Mit ‘Nazis’ getaggte Beiträge

Addition to the Addition – Nachtrag zum Nachtrag

The Facebook ban his been lifted – die Blockade auf Facebook ist wieder aufgehoben

Addition – Nachtrag:

Facebook going rampant over my article – Facebook dreht wegen meinem Artikel durch:

facebook-going-rampant–facebook-dreht-durch

click link above – den Link hier drüber anklicken!

1944-1939

the-ends

Deutsche Version unten

A Break from the Break

Though I´m still busy with some important projects which force me to lay my_blog_to_a_temporary_rest, I feel obliged to have a short „break from the break“. Yesterday we had the 20th of July, the 75th anniversary of the failed attempt on Hitler. Moreover we´re heading towards the 1st of September, marking the 80th anniversary of the Second World War´s official beginning.

75 and 80 Years ago, and We´re Again Sleepwalking!

On July 20 – 75 years ago – some brave German officers and civilians around Stauffenberg tried to kill Hitler and bring the Nazi barbarism (which a lot of them had supported themselves for too long) to an end. It failed and rather brought the lives of many of them to an end. No doubt, their bravery and sacrifice should be honored.

On the 1st of September 1939 the Nazis started World War II in Europe (which had its prelude in East Asia already for a number of years). That will soon be 80 years ago. It ended with the beginning of the „Nuclear Weapons Age“ in Hiroshima and Nagasaki. A lot of words and pictures are dedicated to those events. But have we learned from it? „Never again!“ was the slogan after the end of the war, especially in war torn Germany.

Among the 70 to 85 million victims of the war were about 27 million dead in the Soviet Union and between 5 and 6 million European Jews murdered by the Nazis and their henchmen.

Usually forgotten is that this might not have happened, if US Capitalists wouldn´t have done so much to_bring_Hitler_and_his_Nazi_gang_into_power, among them Prescott_Bush, father of George H. W. Bush and grandfather of George W. Bush. The hidden aim was to kick Great Britain out of its leading place in the world and to get the USSR bombed back into Stone Age. Beside that political aim there were even direct adorers of the Nazi ideology like Henry Ford, who even wrote Anti-Semitic hate papers and was honored by the Nazis. Without the intensive cooperation_of_Ford_and_General_Motors with the Nazis Hitler would never have been able to start his “Blitz-Krieg”, which had a very successful beginning!

ford-bekommt-naziorden

Henry Ford being honored by the Nazis in 1938

Sleepwalking

Yesterday I saw old film material from Summer 1939 in Germany. People were enjoying sun and warmth, bathing and having fun. Many of them thought that Hitler would get through with his actions and were not expecting a real war to come. Surely a whole number of them might not have been devoted Nazis, but played along, enjoying a fake prosperity. And they were not the ones already in acute danger like „the Jews“. I felt like having a „Déjà vu“.

Not that I´m convinced that we are going to have World War III pretty soon, but I see people today in multitudes not being aware of the dangers which come from the Power Elites, particularly the US Power Elite and their vassals. I see them not standing up against the brazen exceptionalism of the US claiming_the_whole_globe_to_be_their_property. I see them tolerate that those ones feel to be the „Masters of God´s own Country“. I see them not standing up against the genocidal plundering of the Southern Hemisphere, particularly in Africa, that has claimed eight_to_ten_million_dead_in_Central_Africa.

And many people tolerate also the warmongerism of Israel´s government based on its claim to represent not only „God´s chosen People“. But that government is without shame usurping the heritage of the murdered European Jews. That very government is just too eager to start a big war in Near and Middle East, possibly triggering something even much bigger. Great Britain´s government is fueling the dangers. France´s Macron is dreaming of a „Space Force“, and France is also going_on_with_colonial_plunder_in_Africa. As for Germany, those are „our closest allies“. In Germany we´re rightfully condemning Hitler´s Nazi barbarism, but we tolerate that our government is again and again supporting the new Fascism and ongoing Colonialism of those „allies“, shame, shame, shame! But even leaving the moral aspect aside, we allow our government to involve Germany into the dangerous US lead NATO war politics endangering our very existence.

To be clear, indeed many people nowadays see Trump as the most dangerous politician in the world, which is a bit naive, since to a high extend a US president is controlled by the real Power Elite, also called the „Deep_State“. It is that Power Elite deciding in the end. And the people at the core of that formation have their „intellectual servants“, organized in the Think Tanks. What the principles of those people are can be seen in their papers, like „Rebuilding-Americas-Defenses“ from September 2000. What you find there is utter Fascism_and_Racism!

That very Power Elite organized the „Super Gleiwitz“, Nine_Eleven! Everyone who´s going a bit deeper into that event can see the „False Flag“. After all the US Power Elite is having its nightmare, that is the „Eurasian Cooperation“, against which they try_to_build_a_ring_of_fire around Europe as a barrier.

But not enough with all this! Large companies with close ties to that Power Elite create Orwellian structures exposing us to all out surveillance (which will allow the mighty ones to take the „most dangerous individuals out“), other such companies expose us to most dangerous technologies like „G5“ and many most dangerous substances, thus turning all of us into Guinea Pigs.

But many prefer to undergo psychological „Fragmentation“. If we ask critical questions we´ll be dubbed „Conspiracy Theorists“, meaning „mad people“. On the individual level that would be called „Gaslighting“. But we´re not confronted with some individual culprits but with the strategies of a class, the numerical tiny class of the richest and most powerful real „World Leaders“, as how they understand themselves. For them all of us „normal people“ are just what the cattle, the crop and the weed are for a farmer. What is not needed for ones own profit will be liquidated!

So I ask the question: are we really different from those naïve people in that film about Germany of Summer 1939? The answer must be no, as long as we don´t stand up against the powers “that shouldn´t be”!

Andreas Schlüter

PS: ok, back to my projects, see:

https://wipokuli.wordpress.com/2018/09/22/wipokuli-a-few-months-rest-needed-wipokuli-einige-monate-ruhe-noetig/

Deutsche Version

Vor 75 und vor 80 Jahren, und wir schlafwandeln wieder!

Eine Pause von der Pause

Obwohl ich immer noch mit einigen wichtigen Projekten beschäftigt bin, die mich zwingen, meinen_Blog_zur_zeitweiligen_Ruhe zu legen, fühle ich mich verpflichtet, eine kurze „Pause von der Pause“ zu machen. Gestern hatten wir den 20. Juli, den 75. Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Hitler. Auch naht der 1. September, also der 80. Jahrestag des offiziellen Beginns des Zweiten Weltkriegs.

75 und 80 Jahre ist es her, aber wir schlafwandeln wieder!

Gestern vor 75 Jahren versuchten einige tapfere deutsche Offiziere und Zivilisten in der Umgebung von Stauffenberg, Hitler zu töten und die (von vielen zu lange unterstützte) Nazi-Barbarei zu beenden. Es ist gescheitert und hat vielmehr das Leben vieler von ihnen beendet. Zweifellos sollten ihr Mut und ihr Opfer gewürdigt werden.

Am 1. September 1939 begannen die Nazis den Zweiten Weltkrieg in Europa (der in Ostasien bereits seit einigen Jahren seinen Auftakt hatte). Das wird bald 80 Jahre her sein. Es endete mit dem Beginn des „Atomwaffenzeitalters“ in Hiroshima und Nagasaki. Viele Worte und Bilder sind diesen Ereignissen gewidmet. Aber haben wir daraus gelernt? „Nie wieder!“, lautete der Slogan nach Kriegsende, besonders im vom Krieg zerrissenen Deutschland.

Unter den 70 bis 85 Millionen Kriegsopfern gab in der Sowjetunion etwa 27 Millionen Tote, und zwischen 5 und 6 Millionen von den Nazis und ihren Handlangern ermordete europäische Juden ebenso.

Normalerweise wird vergessen, dass dies vielleicht nicht geschehen wäre, wenn einflussreiche US-Kapitalisten nicht so viel getan hätten, um Hitler_und_die_Nazis_an_die_Macht_zu_bringen, darunter Prescott Bush, der Vater von George H. W. Bush und der Großvater von George W. Bush. Das verborgene Ziel war es wohl, Großbritannien von seinem führenden Platz in der Welt zu verdrängen und die UdSSR in die Steinzeit zu bomben. Neben diesem politischen Ziel gab es auch direkte Anhänger der Nazi-Ideologie wie Henry Ford, der sogar antisemitische Hetzschriften veröffentlichte und von den Nazis geehrt wurde. Ohne die intensive Zusammenarbeit_von_Ford_und_General_Motors mit den Nazis hätte Hitler seinen „Blitz-Krieg“, der einen sehr erfolgreichen Beginn hatte, wohl kaum starten können!

ford-bekommt-naziorden

Henry Ford wird 1938 von den Nazis geehrt

Schlafwandeln

Gestern habe ich in Deutschland altes Filmmaterial aus dem Sommer 1939 gesehen. Die Leute genossen Sonne und Wärme, badeten und hatten Spaß. Viele von ihnen dachten, dass Hitler mit seinen Aktionen durchkommen würde und erwarteten keinen wirklichen Krieg. Sicherlich waren eine ganze Reihe von ihnen keine überzeugten Nazis, sondern spielten mit und genossen einen trügerischen Wohlstand. Und sie waren nicht bereits akut gefährdet wie die „Juden“. Ich hatte das Gefühl, ein „Déjà vu“ zu erleben.

Ich bin zwar nicht davon überzeugt, dass wir bald den dritten Weltkrieg haben werden, aber ich sehe, dass die Menschen heute in Scharen die Gefahren nicht wirklich erkennen wollen, die insbesondere von der US-Machtelite und ihren Vasallen ausgeht. Ich sehe, dass sie sich nicht gegen den dreisten Anspruch der USA wehren, den ganzen Globus beherrschen zu dürfen. Ich sehe, dass sie es tolerieren, dass diese sich als „Herren von Gottes eigenem Land“ aufspielen. Ich sehe, dass sie sich nicht gegen die genozidale Plünderung der südlichen Hemisphäre wehren, insbesondere in Afrika, die acht_bis_zehn_Millionen_Tote in Zentralafrika gefordert hat.

Und viele Menschen tolerieren auch die Kriegstreiberei der israelischen Regierung, die auf dem Anspruch beruht, nicht nur „Gottes auserwähltes Volk“ zu vertreten, sondern auch auf dem schamlosen Versuch, das moralische Erbe der ermordeten europäischen Juden an sich zu reißen. Diese Regierung ist eifrig bemüht, neben ihrem brutalen Besatzungsregime einen großen Krieg im Nahen und Mittleren Osten auszulösen, der möglicherweise etwas noch viel Größeres auslösen könnte.

Die britische Regierung schürt die Gefahren ebenfalls mit frechen Piratenakten. Frankreichs Macron träumt von einer „Space Force“ und Frankreich fährt auch mit dem kolonialen_Raub_in_Afrika fort.

Für Deutschland sind das „unsere engsten Verbündeten“. In Deutschland verurteilen wir zu Recht Hitlers Nazi-Barbarei, aber wir dulden, dass unsere Regierung immer wieder den neuen Faschismus und den anhaltenden Kolonialismus dieser „Verbündeten“ unterstützt, Schande, Schande! Aber auch, wenn wir den moralischen Aspekt beiseite lassen, warum erlauben wir unserer Regierung, Deutschland in die nicht nur unmoralische, sondern für uns existenzgefährdende, von den USA angeführte NATO-Kriegspolitik einzubeziehen?

