Archiv für Mai, 2017

Deutsche Version unten

Some Thoughts on Science and Life

It might be correct to say that facts are the backbone of Science. At the same time it is also true that speculations, possibly leading to hypothesis and school of thoughts, are the energy of Science.

At the same time it is also true that in many fields like Politics, Economy and daily life one has always to decide on basis of incomplete information. Spoken in legal language that means circumstantial evidence will be the basis, without last certainty. That applies also to emancipatory movements and alternative media, lacking an extended research apparatus (“intelligence agencies” so to speak, and even those usually have incomplete knowledge). This should be kept in mind when confronted with the derogatory use of “Conspiracy Theory”.

Lance Dehaven-Smith has exposed this purposeful nonsense in his book “Conspiracy_Theory_in_America” convincingly!

Andreas Schlüter

conspiracy-theory-in-america

Deutsche Version

Einige Gedanken zu Wissenschaft und Leben

Es mag sehr wohl so sein, dass Fakten das Rückgrat der Wissenschaft sind, ebenso wahr ist, dass Spekulationen, die zu Hypothesen, Theorien und Lehrmeinungen führen können, die Energie der Wissenschaft sind.

Gleichzeitig ist festzustellen, das in vielen Feldern wie Politik, Wirtschaft und dem täglichen Leben (und Spielen wie z.B. Schach und GO) meist auf Grundlage unvollständiger Information zu entscheiden ist. Um in juristischer Sprache zu sprechen, “Indizien” sind dort meist die Entscheidungsgrundlage. Dies trifft auch für soziale Bewegungen und alternative Medien zu, denen ein großer Recherche-Apparat fehlt (sozusagen “Geheimdienste”, und selbst diese liefern in der Regel nur Wahrscheinlichkeiten). Dieser Dinge sollte man sich bewusst sein, wenn man mit dem Missbrauch_des_Begriffs “Verschwörungstheorie” konfrontiert wird. Neuere psychologische_Untersuchungen deuten darauf hin, dass Menschen, die an (ernsthafte) “Verschwörungstheorien glauben”, in der Regel vernünftiger sind, als solche Menschen, die derartige Theorien zugunsten “offizieller Narrative” ablehnen!

Andreas Schlüter

 

Deutsche Version unten

See also:

Colonialism Alive and Well, Better Say as Bad as Ever! Part 1 – Der Kolonialismus lebt und feiert fröhliche Urständ! Teil 1”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/05/27/colonialism-alive-and-well-better-say-as-bad-as-ever-part-1-der-kolonialismus-lebt-und-feiert-froehliche-urstaend-teil-1/

Colonialism Alive and Well, Better Say as Bad as Ever! Part 2

Soon the Monroe_Doctrine was interpreted by the US Power Elite the way: “all of the Americas belongs to the US (Power Elite)! Almost all countries of the Double-Continent experienced that interpretation, leaving even aside that one third of the US territory was stolen from Mexico. Especially the countries with a high majority of Indigenous Americans or Black people like in Haiti or Grenada got the least formal respect for their sovereignity. Haiti has been ruined not only by the US including the US directed UN but also by the Clinton_Foundation.

monroe-doctrine-interpretation

Killing_Hope” was and still is the principle of the US Power Elite in general towards the global South but in particular to Latin America. The “Shock_Doctrine” is reigning. Cuba gained independence from US Neocolonialism and preserved it since Castro. Let´s hope they´ll not find a deadly embracement now. The US have waged a “Roll Back” in the recent years, including some sort of Coup d´Etat in Brazil.

hugo-chavez

Venezuela: „Syria 2.0” Ahead?

Of very special interest to the US Power Elite is Venezuela. The first CIA inspired coup attempt against Chavez was turned down by a mass_uprising in 2002. Even the New York Times admitted the “CIA_knew_of_a_coup_plot”. In 2014 Counterpunch stated that Venezuela was under US attack again. And can you believe, in 2015 the “US_declared_Venezuela_a_national_security_threat”! And in deed obviously the_attack_is_stepped_up! Actually the question doesn´t appear absurd: Could Venezuela become a “Syria 2.0”? But this question put by “International_Policy_Digest” appears a bit fishy, like a “Prophecy” expressed saying neither who really brought the mess to Syria nor saying who´s behind the turmoil in Venezuela!

And, what do you think is to be found in Venezuela? The Worlds_biggest_oil_reserves!

At the core of all this: globalized Capitalism! The forces representing it also fear Venezuela to become an example for other parts of the world, especially in Africa.

