Mit ‘Europa’ getaggte Beiträge

deutsche Version unten

trump-putin

US “Schizophrenia” is the Symptom of War Within the US Power Elite

A few weeks ago Trump_and_Putin_met, indicating a more constructive approach by the US Administration towards bilateral issues with Russia. Now the sanction-regime against Russia is again_to_be_expanded, based on the bogus “Skripal_Case”, it might inflict economic_sufferings_on_Russia for some time. Is this a case of schizophrenia? We have to be careful with medical, psychological or psychiatric comparisons if countries, even if Governments or Power Elites are concerned.

No doubt, the US Power Elite is united in its desire for world domination as well as in its nightmares. But there are deep splits within the US Power Elite, as analyzed in this previous article. The splits concern strategies and tactics to gain the desired world domination and the way to deal with the US Power Elite´s nightmare_of_the_Eurasian_Cooperation. In a simple formulation: whom to put on top of the „Eating List“, who comes second, who third. The different revenues of different parts of the Power Elite play an important role as well. The deep split surfaced also some years ago under the Obama Administration concerning the option_of_an_Iran_war (which Israel is very eager to wage).

The fact that Trump is still in office and even alive despite the permanent fire on him by US politicians and the mainstream media shows that he might also have a faction of the Power Elite behind him, indicated for example by his close contact with Kissinger (who stands for the school of „Realism“ within the Power Elite). But he had to compromise a lot with the Neocons, shown by inclusion of the_notorious_Neocon_Bolton (representing the Deep State´s long_enmity_toward_the_people_of_Iran) and the like into US Government. And an important part of the British Power Elite as well as Israel are „on_his_neck“.

When it comes to Iran, Trump´s announcement „away from regime change wars“ is also forgotten, likewise in the case of Venezuela and Nicaragua.

The fact is: as for the most important field of US politics, the US-Russian relation, including the danger of a military confrontation that could lead to mankind´s extinction, US policy seems paralyzed. The Neocon faction might know on one side (and they are bypassing the US President many times via their „Deep_State“ apparatus) that they cannot win an open military confrontation with Russia, so what is on their agenda is forcing Russia – and China – on their knees by an arms race (which they might have lost already) in combination with parts of the „Soft Power“ faction and their economic war by infiltration and sanctions. And the Neocons´ henchmen like Bolton are right within the Government.

The weakest „opponent“ with respect to the feared „Eurasian Cooperation“ is Europe, and they will attack Europe on various levels in which Trump and his administration seems willing to help a lot. Trump has already declared_economic_war_against_Europe.

Europe must know it could quite be on top of the „Eating List“ in the sense that the US Power will try to blow the ill constructed EU with the ill constructed Euro (which is nevertheless a „dangerous“ competing currency) up! The battle_is_on! Possibly Europe_may_be_the_main_front_of_the_hybrid_war.

It is up to the real Left in Europe to expose what is going on and to take the chance to push for a real socialist movement against Trans-Atlantic domination, against the imperial destruction of Europe´s surrounding, against the final expropriation of the European masses and against the ecologic destruction of this world!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

deutsche Version

Die US-Schizophrenie ist Symptom des Krieges innerhalb der US-Machtelite

Vor ein paar Wochen trafen_sich_Trump_und_Putin und dies deutete auf eine konstruktivere Haltung der US-Regierung gegenüber bilateralen Fragen mit Russland hin. Jetzt soll das Sanktionsregime_gegen_Russland_erneut_ausgeweitet werden, unter dem lächerlichen Vorwand_des_Skripal_Falles. Ist das ein Fall von Schizophrenie? Wir müssen mit medizinischen, psychologischen oder psychiatrischen Einschätzungen aber sehr vorsichtig sein, wenn es sich um Länder, um Regierungen oder um Machteliten handelt.

Zweifellos ist die US-Machtelite in ihrem Streben nach Weltherrschaft wie auch in_ihrem_Albtraum, nämlich der angestrebten „Eurasischen Kooperation, vereint. Aber es gibt tiefe Spaltungen innerhalb der US-Machtelite, wie sie in diesem früheren Artikel_analysiert_wurden. Die Spaltungen betreffen Strategien und Taktiken, um die gewünschte Weltherrschaft und den Umgang mit dem Alptraum zu erreichen. In einer einfachen Formulierung: wen soll man an erster Stelle auf den „Speiseplan“ setzen, wer kommt als zweiter, wer als dritter. Die unterschiedlichen Revenuen der verschiedenen Teile der Machtelite spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Die tiefe Spaltung tauchte auch vor einigen Jahren unter der Obama-Regierung bezüglich der Option eines Iran-Krieges auf (den Israel unbedingt will).

Die Tatsache, dass Trump trotz des permanenten Feuers von US-Politikern und den Mainstream-Medien immer noch im Amt ist (und lebt), zeigt, dass er wohl auch eine Fraktion der Machtelite hinter sich hat, wie durch seinen engen_Kontakt_zu_Kissinger, der für die Schule des „Realismus“ innerhalb der Machtelite steht, zu vermuten ist. Kissinger mag Trump zu_dieser_Strategie_geraten_haben.

Aber er musste aber viele Kompromisse mit den Neocons eingehen, was durch die Aufnahme von Bolton (der_unbedingt_Krieg_gegen_den_Iran_will) und seinesgleichen in die US-Regierung deutlich wird. Und ein wichtiger Teil der britischen Machtelite sowie Israel „sitzen ihm im Nacken“, besonders Netanyahu_will_Krieg_gegen_den_Iran.

Auch in Bezug auf den Iran ist Trumps Ankündigung „weg von Regime-Change-Kriegen“ ebenso vergessen wie_zu_Venezuela und Nicaragua.

