Mit ‘Großbritannien’ getaggte Beiträge

gesichter-des-wahnsinns

Gesichter des Wahnsinns – oder Masken des Infamen?

Die Medienberichte zum Anschlag auf den – ehemaligen – Doppelagenten Skripal und seine Tochter Yulia machen mich sprachlos. Nicht, dass ich die Behauptungen der russischen Urheberschaft glauben würde, aber die Dreistigkeit der westlichen Politiker und ihrer willfährigen Medien zeigt an: sie glauben, die Verdummung vieler Menschen soweit getrieben zu haben, dass man sich solche haltlosen Behauptungen und drastischen politischen Folgen leisten kann. Und, wo bleibt der Aufschrei?! Es scheint so als würde posthum William_Casey_triumphieren!

Die kriminalistische Grundfrage: Cui Bono?

Im Falle eines Verbrechens ist die wichtigste Frage: wer zieht Nutzen aus der Tat? Die russische Regierung hat selbstverständlich ein Interesse daran, dass das westliche Sanktionsregime bald ein Ende finden möge. Darüberhinaus bemühen sich China und Russland um die Eurasische Kooperation, deren Kern die neue „eiserne Seidenastraße“ ist. Das Opfer, zwar ein in Russland verurteilter russischer Doppelagent für die Briten, ist ausgetauscht worden und von geringem bis keinem Interesse für Russland. Es kann also ausgeschlossen werden, dass Russland von dem Geschehen profitiert, wie dies auch auf Voltairenet überzeugend dargestellt wird.

Die us-amerikanische_Machtelite, der „tiefe Staat“ der USA, arbeitet allerdings seit vielen Jahren an der Einkreisung und Destabilisierung Russlands. Die Möglichkeit der Eurasischen Koperation ist der Albtraum der US-Machtelite, sie wäre bei so einer Entwicklung „außen vor“. Diese Möglichkeit wird also von ihr mit allen Mitteln bekämpft. Dieser Kampf richtet sich gegen Russland und China, aber auch gegen Europa, sobald dort sich die geringste Eigenständigkeit abzeichnet, Schock-Strategie_wohl_im_Gange. Tatsächlich bemüht die US-Machtelite darum, einen „Feuerring“ um Europa zu legen, von Libyen, quer durch Afrika, den Nahen und Mittleren Osten bis in die Ukraine. Leider sind die europäischen Vasallenregierungen immer wieder geneigt, ihr dabei zu helfen, und, wehe_wenn_nicht. Ein wichtiges Element bei dieser Politik ist die propagandistische Dämonisierung Russlands und seines Präsidenten Putin, der vor_keiner_Diffamierung_sicher_ist.

Folgen die US-Machtelite und ihre Helfer einem alten Konzept?

Jeder, der sich mit den geheimdienstlichen Praktiken der USA beschäftigt hat, kennt die „Operation_Northwoods“, das dann durch Kennedy gestoppt wurde (was wohl zu seinem „Todesurteil“ beigetragen haben mag). „legendär“ ist auch der Tonkin-Golf Vorfall. In Neocon Think Tanks träumt man sogar vom Bio_Krieg_gegen_bestimmte_Teile_der_Welt. Wer sich intensiv mit Nine_Eleven_und_seinen_Paradoxien beschäftigt hat, kommt nicht umhin festzustellen, dass es ein „Inside Job“ der US-Machtelite gewesen sein muss. Der Anschlag auf Skripal sieht wie eine Wiederholung des Falles Litvenko aus. Auch damals war (und ist) es völlig absurd, die Urheber in Russland zu suchen. Eine pikante Wendung bekam der Fall durch die Indizien zu Arafats Ermordung_durch_Polonium, soviel auch später wieder zur Verschleierung unternommen wurde.

Das „perfekte Verbrechen“ oder absichtsvolle Widersprüchlichkeit?

Auffällig bei vielen der Geschehnisse, die man als Inszenierungen der Macht werten könnte, ist allerdings, dass offenbar nicht allzuviel unternommen wurde, um Widersprüchlichkeiten zu vermeiden, sondern sich auch noch eklatante Unglaubwürdigkeiten finden, siehe den unverbrannten Pass bei Nine Eleven.

Auch im Skripal-Fall hätte man annehmen können, dass chemische „Beweise“ gründlicher gefälscht werden können. Es wird anscheinend nicht auf das „perfekte Verbrechen“ hingearbeitet. „Schlampigkeit“ oder hat auch dies Methode? Es entsteht der Eindruck, dass diese Widersprüchlichkeiten eine weitere Fun ktion für den Tiefen Staat haben könnten.

Sind diese Widersprüchlichkeiten wirklich gewollt, könnten sie dazu dienen, ein sozio-politisches „Screening“ zu erreichen. Die große Zahl der Menschen ist von detailierten Informationen – gerade der alternativen Medien – weitgehend abgeschnitten, sie spielen dabei kaum eine Rolle. Es sind diejenigen, die sich Fragen stellen könnten, auf die es hierbei ankäme.

