Mit ‘US-Machtelite’ getaggte Beiträge

Der Bundesminister für wirtschaftliche_Zusammenarbeit_und_Entwicklung, Gerd Müller warnt laut GMX vor einer afrikanischen Fluchtkrise, die 100 Millionen Menschen nach Europa treiben könnte. Er führt dieses besorgniserregende Szenario auf den verschärften Klimawandel zurück. Nun findet unbestreitbar eine deutliche Erderwärmung statt, auch, wenn es durchaus Klimaskeptiker gibt, die zumindest den menschlichen Anteil daran für gering achten. Die wissenschaftliche Mehrheit sieht die fossile Energiewirtschaft, die vor Allem in den hochindustrialisierten Ländern betrieben wird, allerdings als eine der wesentlichen Ursachen an. Aber der Bundesminister verschweigt leider dabei wohl noch viel gravierendere Ursachen für die Fluchtbewegungen aus Afrika. Und damit steht er nicht alleine.

Die “G20 Afrika-Konferenz” im Nebel?

Im Zusammenhang mit dem anstehenden G20 Treffen in Hamburg fand am 12. und 13. Juni in Berlin die “G20_Afrika-Konferenz” unter Teilnahme einer ganzen Reihe afrikanischer Präsidenten statt. Es sollte hier um “Partnerschaft” gehen. Es bedarf einer umfänglichen Betrachtung des Verhältnisses zwischen Afrika und dem Westen – um dieses Verhältnis ging es bei dem von Deutschlands G20 Vorsitz aus organisierten Treffen ja in erster Linie, um zu ermessen, was es mit “Partnerschaft” auf sich hat. Erst dann wird wohl begreiflich, warum viele Ursachen der anhaltenden Krise Afrikas wohl nicht wirklich angesprochen wurden. Wenn die “Berliner Zeitung” titelte “Demokratie_steht_nicht_an_erster_Stelle”, kann man wohl angesichts der brennenden Probleme Afrikas damit leben, zumal oft genug diese angeblich durch Bomben herbeigeführt werden sollte. Man sollte ja auch nicht vergessen, dass der Westen sich den größeren Teil seiner Geschichte wirtschaftlich ohne Anwesenheit umfänglicher Demokratie entwickelt hat. Entscheidender ist wohl die Rolle des Westens in eben der Entwicklung Afrikas. Dabei ist natürlich Frieden eine wichtige Grundlage von Entwicklung. Und, ob da die Rede_von_Merkel die Sache getroffen hat, erscheint doch sehr fraglich.

Wenn die Kanzlerin sagte, “Wir müssen uns stärker auf die jeweilige eigene wirtschaftliche Entwicklung der Länder fokussieren”, fragt man sich, ob das nicht angeblich seit Jahrzehnten die Maxime der “Entwicklungszusammenarbeit” gewesen sein soll? Die Wahrheit ist aber, dass alle Länder, die sich wirtschaftlich, also auch industriell entwickelt haben, dies zumindest über einen erheblichen Zeitraum verbunden mit einem gewissen Protektionismus getan haben. Die für große Teile der Welt erzwungene “Freihandels-Religion” steht dem diametral entgegen. Hinzu kommt die weitgehende Befreiung der Kapitalströme. So ist die Entwicklung einer Binnenwirtschaft, die es auch braucht, um im Welthandel erfogreich zu sein, kaum zu gewährleisten.

Die Rede_von_Niema_Movassat, MdB der LINKEn, im Bundestag war da wohl prophetisch.

Was der Minister und die Afrika-Konferenz zu den Fluchtursachen verschweigen

Viele Menschen reden vom “nachkolonialen Zeitalter”, aber ob dieser Begriff berechtigt ist, erscheint bei genauer Betrachtung mehr als fraglich.

US_AFRICOM breitet sich sozusagen krakenartig in Afrika aus. Unter US-Führung kämpft die NATO gegen “den Terror”, der insbesondere vom “Islamischen Staat” und seinen Ablegern kommt. Überall präsentieren die USA und ihre Verbündeten sich als “Feuerwehr_in_Afrika”. Es wird aber immer deutlicher, wie sehr die USA und Verbündete den islamistischen_Terrorismus unterstützen. Es liegt also der Verdacht nahe, dass der Westen einschließlich Deutschlands – das zwar nicht in vorderster Reihe beteiligt ist, aber immer wieder Hilfsdienste leistet – nicht Fluchtursachen bekämpft, sondern diese mit schafft!

Eine besondere Rolle dabei spielt Frankreich, das lange Zeit einen eigenständigen (Neo)-Kolonialismus betrieb, sich aber nun weitgehend in die US-Strategie eingefügt hat. Zum “Dank” dafür darf es seine ehemaligen Kolonien weiter aussaugen. Dies geschieht durch das CFA_Franc System, das das Finanzsystem dieser Länder völlig in Frankreichs Hände legt.

Man lese die Worte des ehemaligen französischen Staatspräsidenten Sarkozy in einem Interview:

Frankreich kann seinen früheren Kolonien nicht erlauben, ihre eigene Währung zu schaffen, um die totale Kontrolle über ihre Zentralbanken zu haben. Sollte das geschehen, wäre es eine Katastrophe für das (französische) Finanzsystem, die Frankreich auf Platz 20 in der Weltwirtschaft verweisen würde. Daher ist kommt es nicht infage, dass Frankreich seine (ehemaligen) Kolonien in Afrika ihre eigene Währung haben lässt.“

Übersetzung durch WiPoKuLi aus:

https://off-guardian.org/2017/05/25/nicolas-sarkozy-no-way-to-let-the-french-colonies-of-africa-have-their-own-currencies/

Daher wohl hat Frankreich tatkräftig den USA geholfen, die Libyen_kaputtgemacht haben, was einen Flüchtlingsstrom über das Mittelmeer mit Tausenden von Toten verursacht hat. Ein wesentliches Motiv für dieses Menschheitsverbrechen lag darin, dass von Libyen der Versuch ausging, Afrika eine Goldwährung zu geben. Zu dieser Aktion ist die US-Regierung von einer Frau gebracht worden: Hillary Clinton! Ihre schamlosen Worte nach der Untat waren über Gaddafi: “Wir kamen, wir sahen, er starb! Hahaha!”.

kagame-merkel

Paul Kagame, ein besonderes “Symbol der Zusammenarbeit”?

Prominenter” Teilnehmer der Konferenz war der ruandische Präsident Paul Kagame, der eine Rede hielt. Medial muss der Mann als besonderes “Symbol der Zusammenarbeit” zwischen dem Westen und Afrika angesehen werden. Ist er das vielleicht in ganz anderer Weise, als es dargestellt wird?

Paul Kagame und seine RPF (Ruandische Patriotische Front) wurden im Westen seit 1994 als “Befreier Ruandas” und als “Retter der Tutsi” gefeiert. Das durch Kagame und seine Bewegung mit ihrem Angriffskrieg auf Ruanda erzeugte Drama des Landes wurde medial zum “systematischen Genozid” an der Tutsi-Minderheit Ruandas erklärt.