Fakt ist: Was das wichtigste Feld der US-Politik betrifft, die amerikanisch-russischen Beziehungen, einschließlich der Gefahr einer militärischen Konfrontation, die zum Aussterben der Menschheit führen könnte, scheint die US-Politik faktisch gelähmt zu sein. Die neokonservative Fraktion wird auf der einen Seite (und sie umgehen den US-Präsidenten viele Male über ihren „Deep State“-Apparat) wissen, dass man eine offene militärische Konfrontation mit Russland nicht_gewinnen_kann. Was auf ihrer Agenda steht, ist der Versuch, Russland – und China – durch ein weiteres Wettrüsten (das sie aber schon verloren haben könnten) auf die Knie zu zwingen, in Verbindung mit Teilen der „Soft Power“ -Fraktion und ihrem Wirtschaftskrieg durch Infiltration und Sanktionen. Und die Schergen der Neocons wie Bolton sind mitten in der Regierung.

Der schwächste „Gegner“ in Bezug auf die gefürchtete „eurasische Kooperation“ ist Europa, und sie werden Europa auf verschiedenen Ebenen angreifen, wobei Trump und seine Administration sicher gar nicht alles wissen, was_der_Tiefe_Staat_anstellt, aber bereit sind, sich intensiv zu beteiligen.

Europa muss wissen, dass es ganz oben auf dem „Speisplan“ stehen könnte, in dem Sinne, dass die US-Regierung versuchen wird, die schlecht konstruierte EU mit dem schlecht konstruierten Euro (der dennoch eine „gefährliche“ Konkurrenzwährung ist) zu_sprengen! Die letzten 17 Jahre mit dem „Krieg gegen den Terror“ sind in_hohem_Grade_zu_Lasten_Europas gelaufen.

Es liegt an der wirklichen Linken in Europa, zu enthüllen, was vor sich geht, und die Chance zu ergreifen, eine echte sozialistische Bewegung gegen die transatlantische Vorherrschaft, gegen die imperiale Zerstörung der europäischen Umgebung, gegen die endgültige Enteignung der Masse der Europäer und gegen die ökologische Zerstörung dieser Welt anzuführen!

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Advertisements

we-need-a-revolution-against-us

deutsche Version unten

Europe: There Will be no Peace and no Social Progress Without a Revolution Against US Dominace!

It must be clearly said again: there will be no social progress and no peace in Europe without a revolution against the US dominance!

Hear Paul_Craig_Roberts, former United States Assistant Secretary of the Treasury for Economic Policy in the Reagan administration about the role of the USA in the world:

https://www.youtube.com/watch?v=ihCVPVw2cm0

US politics is not based on Democracy, but dominated by the „Deep_State“, the real Power Elite of the US. That Power Elite is driven by the desire for World dominance and driven by their nightmares! Some of their Neocon Think Tank people like the cynic George_Friedman say very openly what they have in mind with Europe.

Hard time for Europe and particularly Germany to wake up and to see clearly:

No Peace and no Social Progress Without a Revolution Against US Dominace!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

nein-zum-krieg-collage

No to War! – Nein zum Krieg!

deutsche Version

Deutschland, Europa: es wird keinen Frieden und keinen sozialen Fortschritt ohne eine Revolution gegen die US-Dominanz geben!

Es soll noch einmal in aller Klarheit gesagt werden: ohne eine Revolution gegen die US-Dominanz wird es keinen sozialen Fortschritt und keinen Frieden in Europa geben! Leider wollen viele Politiker in diesem Lande das offenbar nicht begreifen. Zu den wenigen Klarsichtigen gehören Oskar_Lafontaine:

https://www.youtube.com/watch?v=R7VF36v3LOc

und Sahra Wagenknecht:

https://www.youtube.com/watch?v=Oz-RS8OQuMY

Einen seltenen Talkshow-Glücksfall gab es, als der General a. D. Kujat und der Orient-Spezialist Prof. Günther Meyer in der Phönix-Runde den „personifizierten Inkompetenzen“ zu Syrien „die Karten legten“:

https://www.youtube.com/watch?v=j_dzdl_2xy8

Es braucht dringend mehr Aufrechte und Klarsichtige, die die Nebelwände der Mainstream-Medien zerreißen. Wenn man in Europa nicht aufwacht, wird der „Krieg_gegen_den_Terror“ (der tatsächlich ein Terrorkrieg gegen den Süden und die Bürgerrechte ist) auch von europäischem Boden weitergehen, der einen Feuerring um Europa legt und immer mehr Flüchtlingsströme in Bewegung setzen. Bei kleinster „Widersetzlichkeit“ kann gegen Europa die „Schock-Strategie“ angewandt und „hässliche Ereignisse inszeniert werden, wenn die Agenten des US-Imperiums nicht aus ihren Funktionen entfernt werden.

Wie die US-Machtelite auf Europa schaut, das kann man zum Beispiel von dem Neocon „Think-Tanker“ George Friedman erfahren:

https://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

Höchste Zeit, dass wir es lernen:

Kein Frieden und kein Fortschritt ohne Revolution gegen die US-Dominanz!

Andreas Schlüter

Links:

Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Deutsche Version unten hinter den Bildern

Libyan Slavery: a Day of Fury in Berlin!

Yesterday a protest demonstration against the terrible sufferings inflicted on African migrants and excesses_of_slavery in Libya was held by Germany´s Black_Community in front of the Libyan embassy in Berlin. Several hundred people, members of the African community (from Berlin and Hamburg), Afro-Germans and German supporters expressed their anger and fury about the events in Libya. Unfortunately some people were obviously more interested in staging themselves and made the organization a bit difficult, but important contributions were given. The protests were disciplined and facing a relatively cooperative police. In all it was an impressive protest, though the event was after all confronting a Sturday-empty embassy. Luckily the US-American, French, British and German hands in the destruction of Libya which led to the disaster were mentioned. Possibly in the final analysis the protest should have been held in front of the US Embassy. We shouldn´t forget the “laughing_Lady”, crooked Hillary Clinton!

Is such a protest enough?

