Mit ‘Geo-Strategie’ getaggte Beiträge

cui-bono-2

covid-19-sturm-auf-reichstag

attempted storm on Reichstag – versuchter Sturm auf den Reichstag

deutsche Version unten

The US Empire and the Special Role of Germany

The US Power Elite is fiercely determined to go ahead with its efforts to gain full World control, despite its obvious economic weakness compared to growing economic power in Eurasia. It shows again and again that it_is_not_willing_to_accept_equals in this World. The dreams having bloomed after the breakdown of the East Bloc at the end of the eighties due_to_Western_imposed_arms_race (which had its strenght also based on the plunder of the Southern Hemisphere) have not ended. Those dreams were nourished by the phase of Russian economic decline in the nineties, when the US were able to_reinstall_the_alcoholic_Jeltsin.

Soon the promise_given_by_the_West to Russia not_to_expand_NATO_eastwards was broken. The “terrorist card” was played to weave also Russia and China (also targeted) into the game. They were fooled quite a long time, especially with the “Big Bang” Nine Eleven, the “False_Flag_masterpiece”. Nobody who really dealt with the events around Nine Eleven since then can today deny the False Flag, except having an agenda.

Probably it was only Israel´s Power Elite being_fully_aware_of_the_game from the onset and liking it in two ways. It was also basis for Israel´s “War against Terrorism” (means the war against the Palestinians) and a fantastic play ground for blackmailing the involved part of the US Power Elite, the Neocon faction. But the militarist extended operations in Near East and Middle East weakened the US economy and moreover the de-industrialization of the US shifting more and more production to Asia, especially China, backfired and strengthened Chinas economic basis. Moreover with Putin coming to power Russia´s politics regained intelligence and the links between Russia and China grew, since the two realized the fierce determination of the US to get full spectrum dominance.

Rebuilding America´s Defenses”

Much of what we observed during the last two decades was already announced in the paper “Rebuilding America´s Defenses”, issued by the Neocon Think Tank “Project for the New American Century” in September 2000:

https://de.scribd.com/doc/9651/Rebuilding-Americas-Defenses-PNAC

Not only can you find there a sort of “announcement” of Nine Eleven on page 51 concerning the difficulties to sell more expenditures for the military after the end of the Cold War to the public:

Further, the process of transformation, even if it brings revolutionary change, is likely to be a long one, absent some catastrophic and catalyzing event – like a new Pearl Harbor.”, but on the end of one paragraph on page 60 clearly the readiness also to apply biological warfare:

And advanced forms of biological warfare that can “target” specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool.”.

The current pandemic bears all fingerprints of an orchestrated bio attack being multifunctional, as elaborated here:

An Existential Question and two very Different Answers“: https://wipokuli.wordpress.com/2020/04/22/an-existential-question-and-two-very-different-answers-eine-existentielle-frage-und-zwei-sehr-verschiedene-antworten/

It is also directed at the Chinese-Russian efforts to build a “Eurasian Cooperation”, manifested in the “Belt and Road Initiative” which is the nightmare of the US Empire:

https://wipokuli.wordpress.com/2016/08/01/geo-politics-the-core-of-crisis-and-chaos-the-nightmares-of-the-us-power-elite/

The special role of Germany in the Empire´s Geo-Strategic “Games”

In a lecture at the “Chicago Council on Foreign Affairs” George Friedman, founder of “Stratfor”, explained in detail the long lasting efforts to keep_Russia_and_Germany_apart. This gains new strong actuality with the attraction the Eurasian project bears for Central European capital, particularly German capital, as manifested also in the Nordstream 2 project, which the US Empire_tries_to_sabotage by all means. Not even the doggish German role in supporting the Empire´s disastrous policy of destroying Africa for example by hosting the United_States_Africa_Command in Stuttgart and enable the US_drone_murders_via_Ramstein, or the docile acceptance of other US imperial actions saves Germany from intimidation and sanctions if the project will continue.

Well, there are deeper splits in the US Power between the core of the Neocon Power Elite – which is now closely associated with the Democratic Party – on one side, and the Trump circles very close to Israel (“Israel-Gate”) and Saudi Arabia, but both sides are very eager to pressurize Germany. As for Trump, his annoyance is also fired by the critical stance of the German government towards him (since the German government knows quite well that the final power is with the Neocon/Democrat faction).

Another “Crime” by Germany in the eyes of the US Empire

With the “Plandemic” of Covid-19 ravaging also the common people within the US and GB, Germany has somehow up to now got away relative mildly. Why is that so? Well, Neoliberalism wasn´t yet able to destroy the German health-service and “Social State” the way this happened in the US, GB and other Western Capitalist states. And the health measures taken were also somehow effective. This is surely seen as a disadvantage in keeping Germany under pressure.

As much as West Germany´s social advantages were welcomed by the “master” during Cold War as a shop window to show the East the “friendly face of Capitalism” and help attract Easterners to “Western values”, the remains of all those advantages (not yet fully dismantled after German reunification) are now a “bad example” within the West. Western Politicians still having a sense of social responsibility like for example Bernie_Sanders or Jeremy_Corbyn and their followers would like to have something like the German situation in their countries. In all Germany stands better at this point of the crisis than many other Western countries. What to do for the Empire in order to increase political pressure on the German government – and also to bring the number of Covid-19 cases up?

With all its potential of covert influence and operatives the Empire is having in Germany, surely they were able all the time to push rightist movements in Germany (see also “Operation_Gladio” which surely isn´t dead) in order to keep the German government under constant pressure (like they did with orchestrated “Islamist_Terror” as well). Thus we can almost be sure that they also push movements which rebel against the sense making health measure taken against the pandemic. To the “Deep State” of the US it doesn´t matter if those movements display “anti-American” connotations. To them it´s the result which counts.

Now in the Covid-19 crisis the “Shock Doctrine” and the “Strategy_of_Tension” is also working with many people just stressed by the necessary restrictions. Many fall into the trap of just seeing the psychological effects of the measures, they can be trapped into believing the whole pandemic is a hoax just only to intimidate them, but it isn´t a hoax (though surely they should be intimidated), it´s a bio attack (or, for that at least a serious pandemic)! And to be clear, also many people with no rightist affiliations fall into the trap, even leftists can be fooled. There is the absurd situation that people wave the German constitution and think they are fighting for freedom, whereas they are fooled into the Empire´s game!

If people are afraid of – possibly forced – vaccinations from dubious sources (I deeply mistrust the Gates Foundation) and increased surveillance, for which there are really reasons, they should know that rising numbers of cases in Germany are massively increasing those dangers.

Conclusion: Big Brother wants to give the German Government the

smell of a Color Revolution”!

Surely the US Power Elite doesn´t really want to topple the German government, the more since they were able to install a whole number of people deeply infected by Trans-Atlantic thinking and believes, for example via the “Atlantik-Bruecke”. But they want to give the German government the smell of a “Color_Revolution” to scare them. On this 29th of August here in Berlin we had a big demonstration against the Government and the measures taken against the pandemic. Surely the majority of demonstrators were no rightist radicals, but mainly frustrated by the discipline and restrictions the measures enforced against the pandemic. There were on the other side a whole number of rightist movements and agitators even calling to topple the government (even by force), including an attack_on_the_Reichstag. By and large it appears the whole thing was ending somehow peacefully.

But looking at those gatherings (including the one from 1st of August) one thing is clearly to be seen: it has no general political and socially based clear line from which a necessary fundamental reform of this society for more social justice and peace could result. For the majority of the participants it is based on frustration and anger about the situation (taking the government to be responsible whereas the virus is responsible – and those probably having released it). The gatherings have no concept, but probably many organizers are having an agenda. Ideologically it bears all hallmarks of a color revolution including determined rightist elements. It has not gained momentum (and as said probably is not designed to have). It is also a symptom of (inspired) fragmentation.

For those left comrades being in the danger to mistake all these things as a beginning revolution for the better, I´d tell them, this is ideologically just a “Mini-Maidan”, designed in the end to scare the German Government into even more obedience towards the US and to let Germany be affected the way other Western countries are ravaged by Covid-19.

A proper political and social upheaval would be based on demands to divert the funds used for aggressive NATO policy into the repair of the social and economic pandemic damage and to fight the ever more growing social and economic injustice! And, indeed, we need a political revolution against the transatlantic_dominance!

Ok, back to my other projects!

Andreas Schlüter

List of my articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Against misinterpretation of Covid-19 statistics: https://www.facebook.com/watch/live/?v=4326710077404117&ref=watch_permalink

deutsche Version

Das US-Imperium und die besondere Rolle Deutschlands

Die Machtelite der USA ist fest entschlossen, trotz ihrer offensichtlichen wirtschaftlichen Schwäche im Vergleich zur wachsenden Wirtschaftsmacht in Eurasien, ihre Anstrengungen fortzusetzen, um die volle_Kontrolle über die Welt zu erlangen. Sie zeigt immer wieder, dass sie nicht bereit ist, Gleichgestellte in dieser Welt zu akzeptieren. Die Träume, die nach dem Zusammenbruch des Ostblocks Ende der achtziger Jahre aufgrund des vom Westen aufgezwungenen Wettrüstens aufgeblüht sind, sind nicht beendet. Diese Träume wurden durch die Phase des wirtschaftlichen Niedergangs Russlands in den neunziger Jahren genährt, als die USA den Alkoholiker Jelzin_wieder_zum_Praesidenten-machten.