Die Geschichte ist allerdings keineswegs unwidersprochen, was ziemlich umfänglich in den Medien verschwiegen wird. Eine bedeutende Rolle im deutschsprachigen Raum in der Aufarbeitung hatte dabei Dr. Helmut Strizek, insbesondere mit seinem Buch “Clinton am Kivusee” (SOLON-line). Man könnte mit Fug und Recht zur medialen Verdrehung der Geschichte Ruandas sagen: dreiundzwanzig_Jahre_lang_tolldreiste_Desinformation! Es ist festzustellen, dass der größere Teil der rund 900.000 Opfer der RPF-Eroberung Ruandas Hutu waren. Die verdrehte Darstellung der Geschichte passte auch gut ins westliche Bild “afrikanischer Barbarei”. Tatsächlich war nicht nur Uganda beteiligt, sondern die US-Politik_war_treibende_Kraft der ganzen Sache.

Es geht um den Kongo

Letztlich geht es um die DR Kongo, damals noch Zaire. Unter dem Vorwand, geflüchtete “Hutu-Genocidaire” zu verfolgen, begann zusammen mit Uganda die Invasion des Kongo, die bis zum heutigen Tag andauert. Der Reichtum_des_Kongo an Bodenschätzen lockt. Dabei spielt das Erz Coltan eine besondere Rolle, da seine Bestandteile für Mobiltelefone, Computer und anderes elektronisches Gerät gebraucht wird. So ist Ruanda_mittlerweile_bedeutenster_Coltan-Exporteur, obwohl es selbst praktisch über kein Coltan verfügt, und nun sogar eine Fabrik_zur_Coltan-Verarbeitung errichten lässt. Diesem beutelüsternen Treiben Ruandas (und Ugandas) weitgehend in westlichem Auftrag sind schon bis Anfang 2005 laut “Spiegel” 3,8 Millionen Menschen im Kongo zum Opfer gefallen. Die Zahl mag sich inzwischen mehr als verdoppelt haben.

Das westliche Bild von Kagame bröckelt

Kagames Taten, sowohl im Kongo als auch im eigenen Land, aber wohl auch in Drittländern sind kaum noch zu übersehen, auch, wenn allerdings in den westlichen Medien das Grund-Narrativ weiter hochgehalten wird. So schreibt selbst die Deutsche Welle, ansonsten ja am Mainstream-Narrativ zu Ruanda orientiert:

Ruandas geschasster Ex-Geheimdienstchef Patrick Karegeya, den Kagame des Verrats beschuldigte, wurde am Neujahrsabend 2014 erwürgt in einem südafrikanischen Hotel aufgefunden. Die Hintergründe der Tat sind zwar bis heute ungeklärt. Doch kurz nach Bekanntwerden des Mordes sprach Kagame eine öffentliche Drohung aus, die für viele eindeutiger ist als jeder Beweis: „Man kann Ruanda nicht betrügen und denken, dass man davon kommt“, sagte der Präsident, „auch die, die noch am Leben sind, werden sehen: Es ist nur eine Frage der Zeit.“”.

http://www.dw.com/de/paul-kagame-ruandas-gnadenloser-vers%C3%B6hner/a-17543656

Ja, und man staune, im Januar 2016 kritisierten_die_USA_die_Kandidatur_Kagames für eine dritte Amtszeit. Auch Abgeordnete des EU-Parlaments haben den ungebremsten Zorn des ruandischen Staatschefs erregt, es folgte ein „Einreiseverbot_gegen_die_Herrschaft_des_Westens“. Ja, es scheint so, als sei Kagame zutiefst enttäuscht, dass diejenigen (nämlich insbesondere die US-Machtelite), die ihn zu seinen Taten und dem Plündern des Kongo zu ihren Gunsten ispiriert haben, abrücken. Da fällt dann schon mal die Maske und so klagt Kagame in einer Rede, dass diejenigen, mit denen man in Korruption (gemeint sind wohl besonders die Schandtaten im Kongo) vereint war, sich zu Anklägern aufschwingen (bei Min. 6:26):

https://www.youtube.com/watch?v=yoxLZrodVfY

Auch Burundi gefährdet

Bis in die jüngste Zeit streckt Kagame auch die Finger zum Nachbarland Burundi aus. Kagames Regierung schreckt jedenfalls nicht vor Zwangsrekrutierungen von Exil-Burundiern in bewaffnete Gruppen zur Destabilisierung Burundis zurück (https://soundcloud.com/ann-garrison/flashpoints-rwanda-conscripts), wie auch der Putschversuch im Mai 2015 in Burundi fraglos auf Ruanda zurückging. Kagame hat mit diktatorischem Druck die verfassungsmäßigen Begrenzungen seiner eigenen Präsidentschaft ausgehebelt, nutzt aber die tatsächlich falschen Anschuldigungen des Verfassungsbruches gegen den burundischen Präsidenten zur Erhöhung der Spannungen. Wäre es nicht so gefährlich, wäre es eine Farce zu nennen. Gedacht war dies wohl, um das Nachbarland zur Verbreiterung von Ruandas Machtbasis unter seine Kontrolle zu bringen. Die derzeitegen Auseinandersetzungen innerhalb der US-Machtelite mögen Burundi zur Zeit vor solchen Entwicklungen bewahren.

Die deutschen Organisatoren der G20 Afrikakonferenz ficht es nicht an

Selbst die milde, aber wachsende Kritik aus dem Westen (selbst den USA) hat die Bundesregierung bei der Organisation der Konferenz nicht angefochten, sie haben Kagame trotz alledem eine bedeutende Bühne geboten. Möglicherweise kommt zusätzlich ins Spiel, dass Kagames Regime enge_Bande_zu_Israel entwickelt hat.

Eines scheint klar: „Gehilfen“ des Imperiums, wie seinerzeit Mobutu, sind keineswegs sicher davor, irgendwann ersetzt zu werden. Dies passiert besonders dann, wenn sie glauben, sich ein Stück vom „Herren“ entfernen zu können. Sollte der Moment kommen, wo die US-Machtelite den „Stellvertreter-Kolonialisten“ Paul Kagame fallen lässt bzw. ihn stürzen lässt, wird das mit „der Liebe zur Demokratie“ auf den Lippen der US-Politiker geschehen.

Was kann Afrika noch vom Westen, speziell den USA erwarten?

Tatsächlich scheint die Neocon-Fraktion der US-Machtelite die Fäden recht fest in der Hand zu haben. Auch Trump ist wohl inzwischen „auf_Linie_gebracht“. Tatsächlich war Clinton die „Wahl“ der Neocons, es ging da wohl was schief. Nicht unerwähnt sollte dabei bleiben, dass Clinton tatsächlich die Speerspitze der Neocons (US Neokonservatismus) in der Demokratischen Partei ist. Clinton hat die Neocon Victoria Nuland („fuck the EU“) in die Obama-Administration gebracht. Nuland ist die Frau von Robert Kagan (der inzwischen öffentlich für Clinton wirbt). Kagan ist Mitbegründer des „Project for the New American Century“.

Sinistre Worte aus dem „Project for the New American Century“

Um die „Visionen“ dieser Neocons vom „Project“ zu begreifen, sollte man deren Papier „Rebuilding America´s Defenses“ vom September 2000 sehr genau studieren (Autor u. a. Paul Wolfowitz). Dort findet sich auf S. 60 eine besonders bedrohliche Passage zu möglichen Konzepten der US-Politik in Afrika (und Asien):

And advanced forms of biological warfare that can “target” specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool.“

https://de.scribd.com/doc/9651/Rebuilding-Americas-Defenses-PNAC

Übersetzt heißt das: „Und fortgeschrittene Formen der biologischen Kriegsführung, die auf bestimmte Gentypen „zielen“ können, könnten die biologische Kriegsführung aus dem Reich des Terrors zu einem nützlichen politischen Instrument wandeln.