No doubt, such well based feelings of anger have to be expressed, but it would be bad if the relieve by shouting would be all. It is very clear, Colonialism_is_alive_and_still_going_strong! The US Empire – assisted by its foolish European vassals thus creating a “refugee crisis” for themself – is working hard to destroy all African independence and reduce Africa to resource-slavery, which “Happenings” like “G20_Africa_Partnership_Conference” will not make us forget. And_the_refugees_may_get_drowned! The inflicted destruction pushes also a dangerous “brain drain”. And it´s even going beyond that, US Power_Elite_declared_biowar_on_Africa!

Organization and Self Empowerment!

It should be obvious: Africa will not develop “with the West”, but only “against the West” taking into consideration the powers “that shouldn´t be” in the West! And “self victimization” wouldn´t help, likewise lamenting! The spirit of Lumumba, Nkrumah, Malcom X, Sankara and others has to return and be merged with further studies of the enemy, of self organization and economic self empowerment. Many Liberation movements stopped at official “Independence” and were neutralized after the “victory”, in which process surely the crumbling down of the East Block played an important role.

I remember an event in Berlin on the 29th August 2011 about the renaming of the “Gröbenufer” into “May_Ayim_Ufer”. In all the speeches no word was dropped about the those days ongoing Western war against Libya, which drove me mad. Today we can see the “success” of that war!

Symbolism and Fake Allies

In all these symbolic activities the German Green Party is always very active, but, “In the Libyan war, the Greens attacked the then Christian Democratic Union/Free Democratic Party government for not participating in the bombardment of the country. Last year, they were the strongest advocates of military intervention in Syria”, as “World_Socialist_Web_Site” describes.

It is hard to write – since I have no liking for those people – but maybe a whole number of xenophobes in Europe would be more reliable allies if they could be rightfully convinced that Europe´s help for the US lead destruction of Africa and Near and Middle East will confront them with migrant waves they can not dream of stopping!

And an important point is the general Peace Question. A common point of interest with broader sections of the German society would be to make them understand that for German interests it would be better to engage in the Eurasian Cooperation than in the develish destruction of Africa and Near East. Their “most important ally”, the US Power Elite, is not only the driving force in Africa´s destruction (eight_million_dead_in_DR_Congo_in_the_last_twenty_one_years), but also in the effort to make Europe the battle field of the mad warmongers war against Russia! Surely that necessary turn of German strategy would be the “nightmare_of_the_US_PowerElite”. Behind all this: excessive neoliberal globalized Capitalism!

After all, my dear African friends, there is a_long_struggle_ahead! Being 70 years old what I can do is exposing Imperialism and its hidden implications and agendas, and I will!

Andreas Schlüter

Links:

African Struggles for Social Justice, Freedom and Democracy in Perspective, Reflected in a Series of Articles“: https://wipokuli.wordpress.com/2014/06/16/african-struggles-for-social-justice-freedom-and-democracy-in-perspective-reflected-in-a-series-of-articles/

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

And Africa´s Sisters and Brothers in the Pacific and Sout East Asia are struggling as well : https://wipokuli.wordpress.com/2011/12/28/the-forgotten-struggle-of-west-papua-and-neocolonialism/

Photos of the Protest – Fotos vom Protest

lybian-embassy

end-slavery

many-people-1

many-people-2

many-people-3

many-people-4

with-lumumba

allahs-strafe

me-lybian-embassy

deutsche Version

Libysche Sklaverei: ein Tag der Wut in Berlin!

Gestern, am Samstag, fand eine Protest-Demonstration vor der libyschen Botschaft in Berlin gegen die abscheulichen Exzesse des Menschenhandels in Libyen statt, veranstaltet von der Afrikanischen_Community in Deutschland. Afrikaner, Afrodeutsche und deutsche Unterstützer vornehmlich aus Berlin und Hamburg drückten ihren Zorn über die Ereignisse in Libyen aus. Es war eine eindrucksvolle Demonstration mit Hunderten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern, auch, wenn einige Leute die Organisation durch undiszipliniertes Verhalten nicht erleichterten. Die Demonstration verlief friedlich und die Polizei war relativ kooperativ.

Begrüßenswerterweise wurde die Rolle der USA, Frankreichs und Großbritanniens nicht unerwähnt gelassen, die durch den Krieg gegen Libyen die Katastrophe erzeugt haben. Dabei sei daran erinnert, dass die damalige Bundesregierung wenigstens bei der Abstimmung im Sicherheitsrat zur “Flugverbotszone” sich der Stimme enthalten hat, was ihr wohl eine “Erinnerung_des_grossen_Bruders” einbrachte. Letztendlich hätte man wohl vor der US-Botschaft demonstrieren sollen, man erinnere sich an Hillary Clintons Lachanfall: https://www.youtube.com/watch?v=5g8kAvneeMo.

Auf jeden Fall war die Veranstaltung ein deutlicher Ausdruck allzu berechtigten Zornes.

Ist das alles genug?

Aber reicht es, seine Wut lautstark vor einer “Samstags-leeren” libyschen Botschaft auszudrücken? Es wäre bei Weitem zu wenig. Keine Frage, der_Kolonialismus_lebt_und_tobt_weiter! Auch Veranstaltungen wie die “G20_Afrika-Konferenz” können nicht darüber hinwegtäuschen. Der Westen gibt sich gerne als “Feuerwehr” aus und ist tatsächlich der Brandstifter! Die angebliche “Bekämpfung der_Fluchtursachen“ ist eine hohle Phrase. Aber es geht noch darüber hinaus, in den faschistischen Neocon Think Tanks wird vom “biologischen_Rassenkrieg” geträumt. Afrika soll offenbar in ewiger Rohstoff-Sklaverei gehalten werden.

Selbstorganisation, politisch, sozial und auch insbesondere wirtschaftlich

Die Annahme einer Opferrolle und Klagen sind nicht der Weg. Tatsächlich muss es einem klar werden, so wie die Dinge im Westen liegen, kann Afrika sich wohl nicht “mit dem Westen”, sondern nur “gegen den Westen” entwickeln! Das erfordert viel Arbeit und Enthusiasmus. Der Geist von Lumumba, Nkrumah, Malcolm X, Sankara und Anderen muss wiederbelebt werden und mit dem Studium der Gegner, der Organisation, Geo-Politik und autozentrierter Wirtschaft verknüpft werden. Leider sind die Erfolge des Befreiungskampfes in vielen Ländern nach dem vermeintlichen Sieg wieder zunichte gemacht worden, wobei der Zusammenbruch der Sowjetunion wohl eine große Rolle spielte.

