Mit ‘Kriegsgefahr’ getaggte Beiträge

ostermarsch-berlin-2018

Am Samstag, dem 31. März, fand in Berlin der alljährliche Ostermarsch statt. So beindruckend die Beiträge von Laura von Wimmersperg, Diether Dehm, ganz besonders auch der Beitrag Beitrag_von_Eugen_Drewermann waren, so motiviert die rund 2000 Anwesenden waren, für eine Woche hat mich nicht nur die Erkältung, die ich mir dort zugezogen habe, sondern auch das Bewusstsein gelähmt, dass in diesen hochdramatischen Zeiten nicht mehr als eben diese geringe Zahl von Menschen gegen die gefährliche Kriegspolitik protestierte. Aber, man darf bei der Verzweiflung nicht stehen bleiben!

Der westlich-mediale „Zeitgeist“ läuft Amok

Die gefährliche Aufrüstungspolitik der US-geführten NATO gipfelt nun in der irrsinnigen „Anti-Russland_Show“, dem „Fall Skripal“, der von vorne bis hinten nach einer Inszenierung riecht. In den Mainstream-Medien taucht jedoch nicht einmal die Denkmöglichkeit einer westlichen Geheimdienstoperation auf.

Gerwald Herter rührt in seinem unsäglichen Artikel „Fall_Skripal_-_Wegschauen_ist_nicht_mehr_moeglich“ für den Deutschlandfunk mit aller Kraft die „Kriegstrommel“. So haarsträubend wie der Artikel ist, ist es gleichzeitig bezeichnend, wie das imperiale Denken nun selbst danach trachtet, die Logik „umzuschaffen“. Da schreibt der Schmierfink:

Wer auch immer den früheren russischen Agenten Sergej Skripal töten wollte, er oder sie hätte das auf andere Weise tun können – zuverlässiger und womöglich auch ohne brauchbare Spuren zu hinterlassen. Tatsächlich war das Gegenteil der Fall. Es ging offenbar darum, ganz bewusst, ein furchtbares Signal zu setzen, Abzuschrecken, sich öffentlichkeitswirksam zu rächen – nur eines von vielen Indizien.“

Das, was ich hier fett vom Zitat hervorgehoben habe, ist nun tatsächlich die ins Auge springende Tatsache, die eben zeigt, dass eine Urheberschaft Russlands nicht infrage kommt (eben, weil Russland aus dem Sanktionsregime raus will, weil es „Nord Stream 2“ verwirklichen will, weil es mit China zusammen die Eurasische Kooperation vorantreiben will, und weil die Fußballweltmeisterschaft vor der Tür steht). Nun, sich „zu rächen„, an einer für Russland unbedeutenden Person! Hier wird die Logik „umgewidmet“.

Da wird nun der damalige „False Flag“ Anschlag auf Litvinenko herbeizitiert, der aus eben dem gewichtigen Grund des russischen Interesses an eurasischer Kooperation genausowenig auf Russland zurückgehen konnte. Und ist´s auch Wahnsinn, hat es doch Methode!

Und noch ein Zitat:

Einfach wegzuschauen ist nicht mehr möglich. Dazu ist leider zu viel passiert – zu vieles, was darauf schließen lässt, dass der russischen Führung die Souveränität anderer Staaten inzwischen völlig gleichgültig ist„. In der Psychologie würde man hier von „Projektion“ sprechen, man muss, um die Tatsachen zu treffen, hier nur statt „russischen“ die anglo-amerikanische Führung einsetzen! Das Werk des Schreiberlings steht hier nur für ein Prinzip: „right or wrong, my master!“ Nach dem heutigen herrschenden Journalistenmotto: „möge die Macht mit mir sein!“

Übrigens erinnerte RT-Deutsch mit Recht an den Plutonium-Skandal von 1995, eine Inszenierung des BND unter dem Decknamen „Operation_Hades“, über den dann der Spiegel nach anfänglichem munteren Mitmachen bei der Panik ausführlich berichtete. Es ging damals darum, Russland unter Druck zu setzen, mehr westliche Kontrolle zuzulassen. Allerdings geht wohl das Ziel bei der Skripal-Inszenierung viel weiter.

Wer bedroht wen?

Da es eben auf der Hand liegt, dass Russland keinerlei Interesse an einem Anschlag auf den ehemaligen Doppelagenten gehabt haben kann, muss es sich mit zwingender Logik um eine westliche Geheimdienstoperation gehandelt haben (mit oder ohne biochemischen Angriff). Dieser kann nur das Ziel gehabt haben, den Menschen im Westen ein Gefühl russischer Bedrohung zu „vermitteln“. Aber, wer bedroht denn nun eigentlich wen?

So sehr dies immer wieder „von interessierter Seite“ bestritten wird, bei Ende des Kalten Krieges gab es eine Zusicherung des Westens an die Sowjetunion, die NATO nicht weiter nach Osten auszudehnen, wie damals der deutsche Außenminister Genscher_vor_den_Kameras_versicherte! Ein Blick auf die NATO-Stützpunkte um Russland herum zeigt nun deutlich, wer wen bedroht:

russland-will-krieg

Auch der Vergleich der Rüstungsausgaben Im Jahre 2016 gibt Aufschluss darüber, wer wen bedroht:

ruestungsausgaben-im-vergleich-akkumuliert

zusammengestellt aus: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157935/umfrage/laender-mit-den-hoechsten-militaerausgaben/

Die Spirale wird weitergedreht

Schon im März warnte_der_Russische_Generalstabschef_Gerasimow vor einem inszenierten Giftgas-Angriff in Syrien, der dann der Assad-Regierung (und damit auch Russland und dem Iran) angelastet werden sollte. Die syrische Regierung hatte die Giftgas-Bestände längst entsorgen lassen. Nun scheint eben solche Inszenierung_eines_angeblichen_Giftgasangriffs eingetreten zu sein.

Auch hier wieder kann die Frage „qui bono?“ (wem nützt es?) Aufschluss geben. Assads Regierung macht weiter Fortschritte dabei, die syrische Souveränität herzustellen, Trump hatte den baldigen US-Rückzug aus Syrien angekündigt. Da soll Assad so irre sein, sich mit einer derartigen Aktion große Schwierigkeiten zu bereiten? Nein, man muss eben annehmen, dass Assads Erfolge und der Plan Trumps zum Rückzug aus Syrien (sowie der offenbar noch nicht völlig gestorbene Wunsch nach Entspannung mit Moskau) eben der Anlass für derartige Geheimdienstoperationen gewesen sind. Da der US-Präsident von wenig Sachkenntnis und erheblicher Naivität zu sein scheint, muss man befürchten, dass seine Falken (insbesondere der neue „Sicherheitsberater“) ihn zu allerlei gefährlichen Blödsinn ermuntern können.

Übrigens hätte ich Verständnis dafür, wenn Beobachter bei den „flankierenden Feuerwerken“ um diese dramatischen Entwicklungen herum, wie der Geiselnahme_in_Frankreich, der jüngsten Amokfahrt in Münster und dem angeblich_verhinderten_Anschlag_auf_den_Halbmarathon_in_Berlin, auf finstere Vermutungen kämen und den Verdacht hätten, da seinen „lenkende Hände“ im Spiel gewesen. Jedenfalls halten diese Vorfälle das Publikum in Atem und erschweren den klaren Blick auf die wesentlichen Entwicklungen. Die geheimdienstliche „Strategie_der_Spannung“ sieht solche Inszenierungen vor.

Sind die Drahtzieher Wahnsinnige, die uns alle hassen?