Andreas Schlüter

One Thing Must be Clear to the World: The US Power Elite Regards the Whole Globe as Their Colony!“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/10/26/one-thing-must-be-clear-to-the-world-the-us-power-elite-regards-the-whole-globe-as-their-colony/

Deutsche Version

Der Kolonialismus lebt und feiert fröhliche Urständ! Teil 2

Sehr bald wurde die Monroe-Doktrin so verstanden: ganz Amerika der US-Macht (Elite)! Fast alle Länder des Doppelkontinents mussten diese Erfahrung machen, Lateinamerika wurde_zum dauernden_US-Terroropfer! Besonders die Länder mit einem großen indigenen Bevölkerungsanteil oder mit mehrheitlich schwarzer Bevölkerung wie Haiti oder Grenada haben nicht einmal formalen Respekt vor ihrer Souveränität zu erwarten. Übrigens spielen die Clintons auch in Haiti eine unselige, besser gesagt, verbrecherische Rolle.

monroe-doctrine-interpretation

Killing_Hope” (die Hoffnung zerstören) ist die Maxime der US-Macht, auch hervorragend in “Die_Schock-Strategie” von Naomi Klein beschrieben. Kuba hat sich durch Castro und seine Revolution aus diesem Zustand befreit, abzuwarten ist, ob das Land nun nicht in eine “tödliche Umarmung” durch die USA gerät. Vielleicht bewahrt Trumps “Getrumpel” davor. Tatsächlich ist das große “Roll Back” der linken Entwicklung durch die USA in gange, wie auch der “Putsch” in Brasilien gezeigt hat.

hugo-chavez

Venezuela: „Syrien 2.0” in Sicht?

Seit der “Bolivarischen Revolution” unter der Führung von Hugo_Chavez befindet sich Venezuela im Fadenkreuz der US-Machtelite. Schon 2002 unternahmen die USA einen gescheiterten Putschversuch_gegen_Chavez. Der_Krieg_gegen_Venezuela geht unvermindert weiter. Dies ist auch ein Handels- und Finanzkrieg gegen das Land, um die Bevölkerung “mürbe” zu machen, die Unzufriedenheit zu schüren und die Regierung zu vermehrter Repression gegen die Konterrevolution zu zwingen. Die westlichen Medien sind dabei “verlässliche” Helfer. Dies erinnert fatal daran, wie die US-Machtelite mit ihren europäischen Vasallen zusammen den Krieg in Syrien vorbereitet hat.

Und, was mag wohl in Venezuela zu finden sein? Wahrscheinlich die weltweit größten Reserven an Erdöl in einem einzelnen Land!

Und niemals vergessen, im Kern dieser furchtbaren Entwicklungen: der globalisierte Kapitalismus!

Andreas Schlüter

Links:

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/16/neue-kriege-usa-streben-globale-kontrolle-ueber-oel-industrie-an/

http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/oelpreis-venezuela-wirft-usa-oel-krieg-vor/11170154.html

https://deutsch.rt.com/14435/international/venezuela-grossmanoever-gegen-befuerchtete-us-invasion/

https://amerika21.de/2017/03/172396/usa-venezuela-energie-erdoel

At the Summer celebratory event of the Protestant Church to mark its 500th anniversary in Berlin there was a pannel discussion, topic: “Actively shaping democracy – taking responsibility at home and abroad”. Among the four pannel participants were Chancellor Merkel and Obama (I have a drone). One might ask what role polititians as Obama with a terrible record of involment into imperialist wars and drone murders should have at such a church event, especially with this topic. And with a question coming up on his drone-war he tried everything to belittle the cruelties. But the piek of shameless babbling was delivered by Merkel!

In order to build a bridge between the 500th Protestant anniversary and America she referred to Columbus getting to America a short while before Reformation, and – oh Lord (says me, the Atheist)! – dared to babble: „that was the beginning of our good relations with America!“

It left me speechless! With „our“ she could only have meant Europa since there wasn´t a real Germany. School system in the former GDR was quite effective with History. She should have known how „nice“ the relationship between the Europeans and the indigenous inhabitants of America were. This is for example to be seen with a picture from a book by Bartolomé de_las_Casas. A picture in one_of_his_books demonstrates horrors easily matching up to those done by the IS. It shows a whole number of indiginous women and men hanging over a fire to be roasted whereas a Spanish soldiers is about to smash a child at a wall:

beginning-of-good-relationship

This scandalous remark shows strikingly how little concern is to be found in the Western political elite about Colonialism, Racism and Imperialism producing those horrific sufferings making millions move out of their countries. They´re immune to sympathy and compassion with human beings! And it´s hard to believe that this foolish word was dropped out of pure ignorance!