Symbolismus und falsche Verbündete

Forderungen nach Mahnmalen für die Opfer von Sklaverei und Kolonialismus nähren nur die alberne Illusion, der Kolonialismus sei vorbei. So sehr man sich über Straßen ärgern mag, die nach Kolonialisten benannt sind, das Ringen um Umbenennung darf nicht über die Notwendigkeit hinwegtäuschen, den Kolonialismus wirklich zu bekämpfen, es gibt kaum ein alberneres Wort als das vom “Post-Kolonialismus”. Ich erinnere mich an eine Veranstaltung_zur_Umbenennung des Gröben-Ufers in May-Ayim-Ufer am 29. August 2011. Zur gleichen Zeit fand der NATO-Krieg gegen Libyen statt. Nicht ein Wort fiel auf der Veranstaltung dazu, was mich sehr verärgerte.

Besonders die Grünen sind eifrig bei derartigen Alibi-Veranstaltungen dabei, haben sich aber auch bei der Zerstörung Libyens als “olivgrüne” Kriegspartei hervorgetan und die damalige Bundesregierung für ihre relative Zurückhaltung schwer angegriffen. Man höre dazu Cohn-Bandit, äh, Cohn-Bendit: https://www.youtube.com/watch?v=hkoJQDI5ENU

Friedenskampf gegen tödliches “Spiel”

Wir sollen auch nicht vergessen, dass zu den “grünen Lieblingen”, wie denen des weistlichen Mainstreams insgesamt, Paul Kagame gehört, der der US-Handlanger für die Zerstörung der DR Kongo ist und für über acht_Millionen_Tote dort verantwortlich zeichnet. Gerne wird medial übrigens die gezielte_Destabilisierung_Afrikas als das Ergebnis “Afrikanischer Barbarei” dargestellt.

Angesichts grüner Doppelzüngigkeit kann man fast noch eher Xenophoben – so unappetitlich sie mir sind – klarmachen, dass sie besser gegen die US-geführte Zerstörung Afrikas und des Nahen und Mittleren Ostens aufstehen sollten, anstatt vor Flüchtlingsheimen zu gröhlen, wenn sie nicht Flüchtlingsströme erleben wollen, die keiner mehr aufhalten könnte! Diese Politik zerstört ja nicht nur das Umfeld Europas, sondern könnte auch zur “Sprengung_Europas” führen. Die Friedensfrage ist bei Bündnissen von zentraler Bedeutung, denn die gleich US-Machtelite, die die Zerstörung der südlichen Hemisphäre orchestriert, müht sich auch, Europa zum Schlachtfeld ihres Krieges gegen Russland zu machen.

Keine Frage, meine afrikanischen Freunde, es wird ein langer Kampf, Afrika wirklich zu befreien und dafür zu sorgen, dass Menschen nicht mehr lebensgefährliche Fahrten unternehmen müssen, um Not, Krieg und Zerstörung zu entkommen. Es wird ein langer Kampf, dafür zu sorgen, dass die Bewohner des Kontinents seine Reichtümer selbst nutzen können und ihre Gesellschaften so entwickeln, dass sie nicht mehr zum Spielball des westlichen neoliberalen, globalisierten Raubtier-Kapitalismus werden.

Wenn ich mit meinen 70 Jahren mit der Entlarvung der Strategien der westlichen Machteliten und ihrer unmenschlichen Zielsetzungen ein wenig beitragen kann, wäre ich glücklich!

Andreas Schlüter

Links:

Linksammlung zu meinen Artikeln über Afrika und Nahost: https://wipokuli.wordpress.com/2012/11/16/artikelsammlung-zu-afrika-und-zum-nahen-osten/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

trump-in-chainsDeutsche Version unten

Trumps Message to the World

Trump_signs_Russia_Sanctions and declares at the same time they contain „unconstitutional elements“ (said by someone who´s sworn an oath to protect the constitution)!

What does that mean? Well, it says: „World, look here, I´m Gulliver 2.0!“ He has learned that the US President is by no means „the most powerful man on Earth“, but at best the most glamorous man on Earth. And his learning started a while ago, even before taking office, his_struggle_for_survival_had_already_begun. He´s also been „on_track“ since a while. But the faint protest says also: people, understand, if the the „Deep_State“ drives us into WW III, it´s not my fault!

The citizens of the US and more so the citizens of the allied states (better say vassal states) should finally_wake_up!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Trumps Botschaft an die Welt

Trump_unterzeichnet_die_Russland-Sanktionen „unter Protest“ und erklärt, sie enthielten Elemente, die der Verfassung widersprächen (wobei er geschworen hat, die Verfassung zu schützen). Was will er der Welt sagen? Schaut her, ich bin in Wahrheit Gulliver 2.0!

Er hat schon vor Amtsantritt gelernt, dass der US-Präsident keinesfalls der „mächtigste Mann der Welt“ ist, bestenfalls der prächtigste Mann der Welt, wozu ihm so recht auch das Zeug fehlt. Tatsächlich hat sein Kampf_ums_Ueberleben schon vor Längerem begonnen! Auch bei Trump war es „nichts_mit_Change“. Und schnell war er „auf_Linie“ gebracht, dafür hat der „tiefe Staat“ der USA gesorgt. Nun aber möchte er vielleicht der Welt signalisieren: seht her, wenn die US-(Neocon)-Machtelite uns in den dritten Weltkrieg treibt, nicht meine Schuld!

Tatsächlich ist es insbesondere für Europa höchste Zeit_endlich_aufzuwachen!