Nun, diese Inszenierungen gehen selbst noch oft an Regierungen vorbei, sie sind Auswuchs des „Tiefen_Staates“, der Machtelite des anglo-amerikanischen Imperiums. Es handelt sich dabei im Kern wohl kaum um mehr als hundert Leute, die den militärisch-geheimdienstlich-industriellen Komplex und die Finanzwirtschaft anführen. Sie sind soweit von allen „normalen Menschen“ entfernt, dass sie auf diese so schauen, wie der Bauer auf seinen Hof. Wir normalen Menschen sind für diese Leute entweder Nutzvieh (schon eine privilegierte Position), Gemüse oder Unkraut! Der Bauer, der seinem Hahn den Hals umdreht, hasst diesen nicht, er hält nur seine Schlachtung für nötig.

Klarheit ist nötig: dies ist der äußerste Auswuchs eines Kapitalismus´, dessen Konzentration so weit gegangen ist, wie Marx es schon prophezeit hat. Dabei mag zwar der Kapitalismus in China (entgegen den kommunistischen Parolen) und in Russland auch florieren, aber die politischen Führungen dieser Länder haben sich noch nicht in dem Maße selbst entmachtet, sind noch nicht in dem Maße vom Allgemeinwohl ihrer Länder entfernt, wie das im Westen, also in den USA und bei den US-Vasallen eingetreten ist. Dort sind die „Regierenden“ nur noch Schauspieler im „Polit-Theater“. Diese dürfen auf Kommando „Stärke demonstrieren“ oder mit Schaum vor dem Mund Empörung simulieren.

Seit Kennedy ist eben klar, dass es „nichts_mit_Change_ist“! Es ist auch Trump zunehmend klar geworden, dass er mit seinem Eigensinn der US-Machtelite gegenüber an „seinem Lebensfaden schnippelt“. Dennoch scheint er den Plan der Entspannung mit Russland noch nicht völlig aufgegeben zu haben, man ist aber dabei, ihm diesen endgültig auszutreiben. Die US-Machtelite glaubt, die Nummer mit dem Todrüsten der Sowjetunion, die „Methode_Reagan“, noch einmal mit Russland und China wiederholen zu können. Dabei geht diese Bande so „voll ins Risiko“, dass sie unser aller Leben gefährdet.

Nein, die Machtelite ist nicht wirklich wahnsinnig (so soziopathisch wie sie bezogen auf die übrige Menschheit auch ist), sie folgt ihrer eigenen „spät-kapitalistischen“ Logik. Wahnsinnig sind die dummen Vasallen, die medialen Helfer einer Politik, die Millionen von Menschenleben gefährdet – auch ihre eigenen Leben!

Noch mehr Zündler

Und eine weitere Gruppierung zündelt offenbar mit: die israelische Machtelite. Die israelische_Luftwaffe griff öfter gegen die Assad-Regierung ein. Übrigens hat Israel bei den jüngsten Protesten rund 30 Plästinenser getötet und über 1000 verletzt, ohne das die „westliche Wertegemeinschaft“ irgendwie gegen das_israelische_Massaker vorgehen würde. Und im Nahen Osten kann Israel weitgehend frei schalten und walten, da es über eine_erhebliche_Erpressungsmacht gegenüber den USA verfügt. Fraglos sieht die israelische Machtelite die Chance, in einem großen Flächenbrand sich Gesamtpalästina und zu den Golanhöhen noch weiteres für ein „Greater Israel“ einzuverleiben.

Ist die Vasallenmentalität deutscher (und europäischer) Politik gegenüber den USA schon groß, ist sie der israelischen Politik gegenüber noch uneingeschränkter. Über Trump wird als Gefahr im Mainstream noch hin und wieder geredet (nicht jedoch über die Gefahr, die Clinton als Marionette der Machtelite dargestellt hätte), über die Gefahren, die von Israel im „Pulverfass Nahost“ ausgeht, wird eisern geschwiegen.

Dabei ist die Verbindung Israels zu Trump von besonderer Gefahr. In seinem Vergeltung_fordernden_Auftritt zum angeblichen syrischen Giftgasangriff stellt er „Russland, Syrien, den Iran oder alle zusammen“ als Schuldige dar. Offenbar hat man ihn da wo man ihn haben will.

Aufwachen!

Frieden nur durch eine politische Revolution gegen die US-Dominanz!

So wichtig, wie die Erkenntnis ist, dass der Kapitalismus insgesamt das Überleben der Menschheit nicht sichern kann, sondern die Menschheit zusehends gefährdet, so wichtig ist die klare Erkenntnis des vordringlichen Problems:

Wenn wir die weitere Eskalation mit der Gefahr eines die Menschheit vernichtenden oder zumindest Europa in ein Schlachtfeld verwandelnden großen Krieges verhindern wollen, müssen wir auf eine politische Revolution gegen die US-Dominanz in Deutschland und in Europa hinarbeiten. Wir müssen aufstehen gegen die transatlantische Dominanz, wir müssen die „Transatlantiker“ zum Teufel jagen. Wir müssen den Menschen in großer Zahl vermitteln, was sie für die maßgeblichen Kräfte des US-Imperiums sind: eben Nutzvieh, Gemüse oder Unkraut!

Wir müssen die sozial und friedenspolitisch gesonnenen Kräfte vereinen. Ein wichtiger Schritt wäre, die Fragmentierung dieser Kräfte zu überwinden. Die kritischen alternativen Medien müssen eine gemeinsame Plattform erarbeiten. Wir dürfen uns nicht scheuen, als „anti-amerikanisch“ gebrandmarkt zu werden. Wir sind nicht gegen die normalen US-Amerikaner, die selbst unter dem ökonomischen Wahnsinn der US-Kriege leiden, aber gegen ihre Herren!

Wem es mit dem Anliegen des Anti-Faschismus´ ernst ist, der muss erkennen, dass sich die heutigen Faschisten in der US-Machtelite_und_ihren_Think-Tanks finden. Dem Ruf nach einem Ende der deutschen Waffenexporte muss sich die wütende Forderung zugesellen, die kriegsgefährlichen NATO-Strukturen zu verlassen, die US-Basen und ihre Atomwaffen des Landes zu verweisen!

Und wir müssen wissen, es wird diesen Herrschaften noch eine Menge an Ablenkung, Verschleierung und Einschüchterung einfallen. Es muss uns klar sein: das Vasallentum lässt zwei Optionen, man wird Mittäter oder Kriegsopfer. Wem die salbungsvollen Worte zum Gedenken an den anti-faschistischen Widerstand wirklich etwas bedeuten, der muss erkennen, es braucht jetzt mehr Anti-Faschisten denn je. Es braucht eine Bewegung, die stärker ist als die damalige Anti-AKW-Bewegung und die Bewegung gegen die Nachrüstung zusammen, es geht ums Überleben!

Andreas Schlüter

Linksammlung zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Advertisements

mausfeld

Der Kampf gegen den entfesselten globalisierten Neoliberalismus und das Zentrum seiner Macht, die US-amerikanische Neocon-Machtelite wird komplizierter, da sich das Imperium immer raffinierterer Methoden_der_Desinformation, der Infiltration linker Bewegungen und deren Zersetzung bedient. Dies führt nicht nur dazu, dass allzu leicht innerhalb dieser Bewegungen opportunistische Kräfte die Oberhand gewinnnen, sondern auch dazu, dass Kräfte mit grundsätzlich gleichen Zielen sich über drittrangige Fragen oder über Personen entzweien und gegenseitig bekämpfen. Es ist absolut nötig, sich der wesentlichen Widersprüche und der eigentlichen Gegner klar zu sein.