Wahr ist, dass Trump heutzutage in der Tat von vielen Menschen als der gefährlichste Politiker der Welt angesehen wird, was ein bisschen naiv ist, da ein US-Präsident in hohem Maße von der echten Machtelite kontrolliert wird, die auch als „Tiefer_Staat“ bezeichnet wird. Es ist diese Machtelite, die am Ende entscheidet. Und die Menschen im Kern dieser Formation haben ihre „intellektuellen Diener“, die in den „Think Tanks“ organisiert sind. Was die_Prinzipien_dieser_Menschen sind, können wir ihren Schriften entnehmen, wie zum Beispiel „Rebuilding-Americas-Defenses“ von September 2000. Was Sie dort finden, ist offener Faschismus und Rassismus!

Diese Machtelite organisierte ihr „Super Gleiwitz“, Nine_Eleven! Jeder, der etwas tiefer in das Ereignis eintaucht, kann die „False Flag“-Täuschung sehen. Immerhin hat die US Machtelite ihren Albtraum, das ist die von China und Russland angestrebte „Eurasische Kooperation“, gegen die sie versuchen, einen Feuerring um Europa als Barriere zu bauen. Dabei geht es ihnen durchaus auch um die Destabilisierung_Europas.

Aber damit nicht genug! Große Unternehmen, die eng mit dieser Machtelite verbunden sind, schaffen Orwellsche Strukturen, die uns einer umfassenden Überwachung aussetzen (die es den Mächtigen auch ermöglicht, die „gefährlichsten Personen“ auszuschalten). Andere Unternehmen dieser Art setzen uns den gefährlichsten Technologien wie „G5“ und vielen hochbrisanten_Substanzen aus, die uns alle zu Versuchskaninchen machen.

Viele bevorzugen es jedoch, weiter einer psychologischen „Fragmentierung“ unterzogen zu werden. Wenn wir kritische Fragen stellen, werden wir „Verschwörungstheoretiker“ genannt, was „Verrückte“ bedeutet. Auf der individuellen Ebene würde das „Gaslighting“ heißen. Wir sind aber nicht mit einzelnen Tätern konfrontiert, sondern mit den Strategien einer Klasse, der zahlenmäßig winzigen Klasse der reichsten und mächtigsten Leute, der echten „World Leaders“, wie sie sich selbst verstehen. Für sie alle sind „normale Menschen“ genau das, was das Vieh, die Nutzpflanzen und das Unkraut für einen Bauern sind. Was nicht für den eigenen Gewinn benötigt wird oder gar stört, wird über kurz oder lang ausgemerzt!

Also stelle ich die Frage: Unterscheiden wir uns wirklich von diesen naiven Leuten in diesem Film über Deutschland des Sommers 1939? Die Antwort muss „nein“ lauten, solange wir uns nicht gegen diese Mächte, „die es nicht geben sollte“, stellen!

Andreas Schlüter

PS: ok, zurück zu meinen Projekten, siehe:

https://wipokuli.wordpress.com/2018/09/22/wipokuli-a-few-months-rest-needed-wipokuli-einige-monate-ruhe-noetig/

Werbeanzeigen

Die Republik wird in Atem gehalten: „Islamistischer_Terror“, ein jahrelanger Rechts-Terror durch den „NSU“ und mysteriöse Mordfälle, die scheinbar nichts damit zu tun haben. Flapsig – was sich hier eigentlich verbietet – könnte man sagen: alle naslang wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben! Da bleibt kaum Zeit für CETA/TTIP und die drohende Kriegsgefahr durch US-gesteuertes „geschichtsvergessenes“ NATO-Säbelrasseln „gen Osten“, inklusive den klaren Blick auf die realen Macht-Strukturen unseres „engsten Verbündeten“, der USA.

Einschub:

Ich kann mich trotz jahrelanger journalistischer Tätigkeit, zuerst für die Bezirkszeitung meines LINKEn Bezirksverbandes, die LUPE, und noch längerer Tätigkeit auf diesem meinem Blog WiPoKuLi nicht als „investigativen“ Journalisten bezeichnen. Dazu fehlt mir – alters- und gesundheitsbedingt – die Kraft. Denn dieses würde bedeuten, Primärquellen, also direkte Zeugen und Orte aufzusuchen, sowie Akten einzusehen. Was ich mir aber zur Aufgabe gemacht habe, ist, die relativ unumstrittenen Fakten zusammenzufügen, ihre logischen Verknüpfungen herzustellen und zu den offenkundigen realen Verschwörungen vernünftige Theorien zu entwickeln. Ich bin also im positiven Sinne ein Verschwörungstheoretiker! Ich lehne daher vehement den albernen und gezielt diffamierenden Gebrauch des Wortes „Verschwörungstheoretiker“ in negativer Konnotation durch Mainstream-Medien und „interessierte Kreise“ ab. Wir brauchen als Mitglieder der „Gegenöffentlichkeit“ Theorien zu den bestehenden Verschwörungen. Die Mächtigen werden ja diese nie selbst „gerichtfest“ kundtun. In diesem Zusammenhang sei auf das berühmte Zitat des verstorbenen Altkanzlers Helmut Schmidt verwiesen:

Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.

http://www.zeit.de/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt/komplettansicht

Der „NSU“, nur „unabhängiger Rechtsterror“ oder Teil des „Tiefen Staates“?

nsu-trio

Es wird Zeit, die „losen Enden“, die uns „entgegenbaumeln“ zu verknüpfen, um nicht Opfer der geistigen „Fragmentierung“ zu werden, die Prof. Mausfeld so eindringlich beschreibt. Und jetzt wird ein „Ende“ deutlich sichtbar, das schon durch den Nebel schimmerte, aber nun durch jüngste Indizien in Klarheit hervortritt. Der wahrscheinliche Fund von DNA-Spuren Uwe Böhnhardts am Fundort der sterblichen Überreste von Peggy_Knobloch hat die Verbindungen des „NSU“ Trios und seines Umfeldes zu Kinderprostitution, Kinderpornografie und nun möglicherweise Kindermorden deutlicher ins Blickfeld gerückt.

Und es erhebt sich die Frage, wie sehr oder wie wenig Teile der Taten des Trios und seines Umfeldes zu Alt- und Neu-Naziideologie passen. Der Unterstützer der Drei und eine zentrale Figur in der rechtsradikalen Szene, Tino_Brandt, (wie auch weitere „Figuren“ des Umfeldes) ist pädophil, in Kindesmissbrauch und Kinderprostitution verstrickt (und sitzt dafür im Gefängnis) und jahrelanger V-Mann gewesen. Wenn der Stern spekuliert, er sei vielleicht der „Kopf“ gewesen, wird das wohl falsch sein, die „Köpfe“ sitzen wohl woanders. Auf Zschäpes Computer fand sich Kinderpornografie, Böhnhardts Name tauchte schon vorher im Zusammenhang mit einem Kindermord auf. Immer deutlicher taucht die Frage auf, ob sich die mit dem „NSU“ im Zusammenhang stehende rechte Szene durch Zuhaelterei_von_Kindern finanzierte. Nun sind sowohl Kindesmissbrauch als auch Nazismus widerlich, aber das ist auch die einzige wirkliche Gemeinsamkeit, wenn man davon absieht, das Brandt wohl in erster Linie rumänische Jungen (Roma?) missbrauchte und missbrauchen ließ, was sicher eine rassistische Konnotation hat (wenn man bedenkt wie zerstörerisch sich so etwas auf das spätere Leben auswirkt).

Es ist zwar eine wichtige Frage, ob Böhnhardt wirklich in den Mord an Peggy verwickelt war. Aber für die hier angestellten Betrachtungen ist es nicht entscheidend, ob der DNA-Hinweis nur durch „zufällige“ Ortsnähe oder gar durch labortechnische „Schlamperei“ zustande gekommen ist, oder ob es wirklich eine Tatbeteiligung gab. Entscheidend sind hier die verbrecherischen pädophilen Zusammenhänge.

Gladio 2.0 und der auslandsgesteuerte „Tiefe Staat“

Mittlerweile haben viele Menschen, die sich über die Mainstream-Medien hinaus für die Nachkriegspolitik interessieren, erfahren, was es mit den NATO-Geheimarmeen, allgemein nach der italienischen Variante „Gladio“ genannt, auf sich hat. Im Mainstream wird -wenn überhaupt – von Gladio als einer Sache des „Kalten Krieges“ gesprochen. Das ist aber ein (nicht selten vorsätzlicher) Irrtum. Immer wieder versucht die US-Machtelite die europäische Politik einzuschüchtern, wie auch mit dem Bombenfund auf dem Bonner Hauptbahnhof 2012.

Der NSU-Skandal muss uns aber erkennen lassen, wie sehr offenbar insbesondere US-Dienste deutsche Dienste und Behörden infiltriert haben. Dies hat eine lange Geschichte, wesentlich nach dem Zweiten Weltkrieg in der Bundesrepublik mit der Organisation_Gehlen beginnend. In vielen Staaten gib es einen „Tiefen Staat“, also ein Machtzentrum aus Wirtschaftsmacht und Spitzen von Militär und Geheimdiensten, die hinter der demokratischen Fassade die „Strippen ziehen“. Aus der deutschen Geschichte heraus ist dieser aber wesentlich von den USA und Großbritannien aufgebaut worden und wird von diesen gesteuert. Und der tiefe Staat steuert oft die Politik und das Vorgehen von Behörden und Polizei, unabhängig davon, dass dort durchaus viele brave Leute sitzen, die ihren Amtseid ernst nehmen, aber oft ausgebremst oder gestoppt werden. Wie funktioniert das nun im Einzelnen?

Der Tiefe Staat: Geheimdienstarbeit und Erpressung

Schon nach dem Krieg haben die USA und GB wie eben schon angesprochen, beim Aufbau der Bundesrepublik Deutschland gerne auf schwer belastete Alt-Nazis zurückgegriffen (wie auch für sich selbst in Forschung und Technik), weniger aus direkter ideologischer Sympathie (die im einen oder anderen Falle auch eine Rolle gespielt haben mag), sondern weil diese Leute hochgradig erpressbar waren. Erpressung ist also eines der wesentlichen Mittel nicht nur bei Spionage, sondern auch bei Manipulation und Lenkung. Dabei hat immer die Erpressung von Menschen mit vom jeweiligen gesellschaftlichen Moralstandard abweichenden sexuellen Neigungen eine besondere Rolle gespielt. Mit zunehmender Liberalisierung der sexuellen Normen bleibt da dann nur noch etwas übrig, was wirklich, wenn „gelebt“, verdammenswert ist, nämlich der Kindesmissbrauch, sei er real oder als Konsum von Kinderpornografie.

Nur am Rande sei hier vermerkt, dass sonstige sexuelle „Eskapaden“, wie generell „Fremdgehen“ oder z.B. der Besuch eines Domina-Studios auch Ansätze für Erpressung geben kann, in Abhängigkeit vom familiären Umfeld und dem beruflichen und gesellschaftlichen Milieu, in dem sich ein potentielles Erpressungsziel bewegt. Man kann also davon ausgehen, dass bestimmte Etablissements auch ohne Kenntnis der Betreibenden gerne verwanzt und mit Kameras ausgestattet werden. Im Vorfeld werden sicher auch soziale Netzwerke gerne im Hinblick auf solche „Schwachpunkte“ überwacht. Es ist also hochgradig naiv, das Treiben von NSA_und_Co nur als exzessives „Spannertum“ anzusehen, es dient immer einem „höheren Zweck“, aus Kenntnissen ergeben sich Handlungs-Optionen.

