Mit ‘Imperialismus’ getaggte Beiträge

iconoclasm-rejoyced

Deutsche Version unten

Western Iconoclasm Coming Home! Is there More to it?

How happy were imperial Western political, economic and media forces, when statues of their opponents were toppled, like the one of Saddam Hussein after the Iraq War, of Lenin after the collapse of the East Block, or of Stalin in the Hungarian Upheaval 1956. Now the same forces are extremely offended when statues of personalities from Colonial History or the History of the Confederate Southern States of the US are under attack, or likewise historical relics of Colonialism in Germany. The fury against those monuments and Art Works (or street names) is refering to the justified anger about the History of Colonialism and Racism.

In a way one could say: Iconoclasm is coming home!

But there is a Big „But“

When JFK was murdered, the „uncouth“ words of Malcom X (whom I really hold in high esteem) were: „the_chicken_are_coming_home_to_roost“, which meant: don´t complain, what the US are doing all over the world, assassinating politicians, has come back to the US. The great man (Malcolm) was at that point not aware that JFK_was_murdered_by_exactly_those_forces who also do the other killings (and who killed also him later on)!

But we (who are fighting for a more just world, free from Exploitation, Colonialism and Racism) should be clear about one thing: the Western or Western inspired topplings of their opponents statues were the brutal manifestation of their already achieved victories. Are we already in the position to celebrate true victories about those forces of evil or should we be mislead to mistake „the victory“ over a statue for the real victory?!

Is it really productive just to provoke the mislead majorities in Western countries by things which appear to them as vandalism to push them deeper into the arms of the powers that – shouldn´t – be, whereas in reality we should make them aware that most of them are also exploited and marginalized? In order to work for real class solidarity we should possibly find other ways of struggle.

Not to be misunderstood, I do not care for those monuments under attack which are in reality a symbol for Western shame, but it would be more productive to counter them by „counter statements“ materialized for example by other monuments or plates enlightening people about the true nature of those „historical personalities“. A serious counter statement was for example given by Colin_Kaepernick, no matter how the system has punished him professionally for his bravery. Luckily there are people who are following his example. But many still think the struggle is about monuments. And that is based on the wrong belief that Colonialism would have ended, like the talks about “post Colonial times” try to suggest, what_a_hoax!

Are there possibly forces trying to mislead us into striving for pseudo victories and detract us from the struggles for real change? Is the support from someone like George Soros, who has no_guilty_consciousness for collecting property from its Jewish owners during Nazi occupation in Hungary, who did a lot to destabilize Eastern countries with fake “Color_Revolutions” and who is quite proud of amassing_enormous_wealth from the exploited masses something that fits to a struggle for a more just World? Should we choose symbolic pseudo-activism even open to be infiltrated by extremist forces from the other side?

No, we have a long and protracted struggle ahead against globalized neoliberal – and technocratic – Capitalism associated with ongoing Colonialism, Racism and warmongering. This system is claiming millions of lives not only in Africa and Middle East, and doesn´t probably even hesitate to apply Bio-Terrorism. We need to form alliances and really organize instead of fighting symbols!

Andreas Schlüter

Westliche Bilderstürmerei kommt heim! Aber steckt vielleicht noch mehr dahinter?

Wie glücklich waren die politischen, wirtschaftlichen und medialen Kräfte des imperialen Westens, als die Statuen ihrer Gegner gestürzt wurden, wie die von Saddam Hussein nach dem Irak-Krieg, von Lenin nach dem Zusammenbruch des Ostblocks oder von Stalin im Ungarischen Aufstand 1956. Nun sind die gleichen Kräfte extrem beleidigt, wenn Statuen von Persönlichkeiten aus der Kolonialgeschichte oder der Geschichte der konföderierten Südstaaten der USA angegriffen werden, oder auch historische Relikte des Kolonialismus in Deutschland. Das Wüten gegen diese Denkmäler und Kunstwerke (oder Straßennamen) beruft sich auf die Widerwärtigkeiten der westlichen Geschichte zu Kolonialismus und Rassismus.

In gewisser Weise könnte man sagen: Die Bilderstürmerei kommt nach Hause!

Aber es gibt ein großes „Aber“

Als JFK ermordet wurde, waren die „unfrommen“ Worte von Malcom X (den ich wahrlich sehr schätze): „The Chicken are coming home to roost„, was bedeutete: „Beklagt euch nicht, was die USA in der ganzen Welt tun, nämlich Politiker zu ermorden, ist in die USA zurückgekehrt. Der große Mann (Malcolm) wusste damals noch nicht, dass_JFK_von_genau_den_Kraeften_ermordet wurde, die auch die anderen Morde verüben (und die später auch ihn ermorden ließen)!

Aber wir (die wir für eine gerechtere Welt kämpfen, frei von Ausbeutung, Kolonialismus und Rassismus) sollten uns über eines im Klaren sein: Das westliche oder westlich inspirierte Stürzen der Statuen ihrer Gegner war die brutale Manifestation ihrer Siege! Sind wir bereits in der Lage, den Sieg über diese Mächte des Bösen zu feiern, oder sollen wir in die Irre geführt werden, „den Sieg“ über eine Statue mit dem wirklichen Kampf gegen die Ausbeutung, den Kolonialismus und den Rassismus zu verwechseln?

Ist es wirklich produktiv, die irregeleiteten Mehrheiten in den westlichen Ländern durch Dinge, die ihnen als Vandalismus erscheinen, nur zu provozieren, um sie tiefer in die Arme der Mächte zu treiben, die es nicht geben sollte, während wir ihnen eigentlich bewusst machen sollten, dass die meisten von ihnen auch ausgebeutet und an den Rand gedrängt werden? Um für echte Klassensolidarität zu arbeiten, sollten wir wahrscheinlich andere Wege des Kampfes finden.

Um nicht missverstanden zu werden: Mir liegen die angegriffenen Denkmäler, die in Wirklichkeit ein Symbol für westliche Schande sind, nicht wirklich am Herzen, aber es wäre produktiver, ihnen mit „Gegenaussagen“ zu begegnen, die zum Beispiel durch andere Denkmäler oder einordnende Tafeln umgesetzt werden könnten, die die Menschen über die wahre Natur dieser „historischen Persönlichkeiten“ aufklären. Ein ernsthaftes „Gegen-Statement“ wurde zum Beispiel von Colin_Kaepernick gegeben, egal wie das System ihn beruflich für seine Tapferkeit bestraft hat. Glücklicherweise gibt es Menschen, die seinem Beispiel folgen. Aber viele denken immer noch, dass es bei dem Kampf um Denkmäler geht. Leider verkommt auch_linke_Politik in den USA immer öfter in diesem Sinne.

Gibt es möglicherweise Kräfte, die versuchen, uns zu Pseudo-Siegen zu verleiten und uns von den Kämpfen um echte Veränderungen abzulenken? Ist die Unterstützung von jemandem wie George Soros mit seiner „Open_Society“, der kein_schlechtes_Gewissen hatte, weil er während der Nazi-Okkupation in Ungarn Eigentum von seinen jüdischen Eigentümern gesammelt hat, der viel_zur_Destabilisierung der östlichen Länder mit sogenennten „orangenen Revolutionen“ beigetragen hat und der ziemlich stolz darauf ist, von den ausgebeuteten Massen enorme_Reichtuemer anzuhäufen, etwas, das zu einem Kampf für eine gerechtere Welt passt? Sollten wir uns wirklich für einen symbolischen Pseudoaktivismus entscheiden, der sogar offen dafür ist, von extremistischen Kräften der anderen Seite infiltriert zu werden?

In Deutschland wir man aufpassen müssen, dass auch der Kampf um die Umbenennung von Straßen nicht Ablenkungscharakter gewinnt. Auf einer derartigen Veranstaltung_2011_in_Berlin zur Umbenennung des Gröbenufers in May-Ayim-Ufer fiel zum Beispiel kein einziges Wort über den zur gleichen Zeit in Libyen tobenden Kolonialkrieg des Westens! Und hin und wieder gerät guter Wille zur bedauernswerten Geschichtsvergessenheit.

Nein, wir haben einen mühsamen und langwierigen Kampf gegen den globalisierten neoliberalen Kapitalismus, der untrennbar mit anhaltendem Kolonialismus, Rassismus und Kriegstreiberei verbunden ist, vor uns. Dieses System fordert nicht nur in Afrika und im Nahen Osten Millionen von Menschenleben und zögert wahrscheinlich nicht einmal, den Bio-Terrorismus anzuwenden. Wir müssen Allianzen bilden und uns wirklich organisieren, anstatt Symbole zu bekämpfen!

Andreas Schlüter

soviet-war-memorial

Deutsche Version unten

End of WW II in Europe 75 Years ago – And a Grim Future?!

For the liberation of Europe from Nazi Barbarism our thanks have to go to the millions of Soviet Soldiers who carried the heaviest burden and gave their lives to end the nightmare in Europe – and also to those Soldiers from the other allies.

Most probably especially the Soviet Soldiers with their enormous contribution saved Germany from becoming the first test field for the Nuclear Bomb which was then instead tested in Hiroshima and Nagasaki against already practically defeated Japan! Thank you, Red Army, for saving Germany also from the nuclear disaster!

Has World Peace been the Consequence of the Nightmare?

Mostly unknown in the Western World is to which extend part of US_capital_helped_the_Nazis to power. Also vastly unknown is that the US military was dreaming of pulverizing_their_former_ally, the Soviet Union to ashes short time after WW II. A fierce struggle of those forces was also aimed at the total dominance about the world which hit especially the Southern Hemisphere hard and has claimed millions of lives up to now, like for_example_in_Central_Africa.

The US Empire was successful in destroying the East Bloc and thus „ending the Cold War“. But no „peace dividend“ in sight. They want the „whole_cake“.

Being driven by their nightmare_of_a_Eurasian_Cooperation from China to the Atlantic the US Power Elite have a rapidly developing China and a refreshed Russia on top of their „Eating List“. The CIA works on „Mind Control“ (MKultra). In its Think Tanks the US Power Elite dreams fascist dreams even of „Bio_War_as_a_politically_useful_tool“. And faced with the growing ecological and resource crisis they might have come to devilish conclusions culminating in anti-human_strategies which can be regarded as their „Final Solution“.

And What About Germany?

Instead of being thankful to the Russian people for their sacrifices and looking for a peaceful neighborhood with them, German governments are allowed by the reunited Germans to support the Western policy oft sanctions and encirclement against Russia.

The_concessions_of_those_days_Soviet_Union_are_answered_by_a_German_policy_of_infamy!

What is left of the post war slogan „never again“? German arms industry is flourishing and German arms are sold well even into regions of war and crisis! The German Governments allow the US to use their ground for imperial operations and even they let Ramstein_be_used as a relay station for ruthless US drone murders! The reunited Germany is far from really being the opposite of what they have been freed of 75 years ago. Looking at my country I see no real „Peace Force“ but a lousy vassal of Western Imperialism decorated with fake „Western Values“!

Germans, make no mistakes: your country will possibly be used as a battleground against Russia, the stationing of NATO nuclear arms will not make you safe, but will make you a target in case of Western aggression against Russia being stepped up. If my suspicion is true, you´re as well suffering from a US bio attack on the world. A numerically tiny but all too powerful class, the US Power Elite – which seems to wage_an_abscure_Revolution in front of our “closed eyes” – drives the World nearer and nearer to the abyss!

What makes me look into a grim future is the absence of real strong political resistance against all these developments, I fear for the worst, if people don´t wake up! Not too much reason to really enjoy the well respected „Day of Liberation“.

Andreas Schlüter

Now going back to my projects!

Deutsche Version

75 Jahre seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa – und eine finstere Zukunft?!

Für die Befreiung Europas von der Nazibarbarei muss unser Dank an die Millionen sowjetischer Soldaten gehen, die die schwerste Last trugen und ihr Leben gaben, um den Alptraum in Europa zu beenden – und auch an die Soldaten der anderen Verbündeten.

Wahrscheinlich haben gerade die sowjetischen Soldaten mit ihrem enormen Beitrag Deutschland_davor_bewahrt, das erste Testfeld für die Atombombe zu werden, die dann stattdessen in Hiroshima und Nagasaki gegen das bereits praktisch besiegte Japan getestet wurde! Danke, Rote Armee, dass Du Deutschland wohl auch vor der Atomkatastrophe gerettet hast!

War der Weltfrieden die Folge des Albtraums?

Weitgehend unbekannt in der westlichen Welt ist, in welchem Umfang ein Teil des US-Kapitals den_Nazis_zur_Macht_verhalf. Weitgehend unbekannt ist auch, dass das US-Militär davon träumte, seinen ehemaligen Verbündeten, die Sowjetunion, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg atomar_zu_pulverisieren, ebenso, wie_auch_Churchill_dies_tat. Ein erbitterter Kampf dieser finsteren Kräfte zielte und zielt auch auf die totale Vorherrschaft über die Welt ab, die vor allem die südliche Hemisphäre hart traf und trifft, und bis heute Millionen von Menschenleben gefordert hat, wie_zum_Beispiel_Zentralafrika.

Dem US-Imperium gelang es, den Ostblock durch „Totrüsten“ zu zerstören und damit „den Kalten Krieg zu beenden“. Doch eine „Friedensdividende“ ist nicht in Sicht. Sie wollen den „ganzen_Kuchen„.

Von ihrem Alptraum einer eurasischen Kooperation von China bis zum Atlantik getrieben, hat die US-Machtelite ein sich rasch entwickelndes China und ein erholtes Russland an die Spitze ihrer „Essensliste“ gesetzt und scheut sich auch nicht, Europa_unter_Druck_zu_setzen. Die CIA arbeitet an „Mind Control“ (MKULTRA). In ihren Think Tanks träumt die US-Machtelite faschistische Träume sogar vom „Biokrieg_als_nuetzlichem_politischen_Werkzeug„. Und angesichts der wachsenden Umwelt- und Ressourcenkrise könnten sie zu teuflischen Schlussfolgerungen kommen, die in menschenfeindlichen Strategien gipfeln, die als ihre „Endlösung“ betrachtet werden können.