Da gibt es diejenigen, die die Widersprüchlichkeiten sehen, aber zu gerne im „Reich des Guten“ leben würden. Sie erschrecken zutiefst über den Blick in den Abgrund und werden so zum Wegschauen konditioniert. Dann gibt es diejenigen, die doch gerne eine Karriere machen möchten. Diese begreifen schnell, dass sie „ihre Seele dem Teufel verkaufen müssen“ und bitte fürderhin brav die offiziellen Lügen nachzuplappern haben. Wichtig sind aber auch die, die nicht bereit sind, Blau in Orange umzuschwindeln und den Mund nicht halten wollen. Diese machen sich bemerkbar und der „große Bruder“ weiß, dass er sie im Auge behalten muss. Sie werden als „Fake News Verbreiter“ und „Verschwörungstheoretiker“ geächtet, gesellschaftlich isoliert, karrieremäßig vernichtet oder ggf. vielleicht anderweitig „aussortiert“. Den Begriff Verschwörungstheorie hat die_CIA_in_Umlauf_gebracht, als nach Kennedys Ermordung die Fragen nicht verstummen wollten.

Wie dreist sich übrigens bei uns als „seriös“ geltende Medien beteiligen und tatsächlich absurde Verschwörungstheorien im wahren Wortsinne verbeiten, dafür ist die jüngste Spiegel-Nummer „Todesgruesse_aus_Moskau“ charakteristisch.

Eine böse Vermutung

Wenn man nun wie der Tiefe Staat an der Gesellschaft „herumbastelt“, die „Stellschrauben“ dreht, um „kognitive_Dissonanz“ herzustellen, muss auch immer wieder „nachjustiert“ werden. Man kann also erwarten, dass von „orchestrierten Ereignissen“ die Grundbotschaft tief einsinken soll, dann aber verhindert werden muss, dass die besagten Widersprüchlichkeiten und „Störungen in der Plausibilität“ doch weitere Kreise ziehen könnten. Es ist also immer zu erwarten, dass dann bald ein weiteres spektakuläres „Ereignis“ stattfindet, dass zwar die vorherige „Botschaft an die Massen“ nicht auslöscht, aber den Diskurs auf ein anderes Feld richtet.

Und siehe da, in Frankreich schlägt der „islamistische Terror“ wieder zu, als Geiselnahme_mit_vier_Toten. Interessant ist, was die Süddeutsche dazu schreibt:

Es handele sich um einen Einzeltäter, der keine Komplizen gehabt habe. Der Täter ist ein 25-Jähriger aus Carcassonne. Er soll der Polizei durch kleinere Vergehen bekannt gewesen sein. Es handele sich um einen „Kleinkriminellen, der als Dealer bekannt war, aber es war nicht vorauszusehen, dass er sich radikalisieren würde“. Der Täter war von der Polizei überwacht worden und in einer Kartei möglicher Terrorverdächtiger erfasst worden.

Es scheint eine wichtige Vorraussetzung dafür, sich als islamistischer Überzeugungstäter auf einen mörderischen Selbstmordtrip (man wird ja fast immer programmgemäß erschossen) zu begeben, zu sein: vorher Kleinkrimineller, Drogendealer, Drogenkonsument, Alkoholiker oder Ähnliches gewesen zu sein! Es geht eigentlich kaum absurder. Die Vermutung liegt vielmehr nahe, dass diese Leute vorher in die Fänge von „MKultra-Operateuren“ gelangt sind.

Auch eine Warnung an die Vasallen-Politiker?

Es ist nicht vorstellbar, dass die hochrangigen Politiker der europäischen Vasallenstatten des Imperiums – soweit sie nicht direkt selbst in die Geschehnisse eingebunden sind, wie offenbar May und Johnson, und soweit sie vielleicht doch für eigenständigere wirtschaftliche Interessen ihres Landes stehen – nicht die Widersprüchlichkeiten des Geschehens sehen würden. So könnte man solche Operationen wie den Skripal-Anschlag auch als Warnung an eben solche durch Eigenständigkeit „gefährdete“ Politiker verstehen: passt auf, wir können auch auch jederzeit erwischen!

Derartige Warnungen vielfältiger Art sind bei „ungebührlichem“ Verhalten nicht ungewöhnlich, wie ein Vorfall nach der Stimmenthaltung_Deutschlands_im_Sicherheitsrat zur Flugverbotszone über Libyen damals beispielhaft belegt.

Menschen in Europa, seht endlich die Feuerzeichen an der Wand!

Wir müssen danach fragen, wer die Kriege und den Feuerring um Europa orchestriert hat, die neben dem Elend vor Ort immer weitere Migrationswellen erzeugen, welche die Gesellschaften Europas und speziell Deutschland unter wachsenden sozialen Stress setzen und zum Anwachsen des Rechtsradikalismus´ führen. Wir müssen nach den Kräften fragen, die die immer aggressiver werdende NATO-Politik gegenüber Russland steuern und Europa zum Schlachtfeld gegen Russland zu machen drohen. Ja, und wir müssen nach den Kräften fragen, die „Gladio“ gesteuert haben (und wahrscheinlich noch steuern), nach den Kräften, die für Programme wie eben MKultra verantwortlich sind. Und wir müssen Klarheit über das Ereignis haben, mit dem der US-geführte „Krieg_gegen_den_Terror“, präziser der US-Terrorkrieg gegen die Welt, begründet wird: Nine Eleven! Eine Haltung wie von Oskar Lafontaine zum Ausdruck gebracht, „fuck the US Imperialism“, bietet dafür immerhin eine Grundlage.

Ohne eine politische Revolution gegen die Transatlantische Dominanz kein Frieden – und keine soziale Gerechtigkeit – in Europa!

