Archiv für August, 2017

sonntagsfrage-29-august

Liebe Mitwählerinnen und Mitwähler: wenn wir dieses Land sozial gerecht und ausgrenzungsfrei, friedlich und ökologisch nachhaltig haben wollen, kann man diese Parteien auf keinen Fall wählen: CDU, SPD, Grüne, FDP, AFD und Piraten!

Es ist im Grunde ziemlich einfach: wer christlich (im wahren Wortsinn) ist (oder das Gebot des Propheten, mildtätig zu sein, ernst nimmt) kann die CDU mit ihrer Politik für die Banken, Krisen- und Kriegsprofiteure nicht wählen! Wer sozialdemokratisch ist, kann die Bande, die für HARTZ IV und die Rente mit 67 verantwortlich ist, nicht wählen! Wer die Umwelt hochhält, kann eine Partei, die fast jeden Krieg des Westens unterstützt, nämlich die Oliv-Grünen, nicht wählen, denn Krieg ist der größte Umweltzerstörer! Wer freiheitlich denkt, kann die FDP nicht wählen, die real nur die Freiheit der Reichen fördert! Wer eine Alternative für Deutschland will, kann die AfD nicht wählen, weil die keine Alternative will, nur die gleiche neoliberale Schei…, aber ohne Euro (was als solches ja bedenkenswert wäre) und ohne Migranten und mit noch mehr Rassismus (und gesellschaftlicher Spaltung)! Wer dem Piratenmotto „den Reichen nehmen“ folgen möchte, kann die Piratenpartei, die nur zum Internet, aber kaum zu sozialer Gerechtigkeit was sagt (und nun auch schon fast verschwunden ist), nicht wählen!

Zehn Jahre sind seit der Vereinigung von Linkspartei/PDS und WASG vergangen. Zeit, Bilanz zu ziehen, wird nach den Wahlen sein. Und es wird auch Zeit sein, Bilanz zu ziehen, ob dieses schon der Weg war, ein soziales und friedliches Deutschland, das nicht vom „Transatlantismus“ in immer neue Komplizenschaft bei der Zerstörung von Europas Umgebung und der Welt gezogen wird, zu schaffen. Nun aber heißt es wohl noch einmal, zähneknirschend (wie ich) meine Partei, DIE LINKE, zu wählen!

Andreas Schlüter

Advertisements

missile-test

deutsche Version unten

US, North Korea, China & Ukraine: the “Smoking Gun”?

In an article short time ago I assumed that the whole “Korea Crisis” is the – wanted – pretext for the US to build _up_militarily_in_West_Pacific against China as well as to distract from US economic war against Russia and Europe. Now we learn from the NYT that important parts of North Korean missiles might originate from a missile_factory_in_the_Ukraine. If this would be true it could be the “smoking gun” as far as my suspicion is concerned. It would be hard to believe that the Ukraine with its dependency and close links to the US would act indpendently on that issue. Functioning missiles would make the whole crisis more “realistic”. And not to forget, there could be an inbuilt control to prevent missiles really to reach the US.

Well, there could be doubts, as an article_by_Reuters tries to make us believe, but such a “trick” would quite well fit into tricky Uncle Sam´s ways, which are surely hidden to Trump.

Andreas Schlüter

deutsche Version

USA, Nordkorea, China & Ukraine: “rauchende Colt”?

Unlängst habe ich in einem Artikel die Vermutung geäußert, dass sie “Korea-Krise” die willkommene “Legitimation” für den weiteren US-Aufmarsch_im_West-Pazifik_gegen_China sowie die Ablenkung vom US-Wirtschaftskrieg gegen Europa und Russland sein könnte. Nun erfahren wir aus der New York Times, dass der nordkoreanische Raketenantrieb_vielleicht_aus_der_Ukraine_stammt. Würde das stimmen, könnte dies als der “rauchende Colt” zu meiner Vermutung gewertet werden. Die Bindungen der Ukraine an die US (Neocon) Machtelite sind so eng, dass ich mir keine Eigenmächtigkeit gegenüber derselben (durchaus aber gegenüber der Trump-Regierung) vorstellen könnte. Natürlich “leitet Poroschenko_eine_Untersuchung_wegen_der_Nordkorea-Raketen_ein“.