Andreas Schlüter

Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

jimi-hendrix

Deutsche Version unten

The US American Independence Day forces one again to strike a quick balance of what is going on in the “most powerful country in the World” and how that country goes about with the World. Apart from the fact that it is hardly a day to celebrate for the autochonious inhabitants of that territory, it is also not such a joyful day for many people in the World. But even many people in the US don´t have too much reason to celebrate.

What is left of US Democracy (which at least for a long time didn´t include the Autochonious and African Americans)? A President is to be seen who has thrown overboard the important announcements (detente with Russia, getting away from Regime Change Wars) faster than any President before nim has done so with his announcements. In fact since a long time it is clear, that there will be “no_change” if not approved by the people “behind the curtain”. Trump has been made “trump-on_track” by now. But who really pulls the strings? It´s the US Power Elite, dominated by its Neocon fraction and their “Deep_State”! That Power Elite wages literally “War_on_the_World” and on civil rights at home and abroad, based on the “most_collosal_lie_ever_told” on Nine Eleven. They are driven by their “nightmares”.

So the World has to find ways to “contain” the US power. This is even more true for the Southern Hemisphere and East Asia, sine that US Power Elite has declared_biowar_on_the_Southern_Hemisphere_and_East-Asia ! All this sums up to a more are less hidden Fascism, “cooked” in the Neocon_think_tanks.

Actually on this day and on every day we can say to the US: “for_you_and_for_the_World_we_cry”! What on this day fits most to the occasion is Jimi Hendrix version of US´s National_Anthem!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

liberty

4. Juli, wieder Zeit, Bilanz zu ziehen!

Der Nationalfeiertag der USA gibt Anlass, wieder einmal Bilanz zu ziehen, was in diesem Land, das zurecht als das mächtigste Land der Welt angesehen wird, vor sich geht und wie es mit der Welt umgeht. Abgesehen davon, dass die Amerikanischen Ureinwohner wenig Anlass haben, den Tag zu feiern, trifft das auch für viele Afroamerikaner und überhaupt für einen großen Teil aller US-Amerikaner wie ganz besonders für die Welt zu.

Wir sehen einen US-Präsidenten in Rekordzeit seine wichtigsten Ankündigungen wie die Entspannung mit Russland und die Abkehr von den Regime-Change-Kriegen über Bord geworfen hat und nun von den Kräften “hinter dem Vorhang” komplett “auf_Linie” gebracht worden ist. Nun ist dem Eingeweihten klar, dass es seit Kennedy “nichts_mehr_mit_Change” ist, wenn es diesen Kräften nicht gefällt. Aber, wer sind diese Kräfte? Nun, es ist die von den “Neocons” dominierte US-Machtelite, die tatsächlich die Welt unter Kontrolle bringen will.

Seit “Nine_Eleven” führt diese Machtelite, basierend auf einer monumentalen Lüge einen Krieg gegen die Welt und die Bürgerrechte. Tatsächlich könnte dieser Krieg indirekt auch zur “Sprengung_Europas” führen. Auch gegen Europa wird die “Schock_Strategie” durchgeführt. Die Grundlagen, ja, man muss sagen, eines mehr oder weniger verdeckten US-Faschismus wurden in den Neocon-Think-Tanks entwickelt.

Die Welt wird sich dazu finden müssen, diesen US-Machtwahn einzudämmen, wenn die Menschheit ihm nicht zum Opfer fallen soll!

So bleibt nur, den USA zuzurufen: Vierter Juli? Für Euch und für die Welt müssen wir weinen! Das, was zu diesem Tag am besten passt, ist Jimi Hendrix´ Version_der_US-Nationalhymne in Woodstock von 1969!

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

mutti-obama

Heute auf dem Evangelischen Kirchentag: die Kanzlerin sitzt mit Obama (I have a drone) auf dem Podium und schlägt “eine historische Brücke” davon berichtend, dass nicht nur die Reformation 500 Jahre her sei, sondern ja auch kurz vorher Kolumbus nach Amerika gelangt sei. Dann landet sie den Kracher: “damals begannen unsere guten Beziehungen mit Amerika”. Was wohl die indigenen Völker Amerikas dazu sagen? Auf einem Bild aus de_Las_Casas´Werk werden ihre Vorfahren gerade „geräuchert“ und ihre Kinder an der Wand zerschmettert!

gemetzel-2

Da war der Drohnen-Präsident (um nicht zu sagen “Drohnen-Mörder”) sowie Libyen- und Syrien-Zerstörer bei seinem Geschwafel von Verantwortung doch noch eine winzige Nuance subtiler! Ich muss die Frage stellen: hat Merkel sich schon auf „Trump-Niveau“ eingestellt, oder werden wir von einer geschichtsvergessenen Idiotin regiert?

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

 

politik-paradox

Eines schickt sich nicht für Alle“ lautet ein altes Sprichwort, das sowohl als Bestätigung der realen sozialen und standesmäßigen Ungleichheit unter den Menschen, wie auch als Ironisierung von Doppelmoral aufgefasst werden kann. Und in der Politik ist diese Devise Standard, weit realer als die immer wieder zitierten „Westlichen Werte“ (zu denen meine Standardfrage immer lautet: in Dollar oder in Euro?).

Sultanat 2.0“?

Da hat sich nun der türkische Präsident ein Referendum geleistet, das das türkische Volk sicher mehr spalten als einen wird. Mit der bereits bestehenden Machtfülle und fraglos der – auch im Westen gängigen – Desinformations-Politk sowie vielleicht auch „a bisserl“ Wahlmanipulation hat er es geschafft, eine knappe Mehrheit für die Mehrung der Machtfülle zusammenzubringen. Sicher ist diese Vorgehensweise auch vom kürzlichen Putschversuch zusätzlich inspiriert worden. Er mag sich nicht klar darüber sein, dass dies äußeren Kräften erhebliche Ansatzpunkte für eine Destabilisierung der Türkei „bei Bedarf“ liefern wird. Keine Frage, es ist nicht völlig unberechtigt, dem Manne zu unterstellen, er würde sich als Wiedergänger der osmanischen Sultane gebärden.