Andreas Schlüter

 

Colonialism Alive and Well, Better Say as Bad as Ever! Part 1”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/05/27/colonialism-alive-and-well-better-say-as-bad-as-ever-part-1-der-kolonialismus-lebt-und-feiert-froehliche-urstaend-teil-1/

 

Deutsche Version unten

fire-brigade

3 faces exchanged in meantime! – 3 Gesichter sind inzwischen ausgetauscht!

Colonialism Alive!

Naive people talk about “Post-Colonialism”, everyone really going into the topic will laugh bitterly. NATO soldiers all over Africa, “fighting Terrorism” for example against IS (which is sponsored by US & Al). US_AFRICOM expanding like cancer and being portrayed with US allies (better called vassals) as the “fire_brigade”. An outstanding role among the European US vassals is played by France. France´s colonialism was for a long time relatively independent, so to speak “in its own right”, but the country is today mostly “in line” with the US strategy. As a reward for its compliance it profits from US protection and is allowed to suck from its former Subsaharan colonies.

Listen to the open words by Sarkozy:

France can not allow its former colonies to create their own currency to have total control over their central banks . If this happens, it would be a catastrophe for the public treasury that will lead France to the rank of 20th world economic power. There is no question, therefore, of letting the French colonies of Africa have their own currencies.“

https://off-guardian.org/2017/05/25/nicolas-sarkozy-no-way-to-let-the-french-colonies-of-africa-have-their-own-currencies/

& http://www.mirastnews.com/2016/01/nicolas-sarkozy-pas-question-de-laisser-les-colonies-francaises-d-afrique-avoir-leurs-propres-monnaies.html

One important reason for France to be very “helpful” in the US-lead destruction of Libya was the Libyan effort to create a gold currency for Africa. By the way, it was Clinton who made Obama order Libya´s destruction. “We came, we saw, he died! Hahahah!”, were her laughing_words afterwards.

And actually it should be mentioned that she had full support in her campaign by people (like Robert Kagan and Paul Wolfowitz) who were contemplating in the paper “Rebuilding America´s Defenses” about “biological_race_war. Who is aware of those concepts might shiver when getting across the Ebola-outbreak!

And not to forget, Clinton´s husband had a leading hand in the destruction of Rwanda_and_Congo!

Colonialism dead? No, going stronger than ever! And at the core of it is Globalized Capitalism. Long_struggles ahead of Africa!

Andreas Schlüter

Links:

https://thisisafrica.me/france-loots-former-colonies/

http://foreignaffairsreview.co.uk/2013/11/cfa/

https://afrolegends.com/2017/05/01/the-11-components-of-the-french-colonial-tax-in-africa/

http://www.globalblackhistory.com/2015/12/how-france-continues-slavery-colonialism-in-the-21st-century.html

http://allafrica.com/stories/201509281230.html

Deutsche Version

Der Kolonialismus lebt und feiert fröhliche Urständ! Teil 1

Naive Menschen reden vom “nachkolonialen Zeitalter”, aber jeder, der sich intensiv mit der Sache befasst, kann darüber nur bitter lachen! US_AFRICOM breitet sich krakenartig in Afrika aus, unter US-Führung kämpft die NATO gegen “den Terror”, der insbesondere vom “Islamischen Staat” kommt, den die US und Verbündete geschaffen haben und weiter sponsorn. Überall präsentieren die USA und ihre Verbündeten (besser Vasallen) sich als “Feuerwehr_in_Afrika”.

Eine besondere Rolle dabei spielt Frankreich, das lange Zeit einen eigenständigen (Neo)-Kolonialismus betrieb, sich aber nun weitgehend in die US-Strategie eingefügt hat. Zum “Dank” dafür darf es seine ehemaligen Kolonien weiter aussaugen. Dies geschieht durch das CFA_Franc System, das das Finanzsystem dieser Länder völlig in Frankreichs Hände legt.