Und was ist mit Deutschland?

Anstatt dem russischen Volk für seine Opfer dankbar zu sein und eine friedliche Nachbarschaft mit ihm zu suchen, wird den deutschen Regierungen von den Deutschen erlaubt, die westliche Politik der Sanktionen und Einkreisung gegen Russland zu unterstützen. Nichts ist von Genschers Zusicherung geblieben, nach der Wiedervereinigung die NATO_nicht_nach_Osten_auszudehnen.

Was bleibt von dem Nachkriegsmotto „Nie wieder“ übrig? Die deutsche Rüstungsindustrie floriert und deutsche Waffen werden auch in Kriegs- und Krisenregionen gut verkauft! Die deutschen Regierungen erlauben den USA, ihren Boden für imperiale Operationen zu nutzen, und sie lassen sogar zu, dass Ramstein_als_Relais-Station für rücksichtslose US-Drohnenmorde benutzt wird! Das wiedervereinigte Deutschland ist weit davon entfernt, wirklich das Gegenteil von dem zu sein, wovon es vor 75 Jahren befreit wurde. Wenn ich mein Land betrachte, sehe ich keine „Friedensmacht“, sondern einen lausigen Vasallen des westlichen Imperialismus, der mit falschen „westlichen Werten“ dekoriert ist!

Deutsche, macht keine Fehler: Euer Land wird möglicherweise als Schlachtfeld gegen Russland benutzt werden, die Stationierung von NATO-Nuklearwaffen wird Euch nicht sicher machen, aber Ihr werdet zur Zielscheibe für den Fall, dass die westliche Aggression gegen Russland verstärkt wird. Wenn mein Verdacht zutrifft, leiden auch wir unter einem Bioangriff der USA auf die Welt. Als zahlenmäßig winzige, aber allzu mächtige Klasse treibt die US-Machtelite die Welt immer näher an den Abgrund! Sie hat wohl auf die existenziellen Fragen von Ökologie- und Rohstoffkrise eine höchst unmenschliche_Antwort parat.

Was mich in eine düstere Zukunft blicken lässt, ist das Fehlen eines wirklich starken politischen Widerstands gegen all diese Entwicklungen, ich fürchte das Schlimmste, wenn die Menschen nicht aufwachen! Kein allzu großer Grund, den viel beachteten „Tag der Befreiung“ wirklich zu genießen.

Andreas Schlüter

Nun geht es zurück an meine Projekte!

the-germans-to-the-front

Deutsche Version unten

A Day of Joy for Many Turned into an Anniversary of Infamy!

When the Berlin Wall fell on November 1989 many people in the two German states jubilated and saw it rightfully as the beginning of German reunification. Anyway, there was a symbol of arrogance and paternalism on the side of the Federal Republic by providing a “Begrüßungsgeld” (“welcome money”, so to speak) of DM 100 for the “poor relatives”. What did that stand for?

Usually the state of affairs between the two blocs Le those days is looked at as a “failed competition” on the eastern side and the proven failure of “real Socialism”. It is widely neglected how the economy of the West was – and_is_to_this_day – “benefitting” from the imperialist and neo-colonialist plunder of the Southern Hemisphere. West Germany despite the history of Nazi crimes was soon allowed to participate in this plunder and was made a shop window towards the East.

I grew up in that shop window, precisely in Hamburg. Enjoying many freedoms and the advantages of a “well to do society” (though not from a wealthy family) I might have had a much more comfortable time as if growing up in the GDR. But does being more comfortable mean moral superiority? I became early – at about the age of 17 – aware where that wealth came from: to a great part from colonial and neo-colonial esploitation. And I became also aware that a lot of cruel repression in countries of the East bloc was not just “home made degeneration of Socialism” but stemmed also from Western manipulations and hidden attacks (which is not an excuse for maltreatment of innocents). Who supported the anti-colonial struggle and then resistance for example against the Apartheid Regime in South Africa or the resistance against the fascist Pinochet Regime in Chile? It was the East Bloc! Despite all its talks about freedom the West went on – and still is – with brutal plunder and wars of extinction against many people in the South! Anyway, the Cold War brought Humanity again and again near_to_extinction.

After all the Berlin Wall fell, the Soviet Union allowed not only the German Reunification but also allowed many East European countries out of its grip. Warsaw Pact was dissolved. Not so with the West! There are videos showing Genscher (those days German foreign Minister) announcing in the name of the West that NATO would not_even_be_an_inch_expanded to the East. On the contrary: NATO is more and more expanded. The “Master of the West”, the US, insist to be Master of the Globe, trying to make all of it it its colony.

Wars_of_extinction are being stepped up. The US Power Elite is turning_its_nightmare of the possible Eurasian Cooperation into a relentless war of destruction and destabilization especially in North Africa, Middle East and the Ukraine, laying “a ring of fire” around Europe. And all this with the help and support of many European Governments, and, shame, shame, shame, including the German government!

The new parts of the Federal Republic of Germany were soon stripped_off_their_industrial_base, made another plunder ground. Step by step both parts of Germany saw the erosion of their respective social advantages. But the Eastern part of Germany is even hit harder by globalized Neoliberal plunder. It appears most likely that after the “End of the Cold War” NATO´s “NATO-s_Secret_Armies”, known under the name “Gladio” were extended to the Eastern parts of Germany instead of being dissolved. For Western Imperialism it must have been necessary to “counter the echo of Socialism” in the Eastern parts of Germany by right wing activities. In this light many things in connection for example with the “NSU-complex” and its murderous activities must be seen. The “imperial plan” might be to absorb the bitterness of the Easterners about their “second class citizenship” into neo-fascist developments.

And the former “never again” coming from both postwar parts of Germany concerning war and robbery against other people is substituted by even more becoming very active helpers for US Imperialism and its murderous economic and military wars. Wolfgang Ischinger wrote in November 2016 with regards to the European vassals of the US (including Germany): ”But wherever Mr. Trump looks, he will not find better partners to work with to secure America´s strategic interests and to serve as force multipliers for its military power” (https://www.nytimes.com/2016/11/12/opinion/what-europe-needs-to-hear-from-trump.html).

In the end this doesn´t even benefit Germany, but increases the danger of being made the battleground for the US-lead war against Russia! German politicians at times “rebel” a bit (because German capital has some interest in better cooperation with Russia and China), but seem to be highly afraid of (US inspired) “Terrorism” and obviously for their own lives. They got reminded of their vulnerability by murder of_politicians and threats, which might not be just “individual” actions but inspired by the powers that – shouldn´t – be!

After all I do not deny that for many people family reunion was something to enjoy. No doubt, it is a problem to keep a nation in two parts. I myself enjoy the fact that after the wall fell, I made friends and found good comrades in the struggle for a more just World among people from the former GDR, friendships I don´t want to miss! Yesterday I went to meet one of those friends and we enjoyed the chance of exchange about many things. And not at all to forget, my son´s nice girlfriend with whom he stays for almost ten years is also from “the East”! There are also good results from History. But…

Looking at the type of celebration the mainstream is having, I fear people are sleepwalking_again_into_another_human_disaster! I fear the danger that the US lead West might win the run for being “Master of Disaster” at the price of human extinction. And Germany is following willingly and blindly. Does History repeat itself?! Indeed, an anniversary of infamy, where the blood soaked Western politics is celebrating itself!

Andreas Schlüter

See also: Questionable Anniversaries –The Fall of the Berlin Wall”: http://www.informationclearinghouse.info/52604.htm

genscher-baker

deutsche Version

Ein Tag der Freude für Viele verwandelt in einen Jahrestag der Schande!

Als die Berliner Mauer im November 1989 fiel, jubelten viele Menschen in beiden Teilen Deutschlands und sahen darin den Beginn der deutschen Wiedervereinigung. Nun, es gab ein Symbol für Arroganz und Bevormundung auf der Seite der alten Bundesrepublik, indem ein Begrüßungsgeld von 100 DM für die „armen Verwandten“ großzügig „gewährt“ wurde. Wofür stand das?

In der Regel wird das Verhältnis der damaligen beiden Blöcken als ein „gescheiterter Wettbewerb“ auf der Seite des Ostblocks und das nachgewiesene Scheitern des „realen Sozialismus“ angesehen. Es wird weitgehend vernachlässigt, wie die Wirtschaft des Westens von der imperialistischen und neokolonialistischen Plünderung der südlichen Hemisphäre profitierte und bis_heute_profitiert. Westdeutschland durfte trotz der Geschichte der NS-Verbrechen bald an dieser Plünderung teilnehmen und wurde zum „Schaufenster nach Osten“ hin gemacht.

Ich bin in diesem Schaufenster aufgewachsen, in Hamburg. Mit vielen Freiheiten und den Vorteilen einer „Wohlhabenden Gesellschaft“ (wenn auch nicht aus einer wohlhabenden Familie) habe ich wohl eine angenehmere Zeit gehabt, als wenn ich in der DDR aufgewachsen wäre. Aber bedeutet komfortabler zu leben auch moralische Überlegenheit? Waren_wir_wirklich_die_Guten? Ich wurde mir früh – ungefähr im Alter von 17 Jahren – bewusst, woher dieser Reichtum kam. Und mir wurde auch bewusst, dass eine Menge grausamer Unterdrückung in Ländern des Ostblocks nicht nur eine „hausgemachte Degeneration des Sozialismus“ war, sondern auch auf westliche Manipulationen und versteckte Angriffe zurückzuführen war (was keine Entschuldigung für Misshandlungen von Unschuldigen ist). Wer hat den antikolonialen Kampf und dann den Widerstand zum Beispiel gegen das Apartheid-Regime in Südafrika oder den Widerstand gegen das faschistische Pinochet-Regime in Chile unterstützt? Es war der Ostblock! Trotz allen Geredes über „Frieden“ und „Freiheit“ ging und geht der Westen mit brutaler Pluenderung_und_Ausloeschungskriegen gegen viele Menschen im Süden weiter vor! Wie auch immer, der Kalte Krieg brachte die Menschheit auch immer wieder in die Nähe der Vernichtung.

Nach dem Fall der Berliner Mauer hat die Sowjetunion nicht nur die deutsche Wiedervereinigung zugelassen, sondern auch viele osteuropäische Länder aus ihrer Kontrolle entlassen. Der Warschauer Pakt wurde aufgelöst. Nicht so im Westen! Es gibt Videos, die zeigen, wie Genscher (damals Bundesaußenminister) bei den „Zwei plus Vier Gesprächen“ im Namen des Westens sehr vollmundig ankündigte, dass die NATO nicht_einmal_einen_Zentimeter_nach_Osten_ausgedehnt werden würde (übrigens: Genscher_unterlief_ein_sonderbarer_Versprecher). Im Gegenteil: Die NATO wird immer weiter ausgebaut. Der „Herr des Westens“, die US-Machtelite, besteht darauf, der Herr des Globus zu sein und zu versucht, alles zu seiner Kolonie zu machen.

Vernichtungskriege werden verschärft und „merkwürdige_Phantasien“ gedeihen. Die US-Machtelite beantwortet ihren Albtraum von der möglichen eurasischen Zusammenarbeit mit einem unerbittlichen Krieg der Zerstörung und Destabilisierung, insbesondere in Nordafrika, im Nahen Osten und in der Ukraine, und legt „Feuerring_um_Europa“. Und das alles mit der Hilfe und Unterstützung vieler europäischer Regierungen, und Schande, Schande, Schande, auch der deutschen Regierung!

Die „neuen Bundesländer“ wurden bald ihrer industriellen Basis beraubt und gründlich geplündert, was selbst einem Professor_Sinn_auffaellt. In beiden Teilen Deutschlands verschlechterten sich nach und nach die jeweiligen sozialen Verhältnisse. Der Osten Deutschlands ist jedoch noch stärker von der globalisierten neoliberalen Plünderung betroffen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass nach dem Ende des Kalten Krieges die unter dem Namen „Gladio“ bekannten „NATO-Geheimarmeen_in_Europa“ nicht aufgelöst, sondern auf den Osten Deutschlands ausgedehnt wurden. Für den westlichen Imperialismus mag es notwendig erschienen sein, dem Echo des Sozialismus in den östlichen Teilen Deutschlands durch rechtsextreme Aktivitäten „entgegen_zu_wirken“. In diesem Licht sind viele Dinge zu sehen, die zum Beispiel mit dem „NSU“ und seinen mörderischen Aktivitäten zu tun haben. Der „imperiale Plan“ könnte darin bestehen, die Verbitterung der Ostbürger über ihre „Staatsbürgerschaft zweiter Klasse“ in neofaschistische Entwicklungen umzuleiten.

Und das ehemalige „Nie wieder“, das aus beiden Nachkriegsteilen Deutschlands hallte, wurde dadurch ersetzt, sich intensiv an den US-geführten NATO-Kriegen zu beteiligen. Auch die elektronischen Befehle für die Dronen-Morde der USA werden über das deutsche Ramstein_weitergeleitet. Wolfgang Ischinger schrieb im November 2016 in Bezug auf die europäischen Vasallen der USA (einschließlich Deutschlands): „Aber wo immer Herr Trump hinschaut, wird er keine besseren Partner finden, mit denen er zusammenarbeiten kann, um die strategischen Interessen der USA zu sichern und als Multiplikatoren für seine militärische Macht zu dienen“ (https://www.nytimes.com/2016/11/12/opinion/what-europe-needs-to-hear-from-trump.html).

