Mit ‘Trump’ getaggte Beiträge

neocon-trio-infernale

deutsche Version unten

The US Power Elite and Plan B

Even critical analysts are at times naive about the plans of the US Power Elite. That might be the result of taking the announcements of the power´s political puppets serious. If one takes the words of „bringing Democracy to Iraq“ or to Libya serious, one can draw the wrong conclusion that the US (Power Elite) many times miscalculates. Wrong! The long term aim of the economically declining US Empire is to lay a „Ring of Fire“, a ring of chaos and destruction around Europe up to Ukraine in order to build a barrier against the Eurasian Cooperation, which is the „nightmare_of_the_US_Power_Elite“. And if announcements don´t come true we shouldn´t believe that their hidden designs failed.

Also are there divisions on tactical questions within the Power Elite (like in the case of Iran in previous times), which can even lead to smaller or greater „wars_among_themselves“ within that elite.

Changing Priorities

If a design really fails they are at times able „to make the best out of it“ and quickly develop a plan B. That was the case with their concepts for Near East (see: http://www.informationclearinghouse.info/article29364.htm). Originally Israel wasn´t the US project of primary importance, but the aim was to control the region through Saudi Arabia (today Saudi Arabia and Israel are in a very close alliance). Israel was Britain´s and France´s main project for the region to serve as a bridgehead for their neo-colonial aspirations. This was clearly to be seen during the „Suez_Crisis“, when at the height of the Cold War the US and the Soviet Union together stopped GB´s, France´s and Israel´s war against Egypt. Also Kennedy´s opposition against Israel´s nuclear armament was in total accordance with the US Power Elite. The split between Kennedy and the „Deep_State“ of the US occurred over the question of how far to go with the risk of an East/West military confrontation surrounding the „Cuba Crisis“. That led to the assassination of the President.

And that assassination was the turning point! It was most probably MOSSAD´s deep insight into that „Inside Job“ that gave Israel´s Power Elite blackmail power concerning Near and Middle East (which was „refreshed“ by MOSSAD´s insight into the Inside Job „Nine Eleven). For details see:

USA and Israel, the Helpless Giant and his Mad Dog: are there more dirty secrets?“ https://wipokuli.wordpress.com/2014/08/12/usa-and-israel-the-helpless-giant-and-his-mad-dog-are-there-more-dirty-secrets/

Anyway, quickly the US Power Elite adapted to the new situation, made Israel their „Mad Dog“ (modifying the „MadmanTheory“) and also used the questions around the Near East conflict to split anti-imperialist and anti-colonialist movements. At the same time they were forced to integrate strong pro-Zionist forces (being nearer to Israel than to the US) into the „Deep State“.

Trump: A Real Accident for the Neocons

Actually in 2016 the old scheme Neocons = Republicans, „Soft Power Faction“ = Democrats was obsolete. Hillary Clinton was indeed the Neocons spearhead in the Democratic Party and had the full Neocon support (which she „earned“ for example by her blood thirsty help to destroy Libya). Indeed Clinton brought Victoria_Nuland into the Obama Administration. Nuland is the wife of Robert Kagan. He was co-founder of the „Project for the New American Century“, which issued the paper „Rebuilding America´s Defenses“ in September 2000. She had the full support of all those Neocon Think Tank guys (indeed representing_Racism_and_Fascism).

It was absolutely clear: the by then widely dominating Neocon faction of the US Power Elite wanted Hillary_Clinton to be their executor in their fight against their extended nightmares concerning the aim for total World dominance. But then something „terrible“ happened. Large sections of the US public had seen Clinton´s „snake like“ qualities. Moreover Trump – leaving his enormous moral and social deficits aside – made three important points: Detente with Russia, getting away from Regime Change Wars and announcing to fight against the de-industrialization of the US (and there are indications that those days he meant it!). That did the trick!

The US Neocon Power Elite and their Options in Dealing With Trump

Now they had several options. One was to get him „on the hook“ and get him impeached very soon. That appeared for quite a time pretty risky because of his partly violent followership. Then there´s the option of the old presidential helicopter which might „fall from heaven“ one day. Also the option exists to find a „Lone Nut“ to „do the job“. Also those options could still bear risks concerning his followers. But the Power Elite (the „Swamp“ which he had announced to fight) was able to channel to the man that those options exist (probably already before inauguration). His „struggle_for_survival“ had begun.

He became clear pretty soon not to become the „most powerful man on Earth“, but to be in danger of sharing Kennedy´s fate. That might have been the reason why he crawled fully under the Umbrella of Israel´s Power Elite. By this step soon he found himself totally encircled by the Neocon-Israel alliance.

With „Trump on Track“ a new Option Opened up

There was the chance now for the Power Elite to revive the „Madman Theory“ developed by Kissinger and Nixon, so to speak, using Trump as a personified „Weapon of Mass Destruction“. Let him play the „Bully of the Planet“ under the Neocon guidance! They might think: let´s see how far we get in terrorizing Russia, China and not to forget Europe! If the collateral damages outweigh the successes, and US-Americans feel too much of the pinch (including Trump´s followership), we´ll impeach him!

So to speak: Trump has become a „weapon test“, somehow the personalized „Plan B“. And now he is joined by two more bullies, Bolton and Pompeo! The Deep State allowed him to make a step towards North Korea – and celebrate it as his achievement – and then sabotaged it by the present military maneuvers with South Korea. The Trump-Kim meeting has already been dropped (let´s be clear: North_Korea_is_no_danger_at_all). Opposite to Trump´s announcements the regime_change_war_against_Syria is going on more fierce than ever. The smashing of the Iran deal (also affecting the chance for a Korea deal) from the side of the US is one of the decisive tests how far they can go not only with Russia and China but especially with the EU.

Two Options in Plan B

If the concerned EU members will in the end fall on their knees, all good and fine! If not and out of the resistance an „Old-World“ front may be forming with possible economic consequences also for the US, possibly also strengthening the efforts to break_the_Dollar-hegemony, then the moment might have come to finally get rid of Trump in favor of Pence waiting to become the next Neocon puppet!

Preparations are parallelly running to the “bully operations”. Never in history was a President of the US – not even Clinton with his sex affair – under such ongoing fire. So, in case the „Bully Option“, the „Madman Theory“ doesn´t work, he´ll be impeached, and the show would be „sold“ to the World as „a Triumph of US Democracy“ (similar to the „breaking“ of Nixon)!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

deutsche Version

Die US-Machtelite und Plan B

Selbst kritische Analysten sind manchmal naiv bezüglich der Pläne der US Power Elite. Solche Fehleinschätzungen können zustande kommen, wenn man die Ankündigungen ihrer politischen Marionetten ernst nimmt. Wenn man die Worte „die Demokratie in den Irak bringen“, oder nach Libyen, ernst nimmt, kann man die falsche Schlussfolgerung ziehen, dass die US-Machtelite sich verspekuliert hätte. Wohl falsch! Das langfristige Ziel des wirtschaftlich im Niedergang befindlichen US-Imperiums ist es wohl, einen „Ring of Fire“, einen Ring aus Chaos und Zerstörung, um Europa herum (von Libyen quer durch Afrika und den Nahen und Mittleren Osten bis zur Ukraine) zu errichten, um eine Barriere gegen die eurasische Kooperation, den „Albtraum_der_US-Machtelite„, zu schaffen. Und wenn Ankündigungen nicht wahr werden, sollten wir nicht wirklich glauben, dass ihre verdeckten Pläne versagt hätten.

Auch gibt es in taktischen Fragen innerhalb der Machtelite Spaltungen (wie im Fall des Iran vor einigen Jahren), die sogar zu kleineren oder größeren „internen_Kriegen“ unter den Mitgliedern dieser Elite führen können.

Wechselnde Prioritäten

Wenn ein Entwurf wirklich versagt, können sie manchmal „das Beste daraus machen“ und schnell einen Plan B entwickeln. Das war bei ihren Konzepten für den Nahen Osten der Fall. Ursprünglich war Israel nicht das US-Projekt von primärer Bedeutung, aber das Ziel war die Kontrolle der Region durch Saudi-Arabien (heute befinden sich Saudi-Arabien und Israel in einer sehr engen Allianz). Israel war Großbritanniens und Frankreichs wichtigstes Projekt für die Region, um als Brückenkopf für ihre neokolonialen Bestrebungen zu dienen. Dies war deutlich zu sehen während der „Suez-Krise“, als auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges die USA und die Sowjetunion zusammen den Krieg von Großbritannien, Frankreich und Israel gegen Ägypten stoppten. Auch Kennedys Widerstand gegen die israelische Atombewaffnung stimmte vollkommen mit der Machtelite überein. Die Auseinandersetzung zwischen Kennedy und dem „Tiefen Staat“ der USA, dem „militaerisch-industriellen_Komplex“, erfolgte über die Frage, wie weit man mit dem Risiko einer militärischen Ost-West-Konfrontation um die „Kuba-Krise“ gehen könnte. Das führte zur Ermordung des Präsidenten.

