Mit ‘Ukraine’ getaggte Beiträge

Deutsche Version unten

The year of the lemmings, the political lemmings!

The cute little animals called lemmings are wrongly said to commit mass suicide. This may have been promoted by a Disney_movie of the 60s. But, the „Suicide Lemmings“ really exist, but they usually walk on two legs when they are not drunk as a skunk. Who might they be? Well, it is the politicians of the EU states and European NATO states with their media entourage! The Lord calls from across the Atlantic: „go, jump!“, and already they plunge together into the economic and social abyss!

Oh, no, not only themselves, they plunge their states and citizens into this abyss! Our children, grandchildren and the unborn will still have to pay the price for this madness.

Thus one can declare this year with justification the „Year of the – political – Lemmings“!

Andreas Schlüter

PS: However, the leading EU lemmings may jump with a parachute_sewn_from_Dolar_bills, while the seduced will hit hard!

Deutsche Version

Das Jahr der Lemminge, der politischen Lemminge!

Den possierlichen Tierchen, die da Lemminge heißen, wird zu Unrecht nachgesagt, gezielt Massenselbstmord zu begehen. Das mag von einem Disney-Film der 60iger Jahre befördert worden sein. Aber, es gibt die „Selbstmord-Lemminge“ wirklich, sie laufen aber in der Regel, wenn sie nicht sturzbetrunken sind, auf zwei Beinen. Wer mag das sein? Nun, es sind die Politiker der EU-Staaten und europäischen NATO-Staaten mit ihrer medialen Entourage! Der Herr ruft von jenseits des Atlantiks: „los, springt!“, und schon stürzen sie sich gemeinsam in den wirtschaftlichen und sozialen Abgrund!

Oh, nein, nicht nur sich selbst, sie stürzen ihre Staaten und Bürger in diesen Abgrund! Unsere Kinder, Enkel und die Ungeborenen werden noch den Preis für diesen Wahnsinn zahlen müssen.

So kann man dieses Jahr mit Fug und Recht zum „Jahr der – politischen- Lemminge“ erklären!

Andreas Schlüter

PS: Die führenden EU-Lemminge mögen allerdings mit einem Fallschirm_aus_Dollar-Noten genäht, springen, während die Verführten hart aufschlagen werden!

Deutsche Version unten

The Pope got it, somehow! Hopefully he´ll live long!

Pope Francis has realized that the Ukraine crisis cannot be understood without the history of the aggressive NATO expansion to the east. And he has_said_this, spoken of the „barking of NATO at the gates of Russia“! Certainly, this was not done for the pure pleasure of the US Power Elite. Is there anything to worry about? After all, even a US president has had_to_pay_dearly for insight and independent thinking.
May he live long!

Andreas Schlüter

See also my previous articles about the Ukarine Crisis!

Der Papst hat es irgendwie verstanden, möge er lange leben!

Papst Franziskus hat wohl doch bemerkt, dass die Ukraine-Krise nicht ohne die Vorgeschichte der aggressiven NATO-Ausdehnung gen Osten verstanden werden kann. Und er hat_dies_ausgesprochen, vom „Bellen der NATO an den Toren Russlands“ gesprochen! Sicher geschah dies nicht zur reinen Freude der US-Machtelite. Muss man sich Sorgen machen? Schließlich hat sogar ein US-Präsident für Einsicht und eigenständiges Denken teuer_bezahlen müssen.

Möge er lange leben!

Andreas Schlüter

Siehe auch meine vorherigen Artikel über die Ukraine-Krise!

Deutsche Version unten

The US Power Elite: they are doing it again!

It in no way diminishes German historical guilt, but it is a historical fact that parts of US capital, the US power elite, helped bring_the_Nazis_to_power. In particular, they also made_possible the initial „blitzkrieg“ through the cooperation of Ford and General Motors with the Nazis. Moreover, US companies continued to help keep the Nazi war_machine_running well into World War II.

One must ask rhetorically: did they want the Nazis to achieve world domination? Well, certainly they didn’t want that. There can have been only one geostrategic goal, to use Nazi Germany to „put the imperial British_competitor in its place“ and to shoot the Soviet Union into misery! Both goals have been achieved to a considerable extent.

The US emerged from World War II not only as „the world’s workbench,“ but also as „the Superpower“ in military and financial terms. On the whole, Western Europe was largely defeated as a major center of industrial and overall economic development and slipped relatively willingly under the wing of „Big Brother.“ Where there was any resistance, not only the „fear of the evil Russians“ was used, but also, if necessary, the terror_of_the_Gladio organization (also called the „NATOs_Secret_Armies„, for which they also gladly resorted to right-wing extremist and Nazi-savvy forces).