Letztendlich kommt das wahrlich nicht Deutschland zugute, sondern erhöht die Gefahr, zum Schlachtfeld für den von den USA angeführten Krieg gegen Russland zu werden! Deutsche Politiker rebellieren_manchmal_ein_wenig (weil das deutsche Kapital ein gewisses Interesse an einer besseren Zusammenarbeit mit Russland und China hat), was öfter unangenehme_Folgen zu haben scheint! Sie scheinen aber insgesamt große Angst vor (von den USA inspiriertem) „Terrorismus“ und offensichtlich um ihr eigenes Leben zu haben. Sie wurden durch Morde und Drohungen an ihre Verwundbarkeit erinnert, die möglicherweise nicht nur „individuelle“ Aktionen waren, sondern von den Mächten inspiriert wurden, die es nicht geben sollten!

Schließlich bestreite ich natürlich nicht, dass die Zusammenführung von Familien für viele Menschen etwas war, das man genießen kann. Zweifellos ist es ein Problem, eine Nation in zwei Teilen zu halten. Ich selbst freue mich, dass ich nach dem Mauerfall Freunde gefunden und gute Kameraden im Kampf für eine gerechtere Welt unter Menschen aus der ehemaligen DDR gefunden habe, Freundschaften, die ich nicht missen möchte! Gestern habe ich einen dieser Freunde getroffen und wir hatten die Gelegenheit, uns über viele Dinge auszutauschen. Und nicht zu vergessen, die liebe Freundin meines Sohnes, mit der er fast zehn Jahre zusammen ist, kommt ebenfalls aus dem Osten! Es gibt auch gute Ergebnisse aus der Geschichte. Aber…

Angesichts der Art von Feier, die der Mainstream feiert, fürchte ich, dass die Menschen wieder_in_eine_neue_Katastrophe_schlafwandeln könnten! Ich fürchte, dass die US-amerikanische Führung mit ihrem globalen Machtanspruch das Ende der Menschheit herbeiführen könnte. Und Deutschland folgt bereitwillig und blind. Wiederholt sich die Geschichte? In der Tat, ein Jahrestag der Schande, in dem letztlich die blutgetränkte westliche Politik sich selbst feiert!

Andreas Schlüter

usa-ecology

deutsche Version unten

Nine Eleven, Climate, Ecology and the Left: Necessary Consequences to be Drawn

All_what_we_know_about_Nine_Eleven, irrespective of which particular details might possibly be hidden for ever, one conclusion is crystal-clear and can never be denied anymore: it was an Inside Job perpetrated by the US Neocon Power Elite! This social formation has its continuity through the decades, it is rightfully called the “Deep_State”. The total absence of any morality and general accountability of that class (a class even different from how the capitalist class was perceived in Marx´s times) surfaced already in the most impressive way with the assassination_of_JFK.

To everybody who has enough intellectual training, capacity and access to information as well as morality and uncompromised mind the nature of this economic, social and political formation in the US society is revealed: those members of the Power Elite look at all common people, as well as at their society as such in a way a farmer looks at his farm. Everybody is either useful cattle, or crop or useless weed. And they are busy to expand this view and attitude to the whole_Globe as such.

The Problem for the Power Elite

The problem for the Power Elite: most human beings have at least some brains and can understand a bit of their situation and could possibly rebel. But because the global plunder has furnished the Power Elite with enormous recourses they are not forced to use open terror but conspiracies to manufacture consent, just as Edward_Bernays_has_taught_them! And they go even far beyond “simple” manipulation via the media but became “Masters oft dark operations”, of “false flag attacks”, with the intent of killing_hope worldwide. A dramatic example is the US inspired_genocide_in_Central_Africa.

The list of such attacks is very long and probably covers_most_cases oft alleged “Islamist Terrorism”. One can not deny that there are surely honest people within the US administrative apparatus, but the Power Elite needs many times only to bribe or blackmail people in key positions to let the events happen (surely including people in the “intelligence” who´ve “sold their souls” and are functioning according to the “Need_to_know” principle) and afterwards cover them up.

In alternative media Rumsfeld´s revelation oft “2.3 trillion_Dollar_missing” went viral. Actually the chances for “black operations” in various fields grow enormously because many US budgets (federal and state wise) became classified in a “financial_Coup_d-etat”. That does not only allow the Power Elite to “privatize” funds but also to step up with bribing and blackmailing oft people in key positions. And long is also the list oft important people who have had nasty accidents or get “suicided”. Indeed bribing and blackmailing oft people in important positions is “standard operation procedure”, as also the “work” of Jeffrey_Epstein_has_shown! Be sure, such methods are applied to many people taking high positions in the econony, politics and even unions and social movements within the Western World.

War Policy, Climate and Ecology

The official narrative that „covers“ the Inside Job Nine Eleven is the clue for an even increased Western arming and war policy. In fact, war, as Oskar Lafontaine rightly says, is the „greatest environmental destroyer“. The perfidious military mania of the US Power Elite not only harbors the danger of the atomic holocaust for humanity, but together with the neoliberal profit addiction contributes to the threatening climate catastrophe and ecological destruction.

There is a ranking of countries in terms of CO2 emissions. In fact, the US military’s CO2 emissions from US CO2 emissions are not included, as read in the Swiss „Tagesanzeiger“ (probably because „the US military is protecting the entire world,“ just kidding!). If you include the output of the US military in this list, this ranked in front of 140 other countries! However, this is hardly a miracle with about 1,000 US military bases and installations, according to “Globalresearch”.

Already during „Cold War“, the US military was responsible for „ecocide“, not just environmental pollution in abandoned_US_bases_in_Greenland and elsewhere, but also the excessive use of „Agent_Orange“ in the genocidal US wars in Southeast Asia and the contamination of Polynesia by the nuclear_tests_in_the_Bikini_Atoll.

But even after the end of the Cold War, the ecological (or ecologically catastrophic) warfare of the United States continued. In the NATO_war_on_Yugoslavia as well as in the_first_Gulf_War, with gruesome consequences for the next generations.

The unrestrained military and military policy of the United States after Nine Eleven not only counts for huge greenhouse gas sins, but of course for the incredible sufferings and destruction in Afghanistan, Iraq, Libya and Syria.

And yes, even though the dangers have been known, the US military has done it also in 2003 and used_depleted_uranium_weapons_in_civilian_areas_in_Iraq, and in 2015 in Syria they_did_it_again! And we are surprised that people are fleeing ?!

And I’m really worried about the climate movement, when their „icon“, the inexperienced Greta Thunberg meets, and makes shake hands and “fist_bumping” with the former „Drone President“, assuring that they are „a team“! That’s what results when you leave the fight for the climate to the children.

The children (who are quite rightly worried) are not to be blamed, but the naivety to „green-wash“ the former President and the US-sponsored war policy can be used! Really effective movements need no naive icons, but leadership, in which intelligence, power of persuasion and extensive knowledge are combined with commitment and passion. Enthusiasm alone is not enough, naivety is always exploited and misguided in this world! Thus, time and again, it is possible to isolate the various – all important – humanistic concerns from each other and finally play off against each other.

The Left has to speak out clearly

All people who want to fight for a social, just and peaceful World with the Ecology being intact, so to speak, all people who can rightfully be called Leftists, have to come clear with this: name the US Power Elite as what it is, a bunch of people ready to rob, rape, blackmail, murder and mass murder, all full of despise for all “common people”! We have to get clear and say it loud: that bunch of greedy and totally amoral people (the hard core maybe about 100 individuals) is the main danger for mankind’s existence! This has to be revealed to the public, no matter how dangerous that step is for us speaking out! The system has to be robbed of its mask! We don´t have to be afraid of being called “Conspiracy Theorists”. The readiness to speak clearly about this is also the test for “progressive” political Candidates in the US, be they Democrats, Greens or whatever else. I hardly see that readiness.

Failing to do so would mean that the left in the US as well as outside (especially with the “allies”, better called Vassals) would loose it! If we do not have the brains and the heart and fury to make the majority of mankind aware oft which system dominates the World, people will not be able to fight it successfully and we all will be doomed!

Andreas Schlüter

Now, because of some greater projects, again there are a few months rest_needed for WiPoKuLi!

deutsche Version

Nine Eleven, Klima, Ökologie und linke Politik: die nötigen Konsequenzen

Alles, was wir zu Nine Eleven wissen

Alles, was_wir_zu_Nine_Eleven_wissen, unabhängig davon, welche Details möglicherweise für immer verborgen bleiben, eine Schlussfolgerung ist glasklar und kann nicht mehr geleugnet werden: Es war ein Inside Job der US-amerikanischen Neocon Machtelite! Diese soziale Formation hat ihre Kontinuität über die Jahrzehnte entwickelt. Das völlige Fehlen jeglicher Moral und allgemeiner Rechenschaftspflicht dieser Klasse (eine Klasse, die sich von der Wahrnehmung der Kapitalistenklasse zu Marx ‚Zeiten unterscheidet) trat bereits mit Kennedys_Ermordung auf „beeindruckende“ Weise an die Oberfläche.

Jedem, der über genügend intellektuelle Ausbildung, Kapazität und Zugang zu Informationen sowie Moral und kompromisslosen Verstand verfügt, wird die Natur dieser wirtschaftlichen, sozialen und politischen Formation in der US-Gesellschaft offenbart: Diese Mitglieder der Machtelite betrachten alle gewöhnlichen Menschen, ebenso wie ihre Gesellschaft als solche, so, wie ein Landwirt seinen Hof betrachtet. Jeder ist entweder Nutzvieh oder Nutzpflanze oder nutzloses Unkraut. Und sie sind damit beschäftigt, diese Sichtweise und Haltung auf die Welt als solche auszudehnen.

Das Problem für die Machtelite und seine „Lösung“

Das Problem der Machtelite: Die meisten Menschen haben zumindest ein wenig Verstand und können ein wenig von ihrer Situation verstehen und könnten möglicherweise rebellieren. Aber weil die globale Plünderung die Machtelite mit enormen Mitteln ausgestattet hat, sind sie nicht gezwungen, offenen Terror anzuwenden, sondern greifen zu Verschwörungen, um Zustimmung herzustellen, so, wie_Edward_Bernays_es_ihnen_beigebracht_hat! Und sie gehen sogar weit über die „einfache“ Manipulation durch die Medien hinaus, sondern werden „Meister_der_verdeckten_Operationen„, oft der „False Flag“ Operationen! Ein dramatisches Beispiel ist auch der durch die US-Politik „inspirierte“ Massenmord_in_Zentralafrika.

Die Liste solcher Angriffe ist sehr lang und deckt wahrscheinlich die meisten Fälle des angeblichen „islamistischen Terrorismus“ ab. Man kann nicht leugnen, dass es mit Sicherheit ehrliche Leute im US-Verwaltungsapparat gibt, aber es ist oft genug ausreichend, Leute in Schlüsselpositionen zu bestechen oder zu erpressen, um die Ereignisse zu organisieren (natürlich schließt dies auch Leute in der „Intelligence“ ein, die „ihre Seele verkauft“ haben und die nach dem „Need to Know“-Prinzip funktionieren) und ihre Beteiligung anschließend zu vertuschen.

In den alternativen Medien machte Rumsfelds Enthüllung einen Tag vor Nine Eleven, dass „2,3_Billionen_Dollar_an_Transaktionen_nicht_nachvollziehbar“ sind, die Runde. Tatsächlich steigen die Chancen für verdeckte Operationen in verschiedenen Bereichen auch noch enorm, da viele US-Budgets (bundes- und einzelstaatlich) als_geheim_klassifiziert werden. Das erlaubt der Machtelite nicht nur, Gelder zu „privatisieren“, sondern auch die Bestechung und Erpressung von Personen in Schlüsselpositionen zu forcieren. Und lang ist auch die Liste wichtiger Personen, die schlimme Unfälle hatten oder wohl „geselbstmorded“ wurden. Diese Methoden werden tatsächlich umfänglich auch gegenüber Gewerkschaften und Parteien angewandt. Die erkaufte „Zahmheit“ von Politikern trägt wesentlich zur Parteienverdrossenheit vieler Menschen bei, ohne dass die Ursache wirklich kennen würden.

Die Kriegspolitik, Klima und Ökologie

Das offizielle Narrativ, das den Inside Job Nine Eleven „umhüllt“, ist der Ausgangspunkt einer ins Unermessliche gestiegenen westlichen Aufrüstungs- und Kriegspolitik. Tatsächlich ist Krieg, wie Oskar Lafontaine zu recht sagt, der „größte Umweltzerstörer“. Der gefährliche Militärwahn der US-Machtelite birgt also nicht nur die Gefahr des atomaren Holocaust für die Menschheit, sondern trägt zusammen mit der neoliberalen Profitsucht zur drohenden Klimakatastrophe und zur ökologischen Zerstörung bei.

Es gibt eine Rangfolge der Länder an CO2-Ausstoß. Tatsächlich ist der CO2-Ausstoß des US-Militärs beim CO2-Ausstoß der USA nicht mitgerechnet, wie im schweizer „Tagesanzeiger“ zu lesen (wahrscheinlich, weil „das US-Militär ja die ganze Welt beschützt“, kleiner Scherz am Rande!). Wenn man nun den Ausstoß des US-Militärs in diese Liste einfügt, rangiert dieses vor 140 weiteren Ländern! Nun ist das bei annähernd 1000 US-Militärbasen im Ausland, wie die „AG-Friedensforschung“ schon 2004 schätzte, allerdings kaum ein Wunder.

Schon im „Kalten Krieg“ war das US-Militär für „Oekozid“ verantwortlich, nicht nur durch die Umwelt belastende Hinterlassenschaften in verlassenen_US-Basen auf Grönland und anderswo, sondern auch insbesondere durch den exzessiven Gebrauch von „Agent_Orange“ in den völkermörderischen US-Kriegen in Südostasien und durch die Verseuchung Polynesiens bei den Nuklear-Tests im Bikini-Atoll.