Und dieses Attentat war der Wendepunkt! Es war höchstwahrscheinlich der tiefe Einblick des MOSSAD in diesen „Inside Job“, der Israels Machtelite eine erhebliche Erpressungsmacht gegenüber der US-Machtelite Fragen des Nahen und Mittleren Ostens betreffend gab (die durch den Einblick des MOSSAD in den Inside Job „Nine_Eleven“ aufgefrischt wurde). Für Details siehe:

USA und Israel: schmutzige Geheimnisse und Erpressungsmacht“: https://wipokuli.wordpress.com/2014/08/21/usa-und-israel-schmutzige-geheimnisse-und-erpressungsmacht/

Wie auch immer, schnell passte sich die US-Machtelite an die neue Situation an, machte Israel zu ihrem „Mad Dog“ (die „Madman Theory“ modifizierend) und nutzte auch die Fragen rund um den Nahostkonflikt, um antiimperialistische und antikolonialistische Bewegungen zu spalten. Gleichzeitig waren sie gezwungen, starke pro-zionistische Kräfte (näher an Israel als an die USA) in den „Tiefen Staat“ zu integrieren.

Trump: Ein echter Unfall für die Neocons

2016 das alte Schema Neocons = Republikaner, „Soft Power Faction“ = Demokraten überholt. Hillary Clinton war in der Tat die Speerspitze der Neocons in der Demokratischen Partei und hatte die volle Neocon-Unterstützung (die sie beispielsweise durch ihre Beteiligung dabei „verdiente“, Libyen zu zerstören). In der Tat brachte Clinton Victoria_Nuland in die Obama-Administration. Nuland ist die Frau von Robert Kagan. Er war Mitbegründer des „Project for the New American Century“, das im September 2000 die Zeitung „Rebuilding America’s Defenses“ herausbrachte. Sie hatte die volle Unterstützung aller wesentlichen Neocon Think Tank-Mitglieder (in der Tat repräsentieren diese ungebremsten_Rassismus_und_Faschismus).

Es war absolut klar zu sehen: Die nun weitgehend dominierende neokonservative Fraktion der US-Machtelite wollte, dass Clinton ihr Vollstrecker im Kampf gegen die ausgedehnten Albträume in Bezug auf die drohende eurasische Kooperation werden sollte. Es ist vielleicht nicht absurd anzunehmen, dass man den medial als absolut unseriös erscheinenden Trump „hinter dem Vorhang“ noch ein wenig förderte, um als „Schreckgespenst“ Clintons Sieg zu sichern (ähnlich, wie die faschistoide Le Pen dazu diente, den_Neoliberalen_Macron_in_Frankreich zu installieren) Aber dann passierte etwas „Schreckliches“. Große Teile der US-Öffentlichkeit hatten Clintons „schlangenähnliche“ Qualitäten zu deutlich gesehen. Darüber hinaus machte Trump – seine enormen moralischen und sozialen Defizite lassen wir einmal außer Acht – drei wichtige Punkte: Entspannung mit Russland, Abrücken von Regime-Change-Kriegen und die Ankündigung, gegen die Deindustrialisierung der USA zu vorzugehen (und es gibt Anzeichen dafür, dass er es damals meinte!). Das brachte den Erfolg!

Die US-Machtelite und ihre Optionen im Umgang mit Trump

Jetzt hatten sie mehrere Möglichkeiten. Eine war, ihn „auf den Haken“ zu nehmen und ihn bald mit einem Impeachment abzusetzen. Das erschien lange Zeit ziemlich riskant wegen seiner teilweise gewalttätigen Gefolgschaft. Dann gibt es ja auch die Möglichkeit, dass der betagte Präsidentenhubschrauber eines Tages „vom Himmel fallen könnte“. Auch bestand die Möglichkeit, einen „einsamen Irren“ zu finden, um „den Job zu machen“, also ihn zu ermorden. Auch diese Optionen könnten noch Risiken bezüglich seiner Anhänger beinhalten. Aber die Machtelite (der „Sumpf“, dem den Kampf angesagt hatte) war in der Lage, dem Mann vermitteln zu lassen, dass diese Möglichkeiten wirklich existieren (wahrscheinlich schon vor der Amtseinführung). Sein „Kampf_ums_Ueberleben“ hatte begonnen.

Bald wurde ihm klar, dass er nicht der „mächtigste Mann der Welt“ werden würde, sondern in die Gefahr geriet, Kennedys_Schicksal zu teilen. Das könnte der Grund gewesen sein, warum er vollständig unter den Schirm der israelischen Machtelite kroch. Durch diesem Schritt fand er sich nun allerdings bald vollständig von der neokonservativen Allianz umzingelt.

Mit „Trump on Track“ wurde eine neue Option eröffnet

Es gibt nun die Chance für die Power Elite, die von Kissinger und Nixon entwickelte „Madman-Theory“ sozusagen neu zu beleben, indem sie Trump als personifizierte „Waffe der Massenzerstörung“ benutzt. Lass ihn den „Rüpel des Planeten“ unter der neokonservativen Anleitung spielen! Sie könnten vielleicht denken: Mal sehen, wie weit wir es schaffen, Russland, China und nicht zuletzt Europa zu terrorisieren! Wenn die Kollateralschäden die Erfolge überwiegen, und die US-Amerikaner fühlen sich zu sehr von den Folgen gequält (einschließlich Trumps Gefolgschaft), werden wir ihn aus dem Amt nehmen!

Trump ist sozusagen möglicherweise zu einem „Waffentest“ geworden, irgendwie zum personifizierten „Plan B“. Und jetzt kommen noch zwei weitere Rüpel, Bolton und Pompeo an seine Seite! Der Tiefe Staat erlaubte es ihm, einen Schritt auf Nordkorea zuzugehen – und dies als seine Errungenschaft zu feiern – und sabotierte es dann durch die gegenwärtigen militärischen Manöver mit Südkorea. Das angesagte Treffen zwischen Trump und Kim ist schon Geschichte. Im Gegensatz zu Trumps Ankündigungen tobt der Regimewechsel-Krieg_gegen_Syrien heftiger denn je, wobei Israels Beteiligung immer offener stattfindet. Die Zerschlagung des Iran-Abkommens (was auch die Chance für ein Korea-Abkommen beschädigte) seitens der USA ist einer der entscheidenden Tests, wie weit sie nicht nur mit Russland und China, sondern vor allem eben auch mit der EU gehen können.

Zwei Optionen im Plan B

Wenn die betroffenen EU-Mitglieder am Ende auf die Knie fallen, alles gut und prima! Wenn dies nicht eintreten sollte und aus dem derzeitigen Widerstand eine „Alte-Welt-Front“ mit möglichen wirtschaftlichen Konsequenzen auch für die USA entstehen sollte, möglicherweise auch die Bemühungen verstärkt würden, die Dollar_Bindung_des_Oels zu sprengen, dann könnte der Moment gekommen sein, Trump endlich zugunsten von Mike_Pence loszuwerden, der darauf lauert, die nächste Neocon-Marionette zu werden!

Vorbereitungen laufen parallel zu den „Rüpel-Operationen“. Nie zuvor in der Geschichte war ein Präsident der USA – nicht einmal Clinton mit seiner Sex-Affäre – unter solch anhaltendem Feuer. Für den Fall, dass die „Rüpel-Option“, die „Madman Theorie“, nicht funktioniert, wird er dem Impeachment-Verfahren unterzogen, und die Show wird dem „Welt-Publikum“ als „Triumph der US-Demokratie“ (ähnlich wie der Abgang von Nixon) verkauft!

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Advertisements

nuernberg-neu-sw

Anyway, those ones of the Power Elite behind the curtain not to be seen! – Die Drahtzieher der Machtelite hinter dem Vorhang auch hier nicht zu sehen!

Nuremberg Principles laid down according to the Nuremberg Trials

Crimes against peace:

(i) Planning, preparation, initiation or waging of a war of aggression or a war in violation

of international treaties, agreements or assurances;

(ii) Participation in a common plan or conspiracy for the accomplishment of any of the acts

mentioned under (i).

http://legal.un.org/ilc/texts/instruments/english/draft_articles/7_1_1950.pdf

Nürnberger Prinzipien basierend auf den Nürnberger Prozessen

Verbrechen gegen den Frieden:

– Das Planen, Vorbereiten, Anzetteln oder die Durchfuehrung eines Angriffskrieges oder eines Krieges durch Verletzung internationaler Vertraege, Vereinbarungen oder Versicherungen.