So, wie die Menschen, die dem damaligen Elend in Europa nach Nordamerika entflohen waren (leider ohne jeden Respekt für die Rechte der „Alteingesessenen“ dort), sich irgendwann von der Dominanz der europäischen Mächtigen losgesagt haben, so müssen sich die Menschen hier heute von der Dominanz dieser US-Machtelite – die selbst die Interessen der Menschen ihres eigenen Landes mit Füßen tritt – lossagen, wenn sie ihren Kontinent zu einem Hort von Gerechtigkeit und Frieden machen wollen, wenn sie wirkliche Werte ihr Leben bestimmen lassen wollen anstatt der Werte wie Dollar und Euro! Sie müssen sich auch von der Zerstörung und Plünderung der Südlichen Hemispäre lossagen (und den US bei deren Treiben in den Arm fallen), und sei es nur, um nicht mit weiteren Fluchtwellen konfrontiert zu werden. Es sei hier daran erinnert, dass der Westen – auch Deutschland – erheblich zu acht_bis_zehn_Millionen_Toten_im_Kongo während der letzten 22 Jahre beigetragen hat. Wirklicher Humanismus und Sozialismus sind nur als Ergebnis solcher Revolution gegen die US-Machtelite denkbar!

Es ist absolut nötig, endlich zu rufen: „der Kaiser ist nackt!“, sprich: „wir leben nicht im Reich des Guten, sondern im Reich einer kleinen Minderheit von geld- und machtgierigen Psychopaten, die uns Demokratie vorgaukeln, aber jede Menschlichkeit haben fahren lassen, nach außen wie nach innen, also im Reich des Bösen“. Diese Psychopaten wollen die Welt beherrschen und sind dabei, uns alle der Apokalypse entgegenzuführen.

Der größere Teil des politischen Personals unserer europäischen Länder folgt als Vasallen entweder aus Opportunismus oder aus Angst. Und ein erheblicher Teil der US-geführten Spionage dient dazu, erst Menschen mit „problematischen Neigungen“ in wichtige Positionen zu bringen, um sie dann leicht dirigieren zu können, und wenn dies nicht gelingt, leicht „abschalten“ zu können.

Ich prognostiziere: wenn wir nicht den Mut haben, zu den nötigen radikalen sozialen und friedenspolitischen Forderungen die Offenlegung der Machtstrukturen und der geopolitischen Verhältnisse im Westen zu gesellen, werden die Wahsinnigen uns nicht nur in weitere „Regime Change“ Kriege, sondern auch in die kriegerische Katastrophe in Europa führen!

Andreas Schlüter

Bedächtige Stimmen:

https://de.sputniknews.com/politik/20180316319952246-mdb-neu-skripal/

Krone-Schmalz bei Lanz: https://www.youtube.com/watch?v=C2_FvzwM-uY

http://www.deutschlandfunk.de/russland-und-die-giftgas-affaere-der-vorgang-muss.694.de.html?dram:article_id=413190

kritische alternative Medien (im nglischsprachigen Raum gibt es weit mehr):

https://www.nachdenkseiten.de/?p=42924

https://www.nachdenkseiten.de/?p=43032

http://www.rationalgalerie.de/schmock/facebook-auf-russisch.html

https://kenfm.de/russland-wieder-einmal-am-pranger/

http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/inszenierter-anschlag-gegen-sergei-skripal-grossbritannien-weist-23-russische-diplomaten-aus

http://www.freidenker.org/?p=4824

http://www.neopresse.com/europa/der-skripal-effekt-wird-das-jetzt-zum-buendnisfall/

Der Giftgas-Anschlag von Salisbury enthüllt ein 70 Millionen Pentagon-Programm an Porton Down

Und eine deutliche Warnung: https://www.gmx.net/magazine/politik/skripal-russischer-botschafter-warnt-deutschland-32886026

Advertisements

missing-walls

Deutsche Version unten

Grenfell Tower: Where are the Walls?

The terrible tragedy of the Grenfell Tower fire raises many questions. A striking one is: where are the walls? A video of the burnt inside show almost no walls. But fire resistant walls should be the first protection aginst an excessive tragedy! That means that the walls could not have resisted the fire as can be seen in the video:

https://www.youtube.com/watch?v=POCfNcHBeoM

An interesting question is: how was the building insured? Looking at the fire in video it gives the impression as if materials were purposely used to burn the building down (a bad suspicion, but the building stood in a “noble neighbourhood”):

https://www.youtube.com/watch?v=LKe2I-s_AQo

Moreover serious fire_safety_concerns_were_raised_by_Grenfell_Tower_residents already in 2012, but obviously wiped away. After all, the way the building was refurbished short time ago is to be called a monumental crime against predominantly poor people!

Andreas Schlüter

Links:

https://grenfellactiongroup.wordpress.com/2017/06/14/grenfell-tower-fire/

https://normanpilon.com/2017/06/21/dangerous-electrical-faults-were-historically-ignored-at-glenfell-tower/

http://edition.cnn.com/2017/06/14/europe/grenfell-tower-fire-risk/

http://www.independent.co.uk/news/uk/home-news/grenfell-tower-fire-safety-reviews-uk-london-kensington-latest-cladding-gas-fridge-cause-residents-a7792556.html

https://www.theguardian.com/uk-news/2017/jun/17/grenfell-tower-government-councils-fire-safety

https://sputniknews.com/europe/201706201054795918-grenfell-tower-insurance-payout/

Deutsche Version

Grenfell Tower: wo sind die Wände?