Aber auch nach dem Ende des Kalten Krieges ging die ökologische (bzw. ökologisch katastrophale) Kriegsführung der USA weiter. Im_Balkankrieg_gegen_Serbien wie auch im_ersten_Irak_derUSA_wurde_Uranmunition_eingesetzt , mit grauenhaften Folgen für die Nachgeborenen.

Die ungehemmte Rüstungs- und Militärpolitik der USA ist aber noch vermehrt auch nach Nine Eleven nicht nur für gewaltige Treibhausgas-Sünden verantwortlich, sondern natürlich auch für die unglaublichen Zerstörungen in Afghanistan, dem Irak, Libyen und Syrien. Und ja, man mag es kaum glauben, obwohl die Gefahren längst bekannt sind, das_US-Militaer_hat_es_wieder_getan, nämlich uranummantelte Munition im Irak und 2015 in Syrien eingesetzt! Da konnte 2003 selbst „der_Spiegel“ nicht umhin, darüber zu berichten. Und wir wundern uns, dass Menschen fliehen?!

Und mir wird wirklich Angst um die Klima-Bewegung, wenn deren „Ikone“, die unbedarfte Greta_Thunberg_Barack_Obama_trifft, und mit dem ehemaligen „Drohnen-Präsidenten“ ordentlich Shake_Hands macht und man sich versichert, das man „ein Team“ sei! Das kommt dabei heraus, wenn man den Kampf ums Klima den Kindern überlässt.

Den Kindern (die völlig zu recht hochbesorgt sind) ist wohl nichts vorzuwerfen, aber flugs kann die Naivität zum „Reinwaschen“ der „Mogelpackung“ Obama und der von ihm mitgetragenen US-Kriegspolitik genutzt werden! Wirklich wirksame Bewegungen brauchen keine naiven Ikonen, sondern Führung, in denen sich Intelligenz, Überzeugungskraft und umfängliches Wissen mit Engagement und Herzblut vereinigt. Enthusiasmus allein genügt nicht, Naivität wird in dieser Welt immer ausgenutzt und fehlgeleitet! So gelingt es immer wieder, die verschiedenen – alle hochwichtigen – humanistischen Anliegen voneinander zu isolieren und schließlich gegeneinander auszuspielen.

Eine wirkliche Linke muss dies klar aussprechen

Alle Menschen, die für eine soziale, gerechte und friedliche Welt kämpfen wollen, ebenso für eine lebensfreundliche Umwelt, alle Menschen, die zu Recht als Linke bezeichnet werden wollen, müssen die US-Machtelite als das benennen, was sie ist: Eine Gruppe von Menschen, die bereit sind, zu rauben, zu vergewaltigen, zu erpressen und zu morden bis hin zum Massenmord. Wir müssen uns klar machen und es laut sagen: Dieser Haufen gieriger und total amoralischer Menschen (der harte Kern vielleicht ungefähr 100 Individuen) ist die Hauptgefahr für die Existenz der Menschheit! Dies muss der Öffentlichkeit offenbart werden, egal wie gefährlich dieser Schritt ist. Das System muss seiner Maske beraubt werden! Wir müssen uns nicht davor fürchten, „Verschwörungstheoretiker“ genannt zu werden. Die Bereitschaft, klar darüber zu sprechen, ist auch der Test für „fortschrittliche“ politische Kandidaten in den USA, seien es Demokraten, Grüne oder was auch immer. Diese Bereitschaft sehe ich kaum.

Andernfalls würden die Linken sowohl in den USA als auch außerhalb (besonders bei den „Verbündeten“, besser gesagt den Vasallen) verlieren! Dieses gilt in Deutschland nun auch ganz besonders für DIE LINKE! Wenn wir nicht den Verstand, das Herz und den Mut haben, um der Mehrheit der Menschen bewusst zu machen, welches System die Welt beherrscht, werden die Menschen nicht in der Lage sein, erfolgreich dagegen anzukämpfen, und wir alle werden zum Untergang verurteilt sein!

Andreas Schlüter

PS: nun hat wieder wegen größerer Projekte WiPoKuLi_einige_Monate_Ruhe_noetig

Addition to the Addition – Nachtrag zum Nachtrag

The Facebook ban his been lifted – die Blockade auf Facebook ist wieder aufgehoben

Addition – Nachtrag:

Facebook going rampant over my article – Facebook dreht wegen meinem Artikel durch:

facebook-going-rampant–facebook-dreht-durch

click link above – den Link hier drüber anklicken!

1944-1939

the-ends

Deutsche Version unten

A Break from the Break

Though I´m still busy with some important projects which force me to lay my_blog_to_a_temporary_rest, I feel obliged to have a short „break from the break“. Yesterday we had the 20th of July, the 75th anniversary of the failed attempt on Hitler. Moreover we´re heading towards the 1st of September, marking the 80th anniversary of the Second World War´s official beginning.

75 and 80 Years ago, and We´re Again Sleepwalking!

On July 20 – 75 years ago – some brave German officers and civilians around Stauffenberg tried to kill Hitler and bring the Nazi barbarism (which a lot of them had supported themselves for too long) to an end. It failed and rather brought the lives of many of them to an end. No doubt, their bravery and sacrifice should be honored.

On the 1st of September 1939 the Nazis started World War II in Europe (which had its prelude in East Asia already for a number of years). That will soon be 80 years ago. It ended with the beginning of the „Nuclear Weapons Age“ in Hiroshima and Nagasaki. A lot of words and pictures are dedicated to those events. But have we learned from it? „Never again!“ was the slogan after the end of the war, especially in war torn Germany.

Among the 70 to 85 million victims of the war were about 27 million dead in the Soviet Union and between 5 and 6 million European Jews murdered by the Nazis and their henchmen.

Usually forgotten is that this might not have happened, if US Capitalists wouldn´t have done so much to_bring_Hitler_and_his_Nazi_gang_into_power, among them Prescott_Bush, father of George H. W. Bush and grandfather of George W. Bush. The hidden aim was to kick Great Britain out of its leading place in the world and to get the USSR bombed back into Stone Age. Beside that political aim there were even direct adorers of the Nazi ideology like Henry Ford, who even wrote Anti-Semitic hate papers and was honored by the Nazis. Without the intensive cooperation_of_Ford_and_General_Motors with the Nazis Hitler would never have been able to start his “Blitz-Krieg”, which had a very successful beginning!

ford-bekommt-naziorden

Henry Ford being honored by the Nazis in 1938

Sleepwalking

Yesterday I saw old film material from Summer 1939 in Germany. People were enjoying sun and warmth, bathing and having fun. Many of them thought that Hitler would get through with his actions and were not expecting a real war to come. Surely a whole number of them might not have been devoted Nazis, but played along, enjoying a fake prosperity. And they were not the ones already in acute danger like „the Jews“. I felt like having a „Déjà vu“.

Not that I´m convinced that we are going to have World War III pretty soon, but I see people today in multitudes not being aware of the dangers which come from the Power Elites, particularly the US Power Elite and their vassals. I see them not standing up against the brazen exceptionalism of the US claiming_the_whole_globe_to_be_their_property. I see them tolerate that those ones feel to be the „Masters of God´s own Country“. I see them not standing up against the genocidal plundering of the Southern Hemisphere, particularly in Africa, that has claimed eight_to_ten_million_dead_in_Central_Africa.

And many people tolerate also the warmongerism of Israel´s government based on its claim to represent not only „God´s chosen People“. But that government is without shame usurping the heritage of the murdered European Jews. That very government is just too eager to start a big war in Near and Middle East, possibly triggering something even much bigger. Great Britain´s government is fueling the dangers. France´s Macron is dreaming of a „Space Force“, and France is also going_on_with_colonial_plunder_in_Africa. As for Germany, those are „our closest allies“. In Germany we´re rightfully condemning Hitler´s Nazi barbarism, but we tolerate that our government is again and again supporting the new Fascism and ongoing Colonialism of those „allies“, shame, shame, shame! But even leaving the moral aspect aside, we allow our government to involve Germany into the dangerous US lead NATO war politics endangering our very existence.

To be clear, indeed many people nowadays see Trump as the most dangerous politician in the world, which is a bit naive, since to a high extend a US president is controlled by the real Power Elite, also called the „Deep_State“. It is that Power Elite deciding in the end. And the people at the core of that formation have their „intellectual servants“, organized in the Think Tanks. What the principles of those people are can be seen in their papers, like „Rebuilding-Americas-Defenses“ from September 2000. What you find there is utter Fascism_and_Racism!

That very Power Elite organized the „Super Gleiwitz“, Nine_Eleven! Everyone who´s going a bit deeper into that event can see the „False Flag“. After all the US Power Elite is having its nightmare, that is the „Eurasian Cooperation“, against which they try_to_build_a_ring_of_fire around Europe as a barrier.

But not enough with all this! Large companies with close ties to that Power Elite create Orwellian structures exposing us to all out surveillance (which will allow the mighty ones to take the „most dangerous individuals out“), other such companies expose us to most dangerous technologies like „G5“ and many most dangerous substances, thus turning all of us into Guinea Pigs.

But many prefer to undergo psychological „Fragmentation“. If we ask critical questions we´ll be dubbed „Conspiracy Theorists“, meaning „mad people“. On the individual level that would be called „Gaslighting“. But we´re not confronted with some individual culprits but with the strategies of a class, the numerical tiny class of the richest and most powerful real „World Leaders“, as how they understand themselves. For them all of us „normal people“ are just what the cattle, the crop and the weed are for a farmer. What is not needed for ones own profit will be liquidated!

So I ask the question: are we really different from those naïve people in that film about Germany of Summer 1939? The answer must be no, as long as we don´t stand up against the powers “that shouldn´t be”!

Andreas Schlüter

PS: ok, back to my projects, see:

https://wipokuli.wordpress.com/2018/09/22/wipokuli-a-few-months-rest-needed-wipokuli-einige-monate-ruhe-noetig/

Deutsche Version

Vor 75 und vor 80 Jahren, und wir schlafwandeln wieder!

Eine Pause von der Pause

Obwohl ich immer noch mit einigen wichtigen Projekten beschäftigt bin, die mich zwingen, meinen_Blog_zur_zeitweiligen_Ruhe zu legen, fühle ich mich verpflichtet, eine kurze „Pause von der Pause“ zu machen. Gestern hatten wir den 20. Juli, den 75. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Hitler. Auch naht der 1. September, also der 80. Jahrestag des offiziellen Beginns des Zweiten Weltkriegs.

75 und 80 Jahre ist es her, aber wir schlafwandeln wieder!

Gestern vor 75 Jahren versuchten einige tapfere deutsche Offiziere und Zivilisten in der Umgebung von Stauffenberg, Hitler zu töten und die (von vielen zu lange unterstützte) Nazi-Barbarei zu beenden. Es ist gescheitert und hat vielmehr das Leben vieler von ihnen beendet. Zweifellos sollten ihr Mut und ihr Opfer gewürdigt werden.

Am 1. September 1939 begannen die Nazis den Zweiten Weltkrieg in Europa (der in Ostasien bereits seit einigen Jahren seinen Auftakt hatte). Das wird bald 80 Jahre her sein. Es endete mit dem Beginn des „Atomwaffenzeitalters“ in Hiroshima und Nagasaki. Viele Worte und Bilder sind diesen Ereignissen gewidmet. Aber haben wir daraus gelernt? „Nie wieder!“, lautete der Slogan nach Kriegsende, besonders im vom Krieg zerrissenen Deutschland.

Unter den 70 bis 85 Millionen Kriegsopfern gab in der Sowjetunion etwa 27 Millionen Tote, und zwischen 5 und 6 Millionen von den Nazis und ihren Handlangern ermordete europäische Juden ebenso.

Normalerweise wird vergessen, dass dies vielleicht nicht geschehen wäre, wenn einflussreiche US-Kapitalisten nicht so viel getan hätten, um Hitler_und_die_Nazis_an_die_Macht_zu_bringen, darunter Prescott Bush, der Vater von George H. W. Bush und der Großvater von George W. Bush. Das verborgene Ziel war es wohl, Großbritannien von seinem führenden Platz in der Welt zu verdrängen und die UdSSR in die Steinzeit zu bomben. Neben diesem politischen Ziel gab es auch direkte Anhänger der Nazi-Ideologie wie Henry Ford, der sogar antisemitische Hetzschriften veröffentlichte und von den Nazis geehrt wurde. Ohne die intensive Zusammenarbeit_von_Ford_und_General_Motors mit den Nazis hätte Hitler seinen „Blitz-Krieg“, der einen sehr erfolgreichen Beginn hatte, wohl kaum starten können!

ford-bekommt-naziorden

Henry Ford wird 1938 von den Nazis geehrt

Schlafwandeln

Gestern habe ich in Deutschland altes Filmmaterial aus dem Sommer 1939 gesehen. Die Leute genossen Sonne und Wärme, badeten und hatten Spaß. Viele von ihnen dachten, dass Hitler mit seinen Aktionen durchkommen würde und erwarteten keinen wirklichen Krieg. Sicherlich waren eine ganze Reihe von ihnen keine überzeugten Nazis, sondern spielten mit und genossen einen trügerischen Wohlstand. Und sie waren nicht bereits akut gefährdet wie die „Juden“. Ich hatte das Gefühl, ein „Déjà vu“ zu erleben.

Ich bin zwar nicht davon überzeugt, dass wir bald den dritten Weltkrieg haben werden, aber ich sehe, dass die Menschen heute in Scharen die Gefahren nicht wirklich erkennen wollen, die insbesondere von der US-Machtelite und ihren Vasallen ausgeht. Ich sehe, dass sie sich nicht gegen den dreisten Anspruch der USA wehren, den ganzen Globus beherrschen zu dürfen. Ich sehe, dass sie es tolerieren, dass diese sich als „Herren von Gottes eigenem Land“ aufspielen. Ich sehe, dass sie sich nicht gegen die genozidale Plünderung der südlichen Hemisphäre wehren, insbesondere in Afrika, die acht_bis_zehn_Millionen_Tote in Zentralafrika gefordert hat.