Der Fall Edathy hat gezeigt, wie „nützlich“ es für bestimmte Kräfte ist, Menschen mit hochproblematischen Neigungen an bestimmten Stellen zu haben, entweder um sie zu etwas zwingen zu können, oder sie bei „Bedarf“ abschalten zu können. Dass natürlich auch gefälschtes Material optischer oder akustischer Art zum Einsatz kommen kann, liegt bei der heutigen technischen Entwicklung auf der Hand. Aber reale Verfehlungen sind der beste Ansatzpunkt, da einem oft das Gewissen des oder der Betreffenden in die Hände spielt. Jedenfalls ist es aus der Sicht betreffender Geheimdienste wichtig, solche Menschen entweder an wichtigen Positionen zu entdecken oder sie auch gezielt dahin zu lancieren.

schema-strategie-der-spannung

Die Strategie der Spannung

Das, was wir jetzt sehen, wenn wir bereit sind, genau hinzuschauen und nachzudenken, lässt den „NSU“ als Bestandteil von Gladio 2.0 hochplausibel (im Sinne von „Ochams Rasiermesser“) erscheinen. Islamistischer Terror und auch isoliert scheinende sehr spektakuläre Verbrechen scheinen weitere Bestandteile des „Repertoires“ zu sein, um im Sinne der allgemeinen Verunsicherung eine Gesellschaft von der Beschäftigung mit sozialen und ökonomischen Grundfragen, und nicht zuletzt von der Friedensfrage abzuhalten. Wie lange wird es noch dauern, bis entscheidende Teile der Bevölkerung und gutwillige Menschen in der Politik und im Staatsapparat den vollen Umfang dieses „teuflischen Spiels“ sehen und begreifen und entsprechend handeln?! Für uns alle ist zu hoffen, dass dies bald geschieht!

Andreas Schlüter

Links:

Die Verschleierung um die Ermordung von Michèle Kiesewetter: ein unglaublicher Skandal!” https://wipokuli.wordpress.com/2017/04/26/die-verschleierung-um-die-ermordung-von-michele-kiesewetter-ein-unglaublicher-skandal/

Gladio, “NSU” & Geheimdienste: https://wipokuli.wordpress.com/2011/11/12/%e2%80%9egladio-eine-%e2%80%9euntote-organisation/

http://julius-hensel.ch/2014/01/nsu-tiefer-staat/

http://www.heise.de/tp/artikel/39/39126/1.html

http://friedensblick.de/10883/gladio-nsu-terror/

https://deutsch.rt.com/inland/35774-terror-in-deutschland-nsu-stay/

http://www.cicero.de/berliner-republik/nsu-leichenhirn-im-sondermuell/60384

http://www.gmx.net/magazine/panorama/fall-peggy/peggy-knobloch-nsu-uwe-boehnhardt-theorien-dna-fund-31959434

http://www.morgenpost.de/vermischtes/article208418493/DNA-Spur-von-Boehnhardt-heizt-Spekulationen-im-Fall-Peggy-an.html

https://hajofunke.wordpress.com/category/tino-brandt/

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.bericht-bringt-nsu-terrorist-mit-mordfall-in-verbindung-fall-peggy-dna-von-uwe-boehnhardt-auf-ihrem-skelett.f18d8f2f-c132-46b6-8553-f483d98855d7.html

http://www.taz.de/!5025803/

http://www.abendblatt.de/vermischtes/article208418493/DNA-Spur-von-Boehnhardt-heizt-Spekulationen-im-Fall-Peggy-an.html

http://www.handelsblatt.com/panorama/aus-aller-welt/fall-peggy-hinweise-auf-kindesmissbrauch-im-nsu-umfeld/14687132-2.html

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.untersuchungsausschuss-finanzierte-sich-der-nsu-ueber-zuhaelterei-von-kindern.318cd538-85ca-410c-a999-119d694489ad.html

http://www.tagesspiegel.de/politik/verdacht-auf-kindesmissbrauch-neonazi-und-zeuge-im-nsu-prozess-sitzt-in-u-haft/10110170.html

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-12/tino-brandt-urteil-missbrauch-landegricht-gera

Mit Moral und Wahrhaftigkeit, aber auch mit Logik haben weder unsere den USA hörigen europäischen Regierungen noch die Medien etwas „am Hut“. Anders ist es nicht zu erklären, dass man die syrische Regierung und Russland quasi zu Verbrechern erklärt. Auf der einen Seite kann man den militanten Islamismus gar nicht genug zur größten Terrorgefahr erklären (und zielt dabei oft letztlich auf die gesamte islamische Welt), auf der anderen Seite klagt man die syrische Regierung und Russland der Zerstörung Aleppos an.

Tatbestand ist, dass der IS und Al Nusra sowie die angeschlossenen Truppen einen wütenden Kampf gegen die sekulare, multiethnische und multireligiöse syrische Gesellschaft führen. Sie sind teils geschaffen, teils gefördert von den USA, dem Vereinigten Königreich, Frankreich und insbesondere von den engen westlichen Verbündeten Saudi-Arabien und Katar. Davor verschließen die Bundesregierung und die deutschen Mainstreammedien die Augen. Unkenntnis können sie aber nicht vor dem faschistoiden Charakter des IS und Co vortäuschen, vor deren Rückkehrern sie die Gesellschaft nicht genug in Panik versetzen können.

Die einzig legitime ausländische Macht, die an den Kämpfen in Syrien beteiligt ist, ist Russland, dass zusammen mit der rechtmäßigen syrischen Regierung gegen diese quasi-faschistischen Kräfte kämpft.

Ist der Kampf gegen den deutschen Faschismus schon vergessen?

Irgendwie ist das historische Gedächtnis hier unanständig kurz, oder man wählt Maßstäbe frei (nach us-amerikanischem) Belieben. Wenn man aber der Logik dieser Medien folgt, dann war die Befreiung Frankreichs durch die westlichen Truppen also auch ein „Menschheitsverbrechen“? Ein paar Bilder aus den nach der Invasion in der Normandie befreiten französischen Städten:

ww-2-cean

ww-2-normandy

ww-2-royan

ww-2-st-lo

ww-2-vire

Sieht den Bildern aus Aleppo doch gar nicht so unähnlich, oder?!

Andreas Schlüter

Links:

http://www.ksta.de/politik/interview-mit-al-nusra-kommandeur–die-amerikaner-stehen-auf-unserer-seite–24802176

http://www.hintergrund.de/201609054099/politik/welt/der-weg-nach-aleppo.html

http://www.hintergrund.de/201608094081/kurzmeldungen/aktuell1/britische-soldaten-in-syrien.html

http://www.hintergrund.de/201607204058/politik/welt/syrien-moderate-terroristen-enthaupten-kind.html

http://www.hintergrund.de/201608194087/hintergrund/medien/die-hetze-gegen-russland-geht-weiter.html

http://stopwar.org.uk/index.php/news-comment/1431-hidden-horrors-of-the-good-war-that-obama-and-cameron-won-t-be-commemorating-on-the-d-day-anniversary

https://en.wikipedia.org/wiki/Bombing_of_France_during_World_War_II

http://www.alamy.com/stock-photo-world-war-ii-normandy-saint-lo-france-july-1944-second-world-war-ww2-30511315.html

http://www.nachdenkseiten.de/?tag=syrien

http://www.nachdenkseiten.de/?p=12174

http://www.nachdenkseiten.de/?p=32261

http://www.rationalgalerie.de/schmock/obama-ist-zu-lasch-in-syrien.html

http://www.rationalgalerie.de/home/frankreichs-terror-gegen-syrien.html

http://www.rationalgalerie.de/home/luftbruecke-in-den-krieg.html

http://www.rationalgalerie.de/schmock/schweigen-der-ard-aktuell-redaktion.html

http://www.uweness.eu/maerchen-ueber-syrien.html

http://www.uweness.eu/zur-gewalt-in-syrien.html

http://www.uweness.eu/arte-dokumentation.html

http://www.rationalgalerie.de/home/zynismus-als-staatsraeson.html

https://cooptv.wordpress.com/2016/08/23/luftbruecke-in-den-krieg-gruene-treiben-das-schlachten-in-syrien-voran-rationalgalerie/

gift-biohazard

Provided „Regulators“ will agree the Monster Wedding between Bayer and Monsanto seems perfect. The question is: who will in the end control whom? A wile ago I wrote about this:

Monsanto and Bayer: A Long Intertwined History Between US Capital and German Capital – Who´ll eat Whom?“

https://wipokuli.wordpress.com/2016/05/27/monsanto-and-bayer-a-long-intertwined-history-between-us-capital-and-german-capital-wholl-eat-whom/

Andreas Schlüter

gewalt-in-usa-2

Achtung, WordPress hat bei diesem Beitrag fehlerhaft gearbeitet! Weiter unten sind Absätze nach rechts verschoben, um lesen zu können, muss man den Schieber am unteren Bildrand nach rechts schieben!

Fassungslos sind viele Menschen hier über die vielfältige Gewalt in den USA. Warum eigentlich? Die Gewalt ist diesem Lande inherent. Oh, das wagt jemand zu sagen, der in Deutschland geboren ist?!

Ich bin mir der monströsen Exzesse der deutschen Geschichte in vollem Umfang bewusst, sowohl der Exzesse der Nazizeit als auch der kolonialen Exzesse im damaligen Deutsch-Südwestafrika, im damaligen Tanganjika und in Kamerun. Aber, die USA sind auf Gewalt aufgebaut, was keineswegs bedeutet, dass es nicht viele gute und friedliebende Menschen dort gibt. Aber das Erbe sieht so aus: Massenmord an der ursprünglichen Bevölkerung, Verschleppung, Versklavung und vielfältige Morde an einer Unzahl an Afrikanern, Kolonialkriege (ohne meist offizelle Kolonien aus den eroberten Gebieten zu machen), und eine Unmenge an Kriegen, die angeblich finstere Machthaber zur Raison oder ums Leben bringen sollten und „Demokratie verbreiten“ sollten.

So sind sich viele Menschen in Deutschland nicht darüber klar, wie sehr auch bedeutende Wirtschaftskreise in den USA daran mitgewerkelt hatten, die Nazis damals an die Macht zu bringen (http://www.youtube.com/watch?v=RqgZoStjfRY&feature=youtu.be). Die intensive Zusammenarbeit gerade von Ford und General Motors mit den Nazis hat diesen erst den „Blitzkrieg“ erlaubt. Ziel war es sicher, das Vereinigte Königreich aus der imperialen Konkurrenz zu „kicken“ und die Sowjetunion zu zerstören, beide Ziele sind zu einem erheblichen Teil erreicht worden.

Der Rassismus ist ins us-amerikanische System verwoben, auch, wenn er heute nicht mehr offizielle „Staatsdoktrin“ ist. Eindeutig ist er aber noch bei vielen weißen „Staatsdienern“ vorhanden, wie die nicht abreißende Serie von Morden an schwarzen Amerikanern durch weiße Polizisten zeigt. Erst am 6. und 7. Juli wurden wieder zwei jüngere schwarze Männer polizeilich regelrecht hingerichtet. Man hätte meinen sollen, dass nach ähnlichen Morden der jüngeren Zeit die Polizei Vorkehrungen getroffen hätte, es nicht wieder zu solchen Ereignissen kommen zu lassen. Man kann sich des Verdachts nicht erwehren, dass endweder in vielen Polizeidistrikten systematisch weiße Killer als Cops angeheuert wurden, oder aber, dass es hier ein rasistisches Netzwerk gibt, das die schwarze Bevölkerung gezielt provozieren soll.