Now they are doing it again!

History may not repeat itself, and if it does, then essentially as a farce. But once successful strategies are repeated. Thus, the US power elite is also obviously trying to reapply the Cold War strategy of arming the Soviet Union to death against Russia and China (which, fortunately, does not promise much success). However, we are now witnessing how the US power elite is also again trying to use the Nazi mischief, this_time_in_Ukraine! Here, of course, the US-strategy has been modified. However, it goes in principle again both against the East and against the west of Europe.

Even if the Nazi forces in the Ukrainian government do not appear so openly, they play – especially „Azov-Regiment“ – a major role both as „shock troops“ and in the background not only since the Maidan and, moreover, probably also exert a threatening pressure_on_the_government of Ukraine. Together with the U.S. „confidants“ in Ukraine, they represent, so to speak, the „deep state“ of Ukraine. And they have strong_ambitions stretching also outside Ukraine. With the US power supposedly „forever“ in the back the Ukrainian government acts like a great power, puts up, also in Germany with the diplomat snob Melnyk, in greatest audacity demands and distributes censures.

The recent event in Bucha (which may eventually turn out to be an „Operation Gleiwitz“) increases the pressure on the EU once again. Yet the alleged perpetration by Russian troops is quite dubious, as former UN weapons_inspector_Scott_Ritter and investigative journalist Finian_Cunningham make quite clear. It seems that the official „Western narrative“ doesn´t hold water!

However, apparently large parts of originally leftist social forces are now falling for the show. Thereby, the Nazi forces in Ukraine are absolutely visible. Still 2014 found also the LINKEn politician Gysi still clear words to the Nazi misbehavior in Ukraine on occasion of his speech in Parliament, for him apparently „snow of yesterday“, so that he calls now unabashedly „the Russian people to the rebellion“. Likewise views_from_BBC from that time are blown to the wind.

The danger is great that this time, too, the US power elite’s calculation will work out, if it does not even bring about the pulverization of humanity with its actions. From the „multifunctional“ strategy of the power elite not only the idea of a peaceful Eurasian cooperation will be destroyed for a long time, but the EU will sink into the greatest economic difficulties (also by extorted even higher military expenditures) and Russia will also suffer not inconsiderably from the effects of the confrontation. The empire can then increasingly turn to the declared main enemy China.

At the same time, it is quite possible that at a given moment a large-scale real division of Ukraine (not only with smaller territorial cessions and federal structure) will also be acceptable for the US Empire. Such a result of Nazi megalomania is not unknown to the history of Germany!

The future development is „painted on the wall“: with the strangulation of the energy situation in EU-Europe as well as many other important imports from Russia, the economic situation, as already mentioned, will deteriorate drastically. This will soon lead to dramatic problems that may well cause the EU to disintegrate!

The US policy means not only a „hybrid war“ against Russia (and China), but also against the EU. Its leaders apparently prefer to support Ukrainian Nazis under the guidance of „big brother“ than to care about the welfare of their citizens. The consequences will hit hard not only us, but also our children and grandchildren! This too will then be a result of the megalomania well known from history. The western, US-led media have created a huge hysteria. One can imagine what in that mood the resounding response would be if the „leaders“ from across the Atlantic were to shout, „do_you_want_total_war?“

Andreas Schlüter

Deutsche Version

Die US-Machtelite: sie tun es wieder!

Es mindert deutsche historische Schuld keineswegs, aber es ist eine historische Tatsache, dass Teile des US-Kapitals, der US-Machtelite, mitgeholfen_haben, die Nazis an die Macht zu bringen. Sie haben insbesondere auch durch die Zusammenarbeit_von_Ford_und_GM mit den Nazis den anfänglichen „Blitzkrieg“ ermöglicht. Darüber hinaus haben US-Firmen noch bis weit in_den_Zweiten_Weltkrieg mitgeholfen, die Kriegsmaschine der Nazis am_Laufen zu halten.

Man muss rhetorisch fragen: wollten sie die Nazis zur Weltherrschaft bringen? Nun, ganz sicher wollten sie das nicht. Es kann nur ein geostrategisches Ziel gegeben haben, nämlich Nazi-Deutschland zu benutzen, um den imperialen britischen_Konkurrenten „auf die Plätze zu verweisen“, und um die Sowjet-Union ins Elend zu schießen! Beide Ziele sind zu einem erheblichen Teil erreicht worden.