Man lese die Worte des ehemaligen französischen Staatspräsidenten Sarkozy:

Frankreich kann seinen früheren Kolonien nicht erlauben, ihre eigene Währung zu schaffen, um die totale Kontrolle über ihre Zentralbanken zu haben. Sollte das geschehen, wäre es eine Katastrophe für das (französische) Finanzsystem, die Frankreich auf Platz 20 in der Weltwirtschaft verweisen würde. Daher ist kommt es nicht infage, dass Frankreich seine (ehemaligen) Kolonien in Afrika ihre eigene Währung haben lässt.“

Übersetzung durch WiPoKuLi von:

https://off-guardian.org/2017/05/25/nicolas-sarkozy-no-way-to-let-the-french-colonies-of-africa-have-their-own-currencies/

& http://www.mirastnews.com/2016/01/nicolas-sarkozy-pas-question-de-laisser-les-colonies-francaises-d-afrique-avoir-leurs-propres-monnaies.html

Daher hat Frankreich tatkräftig den USA geholfen, die Libyen_kaputtgemacht haben, denn von Libyen ging der Versuch aus, Afrika eine Goldwährung zu geben. Eine Aktion, zu der Clinton Obama gebracht hat. Ihre Worte nach der Untat waren: “Wir kamen, wir sahen, er starb! Hahaha!”

Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass Clinton tatsächlich die Speerspitze der Neocons (US Neokonservatismus) in der Demokratischen Partei ist. Clinton hat die Neocon Victoria Nuland („fuck the EU“) in die Obama-Administration gebracht. Nuland ist die Frau von Robert Kagan (der inzwischen öffentlich für Clinton wirbt). Kagan ist Mitbegründer des „Project for the New American Century“. Um die „Visionen“ dieser Neocons vom „Project“ zu begreifen, sollte man deren Papier „Rebuilding America´s Defenses“ vom September 2000 sehr genau studieren (Autor u. a. Paul Wolfowitz). Dort findet sich auf S. 60 eine besonders bedrohliche Passage zu möglichen Konzepten der US-Politik in Afrika (und Asien):

And advanced forms of biological warfare that can “target” specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool.“

https://de.scribd.com/doc/9651/Rebuilding-Americas-Defenses-PNAC

Übersetzt heißt das: „Und fortgeschrittene Formen der biologischen Kriegsführung, die auf bestimmte Gentypen „zielen“ können, könnten die biologische Kriegsführung aus dem Reich des Terrors zu einem nützlichen politischen Instrument wandeln.

Hier geht es sicher nicht um den Genotypus des weißen Angelsachsen, sondern Afrika und Asien sind im Visier! Dabei kann die spezifische „Angriffsfähigkeit“ natürlich auch durch eine „Anwendungs-Region“ ersetzt werden. Es handelt sich jedenfalls um die direkte Fortsetzung der Träume von der „schwarzen Bombe“ im „Project_Coast“ (geleitet von „Dr_Death“) des damaligen Apartheid-Regimes, um „biologischen Rassenkrieg“!

Ebenso muss erwähnt werden, dass Clintons Mann Bill Clinton eine bedeutende Rolle bei der Zerstörung von Ruanda_und_der_DR_Kongo spielte.

Viele europäische Regierungen spielen bei der Zerstörung Afrikas und der übrigen Umgebebung Europas immer wieder mit, ganz so, als könnte dieses Zerstörungswerk nicht auch zur „Sprengung_Europas“ führen! Solange die Destabilisierungs-Strategie gegen und Ausplünderung von Afrika weitergeht, werden auch die Flüchtlingströme nicht abreißen. Afrika hat jedenfalls noch einen langen Kampf um seine wirkliche Befeiung vor sich! Europa und Deutschland spielen dabei bisher eine sehr unrühmliche, um nicht zu sagen verbrecherische Rolle.

Der Kolonialismus beendet? Nein, er ist stärker denn je. Und der Kern der Katastrophe? Der globalisierte Kapitalismus!

Andreas Schlüter

Links:

http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Zentralafrika/fra3.html

http://www.fluchtgrund.de/2016/07/westafrika-das-cfa-franc-regime-wie-frankreich-noch-immer-seine-ehemaligen-kolonien-ausbeutet/

http://austrian-institute.org/euro-kolonialismus-in-afrika/

http://www.wissenbloggt.de/?p=30395

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/15/frankreich-kann-seinen-status-nur-mit-ausbeutung-der-ehemaligen-kolonien-halten/

http://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2011/nr-31-vom-282011/afrika-weist-den-franzoesischen-imperialismus-zurueck.html

https://de.wikipedia.org/wiki/CFA-Franc-Zone

tiger-carpet

Deutsche Version unten

Possibly the Real Reason why Trump Must Go?!

The real US Power Elite, today dominated by the Neocons and their „Deep_State“, didn´t want Trump as President, as much as he stands for greed and profit. His position on Détente with Russia, his wish to get away from expensive Regime Change Wars and his position on free trade agreements were the obvious reasons for that. But the Neocons had turned to the Democrats taking them to be the better camouflage for them. They took Clinton as their spearhead to take the DNC over. Thus the Republicans were „left alone“ and somehow in disarray. That probably allowed Trump to become candidate. It´s also possible that the Neocons thought that ugly figure Trump would make it easier for not at all loved Clinton. They obviously miscalculated.