Dabei enthält die jüngste Schießerei in Dallas, bei der eine Handvoll Polizisten erschossen wurden, fragwürdige Aspekte, die wie die Orlando-Schießerei oder der Boston-Vorfall außerordentlich zu denken geben. In den USA liegt der Gedanke an „False Flag Operations“ leider immer nahe, zumal selbst die New York Times einräumte, das 67 % der angeblich vereitelten Terroranschläge polizeiliche Inszenierungen waren (http://tinyurl.com/guzyyje).

Einesteils wäre es natürlich nicht völlig abwegig, dass wütende junge schwarze Menschen einen solchen abgrundtiefen Hass auf die Polizei entwickeln, dass sie sich zu solchen Wahnsinnstaten entschließen. Andererseits beschleicht einen aber auch das Gefühl, dass hier die „Strategie der Spannung“ angewandt werden könnte, die mit spektakulären Vorkommnissen dringend nötige gesellschaftliche Diskussionen zu Überlebensfragen sowohl der USA wie der Welt verhindern sollen. So haben gerade die Bürgermeister von 1400 US-Städten die Kriegstreiberei und hemmungslose Aufrüstung der USA verurteilt. Die Provokationen der US-geführten NATO Russland gegenüber treiben die Welt, besonders aber Europa in der Tat auf einen Abgrund zu:

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/39343-burgermeister-von-1400-us-stadten/

Was wird noch kommen?

Was wird noch kommen? Hillary Clinton wird wahrscheinlich die nächste US-Präsidentin. Clinton ist aber tatsächlich die Speerspitze der Neocons in der Demokratischen Partei und die Neocons werden alles daran setzen, sie zur Präsidentin zu machen. Clinton hat die Neocon Victoria Nuland („fuck the EU“, eingestandenermaßen hat die den Maidan durch 5 Milliarden Dollar mitinszeniert) in die Administration gebracht. Deren Mann Robert Kagan, der Clinton unterstützt, ist Mitbegründer des „Project for the New American Century“. Um die „Visionen“ der dort versammelten Neocons zu begreifen, sollte man das Papier „Rebuilding America´s Defenses“ aus dem September 2000 sehr genau studieren (Autor u. a. Paul Wolfowitz). Dort findet sich auf S. 60 eine besonders bedrohliche Passage zu möglichen Konzepten der US-Politik in Afrika (und Asien):

And advanced forms of biological warfare that can “target” specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool.“

https://de.scribd.com/doc/9651/Rebuilding-Americas-Defenses-PNAC

Übersetzt heißt das: „Und fortgeschrittene Formen der biologischen Kriegsführung, die auf bestimmte Gentypen „zielen“, könnten die biologische Kriegsführung aus dem Reich des Terrors zu einem nützlichen politischen Instrument wandeln.

Hier geht es sicher nicht um den Genotypus des weißen Angelsachsen, sondern Afrika, Lateinamerika und Asien sind im Visier! Es handelt sich jedenfalls um die direkte Fortsetzung der Träume von der „schwarzen Bombe“ im „Project Coast“ des damaligen Apartheid-Regimes, um „biologischen Rassenkrieg“!

http://news.bbc.co.uk/2/hi/africa/110947.stm & http://tinyurl.com/bq34prg

& https://wipokuli.wordpress.com/2014/11/12/ebola-pandoras-box-opened-since-long/

Tatsächlich knüpfen diese diabolischen Konzepte auch an das Kissinger-Papier NSSM 200 aus dem Jahre 1973 an, das sich intensiv mit dem Interesse der USA an einer Bevölkerungsreduktion in den Rohstoffregionen der südlichen Hemisphäre beschäftigt:

https://history.state.gov/historicaldocuments/frus1969-76ve14p1/d118

Und so ist es zwar sehr erschreckend, aber nicht verwunderlich, dass der bedeutende Biochemiker Charles Arntzen, der auch eine wichtige Rolle in der „Ebola-Bekämpfung“ spielt, auf einem Kongress die Frage eines Kollegen, ob angesichts der Überbevölkerung Welternährungsprogramme nicht kontraproduktiv seien, lachend und launig beantwortet: „dann geht und bastelt einen besseren Virus“:

https://www.youtube.com/watch?v=fsD7l9xENRQ

Andreas Schlüter

Link-Liste meiner Artikel zu den USA:

https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

People who explore reality not only by watching news on mainstream TV might have felt a historical shiver running down the spine when hearing about the efforts to unite Monsanto and Bayer AG. And right so! And the public should still be alarmed though the effort by Bayer to buy Monsanto was rejected at first hand (http://tinyurl.com/jobgzsf), since the talks might go on.

bio-hazard

Who are the „flirting Giants“?

In fact Monsanto is well-known for its history of unscrupulous and murderous activities, such as producing the deadly Agent Orange, having caused gene defects with children of Vietnam veterans but still doing so with uncountable children in today´s Vietnam. It is rightfully feared for its genetically modified crops and other plants as well as Roundup, a glyphosate-based herbicide. And many people have reason to suspect the company to have the strategic aim of getting world food supply under US control, partly by biopiracy and extended misuse of patent right. What has slipped the minds of even most of those people being aware of the dangerous deeds of the company is the fact that personnel of Monsanto was even involved in the Manhattan project and the building of the first nuclear weapons (http://www.daytonhistorybooks.com/building_the_bomb_in_oakw.html).

By and large progressive people tend rightfully to see Monsanto as an ethically criminal organization being at the same time an important strategic asset of the US Power Elite.

Bayer in fact was an important part of the Nazi Empire´s economy. It was part of the notorious IG Farben and its support for the Nazi takeover of power and the usage of extended slave labor during the „Third Reich“. IG Farben had held large investments in Degesch producing Zyclon B used during the Holocaust. Without exaggeration to be called a “History of Horror”. 1951 IG Farben was split into its original constituent companies, still some of the world’s largest chemical and pharmaceutical companies, AGFA, BASF, Bayer and Sanofi. Bayer’s most important fields of business are human and veterinary pharmaceuticals, healthcare products, agricultural chemicals and biotechnology products as well as polymers. The splitting of IG Farben did not liquidate its history anyway, of which Bayer is part!

allen-dulles

Allen Dulles

The „Missing Link“

As much as these facts are known to better informed contemporaries what is not so well-known is the close connection between part of US capitalists – the economic US Power Elite – of the thirties and the German Nazis. In fact the Wall Street was favoring Hitler´s grip to power, as among others Anthony Sutton has convincingly researched (http://tinyurl.com/28tsan8). And even less known, there was a fascist coup attempt by US capitalists against Roosevelt´s New Deal, the so called Business Plot, which failed, because the retired Marine Corps Major General Smedley Butler, whom the plotters approached for leading the coup went public. He testified before the „McCormackDickstein Committee“ but the plotters were not tried maybe because of Roosevelt´s fear to stirr another attempt. Those forces actually cooperated with the Nazis almost throughout the whole Second World War (http://tinyurl.com/yh7rx4).

One of the outstanding „Managers“ of that connection were the Dulles Brothers, John Foster Dulles and his younger brother Allen Welsh Dulles, the elder one being later on foreign Minister under Eisenhower, the younger one later on head of the CIA. Both worked for Sullivan & Cromwell, who had strong ties with German holdings like IG Farben. Especially Allen Dulles was outstanding in his Nazi cooperation. Now it would be very naive to believe that those forces wanted the Nazis to rule the World, but the Nazi Empire helped to push the British imperial competitor out of the game and almost bombed the Soviet Union into Stone Age. Especially Allen Dulles wanted strong Nazi Forces even after WW II to be junior partners in controlling Germany, all very well described in Robert Talbot’s well researched book “The Devil´s Chessboard” (http://tinyurl.com/ho2nz87).

An Other Link to Dubious Forces

In her campaign for candidacy in 2007 Clinton held a meeting in the rooms of Monsanto´s law firm in Washington:

While some might think the Clinton campaign was just trying to be cute, in Iowa, chemical agriculture is no laughing matter. According to the Centers for Disease Control (CDC), Iowa has the highest rates of cancer of any state in the Midwest and it should come has no surprise that 97% of soybeans and 93% of corn grown in Iowa are genetically engineered to be sprayed with Monsanto’s Roundup, which the World Health Organization’s International Agency for Research on Cancer (IARC) recently linked to causing cancer in humans just last year.”

Source: http://www.fooddemocracynow.org/blog/2016/jan/30

clinton-and-monsanto

In fact Clinton was praised by the Bill and Melinda Gates Foundation for supporting GMO techniques. This earned her a nice cartoon:

hillary-gmo

http://sustainablepulse.com/2016/02/06/hillary-clintons-support-for-gmos-confirmed-by-gates-foundation/#.V0iZinnVzIX

Pandora´s Box already opened?

What is ahead? Clinton is in deed the Neocons spearhead in the Democratic Party and will most probably get the full Neocon support. She brought Victoria Nuland (quote: “fuck the EU”) into the Obama administration. Nuland is the wife of Robert Kagan. Kagan – declared supporter of Clinton – is co-founder of the neoconservativeProject for the New American Century by the Brookings Institution and member of the Council on Foreign Relations.

If one wants to know what is in the Neocon „pipe“, one should read their think tank papers. In September 2000 the above mentioned US Think Tank „Project for the New American Century“ issued the paper „Rebuilding America´s Defenses“. On page 60 you find the announcement of Fascist atrocities! It reads:

And advanced forms of biological warfare that can “target” specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool.“

https://de.scribd.com/doc/9651/Rebuilding-Americas-Defenses-PNAC

Surely it should not target white Anglo Saxon Protestants (WASPs)! This is the direct continuation of the „Project Coast“, the dying Apartheid Regime of South Africa had working, dreaming of the „Black Bomb“, the biological Race War against Black South Africans. About the possible consequences see: „Ebola: Pandora´s Box Opened Since Long?“:

https://wipokuli.wordpress.com/2014/11/12/ebola-pandoras-box-opened-since-long/

& the hidden agenda: https://wipokuli.wordpress.com/2016/03/13/us-power-elite-declared-war-on-the-southern-hemisphere-east-asia-and-all-non-western-countries-in-september-2000/

In deed these diabolic concepts are also a continuation of Kissinger´s paper NSSM200 from 1973, which deals with US interest in population reduction in resource regions oft he Southern Hemisphere:

https://history.state.gov/historicaldocuments/frus1969-76ve14p1/d118

So it is not really surprising to hear the renowned Biochemist Charles Arntzen, being involved into the Ebola business, at a congress answering a young colleague who´s asking whether in face of overpopulation world food aid wouldn´t be counterproductive joking: „then go and build a better virus:

arntzen

https://www.youtube.com/watch?v=fsD7l9xENRQ

It appears that the slogan after Fascism´s break down “Never Again” is blown in the wind!