– Die Teilnahme an einem gemeinsamen Plan oder einer Verschwoerung zur Ausfuehrung irgendeiner der unter (i) aufgefuehrten Taten.

http://home.snafu.de/kdv/contentpages/nuernberg.html

Andreas Schlüter

 

ostermarsch-berlin-2018

Am Samstag, dem 31. März, fand in Berlin der alljährliche Ostermarsch statt. So beindruckend die Beiträge von Laura von Wimmersperg, Diether Dehm, ganz besonders auch der Beitrag Beitrag_von_Eugen_Drewermann waren, so motiviert die rund 2000 Anwesenden waren, für eine Woche hat mich nicht nur die Erkältung, die ich mir dort zugezogen habe, sondern auch das Bewusstsein gelähmt, dass in diesen hochdramatischen Zeiten nicht mehr als eben diese geringe Zahl von Menschen gegen die gefährliche Kriegspolitik protestierte. Aber, man darf bei der Verzweiflung nicht stehen bleiben!

Der westlich-mediale „Zeitgeist“ läuft Amok

Die gefährliche Aufrüstungspolitik der US-geführten NATO gipfelt nun in der irrsinnigen „Anti-Russland_Show“, dem „Fall Skripal“, der von vorne bis hinten nach einer Inszenierung riecht. In den Mainstream-Medien taucht jedoch nicht einmal die Denkmöglichkeit einer westlichen Geheimdienstoperation auf.

Gerwald Herter rührt in seinem unsäglichen Artikel „Fall_Skripal_-_Wegschauen_ist_nicht_mehr_moeglich“ für den Deutschlandfunk mit aller Kraft die „Kriegstrommel“. So haarsträubend wie der Artikel ist, ist es gleichzeitig bezeichnend, wie das imperiale Denken nun selbst danach trachtet, die Logik „umzuschaffen“. Da schreibt der Schmierfink:

Wer auch immer den früheren russischen Agenten Sergej Skripal töten wollte, er oder sie hätte das auf andere Weise tun können – zuverlässiger und womöglich auch ohne brauchbare Spuren zu hinterlassen. Tatsächlich war das Gegenteil der Fall. Es ging offenbar darum, ganz bewusst, ein furchtbares Signal zu setzen, Abzuschrecken, sich öffentlichkeitswirksam zu rächen – nur eines von vielen Indizien.“

Das, was ich hier fett vom Zitat hervorgehoben habe, ist nun tatsächlich die ins Auge springende Tatsache, die eben zeigt, dass eine Urheberschaft Russlands nicht infrage kommt (eben, weil Russland aus dem Sanktionsregime raus will, weil es „Nord Stream 2“ verwirklichen will, weil es mit China zusammen die Eurasische Kooperation vorantreiben will, und weil die Fußballweltmeisterschaft vor der Tür steht). Nun, sich „zu rächen„, an einer für Russland unbedeutenden Person! Hier wird die Logik „umgewidmet“.

Da wird nun der damalige „False Flag“ Anschlag auf Litvinenko herbeizitiert, der aus eben dem gewichtigen Grund des russischen Interesses an eurasischer Kooperation genausowenig auf Russland zurückgehen konnte. Und ist´s auch Wahnsinn, hat es doch Methode!

Und noch ein Zitat:

Einfach wegzuschauen ist nicht mehr möglich. Dazu ist leider zu viel passiert – zu vieles, was darauf schließen lässt, dass der russischen Führung die Souveränität anderer Staaten inzwischen völlig gleichgültig ist„. In der Psychologie würde man hier von „Projektion“ sprechen, man muss, um die Tatsachen zu treffen, hier nur statt „russischen“ die anglo-amerikanische Führung einsetzen! Das Werk des Schreiberlings steht hier nur für ein Prinzip: „right or wrong, my master!“ Nach dem heutigen herrschenden Journalistenmotto: „möge die Macht mit mir sein!“

Übrigens erinnerte RT-Deutsch mit Recht an den Plutonium-Skandal von 1995, eine Inszenierung des BND unter dem Decknamen „Operation_Hades“, über den dann der Spiegel nach anfänglichem munteren Mitmachen bei der Panik ausführlich berichtete. Es ging damals darum, Russland unter Druck zu setzen, mehr westliche Kontrolle zuzulassen. Allerdings geht wohl das Ziel bei der Skripal-Inszenierung viel weiter.

Wer bedroht wen?

Da es eben auf der Hand liegt, dass Russland keinerlei Interesse an einem Anschlag auf den ehemaligen Doppelagenten gehabt haben kann, muss es sich mit zwingender Logik um eine westliche Geheimdienstoperation gehandelt haben (mit oder ohne biochemischen Angriff). Dieser kann nur das Ziel gehabt haben, den Menschen im Westen ein Gefühl russischer Bedrohung zu „vermitteln“. Aber, wer bedroht denn nun eigentlich wen?

So sehr dies immer wieder „von interessierter Seite“ bestritten wird, bei Ende des Kalten Krieges gab es eine Zusicherung des Westens an die Sowjetunion, die NATO nicht weiter nach Osten auszudehnen, wie damals der deutsche Außenminister Genscher_vor_den_Kameras_versicherte! Ein Blick auf die NATO-Stützpunkte um Russland herum zeigt nun deutlich, wer wen bedroht:

russland-will-krieg

Auch der Vergleich der Rüstungsausgaben Im Jahre 2016 gibt Aufschluss darüber, wer wen bedroht:

ruestungsausgaben-im-vergleich-akkumuliert

zusammengestellt aus: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157935/umfrage/laender-mit-den-hoechsten-militaerausgaben/

Die Spirale wird weitergedreht

Schon im März warnte_der_Russische_Generalstabschef_Gerasimow vor einem inszenierten Giftgas-Angriff in Syrien, der dann der Assad-Regierung (und damit auch Russland und dem Iran) angelastet werden sollte. Die syrische Regierung hatte die Giftgas-Bestände längst entsorgen lassen. Nun scheint eben solche Inszenierung_eines_angeblichen_Giftgasangriffs eingetreten zu sein.

Auch hier wieder kann die Frage „qui bono?“ (wem nützt es?) Aufschluss geben. Assads Regierung macht weiter Fortschritte dabei, die syrische Souveränität herzustellen, Trump hatte den baldigen US-Rückzug aus Syrien angekündigt. Da soll Assad so irre sein, sich mit einer derartigen Aktion große Schwierigkeiten zu bereiten? Nein, man muss eben annehmen, dass Assads Erfolge und der Plan Trumps zum Rückzug aus Syrien (sowie der offenbar noch nicht völlig gestorbene Wunsch nach Entspannung mit Moskau) eben der Anlass für derartige Geheimdienstoperationen gewesen sind. Da der US-Präsident von wenig Sachkenntnis und erheblicher Naivität zu sein scheint, muss man befürchten, dass seine Falken (insbesondere der neue „Sicherheitsberater“) ihn zu allerlei gefährlichen Blödsinn ermuntern können.

Übrigens hätte ich Verständnis dafür, wenn Beobachter bei den „flankierenden Feuerwerken“ um diese dramatischen Entwicklungen herum, wie der Geiselnahme_in_Frankreich, der jüngsten Amokfahrt in Münster und dem angeblich_verhinderten_Anschlag_auf_den_Halbmarathon_in_Berlin, auf finstere Vermutungen kämen und den Verdacht hätten, da seinen „lenkende Hände“ im Spiel gewesen. Jedenfalls halten diese Vorfälle das Publikum in Atem und erschweren den klaren Blick auf die wesentlichen Entwicklungen. Die geheimdienstliche „Strategie_der_Spannung“ sieht solche Inszenierungen vor.

Sind die Drahtzieher Wahnsinnige, die uns alle hassen?

Nun, diese Inszenierungen gehen selbst noch oft an Regierungen vorbei, sie sind Auswuchs des „Tiefen_Staates“, der Machtelite des anglo-amerikanischen Imperiums. Es handelt sich dabei im Kern wohl kaum um mehr als hundert Leute, die den militärisch-geheimdienstlich-industriellen Komplex und die Finanzwirtschaft anführen. Sie sind soweit von allen „normalen Menschen“ entfernt, dass sie auf diese so schauen, wie der Bauer auf seinen Hof. Wir normalen Menschen sind für diese Leute entweder Nutzvieh (schon eine privilegierte Position), Gemüse oder Unkraut! Der Bauer, der seinem Hahn den Hals umdreht, hasst diesen nicht, er hält nur seine Schlachtung für nötig.