Bald wurde das Versprechen des Westens an Russland, die_NATO_nicht_nach_Osten_zu_erweitern, gebrochen. Die „Terroristenkarte“ wurde ausgespielt, um auch Russland und China (ebenfalls gezielt) in ihr Spiel einzuweben. Sie wurden ziemlich lange getäuscht, insbesondere mit dem „Urknall“ Nine Eleven, dem „Meisterwerk_der_False-Flag-Operationen“. Niemand, der sich seither wirklich ernsthaft mit den Ereignissen um „Nine Eleven“ beschäftigt hat, kann heute den „Inside Job“ leugnen, außer er hätte eine Agenda.

Wahrscheinlich war es nur die israelische Machtelite, die über das Spiel von_Anfang_an_Bescheid_wusste und es in zweierlei Hinsicht mochte. Es war auch die Grundlage für Israels „Krieg gegen den Terrorismus“ (gemeint ist der Krieg gegen die Palästinenser) und eine fantastische Spielwiese für die Erpressung des involvierten Teils der US-Machtelite, der Neocon-Fraktion. Aber die ausgedehnten militaristischen Operationen im Nahen und Mittleren Osten schwächten die US-Wirtschaft, und dann führte auch die Deindustrialisierung_der_USA, die immer mehr Produktion nach Asien, insbesondere China, verlagerte, zu einem „Blow Back“ und einer Stärkung der wirtschaftlichen Basis Chinas. Darüber hinaus gewann Russlands Politik mit der Machtübernahme Putins an Intelligenz zurück, und die Verbindungen zwischen Russland und China wuchsen, da die beiden die grimmige Entschlossenheit der USA erkannten, die absolute Dominanz über die Welt zu erlangen.

„Rebuilding America´s Defenses“

Vieles von dem, was wir in den letzten zwei Jahrzehnten beobachtet haben, wurde bereits in dem Papier „Rebuilding America’s Defenses“ angekündigt, das im September 2000 vom Neocon Think Tank „Project for the New American Century“ herausgegeben wurde:

https://de.scribd.com/doc/9651/Rebuilding-Americas-Defenses-PNAC

Man findet dort nicht nur eine Art „Ankündigung“ von „Nine Eleven“ auf Seite 51 (im Zusammenhang mit der Klage, wie schwer es sei, nach dem Ende des Kalten Krieges der Öffentlichkeit weitere Aufrüstung zu „verkaufen“):

Außerdem wird der Transformationsprozess, auch wenn er revolutionäre Veränderungen mit sich bringt, wahrscheinlich langwierig sein, wenn nicht irgendein katastrophales und katalysierendes Ereignis – wie ein neues Pearl Harbor – eintritt.„, sondern eindeutig die Bereitschaft, auch biologische Kriegsführung anzuwenden:

And advanced forms of biological warfare that can “target” specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool.“. (Übersetzung vom Autor).

Die aktuelle Pandemie trägt alle Fingerabdrücke eines orchestrierten Bioangriffs, der multifunktional ist, wie hier ausgeführt wird:

Eine existenzielle Frage und zwei sehr verschiedene Antworten”: https://wipokuli.wordpress.com/2020/04/22/an-existential-question-and-two-very-different-answers-eine-existentielle-frage-und-zwei-sehr-verschiedene-antworten/

Sie richtet sich auch gegen die chinesisch-russischen Bemühungen um den Aufbau einer „eurasischen Kooperation“, die sich in der „Belt_and_Road_Initiative“ manifestiert, die der Alptraum des US-Imperiums ist.

Die besondere Rolle Deutschlands in den geostrategischen „Spielen“ des Imperiums

In_einem_Vortrag vor dem „Chicago Council on Foreign Affairs“ erläuterte George Friedman, der Gründer von „Stratfor“, ausführlich die langjährigen US-Bemühungen, Russland und Deutschland voneinander fernzuhalten. Diese gewinnen mit der Anziehungskraft, die das eurasische Projekt auf die mitteleuropäische, insbesondere deutsche Kapital ausübt, eine neue starke Aktualität, die sich auch im Nord_Stream_2 Projekt manifestiert, das das US-Imperium mit_allen_Mitteln_zu_sabotieren versucht. Nicht einmal die unterwürfige deutsche Rolle bei der Unterstützung der widerlichenen Politik des US-Imperiums zur Zerstörung Afrikas, z.B. durch die „Beherbergung“ des United_States_Africa_Command in Stuttgart sowie die logistische Unterstützung der US_Dronenmorde_via_Ramstein, oder die fügsame Akzeptanz anderer Aktionen des US-Imperiums bewahrt Deutschland vor Einschüchterung und Sanktionen, wenn das Projekt Nordstream 2 fortgesetzt wird.

Nun, es gibt tiefere Spaltungen in der US-Macht zwischen dem Kern der Neokonservativen Machtelite – die jetzt eng mit der Demokratischen Partei verbunden ist – auf der einen Seite und den Trump-Kreisen, die Israel (auch_in_sonderbar_gespaltener_Haltung) und Saudi-Arabien sehr nahe stehen, aber beide Seiten sind sehr bestrebt, Deutschland unter Druck zu setzen. Was Trump betrifft, so wird sein Ärger auch durch die kritische Haltung der deutschen Regierung ihm gegenüber geschürt (da die deutsche Regierung recht gut weiß, dass die letzte Macht bei der Neocon/Demokraten Fraktion liegt).

Ein weiteres „Verbrechen“ Deutschlands in den Augen des US-Imperiums

In der „Plandemie“ Covid-19, die auch das „gemeine Volk“ in den USA und Großbritannien schwer betrifft, ist Deutschland bisher irgendwie relativ glimpflich davongekommen. Warum ist das so? Nun, der Neoliberalismus war noch nicht in der Lage, das deutsche Gesundheitswesen und den „Sozialstaat“ so zu zerstören, dass er auf einem Stand sei, wie dies in den USA, Großbritannien und anderen westlichen kapitalistischen Staaten der Fall ist. Und die ergriffenen Gesundheitsmaßnahmen waren auch irgendwie wirksam. Dies wird sicherlich vom Imperium als ein Nachteil angesehen, um Deutschland unter Druck zu halten.

So sehr der „große Meister“ die sozialen Vorteile Westdeutschlands während des Kalten Krieges als_Schaufenster begrüßte und benutzte, um dem Osten das „freundliche Gesicht des Kapitalismus“ zu zeigen und dazu beizutragen, die Menschen im Osten für „westliche Werte“ zu gewinnen, so sehr sind die Reste all dieser Vorteile (die nach der deutschen Wiedervereinigung noch nicht vollständig abgebaut wurden) heute ein „schlechtes Beispiel“ innerhalb des Westens. Westliche Politiker, die noch immer ein soziales Verantwortungsgefühl wie Bernie_Sanders oder Jeremy_Corbyn haben, und ihre Anhänger hätten gerne so etwas wie die deutsche Situation in ihren Ländern. Insgesamt steht Deutschland an diesem Punkt der Krise besser_da_als_viele_andere westliche Länder. Was kann das Imperium tun, um den politischen Druck auf die deutsche Regierung zu erhöhen – und auch um die Zahl der Covid-19-Fälle zu erhöhen?

Mit all seinem Potential an verdecktem Einfluss und Agenten, die das US-Imperium in Deutschland hat, waren sie sicherlich die ganze Zeit in der Lage, rechtsgerichtete Bewegungen in Deutschland fördern (siehe auch „Gladio“, das sicher nicht tot ist), um die deutsche Regierung ständig unter Druck zu halten (wie sie es auch mit dem orchestrierten „islamistischen_Terror“ getan haben). So können wir sicher sein, dass sie auch Bewegungen fördern, die gegen die sinnvollen gesundheitspolitischen Maßnahmen gegen die Pandemie rebellieren. Für den „Deep State“ der USA spielt es keine Rolle, ob diese Bewegungen „antiamerikanische“ Konnotationen aufweisen. Für sie zählt das Ergebnis.

Jetzt in der Covid-19-Krise funktioniert die „Schockdoktrin“ und die „Strategie der Spannung“ auch bei vielen Menschen, die gerade durch die notwendigen Einschränkungen gestresst sind. Viele tappen in die Falle, nur die psychologischen Auswirkungen der Maßnahmen zu sehen, sie können in dem Glauben gefangen werden, die ganze Pandemie sei ein Schwindel, nur um sie einzuschüchtern, aber es ist kein Schwindel (obwohl sie sicherlich eingeschüchtert werden sollten), es ist höchstwahrscheinlic ein Bioangriff (oder zumindest eine ernsthafte Pandemie)! Und um es klar zu sagen, auch viele Menschen ohne „Rechtslastigkeit“ fallen in die Falle, selbst Linke lassen sich täuschen. Da gibt es die absurde Situation, dass die Menschen mit der deutschen Verfassung winken und glauben, für die Freiheit zu kämpfen, während sie in das Spiel des US-Imperiums einbezogen werden!

