Oberleutnant der Bundeswehr und “Syrien-Flüchtling”: ist hier bei der “Operation Gladio” wohl was richtig “schiefgegangen“?!

Veröffentlicht: April 28, 2017 in Politik
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Nachtrag – hier an den Anfang gesetzt

Ja, Gladio 2.0 lässt seine Mannen nicht so leicht hängen! Der dubiose Oberleutnant Franco_A. ist nun wieder auf freiem Fuß:

http://www.fr.de/politik/rechtsextreme-franco-a-aus-u-haft-entlassen-a-1397734

Er wird sicher seine Verschwiegenheit unter Beweis gestellt haben, daher war es wohl nicht nötig, in der Haft Selbstmord zu begehen. Aber, wenn man diesen Mann nicht als potentiellen “Gefährder” einzustufen hat, wen dann?! Es werden sich sicher nun Aufgaben in der “Etappe” der dubiosen Netzwerke finden.

franco-a-sueddeutsche

Bild aus Sueddeutsche.de

Ein erstaunlicher Vorgang

Ein erstaunlicher Vorgang: Am Mittwoch, dem 26. April wurde in Hammelburg ein Oberleutnant_unter_Terrorverdacht_festgenommen. Der Mann hatte sich Ende Dezember 2015 in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen als syrischer Flüchtling registrieren lassen. Er soll nicht wirklich wie jemand aus der Gegend aussehen. Darüberhinaus spricht er kein Arabisch. 2016 stellte er im Januar einen Asylantrag, der genehmigt wurde. Er bezog entsprechende Leistungen und erhielt ein Zimmer in einer Asylunterkunft in einer Asylunterkunft. Naiv mag manch einer denken: der Sold als Oberleutnant hat ihm wohl nicht gereicht! Aber die Geschichte geht weiter. In der “Welt” ist zu lesen:

Am Flughafen Wien-Schwechat geriet der deutsche Soldat ins Visier der Fahnder. Die Pistole Kaliber 7,65 mm war bei Kontrollen aufgefallen. Der Soldat soll versucht haben, sie in einem Putzschacht zu verstecken. Möglicherweise um später damit einen Anschlag zu begehen.

Ja, nun gab es laut “Welt” auch 16 Durchsuchungen in Deutschland, Österreich und Frankreich. In letzterem Land soll der Oberleutnant stationiert gewesen sein. Er wird jetzt verdächtigt, eine schwere “staatsgefährdende Gewalttat”, nach § 89 StGB, vorbereitet zu haben. Plausibel ist tatsächlich, dass dies geplant war. Mit Fingerabdrücken wäre dann “herausgekommen”, dass die Tat von einem “syrischen Asylanten” verübt worden wäre. Übrigens soll der Soldat bisher nicht durch rechtsextreme Verbindungen aufgefallen sein. Wäre es zu so einer Tat und ihrer pseudo-Aufklärung gekommen, wäre das natürlich wahrlich Wasser auf rechtsextreme und “rechts-populistische” Mühlen gewesen!

Was ist plausibel?

Ist es plausibel, dass ein gut situierter Oberleutnant als Einzeltäter mit einer höchst riskanten Operation seine Existenz aufs Spiel setzt? Aber dies könnte theoretisch natürlich sein. Die Frage muss ein Stück vorher ansetzten: ist die Asyl-Geschichte glaubhaft, ohne dass “unsichtbare Hände” daran drehen? Ist es plausibel, dass so ein Doppelleben eines im Dienst befindlichen Offiziers gelingen kann, ohne dass unsichtbare und helfende Hände höher in der Hierarchie eben schützend über den Vorgang gehalten werden?

bw-gladio

Plausibel ist, dass hier eine Gladio-Operation, meinetwegen “Gladio 2.0”, durch die wachsamen Österreicher “vermasselt” wurde. Da konnte man die “Eskapaden” des Oberleutnants nicht mehr unter den Teppich kehren, schöne Schei…!

Man darf auch nicht vergessen, dass die meisten Leute in Polizei und Staatsanwaltschaft ordentliche Arbeit machen wollen. Will man “verdeckte Operationen” des Gladio-Typs unternehmen, dann bracht man “Nester” von Leuten in “Diensten” und Polizei, die “auf zwei Schultern tragen”, werden andere, gewissenhafte Polizisten auf den Plan gerufen, dann wird es “schwierig”. So ist die Geschichte als solche an die Öffentlichkeit gekommen. Ob sie aber je “rückhaltlos aufgeklärt” wird, da muss man seine Zweifel haben, wie der Fall Michèle Kiesewetter gerade wieder schlagend bewiesen hat.

Wenn der Mann mal nicht in der Haft „Selbstmord“ verübt!

Andreas Schlüter

https://www.gmx.net/magazine/panorama/fremdenfeind-falscher-fluechtling-32296518

https://www.tag24.de/nachrichten/frankfurt-am-main-terror-bundeswehr-soldat-leutnant-registrierung-fluechtling-waffe-illegal-243322

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/BRENNPUNKT/Ein-Fremdenfeind-und-falscher-Fluechtling-artikel9891905.php

http://www.augsburger-allgemeine.de/newsticker/Oberleutnant-soll-als-Asylbewerber-getarnt-Anschlag-geplant-haben-id41302462.html

http://www.fr.de/politik/anschlagsplaene-bundeswehr-leutnant-unter-terrorverdacht-a-1267913

http://www.taz.de/!5405118/

Aug in Aug (?) mit dem Monster (1)”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/11/18/aug-in-aug-mit-dem-monster-1-der-nsu-prozess/

Hässliche Ereignisse für Frankreich und Deutschland!”: https://wipokuli.wordpress.com/2016/01/11/aug-in-aug-mit-dem-monster-2-wenn-man-diese-nicht-zuhaelt-eine-reihe-haesslicher-ereignisse/

Linkliste zu “Gladio”, “NSU”-Morden und den Geheimdiensten: https://wipokuli.wordpress.com/2013/01/24/link-liste-meiner-artikel-zu-gladio-nsu-geheimdiensten-und-staatsorganen/

Advertisements
Kommentare
  1. […] Oberleutnant der Bundeswehr und “Syrien-Flüchtling”: ist hier bei der “Operation Gladio” wo… […]

    • cornelia praetorius sagt:

      Wie lange müssen/wollen/können wir uns das noch gefallen lassen? Hatte der Mann nicht sogar eine Liste mit u.a. vielen LINKEN-Politikern/Abgeordneten dabei, die als geplante Opfer anzunehmen waren? Und das im Rahmen der seit Hamburg G20 durchgestarteten Linkenhetze und -kriminalisierung? Unsere Justiz scheint schon nahezu flächendeckend abhängig zu agieren.
      Wenn dieser Offizier nicht umkommt, wird deutlich, dass die da oben jetzt schon glauben, gar nichts mehr fürchten zu müssen. Es wird sehr heikel.

  2. […] Oberleutnant der Bundeswehr und “Syrien-Flüchtling”: ist hier bei der “Operation Gladio” wo… […]

  3. […] Oberleutnant der Bundeswehr und “Syrien-Flüchtling”: ist hier bei der “Operation Gladio” wo… […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s