Klarheit ist nötig: dies ist der äußerste Auswuchs eines Kapitalismus´, dessen Konzentration so weit gegangen ist, wie Marx es schon prophezeit hat. Dabei mag zwar der Kapitalismus in China (entgegen den kommunistischen Parolen) und in Russland auch florieren, aber die politischen Führungen dieser Länder haben sich noch nicht in dem Maße selbst entmachtet, sind noch nicht in dem Maße vom Allgemeinwohl ihrer Länder entfernt, wie das im Westen, also in den USA und bei den US-Vasallen eingetreten ist. Dort sind die „Regierenden“ nur noch Schauspieler im „Polit-Theater“. Diese dürfen auf Kommando „Stärke demonstrieren“ oder mit Schaum vor dem Mund Empörung simulieren.

Seit Kennedy ist eben klar, dass es „nichts_mit_Change_ist“! Es ist auch Trump zunehmend klar geworden, dass er mit seinem Eigensinn der US-Machtelite gegenüber an „seinem Lebensfaden schnippelt“. Dennoch scheint er den Plan der Entspannung mit Russland noch nicht völlig aufgegeben zu haben, man ist aber dabei, ihm diesen endgültig auszutreiben. Die US-Machtelite glaubt, die Nummer mit dem Todrüsten der Sowjetunion, die „Methode_Reagan“, noch einmal mit Russland und China wiederholen zu können. Dabei geht diese Bande so „voll ins Risiko“, dass sie unser aller Leben gefährdet.

Nein, die Machtelite ist nicht wirklich wahnsinnig (so soziopathisch wie sie bezogen auf die übrige Menschheit auch ist), sie folgt ihrer eigenen „spät-kapitalistischen“ Logik. Wahnsinnig sind die dummen Vasallen, die medialen Helfer einer Politik, die Millionen von Menschenleben gefährdet – auch ihre eigenen Leben!

Noch mehr Zündler

Und eine weitere Gruppierung zündelt offenbar mit: die israelische Machtelite. Die israelische_Luftwaffe griff öfter gegen die Assad-Regierung ein. Übrigens hat Israel bei den jüngsten Protesten rund 30 Plästinenser getötet und über 1000 verletzt, ohne das die „westliche Wertegemeinschaft“ irgendwie gegen das_israelische_Massaker vorgehen würde. Und im Nahen Osten kann Israel weitgehend frei schalten und walten, da es über eine_erhebliche_Erpressungsmacht gegenüber den USA verfügt. Fraglos sieht die israelische Machtelite die Chance, in einem großen Flächenbrand sich Gesamtpalästina und zu den Golanhöhen noch weiteres für ein „Greater Israel“ einzuverleiben.

Ist die Vasallenmentalität deutscher (und europäischer) Politik gegenüber den USA schon groß, ist sie der israelischen Politik gegenüber noch uneingeschränkter. Über Trump wird als Gefahr im Mainstream noch hin und wieder geredet (nicht jedoch über die Gefahr, die Clinton als Marionette der Machtelite dargestellt hätte), über die Gefahren, die von Israel im „Pulverfass Nahost“ ausgeht, wird eisern geschwiegen.

Dabei ist die Verbindung Israels zu Trump von besonderer Gefahr. In seinem Vergeltung_fordernden_Auftritt zum angeblichen syrischen Giftgasangriff stellt er „Russland, Syrien, den Iran oder alle zusammen“ als Schuldige dar. Offenbar hat man ihn da wo man ihn haben will.

Aufwachen!

Frieden nur durch eine politische Revolution gegen die US-Dominanz!

So wichtig, wie die Erkenntnis ist, dass der Kapitalismus insgesamt das Überleben der Menschheit nicht sichern kann, sondern die Menschheit zusehends gefährdet, so wichtig ist die klare Erkenntnis des vordringlichen Problems:

Wenn wir die weitere Eskalation mit der Gefahr eines die Menschheit vernichtenden oder zumindest Europa in ein Schlachtfeld verwandelnden großen Krieges verhindern wollen, müssen wir auf eine politische Revolution gegen die US-Dominanz in Deutschland und in Europa hinarbeiten. Wir müssen aufstehen gegen die transatlantische Dominanz, wir müssen die „Transatlantiker“ zum Teufel jagen. Wir müssen den Menschen in großer Zahl vermitteln, was sie für die maßgeblichen Kräfte des US-Imperiums sind: eben Nutzvieh, Gemüse oder Unkraut!

Wir müssen die sozial und friedenspolitisch gesonnenen Kräfte vereinen. Ein wichtiger Schritt wäre, die Fragmentierung dieser Kräfte zu überwinden. Die kritischen alternativen Medien müssen eine gemeinsame Plattform erarbeiten. Wir dürfen uns nicht scheuen, als „anti-amerikanisch“ gebrandmarkt zu werden. Wir sind nicht gegen die normalen US-Amerikaner, die selbst unter dem ökonomischen Wahnsinn der US-Kriege leiden, aber gegen ihre Herren!

Wem es mit dem Anliegen des Anti-Faschismus´ ernst ist, der muss erkennen, dass sich die heutigen Faschisten in der US-Machtelite_und_ihren_Think-Tanks finden. Dem Ruf nach einem Ende der deutschen Waffenexporte muss sich die wütende Forderung zugesellen, die kriegsgefährlichen NATO-Strukturen zu verlassen, die US-Basen und ihre Atomwaffen des Landes zu verweisen!

Und wir müssen wissen, es wird diesen Herrschaften noch eine Menge an Ablenkung, Verschleierung und Einschüchterung einfallen. Es muss uns klar sein: das Vasallentum lässt zwei Optionen, man wird Mittäter oder Kriegsopfer. Wem die salbungsvollen Worte zum Gedenken an den anti-faschistischen Widerstand wirklich etwas bedeuten, der muss erkennen, es braucht jetzt mehr Anti-Faschisten denn je. Es braucht eine Bewegung, die stärker ist als die damalige Anti-AKW-Bewegung und die Bewegung gegen die Nachrüstung zusammen, es geht ums Überleben!

Andreas Schlüter

Linksammlung zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

wasserstoffbombe

deutsche Version unten

USA: How to Really Understand the Term „an lllegal Order for a Nuclear Strike“

Some people might feel very relieved: „weird Trump“ will not be able to „press the red button“! Reuters_reported about a statement by Air Force General John Hyten, Commander of the U.S. STRATCOM (Strategic Command), given in Montreal, Canada. „The top U.S. nuclear commander said on Saturday that he would resist President Donald Trump if he ordered an “illegal” launch of nuclear weapons.“ So one might feel happy that „sound people“ are surrounding Trump.

One could see it also in different way. Finian Cunningham asks on Informationclearinghouse: „Is a Military Coup Against Trump in the Cards?“. And there is a lot of talk about the „sanity_of_Trump“.

What is Really Revealed by the Term „lllegal Order for a Nuclear Strike“

After all in the end the term „Illegal Order for a Nuclear Strike“ means this: the decision is with the „Deep State“, the US Power Elite or, to use Eisenhower´s term, with the „Military_Industrial_Complex“! Only a nuclear strike ordered by that Power Elite would be „legal“!

And that´s really no reason to be relieved, that Deep State is far from being „sane“ in its wild desire for World domination, as Nine_Eleven has shown. We shouldn´t forget that it was that complex that went nuts about Trump´s anouncement of „Détente with Russia“, „getting away from regime change wars“ and revision of trade agreements. It was that Power Elite that brought „Trump_on_track“ and made him „Trumpillary“! Hardly any reason to be relieved because of the Generals sourrounding Trump! The irony with Trump´s case is that he shows (and exposes) the arrogancy of that Power Elite without really belonging to that Elite. That elite wants a „descent“ executor of the warmongers_desires!

Let´s take the General´s announcement for what it is: an advertisement for the „Deep State“!

No reason to be relieved but a reason for broad resistence against this Power Elite and their imperial warmongers!

Andreas Schlüter

Links:

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

https://www.strategic-culture.org/news/2017/11/20/president-trump-faces-creeping-coup.html

deutsche Version

USA: Was der Begriff ein „illegaler Befehl zum Atomschlag“ wirklich bedeutet

Am 18. November verkündete der US General John Hyten, Oberkommandierender des Strategic Command, in Kanada, dass Präsident Trump keine wirkliche Verfügungsgewalt über die US-Atomwaffen habe. Wie der_Spiegel_konstatiert, würden die zuständigen Generäle einen den Befehl zu „einem illegalen Atomschlag“ verweigern.