Andreas Schlüter

More Links:

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Bayer´s grip to Monsanto

http://www.wsj.com/articles/bayer-makes-takeover-approach-to-monsanto-1463622691

https://www.washingtonpost.com/world/europe/germanys-bayer-confirms-takeover-talks-with-uss-monsanto/2016/05/19/164d6824-1d8d-11e6-82c2-a7dcb313287d_story.html

https://www.washingtonpost.com/business/monsanto-rejectds-62b-bayer-bid-but-still-open-to-talks/2016/05/24/3107db4a-21d4-11e6-b944-52f7b1793dae_story.html?tid=hybrid_collaborative_3_na

http://www.bloomberg.com/news/articles/2016-05-23/germany-s-bayer-offers-62-billion-cash-to-acquire-monsanto

http://money.cnn.com/2016/05/23/investing/monsanto-bayer-takeover-bid/

http://www.cnbc.com/2016/05/23/monsanto-rises-after-bayer-makes-monster-takeover-bid.html

http://www.cbc.ca/news/business/bayear-monsanto-rejection-1.3597847

Clinton and Monsanto: http://althealthworks.com/5460/hillary-clinton-hires-former-monsanto-lobbyist-to-work-on-2016-presidential-campaign/

http://www.thepeoplesvoice.org/TPV3/Voices.php/2016/02/26/longstanding-hillary-clinton-ties-to

http://naturalsociety.com/hillary-clinton-supports-gmos-again-68509/

https://www.organicconsumers.org/news/video-hilary-clinton-endorses-gmos-solution-focused-crop-biotechnology

http://www.gmo.news/2016-02-18-hillary-clinton-and-the-gmo-agenda-what-the-mainstream-medias-not-telling-you.html

http://action.sumofus.org/a/hillary-monsanto-lobbyist/

Monsanto:

https://www.organicconsumers.org/news/ucsf-presentation-reveals-glyphosate-contamination-people-across-america

http://www.globalresearch.ca/behind-the-mask-of-altruism-imperialism-monsanto-and-the-gates-foundation-in-africa/5408242

http://monsantomafia.com/2015-10-14-gmo-crops-totally-banned-in-russia-powerful-nation-blocks-monsantos-agricultural-imperialism-and-mass-poisoning-of-the-population.html

http://www.naturalnews.com/045394_Monsanto_GM_alfalfa_Canada.html

https://www.organicconsumers.org/old_articles/monsanto/muststop090304.php

https://anti-imperialism.com/2011/01/25/haitian-farmers-burn-monsanto-aid-seeds/

http://monthlyreview.org/2004/02/01/rice-imperialism-the-agribusiness-threat-to-third-world-rice-production/

http://landdestroyer.blogspot.de/2016/05/standing-up-to-multinational-big-ag.html

http://journal-neo.org/2014/03/14/rus-india-grassroots-activism-builds-wall-against-western-imperialism/

http://www.resist.news/2015-10-27-salvadorian-farmers-resist-us-imperialism-in-massive-gmo-seed-scam.html

http://hawaiiindependent.net/story/from-sugar-to-monsanto

http://sustainablepulse.com/2014/01/23/destitute-chilean-farmer-defeats-monsanto-landmark-legal-victory/#.V0bdf3nVzIV

http://sustainablepulse.com/2016/02/25/monsanto-feels-the-bern-as-sanders-turns-focus-to-gmo-labeling/#.V0bdy3nVzIV

Bayer& History:

https://en.wikipedia.org/wiki/Bayer

http://www.cbgnetwork.org/365.html

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2663635/Revealed-How-Nazis-helped-German-companies-Bosch-Mercedes-Deutsche-Bank-VW-VERY-rich-using-slave-labor.html

http://www.gmwatch.org/gm-firms/11153-bayer-a-history

https://www.facts-are-facts.com/article/americas-development-plan-for-the-world

Monsanto and Bill and Melinda Gates Foundation:

https://www.rt.com/news/328014-kenya-gmo-us-gates-monsanto/

http://www.theguardian.com/global-development/poverty-matters/2010/sep/29/gates-foundation-gm-monsanto

http://www.sourcewatch.org/index.php/Bill_%26_Melinda_Gates_Foundation

http://naturalsociety.com/big-owner-monsanto-shares-bill-gates-depopulation-agenda-exposed/

http://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2011/03/05/wikileaks-exposes-unholy-alliance-of-us-government-bill-gates-and-monsanto.aspx

http://wariscrime.com/new/blackwater-monsanto-bill-gates-war-machines/

http://www.seattletimes.com/seattle-news/gates-foundation-ties-with-monsanto-under-fire-from-activists/

US & the Nazis:

https://wipokuli.wordpress.com/2016/04/20/deep-state-usa-dulles-dallas-and-devilish-games/

http://www.reformed-theology.org/html/books/wall_street/

http://www.panshin.com/trogholm/secret/rightroots/dulles.html

https://en.wikipedia.org/wiki/Allen_Dulles

http://readersupportednews.org/opinion2/277-75/33041-focus-david-talbot-on-how-the-first-cia-director-collaborated-with-nazis

http://www.nytimes.com/2013/11/10/books/review/the-brothers-by-stephen-kinzer.html?_r=0

https://consortiumnews.com/2013/06/06/how-wall-st-bailed-out-the-nazis/

http://www.washingtonmonthly.com/magazine/september_october_2013/on_political_books/brothers_in_armchairs046456.php?page=all

http://www.informationclearinghouse.info/article3255.htm

http://www.maebrussell.com/Mae%20Brussell%20Articles/Nazi%20Connection%20to%20JFK%20Assass.html

http://www.rense.com/general26/dutch.htm

Rockefeller: http://www.maxstandridge.net/rocky.htm

http://coat.ncf.ca/our_magazine/links/53/rockefeller.html

Smetley Butler: http://coat.ncf.ca/our_magazine/links/53/53-index.html

http://archive.democrats.com/view.cfm?id=9099

War is a Racket: http://tinyurl.com/28tsan8

Wohl jede/n, die oder der sich mit den Gefahren entfesselter Konzernmacht und der Politik der US-Machtelite befasst, mögen die Meldungen über den Versuch von Bayer und BASF, Monsanto zu übernehmen, aufhorchen lassen. Tatsächlich ist der Ruf von Monsanto zu Recht in der Welt sehr schlecht (http://tinyurl.com/6x6vxro). Das stellt auch das „Manager-Magazin“ fest (http://tinyurl.com/gusoknm). Wer nun etwas verwundert „Verschwörungstheorien“ wittert, die oder der sollte sich den gut recherchierten Film „Monsanto, mit Gift und Genen“ anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=MSZRnSQ-XAU

bio-hazard

Tatsächlich ist der Ruf von Monsanto so schlecht, dass die Firma auf ihrer deutschen Website sogar in „Selbstverteidigung“ auf Gerüchte eingeht, sie könne etwas mit dem Zika-Virus zu tun haben (http://tinyurl.com/h4d6wfc). Nach Betrachtung des Arte-Films zu Monsanto muss man den Kopf schütteln, wenn man dann diese Seite des Konzerns über seinen „Wertekodex“ liest:

http://www.monsanto.com/global/de/wer-wir-sind/pages/unser-wertekodex.aspx

Die Geschichte der deutschen Chemie-Riesen

Allerdings muss man nur etwas in der deutschen Geschichte zurückgehen, um auch die verbrecherische Geschichte der deutschen Chemie-Riesen in aller Deutlichkeit zu finden (http://tinyurl.com/zbozzhp & http://tinyurl.com/hj8jfj2). Tatsächlich gab es auch damals – fast durch den ganzen zweiten Weltkrieg hindurch – enge Verflechtungen zwischen der US-Machtelite und den großen Nazi-Konzernen, wofür u. a. die Dulles-Brüder standen. Der spätere CIA-Chef Allen Dulles spielte dabei im Krieg eine verborgene Geheimdienstrolle (die beiden Brüder arbeiteten für die US-Anwaltskanzlei Sullivan & Cromwell, die die Interessen großer deutscher Konzerne vertrat), die von John Foster Dulles (dem späteren US-Außenminister) war offizieller:

Der zum Direktor von Sullivan & Cromwell aufgestiegene John Foster Dulles fungierte als der amerikanische Generalrepräsentant des damals größten Chemiekonzerns der Welt, der I.G. Farben“ (http://tinyurl.com/h26t9u6).

allen-dulles

Allen Dulles

Wächst hier nun „zusammen, was zusammengehört“?

Da mag etwas dran sein, aber wohl eher in dem Sinne, dass die deutschen Chemie-Konzerne unter die US-Regie geraten, denn Monsanto ist letztlich dem Arsenal der US-Macht zuzurechnen. Der Konzern spielt nämlich eine wichtige Rolle dabei, die „Welternährung“ unter die Kontrolle der USA zu bekommen (http://tinyurl.com/j3kwwst & http://tinyurl.com/hu948jc). Dabei ist tatsächlich ein weitgehend pervertiertes Patentrecht außerordentlich wichtig (http://tinyurl.com/z84zbv9).

Warum ist das alles besonders gefährlich?

Was wird auf die Welt mit der Wahl zum nächsten US Präsidenten zukommen? Fraglos würden sich viele sozial und friedlich gesinnte Menschen in der Welt einen Wahlsieg von Bernie Sanders wünschen. Es ist aber wohl leider zu befürchten, dass Hillary Clinton mit weit verbreitetem Jubel als „erste Frau an der Spitze der USA“ ins Amt gehoben wird.

absent-some-catastrophic

Clinton ist aber tatsächlich die Speerspitze der Neocons in der Demokratischen Partei und die Neocons werden alles daran setzen, sie zur Präsidentin zu machen. Clinton hat die Neocon Victoria Nuland („fuck the EU“, eingestandenermaßen hat die den Maidan durch 5 Milliarden Dollar mitinszeniert) in die Administration gebracht. Deren Mann Robert Kagan, der Clinton unterstützt, ist Mitbegründer des „Project for the New American Century“. Um die „Visionen“ der dort versammelten Neocons zu begreifen, sollte man das Papier „Rebuilding America´s Defenses“ aus dem September 2000 sehr genau studieren (Autor u. a. Paul Wolfowitz). Dort findet sich auf S. 60 eine besonders bedrohliche Passage zu möglichen Konzepten der US-Politik in Afrika (und Asien):

And advanced forms of biological warfare that can “target” specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool.“

https://de.scribd.com/doc/9651/Rebuilding-Americas-Defenses-PNAC

Übersetzt heißt das: „Und fortgeschrittene Formen der biologischen Kriegsführung, die auf bestimmte Gentypen „zielen“ könnten die biologische Kriegsführung aus dem Reich des Terrors zu einem nützlichen politischen Instrument wandeln.

Hier geht es sicher nicht um den Genotypus des weißen Angelsachsen, sondern Afrika, Lateinamerika und Asien sind im Visier! Es handelt sich jedenfalls um die direkte Fortsetzung der Träume von der „schwarzen Bombe“ im „Project Coast“ des damaligen Apartheid-Regimes, um „biologischen Rassenkrieg“ (http://tinyurl.com/gwncktv)!

arntzen

Biochemiker Charles Arntzen

Wenn nun wichtige Teile der US-Machtelite die Bereitschaft zum „biologischen Rassenkrieg“ erkennen lassen, dann sind Welternährungsfragen damit eng verbunden. Und so ist es zwar sehr erschreckend, aber nicht verwunderlich, dass der bedeutende Biochemiker Charles Arntzen, der auch eine wichtige Rolle in der „Ebola-Bekämpfung“ spielt, auf einem Kongress die Frage eines Kollegen, ob angesichts der Überbevölkerung Welternährungsprogramme nicht kontraproduktiv seien, lachend und launig beantwortet: „dann geht und bastelt einen besseren Virus“:

https://www.youtube.com/watch?v=fsD7l9xENRQ

Das im Zusammenhang mit Welternährung und entsprechenden Konzernen die „Bill & Melinda Gates Foundation“ eine wichtige Rolle spielt, kann die Sorge nicht wirklich mindern (http://tinyurl.com/jamto3o)!