Dazu gehört natürlich auch, dass der Mann sich bei seiner Rede auf dem Balkon stehend von seiner jubelnden Anhängerschaft (sicher wohl orchestriert) zur Einführung der Todesstrafe auffordern ließ.

Soweit, so schlecht! Infolge dieser Entwicklung werden sich durch die geschichtliche und geografische Verbindung der Türkei mit der EU die Widersprueche in der EU verschärfen. Es ist nicht auszuschließen, dass die mittelfristigen Folgen dieser Entwicklungen die Sprengung_Europas wahrscheinlicher machen.

Nun kann man also sagen, dass die Kritik am türkischen Präsidenten seitens europäischer Politiker und Medien – so arrogant und schulmeisterlich sie oft vorgetragen wird – diesen nicht wirklich unverdient trifft. Leider aber wird sie am lautstärksten von Gauklern und Heuchlern vorgetragen, die eben durchgängig mit zweierlei Maß messen!

Von der Schmähung des US-Präsidentschaftskandidaten und des Inaugurierten zum vollen Verständnis seiner Kriegspolitik!

Vorbemerkung: keineswegs führt die Tatsache, dass in den USA die Todesstrafe noch immer „zelebriert“ wird, zur wirklichen Trübung des „Transatlantischen Verhältnisses“ seitens der europäischen und besonders der deutschen Politik. Da kann man nur von Doppelmoral sprechen!

Nun aber zum wirklich Bemerkenswerten: Solange der US-Präsident als Kandidat wie als inaugurierter Präsident von der Entspannung mit Russland, vom Ende der „Regime Change“ Kriege und dem Obsolet-Sein der NATO sprach, wurde er von der europäischen Politik als „Sicherheitsrisiko“ und Schreckensgestalt behandelt. Nun nimmt er die „False-Flag“ des Giftgasangriffs_in_Syrien zum Vorwand für „ein-bisschen-Krieg“. Er gebärdet sich als „Trumpillary“, zeigt sich jetzt ganz auf_Linie der US-Neocon-Machtelite. Er bricht internationales Recht und US-Recht, und da wabert ihm Verständnis der europäischen, besonders der deutschen Politik seitens Merkel_und_Gabriel, entgegen. Die Mainstrem-Presse wird gar euphorisch! Man will offenbar in den „hohen Rängen“ der deutschen Politik wie in den Medien immer noch nicht begreifen, dass für Europa die „Schock-Strategie“ läuft!

Man ist geneigt, auf „Neu-Deutsch“ zu fragen: Geht´s noch?!

Andreas Schlüter

Ostermarsch in den Zeiten des Wahnsinns: Wir geben nicht auf!”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/04/15/ostermarsch-in-den-zeiten-des-wahnsinns-wir-geben-nicht-auf/

trump-inaugurated

Deutsche Version unten

Donald Trump has been inaugurated as the 45th President of the United States. He took over from a President whose announcement of “Change” was hardly fullfilled. Instead he continued with US war policy and destroyed (driven by Clinton) Libya and allowed his “intelligence apparatus” to almost destroy Syria. Drone war was stepped up and many other bad things happened under his government like fuelling the war machinery in East Europe. I still tend to believe that originally he might have intended otherwise but didn´t want to become a “2nd Kennedy”!

Now Donald Trump is announcing “Change” again, his first speech as President being quite vigilant but held in a way which didn´t show too much tactical wisdom. His claim “now deeds should count instead of words” was countered by too much rethoric. He might have been better advised to “tame” the “Deep State” (if at all possible) before radicalizing his rhetoric too much.

Well, for people having read my articles properly it´s clear I´m not a fan of this guy, but I was relieved that the Neocon warmonger Clinton didn´t get into office. So my wish for the world and for the USA is that at least he fullfills his claim for Detente with Russia (which might safe our all lives) and that he really abstays from further “Regime Change Wars”. That might allow him to sanitze the economy of the US at least to a part, if he is not also falling to Wallstreet (and some announcements and some of his personel show that danger clearly). He´d have to do a lot to tame the suprematist and chauvinist tendencies he had to a certain extend pushed, including tendencies of discrimination against minorities in general.

My wish for the Palestinians is that he´d get aware of his foolish attitude to knuddle Israel´s policy of occupation. He will not fullfill his claim “to make America great again” with this servile attitude to Israel´s Power Elite (and a vast section of his electorate will not really like that).

Well, I´m not his advisor, and good wishes from my side with respect to world policy didn´t show the tendency to substanciate themselves. So, I have to confess: with Clinton I would have had the terrible certainty of more wars, but with this man I´m still very sceptical.

So, my slogan: people inside and outside the US, stand up against US Imperialism, if necessary also against Trump, but not foolishly in favour of that warmonger Clinton! And for the US: only if you manage to build a mass movement for peace and social justice, culminating in a real leftist independent Party, you´ll have the chance for a truly better society (and world)!

And after all, taking his speech in account, many things could still happen to him which wouldn´t be for the good of all of us!

Andreas Schlüter

 

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

 

Es ist soweit: Trump ist der 45. Präsident der USA!

Ja, nun ist es soweit, die USA haben einen neuen Präsidenten, Donald Trump! Die “Transatlantiker” sind in heller Panik, er hat den europäischen Vasallen-Eliten die Wahrheit gesagt: für die US-Politik zählen die USA, die USA und nochmals die USA (ob auch er damit nur die reichen US-Amerikaner meint oder doch in einem etwas höheren Grade die us-amerikanische Allgemeinheit, wird sich zeigen, ich bin skeptisch)! Die Vasallen-Eliten in Europa hatten sich so daran gewöhnt, dass ihr Vasallentum mit solchen süßen Wörtern wie “auf gleicher Augenhöhe” verzuckert wurde, so sehr, dass große Teile der Bevölkerung auf den Schwindel hereinfielen. Nun könnte sich für mehr Menschen herausstellen: die europäsichen “Könige von US-Gnaden” sind nackt!

