1st September, Anti War Day – Time to Wake up! – 1. September, Antikriegstag – Zeit aufzuwachen!

Veröffentlicht: September 3, 2021 in Politik, Wissenschaft
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Deutsche Version unten

1st September, Anti War Day – Time to Wake up!

On this day the beginning of WW II and the giant German crimes are commemorated. These days it seems that the twenty years lasting US war against Afghanistan on the ground might not really be ended but might be changed into an air war against that country (mostly because the US Empire wants to concentrate its forces on the encirclement_of_China – and Russia).

The attack by the Nazi regime on Poland was started by a “False Flag Attack” on the German Gleiwitz_radio_station organized by the Nazis. The pretext for the US led war against Afghanistan being part of the “War on Terror” devastating Near and Middle East as well, was “Nine_Eleven” now almost 20 years ago.

Everyone really delving into that topic and its details cannot but come to the conclusion that this event was an “Inside_Job”, a giant False Flag operation by the “Deep_State” of the US dwarfing the Gleiwitz event.

We have to learn our lesson: the US Power Elite in its desire for total World control poses the greatest threat for mankind! We have to stop our governments from supporting those power games which put the lives of us all at risk! Break away from the US and end transatlantic serfdom!

Andreas Schlüter

Deutsche Version

1. September, Antikriegstag – Zeit aufzuwachen!

An diesem Tag wird an den Beginn des Zweiten Weltkriegs mit dem Überfall Deutschlands auf Polen und an die ungeheuerlichen Verbrechen der Nazis erinnert. Es scheint dieser Tage auch so, dass der fast zwanzig Jahre dauernde US-geführte Bodenkrieg gegen Afghanistan nicht wirklich beendet, sondern in einen Luftkrieg gegen das Land gewandelt wird (vor Allem wohl, weil die USA ihre Kräfte auf die Einkreisung_Chinas – und Russlands – konzentrieren wollen).

Der Überfall auf Polen wurde mit der durch die Nazis organisierten „False Flag Operation“ des Überfalls auf den deutschen Radiosender_Gleiwitz eingeleitet. Der Ausgangspunkt des US-geführten Angriffskrieges gegen Afghanistan war Nine_Eleven, womit auch der sogenannte „Krieg gegen den Terror“ begann, der auch den Nahen und Mittleren Osten in ein Trümmerfeld und Chaos verwandelte.

Jeder, der sich tatsächlich ehrlich und intensiv mit den Ereignissen um Nine Eleven beschäftigt kann zu keinem anderen Schluss kommen, als dass es sich um eine gigantische „False Flag Operation“ durch den „Tiefen Staat“ der USA gehandelt haben muss, die die Operation Gleiwitz regelrecht als „Zwergen-Werk“ erscheinen lassen muss!

Wir müssen unsere Lektion lernen: die US-Machtelite stellt mit ihrer Gier nach totaler Weltbeherrschung die größte Gefahr für die Welt und die Menschheit dar. Wir müssen unsere Regierungen daran hindern, diese Machtspiele zu unterstützen, die unser aller Leben in Gefahr bringen! Brechen_wir_mit_der_US-Politik und der transatlantischen Servilität!

Andreas Schlüter

Kommentare
  1. […] 1st September, Anti War Day – Time to Wake up! – 1. September, Antikriegstag – Zeit aufzu… […]

  2. Cornelia Praetorius sagt:

    Die Trennung von dem US-Diktat ist wohl notwendig und wurde ja auch schon – von den falschen Leuten in Brüssel – zeitweise angemahnt. Frage ist bloß: Sind die alten Kolonialmächte und faschistisch vorgeprägten Europäer den USA moralisch überlegen oder kam die Amorailität gerade von uns Europäern zu ihnen, damals, als hier die Bevölkerung so verarmt war, dass sie auswanderte in das ‚gelobte Land‘ Amerika (auch so eins, wie Israel) und den Hunger nach Wohlstand mit-brachte, der auch viel Kriminalität hervorrief. Die Kolonialmächte ließen ja nicht locker und meinten, dort auch wieder zugreifen zu können/müssen. Die Grenzen werden ihnen erst jetzt von Russland und China gezeigt. Ich bin kein Atheist und sehe da ein Bemühen, diese arme Welt doch noch auf einen anderen Weg zu bringen – einen sehr erfolgreichen sogar !

    • Schlüter sagt:

      Liebe Cornelia, selbstverständlich sind die alten Kolonialmächte und Neo-Kolonialmächte Europas kein Hort von Moral und Gerechtigkeit. Es wäre aber schon etwas gewonnen, wenn sie sich aus eigenem Existenzinteresse nicht in die so vielfältig gefährlichen „Spiele“ der US-Machtelite einbinden ließen, sondern Nutzen eher in friedlichem und gedeihlichen Miteinander wie in dem chinesischen und russischen Projekt der Eurasischen Kooperation zusammenfinden würden.
      In diesem Sinne, herzliche Wochenendgrüße
      Andreas

      • Cornelia Praetorius sagt:

        Da hast Du wohl recht, Andreas. Dann könnten sie die Kräfteverhältnisse innerhalb der EU auch nochmal neu austarieren. Alternative könnte auch sein, dass die EU nicht auf Dauer bestehen bleibt, weil zu viele Länder sich nicht so dirigieren lassen wollen, wie Deutschland das gern möchte, und der Machtpoker eingedämmt würde. Gleichzeitig könnten noch einige nicht ganz so schlechte nationale Rechte vor den Brüsselern gerettet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s