Sollte es zu dieser unheilvollen Allianz kommen, die wahrscheinlich nicht nur mir finstere geschichtliche Erinnerungen heraufbeschwört, liegt der Verdacht nahe, dass Deutschland dann den verdientermaßen schlechten Ruf von Monsanto tragen „darf“, aber die Fäden werden wahrscheinlich weiter in den USA gezogen.

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Weitere Links:

http://www.antikrieg.com/archiv/archiv_bushplante.htm

http://www.weltagrarbericht.de/themen-des-weltagrarberichts/saatgut-und-patente-auf-leben.html

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/monsanto-saatgutriese-aus-usa-uebernahmeziel-fuer-bayer-basf-a-1092150.html

http://www.umweltinstitut.org/themen/gentechnik/gentechnik-basisinformationen/gentechnik-und-welternaehrung.html

http://www.t-online.de/wirtschaft/boerse/aktien/id_77912542/bayer-ag-will-monsanto-fuer-62-milliarden-dollar-kaufen-angebot-liegt-vor.html

http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2016-05/agrar-industrie-bayer-ag-monsanto-uebernahme-gespraeche

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/angebot-zu-niedrig-bayer-will-mit-monsanto-weiter-verhandeln/13637104.html

http://www.zukunft-braucht-erinnerung.de/die-ig-farbenindustrie-ag-und-ihre-rolle-im-dritten-reich/

http://www.verbrechen-der-wirtschaft.de/texte/0016_ig_farben.htm

http://www4ger.dr-rath-foundation.org/GESCHAEFT_MIT_DER_KRANKHEIT/verbot_des_geschaefts_mit_der_krankheit15.html

http://www.gelsenzentrum.de/bayer_ag_kriegsverbrechen.htm

https://de.wikipedia.org/wiki/Bayer_AG

http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2013-08/150-jahre-pharmaunternehmen-bayer

http://www.badische-zeitung.de/kommentare-1/monsanto-uebernahme-von-bayer-birgt-risiken–122366772.html

http://www.ralph-kutza.de/Avian_bio-wars_/avian_bio-wars_.html

http://news.bbc.co.uk/2/hi/africa/110947.stm

http://tinyurl.com/bq34prg

https://wipokuli.wordpress.com/2014/11/12/ebola-pandoras-box-opened-since-long/

All over the world as in the USA itself many people have the suspicion that the democratic cover has degenerated to an empty masquerade. The talk of the elected US President as “the most powerful Man on Earth” is an empty phrase. He might still be “the most glamorous man on Earth”, but nothing more, since the power lies somewhere else, namely with the US Power Elite, which is today much smaller than it was in the days when C. Wright Mills has coined that word:

https://en.wikipedia.org/wiki/The_Power_Elite

The power elite is consisting of the wealthiest people together with the heads of “Intelligence” and the military. Coming from what President Eisenhower named the “Military-Industrial Complex” in his farewell address this small class has formed the “Deep State”, the power behind the curtain since long:

The named forces were struggling for dominance already in the times of FDR what surfaced with the aborted “Business Plot” against the President of the “New Deal” in the early Thirties for those who want to see (http://www.huppi.com/kangaroo/Coup.htm). Finally the ultimate power of the deep state manifested itself with the assassination of John F. Kennedy (http://tinyurl.com/ndzt8ho). This was possibly the most important “turning point” in US history, the more since the deed was covered up and the planers and perpetrators hidden behind the smoke screen of the “lone assassin” and the “magic bullet” from behind hitting the President into the front of his head:

Anybody who wants to understand how this hidden power is able to liquidate a President running “astray” by taking world peace serious and by not allowing militarism to run into the danger of “Armageddon” can rely on at least three books revealing the scary truth:

Family of Secrets” by Russ Baker:

(http://www.familyofsecrets.com/about-the-book/)

Mary´s Mosaic” by Peter Janney:

(http://www.marysmosaic.net/)

and

The Devil´s Chessboard” by David Talbot

https://www.goodreads.com/book/show/24723229-the-devil-s-chessboard

Family of Secrets” by Russ Baker – a renowned investigative journalist – deals a lot with the events directly connected to the murder of the President. It connects a member of the most prominent dynasties of the US more or less directly to the assassination: George H. Bush! The book reveals a network of culprits in the oil industry, the administration, in the “Intelligence” and the Mafia – connected to the project of toppling Castro´s regime in Cuba – being linked to the ruthless murder. Though not being the first book on the topic connecting the “deep state” to the murder this monumental research work demands a lot from the reader since an enormous number of people, their backgrounds and intermingling are presented. And it offers more to the reader since it lays the family history of the Bushes before and after Kennedy´s assassination bare. The insight is as frightening as necessary to see clearly: the assassination was an “inside job”.

The book “Mary Pinchot Meyer” shows another facet of the Power Elite´s ruthless attitude. Even people who were individually not involved into politics but have crossed the way of the slain President could easily be targeted if asking too many questions and knowing too much, so Kennedy´s mistress of his last years, Mary Pinchot Meyer. She has obviously been an inspiration to the late President and didn´t want to accept the cover up of her lover´s murder. That was her death sentence.

See also https://wipokuli.wordpress.com/2014/12/17/marys-mosaic-looking-into-an-abyss-part-ii/ ).

The Devil´s Chess Board, Allen Dulles, the CIA,
and the Rise of America´s Secret Government”

the-devils-chessboard

The third book, written by David Talbot, goes deep into the planning center of the murderous activities and gives a view into the secret power from another perspective. At the center of the group, that planned such brutal actions stood the head of the CIA, Allen Dulles.

allen-dulles-young-age

Allen Dulles as a Young Man

This man, who could rightfully be called a devil, looks on a photo taken around his wedding in 1920 very harmless, sensible, in deed almost pious like a clergyman and not like the future director of a “Murder Inc.”. But so should the CIA, founded in 1947, in deed be called. In fact long before the foundation of the CIA Dulles was involved in secret service operations and to a high extend in deep cooperation with the German Nazis. The law company – Sullivan and Cromwell – which Allen and his brother John Foster Dulles – later Secretary of Foreign Affairs – served was closely linked to German capital. Those interests had high priority for the brothers even in times of WW II.

allen-dulles

Allen Dulles

All this not really astonishing taking into consideration that parts of the US Power Elite did a lot to bring the Nazis into power, well exposed by the book “The Wall Street and Hitler” by Anthony C. Sutton (http://www.reformed-theology.org/html/books/wall_street/). Those circles used the Nazis to kick the British out of the imperial competition and to make sure that the Soviet Union would be bombed into Stone Age. Surely they didn´t want the Nazis to rule the world but stopped the “Show” when the aims were reached, leaving millions dead.

Intrusion: When Netanyahu claimed that Hitler wasn´t originally planning the total extinction of Europe´s Jewish population but had been convinced to do so by Jerusalem´s Mufti (https://wipokuli.wordpress.com/2015/10/22/netanyahu-anti-semite-no-1-rewrites-history-or-so/), the absurd smearing of a Palestinian who could hardly have had such influence on the Nazi No 1, might have covered another cabal. The close contact of Dulles and his like with high ranking Nazis in Switzerland might have had its influence on the Nazis perception of US politics towards the European war theatre. The Dulles brothers hated the FDR administration and their New Deal policy, which had a whole number of Jewish supporters. They might have tried a lot to make the Nazis believe that it was the “Jewish influence” that made the US supporting Great Britain and the Soviet Union and prevent Germany´s victory over them. The Dulles Brothers and their associates could thus keep their good business relations with big German companies which in fact prevailed during the war almost to the end. That this might have had a strengthening and fatal influence on the monstrous Nazi extinction agenda is much more likely than Netanyahu´s absurd allegations of the Mufti.

Anti-Communism was the dominant guide line of the Dulles gang. In fact Allen Dulles wanted former Nazis to play an even more important role in post war Germany as “junior partners” than in fact they did. So was Nazi General Gehlen used to organize the German secret service. US secret services helped high ranking Nazis to escape via the “Rat Line” especially to South America (like Barbie, the “butcher of Lyon”), were in fact a whole number “served” them well in supporting fascist regimes at the strings of the US. Latin America was considered the “back yard” of the US by the power elite and any shift to socially oriented policy was dubbed socialist or communist. This Jacobo Arbenz, the President of Guatemala had to learn in 1954. His fate was later on a lesson for Castro and the Cuban Revolution.

In fact the concept was clear: wherever the arm of the US power could reach, socially minded concepts wouldn´t be tolerated. Wherever people wanted to free themselves from exploitation US interests were “at stake”. They planned many times to kill Castro. In case of Congo´s Lumumba they “succeeded”, plunging millions of his country men into misery and death. They followed the principle: “if you don´t want to be exploited by us, you´re our enemy!” Dulles and his circle were not saving their West European allies from brutal methods to keep them “in line”. They build the “Gladio” network, using terror attacks to be blamed on leftist organizations. De Gaulle kicked the network out of France. The CIA undertook a number of attempts on his life.

How ruthless Dulles was is also to be seen by his readiness to use people whom he even knew personally for his plans at their cost. The Quaker relief worker Noel Field was a harmless idealist. He got a call for a teaching job at the University in Prague 1950. Dulles used his contacts to make Eastern intelligence belief Field would head a US spy ring. This triggered Stalin´s paranoia. It did not only lead to Field´s long imprisonment as well as of family members but to a wave of increased repression, which was Dulles aim in his concept to nourish Eastern resistance.

A special “case” for Dulles was John F. Kennedy, whom he got to know as a young Senator. Dulles thought the young man would remain “his pupil” as Kennedy liked to know the views of the Dulles brothers. But by the time it turned out that Kennedy was of quite different views. And when Dulles CIA organized Lumumba´s assassination, Kennedy was highly upset, in fact getting to know about the event much later. And then there came the “Bay of Pigs” disaster, which was sort of a trap for the young President who had fallen to the idea it was rather a “Cuban affair”. Seeing the full dimension of the affair he deposed Dulles as head of the CIA.

This decision didn´t mean Alan Dulles wouldn´t have had influence in the CIA anymore. The organization was already too much of a Dulles Mafia as to submit to formalities. But it was the right instrument for those circles in the US Power Elite of the type which today are called “Neocons”, to deal with the President according to their fury over Kennedy´s peace orientation. Kennedy´s wise decision to end the Cuba crisis by also taking nuclear warheads out of Turkey instead of allowing “Operation Northwoods” and his stand against the “Military Industrial Complex”, expressed in a famous speech, drove those forces mad:

It was the determination of the President not to allow power and profit thirsty war mongers to gamble with the fate of mankind that sealed his fate. Another detail is also very special. Vice President Johnson – being near to the US oil barons – was asked why he was accepting to be Number 2 “on the ticket” for the election with Kennedy by one Clare Booth Luce. He answered: “One out of every four Presidents has died in office, I´m a gambling man, darlin´.” He “won” the bet!