Es liegt auf der Hand, dass der US-Militäraufmarsch im West-Pazifik mit funktionierenden Raketen in Nordkorea weitaus glaubhafter ist. Man könnte sich darüberhinaus vorstellen, dass die gelieferten Raketenmotoren es eben nicht erlauben, eine Rakete bis in die USA gelangen zu lassen.

Man sollte solche Vermutung nicht für absurd halten, die US-Machtelite spielt sehr trickreich, und viele der Maßnahmen gehen weit an einem US-Präsidenten vorbei.

Andreas Schlüter

Vorrede:

Quer durch die Geschichte und quer durch die Welt ziehen sich die Verschwörungen der Mächtigen gegen die “normalen” Menschen. Anders wäre es ja auch nicht denkbar, dass sich immer wieder Millionen von Menschen auf Schlachtfelder locken ließen, um für die Gier eben jener Mächtiger zu sterben, oder sich unsagbaren Entberungen und Leiden zu unterziehen. Dieses wird nur durch reale Verschwörungen möglich.

Ein Zitat_vom_damaligen_CIA-Chef_William_Casey lautet: Wir werden wissen, dass unser Desinformationsprogramm wirksam ist, wenn alles, was die Amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist.“

Orginaltext: “We’ll know our disinformation program is complete when everything the American public believes is false.”

Der Alt-Kanzler Helmut Schmidt sagte in einem Zeit-Interview: „Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschen­verachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.“ (Hervorhebung durch mich)

Auf Nachfrage, wen er meine: “Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage”.

http://www.zeit.de/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt/seite-7

Der US-Präsident Eisenhower_warnte_in_seiner_Abschiedsrede vor dem “Militärisch-Industriellen Komplex”. Sein Nachfolger Präsident Kennedy_warnte_1961 eindringlich in einer berühmten Rede vor Geheimhaltung und Verschwörungen. All dies sind keine “wilden Spekulationen”, sondern überprüfbare Äußerungen von historischen Persönlichkeiten, die das Eingangs-Statement eindringlich untermauern.

Eine prinzipielle Vorbemerkung zum Pauschalbegriff “Verschwörungstheorien”

Noch eine prinzipielle Bemerkung zum Pauschalbegriff “Verschwörungstheorien”: man kann sicher umfängliche Kategorien aufstellen, aber, was würde man von einem Gesellschaftswissenschaftler halten, der sich mit den gesellschaftlichen Auswirkungen von physikalischen Theorien befasst, aber weder Kentnisse über dieselben im Einzelnen hat, noch sich je mit den konkreten Theorien wenigstens ansatzweise auseinanderzusetzen in der Lage ist?!

Wen das nicht anficht

Aber dies ficht eine Reihe von “Wissenschaftlern” und Journalisten nicht an. Unablässig versuchen sie, die Beschäftigung mit realen politischen Verschwörungen lächerlich zu machen und zu diffamieren. Natürlich trifft dies nicht auf Überlegungen und Spekulationen zu Regierungen von Staaten zu, die nicht zum westlichen Kern-Bündnis gehören. Die Ablehnung von derarigen Spekulationen ist also hochgradig selektiv. Tatsächlich stellt das vermeintlich “kritische Denken” dieser medialen “intellektuellen Fraktion” eben Fundamentalkritik gegen kritisches Denken (soweit es eben die Machteliten des westlichen Kernbündnisses betrifft) dar.

Ein feste Burg”

Eine offenbar “feste Burg” im wütenden Kampf gegen jenes kritische Denken, welches sich den Verschwörungen der Mächtigen des Westens widmet, ist die Zeitschrift “POLITIKUM”, hervorgegangen aus der Zeitschrift “Politische_Bildung”, die 1967 von Walter_Gagel gegründet wurde und ab 1995 im Wochenschau-Verlag erschien. Zur Verlagsgeschichte in dessen eigenen Worten:

Der erste Jahrgang der WOCHENSCHAU erschien vom September 1949 bis August 1950. Auf Einladung des amerikanischen Verlegerverbandes fuhr Dr. Kurt Debus, der Gründer, Anfang 1949 in die USA. Dort lernte er die pädagogische Konzeption des Gesellschaftskundeunterrichts, die „social studies“, kennen. Nach der Rückkehr gründete er die WOCHENSCHAU für politische Erziehung, Sozial- und Gemeinschaftskunde.