Oh, nun können wir aber beruhigt sein, oder? Vielleicht doch nicht wirklich. Einesteils räumt die Aussage öffentlich mit der albernen Illusion vom US-Präsidenten als „mächtigstem Mann der Welt“ auf (an die jeder, der die Umstände um Kennedys_Ermordung studiert hat, schon lange nicht mehr glauben kann). Andererseits liefert sie das harte Indiz für die Existenz des „Tiefen Staates“ der USA. Und dieser Tiefe Staat sollte uns vielleicht noch mehr beunruhigen als Trumps vermeintlicher Geisteszustand. Dieser Tiefe Staat wurde in Eisenhowers_warnender_Abschiedsrede als „militärisch-industrieller Komplex“ bezeichnet.

Was nun bedeuted ein „illegaler Befehl zum Atomschlag“?

Was also bedeutet „ein illegaler Befehl zum Atomschlag“? Es bedeutet, dass nur ein Atomschlag, den der tiefe Staat, sprich, die US_Neocon-Machtelite anordnet, „legal“ ist! Wer sich nun mit den Zielen und Vorgehensweise dieser Machtelite beschäftigt hat – wie sie sich beispielhaft bei den Vorgängen um Nine_Eleven gezeigt haben – der kann wahrlich nicht beruhigt sein.

Trump ist nun allerdings weitgehend „auf_Linie“ gebracht. Er ist aber nicht die Person, die die Machtelite als „seriöses Gesicht“ und Exekutor ihrer imperialen_Allmachtsphantasien wünscht. Er zeigt tatsächlich die Arroganz der US-Macht, ohne wirklich zu ihrer Machtelite dazu zu gehören. Da wäre der „seriöse“ Pence die Maske, die man sich dort wünscht.

So zeigt sich also bei genauer Betrachtung, dass diese Äußerungen eines Generals einesteils die Ersetzung des Präsidenten vorbereiten könnten, andererseits tatsächlich eines sind: die Reklame für eben diesen „Tiefen Staat“, für die eigentliche, permantente, durch keinerlei demokratische Prozeduren legitimierte Machtformation in den USA!

Grund zur Beruhigung? Eher ein Grund zu tiefer Beunruhigung. Und ein Grund in Europa, speziell in Deutschland, der gefährlichen transatlantischen „Nibelungentreue“ dieser Machtformation gegenüber erbitterten Widerstand zu leisten!

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

charlottesville

No doubt, the US President has suprematist tendencies. No doubt, part of his followers are sick by Racism and ultra Nationalism. No doubt also that Racism is still a severe problem in the US and part of the West. At the same time there is the overall conflict between the US Power Elite and the World and the common US citizens as well. This conflict is a socio-economic one, but also endangers human life as such, it is a class conflict. The struggle for peace and social justice can in the end not be divided.

But division is the strategy of the Power Elite. They fared “well” with it for many, many decades, using “Race Conflicts”. It was mostly after the end of the Cold War that they changed tactics and declared the “Post Racial” era has begun. They needed “gun fodder” from all walks of life. But with the “overstretching” in their imperial wars and the economic stress from that on the US society the social conflicts sharpened (financial crisis hitting also many Whites) and people get more and more afraid for even nuclear confrontations.

So it seems that the Power Elite turns back to provocations for example by police_brutality_against_Black_Americans in order to sharpen the conflicts. This is the “Strategy_of_Tension”, also used for many decades. And they push from different sides. My impression is that via Soros_financed_structures the “Powers that (shouldn´t) be” also do also something to push leftist groups into the direction of eliminating Class Struggle by “Race Struggle”. And more dangerous: they´re presenting the Clinton gang (behind whom the Neocons_organize_their_Fascism) as the “lesser evil”. Surely many Whites can still easily be infected by “the fear for race war”, since they know what has been done to African Americans and still is done. They know how Europeans conquered the World. In fact White Americans are “illegal Immigrants” to “their country”, but the struggle for peace and justice could hardly be won without them.

A webpage permanently striving for clarity about these conflicts and struggles is the Black_Agenda_Report! And we need clarity in order not to fall into the traps, prepared for us by the US Power Elite and their political propagandists and henchmen in the media.

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

north-korean-leaders

Deutsche Version unten

US Hypocracy, North Korea and US Economic War against Russia and Europe

People look almost hypnotized at the apparently growing tension between the US and North Korea. A US President who mostly won his campaign with the promise to deescalate the tension with Russia and who promised to get away from regime change wars has been brought “on track” by the “Deep State” of his country. This man doesn´t only by now fear for his life but can also be easily manipulated by his “intelligence” personal, since he´s ignorant and unprincipled. Those people behind know quite well that North Korea doesn´t pose any threat neither to its surrounding nor to the US.

As dubious as some aspects of North Korea might be, the regime only tries to have a guarantee for survival – the nuclear bomb. As much as I´d prefer a world without nuclear weapons, the US has thousands of them and is following a much, much more aggressive policy towards the world than North Korea. So what is all this about?

And the regime in North Korea didn´t say they´d attack Guam, but to send a rocket near by to demonstrate the potential. In a psy-op routine operation in the West this was turned into the announcement of an attack on Guam, a routine since the distorted Ahmadinjad quotation about Israel.

Let´s be clear: Trump will only do, what the real Power Elite is directing him to do. The Power Elite knows that the poor country in the North of the Korean Peninsula cann´t threaten them. They need the crisis as a legitimation for further military build up in the West Pacific to threaten China. Does the Power Elite want a big war with China? I assume that they want to repeat the strategy of the Cold War, in which they brought the Soviet Union to its knees by arms race. But the game is dangerous, since things could get “out of hand”. And the repetition of that “game” will probably fail because of China´s economic strength.

It can on the other side not totally be ruled out that The US Deep State would like to frighten China by pulverizing China´s poor little neighbour, like Hiroshima and Nagasaki where pulverized not so much out of military reasons but as a signal to Stalin.

Weird” question: would the Deep State like Trump to pull the trigger for that in order to “hold him accountable” lateron and “bring him to justice”, means impeachment? Send the message to China and “kill” their own messenger afterwards? Sounds in deed far fetched but not absurd!

What else?

The US have entered into an economic war against Russia and Europe as well. That has stirred resistance also in sections of European politics and economy. This resistance needs support from the people in the European countries. But the public discussion about that massive power abuse by the US is almost dead because of the growing war fear created by that war hype about North-Korea! Exactly that might at least be a “collateral advantage” by the created crisis for the US, if at this time not even the real aim.

Andreas Schlüter

Links:

https://www.theatlantic.com/international/archive/2017/08/north-korea-guam/536286/

North Korea: War Games, Cyber War, De-Escalation and Provocation, Some Speculations”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/04/18/north-korea-war-games-cyber-war-de-escalation-and-provocation-some-speculations/

Geo-Politics: The Core of Crisis and Chaos and the Nightmares of the US Power Elite“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/08/01/geo-politics-the-core-of-crisis-and-chaos-the-nightmares-of-the-us-power-elite/

Deutsche Version

Die Heuchelei der USA, Nordkorea und der Wirtschaftskrieg der USA gegen Russland und Europa

Wie gebannt starren die Menschen auf die eskalierende Krise zwischen den USA und Nord-Korea. Ein US-Präsident, der die Wahl wesentlich mit dem Versprechen gewonnen hat, zur Deskalation mit Russland zu kommen und die Regime-Change-Kriege zu beenden, droht Nord-Korea mit “Feuer und Wut” (“Fire and Fury”). Warum das Ganze? Wie groß ist die Kriegsgefahr in Wirklichkeit?

Trump ist mittlerweile weitgehend “auf die Linie” der US-Machtelite und ihres “Tiefen Staates” gebracht. Er fürchtet um sein Leben und ist in Unkenntnis und Prinzipienlosigkeit weitgehend von den Einflüsterungen seiner Militärs und Geheimdienstleute abhängig. Die wissen sehr wohl, dass Nord-Korea, wie wenig symphatisch man das Regime finden mag, weder für seine Umgebung noch erst recht die USA eine Gefahr ist. Die Regierung will die Atombombe lediglich als “Lebensversicherung”. So wenig, wie ich Atomwaffen überall mag: die USA haben tausende davon und sind der Welt gegenüber erheblich aggressiver als Nord-Korea! Merken die Menschen nicht, was sich hier für eine Heuchelei abspielt?!

