The World According to the US Power Elite – Die Welt in den Augen der US-Machtelite

Veröffentlicht: März 27, 2022 in Politik
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , ,

deutsche Version unten

The World According to the US Power Elite

Many people blindly trust the Western media. They look at the „Kremlin astrologers“ and the constant question „what does Putin want?“, trapped in the image of a monstrous autocrat who allegedly wants to re-establish a Soviet empire. They should ask themselves for once: what does the US Power Elite actually want?

But if you want to know that, you don’t need to penetrate secret archives, you just need to look at freely accessible material. There you can easily find how this power elite has structured_the_US_military. These structures show one thing: this power elite regards_the_whole_globe_as_its_colony. The organization of the „US Military High Commands“ proves this.

It is interesting to note that it is not the region of the North American continent with the USA that bears the name „USCENTCOM“, i.e. Central Command (as one would expect, since that is where the center of US power is). The name „United_States_Central_Command“ is reserved for the Near and Central Asian region, including Egypt. This refers to the theories of the British geographer Halford_Mackinder, who dealt for the British Empire of that time with what was necessary for world domination, namely the control of the central region of the „World Island“, the „Heartland“ of the three continents of the „Old World“!

It is obvious that the heir to the British Empire, the USA, has adopted these analyses almost one-to-one. All this, of course, takes place „under the radar“ of the citizens, who do not have to expect any enlightenment from the media. What is unbelievable is the reversal of logic that portrays the further arming of NATO and the excessive sanctions action against Russia as a consequence of „Russian aggression.“ In fact, however, Russian actions and the current military incursion into Ukraine are a direct result of NATO’s aggressive expansion and de facto incorporation of Ukraine into Western aggression against Russia since the U.S.-orchestrated coup in Ukraine.

Even if one wants to believe that NATO membership may have been a protection in the first Cold War, it should now dawn on one that as a European „ally“ of the USA, i.e., vassal of the USA, one is not a real „protégé“ of the „world master“, but a pawn on the „The_Grand_Chessboard“ on which the „excptional country“, the USA, is playing for final and absolute world domination. Well-known people in the USA like Zbigniew_Brzezinski or the cynic George_Friedman openly_admit_this with the greatest audacity. However, German politicians, first of all the Greens, want to make the citizens further believe that the USA is the stronghold of democracy and human rights, and that it is so to say „holy duty“ to stand by them in „Nibelung loyalty“ in every mess, and if necessary not only to freeze for the „boss“ and to finally ruin the environment with enormously expensive fracking gas, but also to die!

All these connections are accessible in times of the Internet. Who has eyes to see, he sees! If one keeps these closed further, the waking up from this delusion may turn out far more painful than one may imagine.

Andreas Schlüter

deutsche Version

Die Welt in den Augen der US-Machtelite

Viele Menschen vertrauen blind den westlichen Medien. Sie schauen auf die „Kreml-Astrologen“ und die dauernde Frage „was will Putin?“, gefangen in dem Bild eines monströsen Autokraten, der angeblich ein Sowjet-Reich wieder errichten wolle. Sie sollten sich einmal fragen: was will die US-Machtelite eigentlich?

Wer das aber wissen möchte, braucht nicht in geheime Archive einzudringen, sondern muss nur frei Zugängliches betrachten. Da findet man leicht, wie diese Machtelite das US-Militär strukuriert hat. Diese Strukturen zeigen eines: diese Machtelite sieht die ganze Welt als ihre Kolonie an. Die Organisation der „US_Military_High_Commands“ belegt dieses.

Interessant ist dabei, dass nicht die Region des Noramerikanischen Kontinents mit den USA den Namen „USCENTCOM“, also Zentral-Kommando, trägt (wie man erwarten würde, denn dort ist ja das Zenrum der US-Macht). Der Name „United_States_Central_Command“ ist der Vorder- und Zentral-asiatischen Region einschließlich Ägypten vorbehalten. Das verweist auf die Theorien des britischen Geografen Halford_Mackinder, der sich für das damalige Britische Empire mit seiner „Heartland-Theorie“ damit beschäftigte, was zur Weltherrschaft nötig sei, nämlich die Kontrolle der Zentralregion der „Weltinsel“, der drei Kontinente der „Alten Welt“!