Die entsetzliche Tragödie im Grenfell Tower lässt viele Fragen aufkommen. Eine bedeutende Frage ist: wo sind die Wände? Wände sind der erste Schutz gegen ein ausuferndes Feuer! Auf den Aufnahmen aus dem ausgbrannten Turm sind so gut wie keine Wände zu erkennen. Sie haben offenbar dem Feuer nicht standgehalten. Eine unglaubliche Materialauswahl für die Trennwände! Hier kann man deutlich sehen, dass kaum noch Wände vorhanden sind:

https://www.youtube.com/watch?v=POCfNcHBeoM

Eine weitere Frage: wie war das Gebäude versichert? Die Video-Aufnahmen vom Brand lassen fast den wahrlich bösen Verdacht aufkommen, als wäre die kürzliche Renovierung regelrecht darauf angelegt worden, das Gebäude bald abbrennen zu lassen:

https://www.youtube.com/watch?v=LKe2I-s_AQo

Die ansonsten “noble Wohngegend” lässt einem so einen – zugegebenermaßen widerlichen – Verdacht in den Kopf schießen. Wohnraum- und Bodenspekulation feiern in London fröhliche Urständ.

Jedenfalls ist die Art und Weise wie das Gebäude vor relativ kurzer Zeit “saniert” wurde, als gigantisches Verbrechen gegen (vorwiegend arme) Menschen zu werten!

Andreas Schlüter

Links:

http://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/london-grenfell-tower–chronik-einer-angekuendigten-katastrophe-7495740.html

http://www.express.de/news/panorama/eklatante-maengel-ueberlebende-berichten–kein-feuer-alarm–defekte-sprinkler-anlagen-27792338

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.feuer-in-london-kritik-am-brandschutz-im-grenfell-tower.8b8f4b1f-dc75-4715-8bd1-41e10518f04d.html

inferno-in-london

deutsche Version unten

London: Grenfell Tower in Flames

A very tragic fire has set the Grenfell_Tower in London ablaze. A dozen people dead, many more injured and a whole number of people still missing is a terrible record. My thoughts are with the victims and their families. But there is more on my mind as well.

The cause of the fire not yet explored, but the question arises whether the tragedy might not be the continuation of the terror_attacks in Great Britain, perpetrated by whomever they might have been perpetrated. Surely a defect fridge could not have caused that giant fire! But that´s not the only question. Since quite some time many residents have complained about lack of fire protection. Looking at the blaze it appears that the fassade of the building was anything else but fire protected, the usage of such materials appears as a criminal action:

https://www.youtube.com/watch?v=JnjSJMFyFI8

Ey, the Grenfell Tower didn´t collapse!

Oh, and with this terrible fire, raging through the whole buidling, it didn´t collapse! One might remember WTC7 of the World Trade Center complex with limited fires (compared to Grenfell Tower) falling into its own footprint:

https://www.youtube.com/watch?v=Mamvq7LWqRU

Well, there was a “comparable” building, the Plasco_Building in Teheran, falling, but showing strange explosion puffs before collapse:

https://www.youtube.com/watch?v=_MgJTa7SDaY

Anyway, there should at least be fast consequenses as far as the usage of materials for fasades in GB are concerned! And, by the way, there weren´t rich people living in that Tower.

Andreas Schlüter

deutsche Version

London: Grenfell Tower in Flammen

Heute hat ein furchtbares Feuer_im_Grenfell_Tower in London stattgefunden. Mindestens 12 Tote und sehr viele Verletzte sind zu beklagen. Weitere Menschen werden noch vermisst. Zu den Gedanken um die Opfer und ihre Angehörigen gesellen sich aber weitere Gedanken. Wie kann Scotland Yard vor Klärung der Brandursache einen Terroranschlag (von wem auch immer verübt) “ausschließen”, nachdem eine Terrorwelle durch Europa gezogen ist?

Aber, sehr viele weitere Fragen drängen sich einem auf jeden Fall auf. Schon lange haben sich Mieter (sogar in einer Initiative) über mangelnden Brandschutz beklagt. Als kriminell kann man wohl bezeichnen, welche Fassadenmaterialien man bei dem Hochhaus zur Dämmung benutzt hat, diese haben offenbar das Haus im Nu in eine Fackel verwandelt:

https://www.youtube.com/watch?v=JnjSJMFyFI8

Hey, das Gebäude ist nicht eingestürzt!

Und, erstaunlich, mit diesem ungeheuren Feuer, das durch das gesamte Gebäude gerast ist, es wollte nicht einstürzen! Wenn man an das Gebäude World_Trade_Center_7 und seine im Vergleich weniger umfangreichen Feuer denkt, die angeblich zum Einsturz auf dem Grundriss geführt haben sollen, dann wundert man sich:

https://www.youtube.com/watch?v=Mamvq7LWqRU

Ach ja, da gab es ein vergleichbares Gebäude, das wegen so eines Brandes eingestürtzt sein soll, das Plasco_Building in Teheran, aber das zeigte vor seinem Einsturz erstaunliche Sprengwolken:

https://www.youtube.com/watch?v=_MgJTa7SDaY

Nun, jedenfalls ist zu wünschen, dass man in Großbritannien schleunigst Konsequenzen hinsichtlich der Fassadendämmung und des Brandschutzes zieht! Und, übrigens haben keine reichen Leute in dem Turm gewohnt.