Wenn die Menschen Angst vor – möglicherweise zwangsweisen – Impfungen aus zweifelhaften Quellen (ich misstraue der Gates Foundation zutiefst) und verstärkter Überwachung haben, wofür es wirklich Gründe gibt, dann sollten sie wissen, dass steigende Fallzahlen in Deutschland diese Gefahren massiv erhöhen.

Schlussfolgerung: Big Brother will die deutsche Regierung

den „Geruch einer Farbenrevolution“ riechen lassen!

Sicherlich will die US-Machtelite die deutsche Regierung nicht wirklich stürzen, zumal sie eine ganze Reihe von Figuren zum Beispiel über die „Atlantik-Bruecke“ installieren konnte, die tief vom transatlantischen Denken und Glauben infiziert sind. Aber sie wollen der deutschen Regierung den Geruch einer Farbenrevolution geben, um sie weiter einzuschüchtern.

An diesem 29. August hatten wir hier in Berlin eine große Demonstration gegen die Regierung und die Maßnahmen, die gegen die Pandemie ergriffen wurden. Sicherlich waren die meisten Demonstranten keine Rechtsradikalen, sondern vor allem frustriert über die nötige Disziplin und die Einschränkungen durch die Maßnahmen, die gegen die Pandemie durchgesetzt wurden. Auf der anderen Seite gab es eine ganze Reihe von rechten Bewegungen und Agitatoren, die sogar den Sturz_der_Bundesregierung wünschten oder dazu aufriefen (sogar mit Gewalt).

Und schließlich schließlich kam es noch zu einem Gipfel des Wahnsinns mit einem „trumpistischen“ (?) Eklat (einschließlich einer Reihe von US-Fahnen):

https://www.youtube.com/watch?v=lrk8KEF-1tI&feature=youtu.be

Im Großen und Ganzen ist das Ganze vorerst irgendwie friedlich geendet.

Aber wenn man sich diese Versammlungen (einschließlich der vom 1. August) ansieht, ist eines klar zu erkennen: Es gibt keine allgemeine politische und sozial begründete klare Linie, aus der sich eine notwendige grundlegende Reform dieser Gesellschaft für mehr soziale Gerechtigkeit und Frieden ergeben könnte. Für die Mehrheit der Teilnehmer beruht sie auf Frustration und Ärger über die Situation (wobei die Regierung zur Verantwortung gezogen wird, während das Virus verantwortlich ist).

Die Versammlungen haben kein Konzept, aber wahrscheinlich haben viele Organisatoren eine Agenda. Ideologisch gesehen tragen die derzeitigen Proteste alle Merkmale einer „Farbenrevolution“, einschließlich entschlossener rechtsgerichteter Elemente. Sie hat keine wirkliche Dominanz gewonnen (und ist, wie gesagt, wahrscheinlich auch nicht dafür gedacht). Sie ist aber auch ein Symptom der (intendierten) Fragmentierung.

Den linken Genossen, die in der Gefahr sind, all diese Dinge als eine beginnende Revolution zum Besseren zu missverstehen, würde ich sagen, dass dies ideologisch gesehen nur ein „Mini-Maidan“ ist, der letztlich darauf abzielt, die deutsche Regierung zu noch mehr Gehorsam gegenüber den USA zu zwingen und Deutschland so von Covid-19 betroffen werden zu lassen, wie das in anderen westlichen Ländern der Fall ist.

Ein richtiger politischer und sozialer Umbruch müsste von der Forderung ausgehen, die für eine aggressive NATO-Politik verwendeten Mittel in die Reparatur der sozialen und wirtschaftlichen Pandemieschäden umzuleiten und die immer größer werdende soziale und wirtschaftliche Ungerechtigkeit zu bekämpfen! Und in der Tat brauchen wir eine politische Revolution_gegen_die_transatlantische_Dominanz!

Ok, zurück zu meinen anderen Projekten!

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

 

corona-9-11

deutsche Version unten

2020: The State of Affairs

Almost 20 years ago, in September 2000 the „Project for the New American Century“ issued the paper „Rebuilding America´s Defenses“. On page 60 you find the announcement of Fascist_atrocities! It reads:

And advanced forms of biological warfare that can “target” specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool.“

https://web.archive.org/web/20130501130739/http://www.newamericancentury.org/RebuildingAmericasDefenses.pdf

The US Power Elite has many times declared China to be the most “dangerous opponent” to US “exceptionalism” and the US effort to bring_the_whole_world_under_control. Especially the Chinese-Russian efforts to build a “Eurasian Cooperation” are a big nightmare_of_the_US_Power_Elite. The Corvid-pandemic has allegedly started in China in the Wuhan province. What almost everywhere in the mainstream media is missing is the fact that last year the Military_World_Games 2019 took place in Wuhan with a large – though not very successful – US delegation. Strange coincident! Is it really absurd to turn to the “usual suspect” (the more since there are indications of “advanced_knowledge”)?

And another strange incident has to be noted: around that time there was the “Event_201”, organized by the Johns Hopkins Center for Health Security in partnership with the World Economic Forum and the Bill and Melinda Gates Foundation. They “played” with a scenario of a Corona virus pandemic taking 65 Million lives worldwide. The organizers later hurried to deny with a “Clarification” that this was a “prediction” of the current crisis. This is another point to harbor suspicions that this might be an act of bio terrorism perpetrated by the US Power Elite.

Alternative media and Chinese sources (and Iranian and Russian) have come_up_with_such_a_suspicion, dubbed “Conspiracy Theories” in Western media, where such thoughts are dismissed as absurd. One argument brought forward against the suspicion is: if the US would apply a bio weapon, then there should be more deaths. Likewise people reject such a suspicion because the pandemic is also spreading to Western countries. Are those really valid arguments against the suspicion?

Cui Bono?

Let´s look at the effects of the crisis up to now and let´s ask what of them could be in the interest of the US Power Elite. The Chinese economy is heavily affected by the crisis, likewise are the economic relations of China with Europe and the EU, thus the Chinese-Russian efforts for the Eurasian Cooperation. Also Iran is struck hard by the pandemic. The EU – since long being targeted by the US Power Elite – is in turmoil. People in most Western countries are in panic, just looking at their own individual health, being driven into social isolation and no more looking at the things the US Empire to doing to the world as far as the danger of war, the ecologic disaster and growing social divisions are concerned. People are more and more obedient and ready to accept authoritarian solutions. Moreover many companies are in heavy crisis, getting ready to be overtaken by large Hedgefonds like “Blackrock” etc.. Everyone who has looked into the nature of the US Power Elite will know, a whole number of its members must be jubilating.

But, I hear some people say, the US is also affected by the disaster! There could be two answers to that. One is: think of “the Sorcerer´s Apprentice” (the famous poem by Goethe).

The second answer could refer to an even more cynic aspect of the Power Elite. Do you really think that Elite is concerned with the public wellbeing in the US? Who will suffer most losses in the US? Those will be members of the poor people, mainly African Americans and “Latinos” as well as poor whites. The real Power Elite believes they could survive anything “well_bunkered” and doesn´t care a damn for those ones, as long as they expect a favorable result for their aspirations at large. Well, the whole thing could cost Trump his reelection. So what? The Neocon Power Elite wasn´t happy with Trump anyway, though they have put him somehow “on_track”. They have pushed Bernie Sanders aside and are preparing for Biden to become their puppet in office!

But that all doesn´t mean that the US Power Elite might not have miscalculated on the long run and hopefully they have. Taking all the effects into consideration there is no sound point to wipe the suspicion away that this crisis has been orchestrated by the powers that – shouldn´t – be!

Don´t make a mistake!

But there is another important point for us trying to organize resistance against those powers: surely there comes exaggeration into the play, since panic is an aspired goal of “Disaster_Capitalism” (how Naomi Klein characterized the system). But we would be misguided if we think the whole thing as such is a “hoax by the powerful” to drive us into obedience. Yes we should be driven into obedience, but not by a hoax, but by a true act of bio terrorism! If the resisting forces would make people believe just in a hoax, we would rightfully be held responsible by the public for the tragic outcomes. And be sure, if I´m right and this has been orchestrated, those forces will also push_fake_analysis like “this all is a hoax” in order to step up the disaster! They work on various levels and like absurd fake “analysis” as part oft desinformation, as many examples show.

We should make people aware of the glaring contradictions in the “official narrative”. We have to expose the power structures that have brought about the crisis. These power structures are directly tied to globalized neoliberal Capitalism, imperial efforts for World domination and the class question. And there is a striking parallel.

Another “Nine Eleven”?!

The Power Elite is obviously so self confident, that it announces its atrocities with impunity. That was the case with “Nine Eleven”.