Und viele Menschen tolerieren auch die Kriegstreiberei der israelischen Regierung, die auf dem Anspruch beruht, nicht nur „Gottes auserwähltes Volk“ zu vertreten, sondern auch auf dem schamlosen Versuch, das moralische Erbe der ermordeten europäischen Juden an sich zu reißen. Diese Regierung ist eifrig bemüht, neben ihrem brutalen Besatzungsregime einen großen Krieg im Nahen und Mittleren Osten auszulösen, der möglicherweise etwas noch viel Größeres auslösen könnte.

Die britische Regierung schürt die Gefahren ebenfalls mit frechen Piratenakten. Frankreichs Macron träumt von einer „Space Force“ und Frankreich fährt auch mit dem kolonialen_Raub_in_Afrika fort.

Für Deutschland sind das „unsere engsten Verbündeten“. In Deutschland verurteilen wir zu Recht Hitlers Nazi-Barbarei, aber wir dulden, dass unsere Regierung immer wieder den neuen Faschismus und den anhaltenden Kolonialismus dieser „Verbündeten“ unterstützt, Schande, Schande! Aber auch, wenn wir den moralischen Aspekt beiseite lassen, warum erlauben wir unserer Regierung, Deutschland in die nicht nur unmoralische, sondern für uns existenzgefährdende, von den USA angeführte NATO-Kriegspolitik einzubeziehen?

Wahr ist, dass Trump heutzutage in der Tat von vielen Menschen als der gefährlichste Politiker der Welt angesehen wird, was ein bisschen naiv ist, da ein US-Präsident in hohem Maße von der echten Machtelite kontrolliert wird, die auch als „Tiefer_Staat“ bezeichnet wird. Es ist diese Machtelite, die am Ende entscheidet. Und die Menschen im Kern dieser Formation haben ihre „intellektuellen Diener“, die in den „Think Tanks“ organisiert sind. Was die_Prinzipien_dieser_Menschen sind, können wir ihren Schriften entnehmen, wie zum Beispiel „Rebuilding-Americas-Defenses“ von September 2000. Was Sie dort finden, ist offener Faschismus und Rassismus!

Diese Machtelite organisierte ihr „Super Gleiwitz“, Nine_Eleven! Jeder, der etwas tiefer in das Ereignis eintaucht, kann die „False Flag“-Täuschung sehen. Immerhin hat die US Machtelite ihren Albtraum, das ist die von China und Russland angestrebte „Eurasische Kooperation“, gegen die sie versuchen, einen Feuerring um Europa als Barriere zu bauen. Dabei geht es ihnen durchaus auch um die Destabilisierung_Europas.

Aber damit nicht genug! Große Unternehmen, die eng mit dieser Machtelite verbunden sind, schaffen Orwellsche Strukturen, die uns einer umfassenden Überwachung aussetzen (die es den Mächtigen auch ermöglicht, die „gefährlichsten Personen“ auszuschalten). Andere Unternehmen dieser Art setzen uns den gefährlichsten Technologien wie „G5“ und vielen hochbrisanten_Substanzen aus, die uns alle zu Versuchskaninchen machen.

Viele bevorzugen es jedoch, weiter einer psychologischen „Fragmentierung“ unterzogen zu werden. Wenn wir kritische Fragen stellen, werden wir „Verschwörungstheoretiker“ genannt, was „Verrückte“ bedeutet. Auf der individuellen Ebene würde das „Gaslighting“ heißen. Wir sind aber nicht mit einzelnen Tätern konfrontiert, sondern mit den Strategien einer Klasse, der zahlenmäßig winzigen Klasse der reichsten und mächtigsten Leute, der echten „World Leaders“, wie sie sich selbst verstehen. Für sie alle sind „normale Menschen“ genau das, was das Vieh, die Nutzpflanzen und das Unkraut für einen Bauern sind. Was nicht für den eigenen Gewinn benötigt wird oder gar stört, wird über kurz oder lang ausgemerzt!

Also stelle ich die Frage: Unterscheiden wir uns wirklich von diesen naiven Leuten in diesem Film über Deutschland des Sommers 1939? Die Antwort muss „nein“ lauten, solange wir uns nicht gegen diese Mächte, „die es nicht geben sollte“, stellen!

Andreas Schlüter

PS: ok, zurück zu meinen Projekten, siehe:

https://wipokuli.wordpress.com/2018/09/22/wipokuli-a-few-months-rest-needed-wipokuli-einige-monate-ruhe-noetig/

us-coup-in-venezuela

wipokuli-ruhend

Deutsche Version unten

WiPoKuLi: A few Months Rest Needed!

At age 71 energies are limited. The potential to parallelly carry on with bigger projects is reduced. I´m thus forced to let my blog WiPoKuLi (name derived from the German words “Wissenschaft, Politik, Kunst und Literatur” = Science, Politics, Arts and Literature) rest for a while. Surely I´ll refer to articles on my blog from time to time in comments to articles from somewhere else. I also hope that my readers might pass this or that of my existing articles. Here I give an overview over link lists on my blog to a number of fields.

Overview

Link lists of my articles about the US:

Additional list of New Articles about the US: https://wipokuli.wordpress.com/2018/08/19/new-articles-about-the-us-whats-wrong-with-wordpress-neue-artikel-zu-den-usa-was-ist-mit-wordpress-los/

My articles about the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Link list of my articles about Africa:

https://wipokuli.wordpress.com/2014/06/16/african-struggles-for-social-justice-freedom-and-democracy-in-perspective-reflected-in-a-series-of-articles/

Europe and the US:

Europe: There Will be no Peace and no Social Progress Without a Revolution Against US Dominance!”: https://wipokuli.wordpress.com/2018/04/26/europe-there-will-be-no-peace-and-no-social-progress-without-a-revolution-against-us-dominace-deutschland-europa-es-wird-keinen-frieden-und-keinen-sozialen-fortschritt-ohne-eine-revolution-gegen/

Some Science:

Some Thoughts on Science and Life”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/05/31/some-thoughts-on-science-and-life-einige-gedanken-zu-wissenschaft-und-leben/

Mutation in the Number of Chromosomes in Evolution“: https://wipokuli.wordpress.com/2012/06/28/mutation-in-the-number-of-chromosomes-in-evolution/

Between Neurophysiology and Philosophy: Some Speculations about Consciousness”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/10/29/between-neurophysiology-and-philosophy-some-speculations-about-consciousness/

The Olmec Mystery”: https://wipokuli.wordpress.com/2012/03/07/the-olmec-mystery/

Overview over my little Art Works:

https://wipokuli.wordpress.com/2016/05/14/overview-over-my-little-art-works-uebersicht-ueber-meine-kleinkunst/

Some Literature:

My Big Thanks to a Giant of Literature: James Baldwin!“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/05/05/my-big-thanks-to-a-giant-of-literature-james-baldwin/

Chinua Achebe: A Great Loss, but Africa keeps his Heritage, Hopefully!”: https://wipokuli.wordpress.com/2013/03/23/chinua-achebe-a-great-loss-but-africa-keeps-his-heritage-hopefully/

A „Must Read“ if you want to understand present day Politics:

https://wipokuli.wordpress.com/2012/08/28/must-read-if-you-want-to-understand-present-day-politics/

And some music: https://wipokuli.wordpress.com/2011/06/29/some-music/

OK, so long!

Andreas Schlüter

For contact:

a-schlueter-kwaku@gmx.de

Deutsche Version

WiPoKuLi: einige Monate Ruhe sind nötig!

Im Alter von 71 Jahren sind die Energien begrenzt. Das Potenzial, parallel größere Projekte zu betreiben, ist reduziert. Ich bin daher gezwungen, meinen Blog WiPoKuLi für eine Weile ruhen zu lassen. Sicher werde ich auf vorige Artikel von mir von Zeit zu Zeit in Kommentaren zu Artikeln von woanders verweisen. Ich hoffe auch, dass meine Leser dieses oder jenes meiner bestehenden Artikel verbreiten. Hier möchte ich noch einen Überblick zu meinem Blog geben.

Überblick:

Aufstehen: Wofür wir kämpfen müssen!”:

https://wipokuli.wordpress.com/2018/09/04/aufstehen-was-wir-fordern-muessen/

Aufstehen, warum, wogegen, wofür„: aufstehen-warum-wogegen-wofuer

Zu den USA:

Neue Artikel zu den USA!”: https://wipokuli.wordpress.com/2018/08/19/new-articles-about-the-us-whats-wrong-with-wordpress-neue-artikel-zu-den-usa-was-ist-mit-wordpress-los/

Linksammlung zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Linksammlung zu Afrika und Nahost: https://wipokuli.wordpress.com/2012/11/16/artikelsammlung-zu-afrika-und-zum-nahen-osten/

Einige Gedanken zu Migration und Krisen:

einige-gedanken-zu-migration-und-krisen.dot

Linksammlung zu Gladio, Geheimdiensten & den Morden des „NSU“: https://wipokuli.wordpress.com/2013/01/24/link-liste-meiner-artikel-zu-gladio-nsu-geheimdiensten-und-staatsorganen/

Europa und die USA:

Deutschland, Europa: es wird keinen Frieden und keinen sozialen Fortschritt ohne eine Revolution gegen die US-Dominanz geben!”: https://wipokuli.wordpress.com/2018/04/26/europe-there-will-be-no-peace-and-no-social-progress-without-a-revolution-against-us-dominace-deutschland-europa-es-wird-keinen-frieden-und-keinen-sozialen-fortschritt-ohne-eine-revolution-gegen/

Linkliste meiner Artikel zu Evolution, Humanevolution und Frühgeschichte: https://wipokuli.wordpress.com/2013/07/06/linkliste-meiner-artikel-zur-evolution-humanevolution-und-vorgeschichte/

Überblick über meine „Kleinkunst“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/05/14/overview-over-my-little-art-works-uebersicht-ueber-meine-kleinkunst/

Zur Literatur:

https://wipokuli.wordpress.com/2011/06/06/james-baldwin-mein-dank-an-einen-grossen-toten-schriftsteller/

https://wipokuli.wordpress.com/2010/12/26/zeitreise-uber-den-roman-%e2%80%9ea-man-oft-he-people%e2%80%9c-von-chinua-achebe/

Und ein wenig Musik: https://wipokuli.wordpress.com/2011/06/29/some-music/

Bis später!

Andreas Schlüter

Kontakt: a-schlueter-kwaku@gmx.de

aufstehen

Die Pressekonferenz zur Vorstellung unserer Sammlungsbewegung „Aufstehen“ heute hat noch nicht wirklich euphorisch gemacht. Ich denke, es muss schleunigst „Butter bei die Fische!“

Hier meine Gedanken als Mitglied der Bewegung dazu, was wir unabdingbar als Grundlagen formulieren und wofür wir kämpfen müssen:

Wir müssen klarmachen (und wir haben auch einen aufklärerischen Auftrag):

Soziale Gerechtigkeit, Frieden und eine lebenswerte Umwelt bilden eine untrennbare Einheit! Lange hat der Kapitalismus die technische Entwicklung, die der Menschheit insgesamt viele Möglichkeiten beschert, vorangetrieben. Nun ist ein Punkt erreicht, wo seine Grundlage, nämlich das Profitstreben, durch seine strukturelle Entwicklung die Existenz der Menschheit zunehmend gefährdet!

Die von Marx genial beschriebene Konzentration wirtschaftlicher Macht in immer weniger Händen zerreißt nun endgültig die Fassade der etablierten bürgerlichen Demokratie, in unterschiedlichen Ländern unterschiedlich dramatisch, aber die Tendenz ist eindeutig. Teils hat sich die Politik in vorauseilendem Gehorsam selbst zugunsten der Profitwirtschaft entmachtet, teils ist sie durch Lobbyismus, Bestechung und Erpressung entmachtet worden. Auch selbst-erklärte „linke“ Parteien sind in den Sog des Opportunismus geraten und haben zurecht enorm an Glaubwürdigkeit verloren. Wirklich am Gemeinwohl, an Mehrheitsinteressen wie am Minderheitenschutz (der Schwächsten, nicht der „1%“) orientierte Kräfte müssen sich neu formieren und sich zur Wirksamkeit bringen, sich der dem System angepassten alten Führungen entledigen. Unnachsichtig müssen die Kräfte benannt werden, die Leben und Gesundheit der Menschen gefährden, die immer mehr Menschen in Not, Elend und Verzweiflung treiben und ganze Gesellschaften zerstören, sowie sogar durch entfesselte Militarisierung mit der Apokalypse spielen.

Dem neoliberalen, globalisierten und entfesselten Kapital muss Stück für Stück

die Macht über die Gesellschaft entrissen werden!

Es ist dies zwar ein Menschheitsproblem und der Internationalismus mit der Forderung nach einem gerechten Miteinander auch der Staaten und Nationen muss dabei auch eine wichtige Rolle spielen, aber die Bewegung agiert zuerst einmal im Rahmen Deutschlands, was berücksichtigt werden muss, wenn man Ziele feststeckt.

Ein wichtiges Ziel muss sein, die Bereiche der allgemeinen Daseinsvorsorge aus der Privatisierung zurückzuholen und unter gesellschaftliche Kontrolle zu bringen.

Gesundheit, Bildung, Energie- und Wasserversorgung, Telekommunikation und Rente wie Versicherungswesen gehören ausschließlich in staatliche Hand, ebenso muss es einen erheblichen Teil der Wohnungswirtschaft in staatlicher bzw. gesellschaftlicher Hand geben. Auf lange Sicht trifft dies auch für die Pharma-Industrie zu.

Das HARTZ-Regime muss beendet werden. Der Niedriglohn-Sektor muss verschwinden. Ein realistischer Mindestlohn muss mit erkämpft werden. Es braucht eine repressionsfreie Grundsicherung. Die 35-Stunden-Woche ist ein wichtiges Ziel.