Andreas Schlüter

Deutsche Version unten

Israel and IS: Anymore Questions?

Many times allegations came up that ISIS_would_be_supported_by_Israel and that Israel would be coordinating_ISIS_militants inside Syria, since Israel´s government wants the Assad Government to crumle. If a proof is wanted, here it is: former Defence Minister Moshe_Yaalon revealed to the press that IS_apologized_to_Israel_for_November-clash! To make it clear: enemies don´t apologize, allies do for “friendly fire“! Anymore questions?

By the way, Labour candidate Jeremy_Corbyn had announced British_Labour_government-would_immediately_recognize_a_state_of_Palestine. Surely that doesn´t make Israel´s government and MOSSAD his friends! And surely he´s neither a “Darling” of the US Power Elite. That makes me ponder.

Andreas Schlüter

moshe-ya-alon

Moshe Ya´alon

Deutsche Version

Israel und der IS: noch Fragen?

Immer wieder wurde gemeldet, dass Israel_in_Syrien_Djihadisten_hilft. Eine böswillige Lüge? Wohl kaum, die Bestätigung kann wohl darin gesehen werden, dass der ehemalige isrealische Verteidigungsminster Moshe Ya´alon der Presse gegenüber berichtet hat, der IS habe sich bei Israel für einen versehentlichen Angriff entschuldigt. So auch in der “Times of Israel“ zu lesen:

http://www.timesofisrael.com/ex-defense-minister-says-is-apologized-to-israel-for-november-clash/

Also, für “friendly fire” (dem versehentlichen Beschuss eigener oder verbündeter Truppen) entschuldigt man sich nicht bei Feinden, sondern bei Verbündeten! Noch Fragen?

Übrigens: mit der Ankündigung, eine Labour-Regierung würde Palästina anerkennen, hat der Labour-Kandidat Jeremy_Corbyn sich Israels Regierung und den MOSSAD sicher nicht zu Freunden gemacht:

http://www.presstv.ir/DetailFr/2017/05/16/522118/British-Labour-government-will-immediately-recognize-a-state-of-Palestine

Natürlich ist dieser deutlich linke Labour-Kandidat fraglos auch kein “Liebling” der US-Machtelite.

Irgendwie lässt mich das grübeln!

Andreas Schlüter

me-at-momument

8th/9th May: End of World War II 72 years ago!

8./9. Mai: Ende des 2. Weltkriegs vor 72 Jahren!

It is shameful to see that Germany is joining in the NATO military build up against Russia!

Es ist eine Schande mitansehen zu müssen, wie Deutschland sich an der militärischen Einkreisung Russlands durch die NATO beteiligt!

See – Siehe

https://wipokuli.wordpress.com/2016/05/08/71-years-thank-you-red-army-71-jahre-danke-rote-armee/

Andreas Schlüter

Mit Moral und Wahrhaftigkeit, aber auch mit Logik haben weder unsere den USA hörigen europäischen Regierungen noch die Medien etwas „am Hut“. Anders ist es nicht zu erklären, dass man die syrische Regierung und Russland quasi zu Verbrechern erklärt. Auf der einen Seite kann man den militanten Islamismus gar nicht genug zur größten Terrorgefahr erklären (und zielt dabei oft letztlich auf die gesamte islamische Welt), auf der anderen Seite klagt man die syrische Regierung und Russland der Zerstörung Aleppos an.

Tatbestand ist, dass der IS und Al Nusra sowie die angeschlossenen Truppen einen wütenden Kampf gegen die sekulare, multiethnische und multireligiöse syrische Gesellschaft führen. Sie sind teils geschaffen, teils gefördert von den USA, dem Vereinigten Königreich, Frankreich und insbesondere von den engen westlichen Verbündeten Saudi-Arabien und Katar. Davor verschließen die Bundesregierung und die deutschen Mainstreammedien die Augen. Unkenntnis können sie aber nicht vor dem faschistoiden Charakter des IS und Co vortäuschen, vor deren Rückkehrern sie die Gesellschaft nicht genug in Panik versetzen können.

Die einzig legitime ausländische Macht, die an den Kämpfen in Syrien beteiligt ist, ist Russland, dass zusammen mit der rechtmäßigen syrischen Regierung gegen diese quasi-faschistischen Kräfte kämpft.

Ist der Kampf gegen den deutschen Faschismus schon vergessen?

Irgendwie ist das historische Gedächtnis hier unanständig kurz, oder man wählt Maßstäbe frei (nach us-amerikanischem) Belieben. Wenn man aber der Logik dieser Medien folgt, dann war die Befreiung Frankreichs durch die westlichen Truppen also auch ein „Menschheitsverbrechen“? Ein paar Bilder aus den nach der Invasion in der Normandie befreiten französischen Städten:

ww-2-cean

ww-2-normandy

ww-2-royan

ww-2-st-lo

ww-2-vire

Sieht den Bildern aus Aleppo doch gar nicht so unähnlich, oder?!