Tatsächlich hat Nord-Korea auch nicht mit einem Erstschlag gegen den US-Stützpunkt Guam gedroht (wie sich die Medien überschlagen zu behaupten), sondern angekündigt, Raketen bis dicht an Guam zur Demonstration des Potentials zu schicken. Aber das Verfälschen von Zitaten ist spätestestens seit der Verdrehung von Ahmadinadschads Worten zu Israel “Routine”.

Tatsächlich ist die US-erzeugte “Krise” die willkommene Legitimation zum weiteren militärischen US-Aufmarsch im West-Pazifik, um China zu bedrohen. Wollen die USA aber wirklich Krieg mit China? Wahrscheinlicher ist, dass die US-Machtelite glaubt, die “Totrüstungs-Strategie”, die im Kalten Krieg die Sowjetunion in die Knie gezwungen hat, wiederholen zu können. Das ist allerdings angesichts von Chinas Wirtschaftstärke wenig aussichtsreich und auch hochriskant.

Allerdings kann man sich fragen, ob die US-Machtelite direkt vor “Chinas Nase” ein Exempel statuieren will, indem es den armen kleinen Nachbarn pulverisiert. Auch der Atombombenabwurf auf Hiroshima und Ngasaki war nicht so sehr von militärischem Kalkül getragen, als vielmehr eine Botschaft an Stalin. Und man könnte in diesem Falle hinterher sogar den “verrückten Präsidenten” zur Verantwortung ziehen. Erst die Botschaft schicken, dann den eigenen Boten “köpfen”, “sorry”! Nun, hoffentlich ist dies eine gar zu wilde Spekulation.

Was könnte noch hinter dem “Kriegs-Hype” stecken?

Gerade eben erst hat der US-Kongress auch Russland und Europa den Wirtschaftskrieg erklärt, was nun doch in Europas Politik und Wirtschaft erheblichen Widerstand erzeugt hat. Aber dieser Widerstand brauchte die Unterstützung der Bevölkerung, den gesellschaftlichen Diskurs. Davon ist nun nicht mehr viel übrig, die Menschen sind auf die Korea-Krise fixiert, anstatt zu begreifen, dass Schluss sein muss mit der “Nibelungentreue” zum “Großen Bruder”. Dieses „Vergessen“ des Wirtschaftskrieges könnte nun wirklich zumindest ein “Kollateral-Nutzen” der US-Politik sein, wenn nicht sogar ein wesentliches Ziel des Kriegs-Hypes.

Andreas Schlüter

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nordkorea-droht-mit-machtdemonstration-vor-guam-15144655.html

US-Sanktionen: wird Europa endlich aufwachen?!”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/07/26/us-sanctions-will-europe-finally-wake-up-us-sanktionen-wird-europa-endlich-aufwachen/

Europa, sei auf der Hut: Die Schock-Strategie 2.0 ist wohl im Gange!“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/07/29/europa-sei-auf-der-hut-die-schock-strategie-2-0-ist-wohl-im-gange/

jimi-hendrix

Deutsche Version unten

The US American Independence Day forces one again to strike a quick balance of what is going on in the “most powerful country in the World” and how that country goes about with the World. Apart from the fact that it is hardly a day to celebrate for the autochonious inhabitants of that territory, it is also not such a joyful day for many people in the World. But even many people in the US don´t have too much reason to celebrate.

What is left of US Democracy (which at least for a long time didn´t include the Autochonious and African Americans)? A President is to be seen who has thrown overboard the important announcements (detente with Russia, getting away from Regime Change Wars) faster than any President before nim has done so with his announcements. In fact since a long time it is clear, that there will be “no_change” if not approved by the people “behind the curtain”. Trump has been made “trump-on_track” by now. But who really pulls the strings? It´s the US Power Elite, dominated by its Neocon fraction and their “Deep_State”! That Power Elite wages literally “War_on_the_World” and on civil rights at home and abroad, based on the “most_collosal_lie_ever_told” on Nine Eleven. They are driven by their “nightmares”.

So the World has to find ways to “contain” the US power. This is even more true for the Southern Hemisphere and East Asia, sine that US Power Elite has declared_biowar_on_the_Southern_Hemisphere_and_East-Asia ! All this sums up to a more are less hidden Fascism, “cooked” in the Neocon_think_tanks.

Actually on this day and on every day we can say to the US: “for_you_and_for_the_World_we_cry”! What on this day fits most to the occasion is Jimi Hendrix version of US´s National_Anthem!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

liberty

4. Juli, wieder Zeit, Bilanz zu ziehen!

Der Nationalfeiertag der USA gibt Anlass, wieder einmal Bilanz zu ziehen, was in diesem Land, das zurecht als das mächtigste Land der Welt angesehen wird, vor sich geht und wie es mit der Welt umgeht. Abgesehen davon, dass die Amerikanischen Ureinwohner wenig Anlass haben, den Tag zu feiern, trifft das auch für viele Afroamerikaner und überhaupt für einen großen Teil aller US-Amerikaner wie ganz besonders für die Welt zu.

Wir sehen einen US-Präsidenten in Rekordzeit seine wichtigsten Ankündigungen wie die Entspannung mit Russland und die Abkehr von den Regime-Change-Kriegen über Bord geworfen hat und nun von den Kräften “hinter dem Vorhang” komplett “auf_Linie” gebracht worden ist. Nun ist dem Eingeweihten klar, dass es seit Kennedy “nichts_mehr_mit_Change” ist, wenn es diesen Kräften nicht gefällt. Aber, wer sind diese Kräfte? Nun, es ist die von den “Neocons” dominierte US-Machtelite, die tatsächlich die Welt unter Kontrolle bringen will.

Seit “Nine_Eleven” führt diese Machtelite, basierend auf einer monumentalen Lüge einen Krieg gegen die Welt und die Bürgerrechte. Tatsächlich könnte dieser Krieg indirekt auch zur “Sprengung_Europas” führen. Auch gegen Europa wird die “Schock_Strategie” durchgeführt. Die Grundlagen, ja, man muss sagen, eines mehr oder weniger verdeckten US-Faschismus wurden in den Neocon-Think-Tanks entwickelt.

Die Welt wird sich dazu finden müssen, diesen US-Machtwahn einzudämmen, wenn die Menschheit ihm nicht zum Opfer fallen soll!

So bleibt nur, den USA zuzurufen: Vierter Juli? Für Euch und für die Welt müssen wir weinen! Das, was zu diesem Tag am besten passt, ist Jimi Hendrix´ Version_der_US-Nationalhymne in Woodstock von 1969!

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

tiger-carpet

Deutsche Version unten

Possibly the Real Reason why Trump Must Go?!

The real US Power Elite, today dominated by the Neocons and their „Deep_State“, didn´t want Trump as President, as much as he stands for greed and profit. His position on Détente with Russia, his wish to get away from expensive Regime Change Wars and his position on free trade agreements were the obvious reasons for that. But the Neocons had turned to the Democrats taking them to be the better camouflage for them. They took Clinton as their spearhead to take the DNC over. Thus the Republicans were „left alone“ and somehow in disarray. That probably allowed Trump to become candidate. It´s also possible that the Neocons thought that ugly figure Trump would make it easier for not at all loved Clinton. They obviously miscalculated.

Trump almost “on Line”

Trump started to understand that he was heading towards a deadly confrontation and his struggle_for_survival began. So he thought that by taking militarists being near to the Neocons he would ease the tension. And he thought that embracing Israel´s colonial Apartheid policy would earn him MOSSAD´s protection. He dropped his three main aims faster than Obama dropped his declared „Change“. He didn´t stop the NATO build up in East Europe. He joined in the efforts for Regime change in Syria by blaming Assad for the False_Flag_of_the_Jihadists and firing cruise missiles. He´s now „the best friend“ of the Saudis (just like warmonger Clinton). After all, he´s now pretty much „on_track, having to a high extend complied with the Neocon line. Possibly he´s still a bit trying to keep the ball with Russia low, as far as the direct contact is concerned. Is that enough to explain that the Neocons are still „after his head“. The “official” reasons for that are obviously bogus. Could there be a hidden reason?