Eine Welt der Ausbeutung und des Krieges

Viele Teile der südlichen Hemispäre werden nicht nur wirtschaftlich ausgesaugt, sondern sind auch kriegerischem Massenmord ausgesetzt. Besonders die DR_Kongo_und_weitere_Teile_Zentralafrikas, der Nahe und Mittlere Osten (die Palästinenser sollen endgültig der Chance auf jede Staatlichkeit beraubt und offenbar endgültig aus_der_Westbank_vertrieben werden) und der westliche Teil Neuguineas (West_Papua_unter_indonesischem_Proxi-Kolonialismus) leiden unter den direkten wie indirekten Aktionen des US-geführten Westens und ihrer Handlanger vor Ort.

Es sollte jedem, der eine bessere, sprich gerechtere und friedlichere Welt will, klar sein: eine Welt, die vorwiegend von Profit- und Machtgier regiert wird, gebiert massenhaft Armut und Krankheit, driftet dem ökologischen und klimatischen Kollaps und einer weltweiten kriegerischen Auseinandersetzung, die unweigerlich nuklear enden wird, entgegen.

Der Terrorkrieg

Der sogenannte „Krieg gegen den Terror“ ist in Wahrheit ein Terrorkrieg gegen die südliche Hemispäre und setzt Menschenmassen_in_Bewegung, die auch Europa zu destabilisieren drohen. Gegründet ist dieser Krieg auf dem Märchen vom „Bärtigen in der Höhle“, dem unhaltbaren_Narrativ_zu_Nine_Eleven. Neben der sozialen Frage (die der neoliberale Kapitalismus nicht mehr für alle Menschen befriedigend beantworten kann) steht also unabdingbar die Friedensfrage. Die Kraft, nämlich die US-Machtelite, die den Weltfrieden am meisten gefährdet, ist gleichzeitíg der „Schutzpatron“ des entfesselten neoliberalen Kapitalismus. Die „Denkknechte“ dieser Machtelite träumen in den „Denkfabriken“ gar vom „biologischen_Rassenkrieg“ gegen den globalen Süden.

Feuerring um Europa

Diese Machtelite hat für einen „Feuerring um Europa“ gesorgt und europäische Regierungen haben in „Nibelungentreue“ zum „Großen Bruder“ immer wieder dabei mitgeholfen. Dabei spielen Einschüchterung und Erpressung eine erhebliche Rolle. Als sich die damalige Bundesregierung zur Libyen-Frage zurückhielt, gab es eine „deutliche_Warnung“. Als Frankreich und Deutschland zur Ukraine-Frage aufwachten und sich mit Russland und der Ukraine um Deeskalation bemühten, folgten eine_lange_Reihe „hässlicher Ereignisse“ für beide Länder. Dabei ist deutlich, dass die von den USA bestimmte NATO-Politik nicht nur der weiteren Einkreisung Russlands dient, sondern Europa als Schlachtfeld gegen Russland bereitet. „Ganz vorsichtig“ und vorgeblich als „objektiver Analyst“ bereitet einer_dieser_Denkknechte seit einiger Zeit die westliche Öffentlichkeit hierauf vor. Es ist hinsichtlich der damaligen westlichen Zusicherungen der Sowjetunion/Russland gegenüber zu sagen „es_gilt_das_gebrochene_Wort“!

Wer gefährdet die Welt?

Gerne werden Russland und China in finsteren Farben gemalt. Sicher haben diese beiden Länder auch ihre Probleme mit sozialer Gerechtigkeit und individueller Freiheit, wie auch andere Länder, seien es der Iran, Nordkorea oder weitere Länder, die dem US-Imperium widerstehen, und ihre Mystfizierung wäre falsch. Aber die westlichen Interventionsversuche werden den Menschen dieser Gesellschaften nicht helfen, zu einem besseren Leben zu gelangen und ihre gesellschaftlichen Probleme zu beheben; darum geht es der westlichen politischen Führung in Wahrheit auch gar nicht. Es geht nur um Eines: die Aufrechterhaltung der US-Dominanz in der Welt!

Tatsächlich ist der Alptraum der US-Machtelite eine intensivierte wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen China, Russland und Europa. Von dieser scheint die Machtelite Europa mit einer_brutalen_Schock-Strategie zurückhalten zu wollen. Dabei wird offenbar sogar auf die alten „Gladio-Strukturen“ zurückgegriffen.

Wenn Europa sich nicht aus der US-Umklammerung befreit, wird es zum Schlachtfeld gemacht werden, sowohl, was einen Krieg gegen die wenigen verbliebenen sozialen Erungenschaften angeht, die dem Kapital abgerungen worden, als auch, was einen Krieg gegen Russland angeht. Diese Gegebenheiten müssen im Zentrum der Analyse jeder Bewegung, die sich zu Recht sozial, freiheitlich und demokratisch (also sozialistisch) nennen will, stehen!

Die Agenturen – und Agenten – gegen soziale und politische Befreiung

Tatsächlich werden diejenigen, die sich mit diesen beängstigenden Umständen auseinandersetzen und die Hintergründe analysieren, von vielen Seiten als „Verschwörungstheoretiker“ diffamiert. Dies geschieht durch die „öffentlich-rechtlichen“ Medien, wie durch_das_ZDF, vorgeblich „seriöse“ Zeitschriften wie „Politikum“, die eine feste_Burg_der_politischen_Gegenaufklaerung ist, und viele weitere Medien. Auch durch Universitätsverwaltungen geduldete „studentische_Blockwarte“ beteiligen sich an der Hatz auf „Abweichler“ vom Mainstream und seinen „Narativen“. Wie die mediale Gleichschaltung funktioniert, wird in Jens Wernickes Buch „Luegen_die_Medien?“ eindringlich dargestellt.

Auch die Etiketten „Querfrontler“ und „Antisemit“ sind diesen Kräften wohlfeil. Wer fälschlicherweise die USA für „das_Mutterland_des_Antifaschismus“ hält, kann sich leicht zusammenfantasieren, Kritik an den USA wäre „rechtslastig“. Tatsächlich waren Kräfte in den USA aber sehr darin verwickelt, die_Nazis_an_die_Macht_zu_bringen. Ebenso haben sie gerne auf schwerbelastete Deutsche aus Wissenschaft und Militär zurückgegriffen, wie „Operation_Overcast“ und die „Rattenlinien“, oder die Geschichte des Nazi-Generals_Reinhard_Gehlen belegen. Nun ist angesichts der Kriegsgefahr, die von der US-Politik ausgeht, interessanterweise gerade auch die Friedensbewegung mittlerweile intensiven_Diffamierungsversuchen ausgesetzt.

Von besonderer Bedeutung bei der Diffamierung und Zersetzung linker Bewegungen spielt der Nahostkonflikt und die Rolle Israels, dessen Machtelite mit der der USA in „schmutzigen_Geheimnissen“ verwoben ist. Besatzungs- und Apartheids-Politik des Staates Israel (der damals engste Bande mit dem südafrikanischen Apartheids-Regime und seinen tödlichen Machenschaften hatte) werden kaum je vom Westen angeprangert oder gar mit Sanktionen belegt, Deutschland ist dabei auch „Weltmeister_im_Wegschauen“. Wer nun diese Dinge anprangert, ist für das Etikett „Antisemit“ vorgesehen. Hier haben wir es mit einer besonders „giftigen“ Diffamierungsbrühe“ zu tun, die direkt in grundsätzlich linke Parteien vordringt.

DIE LINKE und Teile der Linken spielen das Spiel mit

Besonders widerlich ist, dass auch opportunistische Kräfte in der LINKEn dieses Spiel zunehmend mitspielen und damit in der Partei die Oberhand zu gewinnen scheinen. Das sehr unappetitliche Verwirrungen in DIE LINKE Einzug gehalten haben, zeigte auch eine Geschichte aus dem Jahre 2012 um die MdL Katharina König aus Thüringen, die sich erdreistete, den Holocaust-Gedenktag Reklame_fuer_die_israelische_Luftwaffe auf ihrem Blog zu entweihen. Dies zeigte sich ebenso, als unlängst der durchgeknallte Berliner Kultursenator Klaus Lederer versuchte, eine Preisverleihung_an_Ken_Jebsen_zu_verhindern. Ken Jebsen hatte u. a. ein eindrucksvolles Interview_mit_Rolf_Verleger geführt.