Andreas Schlüter

Links:

http://www.ksta.de/politik/interview-mit-al-nusra-kommandeur–die-amerikaner-stehen-auf-unserer-seite–24802176

http://www.hintergrund.de/201609054099/politik/welt/der-weg-nach-aleppo.html

http://www.hintergrund.de/201608094081/kurzmeldungen/aktuell1/britische-soldaten-in-syrien.html

http://www.hintergrund.de/201607204058/politik/welt/syrien-moderate-terroristen-enthaupten-kind.html

http://www.hintergrund.de/201608194087/hintergrund/medien/die-hetze-gegen-russland-geht-weiter.html

http://stopwar.org.uk/index.php/news-comment/1431-hidden-horrors-of-the-good-war-that-obama-and-cameron-won-t-be-commemorating-on-the-d-day-anniversary

https://en.wikipedia.org/wiki/Bombing_of_France_during_World_War_II

http://www.alamy.com/stock-photo-world-war-ii-normandy-saint-lo-france-july-1944-second-world-war-ww2-30511315.html

http://www.nachdenkseiten.de/?tag=syrien

http://www.nachdenkseiten.de/?p=12174

http://www.nachdenkseiten.de/?p=32261

http://www.rationalgalerie.de/schmock/obama-ist-zu-lasch-in-syrien.html

http://www.rationalgalerie.de/home/frankreichs-terror-gegen-syrien.html

http://www.rationalgalerie.de/home/luftbruecke-in-den-krieg.html

http://www.rationalgalerie.de/schmock/schweigen-der-ard-aktuell-redaktion.html

http://www.uweness.eu/maerchen-ueber-syrien.html

http://www.uweness.eu/zur-gewalt-in-syrien.html

http://www.uweness.eu/arte-dokumentation.html

http://www.rationalgalerie.de/home/zynismus-als-staatsraeson.html

https://cooptv.wordpress.com/2016/08/23/luftbruecke-in-den-krieg-gruene-treiben-das-schlachten-in-syrien-voran-rationalgalerie/

Einladung!

am Samstag, dem 2. Juli 2016, von 15:00 bis 17:00 Uhr,

finden wieder die

Inselgespräche

statt!

Thema:

„Ja zum Brexit: Ursachen und Folgen“

Ort:
die Rote Insel

Bezirksgeschäftsstelle DIE LINKE Tempelhof-Schöneberg

Feurigstr. 68, 10827 Berlin, Nähe S-Bahn Julius-Leber-Brücke
hoffentlich kommen zahlreiche Mitdiskutanten!

Herzliche Grüße
Jochen Scholz und Andreas Schlüter

john-bull-tomorrow

John Bull morgen?!

Deutsche Version unten

I´ve to admit, that the result of the vote on Brexit took me by surprise! In deed I had no doubts that a relatively small majority was against staying inside EU, but since the „51st State“ was always the „long arm“ of the US Empire to influence the policy of the EU I expected „Big Brother“ to do anything possible either to influence the vote or if „necessary“ to organize the rigging of the vote to make GB remain inside. Well, the US Empire isn´t „allmighty“, but they have many means of intervention. So with this official result I had to think again about the whole case! I think I found an explanation why the US Power Elite „allowed“ this to happen.

The close Anglo-Saxon alliance might have some hidden cracks, the dominance in finance capitalism might be a bit more in the City of London than in Wallstreet to the anger of the later:

http://www.nytimes.com/2012/03/04/magazine/how-london-surpassed-wall-street.html?_r=0

And the Brits had done something quite ugly (in the eyes of the US Power Elite) they joined the China-backed Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) which is also connected to the monumental project of the „Iron Silk Road“:

http://www.telegraph.co.uk/finance/newsbysector/banksandfinance/11476533/Joining-Chinas-World-Bank-is-in-UKs-national-interest-depsite-Washington-anger.html

& http://www.businessinsider.com/hank-paulson-on-asian-infrastructure-investment-bank-2015-4?IR=T

& https://www.theguardian.com/us-news/2015/mar/13/white-house-pointedly-asks-uk-to-use-its-voice-as-part-of-chinese-led-bank

& http://business.financialpost.com/fp-comment/john-browne-chinese-bank-challenges-u-s-supremacy

In the Thirties Wallstreet used the Nazis to put the Brits „to their place“ and kick them out of competition via enabeling Hitler to do his „Blitz“ (http://www.reformed-theology.org/html/books/wall_street/, and to destroy the Soviet Union), this time they could have counted on the realistic feeling of many people in GB (and other countries of the EU) that democracy is disappearing and on their feeling, that the EU is also a means of taking democracy and souverainity away (actually Wallstreet likes the disappearance of democracy a lot). The City of London might now understand who´s master and who´s the assistant! But the punishment might have very hard consequences: the Scotts might finally leave the UK, Northern Ireland might become a complicated place again.

And maybe Uncle Sam has come to the conclusion that it´s time to finally blow up the EU, which actually could benefit from the leaving of a member that never was really in. We might see more nasty development in Europe inspired by „Big Brother“! And if the other members of the EU don´t understand, that both together, widening and deepening of the organization, isn´t possible, those forces might succeed.

john-bull-uncle-sam

This must be „revenged“! – Das erfordert „Rache“!

FT Rachmann UK s risky obsession with US decline – FT.com

john-bull-tomorrow

Maybe tomorrow – vielleicht morgen

Deutsche Fassung

Ich muss zugeben, dass mich das veröffentlichte Ergebnis der Abstimmung zum „Brexit“ erstaunt hat! Ich hatte keine Zweifel daran, dass eine knappe Mehrheit der Einwohner Großbritanniens gegen den Verbleib in der EU war, aber, da das Land im Wesentlichen als der verlängerte Arm der USA in der EU operiert, hatte ich erwartet, dass die US-Machtelite alles unternehmen würde, die Abstimmung zum Verbleib hin zu beeinflussen, einschließlich der Möglichkeit, für eine Fälschung des Ergebnisses zu sorgen. Ich habe mich geirrt und musste erneut über den „Fall“ nachdenken! Ich glaube, mir ist klar geworden, warum die US-Machtelite den Brexit „erlaubt“ hat.