Hier geht es sicher nicht um den Genotypus des weißen Angelsachsen, sondern Afrika und Asien sind im Visier! Dabei kann die spezifische „Angriffsfähigkeit“ natürlich auch durch eine „Anwendungs-Region“ ersetzt werden. Es handelt sich jedenfalls um die direkte Fortsetzung der Träume von der „schwarzen Bombe“ im „Project_Coast“ (geleitet von „Dr_Death“) des damaligen Apartheid-Regimes, um „biologischen Rassenkrieg“!

Wie lange soll die Zerstörung Afrikas weitergehen?

Viele europäische Regierungen spielen bei der Zerstörung Afrikas und der übrigen Umgebebung Europas immer wieder mit, ganz so, als könnte dieses Zerstörungswerk nicht auch zur „Sprengung_Europas“ führen! Solange die Destabilisierungs-Strategie gegen und Ausplünderung von Afrika weitergeht, werden auch die Flüchtlingströme nicht abreißen.

Afrika hat jedenfalls noch einen langen Kampf um seine wirkliche Befeiung vor sich! Europa und Deutschland spielen dabei bisher eine sehr unrühmliche, um nicht zu sagen verbrecherische Rolle.

Der Kolonialismus beendet? Nein, er ist stärker denn je. Und im Kern der Katastrophe? Der globalisierte Kapitalismus!

Andreas Schlüter

 

Deutsche Version unten

See also:

Colonialism Alive and Well, Better Say as Bad as Ever! Part 1 – Der Kolonialismus lebt und feiert fröhliche Urständ! Teil 1”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/05/27/colonialism-alive-and-well-better-say-as-bad-as-ever-part-1-der-kolonialismus-lebt-und-feiert-froehliche-urstaend-teil-1/

Colonialism Alive and Well, Better Say as Bad as Ever! Part 2

Soon the Monroe_Doctrine was interpreted by the US Power Elite the way: “all of the Americas belongs to the US (Power Elite)! Almost all countries of the Double-Continent experienced that interpretation, leaving even aside that one third of the US territory was stolen from Mexico. Especially the countries with a high majority of Indigenous Americans or Black people like in Haiti or Grenada got the least formal respect for their sovereignity. Haiti has been ruined not only by the US including the US directed UN but also by the Clinton_Foundation.

monroe-doctrine-interpretation

Killing_Hope” was and still is the principle of the US Power Elite in general towards the global South but in particular to Latin America. The “Shock_Doctrine” is reigning. Cuba gained independence from US Neocolonialism and preserved it since Castro. Let´s hope they´ll not find a deadly embracement now. The US have waged a “Roll Back” in the recent years, including some sort of Coup d´Etat in Brazil.

hugo-chavez

Venezuela: „Syria 2.0” Ahead?

Of very special interest to the US Power Elite is Venezuela. The first CIA inspired coup attempt against Chavez was turned down by a mass_uprising in 2002. Even the New York Times admitted the “CIA_knew_of_a_coup_plot”. In 2014 Counterpunch stated that Venezuela was under US attack again. And can you believe, in 2015 the “US_declared_Venezuela_a_national_security_threat”! And in deed obviously the_attack_is_stepped_up! Actually the question doesn´t appear absurd: Could Venezuela become a “Syria 2.0”? But this question put by “International_Policy_Digest” appears a bit fishy, like a “Prophecy” expressed saying neither who really brought the mess to Syria nor saying who´s behind the turmoil in Venezuela!

And, what do you think is to be found in Venezuela? The Worlds_biggest_oil_reserves!

At the core of all this: globalized Capitalism! The forces representing it also fear Venezuela to become an example for other parts of the world, especially in Africa.

Andreas Schlüter

One Thing Must be Clear to the World: The US Power Elite Regards the Whole Globe as Their Colony!“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/10/26/one-thing-must-be-clear-to-the-world-the-us-power-elite-regards-the-whole-globe-as-their-colony/

Deutsche Version

Der Kolonialismus lebt und feiert fröhliche Urständ! Teil 2

Sehr bald wurde die Monroe-Doktrin so verstanden: ganz Amerika der US-Macht (Elite)! Fast alle Länder des Doppelkontinents mussten diese Erfahrung machen, Lateinamerika wurde_zum dauernden_US-Terroropfer! Besonders die Länder mit einem großen indigenen Bevölkerungsanteil oder mit mehrheitlich schwarzer Bevölkerung wie Haiti oder Grenada haben nicht einmal formalen Respekt vor ihrer Souveränität zu erwarten. Übrigens spielen die Clintons auch in Haiti eine unselige, besser gesagt, verbrecherische Rolle.

monroe-doctrine-interpretation

Killing_Hope” (die Hoffnung zerstören) ist die Maxime der US-Macht, auch hervorragend in “Die_Schock-Strategie” von Naomi Klein beschrieben. Kuba hat sich durch Castro und seine Revolution aus diesem Zustand befreit, abzuwarten ist, ob das Land nun nicht in eine “tödliche Umarmung” durch die USA gerät. Vielleicht bewahrt Trumps “Getrumpel” davor. Tatsächlich ist das große “Roll Back” der linken Entwicklung durch die USA in gange, wie auch der “Putsch” in Brasilien gezeigt hat.

hugo-chavez

Venezuela: „Syrien 2.0” in Sicht?

Seit der “Bolivarischen Revolution” unter der Führung von Hugo_Chavez befindet sich Venezuela im Fadenkreuz der US-Machtelite. Schon 2002 unternahmen die USA einen gescheiterten Putschversuch_gegen_Chavez. Der_Krieg_gegen_Venezuela geht unvermindert weiter. Dies ist auch ein Handels- und Finanzkrieg gegen das Land, um die Bevölkerung “mürbe” zu machen, die Unzufriedenheit zu schüren und die Regierung zu vermehrter Repression gegen die Konterrevolution zu zwingen. Die westlichen Medien sind dabei “verlässliche” Helfer. Dies erinnert fatal daran, wie die US-Machtelite mit ihren europäischen Vasallen zusammen den Krieg in Syrien vorbereitet hat.

Und, was mag wohl in Venezuela zu finden sein? Wahrscheinlich die weltweit größten Reserven an Erdöl in einem einzelnen Land!

Und niemals vergessen, im Kern dieser furchtbaren Entwicklungen: der globalisierte Kapitalismus!

Andreas Schlüter

Links:

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/16/neue-kriege-usa-streben-globale-kontrolle-ueber-oel-industrie-an/

http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/oelpreis-venezuela-wirft-usa-oel-krieg-vor/11170154.html

https://deutsch.rt.com/14435/international/venezuela-grossmanoever-gegen-befuerchtete-us-invasion/

https://amerika21.de/2017/03/172396/usa-venezuela-energie-erdoel

Deutsche Version unten

fire-brigade

3 faces exchanged in meantime! – 3 Gesichter sind inzwischen ausgetauscht!

Colonialism Alive!