Es ist augenfällig, dass der Erbe des British Empire, die USA, diese Analysen fast eins zu eins übernommen hat. All dies findet natürlich „unter dem Radar“ der Bürger statt, die von den Medien keine Aufklärung zu erwarten haben. Unglaublich ist die Umkehr der Logik, die die weitere Aufrüstung der NATO und das exzessive Sanktionsgeschehen gegen Russland als Folge der „russischen Aggression“ darstellt. Tatsächlich ist aber das russische Vorgehen und das jetzige militärische Eindringen in die Ukraine direkte Folge der aggessiven Ausdehnung der NATO und der de facto Einverleibung der Ukraine in die westliche Aggression gegen Russland seit dem US-orchestrierten Putsch in der Ukraine.

Selbst, wenn man glauben möchte, dass NATO-Mitgliedschaft im ersten Kalten Krieg ein Schutz gewesen sein mag, sollte einem nun aufgehen, dass man als europäischer „Verbündeter“ der USA, sprich, Vasall der USA, kein wirklicher „Schützling“ des „Weltherren“ ist, sondern Bauer auf dem „grossen_Schachbrett“, auf dem das „excptional country“, die USA, um die endgültige und absolute Weltherrschaft spielt. Namhafte Leute in den USA wie Zbigniew_Brzezinski oder der Polit-Analytiker George_Friedman geben_das_in_grosser_Dreistigkeit_offen_zu. Allerdings wollen deutsche Politiker, allen voran Grüne, die Bürger weiter glauben machen, die USA seien der Hort von Demokratie und Menschenrechten, und es sei sozusagen „heilige_Pflicht“, diesen in „Nibelungentreue“ bei jeder Schweinerei zur Seite zu stehen, und gegebenenfalls nicht nur für den „Boss“ zu frieren und die Umwelt mit enorm teurem_Fracking-Gas_aus_den_USA zu ruinieren, sondern auch zu sterben!

All diese Zusammenhänge sind in Zeiten des Internets zugänglich. Wer Augen hat zu sehen, der sehe! Hält man diese weiter geschlossen, mag das Aufwachen aus diesem Wahn weit schmerzhafter ausfallen, als man es sich ausmalen mag.

Andreas Schlüter

Kommentare
  1. […] EU-Europe’s „elites“ are stuck in the dilemma that, on the one hand, they have been able to enjoy themselves by participating_in_the_plundering of the global South, especially_Africa, under the military umbrella of the U.S., but that, on the other hand, they will now face catastrophic economic and social difficulties due to US_Geo-Politics towards Russia (and China), repeating_old_strategies. Thus, however, they cannot yet say goodbye to the dream of „victory over Russia and China.“ Together with the Anglo-Saxon world (think of the „Five_Eyes“), they also dream of maintaining the „white man’s rule_over_the_world„. […]

  2. […] Grotesquely, these forces, permanently talking about „Human Rights“, are rallying around the US Empire, whose power elite has purposefully brought_about_this_conflict. Again and again, they refer to „Western values,“ which supposedly include democracy, freedom and human rights. They practice „shoulder-clasp“ in „Nibelungentreue“ firmly with the power, which is built on genocide, land theft and slavery, with the country, whose „democratic system“ is a caricature of itself, in which racism and weapon mania are unmistakable, with the power, that sees the_whole_world_as_their_colony. […]

  3. […] The World According to the US Power Elite – Die Welt in den Augen der US-Machtelite […]

  4. […] The World According to the US Power Elite – Die Welt in den Augen der US-Machtelite […]

  5. Cornelia Praetorius sagt:

    Man kann sich auch überfressen s. Hitler und aus Mangel an korrekter Selbsteinschätzung ausmanövrieren. Die Rand Corporation, die ja auch kein Friedensengel ist, hat das recht deutlich illustriert. Die USA hatten doch auch einmal sehr kluge Nahost-Berater, die vor dem Irakkrieg eindringlich gewarnt hatten. Scott Ritter warnt vor der Konfrontation mit Russland, vor der Russland selber auch warnt, allerdings mit schwärzestem Pessimismus s. Veteranenbrief und auch Putins eigene Äußerung der NATO gegenüber. Wodurch ist dieser grauenhaft Westen so stark geworden? Durch Ausplünderung fremder Ressourcen. Die verarmten Kontinente sollen sich nicht industrialisieren dürfen – aber wir werden uns nicht nur de-industrialisieren sondern gleich ganz ruinieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s