Weiter liest man dort: “So wurden insbesondere in den 60er Jahren neue Konzepte diskutiert und realisiert: das Arbeiten an der Quelle, Problemorientierung, das Prinzip der Kontroversität, eigene Urteilsbildung und Handlungsorientierung.” (Hervorhebung von mir). Dabei könnte “Kontroversität” wohl eigentlich nur bedeuten, dass man kontroverse Darstellungen berücksichtigt. In der Realität besteht bei solchen Vorsätzen wohl eher die Neigung, ein äußerst enges Spektrum der Sichtweisen optisch so auszudehnen, dass alles darüberhinaus fein verdeckt wird. Und das war´s dann mit der “Kontroversität”.

Ein dreistes Bubenstück: “POLITIKUMs” Heft “Verschwörungstheorien”

Groß in Mode ist es im Mainstream, alle noch so gut fundierten Betrachtungen zu wahrscheinlichen Verschwörungen pauschal zusammen mit wahrlich obskuren Vermutungen als “Verschwörungswahn” zu diffamieren, so durfte beim ZDF Rayk_Anders_seinen_gezielten_Psychologisierungswahn “zelebrieren”. Richtig auftrumpfen tut POLITIKUM mit seinem Heft 3 von 2017 unter dem Titel „Verschwörungstheorien“ mit dem Artikel “Dunkle Komplotte” von Professor_Dr_Michael_Butter, Professor für Amerikanistik (sic!) an der Universität Tübingen. Das Konzept folgt dem gängigen Verfahren, alles an Vermutungen, von plausibel bis hirnrissig zusammenzuschmeißen. Das ganze Heft ist entsprechend voll mit ähnlich gearteteten Artikel:

http://politikum.org/wp-content/uploads/sites/12/2017/07/Politikum_3_17_Inhalt_web.pdf

titelblatt-politium

Dunkle Komplotte”

Unter dem Motto “Reale Verschwörungen unterscheiden sich von den imaginären der Verschwörungstheoretiker” stellt besagter Artikel fest: “Die von Verschwörungstheoretikern behaupteten Komplotte existieren nur in deren Vorstellungskraft”, (gemeint ist wohl Vorstellung, aber deutsche Sprache, schwere Sprache), man fährt fort: “selbst wenn sie meinen, überzeugende Beweise (hier die Wikileaks-Dokumente) für ihre Anschuldigungen zu haben.” (S. 5) Wikileaks, gleich zusammen mit den “Verschwörungstheorien” über Bord geworfen! Beweiskraft haben offenbar nur “offizielle Verlautbarungen”.

Gnädig konzediert der Professor, dass es zwar reale Verschwörungen gebe, aber daran seien immer nur “eine überschaubare Anzahl an Personen” beteiligt. Mmmmh? Da waren es beim “Gleiwitz”-Betrug wohl nur vier oder fünf? Der gute Professor hat offenbar auch nie etwas von Operationen unter “Falscher_Flagge” oder den Strukturen von “Gladio” gehört oder gar gelesen.

Dreist, ohne jede Begründung, wird behauptet, reale Verschwörungen würden sich immer nur über einen kurzen Zeitraum abspielen. Prima, also gibt es keine augeklügelten “Cover Ups”.

Natürlich werden hier auch Theorien zusammengeworfen, die “Juden, Kommunisten, Illuminaten oder Aliens” betreffen, als ob zum Beispiel Professor Daniele_Ganser etwas mit so einem Unfug zu tun hätte. Dazu schreibt diese Veröffentlichung den “Verschwörungstheoretikern” zu, Geschichte nur als “Abfolge von Komplotten” zu verstehen, natürlich, ohne auf sehr ernsthafte konkrete Vermutungen einzugehen. Putzigerweise erwähnt Butter die “Operation_Ajax” von CIA und MI6 zum Sturz des damaligen iranischen Ministerpräsidenten Mossadegh (S. 6). Sicher waren da auch nur ein halbes Duzend Leute beteiligt (schmunzel). Ja, man habe sich da auch verrechnet, die iranische Revolution von 1979 sei ja indirekt daraus erfolgt. Nun, das ist ein kühner Schluss, aber abgesehen davon behaupten ernsthafte Theorien zu Verschwörungen ja auch nicht, dass Verschwörer sich nie verrechnen könnten.