Der bösartige Versuch der Verhinderung scheiterte, aber im Nachgang zeigte sich, dass man auch unter der Bewegung zur Unterstützung der entrechteten Palästinensern manchmal geneigt ist, auf Hörensagen eifrig nach Antisemiten zu suchen. Ohne hier weiter auf die schmerzhafte Episode einzugehen, muss ich sagen, diese „Gründlichkeit“ erinnert mich – ohne dies gleichsetzen zu wollen – manchmal fatal an die frühere gründliche Suche nach „Semiten“ (deren übergroße Mehrheit übrigens die Araber sind).

Wie funktioniert nun Fragmentierung?

Der Fragmentierung linker Bewegungen geht nun die Fragmentierung des Denkens durch interessierte Kräfte (Machtelite, Politik, Medien) voraus. Dazu sollte man den Psychologen hören, der dies intensiv untersucht hat und dies meisterlich darstellt, Pofessor emeritus Dr. Rainer_Mausfeld.

Er beantwortet nicht nur eindringlich die Frage „warum_schweigen_die_Laemmer?“, sondern kann auch die „Angst_der_Machteliten_vor_dem_Volk“ ausgezeichnet erklären, sowie „wie_Meinung_und_Demokratie_gesteuert_werden“. Diese Steuerung hat eine alte Geschichte, die u. a. auf den us-amerikanischen „Vater der Public Relations“, Edward_Bernays, zurück geht, der zustimmend konstatiert: „…Organisationen, die im Verborgenen arbeiten, lenken die gesellschaftlichen Abläufe. Sie sind die eigentlichen Regierungen in unserem Land.“.

Es gibt viel zu tun im Neuen Jahr!

Ja, wenn wir mitwirken wollen, nicht nur unsere Gesellschaft – auch in ihrer Mitwirkung anderen Ländern und Weltteilen gegenüber – gerechter und auch ökologisch nachhaltiger zu machen, müssen wir auch für die Voraussetzung jeder Gerechtigkeit, nämlich den Frieden, streiten. Und damit dies wirklich eine Chance auf Erfolg hat, werden wir noch viel lernen müssen. Dies, damit wir die wirklichen Gegner von Gerechtigkeit, Ökologie und Frieden, nämlich den entfesselten globalisierten Neoliberalismus, und seinen „Steuermann“, die US-Machtelite und ihre transatlantischen Gefolgsleute, sowie ihre teils verwirrten, teils opportunistisch motivierten Helfershelfer als Gegner im Auge behalten, und uns nicht in albernen Konflikten über dritt- und viertrangige Konflikte zerfleischen!

Hierfür, wie auch im persönlichen Leben, wünsche ich meinen Lesern viel Gesundheit und Kraft im Neuen Jahr 2018!

Andreas Schlüter

Links:

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Linksammlung zu meinen Artikeln über Afrika und Nahost: https://wipokuli.wordpress.com/2012/11/16/artikelsammlung-zu-afrika-und-zum-nahen-osten/

Linkliste zu “Gladio”, “NSU”-Morden und den Geheimdiensten: https://wipokuli.wordpress.com/2013/01/24/link-liste-meiner-artikel-zu-gladio-nsu-geheimdiensten-und-staatsorganen/

october-revolution-3

Deutsche Version unten

100 Years ago: They tried, and if we don´t try again we´re doomed!

100 years ago the October Revolution took place. The neoliberal media jubilate about the failures of the „big Socialist attempt“, „liberal leftists“ explain how „it couldn´t work“ and some people insist there were no mistakes made and everything´s sacred. Anyway, there are splits even within the serious left how to judge the „great Socialist experiment“ into which the October revolution unfolded. Stalinism without doubt meant hardship and not so rarely death for many innocent people. Whatever might be the final analysis, when the October Revolution was organized 100 years ago the organizers were aware that it might be a very difficult place to start Socialism, but well founded anger and desperation about the deadly war and the deadly mixture of Feudalism and Capitalism and their misery demanded consequences. Whatever can be said about Soviet history, 100 years of October Revolution means 100 years screwing Imperialism, as Andre_Vltchek_states!

Mostly neglected in Mainstream Media

Almost from the start Western expedition corps together with Japanese troops fought against the young Soviet power, which surely strengthened authoritarian tendencies later on resulting in Stalinist excesses. Likewise important parts of the US Power Elite helped Nazism in Germany to power with the aim not only to „put the British rival to his place“ but also to bomb the Soviet Union into stone age. Both aims were reached. And though their Soviet allies carried the main burden to end Nazism even before end of WWII the US military elite designed plans to wipe_the_USSR_off_the_map. But they were also not shy to use their own soldiers_as_guinea-pigs!

Totally under the screen (even of leftist analysts) is also the fact that in the economic competition the Western Imperialists had an enormous advantage by the plunder of the Southern Hemisphere, either under official colonial rule or later under „Neo-Colonialism“. To the highest degree Africa_has_suffered_from_these_mechanisms. Part of that material advantage was passed to the Western working masses making quite a section of them allies of imperialist policy.

After WWII Western Germany was soon allowed to fully participate in this plunder to make it a shop window permanently making East Europeans believe that their economies were scrap! Surely a fundamental mistake of Socialists in the USSR and China was to allow the dramatic split which occurred and weakened the Socialist block massively.

The Final Collapse

Finally the US Power Elite via the Reagan administration strangulated Soviet economy by an arms race beyond any proportions. But „efforts“ went much further. Sabotage of great proportions was staged, like the CIA_plot_that_led_to_a_huge_blast_of_a_Siberian_gas_pipeline! Thus it´s not totally out of hand to ask „did_the_CIA_blow_up_Chernobyl?“. For sabotage the CIA used a „program to slip the Soviets technology_that_worked_for_a_while, then fail.“The more such speculations on Chernobyl are plausible since near to Chernobyl was the giant Soviet radar station Duga-3!

We have to keep in mind that the US Power Elite wasn´t shy to assassinate_their_own_President and to kill about 3000 people in the US on Nine_Eleven! And that Elite is the dominant power in the World today!

We must have another Revolution or else…

This Power Elite is no more the capitalist class of Marx´s days, or of Lenin´s for that matter, it is a super class in power but tiny in number, maybe not more than 100 people. But they´ve built a feudal structure around them. It´s not just the greed for profit driving them but the greed for absolute „God like“ power over the world. They regard all common people, whether black, brown, yellow or white as vegetables, or worse, as weed.

They´re playing_with_terror, they_kill_millions and dream of killing a great part of Humanity that they class useless for their aspirations. And automation is driven further and further. Thus the majority pushed into absolute poverty is partly reserved for slave labor and mostly designed for extinction. You don´t believe? Then go into their think-tank_papers and learn that they dream of Bio_Warfare against the Southern Hemisphere and all non-Western countries. And you white Westerners, don´t think you´ll be saved! The masses in the US being kicked out of jobs have had a false hope, thought Trump would come to their rescue. Maybe he wanted – provided it would be profitable for him – but now he is „on_track“ and has learned soon that a US President is far from being „the most powerful man on earth“, „no_Change“! No, let me tell you, Glyphosate_genocide is also waiting for you to end your miserable existence. Monsanto_and_Bayer are not only about controlling world food, but also about killing.

Truth tellers take care!