Trump almost “on Line”

Trump started to understand that he was heading towards a deadly confrontation and his struggle_for_survival began. So he thought that by taking militarists being near to the Neocons he would ease the tension. And he thought that embracing Israel´s colonial Apartheid policy would earn him MOSSAD´s protection. He dropped his three main aims faster than Obama dropped his declared „Change“. He didn´t stop the NATO build up in East Europe. He joined in the efforts for Regime change in Syria by blaming Assad for the False_Flag_of_the_Jihadists and firing cruise missiles. He´s now „the best friend“ of the Saudis (just like warmonger Clinton). After all, he´s now pretty much „on_track, having to a high extend complied with the Neocon line. Possibly he´s still a bit trying to keep the ball with Russia low, as far as the direct contact is concerned. Is that enough to explain that the Neocons are still „after his head“. The “official” reasons for that are obviously bogus. Could there be a hidden reason?

The „Holy Grail“ of the Neocons

I suspect that he´s also persecuted for a „crime long ago“. The man has spit into the „Holy Grail“ of the Neocons, filled with the blood of their victims, so it might be about Nine Eleven. This “event” somehow “allowed” them the war_against_the_world and the war against civil rights called “War on Terror”. The man has always followed his nose, which many times lead him into shit when bragging about things he doesn´t understand, but that time he had some expertise on his side. When Nine Eleven „happened“, he talked about the fact that planes couldn´t have brought down the buildings:

https://www.youtube.com/watch?v=Rt-ldMj9y9w

Well, later on in his election campaign he turned to the Saudis (which is one of the „lines_of_defense“ around the inside job). But, after all, the US have at present a President who talked some truth directly after the attack, which implies bombs in a way that can only lead to the conclusion of an inside job. What if at a press conference he´d be confronted by a journalist and asked what he´s going to do about the whole thing? He could choose between just declaring he had been talking nonsense those days (which he knows well it wasn´t) or to confront the Neocons again on Nine Eleven (which would be his death sentence anyway). The more I think about it, it appears to me that after all his compromises with that Neocon gang a plausible explanation for the extend of the „witch hunt“ might be his „old crime“!

And Pence, who might be considered a more reliable puppet by the Neocon Power Elite, is waiting!

Andreas Schlüter

http://www.globalresearch.ca/donald-trump-only-explosives-could-have-brought-down-world-trade-towers/5546017

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

plane-hitting

Deutsche Version

Vielleicht der wahre Grund, warum Trump gehen muss?!

Die US Machtelite, deutlich dominiert durch die Neocons, wollte Trump um keinen Preis als Präsidenten. So sehr er für Gier und Profit steht, war er keineswegs nur wegen seiner politischen Unerfahrenheit (die ihn verhinderte zu begreifen, dass ein US-Präsident nicht „der mächtigste Mann der Welt“ ist, sondern an den Fäden der Machtelite hängt) unerwünscht. Sein Vorsatz, mit Russland zur Entspannung zu kommen, sich nicht in Regime-Change-Kriege zu verwickeln und die Freihandelsabkommen auf den Prüfstand zu stellen, stießen auf den erbitterten Widerstand der Machtelite.

Tatsächlich mag er nur als „Unfall“ ins Amt gekommen sein. Die Neocons hatten die Übernahme der Demokraten als gute Tarnung insbesondere durch ihre Speerspitze_Clinton übernommen und die Republikaner ziemlich sich selbst überlassen, was Trump relativ leichtes Spiel erlaubte. Man hat dann wohl gedacht, dass der schwadronierende Tölpel mit seiner „Zuhälter-Mentalität“ es der auch ziemlich im Volke verhassten Clinton leichter machen würde, gewählt zu werden (sie hat ja auch numerisch die Mehrheit der Stimmen erlangt).

Aber sehr schnell hat Trump gemerkt, dass er auf eine tödliche Konfrontation zusteuerte und ein „Kampf_um_Leben_und_Tod“ begonnen hatte. Er dachte dann, dass es nützlich sei, sich mit den Neocons nahestehenden Leuten zu umgeben. Mit völlig einseitiger Hinwendung zu Israels kolonialer Apartheid-Politik gedachte er sich den Schutz von AIPAC und insbesondere des MOSSAD zu verdienen.