Man muss feststellen, dass die Befassung mit dem Wust an zusammengemixten Einzelheiten des Artikels nicht allzuviel Wert hat, aber interessant ist die Unter-Überschrift “Verschwörungstheorien sind ein Produkt der europäischen Geschichte”. Vielleicht liegt es auch daran, dass die europäische Geschichte (wie die Geschichte anderer Regionen) eben voll von Verschwörungen ist. Als humoristische Einlage taugt vielleicht der Auftritt des Professor Butter als “populärwissenschaftlicher Komiker”: https://www.youtube.com/watch?v=BA9gkifO_WU

Cui Bono?”: die “verräterische” Frage entlarvt! “Alles in Butter”, Professor Butter?

In diesem Video (etwa nach 2/5 des Videos) “entlarvt” Professor Butter die “Kernfrage” aller “Verschwörungsmythen”, nämlich, “wem nützt es?”, oder bekannt unter “cui bono?”. Nach Butter kennzeichnet diese Frage in besonderem Maße „Verschwörungstheorien“. Ärgerlich, dass diese Frage zum unabdingbaren kriminalistischen Handwerkszeug bei der Aufklärung jeder Tat gehört. Verzieht er sein Gesicht dauernd, weil er genau weiß, was für einen anti-aufklärerischen Unsinn er von sich gibt? Mir scheint es, der Professor hat ein Zitat aus “Star Wars” leicht abgewandelt: “möge die Macht mit MIR sein!” Mit Wissenschaft aber hat er offenbar “nicht viel am Hut”.

Es scheint für mich allerdings keine Frage: es geht dem guten Manne offensichtlich darum, die Leserschaft auf “offizielle Deutungen” einzuschwören. Aber all dieser unwissenschaftliche Nebel soll doch vielleicht eine besonders massive und dreiste Verschwörung vernebeln. Und dies wird schon beim Titelbild des Heftes deutlich.

Der eigentliche Gegenstand der Vernebelung: Nine Eleven!

Nun ist es so, dass über 2000 Architekten und Ingenieure in der Organisation “Architets_and_Engineers_for_911_Truth” mit vielfältigen Untersuchungen die offizielle Darstellung zu Nine Eleven bis “in die Grundmauern” erschüttert haben. Gleiches gilt für die Pilotenvereinigung “Pilots_for_the_Truth_of_Nine_Eleven” sowie für die Vereinigung der Feuerwehrleute “Firefighters_for_Nine_Eleven_Truth”.

Der Historiker Daniele Ganser hat das offizielle Narrativ auseinandergenommen. Viele ernsthafte Menschen haben das getan. In seinem Buch “Psychologische Kriegsführung und gesellschaftliche-Leugnung“ beweist Elias Davidsson, dass es keinerlei Belege für die Beteilung der vermeintlichen (vornehmlich) saudischen Attentäter gibt. Aber unverdrossen wird das Märchen vom “Baertigen_in_der_Hoehle” wiederholt. Selbst der österreichische Sender ORF kommt nicht umhin, “peinliche Fragen” zum offiziellen Narrativ zu stellen:

https://www.youtube.com/watch?v=NOVyjr8JHbs

Tatsächlich sind wohl all diese Leute für den Professor Butter arme Opfer ihres “Verschwörungswahns”. Ich frage mich allerdings, ob Professor Butter noch etwas anderes ist als nur ein Opfer seines “Psychologisiserungswahns” ist. Das Gleiche gilt für die Macher des betreffenden Heftes. Das Titelbild ist allerdings verräterischer, als es die Macher vielleicht wollen, es zeigt die Pulverisierung eines der Türme, wie sie bei einem unkontrollierten Zusammensturz kaum auftreten würde. Aber ist dieser Widerspruch erst recht gewollt? Sollen die Betrachter darauf konditioniert werden, selbst diesen Widerspruch eben widerspruchslos zu “ertragen”, um nicht des “Verschwörungswahns” verdächtigt zu werden?