Es gibt wohl verborgene Risse in der Angelsächsischen Allianz. In der weitgehenden Hinwendung der beiden Partner zum Finanzkapitalismus gibt es zwischen der Wallstreet und der City of London eine Dominanz der City of London, zum Misvergnügen der Wallstreet:

http://www.nytimes.com/2012/03/04/magazine/how-london-surpassed-wall-street.html?_r=0

Das ist eigentlich schon schlimm genug, aber dann haben die Briten in den Augen des „Großen Bruders“ etwas „Abscheuliches“ gemacht: Sie sind mit anderen europäischen Ländern der von China organisierten „Asiatischen Infrastrukturinvestmentbank beigetreten, die auch von Bedeutung ist für den Trans-Eurasia-Express, auch unter dem Namen Eiserne Seidenstraße bekannt. Dieses Projekt, das die Zusammenarbeit zwischen China, Russland und Europa stärken soll, ist für die US-Machtelite der pure Horror:

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/konkurrenz-zur-weltbank-chinas-entwicklungsbank-gewinnt-partner-in-europa-1.2397043

& http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/06/gegen-china-iwf-haelt-dollar-fuer-die-ueberlegene-weltwaehrung/

In den Dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts haben die US-Wirtschaftsmagnaten die Nazis gefördert und mit an die Macht gebracht, um Großbritannien aus der imperialen Konkurrenz zu kicken (und um die Sowjetunion zu zerstören):

https://usacontrol.wordpress.com/2009/03/04/buchbesprechung-wall-street-und-der-aufstieg-hitlers/

Dieses Mal konnte man auf das Gefühl vieler Menschen im Vereinigten Köigreich setzen (was Menschen in vielen Ländern der EU teilen), dass die EU, so, wie sie ist, tatsächlich in hohem Maße von mächtigen Wirtschaftsinteressen bestimmt ist, und in hohem Maße zum Demokratie-Abbau misbraucht wird. Diesen Demokratie-Abbau liebt natürlich die US-Machtelite auch und möchte ihn tatsächlich eigentlich durch TTIP befördern. Hier nun haben die Mächtigen der USA neben raren Lippenbekenntnissen der Fraktion des Königreichs, die in der EU bleiben wollte, wohl in vollem Bewustsein die Unterstützung und die Einmischung versagt, die sie sonst jederzeit gegen Verträge und Völkerrecht anzuwenden bereit sind. Nun werden die Briten verstehen, wer Herr und wer Assistent ist!

Auf das Vereinigte Königreich könnten schwere Zeiten zukommen. Es mag zu einem weiterem Referendum in Schottland kommen, das die Unabhängigkeitsfraktion gewinnen könnte, um dann der EU und dem Euro beizutreten. Auch Nordirland mag wieder ein komlizierter Ort werden. Da könnte insgesamt aus Großbritannien Kleinbritannien werden. Ich habe den Verdacht, dass die US-Machtelite dies für einen „gerechte Strafe“ halten könnte.

Aber der indirekte Einfluss der USA durch GB in der EU ist nun auch vorbei. Vielleicht halten die wirklich Mächtigen der USA aber auch den Zeitpunkt für gekommen, die EU, die lange nur ihr Vasallenverein war, aber auch wirtschaftlich und währungstechnisch immer mehr Konkurrenz ist, endgültig zu sprengen:

https://wipokuli.wordpress.com/2015/09/30/von-nine-eleven-zur-sprengung-europas/

Andreas Schlüter

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59396

http://www.ibtimes.co.uk/britain-draws-us-criticism-over-move-join-china-led-asian-infrastructure-investment-bank-1491717

Bei aller Empörung über das, was offenbar Frauen am Sylvesterabend geschehen ist, zu Köln nur soviel: Es stinkt zum Himmel nach einer Inszenierung! Das hat der Justizminister wohl auch langsam erschnuppert („organisierte Kriminalität“):

http://www.heute.de/sexuelle-attacken-in-koeln-und-hamburg-maas-neue-dimension-organisierter-kriminalitaet-41686680.html

Dabei kann man nicht ausschließen, dass ein nicht unbeträchtlicher Teil der so viel später auflaufenden Anzeigen vielleicht ein weiterer Teil der Inszenierung ist.

Für einen Teil meiner Leserinnen und Leser nicht unbekannt, scheue ich mich nicht, mich „weit aus dem Fenster zu hängen“, was Denkmöglichkeiten zu undurchsichtigen politischen Ereignissen angeht. Ich möchte daher hier Deutungsmöglichkeiten für eine Reihe von Ereignissen anbieten, die sich durch das letzte Jahr bis in dieses ziehen.

aug-in-aug-wenn-man-sehen-will

Wie sagte ich nach dem vom „großen Bruder“ USA verabscheuten (man konnte den „kleinen Bruder“ Cameron nach dem Abkommen vor der Kamera „schäumen“ sehen) bisher recht erfolgreichen Versuch Frankreichs, Deutschlands und Russlands, mit der Ukraine den Konflikt deutlich runterzufahren (https://de.wikipedia.org/wiki/Minsk_II): auf Frankreich und Deutschland werden hässliche Ereignisse zukommen!