Naive people talk about “Post-Colonialism”, everyone really going into the topic will laugh bitterly. NATO soldiers all over Africa, “fighting Terrorism” for example against IS (which is sponsored by US & Al). US_AFRICOM expanding like cancer and being portrayed with US allies (better called vassals) as the “fire_brigade”. An outstanding role among the European US vassals is played by France. France´s colonialism was for a long time relatively independent, so to speak “in its own right”, but the country is today mostly “in line” with the US strategy. As a reward for its compliance it profits from US protection and is allowed to suck from its former Subsaharan colonies.

Listen to the open words by Sarkozy:

France can not allow its former colonies to create their own currency to have total control over their central banks . If this happens, it would be a catastrophe for the public treasury that will lead France to the rank of 20th world economic power. There is no question, therefore, of letting the French colonies of Africa have their own currencies.“

https://off-guardian.org/2017/05/25/nicolas-sarkozy-no-way-to-let-the-french-colonies-of-africa-have-their-own-currencies/

& http://www.mirastnews.com/2016/01/nicolas-sarkozy-pas-question-de-laisser-les-colonies-francaises-d-afrique-avoir-leurs-propres-monnaies.html

One important reason for France to be very “helpful” in the US-lead destruction of Libya was the Libyan effort to create a gold currency for Africa. By the way, it was Clinton who made Obama order Libya´s destruction. “We came, we saw, he died! Hahahah!”, were her laughing_words afterwards.

And actually it should be mentioned that she had full support in her campaign by people (like Robert Kagan and Paul Wolfowitz) who were contemplating in the paper “Rebuilding America´s Defenses” about “biological_race_war. Who is aware of those concepts might shiver when getting across the Ebola-outbreak!

And not to forget, Clinton´s husband had a leading hand in the destruction of Rwanda_and_Congo!

Colonialism dead? No, going stronger than ever! And at the core of it is Globalized Capitalism. Long_struggles ahead of Africa!

Andreas Schlüter

Links:

https://thisisafrica.me/france-loots-former-colonies/

http://foreignaffairsreview.co.uk/2013/11/cfa/

https://afrolegends.com/2017/05/01/the-11-components-of-the-french-colonial-tax-in-africa/

http://www.globalblackhistory.com/2015/12/how-france-continues-slavery-colonialism-in-the-21st-century.html

http://allafrica.com/stories/201509281230.html

Deutsche Version

Der Kolonialismus lebt und feiert fröhliche Urständ! Teil 1

Naive Menschen reden vom “nachkolonialen Zeitalter”, aber jeder, der sich intensiv mit der Sache befasst, kann darüber nur bitter lachen! US_AFRICOM breitet sich krakenartig in Afrika aus, unter US-Führung kämpft die NATO gegen “den Terror”, der insbesondere vom “Islamischen Staat” kommt, den die US und Verbündete geschaffen haben und weiter sponsorn. Überall präsentieren die USA und ihre Verbündeten (besser Vasallen) sich als “Feuerwehr_in_Afrika”.

Eine besondere Rolle dabei spielt Frankreich, das lange Zeit einen eigenständigen (Neo)-Kolonialismus betrieb, sich aber nun weitgehend in die US-Strategie eingefügt hat. Zum “Dank” dafür darf es seine ehemaligen Kolonien weiter aussaugen. Dies geschieht durch das CFA_Franc System, das das Finanzsystem dieser Länder völlig in Frankreichs Hände legt.

Man lese die Worte des ehemaligen französischen Staatspräsidenten Sarkozy:

Frankreich kann seinen früheren Kolonien nicht erlauben, ihre eigene Währung zu schaffen, um die totale Kontrolle über ihre Zentralbanken zu haben. Sollte das geschehen, wäre es eine Katastrophe für das (französische) Finanzsystem, die Frankreich auf Platz 20 in der Weltwirtschaft verweisen würde. Daher ist kommt es nicht infage, dass Frankreich seine (ehemaligen) Kolonien in Afrika ihre eigene Währung haben lässt.“

Übersetzung durch WiPoKuLi von:

https://off-guardian.org/2017/05/25/nicolas-sarkozy-no-way-to-let-the-french-colonies-of-africa-have-their-own-currencies/

& http://www.mirastnews.com/2016/01/nicolas-sarkozy-pas-question-de-laisser-les-colonies-francaises-d-afrique-avoir-leurs-propres-monnaies.html

Daher hat Frankreich tatkräftig den USA geholfen, die Libyen_kaputtgemacht haben, denn von Libyen ging der Versuch aus, Afrika eine Goldwährung zu geben. Eine Aktion, zu der Clinton Obama gebracht hat. Ihre Worte nach der Untat waren: “Wir kamen, wir sahen, er starb! Hahaha!”

Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass Clinton tatsächlich die Speerspitze der Neocons (US Neokonservatismus) in der Demokratischen Partei ist. Clinton hat die Neocon Victoria Nuland („fuck the EU“) in die Obama-Administration gebracht. Nuland ist die Frau von Robert Kagan (der inzwischen öffentlich für Clinton wirbt). Kagan ist Mitbegründer des „Project for the New American Century“. Um die „Visionen“ dieser Neocons vom „Project“ zu begreifen, sollte man deren Papier „Rebuilding America´s Defenses“ vom September 2000 sehr genau studieren (Autor u. a. Paul Wolfowitz). Dort findet sich auf S. 60 eine besonders bedrohliche Passage zu möglichen Konzepten der US-Politik in Afrika (und Asien):

And advanced forms of biological warfare that can “target” specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool.“

https://de.scribd.com/doc/9651/Rebuilding-Americas-Defenses-PNAC

Übersetzt heißt das: „Und fortgeschrittene Formen der biologischen Kriegsführung, die auf bestimmte Gentypen „zielen“ können, könnten die biologische Kriegsführung aus dem Reich des Terrors zu einem nützlichen politischen Instrument wandeln.

Hier geht es sicher nicht um den Genotypus des weißen Angelsachsen, sondern Afrika und Asien sind im Visier! Dabei kann die spezifische „Angriffsfähigkeit“ natürlich auch durch eine „Anwendungs-Region“ ersetzt werden. Es handelt sich jedenfalls um die direkte Fortsetzung der Träume von der „schwarzen Bombe“ im „Project_Coast“ (geleitet von „Dr_Death“) des damaligen Apartheid-Regimes, um „biologischen Rassenkrieg“!

Ebenso muss erwähnt werden, dass Clintons Mann Bill Clinton eine bedeutende Rolle bei der Zerstörung von Ruanda_und_der_DR_Kongo spielte.

Viele europäische Regierungen spielen bei der Zerstörung Afrikas und der übrigen Umgebebung Europas immer wieder mit, ganz so, als könnte dieses Zerstörungswerk nicht auch zur „Sprengung_Europas“ führen! Solange die Destabilisierungs-Strategie gegen und Ausplünderung von Afrika weitergeht, werden auch die Flüchtlingströme nicht abreißen. Afrika hat jedenfalls noch einen langen Kampf um seine wirkliche Befeiung vor sich! Europa und Deutschland spielen dabei bisher eine sehr unrühmliche, um nicht zu sagen verbrecherische Rolle.

Der Kolonialismus beendet? Nein, er ist stärker denn je. Und der Kern der Katastrophe? Der globalisierte Kapitalismus!