Die europäischen Gesellschaften werden sich jetzt mit der von Trump ausgesprochenen Tatsache auseinandersetzen müssen: die NATO ist obsolet! Daraus ergeben sich zwei Möglichkeiten: entweder man erkennt die Notwendigkeit europäischer Friedenspolitik, gerade Russland gegenüber, aber auch dem Umfeld Europas, insbesondere Afrika und dem Nahen und Mittleren Osten gegenüber. Oder man bezahlt sich “dumm und dämlich” für europäische Aufrüstungspolitik, um wieder zukünftigen Kriegsdrohungen und Kriegen im Interesse der US-Machtelite zu dienen (mit der Illusion, es seien die eigenen Interessen)!

Sollte Trump gegen alle Gefahren (auch gegen die Gefahr, ein “Zweiter Kennedy” zu werden, nämlich ein toter Präsident) seine Ankündigung wahrmachen, Entspannung mit Russland durchzuführen und mit “Regime-Change Kriegen” aufzuhören, dann hätte er Europa damit in einem Maße geholfen, wie keiner vor ihm.

Diese beiden Dinge sind allerdings auch den US-Amerikanern wie der ganzen Welt zu wünschen. Den Palästinensern ist zu wünschen, dass der Mann beizeiten erkennt, dass das Anbiedern an die israelische Machtelite und ihre völkerrechtswidrige Okkupationspolitik (sowie zerstörerische Politik der Umgebeung gegenüber) nicht nur seinem Slogan “make America great again” ins Gesicht schlägt, sonden den USA weitere Kriege bescheren könnte!

Wer meinen Blog gründlich gelesen hat, weiß, dass ich nicht wirklich ein Trump-Fan bin. In der Sozial-Politik ist wohl nicht wirklich allzu viel Gutes von ihm zu erwarten. Aber ich bin erleichtert, dass die Kriegstreiberin Clinton nicht ins Amt gekommen ist, mit ihr wäre ein heißer Konflikt gerade auch in Osteuropa so gut wie sicher gewesen. Ob Trumps “Change” mehr wert ist als Obamas “Change” wird sich zeigen müssen. Europa und speziell Deutschland sollten aus der Entwicklung lernen.

Und übrigens: wer den “Rechts-Populismus” (zu Recht) fürchtet, sollte alles dafür tun, dass auf Gerechtigkeits- und Friedensfragen wirklich konsequente linke Antworten entwickelt werden. Das sollte sich gerade meine Partei, DIE LINKE, sehr zu Herzen nehmen!

Andreas Schlüter

 

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

anschlag-am-breitscheidplatz

Ich hatte noch diesen Artikel zu den bisherigen Erkenntnissen des Anschlags in Arbeit, da kam die Meldung, dass NUN Papiere des Attentäters im Lastwagen gefunden wurden. Da hatte doch jemand in einer Fersehrunde vom „Nine Eleven Deutschlands“ gesprochen, wohl dichter an der Wahrheit dran, als derjenige meinte: denn, war da nicht auch ein „unversehrter Pass“ aus einem der einschlagenden Flugzeuge geflattert?

pass-nine-eleven

Ach ja, und auch beim Charlie-Hebdo-Anschlag hatte man ja Papiere eines der Attentäter „gefunden“. Da hat sich ja auch der leitende Kommissar das „Leben genommen“. Und das trotz dieses „Entgegenkommens“ solcher Täter!

twitter-charlie-hebdo

Und merkwürdig auch die zuerst gelegte falsche Fährte beim Breitscheid-Attentat durch den „Helden“, der den angeblichen Fahrer bis zur Siegessäule verfolgt hätte. Das machte mich schon sehr stutzig.

Nun das, was vorher geschrieben wurde:

Anschlag auf dem Breitscheidplatz, wichtigste Frage: Qui Bono?

Wieder hat der „Terror zugeschlagen“. Viele Tote und noch mehr Verletzte sind in Berlin auf dem Breitscheidplatz zu beklagen. Ein entführter polnischer Lastwagen, dessen Fahrer mit zu den Opfern gehört, ist die Tatwaffe gewesen. Der ursprünglich als Tatverdächtiger festgenommene Mann musste nach den Verhören als vorläufig entlastet freigelassen werden, somit ist erst einmal anzunehmen, dass der oder die Täter noch bewaffnet unterwegs sind. Nun hat der IS angeblich die Verantwortung für die Tat übernommen (dazu später mehr). Es wird der Anschlag also als ein Islamistischer Anschlag angesehen, was in der derzeitigen Situation eine wichtige Rolle spielt.

Zwischenbemerkung:

Interessanterweise haben die USA schon vor längerer Zeit vor dem Besuch von deutschen Weihnachtsmaerkten gewarnt, wie „ahnungsvoll“! Dabei ist bemerkenswert, dass selbst BILD nicht an den engen Verbindungen der US-Geheimdienste zu den „Kämpfern“ in Syrien vorbeischauen konnte. Es geht zwar bei dem Material, dass dort zur Sprache kommt, um eine Einheit, die angeblich gegen den IS kämpfen soll, aber das Material stammt vom IS. Dieser kämpft natürlich mit dem Problem, dass seine US Schutzpatrone – die auch von Snowden als solche entlarvt wurden – ihn fallen lassen könnten, somit wird der IS versuchen, die USA mit Material zu erpressen, ihn weiter zu schützen.

Was ist zu erwarten

Nun gibt es fraglos viele engagierte Polizisten, die unter großer Arbeitslast bemüht sind, die Tat aufzuklären und zum Schutz der Bevölkerung beizutragen. Ihnen ist faglos Respekt zu zollen. Aber, es gibt auch ernste Befürchtungen, dass diese hart arbeitenden Leute in ihren Bemühungen sabotiert werden könnten. Man muss nur an das unsägliche „Verschleiern und Verschlampen“ im Falle des NSU denken, oder an den sonderbaren „Selbstmord“ des Al Bakr in Sachsen! Es ist also vorstellbar, dass wir auch in einem Jahr genauso viel, besser genauso wenig über diesen Anschlag wissen, wie über diese Fälle.