Viele dieser Dinge sind nur mit einer gerechten Steuer-Politik machbar. Dieser steht die völlige Befreiung des Kapital-Verkehrs entgegen. Die Regeln des Kapital-Verkehrs gehören auf den Prüfstand! Dies bedarf dann sicher auch einer Prüfung der EU-Vorgaben und sonstiger internationaler Vereinbarungen. Es muss klar sein, ein völlig freier Kapital-Verkehr bedeutet die Fesselung der Arbeitnehmer, letztlich der gesamten Gesellschaft. Eine Gesellschaft muss entscheiden können, wie mit den Früchten des in ihr Erarbeiteten zu verfahren ist!

Letzteres sind natürlich langfristige Ziele, die eine umfängliche Mobilisierung der Bevölkerung zur Grundlage haben müssen. Letztlich entspräche die Durchsetzung dieser Ziele einer politischen Revolution (deren Inhalte aber vom Grundgesetz gedeckt sind: „alle Macht geht vom Volke aus“!).

Friedenspolitik

Von herausragender akuter Bedeutung ist auch die Friedenspolitik. Dabei ist der Kampf gegen das „2% Ziel“ für die Rüstungsaufgaben eine wichtige Klammer zwischen Sozialpolitik und Friedenspolitik. Diese schließt auch ein Ende des Sanktionswahns ein. NATO-Aufrüstung und Sanktions-Regime gründen wesentlich auf dreisten Lügen und der umfänglichen Desinformation-Politik. Sie werden insbesondere von der US-Machtelite orchestriert, die in hohem Maße der Schutzpatron des entfesselten Neoliberalismus´ ist. Sie ist es, die vom Albtraum einer „Eurasischen Kooperation“ geschüttelt wird. Sie ist nicht nur Schutzpatron des Neoliberalismus´ und der zerstörerischen Ausplünderung der Südlichen Hemisphäre (was seit Langem für erhebliche Migrationsströme sorgt), sie dirigiert die aktuelle Kriegspolitik, die einen Feuerring um Europa von Libyen quer durch Afrika, den Nahen und Mittleren Osten bis in die Ukraine legt. Besonders der östliche Teil dieses Feuerrings soll als Sperrriegel gegen die Eurasische Kooperation dienen. Teils durch vermeintliche Vorteile, teils durch Erpressung, beteiligen sich europäische Regierungen immer wieder an diesem Wahn.

Wir haben die Bevölkerung darüber aufzuklären, dass es nicht einfach „Wanderlust“ ist, die Millionen von Menschen nach Europa treibt, sondern eben diese von „uns“ mitgetragene Kriegspolitik – sowie der Mangel an materieller Unterstützung der Menschen in den Nachbarregionen des Kriegsgeschehens. Wir müssen allgemein klarmachen, dass, wenn wir dies weiter zulassen, anstatt dagegen zu rebellieren und die Teilnahme an dieser Politik durch Europa zu verhindern, es zu Flüchtlingsströmen kommen wird, gegen die keine Mauer hoch genug sein wird. Da das Mitgefühl vieler Menschen in unserer Gesellschaft nicht besonders ausgeprägt ist, muss dies das gewichtigste Argument gegen den Krieg um Europa herum werden! Diejenigen, bei denen die jetzt ihre Aggression gegen die Opfer dieser Politik richten, sollten sie lieber gegen die US-Militäreinrichtungen in Deutschland richten!

Und es ist klar: unter den Bedingungen des Neoliberalen Kapitalismus´ werden die Opfer von anti-sozialer Politik und Kriegs-Politik gegeneinander ausgespielt.

Die Folgen dieses Geschehens werden aber verharmlost und teils mit einer verlogenen „Willkommenskultur“, die eben nicht bereit ist, gegen die wirklichen Verursacher des Elends vorzugehen, übertüncht. Es gibt keine ausreichende gesellschaftliche Diskussion über die Tiefe der gesellschaftlichen Probleme massenweiser Immigration. Dies ist dann Wasser auf die Mühlen von Alt- und Neu-Rechten, und es zeigen sich – wie jetzt in Chemnitz – deutliche Ansätze faschistischer Formationen. Diese dienen dann auch dazu, ein wirkliches Asylrecht auszuhöhlen, und das Leben von Menschen aus anderen Weltregionen hier schier unerträglich zu machen (was die Faschisten wollen).

Also: raus aus den NATO-Strukturen, US-Basen (mit der Drohnenmord-Relaisstation Ramstein und US-AFRICOM in Stuttgart) raus aus Deutschland! Und eine Hilfe-Politik für die Opfer des Wahns vor Ort muss erreicht werden, die diesen Namen verdient!

Kampf dem US-gesteuerten „Tiefen Staat“ in Deutschlands

Zur Kontrolle der gesellschaftlichen Entwicklung in Deutschland (wie in anderen europäischen Ländern) dienen dem US-Imperium die Geheimdienste und die „getreuen Vasallen“ in den Doppelungen der deutschen „Dienste“. Dies ist eine direkte Fortsetzung der „Gladio-Strukturen“. Immer wieder tauchen Geschehnisse als „Spitze des Eisbergs“ dieser Strukturen auf. Raus mit den US-Geheimdiensten und Entfernung ihrer Handlanger aus den deutschen Sicherheits-Strukturen.

Auch viele kommerzielle Internet-Strukturen sind eng mit den US-Diensten verknüpft. Diese müssen intensiv unter die Lupe genommen werden!

Fraglos wird auch Manches an rechten und fremdenfeindlichen Bewegungen von US-Seite gesponsert und logistisch wie ideenmäßig „versorgt“. Diesen Kräften ging es schon gleich nach der Wiedervereinigung darum, mit der Organisation rechter Zirkel ein wie auch immer geartetes „Echo des Sozialismus´“ in einem vereinten Deutschland zu verhindern! Es ist bezeichnend, dass der ehemalige Trump-Berater Steve Bannon nun durch Europa tourt, um rechte Bewegungen „voranzubringen“!

Viele Menschen sind für die Gefahren, die von der US-Politik ausgehen, inzwischen durchaus zugänglich, nicht zuletzt, weil mit einem Präsidenten Trump (der mittlerweile fast völlig unter der Kontrolle der eigentlich US-Machtelite steht) der brutale Machtanspruch der US-Politik auf die Weltherrschaft unmaskiert dasteht. Diese Situation sollte genutzt werden. Die Bevölkerung muss über die absolut fern jeder Moral stehenden Praktiken der US-Politik aufgeklärt werden, dies über die bekannten Lügen (wie zu den angeblichen „Massenvernichtungswaffen“ seinerzeit im Irak) hinaus. Es gibt genug zugängliches Material, um die US-Politik in ihrer Menschenverachtung klar darzustellen. Dabei darf man sich nicht von albernen Vorwürfen des „Anti-Amerikanismus´“ einschüchtern lassen!

Wirklicher Schutz der Umwelt geht nicht auf der Grundlage des Profitstrebens!

Selbst, wenn ein Teil der Klimaerwärmung nicht menschengemacht wäre, ist jede Steigerung zu vermeiden. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse, dass weitere Erwärmung gestoppt werden muss, wenn es nicht zu einer ökologischen Katastrophe kommen soll, sind eindeutig. Atomenergie hat sich als Lösung disqualifiziert. Ein wirkliches Umsteuern bedeutet großen gesellschaftlichen Aufwand, der nicht privatwirtschaftlich zu stemmen ist.

Aber, dies ist nicht das einzige Problem, das das menschliche (wie tierische) Leben bedroht. Die heutige kapitalistische Wirtschaft produziert eine Fülle von umweltschädlichen Stoffen, die sowohl Kurzzeit- wie Langzeitfolgen von erschreckendem Ausmaß haben. Ein gewichtiges Beispiel stellt hier die wahrhafte Verseuchung mit Plastikmüll dar, sehr von dem ausufernden Verpackungs-Wahn getrieben. Es gibt dazu viele weitere Umweltgifte, die aus kurzfristigen Profitinteressen erzeugt werden.

Es muss uns klar sein, langfristig sind diese Probleme mit den Mittel der Privatwirtschaft nicht zu lösen, nicht zuletzt deshalb, weil ganze Wirtschaftszweige stillgelegt werden müssten, was umfängliche gesellschaftliche Maßnahmen erfordert. Dies zeigt sich übrigens auch bezogen auf die Eindämmung der Rüstungsindustrie. Im Westen war der in der DDR kursierende Slogan „Schwerter zu Pflugscharen“ gern gesehen, ärgerlich, wenn die Rüstungsindustrie hier und heute damit konfrontiert wird!

Was tun?

Wollen wir wirklich mit dieser Bewegung eine machtvolle Veränderung der Gesellschaft zu gerechterem, friedlicherem und gesünderem Leben erreichen, also zu einem Sozialismus, der diesen Namen wirklich verdient, wird das Sammeln nicht ausreichen. Wir brauchen bei aller allgemeinen Diskussion programmatische Klarheit. Ein „Pluralismus-Fetisch“ hat durch die Zeit geholfen, viele linke Parteien zu erodieren und in den Opportunismus zu führen.

Wir brauchen eine breite mediale Präsenz, also eigene Medien, die wohl aus Bestehendem, aber bisher sehr Randständigem zusammengefasst werden könnten. Wir brauchen letztlich auch einen wirklich radikalen linken „Think Tank“, denn es geht um Strategien und taktische Fragen von erheblicher Bedeutung. Und vergessen wir nicht: unsere Gegner und ihre Interessen sind mächtig, sie werden nicht kampflos aufgeben!

Diese Bewegung mag aber auf lange Sicht die letzte Chance sein, in diesem Lande und von ihm ausstrahlend die Dinge zum Besseren zu bewegen. Es darf nicht scheitern!

Andreas Schlüter

Links:

Eine neue linke Sammlungsbewegung: Was muss sie leisten?”: https://wipokuli.wordpress.com/2018/02/15/eine-neue-linke-sammlungsbewegung-was-muss-sie-leisten/

Worauf HARTZ IV letztlich abzielt“: https://wipokuli.wordpress.com/2011/02/25/worauf-hartz-iv-letztlich-abzielt/

& https://wipokuli.wordpress.com/2010/12/23/schlagwort-teilhabe/

& https://wipokuli.wordpress.com/2010/12/23/beliebte-schlagwaffe-die-demografische-keule/

US-Heuchelei, Nord-Korea und der US-Wirtschaftskrieg gegen Russland und Europa”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/08/10/us-hypocracy-north-korea-and-us-economic-war-against-russia-and-europe-die-heuchelei-der-usa-nordkorea-und-der-wirtschaftskrieg-der-usa-gegen-russland-und-europa/

„Europa, sei auf der Hut: Die Schock-Strategie 2.0 ist wohl im Gange!“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/07/29/europa-sei-auf-der-hut-die-schock-strategie-2-0-ist-wohl-im-gange/

Von Nine Eleven zur Sprengung Europas?” https://wipokuli.wordpress.com/2015/09/30/von-nine-eleven-zur-sprengung-europas/

Terror, „NSU“ und spektakuläre Morde: der Jongleur mit Tarnkappe“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/10/15/terror-nsu-spektakulaere-morde-der-jongleur-mit-tarnkappe/

Unmenschlichkeit und Heuchelei zum Flüchtlingsdrama: Es ist unerträglich!“ https://wipokuli.wordpress.com/2015/04/19/unmenschlichkeit-und-heuchelei-zum-fluchtlingsdrama-es-ist-unertraglich/

Aluminium: eine der Öffentlichkeit unbekannte Gefahr!“: https://wipokuli.wordpress.com/2013/07/27/aluminium-eine-der-offentlichkeit-unbekannte-gefahr/

Und:

Botschaft für das Neue Jahr: Hütet Euch vor Fragmentierung!”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/12/31/botschaft-fuer-das-neue-jahr-huetet-euch-vor-fragmentierung/

deutsche Version unten

freedom-of-opinion

New Articles about the US! What´s wrong with WordPress?

Unfortunately WordPress gives me some problems when I try to add more links of my new articles about the US to this link collection:

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Whatever the reason may be, I have to open a new collection here!

US „Schizophrenia“ is the Symptom of War Within the US Power Elite”: https://wipokuli.wordpress.com/2018/08/13/us-schizophrenia-is-the-symptom-of-war-within-the-us-power-elite-die-us-schizophrenie-ist-symptom-des-krieges-innerhalb-der-us-machtelite/

US Politics, Russia, China and Europe, Madness and Strategies”: https://wipokuli.wordpress.com/2018/07/22/us-politics-russia-china-and-europe-madness-and-strategies/

Andreas Schlüter

More link collections to various topics are to be found here:

Welcome to all my followers!”: https://wipokuli.wordpress.com/2018/01/01/have-a-happy-and-vigilant-2018-thanks-to-my-readers-ein-glueckliches-und-kaempferisches-2018-dank-an-meine-leser/

deutsche Version

Neue Artikel zu den USA! Was ist mit WordPress los?