Andreas Schlüter

Links:

http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Zentralafrika/fra3.html

http://www.fluchtgrund.de/2016/07/westafrika-das-cfa-franc-regime-wie-frankreich-noch-immer-seine-ehemaligen-kolonien-ausbeutet/

http://austrian-institute.org/euro-kolonialismus-in-afrika/

http://www.wissenbloggt.de/?p=30395

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/15/frankreich-kann-seinen-status-nur-mit-ausbeutung-der-ehemaligen-kolonien-halten/

http://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2011/nr-31-vom-282011/afrika-weist-den-franzoesischen-imperialismus-zurueck.html

https://de.wikipedia.org/wiki/CFA-Franc-Zone

tiger-carpet

Deutsche Version unten

Possibly the Real Reason why Trump Must Go?!

The real US Power Elite, today dominated by the Neocons and their „Deep_State“, didn´t want Trump as President, as much as he stands for greed and profit. His position on Détente with Russia, his wish to get away from expensive Regime Change Wars and his position on free trade agreements were the obvious reasons for that. But the Neocons had turned to the Democrats taking them to be the better camouflage for them. They took Clinton as their spearhead to take the DNC over. Thus the Republicans were „left alone“ and somehow in disarray. That probably allowed Trump to become candidate. It´s also possible that the Neocons thought that ugly figure Trump would make it easier for not at all loved Clinton. They obviously miscalculated.

Trump almost “on Line”

Trump started to understand that he was heading towards a deadly confrontation and his struggle_for_survival began. So he thought that by taking militarists being near to the Neocons he would ease the tension. And he thought that embracing Israel´s colonial Apartheid policy would earn him MOSSAD´s protection. He dropped his three main aims faster than Obama dropped his declared „Change“. He didn´t stop the NATO build up in East Europe. He joined in the efforts for Regime change in Syria by blaming Assad for the False_Flag_of_the_Jihadists and firing cruise missiles. He´s now „the best friend“ of the Saudis (just like warmonger Clinton). After all, he´s now pretty much „on_track, having to a high extend complied with the Neocon line. Possibly he´s still a bit trying to keep the ball with Russia low, as far as the direct contact is concerned. Is that enough to explain that the Neocons are still „after his head“. The “official” reasons for that are obviously bogus. Could there be a hidden reason?

The „Holy Grail“ of the Neocons

I suspect that he´s also persecuted for a „crime long ago“. The man has spit into the „Holy Grail“ of the Neocons, filled with the blood of their victims, so it might be about Nine Eleven. This “event” somehow “allowed” them the war_against_the_world and the war against civil rights called “War on Terror”. The man has always followed his nose, which many times lead him into shit when bragging about things he doesn´t understand, but that time he had some expertise on his side. When Nine Eleven „happened“, he talked about the fact that planes couldn´t have brought down the buildings:

https://www.youtube.com/watch?v=Rt-ldMj9y9w

Well, later on in his election campaign he turned to the Saudis (which is one of the „lines_of_defense“ around the inside job). But, after all, the US have at present a President who talked some truth directly after the attack, which implies bombs in a way that can only lead to the conclusion of an inside job. What if at a press conference he´d be confronted by a journalist and asked what he´s going to do about the whole thing? He could choose between just declaring he had been talking nonsense those days (which he knows well it wasn´t) or to confront the Neocons again on Nine Eleven (which would be his death sentence anyway). The more I think about it, it appears to me that after all his compromises with that Neocon gang a plausible explanation for the extend of the „witch hunt“ might be his „old crime“!

And Pence, who might be considered a more reliable puppet by the Neocon Power Elite, is waiting!

Andreas Schlüter

http://www.globalresearch.ca/donald-trump-only-explosives-could-have-brought-down-world-trade-towers/5546017

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

plane-hitting

Deutsche Version

Vielleicht der wahre Grund, warum Trump gehen muss?!

Die US Machtelite, deutlich dominiert durch die Neocons, wollte Trump um keinen Preis als Präsidenten. So sehr er für Gier und Profit steht, war er keineswegs nur wegen seiner politischen Unerfahrenheit (die ihn verhinderte zu begreifen, dass ein US-Präsident nicht „der mächtigste Mann der Welt“ ist, sondern an den Fäden der Machtelite hängt) unerwünscht. Sein Vorsatz, mit Russland zur Entspannung zu kommen, sich nicht in Regime-Change-Kriege zu verwickeln und die Freihandelsabkommen auf den Prüfstand zu stellen, stießen auf den erbitterten Widerstand der Machtelite.

Tatsächlich mag er nur als „Unfall“ ins Amt gekommen sein. Die Neocons hatten die Übernahme der Demokraten als gute Tarnung insbesondere durch ihre Speerspitze_Clinton übernommen und die Republikaner ziemlich sich selbst überlassen, was Trump relativ leichtes Spiel erlaubte. Man hat dann wohl gedacht, dass der schwadronierende Tölpel mit seiner „Zuhälter-Mentalität“ es der auch ziemlich im Volke verhassten Clinton leichter machen würde, gewählt zu werden (sie hat ja auch numerisch die Mehrheit der Stimmen erlangt).

Aber sehr schnell hat Trump gemerkt, dass er auf eine tödliche Konfrontation zusteuerte und ein „Kampf_um_Leben_und_Tod“ begonnen hatte. Er dachte dann, dass es nützlich sei, sich mit den Neocons nahestehenden Leuten zu umgeben. Mit völlig einseitiger Hinwendung zu Israels kolonialer Apartheid-Politik gedachte er sich den Schutz von AIPAC und insbesondere des MOSSAD zu verdienen.

Trump fast „auf Linie“

Hurtig und viel schneller als Obama seine Ankündigungen fallenließ, wandte sich Trump von seinen Ankündigungen ab. Er stoppte den NATO-Aufmarsch gegen Russland nicht, er steuert in der Iranfrage einen Kurs, der den nächsten Krieg bedeuten könnte, er nahm gar den False-Flag-Giftgasangriff durch Rebellentruppen in Syrien für bare Münze, nämlich als „Untat Assads“, und befeuerte den Krieg gegen die syrische Regierung mit Cruise Missiles. Kurzum, der Mann ist weitgehend „auf_Linie“.

Vielleicht versucht er im direkten Kontakt mit Russland immer noch ein wenig, „den Ball flach zu halten“, aber kann das erklären, dass die „Hexenjagd“ mit der lächerlichsten, aber offenbar wirkmächtigen „Begründung“ der „Kontakte zu Russland“ sich noch immer mehr steigert? Sogar beim treuesten Vasallen, in Deutschland, wird in Talk Shows so über Trump geredet wie bisher kaum über einen US-Präsidenten, und in den Mainstream-Medien, die auch im Wahlkampf absolut auf Clinton gesetzt hatten, weiß man recht genau, „was erlaubt ist“! Der Mann ist offenbar durch „transatlantische Kanäle“ „zum Abschuss freigegeben“. Kann es vielleicht einen weiteren tiefen Grund geben, warum „der Mann weg muss“?

Der „heilige Gral“ der US-Machtelite

Vielleicht gibt es ein „älteres Verbrechen“ des Präsidenten, um das es dabei auch geht. Der „heilige Gral“ der US Machtelite, gefüllt mit dem Blut ihrer Opfer, ist Nine Eleven. Dies ist nicht nur die „Zeitenwende“, sondern die Begründung für den „Krieg gegen den Terror“, der in Wahrheit ein Krieg_gegen_die_Welt und gegen die Bürgerrechte ist. Gegen die wachsende Skepsis eines großen Teils auch der US-Bürger wird die offizielle Lesart aufrechterhalten – man müsste wohl sonst eine Reihe „wichtiger Leute“ zum Tode verurteilen oder auf immer in den Knast schicken, wenn auch nur ein Hauch von Rechtsstaat aufrecht erhalten werden sollte.