Aus dem Zweiten Weltkrieg gingen die USA nicht nur als „Werkbank der Welt“, sondern auch militärisch und finanzpolitisch als „die Supermacht“ hervor. Insgesamt war Westeuropa als ein wichtiges Zentrum industrieller und insgesamt wirtschaftlicher Entwicklung weitgehend abgeschlagen und schlüpfte relativ willig unter die Fittiche des „Großen Bruders“. Wo es irgendwie Widerstand gab, wurde nicht nur mit der „Angst vorm bösen Russen“, sondern gegebenenfalls auch mit dem Terror_der_Gladio-Organisationen gearbeitet (auch „NATO-Geheimarmeen“ genannt, für die man auch gerne auf rechtsextreme und Nazi-affine Kräfte zurückgriff).

Nun machen sie es wieder!

Geschichte mag sich nicht wiederholen, und wenn, dann wesentlich als Farce. Einmal erfolgreiche Strategien werden aber wiederholt. So versucht die US-Machtelite auch offensichtlich, die im Kalten Krieg erfolgreiche_Strategie, die Sowjetunion tot zu rüsten, nun gegen Russland und China erneut anzuwenden (was glücklicherweise nicht sehr viel Erfolg verspricht). Wir werden nun aber Zeugen, wie die US-Machtelite auch erneut versucht, das Nazi-Unwesen zu benutzen, diesmal in der Ukraine! Dabei ist die Strategie natürlich modifiziert worden. Es geht aber prinzipiell wieder sowohl gegen den Osten als auch gegen den Westen Europas.

Auch, wenn die Nazi-Kräfte in der ukrainischen Regierung nicht so offen zutage treten, spielen sie sowohl als „Stoßtrupp“ wie im Hintergrund nicht erst seit dem Maidan eine große Rolle (wie selbst die Bundeszentrale_fuer_politische_Bildung einräumen muss) und üben zudem wohl auch einen bedrohlichen Druck auf Selensky aus. Sie stellen zusammen mit den „Vertrauenspersonen“ der USA in der Ukraine sozusagen den „tiefen Staat“ der Ukraine dar. Mit der US-Macht vermeintlich „auf ewig“ im Rücken führt sich die ukrainische Regierung wie eine Großmacht auf, stellt, auch in Deutschland mit dem Diplomaten-Flegel_Melnyk, in größter Dreistigkeit Forderungen auf und verteilt Zensuren.

Mit dem jüngsten Ereignis in Butscha (das sich irgendwann als „Operation_Gleiwitz“ herausstellen mag) wird der Druck auf die EU noch einmal erhöht. Dabei ist die behauptete Täterschaft russischer Truppen durchaus zweifelhaft, wie der ehemalige UN-Waffeninspekteur Scott_Ritter und der investigative Journalist Finian_Cunningham recht deutlich darlegen.

Allerdings fallen offenbar nun auch große Teile ursprünglich linker gesellschaftlicher Kräfte auf die Show herein. Dabei sind die Nazi-Kräfte in der Ukraine absolut sichtbar. Noch 2014 fand auch der LINKEn-Politiker Gysi noch_klare_Worte zum Nazi-Unwesen in der Ukraine, für ihn jetzt „Schnee von gestern“, sodass er nun ungeniert „das russische Volk zur Rebellion“ aufruft. Insgesamt ist die deutsche Öffentlichkeit schon lange blind gegenüber den_ukrainischen_Rechtsradikalen. Übrigens konnte auch die ARD noch 2014 die Nazis_in_der_Ukraine nicht übersehen.

Die Gefahr ist groß, dass auch diesmal die Rechnung der US-Machtelite aufgeht, wenn sie nicht sogar mit ihren Aktionen die Pulverisierung der Menschheit herbeiführt. Aus der „multifunktionalen“ Strategie der Machtelite wird nicht nur die Idee einer friedlichen Eurasischen Kooperation auf lange Zeit zunichte sein, sondern die EU wird in größten wirtschaftlichen Schwierigkeiten versinken (auch durch erpresste noch höhere Militärausgaben) und Russland wird auch unter den Auswirkungen der Konfrontation nicht unerheblich leiden. Das Imperium kann sich dann verstärkt dem erklärten Hauptfeind China zuwenden.