People who try to show the true picture to the public about the Power Elite´s evil deeds experience „strange_things“ like Paul Craig Roberts did (see end of his article, this might have been the „softer solution“) if not harsher methods are applied. Prominent and important evil doers like Weinstein are protected_by_an_army_of_spooks, as long as they´re needed. „Social Media“ are used to manipulate mentally and to_exploit_peoples_weaknesses. The mainstream media push „fake_narratives“. Also excessive spying is used to damage_people who´re „disturbing“. All this to keep us away from the truth: we´re heading towards disaster!

Capitalism carries War like the clouds carry Rain!

That holds true for Capitalism throughout history, but this globalized neoliberal „Super-Capitalism“ carries even potential_for_World_War_III, it has the potential to end mankind as we know it. The super class dreams of „limited nuclear war“ and possibly even of surviving a_more_extended_war in their bunkers, afterwards enjoying a totally controlable world. The Neocon George_Friedman_is_preaching_war_to_youth.

And they scare the European vassals to death making them follow to Armageddon by pure terror. Don´t trust on Democracy anymore, it has become „Demoncracy“! Well, in deed Europe could play an important part provided it is ready to join hands with Russia and China to join in an „Eurasian Cooperation“ around the „New_Silk_Road“ – which is the nightmare_of_the_US_Power_Elite – to stop that madness. And Europe has to learn that if it continues helping the US to fuel a „Ring of Fire“ around the continent, it will not be able to keep the desperate masses of those countries it still helps to destroy, off. You harvest what you sow!

Get up, Stand up!

Surely the struggle against those forces of brutal neoliberal globalized warmongers – dominated by the US Power Elite – will partly be organized on national level (struggle needs organization and discourse, thus a language), but it has a strong internationalist component. It can also not succeed if disturbed by racial and identitarian bias and nonsense in the various national entities. The struggle has to combine the social question (ownership versus labor) with the question for the most precious condition for a social life: PEACE!

Black, Brown, Yellow and White people, unite, think, organize and fight! The more united you are (not by an undemocratic EU or by lousy Trade agreements like TTIP) the less bloodshed will come on us. But where are the „revolutionary masses“? If only there would be some more revolutionary brains! Better wake up, this might probably be our last chance!

Get up, Stand up!

Andreas Schlüter

World Politics and Geo-Strategy”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/12/17/world-politics-and-geo-strategy/

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

https://monthlyreview.org/2017/07/01/the-october-revolution-and-the-survival-of-capitalism/

deutsche Version

100 Jahre: Sie haben es versucht und wenn wir es nicht wieder versuchen, sind wir am Ende!

Vor hundert Jahren fand die Oktoberrevolution statt. Die Mainstream-Medien ergehen sich in Häme über das Scheitern des „großen sozialistischen Experiments“, Links-Liberale erklären, „warum es nicht klappen konnte“ und einige sehen die Geschichte des „realen Sozialismus´“ als völlig makellos und heilig an. Aber auch ernsthafte Linke sind keineswegs einig in der Beurteilung der Geschichte dieses großen Versuches, vorgeblich „die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen“ zu beenden. Der Stalinismus hat nicht nur schwere Repression, sondern auch den Tod unzähliger Unschuldiger mit sich gebracht. Auch viele Sozialisten und Kommunisten sind dem „Stift von Väterchen Stalin“ zum Opfer gefallen.

Wie dem auch immer sei, die Organisatoren der Oktoberrevolution waren sich darüber im Klaren, wie schwierig es in diesem Land war, das Ziel einer sozialistischen Gesellschaft zu erreichen. Aber das Kriegselend wie das Elend, das das feudalistisch-kapitalistische Regime über die Menschen brachte, erforderte Konsequenzen. Und, wie immer der Gang der Geschichte des Versuches zu beurteilen ist, der Aufstieg dieser „Systemalternative“ hat den Imperialismus schwer in Bedrängnis gebracht und vielen Menschen auf der Welt in ihrem Ringen um Befreiung nicht unerhebliche Unterstützung beschert! Es ist nicht die Zeit für „westliches_Besserwissertum“.

Was gerne verschwiegen und übersehen wird

Praktisch gleich nach dem Erfolg der Revolution bekämpften die westlichen Imperialisten zusammen mit Japan das Revolutionsregime aufs brutalste. Dieser Krieg und der „Weisse_Terror“ setzten sich praktisch bis 1922 fort. Dass solche Bedrohungssituation autoritäre Entwicklungen und die Chancen autoritärer Persönlichkeiten enorm fördert, liegt auf der Hand.

Dann haben Teile der US-Machtelite zum Aufstieg_Hitlers beigetragen und sehr viel dafür getan, in Deutschland die Nazis an die Macht zu bringen, mit dem geopolitischen Ziel, den Konkurrenten England aus dem Spiel zu drängen und die Sowjetunion in die Steinzeit zu bomben. Hitlers_amerikanische_Freunde_handelten_auch_im_Krieg noch mit den Nazis. Obwohl dann die „alliierte“ Sowjetunion die meisten Menschen opferte, um das Naziunwesen zu besiegen, planten US-Militärs am Ende des Krieges einen Atomangriff_auf_die_Sowjetunion! Dabei sollte man auch nicht vergessen, dass die US-Macht auch früh vor Menschenversuchen an eigenen Soldaten und Bürgern nicht zurückschreckten.

Der Zusammenbruch

Schließlich strangulierte die Reagan-Administration die Sowjet-Wirtschaft mit einem ungeheuren Rüstungswettlauf. Aber die „Bemühungen“ gingen darüber hinaus: die „Methode_Reagan“ sah umfangreiche Sabotageakte gegen die Sowjet-Wirtschaft vor. So wurde von der CIA_durch_Sabotage eine wichtige Gas-Pipeline in Sibirien in der „größten nicht-nuklearen Explosion aller Zeiten“ gesprengt. Ist es da völlig abwegig, es für möglich zu halten, die entsetzliche Tschernobyl-Katastrophe könnte auf einen Sabotage_Akt zurückzuführen sein? Dabei muss man bedenken, dass es in großer Nähe die strategisch bedeutsame Duga-Radaranlage gab.

Man muss dabei bedenken, dass Teile der US-Machtelite sich nicht scheuten, den eigenen Präsidenten Kennedy_zu_meucheln, sowie an Nine_Eleven rund 3000 Menschen in den USA selbst zu ermorden.

Wir brauchen eine neue Revolution, sonst…

Tatsächlich ist die US-Machtelite eine herrschende Klasse, wie es sie zu Zeiten von Marx oder auch Lenin noch nicht gegeben hat. Diese „Super-Klasse“ hat sich durch die letzten Jahrzehnte konzentriert. Sie ist zahlenmäßig winzig, ca. 100 Personen, aber hat quasi-feudale Ringe um sich errichtet, wie Professor_Krysmanski treffend darstellte. Diese Klasse ist nicht mehr nur durch ungezügelte Profitgier gekennzeichnet, sondern durch rücksichtsloses Streben nach einer „Gott gleichen“ Allmacht.

Sie spielen_mit_Terror, in Europa und_weltweit. Sie bringen_Millionen_von_Menschen_um und versklaven weitere Millionen. Sie träumen davon, einen großen Teil der Menschheit zu vernichten, die sie für „überflüssig oder „schädlich“ halten. Nicht zu glauben? Dann sehe man sich die Papiere_ihrer_Neocon-Denkfabriken, in denen ihre „Denk-Knechte“ vom Bio-Krieg schwärmen, an! Das erinnert an die Geschichte? Ja, sie sind Rassisten und Faschisten einer neuen Art. Aber alle Menschen, egal ob schwarz, braun, gelb oder weiß sind für sie entweder Gemüse oder Unkraut!

