ever new Western illusions: „if Korea falls, the West falls,“ „if Vietnam falls, the West falls,“ „our security is defended in the Hindu Kush,“ etc.! „Cognitive_dissonance“ has become a „state doctrine“ in Europe and especially in Germany, to which increasingly even forces that see themselves as „left-wing“ have completely fallen prey.

That all this can happen in such a way, shows as impressively as frighteningly, how much intellectuality in Europe (EU and NATO members) has already been killed off! Our children, grandchildren and the future generations will have to pay the price for it.

Important addition: The „renowned“ brain researcher Dr_James_Giordano, who ironically is also a member of „ethics committees“, declares among other things In a lecture to military students at West Point the brain to be the „battlefield_of_the_future„! Well, it has been a battlefield for quite a time, if you remember „MKUltra„. And the new developments in Europe just show how effectively the US Empire is fighting this battle. In the process, we’re also dealing with a constant interplay between commerce and politics.

Advertising has long set out to destroy rationality, because the potential customer is not supposed to think about whether he can afford what is offered, nor about whether he needs it at all. And the nephew of Sigmund Freud, Edward_Bernays, stands for the close connection of the fight against intelligence and rationality in politics_as_in_commerce. It should be noted that the intelligence of many U.S. citizens is, of course, also an early casualty. However, there is much to suggest that the „battle for brains“ now goes far beyond mere psychology and even „Gaslighting„. Apparently, there are no limits to even absolutely criminal ideas.

Andreas Schlüter

Gewollt: Der intellektuelle Tod Europas

Als die Nazis Polen besetzten, betrieben sie eine grausame Strategie, die polnischen_Intelektuellen auszurotten. Die US-Machtelite geht in ihrem Streben, Europa endgültig im Vasallenstatus zu fixieren, anders vor, sie tötet kaum noch die Träger der Intelligenz, sondern tötet die Intelligenz selber, und zwar bis tief in „linke_Gefilde“. Offenbar wird dies darin, wie es gelingt, in der politisch-gesellschaftlichen Diskussion die Logik auf den Kopf zu stellen.

Tatsächlich hat es ja in der europäischen Politik – wenn auch viel zu zaghafte – Versuche gegeben, mit Russland zu einem allen zuträglichen Verhältnis zu kommen. Leider geschah dies nicht kraftvoll genug und man versäumte, den USA klare Grenzen der Einmischung in europäische Angelegenheiten aufzuzeigen. Diese Bemühungen zu stabilen Beziehungen fanden zu kraftlos, unentschlossen und zögerlich statt, und man erlaubte den USA, die aggressive Einkreisungspolitik bis in die Ukraine zu treiben, entgegen allen berechtigten russischen Warnungen! Eben dieses führte zum derzeitigen Krieg in der Ukraine.

Nun erleben wir in der gesellschaftlich-politischen Diskussion in Europa, speziell in Deutschland, die komplette, nahezu unwidersprochene Umkehr der Logik. Die aggressive US-geführte NATO-Politik hat angeblich nicht zu diesem Krieg geführt, sondern angeblich die Bemühungen um wirtschaftliche Kooperation (wie Nordstream2 und diplomatische Verhandlungsbemühungen um Beilegung des Ukraine-Konflikts. Politiker, die diesen vernünftigen Weg ansatzweise beschritten, werden nun beschimpft und mit Rücktrittforderungen bombardiert, beziehungsweise, kriechen in vorauseilendem Gehorsam eilig zu Kreuze!

Über dieser wahnwitzigen Umkehr der Logik zu den aktuellen Ereignissen steht die generelle „große Absurdität“: Die USA seien der Hort von Freiheit, Menschlichkeit, Menschenrechten und Demokratie! Es soll also das Land der „Hort des Guten“ sein, das auf Völkermord, Landraub und Sklaverei aufgebaut ist, das Land, dessen Rassengesetze den Nazis als_Vorbild für die „Nürnberger Rassengesetze“ gedient haben, das Land, in dem Wahlkreise systematisch so zugeschnitten werden, dass Minderheiten und Arme nicht_zum_Zuge_kommen! Dieser quasi-religiöse Glaube hat sich nun tatsächlich noch rasant ausgebreitet. Das alles trotz des serienmäßigen offenkundigen Zusammenbruchs immer neuer westlicher Illusionen: „fällt Korea, fällt der Westen“, „fällt Vietnam, fällt der Westen“, „unsere Sicherheit wird am Hindukusch verteidigt“ usw.! „Kognitive_Dissonanz“ ist in Europa und speziell in Deutschland zur „Staatsdoktrin“ geworden, der zunehmend auch sich als „links“ verstehende Kräfte gänzlich verfallen.

Dass dies alles so geschehen kann, zeigt so eindrücklich wie erschreckend, wie sehr Intellektualität in Europa (EU- und NATO-Mitglieder) schon abgetötet worden ist! Unsere Kinder, Enkel und die zukünftigen Generationen werden den Preis dafür bezahlen müssen.

Wichtige Ergänzung: Der „renommierte“ Hirnforscher Dr James Giordano, der ironischerweise auch Mitglied von „Ethik-Kommissionen“ ist, erklärt u. a. In einem Vortrag vor Militär-Studenten in Westpoint das Gehirn zum „Schlachtfeld_der_Zukunft“! Nun, es ist schon länger ein Schlachtfeld, wenn man sich an „MKUltra“ erinnert. Und die neuen Entwicklungen in Europa zeigen eben, wie wirksam das US-Imperium diese Schlacht führt. Dabei haben wir es auch mit einem steten Wechselspiel zwischen dem Kommerz und der Politik zu tun.

Die Werbung hat schon lange darauf gesetzt, Rationalität zu vernichten, denn der potenzielle Kunde soll ja nicht darüber nachdenken, ob er sich das Angebotene leisten kann, und auch nicht darüber, ob er es überhaupt braucht. Und der Neffe von Sigmund Freud, Edward_Bernays, steht für die enge Verbindung des Kampfes gegen Intelligenz und Rationalität sowohl in_Politik_wie_im_Kommerz. Dabei ist festzustellen, dass die Intelligenz vieler US-Bürger natürlich auch ein frühes Opfer ist. Viel spricht allerdings dafür, dass die „Schlacht um die Gehirne“ nun weit über die reine Psychologie und selbst das „Gaslighting“ hinausgeht. Offenbar sind dabei auch absolut verbrecherischen_Ideen keine Grenzen gesetzt.

Andreas Schlüter