The „Holy Grail“ of the Neocons

I suspect that he´s also persecuted for a „crime long ago“. The man has spit into the „Holy Grail“ of the Neocons, filled with the blood of their victims, so it might be about Nine Eleven. This “event” somehow “allowed” them the war_against_the_world and the war against civil rights called “War on Terror”. The man has always followed his nose, which many times lead him into shit when bragging about things he doesn´t understand, but that time he had some expertise on his side. When Nine Eleven „happened“, he talked about the fact that planes couldn´t have brought down the buildings:

https://www.youtube.com/watch?v=Rt-ldMj9y9w

Well, later on in his election campaign he turned to the Saudis (which is one of the „lines_of_defense“ around the inside job). But, after all, the US have at present a President who talked some truth directly after the attack, which implies bombs in a way that can only lead to the conclusion of an inside job. What if at a press conference he´d be confronted by a journalist and asked what he´s going to do about the whole thing? He could choose between just declaring he had been talking nonsense those days (which he knows well it wasn´t) or to confront the Neocons again on Nine Eleven (which would be his death sentence anyway). The more I think about it, it appears to me that after all his compromises with that Neocon gang a plausible explanation for the extend of the „witch hunt“ might be his „old crime“!

And Pence, who might be considered a more reliable puppet by the Neocon Power Elite, is waiting!

Andreas Schlüter

http://www.globalresearch.ca/donald-trump-only-explosives-could-have-brought-down-world-trade-towers/5546017

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

plane-hitting

Deutsche Version

Vielleicht der wahre Grund, warum Trump gehen muss?!

Die US Machtelite, deutlich dominiert durch die Neocons, wollte Trump um keinen Preis als Präsidenten. So sehr er für Gier und Profit steht, war er keineswegs nur wegen seiner politischen Unerfahrenheit (die ihn verhinderte zu begreifen, dass ein US-Präsident nicht „der mächtigste Mann der Welt“ ist, sondern an den Fäden der Machtelite hängt) unerwünscht. Sein Vorsatz, mit Russland zur Entspannung zu kommen, sich nicht in Regime-Change-Kriege zu verwickeln und die Freihandelsabkommen auf den Prüfstand zu stellen, stießen auf den erbitterten Widerstand der Machtelite.

Tatsächlich mag er nur als „Unfall“ ins Amt gekommen sein. Die Neocons hatten die Übernahme der Demokraten als gute Tarnung insbesondere durch ihre Speerspitze_Clinton übernommen und die Republikaner ziemlich sich selbst überlassen, was Trump relativ leichtes Spiel erlaubte. Man hat dann wohl gedacht, dass der schwadronierende Tölpel mit seiner „Zuhälter-Mentalität“ es der auch ziemlich im Volke verhassten Clinton leichter machen würde, gewählt zu werden (sie hat ja auch numerisch die Mehrheit der Stimmen erlangt).

Aber sehr schnell hat Trump gemerkt, dass er auf eine tödliche Konfrontation zusteuerte und ein „Kampf_um_Leben_und_Tod“ begonnen hatte. Er dachte dann, dass es nützlich sei, sich mit den Neocons nahestehenden Leuten zu umgeben. Mit völlig einseitiger Hinwendung zu Israels kolonialer Apartheid-Politik gedachte er sich den Schutz von AIPAC und insbesondere des MOSSAD zu verdienen.

Trump fast „auf Linie“

Hurtig und viel schneller als Obama seine Ankündigungen fallenließ, wandte sich Trump von seinen Ankündigungen ab. Er stoppte den NATO-Aufmarsch gegen Russland nicht, er steuert in der Iranfrage einen Kurs, der den nächsten Krieg bedeuten könnte, er nahm gar den False-Flag-Giftgasangriff durch Rebellentruppen in Syrien für bare Münze, nämlich als „Untat Assads“, und befeuerte den Krieg gegen die syrische Regierung mit Cruise Missiles. Kurzum, der Mann ist weitgehend „auf_Linie“.

Vielleicht versucht er im direkten Kontakt mit Russland immer noch ein wenig, „den Ball flach zu halten“, aber kann das erklären, dass die „Hexenjagd“ mit der lächerlichsten, aber offenbar wirkmächtigen „Begründung“ der „Kontakte zu Russland“ sich noch immer mehr steigert? Sogar beim treuesten Vasallen, in Deutschland, wird in Talk Shows so über Trump geredet wie bisher kaum über einen US-Präsidenten, und in den Mainstream-Medien, die auch im Wahlkampf absolut auf Clinton gesetzt hatten, weiß man recht genau, „was erlaubt ist“! Der Mann ist offenbar durch „transatlantische Kanäle“ „zum Abschuss freigegeben“. Kann es vielleicht einen weiteren tiefen Grund geben, warum „der Mann weg muss“?

Der „heilige Gral“ der US-Machtelite

Vielleicht gibt es ein „älteres Verbrechen“ des Präsidenten, um das es dabei auch geht. Der „heilige Gral“ der US Machtelite, gefüllt mit dem Blut ihrer Opfer, ist Nine Eleven. Dies ist nicht nur die „Zeitenwende“, sondern die Begründung für den „Krieg gegen den Terror“, der in Wahrheit ein Krieg_gegen_die_Welt und gegen die Bürgerrechte ist. Gegen die wachsende Skepsis eines großen Teils auch der US-Bürger wird die offizielle Lesart aufrechterhalten – man müsste wohl sonst eine Reihe „wichtiger Leute“ zum Tode verurteilen oder auf immer in den Knast schicken, wenn auch nur ein Hauch von Rechtsstaat aufrecht erhalten werden sollte.

Sich zum Glauben an das Märchen vom Bärtigen in der Höhle“ zu bekennen, ist absolute Voraussetzung für jeden, der zu Amt und Würden kommen, oder diese behalten will, nicht nur in den USA! Und da „liegt der Hase im Pfeffer“. Hat doch Trump gleich damals, als der Gral geschaffen wurde, in denselben „hineingespuckt“!

Bomben, nicht Flugzeuge!

Tatsächlich hat Trump das ausgesprochen, was jeder Mensch bei sehr genauem Hinschauen feststellen musste: die Flugzeuge können die Türme (vom WTC 7 ja ganz zu schweigen) nicht zum Einsturz gebracht haben, es müssen Bomben im Spiel gewesen sein:

https://www.youtube.com/watch?v=23yfBWH8Hjk

Er hat sich zwar in anderen Interviews „vorsichtiger“ geäußert, aber die Aussage, dass Bomben im Spiel gewesen sein müssen, steht und das Internet vergisst nicht! Außerdem spricht er davon, dass noch etwas in den Flugzeugen gewesen sein muss. All dies kann ja weitergedacht nur erklärt werden, wenn man einen Inside Job zugrunde legt (ohne dass ihm das wohl klar war).

Nun haben die USA also einen Präsidenten, auf den man sich bei der Ablehnung des offiziellen Narrativs zu Nine Eleven (oder sollte man besser sagen: des offiziellen Märchens?) berufen kann (was im Internat ja auch getan wird). Das wird der US (Neocon) Machtelite kaum schmecken! Und Pence wird man sicher für eine verlässlichere Marionette halten!

Andreas Schlüter

Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Deutsche Version unten

trillary

We´ve seen US elections leaving the choice between “HIV_and_Ebola” to the voters, means between a proven warmonger, Wallstreet darling and Neocon puppet on one side and an egomaniac suprematist lunatic (who at least promised peace with Russia and end of regime change wars). Clinton lost (according to US laws and regulations), Trump, turning out to be the personification of Kissinger´s “Madman_theory”, won. Still we can not know whether this was an accident (since the real US Neocon Power Elite seemed to be boiling about Trump´s success) or whether the lunatic being now on the strings of the Power Elite is personified “Plan B”, or whether he´s slowly drugged to madness in order to have an impeachment leading to extended unrest allowing suspension of Democracy´s remains. Anyway, he seems “on_track” now.

In France voters will be faced with a similar dilemma, the choice between a frightening arch-nationalist woman, Marine_Le_Pen, endangering the ethnic peace in that important West European country, or a neo-liberal ex Rothchild banker, Emmanuel_Macron, who´d dismantle what remains of social security in France, being sold to the public as “left-liberal”! In less than a week we´ll know which face the disaster will wear.

macron-u-le-pen

In Germany the thing is somewhat “easier” to assess: the xenophobic “Alternative für Deutschland”, the AfD, most probably secretly pushed by “Big Brother” in various ways, will frighten the majority of people on one side, the defamation of the left, DIE_LINKE, and their positions on the other side will scare people too. And the mainstream media do everything to connect the rightist AfD as well as the left “DIE LINKE” to “bad, bad” Russia and Putin!

dinner-for-merkel

The result will be without doubt: continuation of the “Grand_Coalition”! With the grand coalition (no doubt that Merkel´s party will be the stronger partner) Germany will remain chained to the “Trans-Atlantic” bindings and will be an obedient vassal to NATO´s war policy though the majority of Germans is against military involvement into foreign battle fields. In fact even the German conservatives are not as obedient as they are out of real conviction. The interest of German capital (to which both big parties are closely linked) is rather looking at the chances from “Eurasian Cooperation”, but again and again they are scared to death by “Terror”. In fact the demons are ruling!