Sich zum Glauben an das Märchen vom Bärtigen in der Höhle“ zu bekennen, ist absolute Voraussetzung für jeden, der zu Amt und Würden kommen, oder diese behalten will, nicht nur in den USA! Und da „liegt der Hase im Pfeffer“. Hat doch Trump gleich damals, als der Gral geschaffen wurde, in denselben „hineingespuckt“!

Bomben, nicht Flugzeuge!

Tatsächlich hat Trump das ausgesprochen, was jeder Mensch bei sehr genauem Hinschauen feststellen musste: die Flugzeuge können die Türme (vom WTC 7 ja ganz zu schweigen) nicht zum Einsturz gebracht haben, es müssen Bomben im Spiel gewesen sein:

https://www.youtube.com/watch?v=23yfBWH8Hjk

Er hat sich zwar in anderen Interviews „vorsichtiger“ geäußert, aber die Aussage, dass Bomben im Spiel gewesen sein müssen, steht und das Internet vergisst nicht! Außerdem spricht er davon, dass noch etwas in den Flugzeugen gewesen sein muss. All dies kann ja weitergedacht nur erklärt werden, wenn man einen Inside Job zugrunde legt (ohne dass ihm das wohl klar war).

Nun haben die USA also einen Präsidenten, auf den man sich bei der Ablehnung des offiziellen Narrativs zu Nine Eleven (oder sollte man besser sagen: des offiziellen Märchens?) berufen kann (was im Internat ja auch getan wird). Das wird der US (Neocon) Machtelite kaum schmecken! Und Pence wird man sicher für eine verlässlichere Marionette halten!

Andreas Schlüter

Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

politik-paradox

Eines schickt sich nicht für Alle“ lautet ein altes Sprichwort, das sowohl als Bestätigung der realen sozialen und standesmäßigen Ungleichheit unter den Menschen, wie auch als Ironisierung von Doppelmoral aufgefasst werden kann. Und in der Politik ist diese Devise Standard, weit realer als die immer wieder zitierten „Westlichen Werte“ (zu denen meine Standardfrage immer lautet: in Dollar oder in Euro?).

Sultanat 2.0“?

Da hat sich nun der türkische Präsident ein Referendum geleistet, das das türkische Volk sicher mehr spalten als einen wird. Mit der bereits bestehenden Machtfülle und fraglos der – auch im Westen gängigen – Desinformations-Politk sowie vielleicht auch „a bisserl“ Wahlmanipulation hat er es geschafft, eine knappe Mehrheit für die Mehrung der Machtfülle zusammenzubringen. Sicher ist diese Vorgehensweise auch vom kürzlichen Putschversuch zusätzlich inspiriert worden. Er mag sich nicht klar darüber sein, dass dies äußeren Kräften erhebliche Ansatzpunkte für eine Destabilisierung der Türkei „bei Bedarf“ liefern wird. Keine Frage, es ist nicht völlig unberechtigt, dem Manne zu unterstellen, er würde sich als Wiedergänger der osmanischen Sultane gebärden.

Dazu gehört natürlich auch, dass der Mann sich bei seiner Rede auf dem Balkon stehend von seiner jubelnden Anhängerschaft (sicher wohl orchestriert) zur Einführung der Todesstrafe auffordern ließ.

Soweit, so schlecht! Infolge dieser Entwicklung werden sich durch die geschichtliche und geografische Verbindung der Türkei mit der EU die Widersprueche in der EU verschärfen. Es ist nicht auszuschließen, dass die mittelfristigen Folgen dieser Entwicklungen die Sprengung_Europas wahrscheinlicher machen.

Nun kann man also sagen, dass die Kritik am türkischen Präsidenten seitens europäischer Politiker und Medien – so arrogant und schulmeisterlich sie oft vorgetragen wird – diesen nicht wirklich unverdient trifft. Leider aber wird sie am lautstärksten von Gauklern und Heuchlern vorgetragen, die eben durchgängig mit zweierlei Maß messen!

Von der Schmähung des US-Präsidentschaftskandidaten und des Inaugurierten zum vollen Verständnis seiner Kriegspolitik!

Vorbemerkung: keineswegs führt die Tatsache, dass in den USA die Todesstrafe noch immer „zelebriert“ wird, zur wirklichen Trübung des „Transatlantischen Verhältnisses“ seitens der europäischen und besonders der deutschen Politik. Da kann man nur von Doppelmoral sprechen!

Nun aber zum wirklich Bemerkenswerten: Solange der US-Präsident als Kandidat wie als inaugurierter Präsident von der Entspannung mit Russland, vom Ende der „Regime Change“ Kriege und dem Obsolet-Sein der NATO sprach, wurde er von der europäischen Politik als „Sicherheitsrisiko“ und Schreckensgestalt behandelt. Nun nimmt er die „False-Flag“ des Giftgasangriffs_in_Syrien zum Vorwand für „ein-bisschen-Krieg“. Er gebärdet sich als „Trumpillary“, zeigt sich jetzt ganz auf_Linie der US-Neocon-Machtelite. Er bricht internationales Recht und US-Recht, und da wabert ihm Verständnis der europäischen, besonders der deutschen Politik seitens Merkel_und_Gabriel, entgegen. Die Mainstrem-Presse wird gar euphorisch! Man will offenbar in den „hohen Rängen“ der deutschen Politik wie in den Medien immer noch nicht begreifen, dass für Europa die „Schock-Strategie“ läuft!

Man ist geneigt, auf „Neu-Deutsch“ zu fragen: Geht´s noch?!

Andreas Schlüter

Ostermarsch in den Zeiten des Wahnsinns: Wir geben nicht auf!”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/04/15/ostermarsch-in-den-zeiten-des-wahnsinns-wir-geben-nicht-auf/

Die US-gesteuerte NATO-Kriegsmaschine läuft auf vollen Touren, erst recht, seit das Trumpeltier all seine Versprechen bezüglich der Entspannung mit Russland und dem Abrücken von der Regime-Change-Politik über Bord geworfen hat, und nun durch die US-Machtelite auf „Linie“ gebracht worden ist. Und eine große Mehrheit der Bevölkerung hier schweigt! Aber es gibt noch wache und aufrechte Menschen. In Berlin haben sich heute welche zum Ostermarsch zusammengefunden. Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende des Berliner Landesverbandes der LINKEn übten sich wohl in „vornehmer“ Zurückhaltung und waren nicht zu sehen. Von der LINKEn war u. a. MdB Dr Gesine-Loetzsch dabei. Natürlich war auch Laura_von_Wimmersperg als „altgediente“ Friedensaktivistin dort. Leider konnte ich wegen erheblicher Beinprobleme nur einen Teil des Marsches absolvieren. Ich hätte mich aber geschämt, überhaupt nicht dabei zu sein!

Ein paar Impressionen:

laura

Laura von Wimmersperg

gesine

Dr. Gesine Lötzsch, MdB

aeltere

nicht nur ältere,

junge

auch junge Menschen waren da!