Leider bereitet WordPress mir immer wieder Probleme, wenn ich versuche, weitere Links zu neuen Artikeln von mir über die USA zu dieser Sammlung zuzufügen:

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Was immer die Ursache dafür sein mag, ich muss hier nun eine weiter Sammlung eröffnen:

Die „US-Schizophrenie“ ist Symptom des Krieges innerhalb der US-Machtelite”: https://wipokuli.wordpress.com/2018/08/13/us-schizophrenia-is-the-symptom-of-war-within-the-us-power-elite-die-us-schizophrenie-ist-symptom-des-krieges-innerhalb-der-us-machtelite/

US-Politik, Russland, China und Europa: Wahnsinn und Strategien”: https://wipokuli.wordpress.com/2018/07/30/us-politik-russland-china-und-europa-wahnsinn-und-strategien/

Auch mit US-Banken und -Spionage im Zusammenhang zu sehen:

Achtung: Mit dem Verschwinden des Bargeldes würden unsere restlichen Freiheiten verschwinden und wir würden den Zusammenbruch der Gesellschaft riskieren!”: https://wipokuli.wordpress.com/2018/07/31/achtung-mit-dem-verschwinden-des-bargeldes-wuerden-unsere-restlichen-freiheiten-verschwinden-und-wir-wuerden-den-zusammenbruch-der-gesellschaft-riskieren/

Andreas Schlüter

Weitere Sammlungen zu verschiedenen Themen finden sich hier:

Willkommen, alle Follower! https://wipokuli.wordpress.com/2018/01/01/have-a-happy-and-vigilant-2018-thanks-to-my-readers-ein-glueckliches-und-kaempferisches-2018-dank-an-meine-leser/

deutsche Version unten

trump-putin

US “Schizophrenia” is the Symptom of War Within the US Power Elite

A few weeks ago Trump_and_Putin_met, indicating a more constructive approach by the US Administration towards bilateral issues with Russia. Now the sanction-regime against Russia is again_to_be_expanded, based on the bogus “Skripal_Case”, it might inflict economic_sufferings_on_Russia for some time. Is this a case of schizophrenia? We have to be careful with medical, psychological or psychiatric comparisons if countries, even if Governments or Power Elites are concerned.

No doubt, the US Power Elite is united in its desire for world domination as well as in its nightmares. But there are deep splits within the US Power Elite, as analyzed in this previous article. The splits concern strategies and tactics to gain the desired world domination and the way to deal with the US Power Elite´s nightmare_of_the_Eurasian_Cooperation. In a simple formulation: whom to put on top of the „Eating List“, who comes second, who third. The different revenues of different parts of the Power Elite play an important role as well. The deep split surfaced also some years ago under the Obama Administration concerning the option_of_an_Iran_war (which Israel is very eager to wage).

The fact that Trump is still in office and even alive despite the permanent fire on him by US politicians and the mainstream media shows that he might also have a faction of the Power Elite behind him, indicated for example by his close contact with Kissinger (who stands for the school of „Realism“ within the Power Elite). But he had to compromise a lot with the Neocons, shown by inclusion of the_notorious_Neocon_Bolton (representing the Deep State´s long_enmity_toward_the_people_of_Iran) and the like into US Government. And an important part of the British Power Elite as well as Israel are „on_his_neck“.

When it comes to Iran, Trump´s announcement „away from regime change wars“ is also forgotten, likewise in the case of Venezuela and Nicaragua.

The fact is: as for the most important field of US politics, the US-Russian relation, including the danger of a military confrontation that could lead to mankind´s extinction, US policy seems paralyzed. The Neocon faction might know on one side (and they are bypassing the US President many times via their „Deep_State“ apparatus) that they cannot win an open military confrontation with Russia, so what is on their agenda is forcing Russia – and China – on their knees by an arms race (which they might have lost already) in combination with parts of the „Soft Power“ faction and their economic war by infiltration and sanctions. And the Neocons´ henchmen like Bolton are right within the Government.

The weakest „opponent“ with respect to the feared „Eurasian Cooperation“ is Europe, and they will attack Europe on various levels in which Trump and his administration seems willing to help a lot. Trump has already declared_economic_war_against_Europe.

Europe must know it could quite be on top of the „Eating List“ in the sense that the US Power will try to blow the ill constructed EU with the ill constructed Euro (which is nevertheless a „dangerous“ competing currency) up! The battle_is_on! Possibly Europe_may_be_the_main_front_of_the_hybrid_war.

It is up to the real Left in Europe to expose what is going on and to take the chance to push for a real socialist movement against Trans-Atlantic domination, against the imperial destruction of Europe´s surrounding, against the final expropriation of the European masses and against the ecologic destruction of this world!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

deutsche Version

Die US-Schizophrenie ist Symptom des Krieges innerhalb der US-Machtelite

Vor ein paar Wochen trafen_sich_Trump_und_Putin und dies deutete auf eine konstruktivere Haltung der US-Regierung gegenüber bilateralen Fragen mit Russland hin. Jetzt soll das Sanktionsregime_gegen_Russland_erneut_ausgeweitet werden, unter dem lächerlichen Vorwand_des_Skripal_Falles. Ist das ein Fall von Schizophrenie? Wir müssen mit medizinischen, psychologischen oder psychiatrischen Einschätzungen aber sehr vorsichtig sein, wenn es sich um Länder, um Regierungen oder um Machteliten handelt.

Zweifellos ist die US-Machtelite in ihrem Streben nach Weltherrschaft wie auch in_ihrem_Albtraum, nämlich der angestrebten „Eurasischen Kooperation, vereint. Aber es gibt tiefe Spaltungen innerhalb der US-Machtelite, wie sie in diesem früheren Artikel_analysiert_wurden. Die Spaltungen betreffen Strategien und Taktiken, um die gewünschte Weltherrschaft und den Umgang mit dem Alptraum zu erreichen. In einer einfachen Formulierung: wen soll man an erster Stelle auf den „Speiseplan“ setzen, wer kommt als zweiter, wer als dritter. Die unterschiedlichen Revenuen der verschiedenen Teile der Machtelite spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Die tiefe Spaltung tauchte auch vor einigen Jahren unter der Obama-Regierung bezüglich der Option eines Iran-Krieges auf (den Israel unbedingt will).

Die Tatsache, dass Trump trotz des permanenten Feuers von US-Politikern und den Mainstream-Medien immer noch im Amt ist (und lebt), zeigt, dass er wohl auch eine Fraktion der Machtelite hinter sich hat, wie durch seinen engen_Kontakt_zu_Kissinger, der für die Schule des „Realismus“ innerhalb der Machtelite steht, zu vermuten ist. Kissinger mag Trump zu_dieser_Strategie_geraten_haben.

Aber er musste aber viele Kompromisse mit den Neocons eingehen, was durch die Aufnahme von Bolton (der_unbedingt_Krieg_gegen_den_Iran_will) und seinesgleichen in die US-Regierung deutlich wird. Und ein wichtiger Teil der britischen Machtelite sowie Israel „sitzen ihm im Nacken“, besonders Netanyahu_will_Krieg_gegen_den_Iran.

Auch in Bezug auf den Iran ist Trumps Ankündigung „weg von Regime-Change-Kriegen“ ebenso vergessen wie_zu_Venezuela und Nicaragua.

Fakt ist: Was das wichtigste Feld der US-Politik betrifft, die amerikanisch-russischen Beziehungen, einschließlich der Gefahr einer militärischen Konfrontation, die zum Aussterben der Menschheit führen könnte, scheint die US-Politik faktisch gelähmt zu sein. Die neokonservative Fraktion wird auf der einen Seite (und sie umgehen den US-Präsidenten viele Male über ihren „Deep State“-Apparat) wissen, dass man eine offene militärische Konfrontation mit Russland nicht_gewinnen_kann. Was auf ihrer Agenda steht, ist der Versuch, Russland – und China – durch ein weiteres Wettrüsten (das sie aber schon verloren haben könnten) auf die Knie zu zwingen, in Verbindung mit Teilen der „Soft Power“ -Fraktion und ihrem Wirtschaftskrieg durch Infiltration und Sanktionen. Und die Schergen der Neocons wie Bolton sind mitten in der Regierung.

Der schwächste „Gegner“ in Bezug auf die gefürchtete „eurasische Kooperation“ ist Europa, und sie werden Europa auf verschiedenen Ebenen angreifen, wobei Trump und seine Administration sicher gar nicht alles wissen, was_der_Tiefe_Staat_anstellt, aber bereit sind, sich intensiv zu beteiligen.

Europa muss wissen, dass es ganz oben auf dem „Speisplan“ stehen könnte, in dem Sinne, dass die US-Regierung versuchen wird, die schlecht konstruierte EU mit dem schlecht konstruierten Euro (der dennoch eine „gefährliche“ Konkurrenzwährung ist) zu_sprengen! Die letzten 17 Jahre mit dem „Krieg gegen den Terror“ sind in_hohem_Grade_zu_Lasten_Europas gelaufen.

Es liegt an der wirklichen Linken in Europa, zu enthüllen, was vor sich geht, und die Chance zu ergreifen, eine echte sozialistische Bewegung gegen die transatlantische Vorherrschaft, gegen die imperiale Zerstörung der europäischen Umgebung, gegen die endgültige Enteignung der Masse der Europäer und gegen die ökologische Zerstörung dieser Welt anzuführen!

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Die Präsidenten der beiden militärisch mächtigsten – und antagonistischen – Länder, die zusammen etwa neunzig Prozent der weltweiten nuklearen Bewaffnung besitzen, treffen sich, und sowohl Politiker wie Medien in den USA als auch in Europa spielen verrückt anstatt zu loben, dass die Gefahren eines „nuklearen Armageddon“ reduziert werden. Moritz Koch und Annett Meiritz vom Handelsblatt_haben_Schaum_vorm_Mund. In den USA wird dem Präsidenten vorgeworfen, seinen Geheimdiensten, die ihn mit absurden „Russia-Gate“ -Vorwürfen belegen, gegenüber nicht loyal zu sein,. Man könnte annehmen, dass Loyalität umgekehrt zu laufen hat.

Ein deutscher „politischer Analyst“, Elmar Thevesen, fordert_sogar_einen_Putsch_gegen_Trump. Permanentes Feuer gegen einen US-Präsidenten aus innenpolitischen Kreisen sowie von nahen Verbündeten dieser Intensität hat die Welt kaum gesehen. Ist das nur „Wettkampf der Verrückten“ oder gibt es mehr dahinter?

Man muss wohl etwas tiefer graben

Die Forderung, dass der Präsident seinen Geheimdiensten, die US-Präsidenten oft mit falschen Informationen versorgten, gegenüber loyal zu sein hätte, entlarvt die Tatsache, dass ein US-Präsident weit davon entfernt ist, „der mächtigste Mann der Welt“ zu sein, sondern eine Marionette des „tiefen_Staates“ sein soll. Seltsam genug (oder nicht wirklich) ist, dass Trump nicht des „Israel Gate“ bezichtigt wird, obwohl echte „Israel_Firster“ wie Sheldon_Adelson Trump zu Verwicklungen führten, die Netanjahu prahlen ließen, dass er Trump dazu gebracht hätte, den Iran-Deal_platzen_zu_lassen (abgesehen von der Nähe von Trumps Schwiegersohn zu Netanyahu)! Es besteht die Gefahr, dass Trump zum Krieg_gegen_den_Iran getrieben werden könnte.

Tatsächlich begann Trump (lassen wir einmal seinen Zuhältercharakter und sein hypertropisches Ego beiseite) seine Kampagne mit drei wichtigen Punkten, die auch eher links gestimmte Menschen (die Clintons schlangenähnlichen Charakter erkannt hatten) ansprachen. Punkt eins war sein erklärter Wunsch nach Entspannung mit Russland, Punkt zwei war sein angekündigter Wunsch, von Regime-Change-Kriegen wegzukommen. Punkt drei war das Ziel der Rekonstruktion der industriellen Basis der USA.

Diese Ziele basierten keineswegs auf altruistischen Charakterzügen, aber er war mit all seiner Ignoranz schlau genug, um zu sehen, dass es nicht wünschenswert ist, einen Atomkrieg (riskiert durch die Kriegsspiele der Neocons) in einem Bunker zu überleben, um danach eine zerstörte Welt vorzufinden. Er sah auch, wie teuer die permanenten Kriege für die US-Gesellschaft und besonders diejenigen, die für ihn stimmen würden, kommen. Punkt drei betreffend wurde dadurch auch die „Freihandelsreligion“ in Frage gestellt. Der letzte Aspekt wäre für die südliche Hemisphäre wichtiger gewesen, da die herrschende Klasse der USA viel vom Freihandel profitiert (und TTIP in die EU zwingen wollte).

Aber er erkannte bald, dass er von der Seite der Neocons und des „Tiefen Staates“ eine tödliche Gefahr zu gewärtigen hätte. So entstand wohl der Entschluss, unter Israels_und_des_MOSSADs_Fittiche zu schlüpfen, indem er Israels regionale Agenda zu seiner eigenen machte (sicher von seinem Schwiegersohn Kushner bestärkt). Das könnte auch seinen Entspannungsplan gegenüber Russland gestärkt haben, da die israelische Machtelite Träume hegen mag, Russland_auf_ihre_Seite_zu_bringen, was die Begrenzung des Einflusses des Iran in Syrien betrifft (was unrealistisch sein könnte).

Sehr seltsam auf den ersten Blick, dass viele europäische Politiker auch seinen Plan, Russland_wieder_in_die_G7_aufzunehmen, um wieder zur G8 zu werden, vehement ablehnten. Aber vielleicht sind sie sich sehr wohl bewusst, dass die wahre Macht immer noch bei den Neocons liegt! Aber vielleicht ist die ganze Angelegenheit komplizierter, vielleicht könnte Trump letztendlich der „Plan_B“ der US-Machtelite werden? Oder gibt es mehr Brüche und Fraktionen innerhalb der US-Machtelite, und könnte er zusätzlich zu der „Israel Connection“ innerhalb der Machtelite tatsächlich Unterstützung haben? Wir müssen vielleicht noch tiefer graben.

Auf den Grund graben

Der leider vor einiger Zeit verstorbene deutsche Professor Krysmanski_zeichnete_ein_passendes_Bild_der_US-Machtelite, die von der allgemeinen „kapitalistischen Klasse“ zu einer superkonzentrierten winzigen Zahl der „Superreichen“ (an Geld und Macht) geworden ist, die quasi feudalistische Züge entwickelt hat. Seit den Tagen von Eisenhower, der bereits in seiner_Abschiedsrede vor dem „Militärisch-Industriellen Komplex“ warnte, ist dieser Prozess sogar noch weiter gegangen. Diese „Superklasse“ (nicht an Zahl, sondern an Reichtum und Macht) ist in dem Wunsch nach weltweiter Kontrolle vereint. Aber sie haben immer noch unterschiedliche Revenuen und entwickeln unterschiedliche Strategien und Taktiken.