Eines steht für mich jedoch außerfrage: mit “kritischer Wissenschaft” hat dieser Artikel wie das ganze Heft rein gar nichts zu tun, viel passender erscheint die Bezeichnung: “Hofverlautbarung”!

Andreas Schlüter

Video-Vortrag: “Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

torn-to-pieces

In fact the powerfull like it a lot if people deal with and believe in “mysteries” instaed of dealing with the conspiracies of those powerfull played against them. And Power has the tools for that. A big hype is always played around “Aliens”. Such game was played by “History”, a US TV Channel presenting “Ancient_Aliens”.

Oviously a bunch of Ignorants together with professional “Confusers” has created that series spending a lot of money in order to busy people with sheer nonsense. But all this stuff has been torn to pieces:

https://www.youtube.com/watch?v=j9w-i5oZqaQ

It´s clear: people believing the Alien nonsense are much more ready to believe the official fairytale about the “Bearded_in_Cave”!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

charlottesville

No doubt, the US President has suprematist tendencies. No doubt, part of his followers are sick by Racism and ultra Nationalism. No doubt also that Racism is still a severe problem in the US and part of the West. At the same time there is the overall conflict between the US Power Elite and the World and the common US citizens as well. This conflict is a socio-economic one, but also endangers human life as such, it is a class conflict. The struggle for peace and social justice can in the end not be divided.

But division is the strategy of the Power Elite. They fared “well” with it for many, many decades, using “Race Conflicts”. It was mostly after the end of the Cold War that they changed tactics and declared the “Post Racial” era has begun. They needed “gun fodder” from all walks of life. But with the “overstretching” in their imperial wars and the economic stress from that on the US society the social conflicts sharpened (financial crisis hitting also many Whites) and people get more and more afraid for even nuclear confrontations.

So it seems that the Power Elite turns back to provocations for example by police_brutality_against_Black_Americans in order to sharpen the conflicts. This is the “Strategy_of_Tension”, also used for many decades. And they push from different sides. My impression is that via Soros_financed_structures the “Powers that (shouldn´t) be” also do also something to push leftist groups into the direction of eliminating Class Struggle by “Race Struggle”. And more dangerous: they´re presenting the Clinton gang (behind whom the Neocons_organize_their_Fascism) as the “lesser evil”. Surely many Whites can still easily be infected by “the fear for race war”, since they know what has been done to African Americans and still is done. They know how Europeans conquered the World. In fact White Americans are “illegal Immigrants” to “their country”, but the struggle for peace and justice could hardly be won without them.

A webpage permanently striving for clarity about these conflicts and struggles is the Black_Agenda_Report! And we need clarity in order not to fall into the traps, prepared for us by the US Power Elite and their political propagandists and henchmen in the media.

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

the-front

A facette of US inspired and protected Terrorism is revealed by “Frontline” in an impressing video implicating also Richard_Armitage, who was lateron United States Deputy Secretary of State under George W. Bush. Many Vietnamese critics of the US-based anti-communist secret Vietnamese Terror organizations have been murdered or otherwise been attacked with impunity, obviously covered up by the FBI and police.

armitage

Richard Armitage

In fact this report is a “must see” if one wants to understand what has become of the so called US “Democracy”:

http://www.pbs.org/wgbh/frontline/film/terror-in-little-saigon/

The “Deep_State” of the US and its stooges have no problem with killings, neither abroad nor “at home”.

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

north-korean-leaders

Deutsche Version unten

US Hypocracy, North Korea and US Economic War against Russia and Europe

People look almost hypnotized at the apparently growing tension between the US and North Korea. A US President who mostly won his campaign with the promise to deescalate the tension with Russia and who promised to get away from regime change wars has been brought “on track” by the “Deep State” of his country. This man doesn´t only by now fear for his life but can also be easily manipulated by his “intelligence” personal, since he´s ignorant and unprincipled. Those people behind know quite well that North Korea doesn´t pose any threat neither to its surrounding nor to the US.

As dubious as some aspects of North Korea might be, the regime only tries to have a guarantee for survival – the nuclear bomb. As much as I´d prefer a world without nuclear weapons, the US has thousands of them and is following a much, much more aggressive policy towards the world than North Korea. So what is all this about?