In fact Dulles was Johnson´s first choice for heading the commission to “investigate” the President´s assassination, but then Earl Warren was made head to deflect liberal skepticism. Nevertheless Dulles hardly missed any meeting of the commission he was part of. The results were as ridicules in face of the “Zapruder Film” as can be seen. The President´s head thrown back by a mysterious projectile “from behind”:

jfk-deadly-shot-2

For the conspirators – Dulles being one of their heads – JFK´s brother Robert was the most dangerous person, not only as Secretary of Justice, but the more when he decided to run for President, determined to find out who really killed his brother. On June 4th 1968 he had to share his brother´s fate. The said assassin was so disoriented that the likeliness to be a “Patsy” seems overwhelming. One might well think of the CIA´s programs for “Mind Control”, Project MKUltra.

angelton

James Jesus Angelton

Unlike those men Dulles hated so much, he died a “natural” death: on January 29th 1969 Dulles died of a complicating pneumonia. Also his devout henchman and CIA´s counterintelligence “wizard”, James Jesus Angelton (what a name by the way) and deeply involved into the death of Mary Pinchot Meyer, died of lung cancer in 1987. But he must be credited for knowing what kind of guy he was. Short time before his death he talked about Dulles and the associates Wisner and Helms and that they “would deservedly end up in hell”. And he added: “I guess that I will see them there soon”!

Andreas Schlüter

Further Links:

on Kennedy:

https://wipokuli.wordpress.com/2013/11/22/assassination-of-jfk-half-a-century-of-lies/

https://wipokuli.wordpress.com/2012/01/06/kennedy-and-%e2%80%9eno-change/

https://wipokuli.wordpress.com/2011/11/23/kennedy%c2%b4s-assassination-in-a-clearer-light/

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Vortrag von Andreas Schlüter in vier Teilen über YouTube

titelbild

YouTube-Links unten

Die vier Teile, zum Ansehen bitte je auf den Link klicken:

1. Teil: https://www.youtube.com/watch?v=_PHIFei5t8Q&feature=youtu.be

Zum Anschauen auf den Link klicken!

2. Teil: https://www.youtube.com/watch?v=4vjXxjmaA-4&feature=youtu.be

Zum Anschauen auf den Link klicken!

3.Teil: https://www.youtube.com/watch?v=Xe3EGAs2lm0&feature=youtu.be

Zum Anschauen auf den Link klicken!

4. Teil: https://www.youtube.com/watch?v=lpo2IzgIai0&feature=youtu.be

Zum Anschauen auf den Link klicken!

Achtung: Sollte eines der Videos mittendrin starten, dann bitte den Schieber unten nach ganz links auf Anfang setzen!

Andreas Schlüter

PDF-Datei mit Infomaterial und Quellen, auf diesen Link klicken:

quellen-zum-vortrag-us-machtelite

 

Stellungnahme gegen die Vorwürfe und Diffamierungen, die gegen mich im Zusammenhang mit meinem Vortrag am OSI am 13. Mai 2015 zum Thema:

„Der Einfluss der US-amerikanischen Machtelite auf die internationale Politik – Verschwörungstheorien und empirische Befunde“

erhoben wurden

antisemit

Frau Dr. Salua Nour hatte mich gebeten, im Anschluss an die Sitzung ihrer Vorlesung zur westlichen Rohstoff-Politik in Afrika am Mittwoch, dem 13. Mai, um 18:00 Uhr meinen Vortrag über die US-Machtelite zu halten. Bereits im Vorfeld gab es von der „OSI-Fachschaftsinitiative“ (OSI/FSI) Proteste gegen meine Person und den Vortrag sowie den Versuch, diesen über die Universitätsinstanzen verbieten zu lassen. Es wurden gegen mich ungeheure Vorwürfe des Antisemitismus‘ und der Vertretung „wilder Verschwörungstheorien“ erhoben. Dabei bezog man sich umfangreich auf meinen Blog „WiPoKuLi“ (was für „Wissenschaft, Politik, Kunst und Literatur“ steht, https://wipokuli.wordpress.com/). Da der Vortrag, mangels rechtlicher Begründung nicht verboten wurde, griff die Gruppe am Ort auf „altgediente“ Störmanöver zurück. Da es eine erhebliche Anzahl von Studenten und Gästen gab, die auf dem Vortrag bestanden, konnte dieser wenigstens unter großen Störungen als „Vortrags-Torso“ präsentiert werden. Unter teils unflätigen und unwürdigen Störungen konnte wenigstens ein Teil des Inhalts vorgestellt werden. Viele der Gäste waren zu Recht schockiert.

Den Vorgang kann man als handfeste Illustration zu dem Buch „Antisemit, ein Vorwurf als Herrschaftsinstrument“ von Moshe Zuckermann (den ich persönlich zu kennen die Ehre habe und der zwar nicht erfreut, aber am Vorfall interessiert sein wird) auffassen. Man sollte ihn zu solchen Vorgehensweisen auch ausführlich hören: https://www.youtube.com/watch?v=rEbBvAOoAAY.

Zur politischen Bewertung der Initiatoren dieser Vorgänge vom OSI/FSI noch einige Stimmen:

http://www.freidenker.org/cms/dfv/index.php?option=com_content&view=article&id=457%3Aantideutschesdenkeneinepseudo-linkeideologie&catid=54%3Aantifaschismus-antirassismus-antiimperialismus-solidaritaet-frieden&Itemid=72

und: http://www.hintergrund.de/20100317759/politik/inland/die-linke-von-innen-umzingelt.html

Nicht für die Initiatoren dieser Vorgänge (die ihre Agenda haben), aber für die Menschen, die offenen Geistes sind, aber natürlich von solchen (inhaltlich ungerechtfertigten) Vorwürfen psychologisch beeinflusst werden können, hier Klarstellungen:

Meine Position, Belege und Missinterpretationen

Als in diesem Lande Geborener, an den (neben Widrigem) vorhandenen materiellen und strukturellen Segnungen Teihabender bin ich fraglos auch Erbe geschichtlicher Schuld (völlig eingedenk, welchen Anteil erhebliche Teile der deutschen Bevölkerung am Zustandekommen und Erhalt des verbrecherischen Naziunwesens hatten). Damit bin ich auch Erbe der ungeheuerlichen geschichtlichen deutschen Schuld an der Shoa, ungeachtet weiterer Förderer des Nazi-Unwesens. Es ergibt sich daraus für mich auch das Denken und Leben für ein: „Nie wieder“ soll furchtbares und massenhaftes Unrecht Menschengruppen, wo immer auf der Welt geschehen, insbesondere nicht durch mein Land und das Bündnis, in dem es sich befindet! Mit dieser Haltung fühle ich mich in Bezug auf das von Deutschland so pauschal und unkritisch unterstützte Israel in vollem Einklang mit Nahum Goldmann (ehem. Präsident des Jüdischen Weltkongresses):

Wir müssen begreifen, dass das Leid der Juden, das sie durch den Holocaust erlitten, nicht mehr als Schutzschild dienen kann, und wir müssen ganz sicher davon Abstand nehmen, den Holocaust zur Rechtfertigung unseres Tuns heranzuziehen. Wenn Menachem Begin die Bombardierung des Libanon unter Verweis auf den Holocaust rechtfertigt, begeht er eine Art >Hillul Haschem< [ein Sakrileg], eine Banalisierung der heiligen Tragödie der Shoah, die nicht als Begründung für eine politisch zweifelhafte und moralisch verwerfliche Politik missbraucht werden darf.“ (Chomsky, “Offene Wunde Nahost“, S. 38)

Es liegt für mich auf der Hand, dass die Palästinenser den höchsten Preis für die unsäglichen Verbrechen Deutschlands zahlen. Alles, was von deutscher Seite an Duldung und Unterstützung der Verlängerung ihres Leides geschieht, hat für mich den abstoßenden Charakter einer Art „geschichtlichen Ablasshandels“. Die Anklagen israelischer Paläsinenser-Politik sind keine Relativierung, sondern vermehren für mich die Schuld des eigenen Landes. Überdies hat nach meiner Auffassung, wer Israel geschichtliche Dauer wünscht, die Verpflichtung, zu mahnen und daran zu erinnern, was für Deutschland die Folgen des eigenen Größenwahns und Omnipotenzglaubens waren.

Die erhobenen Vorwürfe des Antisemitismus´ und des Ignorierens geschichtlichen Leids jüdischer Menschen in Europa gehen weit an meiner Position vorbei:

Eines der frühen Opfer eines systematischen europäischen Kolonialismus´, nämlich des Römischen Kolonialismus´, war das jüdische Volk“, aus „Der Nahostkonflikt und Afrika“, S. 4

https://wipokuli.files.wordpress.com/2011/05/nahostkonflikt-und-afrika.pdf

In der Folge entwickelt sich eine Paradoxie der Geschichte, Europa, der Kontinent, der sich nach und nach gänzlich auf einen jüdischen Propheten, Jesus Christus, berief, steigerte sich zu immer mehr Verachtung und Hass auf die frühen Opfer seines Kolonialismus und verurteilte die Opfer zu entrechtetem Nischendasein.“, a.a.o., S. 5

Dass sie durch die Geschichte hin in Kultur und Wissenschaft Europas sehr viel beitrugen, auch im Wissenstransfer aus der islamischen Welt nach Europa, nützte ihnen hinsichtlich ihrer gesellschaftlichen Anerkennung recht wenig.“, ebd.

Umso eindrucksvoller ist es, wie gerade der säkulare fortschrittliche jüdische Geist an die Spitze von Aufklärung und Befreiungsdenken in Europa trat. Sensible europäische Intellektuelle haben dies deutlich gespürt und ein Lessing hat diesem Geist in “Nathan der Weise“ ein Denkmal gesetzt. So fand eine Verschmelzung des jüdischen Freiheitswillens mit der allgemeinen Bewegung für Emanzipation und Menschenrechte, für politische Freiheit und soziale Befreiung statt und auch der Blick auf Europas Umgang mit der übrigen Welt wurde klarer.“, a.a.o., S. 6

Je mehr Herzl des so tief sitzenden Antisemitismus gewahr wurde, desto mehr neigte er indessen dem Judenstaatsprojekt zu.“, a.a.o., S. 8

Die entscheidende Entwicklung war aber die Kulmination des europäischen Anti-Judaismus, der in seiner rassistischen Ausprägung im Grunde genommen eher ein virtueller Rassismus ist, der sich auf lächerlichste mikroskopische Unterschiede beruft, und intellektuell sozusagen die selbstentlarvende Ad-absurdum-Führung jeden Rassismus´ ist, seine Kulmination in Deutschland nämlich zum über alle religiösen und sozialen Antagonismen hinausgehenden Hass und Vernichtungswillen des Nationalsozialismus. Dieser machte in absurdester Form die Juden für alle Übel dieser Welt verantwortlich, warf ihnen gleichzeitig Kapitalismus und Kommunismus, Weltverschwörung und Untermenschentum vor, und unterwarf sechs Millionen europäischer Juden “industrieller“ Massenvernichtung.“, ebd.