Dabei ist es durchaus möglich, dass zum gegebenen Zeitpunkt eine großmaßstäbige wirkliche Teilung der Ukraine (nicht nur mit kleineren Gebietsabtretungen und föderaler Struktur) auch für das Imperium akzeptabel ist. So ein Ergebnis von Nazi-Größenwahn ist der Geschichte zu Deutschland ja nicht unbekannt!

Eine weitere Entwicklung ist „an die Wand gemalt“: mit der Strangulation der Energiesituation in EU-Europa sowie vieler anderer wichtiger Importe aus Russland wird sich eben die ökonomische Situation, wie schon erwähnt, drastisch verschlechtern. Dies wird bald zu dramatischen Verwerfungen führen, die die EU durchaus zum Zerfall bringen können! Die US-Politik bedeutet nicht nur einen „hybriden Krieg“ gegen Russland (und China), sondern auch gegen die EU. Deren Führer unterstützen offenbar lieber unter Anleitung des „großen Bruders“ ukrainische Nazis, als sich um das Wohl ihrer Bürger zu kümmern. Die Folgen werden nicht nur uns, sondern auch unsere Kinder und Enkel hart treffen! Auch dies wird dann ein Ergebnis des aus der Geschichte wohlbekannten Größenwahns sein. Die westlichen, US-geführten Medien haben eine gewaltige Hysterie erzeugt. Da kann man sich vorstellen, wie die schallende Antwort ausfallen würde, würden die „Führer“ von jenseits des Atlantik rufen: „wollt ihr den totalen Krieg?“

Andreas Schlüter

Deutsche Version unten

The German Government: a Case of Treason?!

I swear that I will devote my strength to the welfare of the German people, increase its benefit, avert harm from it, uphold and defend the Basic Law and the laws of the Federation, fulfill my duties conscientiously and do justice to everyone. (So help me God).“ Oath of Office for Federal Chancellor and Federal Minister

Permanently the responsible persons in the west sound of morals. This has become in their mouths an empty shell, into which every imaginable garbage can be filled, as long as it only benefits the „big brother“, the US empire. The Western, US-led NATO policy has now led to_the_war_in_Ukraine with much suffering, to a new Cold War and quasi a new Iron Curtain, which it obviously was supposed to do. This policy was and is per se highly immoral.

But there is another important aspect. Not only is the support of US_hegemonic_plans indeed highly immoral, it is now also recognizably leading to the very greatest problems and harm for the people of Germany (and the EU). And that is where the oath of office of the members of the government comes into play. This oath, after all, includes the assurance to avert harm from the people, and not to act for the benefit of the U.S. power elite and its geopolitical ambitions. The actual actions have practically caused the opposite of what they have committed themselves to. De facto agents of the U.S. empire would act in this way. Only one term comes to mind: Treason!

There would be an „extenuating circumstance“ for a conviction, namely the threat from a third party. One incident comes to mind. For example, in 2002, John Bolton (who was then U.S. Under Secretary of State for Arms Control and International Security) asked Brazilian diplomat José Bustani (then head of the U.N. Organization for the Prohibition of Chemical Weapons) to_resign_within_24_hours, threateningly stating that they knew where his two sons were living in New York. Glenn Glennwald’s statement that Minister Gabriel had told him about the US threat that in case of a German asylum for Snowden the US_would_stop the „cooperation on counter-terrorism“ is also very credible.

The trembling attacks that befell_Chancellor_Merkel are also well documented. Whether only overwork and overtiredness were the cause, one may perhaps doubt in view of such US practices. Perhaps the assassination_of_CDU_politician Walter Lübcke could also be understood as a sign to German politics: look here, we can always find a „lunatic loner who can bring politicians to an ugly end“!
If these interpretations should be correct, then our politicians could make valid „extenuating circumstances“, but then only the conclusion would remain, the mask has fallen, actually Germany is a US colony!

Necessary additional remark: even a weak awakening of the government and a little treading on the brakes regarding the Russia sanctions in the energy sector do not make up for the overall failure. Especially when the federal government allows Ukrainian Ambassador Melnyk (with his links to Ukraino-Nazism) to insult and abuse them without declaring him „persona non grata“ and expelling him. No truly sovereign government of any country would allow such a thing!

Andreas Schlüter

Deutsche Bundesregierung: Ein Fall von Verrat?!

Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. (So wahr mir Gott helfe).Amtseid für Bundeskanzler und Bundesminister

Permanent tönen die Verantwortlichen im Westen von Moral. Diese ist in ihren Mündern eine leere Hülle geworden, in die sich jeder erdenkliche Unrat, solange er dem „großen Bruder“, dem US-Imperium, nur nützt, hineingefüllen lässt. Die westliche, US-geführte NATO-Politik hat nun zum Krieg in der Ukraine mit viel Leid, zu einem neuen Kalten Krieg und quasi einem neuen Eisernen Vorhang geführt, was sie offenbar auch sollte. Diese Politik war und ist per se in hohem Maße unmoralisch.

Es gibt aber einen weiteren wichtigen Aspekt. Nicht nur ist die Unterstützung der US-Hegemonialpläne tatsächlich hochgradig unmoralisch, sie führt nun auch erkennbar für die Bevölkerung Deutschlands (und der EU) zu allergrößten Problemen und Schaden. Und da kommt der Amtseid der Regierungsmitglieder ins Spiel. Dieser Eid beinhaltet ja wohl auch die Zusicherung, Schaden vom Volk abzuwenden, und nicht etwa, zum Nutzen der US-Machtelite und deren geopolitischen Ambitionen zu wirken. Das tatsächliche Handeln hat praktisch sehenden Auges das Gegenteil von dem bewirkt, wozu sie sich sebst verpflichtet haben. De facto würden so Agenten des US-Imperiums agieren. Zu diesem faktischen Bruch des Amtseides fällt mir nur ein Begriff ein: Verrat!

Es gäbe einen „mildernden Umstand“, nämlich die Bedrohung von dritter Seite. Dazu fällt mir ein Vorgang ein. So hat John Bolton (der damals US-Staatssekretär für Rüstungskontrolle und Internationale Sicherheit war) 2002 den brasilianischen Diplomaten José Bustani (damals Leiter der UN-Organistaion für die Ächtung chemischer Waffen) unmissverstaendlich_aufgefordert, binnen 24 Stunden zurückzutreten, und drohend erklärt, man wisse, wo seine beiden Söhne in New York leben. Sehr glaubwürdig ist auch die Aussage Glenn Greenwalds, Minister Gabriel hätte ihm von der US-Drohung berichtet, im Falle eines deutschen Asyls für Snowden würden die USA die „Zusammenarbeit_zur_Terror-Abwehr“ einstellen. Ja, auch schon vorher, Zeichen_gab_es_wohl_viele!

Gut dokumentiert sind ja auch die Zitterattacken, die Bundeskanzlerin Merkel befielen. Ob da nur Überarbeitung und Übermüdung die Ursache waren, darf man vielleicht angesichts solcher US-Praktiken bezweifeln. Vielleicht konnte auch die Ermordung des CDU-Politikers Walter Lübcke als Zeichen_an_die_deutsche_Politik verstanden werden: schaut her, wir finden immer einen „irren Einzelgännger, der Politikern ein hässliches Ende bescheren kann“!

Sollten diese Interpretationen stimmen, dann könnten unsere Politiker zwar „mildernde Umstände“ gelten machen, aber es bliebe dann nur der Schluss, die Maske ist gefallen, tatsächlich ist Deutschland wohl eine US-Kolonie!

Nötige Zusatzbemerkung: auch ein schwaches Aufwachen der Regierung und ein wenig Treten auf die Bremse bezüglich der Russland-Sanktionen im Energiebereich machen das gesamtheitliche Versagen nicht wett. Zumal, als die Bundesregierung dem ukrainischen Botschafter Melnyk (mit seinen Beziehungen zu Ukraino-Nazis) erlaubt, sie zu beschimpfen und zu beleidigen, ohne ihn zur „Persona non grata“ zu erklären und des Landes zu verweisen. Keine wirklich souveräne Regierung eines Landes würde so etwas zulassen!

Andreas Schlüter

Deutsche Fassung unten

A necessary Addition to the Previous Article about Ukraine due to the Current Events

After the assumption expressed by me, it would remain with the status quo and the US leadership would sound: we have prevented it with strong NATO attitude that Russia intervenes in the Ukraine, it came nevertheless to such an intervention! The U.S. power probably had the impression that the public would associate the absence of a Russian military action with French-German détente efforts rather than with „tough NATO posture“. Thus, U.S. policy not only intensified war rhetoric, but announced (even as a master of „false flag operations“, as for the example the planned Operation_Northwoods shows) that Russia would use such actions to create a pretext for aggression. At the same time, Ukraine apparently intensified attacks_on_Donets_and_Luhansk (see large explosion e.g. of the gas pipeline). The brazen statements of the U.S. president that they already had ways and means to prevent Nordstream 2 even against German wishes also gave a revealing sign.