Let´s go back to the above mentioned “Rebuilding America´s Defenses”. It is strange enough that one can find on page 51 something that sounds like the announcement of “Nine Eleven”. After talking about the difficulties to “sell” to the Western public after the end of the Cold War the stepping up of armament one reads:

Further, the process of transformation, even if it brings revolutionary change, is likely to be a long one, absent some catastrophic and catalyzing event – like a new Pearl Harbor.

This was written one year before Nine Eleven. Not too astonishing for those who have studied the absurdities of the “official narrative” about the event.

Anyway, Nine Eleven was used to legitimize the “War on Terror” which is in reality a war of terror against the Southern Hemisphere and against civil rights. It did not only kill hundreds of thousands but polluted_whole_regions by depleted Uranium. The effect is similar to the pollution of Vietnam by “Agent Orange” during the Vietnam War. It was also part of the effort for total World control.

In my eyes the similarities between Nine Eleven and the Corvid-19 crisis are striking, though the US Power Elite is this time not blaming anyone for it (apart from some pointing to China). Both events to my view serve geo-strategic aims and both are followed by enormous social, economic and political consequences which the US Power Elite tries to get maximum gains of. Imagine the US would be in possession of the only means against Covid-19! They tried already to_get_exclusive_access to something developped by the German company “Curevac” and possibly buy the whole company, which luckily failed.

Anyway, people are right to take care of their health, follow sound advises to protect themselves and others, care for others by “keeping distance” and be diciplined on that. But likewise it is highly important to understand how such disasters are probaly orchestrated and who is benefitting from it! If we, “the people”, do not organize ourselves and build true resistance we will fall victim to the self appointed “Masters of the Universe” and their weird concepts, which include ideas of exterminating those ones being “of no use” for the super rich!

Andreas Schlüter

See also:

WUHAN OUTBREAK: CHINA DEMANDS AN HONEST ACCOUNTING

Deutsche Version

2020: der Stand der Dinge

Vor fast 20 Jahren, im September 2000, veröffentlichte der Think Tank „Project_for_the_New_American_Century“ das Papier „Rebuilding America’s Defenses“. Auf Seite 60 finden wir die Ankündigung faschistischer Gräueltaten! Sie lautet:

And advanced forms of biological warfare that can “target” specific genotypes may transform biological warfare from the realm of terror to a politically useful tool.“

https://web.archive.org/web/20130501130739/http://www.newamericancentury.org/RebuildingAmericasDefenses.pdf

Übersetzt: „Und fortgeschrittene Formen der biologischen Kriegsführung, die auf bestimmte Genotypen „abzielen“ können, können die biologische Kriegsführung aus dem Reich des Terrors in ein politisch nützliches Werkzeug verwandeln.

Die US-Machtelite hat China schon oft zum „gefährlichsten Gegner“ des amerikanischen „Exzeptionalismus“ und der US-Bemühungen, die ganze Welt unter Kontrolle zu bringen, erklärt. Insbesondere die chinesisch-russischen Bemühungen um den Aufbau einer „eurasischen Zusammenarbeit“ sind ein großer Albtraum_der_US-Machtelite. Nun hat die Covid-Pandemie angeblich in China in der Provinz Wuhan begonnen. Was fast überall in den Mainstream-Medien fehlt, ist die Tatsache, dass im vergangenen Jahr die “Militaerweltspiele” in Wuhan mit einer großen – wenn auch nicht sehr erfolgreichen – US-Delegation stattfanden. Seltsamer Zufall! Ist es wirklich absurd, sich den „üblichen Verdächtigen“ zu zu wenden?

Und noch ein seltsamer Vorfall ist zu erwähnen: Etwa zu dieser Zeit fand das „Event_201“ statt, die vom Johns Hopkins Center for Health Security in Partnerschaft mit dem Weltwirtschaftsforum und der Bill and Melinda Gates Foundation organisiert wurde. Sie „spielten“ mit dem Szenario einer Corona-Virus-Pandemie, die weltweit 65 Millionen Menschenleben fordert. Die Organisatoren leugneten mit einer “Erklaerung” später hastig, dass dies eine „Vorhersage“ der gegenwärtigen Krise sei. Dies ist ein weiterer Punkt, der den Verdacht aufkommen lässt, dass es sich um einen Akt des Bioterrorismus handeln könnte, der von der US-Machtelite verübt wurde.

Alternative Medien und chinesische Quellen (sowie iranische und russische) sind mit einem solchen Verdacht an die Öffentlichkeit getreten, der in den westlichen Medien als „Verschwörungstheorie“ bezeichnet wird, wo solche Gedanken als absurd abgetan werden. Ein Argument, das gegen den Verdacht vorgebracht wird, ist: Wenn die USA eine Bio-Waffe einsetzen würden, dann müsste es mehr Tote geben. Ebenso wird ein solcher Verdacht zurückgewiesen, weil sich die Pandemie auch auf westliche Länder ausbreitet. Sind das wirklich stichhaltige Argumente gegen den Verdacht?

Cui Bono?

Schauen wir uns die bisherigen Auswirkungen der Krise an und fragen wir, was davon im Interesse der US-Machtelite sein könnte. Die chinesische Wirtschaft ist stark von der Krise betroffen, ebenso die Wirtschaftsbeziehungen Chinas mit Europa und der EU, also die chinesisch-russischen Bemühungen um die eurasische Zusammenarbeit. Auch der Iran ist von der Pandemie stark betroffen. Die EU – seit langem im Visier der US-Machtelite – ist in Aufruhr. Die Menschen in den meisten westlichen Ländern sind in Panik, schauen nur auf ihre eigene individuelle Gesundheit, werden in die soziale Isolation getrieben und schauen nicht mehr auf die Dinge, die das US-Imperium der Welt antut, was die Kriegsgefahr, die ökologische Katastrophe und die wachsende soziale Spaltung betrifft. Die Menschen sind immer gehorsamer und bereit, autoritäre Lösungen zu akzeptieren. Außerdem befinden sich viele Unternehmen in einer schweren Krise und stehen davor, von großen Hedgefonds wie “Blackrock” etc. geschluckt zu werden. Jeder, der sich mit dem Wesen der US-Machtelite befasst hat, weiß, dass eine ganze Reihe ihrer Mitglieder jubeln muss.

Aber, so höre ich einige Leute sagen, auch die USA sind von der Katastrophe betroffen! Darauf könnte es zwei Antworten geben. Die eine ist: Denken Sie an Goethes „Zauberlehrling„.

Die zweite Antwort könnte sich auf einen noch zynischeren Aspekt der Machtelite beziehen. Glauben wir wirklich, dass die US-Elite sich um das öffentliche Wohl in den USA kümmert? Wer wird in den USA die meisten Verluste erleiden? Das werden Mitglieder der armen Bevölkerung sein, hauptsächlich Afroamerikaner und „Latinos“ sowie arme Weiße. Die wirkliche Machtelite glaubt, dass sie alles “gut_verbunkert” überleben könnte, und kümmert sich einen Dreck um diese, solange sie ein günstiges Ergebnis für ihre Bestrebungen im Allgemeinen erwarten. Nun, das Ganze könnte Trump seine Wiederwahl kosten. Na und? Die Neocon-Machtlite war sowieso nicht glücklich mit Trump, obwohl sie ihn irgendwie „auf_Linie“ gebracht hat. Sie haben Bernie Sanders beiseite gedrängt und bereiten sich darauf vor, dass Biden ihre “Marionette im Amt” wird!

Aber das alles bedeutet nicht, dass sich die US-Machtelite auf lange Sicht nicht verkalkuliert haben könnte, und das hat sie hoffentlich auch. Wenn man alle Auswirkungen in Betracht zieht, gibt es keinen vernünftigen Grund, den Verdacht zu zerstreuen, dass diese Krise von den Mächten – die es nicht geben sollte – inszeniert wurde!

Machen wir keinen Fehler!

Aber es gibt noch einen weiteren wichtigen Aspekt in dem Bestreben, den Widerstand gegen diese Mächte zu organisieren: Sicherlich kommt Übertreibung ins Spiel, denn Panik ist ein angestrebtes Ziel des „Katastrophen-Kapitalismus“ (wie Naomi Klein das System charakterisierte). Aber wir würden einen schweren Fehler begehen, wenn wir das Ganze als solches für einen „Schwindel der Mächtigen“ hielten, um uns zum Gehorsam zu treiben. Ja, wir sollen in den Gehorsam getrieben werden, aber nicht durch einen Schwindel, sondern durch einen wahren Akt des Bioterrorismus! Wenn die Widerstandigen die Menschen nur an einen Schwindel glauben lassen würden, würden wir von der Öffentlichkeit zu Recht für die tragischen Ergebnisse verantwortlich gemacht werden. Und seien wir sicher, wenn ich Recht habe und dies inszeniert wurde, werden diese Kräfte auch falsche Analysen wie „das alles ist ein Schwindel“ fördern, um die Katastrophe zu verstärken! Sie arbeiten auf verschiedenen Ebenen und fördern direkt oder indirekt auch unsinnige Theorien als Teil von Desinformationen, wie viele Beispiele zeigen.