Die verständlichen Emotionen der Überlebenden verbanden sich mit dem zionistischen Konzept und das nahöstliche Drama nahm seinen Verlauf. Dabei erwies sich leider, dass die Opfer des deutschen und europäischen antijüdischen Rassismus selbst nicht frei vom groben europäischen Rassismus “Nichtweißen“ gegenüber waren.“, a.a.o., S. 9

So scharf meine Kritik an israelischer Politik oft auch sein mag, so wichtig ist es mir, immer wieder darauf hinzuweisen und zu belegen, dass israelische Politik keineswegs „für DIE Juden“ steht, so im zweiten Teil dieses Artikels, der den letzten Gaza-Krieg und das deutsche „Wegschauen“ zum Inhalt hat:

Aber bei alledem gibt es Jüdinnen und Juden, deren Äußerungen systematisch aus dem öffentlichen Diskurs zu Israel ausgeblendet werden, obwohl gerade sie das repräsentieren, was man als den „kritischen jüdischen Geist“ bezeichnen kann, der in der Tat so viel zur Entfaltung des (leider so wenig geschichtswirksamen) Humanismus´ in Europa beigetragen hat! Es kommt einem so vor, als solle nun auch noch das moralische Judentum in Europa vernichtet werden!“. Es folgt eine Vorstellung von Einstein, Erich Fried, Moshe Zuckermann, Felicia Langer, Noam Chomsky, Ilan Pappé, Uri Avnery, Norman Birnbaum, Norman Finkelstein, Evely Hecht-Galinski und Rolf Verleger sowie der „Jüdischen Stimme für einen gerechten Frieden in Nahost“ mit diversen Links:

https://wipokuli.wordpress.com/2014/07/15/wir-sind-weltmeister-im-wegschauen/

Fraglos sind viele meiner Artikel, die sich mit Politik beschäftigen, „mit Herzblut“ geschrieben, also eine erhebliche Anzahl nicht in klassischem wissenschaftlichem Stil, aber in aller Regel mit umfangreichen Verweisen versehen. Sie haben das gesellschaftliche Ziel aufzurütteln, und daher durchaus oft eine emotionale Sprache. Die politischen Analysen folgen aber gleichzeitig dem Erkenntnisinteresse.

Es ist festzustellen, Wirtschaft und Politik nehmen sich oft die Freiheit der „Einschätzung“, also der Aussagen auf unvollständiger Informationsgrundlage. Es ist nach meiner Auffassung ungerechtfertigt, der Zivilgesellschaft und „Gegenöffentlichkeit“ aufzuerlegen, sich entweder mit den „offiziellen Narrativen“ zu begnügen, oder auf die Findung „gerichtsfester Beweise“ zu warten, was für „informelle“ Handlungen von Regierungen und Geheimdiensten nicht selten das Warten auf den „St. Nimmerleinstag“ bedeuten würde. „So geht auch Hypothesen- und Theoriebildung nicht“! Wichtige Leitlinie sind immer „Ockhams Rasiermesser“ bei Würdigung der Komplexität von Vorgängen, Plausibilität und die Frage „Qui Bono?“, sowie ein Hineindenken in die Grundsätze und Zielsetzungen von Akteuren. Wenn man aber die Betrachtungen nicht aus der Perspektive von Mainstream und „Macht“ betrachtet, werden Analysen aus der Gegenöffentlichkeit immer als „strange“ gewertet werden. Illustriert wird das durch die unzählige Male in Abwandlungen gestellte Frage: „Wer stoppt Putin?“, nie habe ich im Mainstream gelesen: „Wer stoppt die USA?“.

Ein Teil der Anwürfe negiert auch auf dreiste Weise weithin akzeptierte wissenschaftliche Erkenntnisse, so der erhobene Vorwurf, ich würde durch „die wilde Behauptung“, Teile der US-Wirtschaft hätten den Nazis mit zur Macht verholfen, und teils durch den Krieg hindurch mit den Nazis zusammengearbeitet, die deutsche Schuld verharmlosen, was ich in keiner Weise tue:

All this doesn´t belittle the German historical guilt and it doesn´t belittle the sacrifices of thousands of GIs who left their lives like millions of Soviet soldiers in the battle against the Nazis, but the believe that the US are the “Motherland of Anti-Fascism” is nothing but a myth, which is also shown by the fascist coup attempt in the US itself: http://en.wikipedia.org/wiki/Business_Plot aus: https://wipokuli.wordpress.com/2013/06/06/d-day-shouldnt-be-forgotten/

Zur Zusammenarbeit von Teilen der US-Wirtschaft mit den Nazis siehe u. a.:

http://azvsas.blogspot.de/2009/05/how-us-capitalism-supported-hitler.html

Besonders wütende Vorwürfe richten sich auch auf meine Darlegungen zu Nine Eleven. Nun spielt Nine Eleven eine zentrale Rolle im gegenwärtigen „westlichen Narrativ“ und im von den USA geleiteten „War on Terror“, der unzähligen Menschen das Leben gekostet hat. Die Ereignisse sind auch Grundlage der Überwachungs- und Sicherheitspolitik. Da ist Frage nach dem Wahrheitsgehalt der offiziellen Darstellung unabdingbar. Hier nun teile ich die Position von vielen Menschen in den USA, der der dortigen Vereinigung von gestandenen Architekten und Ingenieuren (http://www.ae911truth.org/about.html) und z. B. des Schweizer Historikers Daniele Ganser (https://www.youtube.com/watch?v=sDPtiR4EQ2A).

Nach rund acht Jahren intensiven Studiums der Geschehnisse kann ich zu keinem anderen Schluss kommen, als dass es sich um einen „Inside Job“ eines Teiles der US-Machtelite gehandelt haben muss. Nun findet man im Internet dazu viele Darstellungen, derer eine ganze Zahl sich in absurde Spekulationen begeben. Es gibt auch sehr viele Äußerungen, die Israel für die Anschläge verantwortlich machen, was fraglos „Wasser auf die Mühlen“ von „Dumpfdenkern“ ist. Auf der anderen Seite allerdings besteht die Notwendigkeit der politologischen Erklärung des Sonderverhältnisses zwischen Israel und den USA, das sich nicht selten als der „mit dem Hund wedelnde Schwanz“ zu gerieren scheint. Nicht selten wird dies pauschal mit gefährlich dumpfen Deutungen, wie „die Juden regieren die USA“ versehen, was tatsächlich Ausfluss weiter bestehenden Antisemitismus sein dürfte. Die These, die ich in dem Artikel vertrete und mit Indizien untermauere, sagt, durch ausgedehnte Geheimdienstkenntnisse zu diesem „Inside Job“ hat die israelische Machtelite ein gut Stück Erpressungsmacht zur Nahost-Politik der USA gewonnen:

https://wipokuli.wordpress.com/2014/08/21/usa-und-israel-schmutzige-geheimnisse-und-erpressungsmacht/

Dort ist ausdrücklich gesagt, dass es sich um ein „Spiel“ zwischen den Machteliten handelt:

„Manch Simpel zieht sich gerne auf zweifelhafte Klischees zur US Politik zurück, aber es sollte eines klar sein: es ist ein Spiel zwischen der US-Machtelite und der Machtelite Israels. Es ist inzwischen „amtlich“: kein Land spioniert in den USA soviel wie Israel. Und die US-Machtelite hat sehr viele schmutzige Geheimnisse (http://tinyurl.com/bqqdwmv), und eine Fraktion der Machtelite (die über einige strategische Fragen tief gespalten ist) hat besonders schmutzige Geheimnisse: die Neocon-Fraktion (Neokonservatismus ).“ und:

„Um es gleich zu sagen, ich halte es mindestens für naiv, daraus den Schluss zu ziehen, der Mossad hätte Nine Eleven organisiert. Nicht, dass ich diesem Geheimdienst (wie allen anderen) Skrupel unterstellen würde, aber das hätte er gegen die Interessen der US-Machtelite nicht wagen dürfen.“

Ebenso wird der im Netz nicht seltenen Deutung entgegengetreten, dass die Ermordung Kennedys (die auf Grund diverser Indizien ebenfalls für einen Inside Job halten muss) ein Werk des Mossad sei:

„Da gibt es Leute, die glauben, wegen Kennedys vehementer Gegnerschaft zur Nuklarbewaffnung Israels habe der Mossad selbst ihn umgebracht, Nebbich! Auch wieder nicht wegen moralischer Skrupel hätte der Mossad nicht davon träumen können, sondern, weil Israel zum damaligen Zeitpunkt auf noch schwächeren Füßen stand, und viel wichtiger: Kennedys Gegnerschaft zur Nuklearbewaffnung lag auf der Linie der US-Machtelite insgesamt, während es die Widersprüche Kennedys zu dem Teil der Machtelite („Warrior“) waren, die vor den allergrößten Risiken einer Invasion Kubas (und einer nuklearen Konfrontation mit dem Ostblock) nicht zurückschreckten, waren, die Kennedys Todesurteil nach sich zogen“.

Nun wird – gar nicht mehr so erstaunlicherweise – die sehr kritische Sicht auf die US-Politik von den massiv auftretenden Störern eben auch als „Antisemitismus“ gewertet. Es wird aber besonders übel, wenn man versucht, nicht nur westliche koloniale Untaten der Vergangenheit, die letztlich der Bereicherung des Westens insgesamt dienten (und von denen ich indirekter Weise mit schwerem Gewissen mit „profitiere“), hinter der Shoa und den Problemen des realen Antisemitismus´ zu „verstecken“ (allein König Leopolds „Privatkolonialismus“ hat den Kongo ca acht bis zehn Millionen Tote gekostet, siehe Adam Hochschild, „King Leopold´s Ghost“), sondern auch die imperialen Verbrechen der Gegenwart. Auch die Kriege Ruandas und Ugandas haben den Kongo zwecks Gewinnung des für den Westen so wichtigen Coltans seit 1996 wohl noch einmal die gleiche Zahl an Toten gekostet.

Es wird makaber, wenn besagte Gruppierung die Darstellung der US-Strategie in Afrika und der gesamten südlichen Hemisphäre einfach als „Relativierung“ der deutschen Nazi-Barbarei diffamiert. Da sollte man einmal den US-Think-Tank-Betreiber George Friedman selbst hören, wie er sich darüber äußert, dass Reagan dafür sorgte, dass Iraker und Iraner sich gegenseitig umbrachten: https://www.youtube.com/watch?v=z5SjPLJOjqc .

Und es wird noch schlimmer, wenn man beschimpft wird, weil man darauf aufmerksam macht, dass es in US-Think-Tanks Ideen für den „Rassenkrieg“ (in Fortsetzung des berüchtigten „Project Coast“ – http://www.geschichte-suedafrika.de/story/drdeath.htm – im sterbenden Apartheid-Südafrika, dessen offenster enger Verbündeter Israel war) gibt:

And advanced forms of biological warfare that can target specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool.“

from: „Rebuilding America´s Defences“, S. 60,

http://de.scribd.com/doc/9651/Rebuilding-Americas-Defenses-PNA C

Die gegen mich adressierten Anwürfe sind insofern haltlos und unbegründet. Mich treiben sowohl Erkenntnisdrang als auch mein Gewissen, zu recherchieren und zu schreiben. Die Störer des Vortrags haben anhand von gewaltsamen Methoden, die durch Diffamierungen gerechtfertigt wurden, versucht, mich am Reden zu behindern, anstatt mir in einer gewaltfreien Diskussion zu beweisen, dass die von mir zur Debatte vorgelegten Hypothesen zu verwerfen sind.

Andreas Schlüter‏

Berlin, den 16. Mai 2015

PS: Ungestört habe ich dann meinen Vortrag: “Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik” zuhause auf Video aufnehmen lassen können: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Links:

Fachschaftsinitiave am Otto-Suhr-Institut (OSI/FSI): http://fsiosi.blogsport.de/wir-ueber-uns/

https://wipokuli.wordpress.com/2012/10/21/moshe-zuckermann-wider-den-zeitgeist/

https://wipokuli.wordpress.com/2011/04/03/moshe-zuckermann-ein-aufrechter-linker-mahner/

https://wipokuli.wordpress.com/2011/06/26/die-jungste-schweinerei-wolffsohn-kettet-judentum-an-kapitalismus/

https://wipokuli.wordpress.com/2013/03/03/die-linke-und-die-friedensfrage-der-stand-der-dinge/