And the regime in North Korea didn´t say they´d attack Guam, but to send a rocket near by to demonstrate the potential. In a psy-op routine operation in the West this was turned into the announcement of an attack on Guam, a routine since the distorted Ahmadinjad quotation about Israel.

Let´s be clear: Trump will only do, what the real Power Elite is directing him to do. The Power Elite knows that the poor country in the North of the Korean Peninsula cann´t threaten them. They need the crisis as a legitimation for further military build up in the West Pacific to threaten China. Does the Power Elite want a big war with China? I assume that they want to repeat the strategy of the Cold War, in which they brought the Soviet Union to its knees by arms race. But the game is dangerous, since things could get “out of hand”. And the repetition of that “game” will probably fail because of China´s economic strength.

It can on the other side not totally be ruled out that The US Deep State would like to frighten China by pulverizing China´s poor little neighbour, like Hiroshima and Nagasaki where pulverized not so much out of military reasons but as a signal to Stalin.

Weird” question: would the Deep State like Trump to pull the trigger for that in order to “hold him accountable” lateron and “bring him to justice”, means impeachment? Send the message to China and “kill” their own messenger afterwards? Sounds in deed far fetched but not absurd!

What else?

The US have entered into an economic war against Russia and Europe as well. That has stirred resistance also in sections of European politics and economy. This resistance needs support from the people in the European countries. But the public discussion about that massive power abuse by the US is almost dead because of the growing war fear created by that war hype about North-Korea! Exactly that might at least be a “collateral advantage” by the created crisis for the US, if at this time not even the real aim.

Andreas Schlüter

Links:

https://www.theatlantic.com/international/archive/2017/08/north-korea-guam/536286/

North Korea: War Games, Cyber War, De-Escalation and Provocation, Some Speculations”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/04/18/north-korea-war-games-cyber-war-de-escalation-and-provocation-some-speculations/

Geo-Politics: The Core of Crisis and Chaos and the Nightmares of the US Power Elite“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/08/01/geo-politics-the-core-of-crisis-and-chaos-the-nightmares-of-the-us-power-elite/

Deutsche Version

Die Heuchelei der USA, Nordkorea und der Wirtschaftskrieg der USA gegen Russland und Europa

Wie gebannt starren die Menschen auf die eskalierende Krise zwischen den USA und Nord-Korea. Ein US-Präsident, der die Wahl wesentlich mit dem Versprechen gewonnen hat, zur Deskalation mit Russland zu kommen und die Regime-Change-Kriege zu beenden, droht Nord-Korea mit “Feuer und Wut” (“Fire and Fury”). Warum das Ganze? Wie groß ist die Kriegsgefahr in Wirklichkeit?

Trump ist mittlerweile weitgehend “auf die Linie” der US-Machtelite und ihres “Tiefen Staates” gebracht. Er fürchtet um sein Leben und ist in Unkenntnis und Prinzipienlosigkeit weitgehend von den Einflüsterungen seiner Militärs und Geheimdienstleute abhängig. Die wissen sehr wohl, dass Nord-Korea, wie wenig symphatisch man das Regime finden mag, weder für seine Umgebung noch erst recht die USA eine Gefahr ist. Die Regierung will die Atombombe lediglich als “Lebensversicherung”. So wenig, wie ich Atomwaffen überall mag: die USA haben tausende davon und sind der Welt gegenüber erheblich aggressiver als Nord-Korea! Merken die Menschen nicht, was sich hier für eine Heuchelei abspielt?!

Tatsächlich hat Nord-Korea auch nicht mit einem Erstschlag gegen den US-Stützpunkt Guam gedroht (wie sich die Medien überschlagen zu behaupten), sondern angekündigt, Raketen bis dicht an Guam zur Demonstration des Potentials zu schicken. Aber das Verfälschen von Zitaten ist spätestestens seit der Verdrehung von Ahmadinadschads Worten zu Israel “Routine”.