Wir sollten die Menschen auf die eklatanten Widersprüche in der „offiziellen Erzählung“ aufmerksam machen. Wir müssen die Machtstrukturen aufdecken, die die Krise verursacht haben. Diese Machtstrukturen sind direkt mit dem globalisierten neoliberalen Kapitalismus, den imperialen Bemühungen um die Weltherrschaft und der Klassenfrage verbunden. Und es gibt eine auffällige Parallele.

Noch ein „Nine Eleven“?!

Die Machtelite ist offensichtlich so selbstbewusst, dass sie ihre Gräueltaten ungestraft ankündigt. Das war wohl auch bei „Nine Eleven“ der Fall.

Kehren wir zurück zu dem oben erwähnten Papier „Rebuilding America´s Defenses“. Es ist interessant, dass man auf Seite 51 etwas findet, das sich wie die Ankündigung von „Nine Eleven“ anhört. Nachdem über die Schwierigkeiten gesprochen wurde, der westlichen Öffentlichkeit nach dem Ende des Kalten Krieges die verstärkte Aufrüstung zu „verkaufen“, liest man:

Further, the process of transformation, even if it brings revolutionary change, is likely to be a long one, absent some catastrophic and catalyzing event – like a new Pearl Harbor.

Übersetzt: „Außerdem wird der Transformationsprozess, auch wenn er revolutionäre Veränderungen mit sich bringt, wahrscheinlich langwierig sein, wenn nicht irgendein katastrophales und katalysierendes Ereignis – wie ein neues Pearl Harbor – eintritt.

Dies wurde ein Jahr vor Nine Eleven geschrieben. Nicht allzu erstaunlich für diejenigen, die die Absurditäten der „offiziellen Erzählung“ über das Ereignis studiert haben.

Jedenfalls wurde „Nine Eleven“ benutzt, um den „Krieg gegen den Terror“ zu legitimieren, der in Wirklichkeit ein Krieg des Terrors gegen die südliche Hemisphäre und gegen die Bürgerrechte ist. Er tötete nicht nur Hunderttausende, sondern verseuchte_ganze_Regionen durch abgereichertes Uran. Der Effekt ist ähnlich wie die Verschmutzung Vietnams durch „Agent Orange“ während des Vietnamkriegs. Es war auch Teil der Bemühungen um die totale Kontrolle der Welt.

In meinen Augen sind die Ähnlichkeiten zwischen Nine Eleven und der Corvid-19-Krise auffällig, obwohl die US-Machtelite diesmal niemanden dafür verantwortlich macht (abgesehen von einigen, die auf ein “Versehen Chinas” zeigen). Beide Ereignisse dienen meiner Ansicht nach geostrategischen Zielen, und beide haben enorme soziale, wirtschaftliche und politische Konsequenzen, aus denen die US-Machtelite das Maximum herauszuholen versucht. Stellen wir uns vor, die USA wären im Besitz des einzigen Mittels gegen Covid-19! Sie versuchten bereits, exklusiven Zugang zu einer Entwicklung der deutschen Firma „Curevac“ zu bekommen und möglicherweise die_ganze_Firma_zu_kaufen, was glücklicherweise fehlschlug.

Wie auch immer, die Menschen haben die Pflicht, sich um ihre Gesundheit zu kümmern, vernünftige Ratschläge zu befolgen, um sich und andere zu schützen, sich durch „Distanz“ um andere zu kümmern und dabei diszipliniert vorzugehen. Aber ebenso wichtig ist es, zu verstehen, wie solche Katastrophen wahrscheinlich inszeniert werden und wer davon profitiert! Wenn wir, die “gewöhnlichen” Menschen, uns nicht organisieren und wahren Widerstand aufbauen, werden wir den selbst ernannten „Masters of the Universe“ und ihren teuflischen Konzepten, die die Ausmerzung der “nicht Verwertbaren” beinhalten, zum Opfer fallen!

Andreas Schlüter

Meine Artikel zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

gladio-darknet

deutsche Version unten

Darknet: The Smell oft Gladio 2.0

Last Friday it was announced that the German_Police_closed_down an illegal monumental internet server center located in a former NATO bunker formerly run by the German forces. The server center indeed solely served “dark net” activities linked to organized crime dealing with drugs, weapons_and_other_dangerous_stuff. The bunker had been sold to a rich Dutchman who is the main suspect among the thirteen people being under investigation.

Heee, a former NATO bunker, left with a lot of “security installations” just sold of to a rich guy? As if anybody could just buy such installation! There must have been a “guiding hand” in this process. To me it smells from “Gladio”, well, say Gladio 2.0! And it seems, Gladio “went Cyber”! What was to be expected in “modern times”, since it would be useful to shift money, weapons and other “useful” items for covert operations and gain more blackmail power like also in the case of the “Epstein_Network”.

What was/is Gladio?

Gladio was the name of the branch oft “NATO´s secret Armies”, now generally used for those structures. Originally those structures were formed by the US and GB as a “stay behind army” for an allegedly possible Soviet Invasion of West Europe. From the beginning extreme rightist personnel including outright fascist and Nazi personnel were recruited. In Germany an “outstanding” henchman was Nazi-General Reinhard_Gehlen being “astonishingly” entrusted with building up Germany´s “Bundesnachrichtendienst”.

Soon the aim of the secret armies was shifted to prevent leftist developments in West European countries and keep their governments, the “allies”, better called vassals, under pressure. And soon the methods of those structures shifted_to_organized_terror. The Swiss Historian Daniele Ganser earned fame among criticaly thinking people. He did a lot of research on the applied “Strategy_of_Tension”. Often the terrorist activities were masked as done by extremist leftist, in Italy on the “Red Brigades”, “False Flag operations” became “standard operation procedure”. But it seems that even leftist groups were at times infiltrated.

In the mainstream media Gladio, if ever talked about like in German “Spiegel”, it is treated as a sole thing of the Cold War. But be sure, those structures are not dead. US lead NATO expansion revealed that the US Power Elite was eager to expand its grip further. Also there were fears that in a unified Germany Socialism – though failed in the concrete form – might find an echo.

But that´s not all, the US Power Elite is shaken by their “nightmares”. Indeed central Europe capital could find interesting chances with the Chinese-Russian project of “Eurasian_Cooperation”. Thus it would be very naive to believe “Gladio” would be over! And we should know that the CIA is the organized_crime_branch of the US Power Elite! The strategy of tension is going on, the European Governments, especially that of Germany, have to be kept under pressure.

Indeed, for the one who wants to see, Gladio surfaced also with the case of the “National_Socialist_Underground” and nowadays with extremist_right_networks also in_the_German_Forces and connected to the “Prepper-scene”, which gained attention with the mysterious case of the German_Offiver_Franco_Albrecht. Many of the publications referred to here including “Prospect_Magazine” – though boasting to be “The magazine with more range and intellectual depth than any other” – are falling short of naming the obvious possibility: that all this can plausibly be explained with Gladio!

Well, if really ready to see the Gladio-connection, one might take this as another example how much terrible developments in Europe and particularly Germany got “inspired_by_the_US”!

Changed Attitude of Europe´s Governments?

As much as those days West Europe´s governments were bribed or blackmailed into complicity with Gladio policy (and still unwilling to reveal the past) at least because of their economic interests differing from that of the US it seems they might try to loosen that pressure. Their problem: if they go too far with their desire for a more independent policy, “terror_might_be_coming”! But the problem is also that there are still quite a large number oft people in German administrative organizations who “carry on two shoulders”, means, who work in service of the “Empire”. This is clearly shown with the various cover ups of the recent events named above.

Anyway, it seems some actions are taken in as far as already in May this year police landed a blow_against_a_dark_web_marketplace. It will be seen how far German authorities are willing to really end those activities.

Andreas Schlüter

deutsche Version

Darknet: Der Geruch von Gladio 2.0

Am vergangenen Freitag wurde bekannt gegeben, dass die Polizei am Donnerstag zusammen mit der GSG9 ein illegales, monumentales Internet-Serverzentrum in einem ehemaligen NATO-Bunker, der früher von den deutschen Streitkräften betrieben wurde, ausgehoben_hat. Das Serverzentrum diente in der Tat ausschließlich „DarkNet“-Aktivitäten im Zusammenhang mit dem organisierten Verbrechen im Umgang mit Drogen, Waffen, Kinderpornografie und anderen gefährlichen Dingen. Der Bunker in Traben-Trarbach an der Mosel war an einen reichen Holländer verkauft worden, der der Hauptverdächtige unter den dreizehn verdächtigen Personen sein soll. Ein gewaltiges Polizeiaufgebot hat nach_5_Jahren_Ermittlingsarbeit_zugeschlagen.