Damit es klar ist: auch die weißen Massen sind im Neoliberalismus für sie nur Masse. Trump wollte den amerikanischen Arbeitern das Gefühl geben, sie würden gerettet, was er gern getan hätte, wenn es für ihn profitabel wäre. Bald wurde ihm klargemacht, wer das Sagen hat, und er wurde „auf_Linie“ gebracht.

In Deutschland zeigt sich, dass eine beängstigend große Zahl von verunsicherten Menschen glaubt, die neoliberale AfD würde ihnen „Rettung bringen“, was nicht zuletzt am Versagen_der_LINKEN liegt. Die „westliche_Demokratie“ ist weitgehend zur „Dämonen-Herrschaft“ verkommen. Den weißen Westlern muss man sagen: glaubt nicht, dass ihr von den mörderischen Konzepten ausgenommen seid! Monsanto_und_Bayer Warten auch auf Euch!

Aufklärer und Wahrheitssucher: nehmt Euch in Acht!

Die erste revolutionäre Tat ist das Aussprechen der Wahrheit. Das wissen die Mächtigen sehr genau. Daher ist ihnen das Lügen und das umfängliche Verbreiten falscher_Narrative besonders wichtig. Die Aufklärer versucht man, mit dem Etikett „Verschwoerungstheorie“ lächerlich zu machen. Es gibt aber auch noch andere Methoden. Hierauf zielt insbesondere die umfassende Ausspioniererei ab, sei es direkt, sei es über die „sozialen_Netzwerke“, sicher nicht nur von „Schnüfflern“ der Wirtschaft. Leider denken viele Menschen „ich_habe_nichts_zu_verbergen“. Dies sind die Menschen, die bei der Abschaffung_des_Bargeldes keine Gefahr sehen.

Dem US-Amerikaner Paul Craig Roberts, der sich immer wieder äußerst kritisch zur US-Politik äußert, hat man sogar unlängst das_Haus_unter_Strom_gesetzt (am Ende des englisch-sprachigen Artikels). Ist man da „paranoid“, wenn man gegen unauthorisierte_elektronische_Einrichtungen in seinem Hintergarten kämpft?

Whistleblower“ tun gut daran, sich dem Arm des „großen Bruders“ rechtzeitig zu entziehen, es kann einem sonst passieren, was Seth_Rich, der wohl die Betrügereien des DNC enthüllt hat, passiert ist (erstaunlicherweise findet man auf Deutsch praktisch nichts zu dem Fall, der in den USA zu vielen kritischen Stimmen führte).

Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen

Es ist nun eine tiefe und unumstößliche Wahrheit: der_Kapitalismus_traegt_den_Krieg_in_sich_wie_die_Wolke_den_Regen! So aber, wie der Kapitalismus sich zu einem unglaublich konzentrierten System entwickelt hat, hat sich die Kriegstechnologie zu etwas entwickelt, das den Untergang der Menschheit, wie wir sie kennen, in sich trägt. Die Herren des Kapitalismus´ und des Krieges glauben aber in ihrem Allmachtswahn, sie könnten ihn begrenzen oder aber verbunkert überleben, um hinterher das komplette Weltchaos zu beherrschen. Sie rechnen dabei auf ihre enormen Kapazitäten für „Cyber_War“. Sie schaffen es auch immer wieder, ihre europäischen Vasallen „auf_Linie_zu_bringen“. Eine wichtige Rolle spielt dabei die völlige Eroberung_Europas_durch_die_USA, natürlich, um es als Schlachtfeld_gegen_Russland zu nutzen. Der Wirtschaftskrieg_der_USA_gegen_Russland_und_Europa ist lange in Gange. Auch der Weltraum_ist_einbezogen. Und ist_es_auch_Wahnsinn_hat_es_doch_Methode! Wenn diese Welt für unsere Kinder und Enkel erhalten bleiben soll, muss man sich gegen diesen Wahnsinn wehren!

Es wäre höchste Zeit, sich aus der transatlantischen Umklammerung zu befreien und sich der Eurasischen Kooperation zuzuwenden, wie sie sich um das Projekt der „Eisernen_Seidenstrasse“ entwickeln könnte. Dies würde friedliche Entfaltungs-Perspektiven eröffnen!

Endlich aufstehen!

Ja, wir brauchen eine Revolution! Es ist eine Revolution, wenn dieser Machtelite die Macht über die Menschheit genommen werden soll. Die US-Machtelite stellt nicht nur die größte Kriegsgefahr dar, sie ist auch die Schutzmacht des brutalen neoliberalen globalisierten Kapitalismus´. Diese Revolution mag nach Möglichkeit friedlich sein (solange das Imperium es zulässt), aber sich dieser Macht erfolgreich zu widersetzen, ist nichts anderes als eine Revolution. Diese Revolution muss die soziale Frage mit der Friedensfrage (die auch Grundlage jeder Gerechtigkeit ist) untrennbar verbinden. Diese Revolution wird sich einesteils in nationalen Rahmen organisieren müssen (Organisation braucht Sprache), aber sie muss sich auch internationalistisch orientieren, sollen die dringenden Probleme der Welt einer Lösung zugeführt werden.

Soll sie erfolgreich sein, muss sie sich von Rassismus, identitärem und ethnozentrischem Unfug und von albernen „Nebenkriegsschauplätzen“ befreien. Der Widerspruch von Kapital und Arbeit und der Widerspruch zwischen superreichen Kriegstreibern und normalen Menschen als „Kanonenfutter“ haben im Zentrum zu stehen!

Europa muss der US-Macht bei ihrem Zündeln am „Feuerring um Europa“ in den Arm fallen anstatt immer wieder mitzuzündeln. Wenn der Zerstörung von Libyen quer durch Afrika und den Nahen und Mittleren Osten bis in die Ukraine nicht Einhalt geboten wird, wird nichts die Entstehung weiterer Fluechtlingsdramen und Flüchtlingsströme nach Europa mehr aufhalten können. Es wird sich das Leid, das dort erzeugt wird, in europäischen Konflikten fortsetzen.

Es gibt nur ein Problem: wo sind die „revolutionären Massen“? Gäbe es wenigstens ein paar revolutionäre Köpfe mehr! Da heißt es endlich aufwachen, nachdenken, planen, organisieren und aufstehen! Dies mag unsere letzte Chance sein!

Andreas Schlüter

Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Bildungsangebot zu Weltpolitik und Geostrategie“: https://wipokuli.wordpress.com/2014/10/23/bildungsangebot-zu-weltpolitik-und-geostrategie/

titelbild

Heute wird in den USA gewählt. Die Medien platzen fast von Berichten über das Land, aber es gibt zu wenig kritische Berichte. Hier gibt es mehr:

https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Speziell zur US-Machtelite:

Video-Vortrag: “Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Hoffen wir, dass uns die Wahlen nicht noch mehr weltpolitischen Horror bescheren werden!

Andreas Schlüter

Zur Erinnerung, auch an mich selbst: mein Blog heißt ja WiPoKuLi, Wissenschaft, Politik, Kunst und Literatur. Die „Weltläufte“ sorgen dafür, dass sich das meiste um die Politik dreht. Es passiert Enttäuschendes: in den USA zeichnet sich ab, dass der Neokonservativismus nun die Demokratische Partei übernommen hat und mit Clinton eine willige Vollstreckerin der lebensgefährlichen Strategie des nun dominierenden Teils der US-Machtelite ins Amt kommen wird. Dabei verdeckt das bizarre Auftreten des einzigen numerisch bedeutenden Gegenspielers, Trump, dass dieser weltpolitisch einen weniger gefährlichen Kurs vorzieht. Der ehemalige Hoffnungsträger Sanders hat sich zur Unterstützung Clintons herabgewürdigt. Eine seriöse Kandidatin, Dr. Jill Stein, wird ins mediale Abseits und in 2% gedrückt.