For Putin’s government, it was thus clear: the U.S. power elite wants to prevent at all costs any development that would proceed in the spirit of Eurasian cooperation and, in particular, any development that would improve German-Russian_relations. Likewise, he must see the situation of ethnic Russians in eastern Ukraine as endangered by the non-implementation of Minsk 2 and the intensified Ukrainian attacks. This unquestionably created a subjective compulsion for him to act. And the US-led West had long ago provided the real „blueprint“ for possible action: the recognition of Kosovo and the NATO attack on Serbia in violation of international law! In addition, there are countless examples of unpunished violations of international law by the USA and its „allies“ from Latin America to the Near and Middle East and elsewhere.

One can stand with some justification on the point of view that one breach of international law does not justify another one (as what one can consider the Russian actions against Ukraine at least formally with reason), but the perpetrators at the one are not legitimate judges (and policemen) opposite the causer of the other one! The high moral horse, on which the U.S. power sets itself opposite Russia, proves itself intellectually rather as a ridiculous, childish rocking horse!

A painful learning process is in the offing for Germany. The sanctions, some of which Germany has allowed to be imposed on it and some of which it has imposed on itself, will backfire badly. The opportunity to use Russian gas as a bridging technology for the restructuring of the energy industry will be destroyed in favor of the extremely environmentally harmful American fracking gas, and Germany in particular will face an energy crisis and its severe social consequences.

If you want to find these connections well illuminated, listen to a voice of reason that is systematically omitted from the media: Paul Craig Roberts on the Ukraine crisis:

We are facing hard times, for which not Putin in the first place, but US power and European and especially German political blindness will be responsible.

Andreas Schlüter

deutsche Version

Eine nötige Ergänzung zum vorigen Artikel über die Ukraine anlässlich der jüngsten Ereignisse

Nach der von mir geäußerten Vermutung, es würde beim Status quo bleiben und die US-Führung würde tönen: wir Haben es mit starker NATO-Haltung verhindert, dass Russland in der Ukraine eingreift, ist es doch zu so einem Eingriff gekommen! Es hatte die US-Macht wohl den Eindruck, man würde in der Öffentlichkeit das Ausbleiben einer russischen Militär-Aktion wohl eher mit französisch-deutschen Entspannungsbemühungen als mit „harter NATO-Haltung“ in Zusammenhang bringen. So verstärkte die US-Politik nicht nur die Kriegs-Rhetorik, sondern kündigte (selbst als Meister von „False_Flag_Aktionen“) an, Russland würde mit solchen Aktionen einen Vorwand für eine Aggression schaffen wollen. Gleichzeitig verstärkte offenbar die Ukraine die Angriffe_auf_Donez_und_Luhansk (siehe grosse_Explosionen z. B. Bei der Gas-Pipeline) und mehr war denkbar *).

Die dreisten Äußerungen des US-Präsidenten, man hätte schon Mittel und Wege, Nordstream 2 auch gegen deutsche Wünsche zu verhindern, gaben auch ein aufschlussreiches Zeichen.

Für Putins Regierung war damit mittlerweile klar: die US-Machtelite will um jeden Preis eine Entwicklung verhindern, die im Sinne der Eurasischen Kooperation abläuft und insbesondere auch alle Entwicklungen, die das deutsch-russische Verhältnis besser werden lässt. Ebenso musste er die Situation der ethnischen Russen in der Ost-Ukraine durch das Nicht-Umsetzen von Minsk 2 und die verstärkten Angriffe der Ukraine als gefährdet ansehen. Daraus ergab sich für ihn fraglos ein subjektiver Zwang zum Handeln. Und der US-geführte Westen hatte schon vor Langem die echte „Blaupause“ für ein mögliches Vorgehen geliefert: die Anerkennung des Kosovo und den völkerrechtswidrigen NATO-Angriff_auf_Serbien! Dazu kommen unzählige Beispiele ungeahndeter Völkerrechtsbrüche der USA und ihrer „Verbündeten“ von Latein-Amerika über den Nahen und Mittleren Osten bis sonst wo hin.

