Archiv für April, 2013

http://www.dehoga-nordrhein.de/aktuell/rauchverbot

http://www.wdr2.de/aktuell/nichtraucherschutz192.html

Gesundheit ist gut, und die Tabakindustrie ist sicher hochgradig kriminell,

aber hier tobt sich wohl doch „Blockwart-Mentalität“ aus!

he-maenneken

Und man sollte nicht vergessen, die Bürgerinnen und Bürger wurden nicht gefragt, ob sie überall Mobilfunkmasten stehen haben wollen, die ihnen das Gehirn verstrahlen. Ein wirklicher Fachmann hat mir versichert, dass in zehn Jahren keiner mehr die Schädlichkeit des Sendemasten-Waldes bestreiten könne!

http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/neue-brisante-wissenschaftliche-belege-zur-schadlichkeit-von-mobilfunk

http://mein-mobilfunk-plaedoyer.de/

http://umweltinstitut.org/download/mobilfunk_umweltinstitut.pdf

http://omega.twoday.net/stories/1041394/

http://www.ralf-woelfle.de/elektrosmog/redir.htm?http://www.ralf-woelfle.de/elektrosmog/allgemein/prozesse.htm

Andreas Schlüter

Advertisements

Hier ein paar Bilder zur Politik in den letzten Wochen:

Umfairteilen

In Berlin am 13. April in Berlin

http://umfairteilen.de/

umver-1

umver-2

umver-5

umver-6

umver-7

umver-8

umver-9

umver-10

umver-11

umver-12

umver-13

umver-14

Venezuela Solidarität in Berlin

am 17. April

http://www.jungewelt.de/blogs/entscheidung-in-venezuela/index.php?id=1098

venezuela-1

venezuela-2

venezuela-3

venezuela-4

venezuela-5

venezuela-6

 venezuela-7

Parteien auf dem Prüfstand des

VdK-Bezirksverband Friedrichshain-Kreuzberg, Berlin

Am 22. April in der Alten Feuerwache, Marchlewskistraße

Moderation Kreisvorsitzender des VdK, Rudolf Reddig

http://www.geschichtsseiten.de/htm/ehrenamt.htm

vdk-2

vdk-parteien

vdk-ausschnitt

vdk-runde-2

Andreas Schlüter

Terrible what happened at Boston Marathon! My deep feelings are with the victims, just like in the case of those many, many victims of Imperialism in Congo (1), in Libya, Mali, West Papua and Syria, and also like in the case of the Nine Eleven and Oslo victims (2).

A Terrorist Attack

Obama was right to call it an „act of terrorism”. And he was right to leave it open whether this was organized “at home”. Horrible thoughts invade the mind. Again the US Power Elite has plans to “bring down governments” and stir wars. But a deep split is dividing the Power Elite. The “Soft Power” fraction is not shy to strangulate whole economies but hesitating with good reasons to directly engage in more wars. The Neocon fraction wants direct actions and “the boot on the ground” or at least US bombs on other people´s grounds: http://tinyurl.com/bne6lnr

There is a hidden war between the two fractions going on comparable to the struggles between that part of the Power Elite standing behind Kennedy and the part of it wanting Operation Northwoods which was then stopped by Kennedy. He didn´t live long afterwards (3). With this operation they wanted to do somehow the same what they were excessively doing in Europe with Operation Gladio.

operation-northwoods

The Old Draft Lives on

It would be too naive to believe those media which dare to mention Gladio & similar drafts but assign it purely to Cold War times. As the US Power Elite had no idea of dissolving NATO after the Cold War and the disappearance of Warsaw Pact they surely didn´t want to do away with those instruments. What those forces have done so extendedly in many parts of the world might have again returned to the US. Also the largest terrorist attack in the US, “Nine Eleven”, is giving the impression in many details that it might have been an “Inside Job” – http://tinyurl.com/cc76arf

Under these conditions it wouldn´t be surprising if soon strange “indications” would appear “hinting” at Iran, North Korea or Venezuela! But maybe it´s only a general “hint” for Obama not to drift too far away from the firm wishes of the Neocons!

Andreas Schlüter

Entsetzlich, was in Boston beim Marathon geschehen ist! Die Opfer haben mein tiefes Mitgefühl, genauso wie die Opfer des Imperialismus´ im Kongo (1), in Libyen, Mali, West-Papua und Syrien, und genauso, wie die Opfer von Nine Eleven und von Oslo (2).

Ein Akt des Terrors

Obama hat diesen Anschlag völlig zu Recht als „Akt des Terrors“ bezeichnet und zu Recht offen gelassen, ob vielleicht im Inland organisiert worden sei. Und finstere Gedanken drängen sich auf. Wieder einmal ist die US-Machtelite darauf aus, Regierungen anderer Länder „umzulegen“ und weitere Kriege anzuzetteln. Dabei geht ein tiefer Riss durch die US-Machtelite. Die „Softpower“ Fraktion mag zwar ganze Volkswirtschaften erdrosseln, scheut aber mit gutem Grund vor direkten Kriegen zurück. Die Neocon Fraktion will die direkte Aktion und den Soldatenstiefel auf dem Boden, oder zumindest US Bomben auf fremdem Boden: http://tinyurl.com/bne6lnr

Es geht ein verdeckter Krieg zwischen den beiden Fraktionen vor sich (3), vergleichbar den Auseinandersetzungen zwischen dem Teil der US-Machtelite, die hinter Kennedy stand und dem Teil, der die Operation Northwoods wollte, die von Kennedy gestoppt wurde. Er hat danach nicht mehr sehr lange gelebt (4). Mit der Operation Northwoods sollte in den USA das gleiche betrieben werden, was die Geheimdienste der USA zum Beispiel so ausgedehnt in Europa mit Gladio (5) betrieben.

operation-northwoods

Das alte Konzept lebt

Sehr naiv wäre es, den Medieneinschätzungen, die es zwar wagen, Gladio zu erwähnen, diese „Organisationsform“ aber ausschließlich als der Epoche des „Kalten Krieges“ zugehörig darstellen, zu glauben. So wenig, wie die wirkliche Macht in den USA daran dachte, nach dem Ende des Kalten Krieges und der Auflösung des Warschauer Paktes die NATO aufzulösen, so wenig hat sie natürlich daran gedacht, diesen „Apparat“ aus der Hand zu legen. Das, was diese Kräfte so umfangreich überall auf der Welt betrieben und betreiben, könnte nun (wieder einmal) in die USA zurückgekehrt sein. Auch der größte Anschlag in den USA, „Nine Eleven“, drängt in vielen Einzelheiten den Verdacht auf, es könne sich um einen „Inside Job“ gehandelt haben – http://tinyurl.com/3gy8otq

Es würde unter diesen Voraussetzungen nicht überraschen, wenn bald merkwürdige „Indizien“ auftauchten, die in Richtung Iran, Nordkorea oder Venezuela „deuten“. Aber vielleicht ist es auch „einfach“ nur eine „Mahnung“ an Obama, sich nicht zu weit von den „Wünschen“ der Neocons zu entfernen.

Andreas Schlüter

4)      https://wipokuli.wordpress.com/2012/01/08/kennedy-und-warum-es-nichts-mit-change-ist/