Heee, ein ehemaliger NATO-Bunker, der mit einer Menge „Sicherheitseinrichtungen“ ausgestattet war, wurde an einen reichen Mann verkauft? Als ob irgendjemand einfach eine solche Einrichtung kaufen könnte! In diesem Vorgang muss es wohl eine „helfende Hand“ gegeben haben. Für mich riecht es nach „Gladio“, na ja, sagen wir mal Gladio 2.0!

Was war/ist Gladio?

Gladio war der Name des italienischen Zweigs der „Geheimarmeen der NATO“ in Europa, der heute allgemein für diese Strukturen verwendet wird. Ursprünglich wurden diese Strukturen von den USA und Großbritannien als sogenannte „Stay behind Armee“ für eine angeblich mögliche sowjetische Invasion Westeuropas gebildet. Von Anfang an wurde dafür rechtsextremes Personal rekrutiert, einschließlich Faschisten und Nazis. Schnell verlagerte sich das Ziel dazu, linke Entwicklungen in westeuropäischen Ländern zu verhindern und ihre Regierungen, die „Verbündeten“, besser gesagt Vasallen, unter Druck zu halten. Bald haben sich die Methoden auf organisierten Terror verlagert. Der Schweizer Historiker Daniele Ganser wurde unter kritisch denkenden Menschen sehr bekannt. Er hat sehr umfänglich über diese_Strukturen recherchiert. Auch Elias Davidson hat viel zur „Strategie_der_Spannung“ gearbeitet. Oft wurden die terroristischen Aktivitäten „extremistischen Linken“ angehängt, in Italien oft den „Roten Brigaden“, es waren aber „Operation unter falscher Flagge“.

Wenn in den Massenmedien jemals wie im „Spiegel“ darüber gesprochen wird, wird dies ausschließlich als eine Sache des Kalten Krieges behandelt. Aber man sei sicher, dass diese Strukturen nicht tot sind. Die US-geführte NATO-Erweiterung zeigt, dass die US-Machtelite bestrebt ist, ihren Einfluss immer weiter auszubauen. Auch gab es Befürchtungen, dass in einem vereinten Deutschland der Sozialismus – obwohl er in der konkreten Form gescheitert ist – ein Echo finden könnte.

Aber das ist noch nicht alles, die US-Machtelite wird von ihren „Albträumen gequält“. In der Tat könnte das mitteleuropäische Kapital mit dem chinesisch-russischen Projekt der „Eurasischen_Kooperation“ interessante Chancen der Entfaltung finden, hier unterscheiden sich Interessen der US-Machtelite deutlich nicht nur von denen der Bevölkerung Europas, sondern auch von denen vieler Reicher und Mächtiger in Europa. Dagegen glaubt die Machtelite „ein_Mittel_zu_haben“. Daher wäre es sehr naiv zu glauben, dass „Gladio“ vorbei wäre!

Es ist nun sehr gut vorstellbar, dass die „neuen“ Gladio-Strukturen sich des Darknets bedienen. Dies wäre einerseits zum Verschieben von Geld, Waffen und anderen „Utensilien“ der verdeckten Operationen „nützlich“, zum Anderen aber auch als Grundlage für Erpressungen, wie dies auch beim Epstein-Netzwerk der Fall war. Existieren diese Strukturen wirklich noch, wofür es eben viele palusible Hinweise gibt, ist es klar, dass sie „mit der Zeit gehen“!

Tatsächlich gibt es viele Vorkommnisse, die auf ein „Weiterarbeiten“ der Gladio-Strukturen hindeuten. Insbesondere der „NSU-Komplex“ (auch mit den ungeheuerlichen Vorgängen um die Ermordung der Polizistin Michele_Kiesewetter) sowie die bedrohlichen Zeichen für rechtsextreme_Netzwerke_in_der_Bundeswehr und der „Prepper-Szene“, wie sie im Zusammenhang mit dem Oberleutnant Franco Albrecht dem „Puppenspiel“ zutage getreten sind, sind hier zu nennen.

Vielleicht eine veränderte Haltung der europäischen Regierungen?

So wie die Regierungen Westeuropas damals bestochen oder erpresst wurden, um sich der Gladio-Poitik zu unterwerfen (und immer noch nicht bereit sind, diese Vergangenheit offenzulegen), scheint es, als ob sie nun versuchen würden, sich vorsichtig ein wenig aus dem Griff der USA zu lösen. Ihr Problem: Wenn sie mit ihrem Wunsch nach einer unabhängiger werdenden Politik zu weit gehen, wird „der_Terror_kommen„! Gabriel bestreitet das zwar, aber Glen Greenwald ist glaubwürdig in seiner im „Spiegel“ kolportierten Aussage dazu, was Gabriel ihm auf die Frage, warum Deutschland Snowden kein Asyl gewähren würde, geantwortet habe: „Sie haben uns gesagt, sie würden uns nicht mehr an ihren Erkenntnissen über Verschwörungen und anderen Einsichten der Geheimdienste teilhaben lassen“!

Das große Problem ist aber, dass es in deutschen Regierungs- und Verwaltungsorganisationen eine ganze Reihe von Menschen gibt, die „auf zwei Schultern“ stehen, also im Dienst des „Imperiums“ stehen.

Wie auch immer, es sieht so aus, als ob einige Maßnahmen bereits im Mai dieses Jahres ergriffen wurden, mit einem Schlag gegen den Darknet-Betreiber „Wall_Street_Market“. Es wird sich zeigen, inwieweit die deutschen Behörden bereit sind, diese Aktivitäten wirklich einzudämmen.

Andreas Schlüter

Weitere Links:

Die Verschleierung um die Ermordung von Michèle Kiesewetter: ein unglaublicher Skandal!” https://wipokuli.wordpress.com/2017/04/26/die-verschleierung-um-die-ermordung-von-michele-kiesewetter-ein-unglaublicher-skandal/

Gladio, “NSU” & Geheimdienste: https://wipokuli.wordpress.com/2011/11/12/%e2%80%9egladio-eine-%e2%80%9euntote-organisation/

https://www.nachdenkseiten.de/?p=47631

http://julius-hensel.ch/2014/01/nsu-tiefer-staat/

http://www.heise.de/tp/artikel/39/39126/1.html

http://friedensblick.de/10883/gladio-nsu-terror/

https://deutsch.rt.com/inland/35774-terror-in-deutschland-nsu-stay/

http://www.cicero.de/berliner-republik/nsu-leichenhirn-im-sondermuell/60384

http://www.gmx.net/magazine/panorama/fall-peggy/peggy-knobloch-nsu-uwe-boehnhardt-theorien-dna-fund-31959434

http://www.morgenpost.de/vermischtes/article208418493/DNA-Spur-von-Boehnhardt-heizt-Spekulationen-im-Fall-Peggy-an.html

https://hajofunke.wordpress.com/category/tino-brandt/

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.bericht-bringt-nsu-terrorist-mit-mordfall-in-verbindung-fall-peggy-dna-von-uwe-boehnhardt-auf-ihrem-skelett.f18d8f2f-c132-46b6-8553-f483d98855d7.html

http://www.taz.de/!5025803/

http://www.abendblatt.de/vermischtes/article208418493/DNA-Spur-von-Boehnhardt-heizt-Spekulationen-im-Fall-Peggy-an.html

http://www.handelsblatt.com/panorama/aus-aller-welt/fall-peggy-hinweise-auf-kindesmissbrauch-im-nsu-umfeld/14687132-2.html

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.untersuchungsausschuss-finanzierte-sich-der-nsu-ueber-zuhaelterei-von-kindern.318cd538-85ca-410c-a999-119d694489ad.html

http://www.tagesspiegel.de/politik/verdacht-auf-kindesmissbrauch-neonazi-und-zeuge-im-nsu-prozess-sitzt-in-u-haft/10110170.html

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-12/tino-brandt-urteil-missbrauch-landegricht-gera

Die Präsidenten der beiden militärisch mächtigsten – und antagonistischen – Länder, die zusammen etwa neunzig Prozent der weltweiten nuklearen Bewaffnung besitzen, treffen sich, und sowohl Politiker wie Medien in den USA als auch in Europa spielen verrückt anstatt zu loben, dass die Gefahren eines „nuklearen Armageddon“ reduziert werden. Moritz Koch und Annett Meiritz vom Handelsblatt_haben_Schaum_vorm_Mund. In den USA wird dem Präsidenten vorgeworfen, seinen Geheimdiensten, die ihn mit absurden „Russia-Gate“ -Vorwürfen belegen, gegenüber nicht loyal zu sein,. Man könnte annehmen, dass Loyalität umgekehrt zu laufen hat.

Ein deutscher „politischer Analyst“, Elmar Thevesen, fordert_sogar_einen_Putsch_gegen_Trump. Permanentes Feuer gegen einen US-Präsidenten aus innenpolitischen Kreisen sowie von nahen Verbündeten dieser Intensität hat die Welt kaum gesehen. Ist das nur „Wettkampf der Verrückten“ oder gibt es mehr dahinter?