Trump fast „auf Linie“

Hurtig und viel schneller als Obama seine Ankündigungen fallenließ, wandte sich Trump von seinen Ankündigungen ab. Er stoppte den NATO-Aufmarsch gegen Russland nicht, er steuert in der Iranfrage einen Kurs, der den nächsten Krieg bedeuten könnte, er nahm gar den False-Flag-Giftgasangriff durch Rebellentruppen in Syrien für bare Münze, nämlich als „Untat Assads“, und befeuerte den Krieg gegen die syrische Regierung mit Cruise Missiles. Kurzum, der Mann ist weitgehend „auf_Linie“.

Vielleicht versucht er im direkten Kontakt mit Russland immer noch ein wenig, „den Ball flach zu halten“, aber kann das erklären, dass die „Hexenjagd“ mit der lächerlichsten, aber offenbar wirkmächtigen „Begründung“ der „Kontakte zu Russland“ sich noch immer mehr steigert? Sogar beim treuesten Vasallen, in Deutschland, wird in Talk Shows so über Trump geredet wie bisher kaum über einen US-Präsidenten, und in den Mainstream-Medien, die auch im Wahlkampf absolut auf Clinton gesetzt hatten, weiß man recht genau, „was erlaubt ist“! Der Mann ist offenbar durch „transatlantische Kanäle“ „zum Abschuss freigegeben“. Kann es vielleicht einen weiteren tiefen Grund geben, warum „der Mann weg muss“?

Der „heilige Gral“ der US-Machtelite

Vielleicht gibt es ein „älteres Verbrechen“ des Präsidenten, um das es dabei auch geht. Der „heilige Gral“ der US Machtelite, gefüllt mit dem Blut ihrer Opfer, ist Nine Eleven. Dies ist nicht nur die „Zeitenwende“, sondern die Begründung für den „Krieg gegen den Terror“, der in Wahrheit ein Krieg_gegen_die_Welt und gegen die Bürgerrechte ist. Gegen die wachsende Skepsis eines großen Teils auch der US-Bürger wird die offizielle Lesart aufrechterhalten – man müsste wohl sonst eine Reihe „wichtiger Leute“ zum Tode verurteilen oder auf immer in den Knast schicken, wenn auch nur ein Hauch von Rechtsstaat aufrecht erhalten werden sollte.

Sich zum Glauben an das Märchen vom Bärtigen in der Höhle“ zu bekennen, ist absolute Voraussetzung für jeden, der zu Amt und Würden kommen, oder diese behalten will, nicht nur in den USA! Und da „liegt der Hase im Pfeffer“. Hat doch Trump gleich damals, als der Gral geschaffen wurde, in denselben „hineingespuckt“!

Bomben, nicht Flugzeuge!

Tatsächlich hat Trump das ausgesprochen, was jeder Mensch bei sehr genauem Hinschauen feststellen musste: die Flugzeuge können die Türme (vom WTC 7 ja ganz zu schweigen) nicht zum Einsturz gebracht haben, es müssen Bomben im Spiel gewesen sein:

https://www.youtube.com/watch?v=23yfBWH8Hjk

Er hat sich zwar in anderen Interviews „vorsichtiger“ geäußert, aber die Aussage, dass Bomben im Spiel gewesen sein müssen, steht und das Internet vergisst nicht! Außerdem spricht er davon, dass noch etwas in den Flugzeugen gewesen sein muss. All dies kann ja weitergedacht nur erklärt werden, wenn man einen Inside Job zugrunde legt (ohne dass ihm das wohl klar war).

Nun haben die USA also einen Präsidenten, auf den man sich bei der Ablehnung des offiziellen Narrativs zu Nine Eleven (oder sollte man besser sagen: des offiziellen Märchens?) berufen kann (was im Internat ja auch getan wird). Das wird der US (Neocon) Machtelite kaum schmecken! Und Pence wird man sicher für eine verlässlichere Marionette halten!

Andreas Schlüter

Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

mutti-obama

Heute auf dem Evangelischen Kirchentag: die Kanzlerin sitzt mit Obama (I have a drone) auf dem Podium und schlägt “eine historische Brücke” davon berichtend, dass nicht nur die Reformation 500 Jahre her sei, sondern ja auch kurz vorher Kolumbus nach Amerika gelangt sei. Dann landet sie den Kracher: “damals begannen unsere guten Beziehungen mit Amerika”. Was wohl die indigenen Völker Amerikas dazu sagen? Auf einem Bild aus de_Las_Casas´Werk werden ihre Vorfahren gerade „geräuchert“ und ihre Kinder an der Wand zerschmettert!

gemetzel-2

Da war der Drohnen-Präsident (um nicht zu sagen “Drohnen-Mörder”) sowie Libyen- und Syrien-Zerstörer bei seinem Geschwafel von Verantwortung doch noch eine winzige Nuance subtiler! Ich muss die Frage stellen: hat Merkel sich schon auf „Trump-Niveau“ eingestellt, oder werden wir von einer geschichtsvergessenen Idiotin regiert?