In all one must state: what is called “Democracy” has nothing to do with real decisions by the people for the people, but appears to the analyst as sort of a “well staged” theater play. The script is written, the actors know their parts. But the box at the front edge of the stage, where the prompter sits, is directed to the public signaling where to clap and where to “boo” That part is the part of the media! And, by the way, at times the play includes that the public will be directed to beat each other fiercely instead of entering the stage and chase the lousy actors to hell!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Deutsche Version

Westliche Demokratie oder Dämonen-Herrschaft?

trillary

Wir haben die US-Wahlen erlebt, die den Wählern die Wahl zwischen HIV_und_Ebola ließ, sprich, zwischen einer Kriegstreiberin, Wall Street-Puppe und Neocon-Marionette einerseits, und einem egozentrischen, tendenziell rassistischen und großmäuligen Irren (der immerhin Frieden mit Russland und ein Ende der Regime-Change-Kriege versprach) andererseits. Entsprechend den Regeln und Gesetzen der USA hat die Personifikation von Kissingers „Madman-Theorie“ gesiegt. Es ist nicht endgültig klar, ob dies ein schwerer Unfall war (die US-Machtelite hat immerhin deutlich geschäumt) oder ob Trump der „Plan B“ ist, vielleicht gar heimlich unter Drogen gesetzt wird, um mit seiner Entfernung aus dem Amt Unruhen auszulösen, die es „erlauben“, mit den Resten der US-Demokratie Schluss zu machen. Immerhin, er scheint doch nun ziemlich „auf_Linie“ der US-Machtelite zu sein.

In Frankreich werden die Wähler nun vor die Wahl zwischen einer ziemlich rassistischen Ultra-Rechten, Marine_Le_Pen, die als Präsidentin den ethnischen Frieden in diesem wichtigen westeuropäischen Land ernsthaft gefährden könnte, und einem ex Rothschild-Banker, Emmanuel_Macron, der die Reste sozialer Sicherheit in Frankreich wegräumen würde, gestellt. Der Neoliberale Ex-Banker wird uns aber medial als „links-liberal“ verkauft. In weniger als einer Woche werden wir sehen, welche Maske die zukünftige französische Tragödie tragen wird.

macron-u-le-pen

In Deutschland ist das Situation für den Herbst relativ leicht einzuschätzen: die fremdenfeindliche „Alternative für Deutschgland“ verschreckt eine große Zahl von Menschen, die linke Alternative wird permanent diffamiert. Dabei wird medial viel getan, um gleichzeitig die AfD und DIE LINKE dicht an das „böse, böse“ Russland und den „schlimmen, schlimmen“ Putin zu rücken (der im Gegensatz zur „guten“ US-Machtelite immer woanders die Wahlen beeinflusst).

dinner-for-merkel

Es gehört nicht viel dazu, sich das Ergebnis auszurechnen. Kurze Zwischenfrage: wo ist „Super-Schulz“?! Es wird die große Koalition fortgesetzt werden, mit der SPD als Junior-Partner. Deutschland wird weiter an die „Transatlantische Partnerschaft“ gekettet bleiben, dazu verdammt auf die eine oder andere Weise an den NATO-Kriegsspielen beteiligt zu sein. Und das, obwohl die meisten Deutschen gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr sind. Tatsächlich ist selbst das deutsche Kapital, dem beide große Parteien sehr verpflichtet sind, eher an einer „Eurasischen Kooperation“ interessiert, aber, der „Terror“ und die „Schock-Strategie“ lauern. Wird die Bundesregierung „aufmüpfig“, finden sich „Dinge zur Erinnerung“. Wieder einmal hat sich auch gezeigt, wie tief die „Gladio“ Strukturen in der Bundeswehr sitzen. Es regieren offenbar die Dämonen!

Alles in Allem muss man feststellen, das, was Demokratie genannt wird, ist nichts als ein wohlinszeniertes Theater. Das Skript ist geschrieben, die Schauspieler kennen ihre Rollen, nur die Muschel für die Souffleuse am vorderen Rand der Bühne ist nach vorne gerichtet. Von dort lassen die Medien das Publikum wissen, wann es zu klatschen und wann zu buhen hat. Ach, und nebenbei, hin und wieder ist auch das Publikum gehalten, gewalttätig übereinander herzufallen, anstatt die Bühne zu stürmen und die Schauspieler zum Teufel zu jagen!

Andreas Schlüter

Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

politik-paradox

Eines schickt sich nicht für Alle“ lautet ein altes Sprichwort, das sowohl als Bestätigung der realen sozialen und standesmäßigen Ungleichheit unter den Menschen, wie auch als Ironisierung von Doppelmoral aufgefasst werden kann. Und in der Politik ist diese Devise Standard, weit realer als die immer wieder zitierten „Westlichen Werte“ (zu denen meine Standardfrage immer lautet: in Dollar oder in Euro?).

Sultanat 2.0“?

Da hat sich nun der türkische Präsident ein Referendum geleistet, das das türkische Volk sicher mehr spalten als einen wird. Mit der bereits bestehenden Machtfülle und fraglos der – auch im Westen gängigen – Desinformations-Politk sowie vielleicht auch „a bisserl“ Wahlmanipulation hat er es geschafft, eine knappe Mehrheit für die Mehrung der Machtfülle zusammenzubringen. Sicher ist diese Vorgehensweise auch vom kürzlichen Putschversuch zusätzlich inspiriert worden. Er mag sich nicht klar darüber sein, dass dies äußeren Kräften erhebliche Ansatzpunkte für eine Destabilisierung der Türkei „bei Bedarf“ liefern wird. Keine Frage, es ist nicht völlig unberechtigt, dem Manne zu unterstellen, er würde sich als Wiedergänger der osmanischen Sultane gebärden.

Dazu gehört natürlich auch, dass der Mann sich bei seiner Rede auf dem Balkon stehend von seiner jubelnden Anhängerschaft (sicher wohl orchestriert) zur Einführung der Todesstrafe auffordern ließ.

Soweit, so schlecht! Infolge dieser Entwicklung werden sich durch die geschichtliche und geografische Verbindung der Türkei mit der EU die Widersprueche in der EU verschärfen. Es ist nicht auszuschließen, dass die mittelfristigen Folgen dieser Entwicklungen die Sprengung_Europas wahrscheinlicher machen.

Nun kann man also sagen, dass die Kritik am türkischen Präsidenten seitens europäischer Politiker und Medien – so arrogant und schulmeisterlich sie oft vorgetragen wird – diesen nicht wirklich unverdient trifft. Leider aber wird sie am lautstärksten von Gauklern und Heuchlern vorgetragen, die eben durchgängig mit zweierlei Maß messen!

Von der Schmähung des US-Präsidentschaftskandidaten und des Inaugurierten zum vollen Verständnis seiner Kriegspolitik!

Vorbemerkung: keineswegs führt die Tatsache, dass in den USA die Todesstrafe noch immer „zelebriert“ wird, zur wirklichen Trübung des „Transatlantischen Verhältnisses“ seitens der europäischen und besonders der deutschen Politik. Da kann man nur von Doppelmoral sprechen!

Nun aber zum wirklich Bemerkenswerten: Solange der US-Präsident als Kandidat wie als inaugurierter Präsident von der Entspannung mit Russland, vom Ende der „Regime Change“ Kriege und dem Obsolet-Sein der NATO sprach, wurde er von der europäischen Politik als „Sicherheitsrisiko“ und Schreckensgestalt behandelt. Nun nimmt er die „False-Flag“ des Giftgasangriffs_in_Syrien zum Vorwand für „ein-bisschen-Krieg“. Er gebärdet sich als „Trumpillary“, zeigt sich jetzt ganz auf_Linie der US-Neocon-Machtelite. Er bricht internationales Recht und US-Recht, und da wabert ihm Verständnis der europäischen, besonders der deutschen Politik seitens Merkel_und_Gabriel, entgegen. Die Mainstrem-Presse wird gar euphorisch! Man will offenbar in den „hohen Rängen“ der deutschen Politik wie in den Medien immer noch nicht begreifen, dass für Europa die „Schock-Strategie“ läuft!

Man ist geneigt, auf „Neu-Deutsch“ zu fragen: Geht´s noch?!

Andreas Schlüter

Ostermarsch in den Zeiten des Wahnsinns: Wir geben nicht auf!”: https://wipokuli.wordpress.com/2017/04/15/ostermarsch-in-den-zeiten-des-wahnsinns-wir-geben-nicht-auf/