Tatsächlich ist die Lage so, dass mindestens so viele Menschen hätten dabei sein sollen, wie 2003 vorm Irak-Krieg , damals waren in Berlin rund eine halbe Million Menschen auf der Straße! Dabei ist zu bedenken, dass die damalige Bundesregierung sich mehr oder weniger aus dem Irak-Krieg heraushielt. Heute haben wir eine Bundesregierung, die „Verständnis“ für den völkerrechtswidrigen Angriff der USA auf Syrien zum Ausdruck gebracht hat!  Leute, wacht endlich wieder auf, es geht nicht nur um Euer Leben, sondern auch um das Eurer Kinder und Enkel!

Schöne Feiertage!

Andreas Schlüter

Europa, sei auf der Hut: Die Schock-Strategie 2.0 ist wohl im Gange!“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/07/29/europa-sei-auf-der-hut-die-schock-strategie-2-0-ist-wohl-im-gange/

Von Nine Eleven zur Sprengung Europas?” https://wipokuli.wordpress.com/2015/09/30/von-nine-eleven-zur-sprengung-europas/

trump-on-track

Deutsche Version unten

Trump on Track!

Promises are there to be broken

No Regime Change Wars anymore! Rubbish!

Détente with Russia! Rubbish!

Crushing the Neocon Establishment! Rubbish!

NATO obsolete! Rubbish!

The man is „on track“ now!

No need for Impeachment anymore!

Andreas Schlüter

Syrian Tonkin Gulf – Trumpillary”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/04/07/syrian-tonking-gulf-trumpillary-der-syrische-tonkin-golf/

Teheran Plasco Building Collapse: was this to be Demonstrated?“: https://wipokuli.wordpress.com/2017/01/24/teheran-plasco-building-collapse-was-this-to-be-demonstrated-teheraner-hochhauseinsturz-sollte-dies-demonstriert-werden/

Trump Inaugurated to be the 45th US President! – Trump ist 45. US-Präsident!“: https://wipokuli.wordpress.com/2017/01/20/trump-inaugurated-to-be-the-45th-us-president-trump-ist-45-us-praesident/

President Elect Trump: Has His Struggle for Survival Already Begun?“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/12/30/president-elect-trump-has-his-struggle-for-survival-already-begun/

Prepare yourself for the Year to come! „The „Fake News“ Debate: Some Things We Should Keep in Mind!“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/12/28/the-fake-news-debate-some-things-we-should-keep-in-mind/

US Elections: No Illusions, Deadly Politics Will be Increased!”: https://wipokuli.wordpress.com/2016/03/06/us-elections-no-illusions-deadly-politics-will-be-increased/

Deutsche Version

Es gilt das gebrochene Wort!

Keine Regime-Change-Kriege mehr! Unfug!

Entspannung mit Russland! Unfug!

Die Neocon Machtelite zerschmettern! Unfug!

Die NATO ist obsolet! Unfug!

Der Mann ist jetzt auf Linie!

Impeachment nicht mehr nötig!

Von Adenauer wird das Wort kolportiert: „Was schert mich mein Geschwätz von gestern!“

 Andreas Schlüter

Trumpillary – Der syrische Tonkin-Golf”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/04/07/syrian-tonking-gulf-trumpillary-der-syrische-tonkin-golf/

Teheraner Hochhauseinsturz: sollte dies demonstriert werden?“: https://wipokuli.wordpress.com/2017/01/24/teheran-plasco-building-collapse-was-this-to-be-demonstrated-teheraner-hochhauseinsturz-sollte-dies-demonstriert-werden/

Trump ist 45. US-Präsident!“: https://wipokuli.wordpress.com/2017/01/20/trump-inaugurated-to-be-the-45th-us-president-trump-ist-45-us-praesident/

Der gewählte US-Präsident Trump: kämpft der Mann schon jetzt ums Überleben?“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/12/29/der-gewaehlte-us-praesident-trump-kaempft-der-mann-schon-jetzt-ums-ueberleben/

US-Wahlen, Sanders, Clinton, Trump: “USA: Sanders wäre bitter nötig, aber es bleibt wohl nur die Wahl zwischen HIV und Ebola! https://wipokuli.wordpress.com/2016/02/28/usa-sanders-waere-bitter-noetig-aber-es-bleibt-wohl-nur-die-wahl-zwischen-hiv-und-ebola/

trillary

Deutsche Version unten

On the 24th of August 2015 Pat_Buchanan dropped the remarkable word in a talk show that the Syria intervention has „Tonkin_Gulf_written_all_over_it„. And very true so! The recent supposed chemical_attack_in_Syria bears all signs of a „false-flag_psyop„. One feels reminded of the hoax: „they took the babies out of incubators“!

It is absolutely absurd to believe that Assad – after the US administration indicating short time ago that they would „tolerate“ Assad to the distaste of Britain – would have perpetrated that chemical assault. But logic seems to be suspended with Western polititians. Now Trump has-launched_more_50_than_missiles against a Syrian air base.

„Trumpillary“ or Another Election Fraud

After all it is not new that presidential candidates announce different from what they do in office. Obama talked about getting away from nuclear armament, announced the closing down of Guantanamo etc.. Soon he was „put on track“ by the US Power Elite and its „Deep_State„, making people laugh about the Peace Nobel Price. Trump announced „Détente“ with Russia and getting away from „Regime Change Wars“ for which many people rightfully preferred him to Killary. His actions are now directed to the opposite including the danger to get nearer to WW III.

Is it his struggle_for_personal_survival? Could he really be so stupid not to see that this was a False Flag? Then he´s more naive than people had reasons to believe. But let´s be very clear, this all is against international law, war crimes! The only foreign state operating in Syria on basis of international law is Russia, since invited by the sovereign Syrian State to do so!

Anyway, Clinton hailed air strikes against Syria hours_before_-trump_ordered_missile_strikes, bragging that this hadn´t been done before. Interestingly she remarked: „People have to know that they will be held accountable as war criminals as committing crimes against humanity if they engage in these kinds of oppressive, violent acts.“ Well, she should be in prison anyway! So, no reason to regret that she isn´t in office instead of Trump!

What has to be learned from it: as long as the US system isn´t radically changed by a broad social and political true leftist upheaval it hardly makes any difference who´s pendling on the US Neocon Power Elite´s strings.

Not astaundingly the European vassals like Merkel support the US madness. Seems they don´t understand that this will strengthen ISIS & al. In Syria, it will make the situation more unstable and trigger the refugee stream. Shame on my government!

Andreas Schlüter

Links:

http://www.bbc.com/news/live/world-us-canada-39521332

http://www.ronpaullibertyreport.com/archives/false-flag-ron-paul-says-syrian-chemical-attack-makes-no-sense

http://www.globalresearch.ca/false-flag-operation-against-syria-lessons-from-the-vietnam-war-and-the-gulf-of-tonkin-resolution/5349979

https://www.lrb.co.uk/v36/n08/seymour-m-hersh/the-red-line-and-the-rat-line

http://www.ronpaullibertyreport.com/archives/false-flag-ron-paul-says-syrian-chemical-attack-makes-no-sense

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Deutsche Version

Gegen jede Logik haben die US-Regierung, ihre europäischen Vasallen und die Medien bezüglich der jüngsten (behaupteten?) Giftgasangriffe auf die Assad-Regierung gezeigt. Man fühlt sich an den „Vorfall“ im Golf von Tonkin erinnert, der der US-Regierung den Vorwand für die Bombardierung Nordvietnams lieferte.