Man kann sich zwar mit einiger Berechtigung auf den Standpunkt stellen, ein Völkerrechtsbruch rechtfertige keinen anderen (als was man die russischen Aktionen gegen die Ukraine zumindest formal mit Grund ansehen kann), aber die Täter beim Einen sind keine legitimen Richter (und Polizisten) dem Verursacher des Anderen gegenüber! Das hohe moralische Ross, auf das sich die US-Macht Russland gegenüber setzt, erweist sich intellektuell betrachtet eher als lächerliches, kindisches Schaukelpferd!

Für Deutschland kündigt sich ein schmerzhafter Lernprozess an. Die Sanktionen, zu denen man sich Zwänge teils hat auferlegen lassen und teils selbst auferlegt hat, werden als Schuss sehr nach hinten losgehen. Die Chance, russisches Gas auch als Brückentechnologie für den Umbau der Energiewirtschaft zu nutzen, wird zugunsten des extrem umweltschädlichen amerikanischen Fracking-Gases zerstört werden, und Deutschland insbesondere wird einer Energiekrise und ihren schweren sozialen Auswirkungen entgegengehen.

Wer diese Zusammenhänge gut beleuchtet finden will, höre auf eine Stimme der Vernunft, die systematisch aus den Medien ausgeblendet wird: Michael Lüders zur Ukrainekrise: https://www.youtube.com/watch?v=O_3Z7oK67Yk

Wir gehen schweren Zeiten entgegen, für die nicht in erster Linie Putin, sondern die US-Macht und europäische wie speziell deutsche politische Blindheit verantwortlich sein werden.

Andreas Schlüter

*) Das Dekret des Nationalen Sicherheitsrates der Ukraine vom
März 2021 sieht z.B. auch quasi eine Rückeroberung der Krim vor (Übersetzung mit „deepl“ möglich):

https://www.president.gov.ua/documents/1172021-37533

„Mein Video-Vortrag: Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik“: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Deutsche Version unten

The Vabanques Game of the USA and NATO

After the defeat in Afghanistan, the USA and its vassals want to regain their reputation. They claim that Russia is going to invade Ukraine next week (which Russia is not planning at all). This will not happen and the USA will proudly claim that the resolute action of the „alliance“ would have prevented it! If it wouldn’t be so dangerous, one could laugh oneself to death!

Andreas Schlüter

„Comment: The Next Cold War and the New Arms Race“: https://wipokuli.wordpress.com/2021/10/30/comment-the-next-cold-war-and-the-new-arms-race-kommentar-der-neue-kalte-krieg-und-ein-weiterer-rustungswettlauf/

„Geo-Politics: The Core of Crisis and Chaos and the Nightmares of the US Power Elite“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/08/01/geo-politics-the-core-of-crisis-and-chaos-the-nightmares-of-the-us-power-elite/

Deutsche Version

Das Vabanquespiel der USA und der NATO

Nach der Niederlage in Afghanistan möchten die USA mit ihren Vasallen ihren Ruf zurückgewinnen. Sie behaupten, Russland wolle nächste Woche in die Ukraine einmarschieren (was Russland keineswegs plant). Das wird eben nicht passieren und die USA werden dann stolz behaupten, das entschlossene Auftreten des „Bündnisses“ hätte dies eben verhindert! Wäre es alles nicht so brandgefährlich, könnte man sich kaputt lachen!

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

“NATO Expansion und Genscher: Freudscher Versprecher?!”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/03/05/nato-expansion-genscher-freudscher-versprecher/

deutsche Version unten

Imagine: What would happen if Mexico…

Imagine what would happen if Mexico joins in a „Treaty for Defense“ with Russia and China which allows those two coutries to station troups in Mexico!

Actually not much fantasy is needed, just remember the „Cuban_Missile_Crisis“ and the „United_States_invasion_of_Grenada“!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

deutsche Version

Stellt vor: was würde geschehen, wenn Mexiko…

Stellt Euch vor, was passieren würde, wenn Mexiko ein „Verteidigungsbündnis“ mit Russland und China schließen würde, das diesen beiden Ländern erlauben würde, Truppen in Mexiko zu stationieren!

Tatsächlich ist nicht viel Phantasie nötig, um sich vorzustellen, was passieren würde. Erinnert Euch nur an die „Kubakrise“ und die „US-Invasion_in_Grenada“!

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

“NATO Expansion und Genscher: Freudscher Versprecher?!”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/03/05/nato-expansion-genscher-freudscher-versprecher/

missile-test

deutsche Version unten

US, North Korea, China & Ukraine: the “Smoking Gun”?