Was sich schon jetzt abzeichnet, ist die unselige Verquickung des Anschlags mit der Flüchtlings- und Migrationsfrage. Der Fall ist Wasser auf die Mühlen der AFD und rechtsradikaler Organisationen. Hass-Beiträge machen in sozialen Netzwerken die Runde und die CSU nähert sich den AFD-Beiträgen immer mehr an. Die Gesellschaft wird weiter massiv gespalten, die Bundsregierung enorm unter Druck gesetzt. Dies führt uns zu der Frage:

Qui Bono?“

Wer könnte von dieser Entwicklung profitieren? So ist die Frage nach den Motiven im kriminalistischen Bereich eine Kardinalfrage. Es gibt gute Gründe, diese Vorfälle mit der „Strategie der Spannung“ in Verbindung zu bringen. Diese ist das Grundkonzept der Operation Gladio, die im öffentlichen Diskurs – wenn überhaupt – nur der Zeit des Kalten Krieges zugeschrieben wird, aber Gladio ist wohl eine „untote_Organisation“.

Jetzt: Die Dinge werden klarer!

Nachdem ich bis hierher geschrieben hatte, kam die „Nachricht“ über die Papiere. Nun sage ich es klar und „ungeschützt“: Dies ist „Gladio 2.0“! Dies ist Terror, gesteuert aus dem Land, das gebetsmühlenartig immer wieder als „unser engster Verbündeter“ bezeichnet wird!

An die AFD und sonstigen rechten Gruppen: marschiert lieber vor die US-Botschaft als vor Flüchtlingsheime! Da seid ihr den Urhebern am nächsten!

Worum es bei diesem Terror geht? Hier findet man Aufschluss:

Europa, sei auf der Hut: Die Schock-Strategie 2.0 ist wohl im Gange!“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/07/29/europa-sei-auf-der-hut-die-schock-strategie-2-0-ist-wohl-im-gange/

&

Von Nine Eleven zur Sprengung Europas?” https://wipokuli.wordpress.com/2015/09/30/von-nine-eleven-zur-sprengung-europas/

Es muss den Menschen auch in diesem Lande klar werden: die USA sind die größte Terrororganisation auf dieser Welt! Sagt übrigens auch der renomierte Polit-Analytiker Noam Chomsky.

Andreas Schlüter

Weitere Links:

https://deutsch.rt.com/inland/44543-berliner-anschlag-drehbuch-ausweis-anschlag/

https://www.gmx.net/magazine/politik/anschlag-berlin/terroranschlag-berlin-live-blog-spekulationen-lkw-fahrer-32080136

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-12/berlin-breitscheidplatz-gedaechtniskirche-weihnachtsmarkt

https://www.gmx.net/magazine/politik/anschlag-berlin/lkw-terroranschlag-berlin-details-fahrzeug-fahrer-32079344

https://www.gmx.net/magazine/politik/anschlag-berlin/anschlag-berlinzeuge-fuehrte-polizei-mutmasslichem-weihnachtsmarkt-taeter-32077952

https://www.gmx.net/magazine/politik/anschlag-berlin/anschlag-berlin-mutmassliche-taeter-32077824

http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2016/12/lastwagen-tote-verletzte-weihnachtsmarkt-breitscheidplatz.html

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-12/berlin-weihnachtsmarkt-kurfuerstendamm-gedaechtniskirche-attentat

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

asterix-spinnt

Frankreich hat eine lange Geschichte – die sich bis in die Gegenwart erstreckt – von kolonialen und imperialen Kriegen, auch gerade die arabisch-islamische Welt betreffend. Auch an der Zerstörung Libyens und der versuchten Zerstörung Syriens ist Frankreich hochgradig beteiligt. Frankreich und Deutschland haben eine Welle des Terrors erlebt (http://tinyurl.com/hgozysb). Auch, wenn man mit viel Grund darüber spekulieren kann, wer letztlich dahinter stecken mag und vielleicht zumindest „Inspirationen“ gib (http://tinyurl.com/gm9q2yv), junge Muslime, die nicht zu Unrecht das Gefühl haben, dass der Westen – nicht zuletzt Frankreich – ihre Länder erniedrigt, dominiert und mit Krieg überzieht, spielen dabei eine wichtige Rolle. Das einzig wirksame Mittel wäre, mit der imperialen Kriegspolitik aufzuhören und die Beschwernisse ernstzunehmen (http://tinyurl.com/gqfjrpb).

fragwuerdige-freiheit

Kommt so die Freiheit daher?

So sehr die französische Politik des Sekularismus´ zu loben ist, so sehr man dem Verbot der Burka mit Gesichtsverhüllung zustimmen mag, so sehr einzuräumen ist, dass die übermäßige Verhüllung von Frauen in vielen islamischen Ländern etwas mit ihrer Unterdrückung zu tun hat, der gesellschaftliche Druck in westlichen Ländern zur übermäßigen Enthüllung von Frauen im Gegensatz zu Männern hat auch nichts mit deren Freiheit zu tun, sondern ist auch ein Symbol der Unterdrückung, nämlich der Reduktion zum Sexsymbol!

verwerflich

Wirklich gefährlich?

Übrigens unterschied sich die Bademode in der westlichen Welt vor rund hundert Jahren nicht so sehr von der islamischen:

swimsuits-100-yrs-ago

Westliche Bademode vor rund 100 Jahren

Vor dem Hintergrund der realen Terrorgefahr (wie gesagt, unabhängig davon, wer sie letztlich steuern mag) haben nun offenbar viele Politiker in Frankreich den Verstand verloren und treiben es mit dem Burkiniverbot auf die Spitze (http://tinyurl.com/h8ubw8y) – oder wollen sie gar mehr Terror als Begründung für mehr Interventionskriege?! Derartige Akte des kulturellen Imperialismus´ deuten fast darauf hin.

Es bleibt festzustellen: die spinnen, die Gallier!

Andreas Schlüter