Diese Bemühungen waren natürlich längere Zeit vorm Abschluss schon im Gange, daher stelle ich diese Reihe auf:

Charlie Hebdo

http://www.paulcraigroberts.org/2015/01/13/charlie-hebdo-paul-craig-roberts/

(Leider auf Englisch)

Kopenhagen-Anschlag mit dem französischen Botschafter:

http://web.de/magazine/panorama/terroranschlag-kopenhagen/franzoesischer-botschafter-augenblick-horrors-30447932

Absturz der französischen Spitzensportler in Südamerika:

https://www.youtube.com/watch?v=yxl-E5XodZk

Germanwings-Absturz:

https://wipokuli.wordpress.com/2015/05/04/germanwings-absturz-nur-eine-tragodie-oder-ein-staatsterroristischer-akt/

Absturz des Militär-Airbus in Spanien:

https://www.hna.de/welt/airbus-a400m-absturz-sevilla-koennte-ursache-sein-zr-4992983.html

VW-Skandal (Autohersteller sind Banditen, aber der Zeitpunkt!)

„gekaufte WM“

Anschläge in Paris

Köln Sylvester!

Und nun die „Posse“ mit dem erschossenen Axt-Angreifer auf zwei Polizisten in Paris, mit einer Sprengstoffgürtel-Attrappe:

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7889918/terrorverdaechtiger-war-schon-in-deutschland-kriminell.html

Ein merkwürdig irrer Selbstmord! Ich denke bei so etwas leicht an das US-Programm MKULTRA (https://de.wikipedia.org/wiki/MKULTRA).

Korrektur der Einschätzung des letzten Falles: Dabei scheint diese „Attacke“ nun die Vertuschung der absoluten Fehleinschätzung einer Situation durch panische Polizisten zu sein. Da ist wohl nachträglich ein Anschlag konstruiert worden, um die Erschießung eines Verwirrten zu rechtfertigen. Aussage eines Augenzeugen: <<er hat nicht versucht, das Kommissariat zu betreten, er hatte keine Waffe, er hat nicht „Allahu akbar“ gerufen, er hatte keinen Sprenstoffgürtel>>

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1114210225265256&id=100000288677867

Ich möchte einen Besen fressen, wenn hinter vielen dieser Vorkommnisse nicht das Händchen des großen Bruders hervorschimmert!

Andreas Schlüter

Weitere Links:

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Gladio, “NSU” & Geheimdienste: https://wipokuli.wordpress.com/2011/11/12/%e2%80%9egladio-eine-%e2%80%9euntote-organisation/

 

tornado

Strafgesetzbuch (StGB) § 80 Vorbereitung eines Angriffskrieges

Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__80.html

Fraglos ist der „Islamische Staat“ eine verwerfliche Organisation, fraglos muss er bekämpft werden, zuallerst von den Regierungen der Staaten, auf deren Gebiet er sich ausbreitet. Hilft man diesen Staaten, wie das Russland in Syrien im Einklang mit der Regierung tut, steht dieses im Einklang mit dem Völkerrecht. Bombardiert man aber ohne Einvernehmen mit der betreffenden Regierung ein fremdes Territorium, dann ist dies ein Angriffskrieg. Diese Aktionen werden eben auch ohne ein UN-Mandat vorbereitet.

Sahra Wagenknecht hat Recht, dass andere Mittel als Bomben besser seien, den IS zu bekämpfen:

http://www.sahra-wagenknecht.de/de/article/2249.es-ist-eine-lüge-dass-dieser-kriegseinsatz-den-is-schwächen-wird.html

Aber das kann ja kontrovers betrachtet werden, nicht jedoch das Völkerrecht und die eindeutigen Gesetze! Daher ist die Bundesregierung strafrechtlich zu verfolgen, im Grunde genommen ebenso alle Bundestagsabgeordneten, die heute, am 4. Dezember 2015, dem Einsatz der Bundeswehr in Syrien zugestimmt haben!

Und im Umfeld der verbrecherischen Geschichte befindet sich eine weitere Straftat:

Strafgesetzbuch (StGB): § 138 Nichtanzeige geplanter Straftaten

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__138.html

gesucht-wegen-vorbereitung

Und dann ist außerdem dieser Einsatz nicht wirklich dazu gedacht, den IS zu vernichten, sondern, da er im Zusammenhang mit US-getriebenen anderen Staaten stattfindet, soll er eben letztendlich zum Sturz der syrischen Regierung führen. Die USA, Großbritannien und Frankreich sind mit dem NATO-Staat Türkei und den westlichen Verbündeten Saudi-Arabien und Katar die treibende Kraft hinter dem Krieg in Syrien und auch direkte oder indirekte Unterstützer des IS und der übrigen islamistischen Rebellen-Truppen. Aber dieses ist eine – wohlbegründete – politische Einschätzung, der man sich anschließen mag oder nicht, die Gestzeslage ist eindeutig. Daher: Strafanzeige sollte erstattet werden!

Andreas Schlüter

Links:

http://www.uweness.eu/zur-gewalt-in-syrien.html

http://www.uweness.eu/opposition-in-syrien.html

http://www.uweness.eu/zw-revolte-krieg.html

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP22015_041215.pdf

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP21515_231115.pdf

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP21115_181115.pdf