Fraktionen der Machtelite

Diese Superreichen brauchen ihre „Denk-Knechte“, die für sie vielleicht sogar wichtiger sind als die „funktionale Elite“. Da sind die „Think Tanks“ von großer Bedeutung. Sie bildeten zwei verschiedene Schulen, die offen brutalen „Neokonservativen“ oder „Neocons“ (deren Mitglieder ironischerweise ursprünglich aus eher linken Kreisen kamen) und die eher manipulative Schule der „Soft_Power„. Die Letzteren lieben es, „Dinge von anderen tun zu lassen“ und zählen mehr auf wirtschaftliche Macht und politische Infiltration. Dabei schrecken sie allerdings auch nicht davor zurück, ganze Volkswirtschaften zu erdrosseln. Unter den Think Tanks der Neocons sticht das „Project_for_the_New_American_Century“ mit seinen offen faschistisch-rassistischen Ideen besonders hervor.

Unter Obamas Präsidentschaft gab es fast einen versteckten_Krieg um die Neocon-Option eines Iran-Krieges innerhalb der US-Machtelite. In den letzten Jahren gewannen die Neokonservativen immer mehr an Macht und haben insbesondere durch ihre „Speerspitze“ Hillary Clinton die Demokratische Partei (früher eher mit der „Soft Power“ assoziiert) weitgehend übernommen.

Es scheint aber noch eine dritte, wenn auch kleinere Fraktion innerhalb der US-Machtelite geben, die mehr aus dem klassischen Industriesektor und aus dem „Real Estate“ kommt. In einem Teil dieser Gruppierung mögen „realistischere“ Vorstellungen über die Notwendigkeit einer industriellen Grundlage für die USA und einige alte Tendenzen des „Isolationismus“ der USA überlebt haben. Zweifellos ist diese Gruppierung auch mit älteren Konzepten der US-amerikanischen Gesellschaft verbunden und hat wohl Verbindungen zu quasi-faschistischen und rassistischen Kreisen haben, wofür zum Beispiel der ehemalige Berater von Trump, Steve_Bannon, steht. Von dieser Seite bekommt Trump starke Unterstützung (trotz starker Tendenzen unter ihnen zu „Antijudaismus“). Wie auch immer, diese Sektion könnte es einfacher finden, eine eigene Sicht auf eine gegenwärtig multipolare Welt zu haben (was nicht bedeutet, dass sie am Ende die Chance auf die totale Weltherrschaft ablehnen würden!). Es scheint so, als sei auch Henry Kissinger_ein_wichtiger_Ideengeber_Trumps geworden, der auch versuchen könnte, als „Moderator“ zwischen den drei Fraktionen zu fungieren.

Streit der Fraktionen in der US Machtelite über Strategie und Taktik – Aber ein und derselbe Albtraum

Der wahre Albtraum praktisch der gesamten US-Machtelite – die den Konzepten des britischen Geografen Halford_Mackinder und seiner „Heartland-Theorie“ folgen – ist die Möglichkeit der „Eurasischen_Kooperation„, die von China und Russland befördert wird. Diese Bestrebungen manifestieren sich in der „Eisernen_Seidenstrasse„, der Asiatischen Infrastruktur Investment Bank und den Bemühungen vor allem auf der Seite der BRICS-Staaten, sich von der Öl-Dollar-Bindung zu lösen.

Dieses Projekt der Eurasischen Zusammenarbeit ist auch für Teile des europäischen Kapitals durchaus attraktiv. Deshalb führen die USA auch einen „verdeckten_Krieg_gegen_die_EU„. Der „Feuerring“ um Europa von Libyen quer durch Afrika und den Nahen und Mittleren Osten bis in die Ukraine soll wohl als Sperrriegel gegen die europäische Beteiligung an der Eurasischen Zusammenarbeit fungieren.

Traum von einer Wiederholung?

Der machtvollste Teil der US-Machtelite träumt wohl von einer Wiederholung. Das ist die Wiederholung der Art und Weise, wie die USA die Sowjetunion durch Wettrüsten in die Knie gezwungen haben. Sie wollen dies mit Russland und China erneut tun – einschließlich aller Risiken eines Dritten Weltkrieges und eines nuklearen Armageddon.

Möglicherweise wollen Trump’s Unterstützer ein anderes altes Konzept wiederbeleben. Wahrscheinlich sieht Trump in erster Linie die tödlichen Gefahren einer militärischen Konfrontation mit Russland (aus eigenem Überlebensinstinkt). Aber es gehören zu seinen Unterstützern wohl Zirkel mit eigenen geostrategischen Ideen (wie Kissinger), die wirklich eine Strategie haben, die ebenfalls auf diesen Albtraum einer eurasischen Kooperation ausgerichtet ist. Zweifellos könnte der an sich prinzipienlose Trump von Beratern geleitet werden, ohne dass er selbst das ganze Bild sieht. Dieser Teil seiner Unterstützer könnte versuchen, ihn wirklich zum „Plan B“ zu machen und dies dann auch größeren Teilen der US-Machtelite zu „verkaufen“.

Die Reihenfolge der Gegner auf dem „Speiseplan“

Während der ersten Phase des Kalten Krieges sahen sich die USA einem Bündnis zwischen der Sowjetunion und China gegenüber. Dieses Bündnis wurde sicherlich durch die Widersprüche belastet, wer den „sozialistischen Block“ zum Sieg führen sollte. Sollte es Russland sein (das große Teile Ostasiens kolonisiert hatte) oder das alte „Reich der Mitte“ mit seiner jahrtausende alten Kultur, das durch massive Unterstützung der Sowjetunion wieder auf die Beine gekommen war (was auch den chinesischen Stolz schädigte). Ideologische Spaltungen wuchsen mit Chruschtschows Politik der „Entstalinisierung“ und seiner Politik der „friedlichen Koexistenz“ den USA gegenüber. Der Bruch zwischen der Sowjetunion und China wurde also auch durch ihre unterschiedliche Behandlung durch die USA verstärkt. Es gab 1969 eine Reihe von Krisen- und sogar mitlitärischen Konfrontationen zwischen Russland und China. Aber die USA hatten vielleicht auch dabei eine versteckte Hand im Spiel.

Jedenfalls sah Nixon die Chance, den Bruch dann endgültig zu machen, indem er sich widerum China näherte und die Sowjetunion zur Seite schob. Und Milton Friedman hat dann viel getan, um China mit dem Kapitalismus zu „infizieren“, sodass es „revisionistischer“ wurde, als China es der Sowjetunion vorgeworfen hatte. Es scheint mir nicht ausgeschlossen, dass Trumps Unterstützer von einer Wiederholung dieser Strategie, den einen vom anderen zu trennen, träumen könnten.

China ist „Hauptgegner“, aber Russland militärisch „gefährlicher“

China ist in den Augen der US-Machtelite fraglos wegen seiner enormen Wirtschaftskraft der Hauptgegner. Gleichzeitig ist Russland als Nuklearmacht noch bedeutender als China und hat eben wohl auch gerade militär-technisch einen_gewaltigen_Sprung_gemacht, was es „alten Füchsen“ wie dem Massenmörder Kissinger ratsam erscheinen lassen könnte, die Konfrontation dort nicht zu weit zu treiben, sondern „im Stillen“ zu versuchen, wieder einen Vorsprung zu erringen. Das braucht aber Zeit, denn die Militärausgaben der USA sind zwar um vieles höher als die Russlands, aber offenbar versickert von diesen Ausgaben unglaublich viel im „schwarzen_Loch_des_Pantagon“, das sich seit 2001 noch vervielfacht_hat. Davon mag ein Teil in verborgene Projekte gewandert sein, aber wohl ein erheblicher Teil in die Taschen der Superreichen. Tatsächlich ist die Summe von mittlerweile etwa 20 Billionen US-Dollar unvorstellbar groß. Zum Vergleich: die Gesamtverschuldung Deutschlands liegt bei etwa_zwei_Billionen_Euro, die Verschuldung der USA wird mit etwa_21_Billionen_Dollar angegeben!

So möchten sich Trumps Unterstützer offenbar Russland zuwenden (so, wie die Spaltung zwischen China und Russland in jenen Tagen zuerst befördert wurde) und versuchen, so reaktiv China Russland zu entfremden, verstärkt durch einen offenbar beginnenden Wirtschaftskrieg gegen China seitens der Trump-Administration. Und diese Strategie ist Trump eben wohl schon frühzeitig von_Kissinger_nahegelegt worden.

kissinger-trump

Auch die Europäische Union „stört“

Ursprünglich haben die USA die Vereinigung Europas vorangetrieben, um die Vasallen „unter einem Hut“ zu haben, die Ausdehnung der EU später, um Russland weiter einzukreisen. Aber, Europa, das die weitgehende De-Industrialisierung, die die USA zugunsten des Finanzkapitalismus´ durchlaufen haben, weitgehend vermieden hat, ist einer der technologischen Hauptkonkurrenten der USA. Der Euro, so fehlerhaft, wie er konstruiert sein mag, ist zur gefährlichen Konkurrenzwährung für den Dollar geworden.

Die US-Machtelite mag auch davon träumen, Europa (wo die Regierungen zu sehr Vasallen sind, um die Chance auf mehr Nähe zu Russland rechtzeitig zu nutzen) durch mehr Druck weiter zu spalten und Europa sich noch mehr mit sich selbst beschäftigen zu lassen. Nach den „wirtschaftskriegerischen“ Tönen nun eine vermeindliche Annäherung zwischen den USA und der EU in den Gesprächen mit Juncker birgt vielleicht noch erheblichen_Konfliktstoff.

Jedenfalls könnten Trumps Unterstützer die Chance sehen, ihn zum echten „Plan B“ für größere Teile der US-Machtelite zu machen. Aber Trump wird vor allem mit den Neokonservativen auf viele Arten Kompromisse schließen müssen, womöglich einschließlich eines Krieges gegen den Iran, was zu viel ausgedehnteren Konflikten führen könnte

derzeitige-us-politik-2

Strategie: “Fragmentierung” der “Alten Welt”

Verwirrte europäische Politik

Es scheint, dass die dominierenden Fraktionen der US-Machtelite die europäischen Eliten so stark im Griff haben, dass diese nicht einmal in der Lage sind, nationalen (kapitalistischen) Interessen zu folgen, geschweige denn dem Interesse der „normalen Menschen“ an Frieden und einer gerechteren Gesellschaft. Der „tiefe Staat“ der USA erstreckt sich widerum in den tiefen Staat vieler europäischer Länder, insbesondere Deutschlands.

Die Geschichte des „Gladio-Netzwerk“ dürfte mittlerweile gut bekannt sein. Und es könnte Bemühungen geben, mehr Konflikte nicht nur zwischen europäischen Staaten, sondern auch Regierungskrisen und soziale Konflikte in den verschiedenen europäischen Ländern zu erzeugen, bzw. zu verschärfen. Es sollte angemerkt werden, dass der ehemalige Trump-Berater Steve Bannon versuchen wird, mehr_rechte_Bewegungen_in_Europa zu schaffen. Wir könnten mehr Zusammenstöße zwischen Soros-inspirierten pseudo-grünen Kreisen und rechten Bewegungen sehen, die für eine Vertuschung der grundlegenden Probleme sorgen.

Was wir “normalen Menschen” wissen sollten

Wir leben im Zeitalter der psychologischen_Fragmentierung. Der entfesselte globalisierte neoliberale „Super-Kapitalismus“ unter US-Führung könnte in der Vernichtung eines erheblichen Teiles der Menschheit gipfeln. Wer eine bessere Welt für die Mehrheit der Menschheit will, muss wissen: Wir müssen an drei Fronten dagegen kämpfen.

Eine Front ist die Friedensfrage, die zweite Front ist die Front für sozioökonomische Gerechtigkeit und die dritte Front ist die ökologische Frage (einschließlich des Klimas). All diese Probleme sind eng miteinander verknüpft. Solange die verschiedenen Kräfte in diesem Kampf zersplittert sind (und gegeneinander ausgespielt werden), gibt es keine Chance. Die hochindustrialisierten Länder spielen eine Schlüsselrolle in der globalen Entwicklung. Der Aufstand gegen die kapitalistischen Kräfte in dieser Weltregion ist von essentieller Bedeutung.

Für Europa ist es wichtig, als ersten Schritt eine Revolution_gegen_die_transatlantische_Dominanz zu wagen und sich mit Russland und China zu verständigen. Die USA müssen daran gehindert werden, in der Umgebung Europas weiterhin Kriege und Krisen zu erzeugen bzw. am Leben zu erhalten. Ebenso müssen Frankreich und Großbritannien wegen ihrer starken Beteiligung an diesem „Feuerring“ konfrontiert werden. Wenn dieses „Spiel“ weiterginge, würden die Massen, die in der europäischen Umgebung immer mehr unter diesem permantenten Ahgriff leiden, nicht daran gehindert werden können, ins „Auge des Hurrikans“ (Europa) zu flüchten, davon träumend, dort sicherer zu sein, aber möglicherweise unfreiwillig einen offenen Faschismus erzeugend.

Unabhängig davon, ob Trump die Machenschaften von Teilen der Machtelite überlebt (und vielleicht das „Kissinger-Konzept“ sich durchsetzt) oder ob er durch Vizepräsident Pence oder irgendeine andere Marionette dieser oder jener Fraktion der US-Machtelite ersetzt wird, hat der Kapitalismus ein Stadium erreicht, in dem das Überleben der Menschheit massiv auf dem Spiel steht .

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/