In an article short time ago I assumed that the whole “Korea Crisis” is the – wanted – pretext for the US to build _up_militarily_in_West_Pacific against China as well as to distract from US economic war against Russia and Europe. Now we learn from the NYT that important parts of North Korean missiles might originate from a missile_factory_in_the_Ukraine. If this would be true it could be the “smoking gun” as far as my suspicion is concerned. It would be hard to believe that the Ukraine with its dependency and close links to the US would act indpendently on that issue. Functioning missiles would make the whole crisis more “realistic”. And not to forget, there could be an inbuilt control to prevent missiles really to reach the US.

Well, there could be doubts, as an article_by_Reuters tries to make us believe, but such a “trick” would quite well fit into tricky Uncle Sam´s ways, which are surely hidden to Trump.

Andreas Schlüter

deutsche Version

USA, Nordkorea, China & Ukraine: “rauchende Colt”?

Unlängst habe ich in einem Artikel die Vermutung geäußert, dass sie “Korea-Krise” die willkommene “Legitimation” für den weiteren US-Aufmarsch_im_West-Pazifik_gegen_China sowie die Ablenkung vom US-Wirtschaftskrieg gegen Europa und Russland sein könnte. Nun erfahren wir aus der New York Times, dass der nordkoreanische Raketenantrieb_vielleicht_aus_der_Ukraine_stammt. Würde das stimmen, könnte dies als der “rauchende Colt” zu meiner Vermutung gewertet werden. Die Bindungen der Ukraine an die US (Neocon) Machtelite sind so eng, dass ich mir keine Eigenmächtigkeit gegenüber derselben (durchaus aber gegenüber der Trump-Regierung) vorstellen könnte. Natürlich “leitet Poroschenko_eine_Untersuchung_wegen_der_Nordkorea-Raketen_ein“.

Es liegt auf der Hand, dass der US-Militäraufmarsch im West-Pazifik mit funktionierenden Raketen in Nordkorea weitaus glaubhafter ist. Man könnte sich darüberhinaus vorstellen, dass die gelieferten Raketenmotoren es eben nicht erlauben, eine Rakete bis in die USA gelangen zu lassen.

Man sollte solche Vermutung nicht für absurd halten, die US-Machtelite spielt sehr trickreich, und viele der Maßnahmen gehen weit an einem US-Präsidenten vorbei.

Andreas Schlüter

stephen-cohen

In these heated times it´s wonderful to hear a clear mind speak out. Hear Professor Stephen_F._Cohen talk in an Interview about the relations between the US and Russia:

http://www.informationclearinghouse.info/article45847.htm

But he speaks in favour of peace and general human interest. Those powers in the US that (shouldn´t) be have only their own nightmares in mind. And they might produce a real nightmare for humanity if we do not develop true resistance!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Man möchte es kaum glauben, aber selbst in die Mainstream-Medien dringen nun (viel zu spät und viel zu wenig) die Befürchtungen zu Clintons wahrscheinlicher Präsidentschaft vor.

Augstein im Spiegel, „Was für Donald Trump spricht“ (unbesorgt, kein Enthusiasmus für den Mann, aber Objektivität im Vergleich):

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/was-fuer-donald-trump-spricht-kommentar-a-1117476.html

Gestern hat es mir fast die Sprache verschlagen, wozu „Das Erste“ in der Lage ist (diesmal im guten Sinne)! Warum nicht sonst so klar? Nun, wir wissen warum! Aber hier wird Klartext gesprochen:

monitor-clinton

http://www.ardmediathek.de/tv/Monitor/Falkin-im-Wei%C3%9Fen-Haus-Die-aggressive-Au/Das-Erste/Video?bcastId=438224&documentId=38448308

Hier kommt auch der gradlinige Prof. Günter Meyer zu Wort. Sieben Minuten, die sich lohnen!

Ein schönes Wochenende und besorgte Grüße an meine Leser

Andreas Schlüter

Links:

Im Monitorbericht angeführt, „Extending American Power“: https://s3.amazonaws.com/files.cnas.org/documents/CNASReport-EAP-FINAL-1.pdf

Ausgezeichnete Analyse: http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/das-fuehrt-an-die-schwelle-des-dritten-weltkriegs/story/30530545

Nun bemerkt auch GMX Clintons finstere Seite: http://www.gmx.net/magazine/politik/wahlen/us-wahl/us-wahl-2016-dunkle-hillary-clinton-31972400

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

und besonders:

Video-Vortrag: “Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/