Man muss wohl etwas tiefer graben

Die Forderung, dass der Präsident seinen Geheimdiensten, die US-Präsidenten oft mit falschen Informationen versorgten, gegenüber loyal zu sein hätte, entlarvt die Tatsache, dass ein US-Präsident weit davon entfernt ist, „der mächtigste Mann der Welt“ zu sein, sondern eine Marionette des „tiefen_Staates“ sein soll. Seltsam genug (oder nicht wirklich) ist, dass Trump nicht des „Israel Gate“ bezichtigt wird, obwohl echte „Israel_Firster“ wie Sheldon_Adelson Trump zu Verwicklungen führten, die Netanjahu prahlen ließen, dass er Trump dazu gebracht hätte, den Iran-Deal_platzen_zu_lassen (abgesehen von der Nähe von Trumps Schwiegersohn zu Netanyahu)! Es besteht die Gefahr, dass Trump zum Krieg_gegen_den_Iran getrieben werden könnte.

Tatsächlich begann Trump (lassen wir einmal seinen Zuhältercharakter und sein hypertropisches Ego beiseite) seine Kampagne mit drei wichtigen Punkten, die auch eher links gestimmte Menschen (die Clintons schlangenähnlichen Charakter erkannt hatten) ansprachen. Punkt eins war sein erklärter Wunsch nach Entspannung mit Russland, Punkt zwei war sein angekündigter Wunsch, von Regime-Change-Kriegen wegzukommen. Punkt drei war das Ziel der Rekonstruktion der industriellen Basis der USA.

Diese Ziele basierten keineswegs auf altruistischen Charakterzügen, aber er war mit all seiner Ignoranz schlau genug, um zu sehen, dass es nicht wünschenswert ist, einen Atomkrieg (riskiert durch die Kriegsspiele der Neocons) in einem Bunker zu überleben, um danach eine zerstörte Welt vorzufinden. Er sah auch, wie teuer die permanenten Kriege für die US-Gesellschaft und besonders diejenigen, die für ihn stimmen würden, kommen. Punkt drei betreffend wurde dadurch auch die „Freihandelsreligion“ in Frage gestellt. Der letzte Aspekt wäre für die südliche Hemisphäre wichtiger gewesen, da die herrschende Klasse der USA viel vom Freihandel profitiert (und TTIP in die EU zwingen wollte).

Aber er erkannte bald, dass er von der Seite der Neocons und des „Tiefen Staates“ eine tödliche Gefahr zu gewärtigen hätte. So entstand wohl der Entschluss, unter Israels_und_des_MOSSADs_Fittiche zu schlüpfen, indem er Israels regionale Agenda zu seiner eigenen machte (sicher von seinem Schwiegersohn Kushner bestärkt). Das könnte auch seinen Entspannungsplan gegenüber Russland gestärkt haben, da die israelische Machtelite Träume hegen mag, Russland_auf_ihre_Seite_zu_bringen, was die Begrenzung des Einflusses des Iran in Syrien betrifft (was unrealistisch sein könnte).

Sehr seltsam auf den ersten Blick, dass viele europäische Politiker auch seinen Plan, Russland_wieder_in_die_G7_aufzunehmen, um wieder zur G8 zu werden, vehement ablehnten. Aber vielleicht sind sie sich sehr wohl bewusst, dass die wahre Macht immer noch bei den Neocons liegt! Aber vielleicht ist die ganze Angelegenheit komplizierter, vielleicht könnte Trump letztendlich der „Plan_B“ der US-Machtelite werden? Oder gibt es mehr Brüche und Fraktionen innerhalb der US-Machtelite, und könnte er zusätzlich zu der „Israel Connection“ innerhalb der Machtelite tatsächlich Unterstützung haben? Wir müssen vielleicht noch tiefer graben.

Auf den Grund graben

Der leider vor einiger Zeit verstorbene deutsche Professor Krysmanski_zeichnete_ein_passendes_Bild_der_US-Machtelite, die von der allgemeinen „kapitalistischen Klasse“ zu einer superkonzentrierten winzigen Zahl der „Superreichen“ (an Geld und Macht) geworden ist, die quasi feudalistische Züge entwickelt hat. Seit den Tagen von Eisenhower, der bereits in seiner_Abschiedsrede vor dem „Militärisch-Industriellen Komplex“ warnte, ist dieser Prozess sogar noch weiter gegangen. Diese „Superklasse“ (nicht an Zahl, sondern an Reichtum und Macht) ist in dem Wunsch nach weltweiter Kontrolle vereint. Aber sie haben immer noch unterschiedliche Revenuen und entwickeln unterschiedliche Strategien und Taktiken.

Fraktionen der Machtelite

Diese Superreichen brauchen ihre „Denk-Knechte“, die für sie vielleicht sogar wichtiger sind als die „funktionale Elite“. Da sind die „Think Tanks“ von großer Bedeutung. Sie bildeten zwei verschiedene Schulen, die offen brutalen „Neokonservativen“ oder „Neocons“ (deren Mitglieder ironischerweise ursprünglich aus eher linken Kreisen kamen) und die eher manipulative Schule der „Soft_Power„. Die Letzteren lieben es, „Dinge von anderen tun zu lassen“ und zählen mehr auf wirtschaftliche Macht und politische Infiltration. Dabei schrecken sie allerdings auch nicht davor zurück, ganze Volkswirtschaften zu erdrosseln. Unter den Think Tanks der Neocons sticht das „Project_for_the_New_American_Century“ mit seinen offen faschistisch-rassistischen Ideen besonders hervor.

Unter Obamas Präsidentschaft gab es fast einen versteckten_Krieg um die Neocon-Option eines Iran-Krieges innerhalb der US-Machtelite. In den letzten Jahren gewannen die Neokonservativen immer mehr an Macht und haben insbesondere durch ihre „Speerspitze“ Hillary Clinton die Demokratische Partei (früher eher mit der „Soft Power“ assoziiert) weitgehend übernommen.

Es scheint aber noch eine dritte, wenn auch kleinere Fraktion innerhalb der US-Machtelite geben, die mehr aus dem klassischen Industriesektor und aus dem „Real Estate“ kommt. In einem Teil dieser Gruppierung mögen „realistischere“ Vorstellungen über die Notwendigkeit einer industriellen Grundlage für die USA und einige alte Tendenzen des „Isolationismus“ der USA überlebt haben. Zweifellos ist diese Gruppierung auch mit älteren Konzepten der US-amerikanischen Gesellschaft verbunden und hat wohl Verbindungen zu quasi-faschistischen und rassistischen Kreisen haben, wofür zum Beispiel der ehemalige Berater von Trump, Steve_Bannon, steht. Von dieser Seite bekommt Trump starke Unterstützung (trotz starker Tendenzen unter ihnen zu „Antijudaismus“). Wie auch immer, diese Sektion könnte es einfacher finden, eine eigene Sicht auf eine gegenwärtig multipolare Welt zu haben (was nicht bedeutet, dass sie am Ende die Chance auf die totale Weltherrschaft ablehnen würden!). Es scheint so, als sei auch Henry Kissinger_ein_wichtiger_Ideengeber_Trumps geworden, der auch versuchen könnte, als „Moderator“ zwischen den drei Fraktionen zu fungieren.

Streit der Fraktionen in der US Machtelite über Strategie und Taktik – Aber ein und derselbe Albtraum

Der wahre Albtraum praktisch der gesamten US-Machtelite – die den Konzepten des britischen Geografen Halford_Mackinder und seiner „Heartland-Theorie“ folgen – ist die Möglichkeit der „Eurasischen_Kooperation„, die von China und Russland befördert wird. Diese Bestrebungen manifestieren sich in der „Eisernen_Seidenstrasse„, der Asiatischen Infrastruktur Investment Bank und den Bemühungen vor allem auf der Seite der BRICS-Staaten, sich von der Öl-Dollar-Bindung zu lösen.

Dieses Projekt der Eurasischen Zusammenarbeit ist auch für Teile des europäischen Kapitals durchaus attraktiv. Deshalb führen die USA auch einen „verdeckten_Krieg_gegen_die_EU„. Der „Feuerring“ um Europa von Libyen quer durch Afrika und den Nahen und Mittleren Osten bis in die Ukraine soll wohl als Sperrriegel gegen die europäische Beteiligung an der Eurasischen Zusammenarbeit fungieren.

Traum von einer Wiederholung?

Der machtvollste Teil der US-Machtelite träumt wohl von einer Wiederholung. Das ist die Wiederholung der Art und Weise, wie die USA die Sowjetunion durch Wettrüsten in die Knie gezwungen haben. Sie wollen dies mit Russland und China erneut tun – einschließlich aller Risiken eines Dritten Weltkrieges und eines nuklearen Armageddon.

Möglicherweise wollen Trump’s Unterstützer ein anderes altes Konzept wiederbeleben. Wahrscheinlich sieht Trump in erster Linie die tödlichen Gefahren einer militärischen Konfrontation mit Russland (aus eigenem Überlebensinstinkt). Aber es gehören zu seinen Unterstützern wohl Zirkel mit eigenen geostrategischen Ideen (wie Kissinger), die wirklich eine Strategie haben, die ebenfalls auf diesen Albtraum einer eurasischen Kooperation ausgerichtet ist. Zweifellos könnte der an sich prinzipienlose Trump von Beratern geleitet werden, ohne dass er selbst das ganze Bild sieht. Dieser Teil seiner Unterstützer könnte versuchen, ihn wirklich zum „Plan B“ zu machen und dies dann auch größeren Teilen der US-Machtelite zu „verkaufen“.