Die deutsche Politik scheint wieder recht stramm auf transatlantischen Kurs gebracht zu sein und der kritischste Kopf in der Koalition, Steinmeier, soll offenbar aufs präsidiale Abstellgleis geschoben werden. Offenbar ist man „terrormäßig“ so verschreckt, dass man nicht einmal bereit ist, die deutschen Wirtschaftsinteressen im Verhältnis zu Russland zu berücksichtigen, von den Anliegen der Bevölkerungsmehrheit einmal ganz zu schweigen! Die Medien machen das Spiel mit und setzen durch Propagieren der US-Strategie „gen Osten“ unser aller Überleben mit aufs Spiel.

Ein kurzer Hoffnungsschimmer kam auf, als Wallonien sich dem CETA-Abkommen entgegenstellte, um dann schnell klein beizugeben. Wie enttäuschend!

Meine Partei, DIE LINKE, tut sich schwer damit, klare, kämpferische Antworten auf die soziale Frage und die Friedensfrage zu liefern und erlaubt damit, rechten Rattenfängern wie der AfD wütende und hoffnungslose Menschen in gefährliche Fahrwässer zu locken. Nicht zuletzt fehlt es auch daran, zu aktiverem Widerstand gegen die imperialistische westliche Kriegspolitik aufzurufen und die Angst und Wut vieler Menschen über die gesellschaftlichen Belastungen durch die Fluchtbewegungen von den Flüchtlingsheimen weg auf die US-Basen zu lenken!

Das gerichtliche Spiel im NSU-Prozess zur Vertuschung der überlebenden „Gladio“-Strukturen geht weiter, dekoriert mit DNA-Verwirrspielen. Die wichtigen Medien weigern sich auch dazu, wirklich bohrende Fragen zu stellen, aber, wen wundert´s?!

Ja, da braucht man unter Umständen mal ´ne Pause – aber bitte nicht zu lange, denn tatsächlich stehen lebenswichtige Fragen für die Gesellschaft an.

ueberwundene-verzweiflung

Zur „Erholung“

A bisserl Musik: https://wipokuli.wordpress.com/2011/06/29/some-music/

Überblick über meine „Kleinkunst“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/05/14/overview-over-my-little-art-works-uebersicht-ueber-meine-kleinkunst/

Linkliste meiner Artikel zur Evolution, Humanevolution und Frühgeschichte: https://wipokuli.wordpress.com/2013/07/06/linkliste-meiner-artikel-zur-evolution-humanevolution-und-vorgeschichte/

Und etwas zur Literatur: Ein großer nigerianischer Schriftsteller: https://wipokuli.wordpress.com/2010/12/26/zeitreise-uber-den-roman-%e2%80%9ea-man-oft-he-people%e2%80%9c-von-chinua-achebe/

Und zur „Rückführung“ in die Politik: meine Politische Karikaturensammlung: https://wipokuli.wordpress.com/2011/12/03/vorsicht-meine-politische-karikaturensammlung/

Schönen Sonntag!

Andreas Schlüter

Linksammlung zu Afrika und Nahost: https://wipokuli.wordpress.com/2012/11/16/artikelsammlung-zu-afrika-und-zum-nahen-osten/

Linkliste zu “Gladio”, “NSU”-Morden und den Geheimdiensten: https://wipokuli.wordpress.com/2013/01/24/link-liste-meiner-artikel-zu-gladio-nsu-geheimdiensten-und-staatsorganen/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

horrorclowns

Tatsächlich sieht die Welt schweren Gefahren entgegen, die unser aller Leben bedrohen. Diese gehen von der kriegslüsternen US-Machtelite aus, die mittlerweile von den Neocons dominiert wird. Dazu droht Europa nicht nur durch CETA und TTIP der endgültige Kolonialstatus, sondern es scheint, als werde in Europa die „Schock-Strategie“ durch die „transatlantischen Partner“ zur Anwendung gebracht, um Europa in die geo-strategischen Konzepte der USA zu zwingen. Genug Grund also für die Menschen insbesondere in Europa, aber auch in den USA, sich mit politischen Grundfagen zu beschäftigen!

Aber, eine neue sonderbare Welle überflutet die westliche Welt, wenn auch noch zusätzlich durch die Medien verstärkt: die Grusel-Clowns, mittlerweile zu Horror-Clowns mutiert, feiern fröhliche Urständ. D. h., fröhlich höchstens für sich selbst, aber in mehrfacher Hinsicht auch gefährlich, insbesondere für herzschwache Menschen. Klar, in Film und sonstigen Medien sind Grusel und Horror weit verbreitet. Das Spiel mit Kognitiver_Dissonanz ist sehr beliebt. So ist die Entwicklung vom „bösen Clown“ zum Horror-Clown nicht ohne innere Logik, schon in „Chucky, die Mörderpuppe“ vor Jahrzehnten vorweggenommen.

Tatsächlich beginnen nun auch Politiker, sich mit mit den Clowns zu beschäftigen. Insofern können wir bereits ansatzweise von Terror-Clowns sprechen. Und wirkliche physische Angriffe scheinen sich zu mehren, „Clowns“ verletzen Menschen. Natürlich, viel Unsinn entsteht aus der Oberflächlichkeit der Gesellschaft, die systematisch durch Werbung und Medien erzeugt worden ist, aber hierhinter könnte mehr stecken.

Dabei ist klar, was immer dahinter steckt, wir leben in der Zeit der Nachahmung, auch kommen sich viele „abgehängte“ und frustrierte Menschen so hilflos vor, dass sie Ventile für ihre Frustration suchen und damit insbesondere durch die Maskierung und die dadurch gewärleistete Anonymität leicht solchen gefährlichen Unfug aufgreifen können (wie auch aus der Geschichte des Karnevals bekannt). So wie man die „Anonymous“ Bewegung als den fortschrittlichen linken Ausdruck dieses sozialen Lebensgefühls verstehen kann, hat also diese neue Welle den Charakter des Destruktiven und Reaktionären (ähnlich wie rechte Rattenfänger die Entrechteten dem Faschismus zuzuführen suchen). Hier nun findet sich das Element: „ich zahle der Gesellschaft insgesamt meine furchtbare Situation heim!“

Und dennoch, es könnte sich um weit mehr handeln, man muss zumindest in alle Richtungen denken. Dabei kommt auch die alte Kriminalistenfrage „qui bono?“ ins Spiel. Wenn man das eingangs Gesagte berücksichtigt, dann ist klar, dass die US-amerikanische, Neocon dominierte Machtelite davon profitiert. Auch durch diese „Welle“ werden die Menschen im Westen von den beiden Grundfragen massiv abgelenkt, von der sozialen Frage wie eben auch gerade von der Friedensfrage!

Wenn das aber so ist, dann ist es auch gut vorstellbar, dass eben diese Machtelite durch den „Tiefe Staat“ diese Welle erzeugt bzw. zielstrebig gefördert haben könnte, auf die gesellschaftlichen und medialen Verstärkungsmechanismen setzend. Dann wäre dieses „Horror-Clown-Phänomen“ tatsächlich Terror! Laut Wikipedia ist „Terror (lat. terror „Schrecken“) … die systematische und oftmals willkürlich erscheinende Verbreitung von Angst und Schrecken durch ausgeübte oder angedrohte Gewalt, um Menschen gefügig zu machen.

Hätte ich Recht, dann könnte man mit Fug und Recht sagen, diese „Masche“ schließt die Lücke zwischen Ent-Rationalisierung großer Teile der Bevölkerung und Propaganda einerseits und erzeugtem „Gladio-Terror“ in Form von rechtsextremistischem Terror wie dem des „NSU“, und „Islamistischem_Terror“ andererseits. Das „Repertoir“ der „Strategie_der_Spannung“ wäre damit „komplettiert“!