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Linkliste zu “Gladio”, “NSU”-Morden und den Geheimdiensten: https://wipokuli.wordpress.com/2013/01/24/link-liste-meiner-artikel-zu-gladio-nsu-geheimdiensten-und-staatsorganen/

https://www.gmx.net/magazine/politik/explosion-manchester-ariana-grande/anschlag-manchester-polizei-stoppt-kooperation-usa-undichte-stellen-32344284

https://www.gmx.net/magazine/politik/explosion-manchester-ariana-grande/anschlag-briten-us-veroeffentlichung-veraergert-32344026

manning-2009

Manning 2009

Manning ist freigelassen worden. Wie lautet die alte Drohung? “Wenn ich mit Dir fertig bin, weißt Du nicht mehr, ob Du Männlein oder Weiblein bist!”!

Ohne den Menschen mit einer unklaren bzw. transsexuellen Geschlechtsidentität nahe treten zu wollen, erhebt sich mir die Frage, ob die US-Macht den mutigen Menschen, der Verbrechen dieser Macht enthüllt hat, nicht vielleicht doch in seiner Identität zerstört hat. Jemand, der vorher keine Probleme hatte, sich als männlichen Soldaten fotografieren zu lassen (wie aber auch privat in jungenhafter Pose), sollte es nicht mehr ertragen können, “dass Fotos der eigenen Person mit männlichem Aussehen („as a boy“) in der gesamten Weltpresse dominieren würden”?

So, wie große Teile der Öffentlichkeit “gestrickt” sind, mag der Machtapparat sich ausgerechnet haben, durch psychische Manipulation zu dem letzten Schritt des Geschlechtertausches den mutigen Enthüller in Teilen der Öffentlichkeit zu diskreditieren und die Botschaft mit dem Boten zu “vernichten”, bzw. ihn von einer Ikone der Friedensbewegung in eine Ikone der LGBT Community zu “transformieren”.

Und man vergesse nicht, sie haben da so ihre Methoden, wie zum Beispiel auch Naomi Klein im psychologischen Teil ihres Buches „Die_Schock-Strategie“ beschreibt.

abu-graib

Abu Graib

Ohne die Ausschöpfung der Denkmöglichkeiten kommen wir dem Gegner nicht auf die Schliche! Man muss sich bei der Analyse in die Perspektive der Mächtigen hineindenken, um ihren Machenschaften wirklich begegnen zu können.

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

ergebnisse-nrw-1

Nordrhein-Westfalen hat gewählt. Das Ergebnis ist in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert. Bei der realen Nähe der SPD zur CDU scheinen sich manche frühere Wähler der SPD entschlossen zu haben, das „Orginal“ zu wählen. Deutlich ist zu sehen, der „Schulz-Ballon“ ist außerordentlich schnell geplatzt!

wahl-nrw

Die Rot-Grüne Landesregierung ist abgewählt. Eine Schwarz-Gelbe Landesregierung ist nach dem vorläufigen Endergebnis möglich (mit einem Sitz Mehrheit). Was Wähler bewogen hat, die erz-neoliberale FDP um vier Prozent klettern zu lassen, erscheint mir schier unerfindlich.

ergebnisse-nrw-sitzverteilung

Die Piraten-Blase ist offenkundig endgültig geplatzt. Die Vermutung liegt nahe, dass ein erheblicher Teil der Piraten-Wähler von 2012 zur FDP gegangen ist, wie die Grafik der Wanderung von „Anderen“ vermuten lässt.

wahlwanderung-andere

Die eigentliche „Volkspartei“ und DIE LINKE

Weniger als zwei Drittel der Wahlberechtigten in NRW haben nun aber wirklich gewählt, auch, wenn die Wahlbeteiligung leicht gestiegen ist:

wahlbeteiligung-nrw

Damit sind die Nicht-Wähler die eigentliche „Volkspartei“, wie die Grafik deutlich zeigt:

wahlergebnisse-beruecksichtigung-nichtwaehler

Dies zeigt, wie wenig die Wähler in diesem von nicht wenigen Problemen geplagten Bundesland insbesondere den großen Parteien zutrauen, die Probleme wirklich zu lösen. Sie sind mit der „Politik“, sprich der „politischen Klasse“ aus vielen verständlichen Gründen höchst unzufrieden. Leider sind viele Menschen gleichzeitig der mainstream-medialen Manipulation ausgesetzt. Diese stellt die neoliberale Politik insbesondere der CDU, SPD, Grünen und letzlich der FDP immer wieder als „alternativlos“ dar. In die Medien gelangt außer den „Etablierten“ nur der wütende Protest.