Die Reihenfolge der Gegner auf dem „Speiseplan“

Während der ersten Phase des Kalten Krieges sahen sich die USA einem Bündnis zwischen der Sowjetunion und China gegenüber. Dieses Bündnis wurde sicherlich durch die Widersprüche belastet, wer den „sozialistischen Block“ zum Sieg führen sollte. Sollte es Russland sein (das große Teile Ostasiens kolonisiert hatte) oder das alte „Reich der Mitte“ mit seiner jahrtausende alten Kultur, das durch massive Unterstützung der Sowjetunion wieder auf die Beine gekommen war (was auch den chinesischen Stolz schädigte). Ideologische Spaltungen wuchsen mit Chruschtschows Politik der „Entstalinisierung“ und seiner Politik der „friedlichen Koexistenz“ den USA gegenüber. Der Bruch zwischen der Sowjetunion und China wurde also auch durch ihre unterschiedliche Behandlung durch die USA verstärkt. Es gab 1969 eine Reihe von Krisen- und sogar mitlitärischen Konfrontationen zwischen Russland und China. Aber die USA hatten vielleicht auch dabei eine versteckte Hand im Spiel.

Jedenfalls sah Nixon die Chance, den Bruch dann endgültig zu machen, indem er sich widerum China näherte und die Sowjetunion zur Seite schob. Und Milton Friedman hat dann viel getan, um China mit dem Kapitalismus zu „infizieren“, sodass es „revisionistischer“ wurde, als China es der Sowjetunion vorgeworfen hatte. Es scheint mir nicht ausgeschlossen, dass Trumps Unterstützer von einer Wiederholung dieser Strategie, den einen vom anderen zu trennen, träumen könnten.

China ist „Hauptgegner“, aber Russland militärisch „gefährlicher“

China ist in den Augen der US-Machtelite fraglos wegen seiner enormen Wirtschaftskraft der Hauptgegner. Gleichzeitig ist Russland als Nuklearmacht noch bedeutender als China und hat eben wohl auch gerade militär-technisch einen_gewaltigen_Sprung_gemacht, was es „alten Füchsen“ wie dem Massenmörder Kissinger ratsam erscheinen lassen könnte, die Konfrontation dort nicht zu weit zu treiben, sondern „im Stillen“ zu versuchen, wieder einen Vorsprung zu erringen. Das braucht aber Zeit, denn die Militärausgaben der USA sind zwar um vieles höher als die Russlands, aber offenbar versickert von diesen Ausgaben unglaublich viel im „schwarzen_Loch_des_Pantagon“, das sich seit 2001 noch vervielfacht_hat. Davon mag ein Teil in verborgene Projekte gewandert sein, aber wohl ein erheblicher Teil in die Taschen der Superreichen. Tatsächlich ist die Summe von mittlerweile etwa 20 Billionen US-Dollar unvorstellbar groß. Zum Vergleich: die Gesamtverschuldung Deutschlands liegt bei etwa_zwei_Billionen_Euro, die Verschuldung der USA wird mit etwa_21_Billionen_Dollar angegeben!

So möchten sich Trumps Unterstützer offenbar Russland zuwenden (so, wie die Spaltung zwischen China und Russland in jenen Tagen zuerst befördert wurde) und versuchen, so reaktiv China Russland zu entfremden, verstärkt durch einen offenbar beginnenden Wirtschaftskrieg gegen China seitens der Trump-Administration. Und diese Strategie ist Trump eben wohl schon frühzeitig von_Kissinger_nahegelegt worden.

kissinger-trump

Auch die Europäische Union „stört“

Ursprünglich haben die USA die Vereinigung Europas vorangetrieben, um die Vasallen „unter einem Hut“ zu haben, die Ausdehnung der EU später, um Russland weiter einzukreisen. Aber, Europa, das die weitgehende De-Industrialisierung, die die USA zugunsten des Finanzkapitalismus´ durchlaufen haben, weitgehend vermieden hat, ist einer der technologischen Hauptkonkurrenten der USA. Der Euro, so fehlerhaft, wie er konstruiert sein mag, ist zur gefährlichen Konkurrenzwährung für den Dollar geworden.

Die US-Machtelite mag auch davon träumen, Europa (wo die Regierungen zu sehr Vasallen sind, um die Chance auf mehr Nähe zu Russland rechtzeitig zu nutzen) durch mehr Druck weiter zu spalten und Europa sich noch mehr mit sich selbst beschäftigen zu lassen. Nach den „wirtschaftskriegerischen“ Tönen nun eine vermeindliche Annäherung zwischen den USA und der EU in den Gesprächen mit Juncker birgt vielleicht noch erheblichen_Konfliktstoff.

Jedenfalls könnten Trumps Unterstützer die Chance sehen, ihn zum echten „Plan B“ für größere Teile der US-Machtelite zu machen. Aber Trump wird vor allem mit den Neokonservativen auf viele Arten Kompromisse schließen müssen, womöglich einschließlich eines Krieges gegen den Iran, was zu viel ausgedehnteren Konflikten führen könnte

derzeitige-us-politik-2

Strategie: “Fragmentierung” der “Alten Welt”

Verwirrte europäische Politik

Es scheint, dass die dominierenden Fraktionen der US-Machtelite die europäischen Eliten so stark im Griff haben, dass diese nicht einmal in der Lage sind, nationalen (kapitalistischen) Interessen zu folgen, geschweige denn dem Interesse der „normalen Menschen“ an Frieden und einer gerechteren Gesellschaft. Der „tiefe Staat“ der USA erstreckt sich widerum in den tiefen Staat vieler europäischer Länder, insbesondere Deutschlands.

Die Geschichte des „Gladio-Netzwerk“ dürfte mittlerweile gut bekannt sein. Und es könnte Bemühungen geben, mehr Konflikte nicht nur zwischen europäischen Staaten, sondern auch Regierungskrisen und soziale Konflikte in den verschiedenen europäischen Ländern zu erzeugen, bzw. zu verschärfen. Es sollte angemerkt werden, dass der ehemalige Trump-Berater Steve Bannon versuchen wird, mehr_rechte_Bewegungen_in_Europa zu schaffen. Wir könnten mehr Zusammenstöße zwischen Soros-inspirierten pseudo-grünen Kreisen und rechten Bewegungen sehen, die für eine Vertuschung der grundlegenden Probleme sorgen.

Was wir “normalen Menschen” wissen sollten

Wir leben im Zeitalter der psychologischen_Fragmentierung. Der entfesselte globalisierte neoliberale „Super-Kapitalismus“ unter US-Führung könnte in der Vernichtung eines erheblichen Teiles der Menschheit gipfeln. Wer eine bessere Welt für die Mehrheit der Menschheit will, muss wissen: Wir müssen an drei Fronten dagegen kämpfen.

Eine Front ist die Friedensfrage, die zweite Front ist die Front für sozioökonomische Gerechtigkeit und die dritte Front ist die ökologische Frage (einschließlich des Klimas). All diese Probleme sind eng miteinander verknüpft. Solange die verschiedenen Kräfte in diesem Kampf zersplittert sind (und gegeneinander ausgespielt werden), gibt es keine Chance. Die hochindustrialisierten Länder spielen eine Schlüsselrolle in der globalen Entwicklung. Der Aufstand gegen die kapitalistischen Kräfte in dieser Weltregion ist von essentieller Bedeutung.

Für Europa ist es wichtig, als ersten Schritt eine Revolution_gegen_die_transatlantische_Dominanz zu wagen und sich mit Russland und China zu verständigen. Die USA müssen daran gehindert werden, in der Umgebung Europas weiterhin Kriege und Krisen zu erzeugen bzw. am Leben zu erhalten. Ebenso müssen Frankreich und Großbritannien wegen ihrer starken Beteiligung an diesem „Feuerring“ konfrontiert werden. Wenn dieses „Spiel“ weiterginge, würden die Massen, die in der europäischen Umgebung immer mehr unter diesem permantenten Ahgriff leiden, nicht daran gehindert werden können, ins „Auge des Hurrikans“ (Europa) zu flüchten, davon träumend, dort sicherer zu sein, aber möglicherweise unfreiwillig einen offenen Faschismus erzeugend.

Unabhängig davon, ob Trump die Machenschaften von Teilen der Machtelite überlebt (und vielleicht das „Kissinger-Konzept“ sich durchsetzt) oder ob er durch Vizepräsident Pence oder irgendeine andere Marionette dieser oder jener Fraktion der US-Machtelite ersetzt wird, hat der Kapitalismus ein Stadium erreicht, in dem das Überleben der Menschheit massiv auf dem Spiel steht .

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/