Tatsächlich ist die US-erzeugte “Krise” die willkommene Legitimation zum weiteren militärischen US-Aufmarsch im West-Pazifik, um China zu bedrohen. Wollen die USA aber wirklich Krieg mit China? Wahrscheinlicher ist, dass die US-Machtelite glaubt, die “Totrüstungs-Strategie”, die im Kalten Krieg die Sowjetunion in die Knie gezwungen hat, wiederholen zu können. Das ist allerdings angesichts von Chinas Wirtschaftstärke wenig aussichtsreich und auch hochriskant.

Allerdings kann man sich fragen, ob die US-Machtelite direkt vor “Chinas Nase” ein Exempel statuieren will, indem es den armen kleinen Nachbarn pulverisiert. Auch der Atombombenabwurf auf Hiroshima und Ngasaki war nicht so sehr von militärischem Kalkül als vielmehr eine Botschaft an Stalin. Und man könnte hinterher sogar den “verrückten Präsidenten” zur Verantwortung ziehen. Erst die Botschaft schicken, dann den eigenen Boten “köpfen”, “sorry”! Nun, hoffentlich ist dies eine gar zu wilde Spekulation.

Was könnte noch hinter dem “Kriegs-Hype” stecken?

Gerade eben erst hat der US-Kongress auch Russland und Europa den Wirtschaftskrieg erklärt, was nun doch in Europas Politik und Wirtschaft erheblichen Widerstand erzeugt hat. Aber dieser Widerstand brauchte die Unterstützung der Bevölkerung, den gesellschaftlichen Diskurs. Davon ist nun nicht mehr viel übrig, die Menschen sind auf die Korea-Krise fixiert, anstatt zu begreifen, dass Schluss sein muss mit der “Nibelungentreue” zum “Großen Bruder”. Dieses „Vergessen“ des Wirtschaftskrieges könnte nun wirklich zumindest ein “Kollateral-Nutzen” der US-Politik sein, wenn nicht sogar ein wesentliches Ziel des Kriegs-Hypes.

Andreas Schlüter

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nordkorea-droht-mit-machtdemonstration-vor-guam-15144655.html

US-Sanktionen: wird Europa endlich aufwachen?!”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/07/26/us-sanctions-will-europe-finally-wake-up-us-sanktionen-wird-europa-endlich-aufwachen/

Europa, sei auf der Hut: Die Schock-Strategie 2.0 ist wohl im Gange!“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/07/29/europa-sei-auf-der-hut-die-schock-strategie-2-0-ist-wohl-im-gange/

trump-in-chainsDeutsche Version unten

Trumps Message to the World

Trump_signs_Russia_Sanctions and declares at the same time they contain „unconstitutional elements“ (said by someone who´s sworn an oath to protect the constitution)!

What does that mean? Well, it says: „World, look here, I´m Gulliver 2.0!“ He has learned that the US President is by no means „the most powerful man on Earth“, but at best the most glamorous man on Earth. And his learning started a while ago, even before taking office, his_struggle_for_survival_had_already_begun. He´s also been „on_track“ since a while. But the faint protest says also: people, understand, if the the „Deep_State“ drives us into WW III, it´s not my fault!

The citizens of the US and more so the citizens of the allied states (better say vassal states) should finally_wake_up!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Trumps Botschaft an die Welt

Trump_unterzeichnet_die_Russland-Sanktionen „unter Protest“ und erklärt, sie enthielten Elemente, die der Verfassung widersprächen (wobei er geschworen hat, die Verfassung zu schützen). Was will er der Welt sagen? Schaut her, ich bin in Wahrheit Gulliver 2.0!

Er hat schon vor Amtsantritt gelernt, dass der US-Präsident keinesfalls der „mächtigste Mann der Welt“ ist, bestenfalls der prächtigste Mann der Welt, wozu ihm so recht auch das Zeug fehlt. Tatsächlich hat sein Kampf_ums_Ueberleben schon vor Längerem begonnen! Auch bei Trump war es „nichts_mit_Change“. Und schnell war er „auf_Linie“ gebracht, dafür hat der „tiefe Staat“ der USA gesorgt. Nun aber möchte er vielleicht der Welt signalisieren: seht her, wenn die US-(Neocon)-Machtelite uns in den dritten Weltkrieg treibt, nicht meine Schuld!

Tatsächlich ist es insbesondere für Europa höchste Zeit_endlich_aufzuwachen!

Andreas Schlüter

Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/