Die Geschichte der letzten Jahrzehnte legt diesen Schluss nahe! Bei alle dem sollten wir aber die „Terror-Clowns“ ohne Maske nicht vergessen:

clinton-2

Andreas Schlüter

Links:

siehe: „Terror, „NSU“ und spektakuläre Morde: der Jongleur mit Tarnkappe“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/10/15/terror-nsu-spektakulaere-morde-der-jongleur-mit-tarnkappe/

Zu den „Clowns“:

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Bewaffnete-Grusel-Clowns-erschrecken-Passanten,gruselclowns104.html

http://www.sueddeutsche.de/panorama/angriffe-in-deutschland-gruselclowns-breiten-sich-seuchenartig-aus-1.3218217

http://www.gmx.net/magazine/panorama/horror-clowns/grusel-clowns-duisburg-koeln-verletzen-opfer-31974848

http://www.gmx.net/magazine/panorama/grusel-clowns-duisburg-koeln-verletzen-opfer-31974848

http://www.giga.de/extra/hoax/specials/killer-clowns-in-deutschland-das-steckt-hinter-dem-grusel-trend/

http://www.gmx.net/magazine/panorama/grusel-clown-bedroht-zugreisende-gefasst-31975160

http://www.gmx.net/magazine/panorama/horror-maske-kettensaege-grusel-clowns-treiben-unwesen-31972476

rosenstrauss

Ein Dank gebührt den vielen Menschen, die auf Facebook meinen vorigen Blogbeitrag zu den Medien und den US-Wahlen geteilt haben. Es sind zu viele, um diesen Dank jeder einzelnen Person auf Facebook zukommen zu lassen.

Um diesen Artikel ging es:

Warum so spät und so wenig? Aber, Erstaunliches in deutschen Mainstream-Medien!“: https://wipokuli.wordpress.com/2016/10/21/warum-so-spaet-und-so-wenig-aber-erstaunliches-in-deutschen-mainstream-medien/

Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße

Andreas Schlüter

Man möchte es kaum glauben, aber selbst in die Mainstream-Medien dringen nun (viel zu spät und viel zu wenig) die Befürchtungen zu Clintons wahrscheinlicher Präsidentschaft vor.

Augstein im Spiegel, „Was für Donald Trump spricht“ (unbesorgt, kein Enthusiasmus für den Mann, aber Objektivität im Vergleich):

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/was-fuer-donald-trump-spricht-kommentar-a-1117476.html

Gestern hat es mir fast die Sprache verschlagen, wozu „Das Erste“ in der Lage ist (diesmal im guten Sinne)! Warum nicht sonst so klar? Nun, wir wissen warum! Aber hier wird Klartext gesprochen:

monitor-clinton

http://www.ardmediathek.de/tv/Monitor/Falkin-im-Wei%C3%9Fen-Haus-Die-aggressive-Au/Das-Erste/Video?bcastId=438224&documentId=38448308

Hier kommt auch der gradlinige Prof. Günter Meyer zu Wort. Sieben Minuten, die sich lohnen!

Ein schönes Wochenende und besorgte Grüße an meine Leser

Andreas Schlüter

Links:

Im Monitorbericht angeführt, „Extending American Power“: https://s3.amazonaws.com/files.cnas.org/documents/CNASReport-EAP-FINAL-1.pdf

Ausgezeichnete Analyse: http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/das-fuehrt-an-die-schwelle-des-dritten-weltkriegs/story/30530545

Nun bemerkt auch GMX Clintons finstere Seite: http://www.gmx.net/magazine/politik/wahlen/us-wahl/us-wahl-2016-dunkle-hillary-clinton-31972400

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

und besonders:

Video-Vortrag: “Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

So, nun hat es ihn gefällt! War mir nie sonderlich sympathisch, der weichgespülte Politschauspieler. Aber, seine „Lindauer Rede“ (1), die hatte was, zumindest, wenn man den „diplomatischen Schmus“ abzieht. Recht kräftig wurde dort die Gefahr weiter ungezügelter „Finanzmärkte“ angesprochen. Dass er zu anderer Gelegenheit deutschtümelnden Dumpfbacken mal erklärte, dass auch der Islam mittlerweile zu Deutschland gehört, war auch nicht schlecht, aber eben nur für die Deutschtümler neu. Nein, speziell die Lindauer Rede war einigen Kräften sicher sehr unangenehm, das Faz-Net kommentierte sie fast mit fröstelndem Erstaunen (2). Und diese politischen Kräfte werden besonders vom angloamerikanischen Finanzkapital, das weitgehend auf De-Industrialisierung ihrer Länder gesetzt hat, ausgemacht.

Nun, als politischer Mensch ist der Wulff wie viele von ihnen, glaubt, ihm stünde nicht nur Bewunderung, sondern auch die eine oder andere Vergünstigung zu, hat davon in Niedersachsen kräftig Gebrauch gemacht, wie weit justiziabel, wird sich noch zeigen. Ist schon alles etwas schlüpfrig. Aber das eben, wie man es von den „Herrschaften“ gewohnt ist, nein, das alles ganz gewöhnlich. Aber er war auch „Merkels Mann“. Und sie Bundesregierung folgt zunehmend einem behutsamen Trend, sich aus der transatlantischen Umklammerung zu lösen. Schon in der Libyenfrage zeigte sich das mit der Enthaltung zur „Flugverbotszone“. Dazu Merkels augenscheinliche Freude über den Rücktritt vom Mann der USA im Kabinett, dem Lügenbaron zu Guttenberg (3). Wichtiger weiterer Exponent dieser vorsichtigen Loslösung (sicher nicht aus „linken“ Motiven) ist de Maizière, der laut ZDF Heute vom 3. Februar (4) bezüglich eines möglichen Angriffs Israels auf den Iran sagte: „Aber wir warnen Israel auch vor Abenteuern.“ Da fallen einem Schröders Worte von der uneingeschränkten Solidarität zu den USA ein, der sagte: „abgesehen von Abenteuern“. Das Imperium wie auch Israel haben also Grund, ein wenig über die verkappt aufsässige Regierung der „Krauts“ beunruhigt zu sein.

Ja, und Hauptakteur der (sicher auch selbst mit verursachten) Demontage Wulffs war die „transatlantische Kampforganisation“, der Springer-Konzern, dessen Liebling zu Guttenberg “die Banditen“ geschlachtet hatten. Das gibt einem schon zu denken. Kann es sein, dass hier den USA sehr freundlich gesonnene Kräfte gedacht haben, a bisserl Spaß kann der freundlich aufsässigen Bundesregierung ganz gut tun? Nur mal so ein Gedanke. Bestimmte (sehr viele) Medien sind nicht wirklich unabhängig. Bleibt ein Politiker oder eine Regierung in der Spur, tun sie alles, um die „Schwächen“ zu verdecken. Verlassen sie die Spur, wird alles getan, um die Schwächen aufzudecken!

Ach ja, und nun ist die Politik wie die Öffentlichkeit dieses Landes für rund vier Wochen beschäftigt, da fallen die Nahostkriegsgefahr, der US-Währungskrieg gegen Europa, die Bankenrettung, genannt „Griechenland-Rettung“ und vieles mehr in diesem Land aus!

Andreas Schlüter

1) http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Christian-Wulff/Reden/2011/08/110824-Wirtschaftsnobelpreistraeger.html

2) http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/europas-schuldenkrise/bundespraesident-wulff-in-lindau-donnerhall-am-bodensee-11126151.html

3) http://netzpolitik.org/2011/merkels-reaktion-bei-cebit-auf-zu-guttenbergs-rucktritt/

4) http://www.zdf.de/ZDFheute/mobil/1/0,6741,8468965,00.html