Bei den letzten Wahlen hatte der Protest-Name „Piraten“ diesen für ein beachtliches Ergebnis gereicht. Wie wenig sie zu bieten hatten, wurde allerdings bald klar. Nun hat sich die AFD mit tönendem Rechtspopulismus (aber einem verschwiegenen neoliberalen Programm) durch die Medien Protest-Potential zuschreiben lassen, das hat offenbar bei einer Reihe von Wählern gereicht.

Was macht „meine“ LINKE? Nun, sie möchte in erheblichen Teilen immer wieder ihre „Koalitions-Fähigkeit“ unter Beweis stellen, also die „Achtung“ der etablierten Parteien erringen. Das scheint, obwohl ihre Prozentwerte immerhin in NRW um rund 50 Prozent gestiegen sind, aber die große Zahl der Unzufriedenen zurecht nicht zu beeindrucken.

Es muss wohl Schluss sein mit der Politik der Anbiederung! Es muss der lange Weg gewählt werden, mit schonungslosen Analysen aller politischen Zusammenhänge (landespolitisch, bundespolitisch und außenpolitisch) wie mit konkreten kurz-, mittel- und langfistigen Alternativen der „Volkspartei“ der Nichtwähler zu zeigen, dass sie deren aussichtreiches Sprachrohr wie ihr politischer Arm sein könnte.

DIE LINKE muss die Friedensfrage wie die soziale Frage mit Macht in den Mittelpunkt ihres Handelns stellen. So empfinden laut DIMAP in NRW 55 % der Befragten die Weltlage zurecht als bedrohlich. Nur die Wähler der Grünen scheinen sich vorwiegend „in Sicherheit“ zu wiegen. Eine böse Zunge könnte sagen: „gegen Bedrohung hilft Stricken!“.

wahlgruende-bedrohlich

Mit unzureichender Aufklärung neigen dann aber Menschen leicht dazu, die Rettung beim „Vertauten“ zu suchen, „man wechselt die Pferde nicht in der Schlacht“, was die Mehrheit dann CDU/SPD zuneigen lässt. Sie übersehen, dass die „transatlantische“ Koalition in der Gefahr ist, dabei mitzuhelfen, Europa zum Schlachtfeld zu machen. Es muss vermittelt werden, dass Deutschland und Europa Mut brauchen, um sich der „Schock-Strategie“ zu widersetzen.

DIE LINKE muss vermitteln, wer an der „Sprengung_Europas“ arbeitet, damit eine gesellschaftliche Kraft entsteht, die verhindert, dass uns die Trümmer um die Ohren fliegen. Es geht nicht um Gewalt und Blut, aber DIE LINKE muss eine revolutionäre Partei werden, wenn der Rechtspopulismus nicht irgendwann obsiegen soll! Sie muss verhindern, dass die Demokratie zur Daemonen-Herrschaft wird!

Andreas Schlüter

me-at-momument

8th/9th May: End of World War II 72 years ago!

8./9. Mai: Ende des 2. Weltkriegs vor 72 Jahren!

It is shameful to see that Germany is joining in the NATO military build up against Russia!

Es ist eine Schande mitansehen zu müssen, wie Deutschland sich an der militärischen Einkreisung Russlands durch die NATO beteiligt!

See – Siehe

https://wipokuli.wordpress.com/2016/05/08/71-years-thank-you-red-army-71-jahre-danke-rote-armee/

Andreas Schlüter

schlapphut

Deutsche Version unten

I had to laugh loud when I read that a Swiss_spy_was_arrested_in_Germany! Don´t these guys know that there are only two countries allowed to spy in Germany? Those countries are without doubt: the USA and Israel!

Andreas Schlüter

Schweizer Spion in Deutschland verhaftet!

Ich musste herzhaft lachen, als ich las, dass ein Schweizer-Spion in Deutschland verhaftet wurde. Wissen diese Leute denn nicht, dass es nur zwei Länder gibt, die in Deutschland spionieren dürfen? Die beiden Länder sind natürlich die USA und Israel!

Andreas Schlüter