Absurd ist dies alles, da die US-Regierung signalisiert hatte, sie würde auch ein Im-Amt-Bleiben Assads tolerieren. Welchen Grund könnte Assad haben, diese Haltung durch einben derartigen Angriff zunichtezumachen? Nein, die US-Machtelite mit ihren Neocons sowie die islamistischen Rebellen von ISIS und Al-Nusra sowie offenbar auch Erdogan wollten diese Entspannung nicht. Wenn es nicht überhaupt eine Inszenierung war, dann war es eine typische „False Flag Operation“, wie wohl schon früher einen Fall gab, den Seymour_Hersh aufgearbeitet hat.

Und nun hat Trump einen US-Angriff auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt mit über 50 Tomahwk Marschflugkörpern durchführen lassen.

Trumpillary oder ein weiterer Wahlbetrug

Tatsächlich ist es nicht neu, dass ein US-Präsidentschaftskandidat im Wahlkampf „Change“ ankündigt und im Amt nichts davon übrigbleibt. So wie es bei Obama war, der u. a. die Nuklearrüstung loswerden und Guantanamo schließen wollte. Bald stellte sich heraus, dass es nichts_mit_Change_ist. Trump hatte im Wahlkampf getönt, er wolle Entspannung mit Russland und den Weg der „Regime Change“ Kriege verlassen, wofür ihn nicht wenige Menschen mit guten Gründen Clinton vorzogen. Nun gehen seine Aktionen in die entgegengesetzte Richtung und bewegen sich gefährlich in Richtung auf einen Dritten Weltkrieg. Ist es sein eigener_Kampf ums Überleben? Oder ist er so dumm, dass er die „False Flag Operation“ nicht sieht? Dann wäre er so naiv, wie auch viele Menschen mit Grund es vermutet haben. Er hat nun massiv das Völkerrecht gebrochen. Das einzige Land außer Syrien, dass gemäß dem Völkerrecht in Syrien agiert, ist Russland, denn Russland tut dies auf Einladung der souveränen syrischen Regierung!

Nun, wenige Stunden vor den Luftschlägen forderte Clinton den US-Angriff auf Luftbasen Syriens, klagte gar, dass das längst hätte geschehen müssen. Sie erklärte auch, dass Kriegsverbrecher zur Verantwortung gezogen werden müssten. Da ist man geneigt zu sagen: „Hillary, pack schon mal Deine Zahnbürste ein!“ Sie hat sich immerhin gerühmt, Obama zur Zerstörung Libyens getrieben zu haben. Also, jedenfalls haben wir keinen Grund zu bedauern, das Clinton nicht statt Trump im Oval Office sitzt. Es ist klar, solange sich keine wirkliche soziale und politische linke Revolution in den USA ereignet, ist es weitgehend egal, wer als Präsident an den Fäden der Neocon US-Machtelite zappelt!

Natürlich haben die europäischen Vasallen der US-Machtelite schon größtes Verständnis für die US-Operation bekundet und frech Assad die Schuld an dem Gasangriff gegeben, allen voran Hollande und Merkel!

Offenbar sind diese Politiker nicht in der Lage zu begreifen, dass dies den IS und Consorten weiter stärkt, die Lage in Syrien weiter destabilisiert und neue Flüchtlingsströme erzeugen könnte. Schande über meine Regierung!

Andreas Schlüter

Links

Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

USA & Deutschland: https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/04/07/die-usa-bauen-ihre-rechte-und-privilegien-deutschland-aus/?nlid=56bafa4155

masks-no-gloves

Masks, no gloves! – Masken, aber keine Handschuhe!

Deutsche Version unten

Short time ago the US administration signalled the readiness to accept Assad staying in government. Now a tragic attack with poisonous gas was perpetrated (if not even many of the photos are fabrications).

By whom was it perpetrated? Mainstream media as well as obviously the US administration and Western Governments point to Assad´s government. Is that logic? Not at all! Obviously there are forces which want to chain the US administration to the continuation of the Regime Change war in Syria. The rebels in Syria as well as the Deep State of the US, the US Neocon Power Elite, have an interest in continuing that road. Why should the Syrian government have any interest in such an event? But Mainstream and Western polititians don´t want to ask the first and foremost question in any crime: Cui bono?

Andreas Schlüter

Links:

https://stuartjeannebramhall.com/2017/04/04/poorly-executed-chemical-attack-false-flag-hits-syria-again/

https://geopolitics.co/2017/04/05/poorly-executed-chemical-attack-false-flag-hits-syria-again/

http://www.informationclearinghouse.info/46801.htm

https://off-guardian.org/2017/04/05/idlib-chemical-attack-a-sign-no-change-of-policy-is-on-the-horizon/

https://ukgovernmentwatch.wordpress.com/2017/04/05/reviving-the-chemical-weapons-lie-new-us-uk-calls-for-regime-change-military-attack-against-syria/

Media, Independent and Mainstream: Fake News and Fake Narratives“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/12/18/media-independent-and-mainstream-fake-news-and-fake-narratives/

Deutsche Version

Unlängst hatte die US-Regierung angedeutet, Assad im Amt zu „tolerieren“. Eine Giftgasattacke hat nun wahrscheinlich (manche Fotos deuten auf Inszenierungen hin, Helfer mit Maske, aber ohne Handschuhe) in Syrien stattgefunden. Durch wen (wenn)?

Die Medien und auch die US-Regierung und westliche Regierungen zeigen auf Assad. Ist das logisch? Fraglos nicht! Offensichtlich gibt es Kräfte, die die Trump-Regierung auf dem Kurs der Regime-Change-Kriege halten wollen. Sowohl die syrischen Rebellen als auch der „Tiefe Staat“ der USA, die Neocon-Machtelite, haben hieran ein massives Interesse. Warum sollte die Assad-Regierung ein Interesse an einem Geschehen haben, das die US-Regierung wieder auf diesen Kurs bringen könnte?

Aber Medien und westliche Politiker sind offenbar nicht in der Lage, die wichtigste Frage bei jedem Verbrechen zu stellen: Cui bono (wem nützt es)?

Andreas Schlüter

Links:

http://www.berlin.freidenker.org/?p=3577

Das „Post-Faktische Zeitalter“: wer bedient es?“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/12/13/das-post-faktische-zeitalter-wer-bedient-es/https://www.youtube.com/watch?v=-Giz5r9O0hk

Deutsche Version unten

For the first time on my blog I dared to turn my readers into April fools. See:

https://wipokuli.wordpress.com/2017/04/01/breaking-news-power-and-chimp-genes-macht-und-schimpansen-gene/

But maybe it could be an inspiration for Anthropologists to contemplate what makes the members of the Power Elite such monsters!

Sorry, have all a wonderful Spring!

Andreas Schlüter

april-fool-chimp

Gestern: Aprilscherz (irgendwie)!

Das erste Mal habe ich es gewagt, auf meinem Blog einen Aprilscherz zu machen:

https://wipokuli.wordpress.com/2017/04/01/breaking-news-power-and-chimp-genes-macht-und-schimpansen-gene/

Aber, vielleicht könnte das eine Inspiration für Anthropologen sein, zu ergründen, was die Mitglieder der Machtelite zu solchen Monstern macht!

´Tschuldigung, Allen einen schönen Frühling!

Andreas Schlüter