Nachtrag zum Artikel über den Germanwings-Absturz

Veröffentlicht: März 26, 2017 in Politik, Wissenschaft
Schlagwörter:, , , , , , ,

notruf-germanwings

Bei der weiteren Beschäftigung mit dem Germanwings-Absturz (siehe https://wipokuli.wordpress.com/2017/03/24/germanwings-absturz-vor-zwei-jahren/) stieß ich auf zusätzliche interessante Berichte, die ich meinen Lesern nicht vorenthalten möchte:

Notsignal und Kabinenluft: https://www.youtube.com/watch?v=dSfrZAQvPlU

Langjähriger Lufthansapilot: https://www.youtube.com/watch?v=_PNFsDPKSz0

Gefälschte Beweise: https://www.youtube.com/watch?v=4ZI3ateM680

Faktencheck: https://www.youtube.com/watch?v=HTNJ7kQlAX8

Interessant erscheinen mir mehrere Denkmodelle zur Tragödie, die konträr zur allseits verbreiteten Spekulation vom Selbstmord des Co-Piloten stehen. Die Selbsmordvariante ist auf der Pressekonferenz von Vater Lubitz durch den hinzugezogenen Luftfahrt-Experten in ihrer „Löchrigkeit“ deutlich dargestellt worden. Hier denkbare alternative Möglichkeiten:

Erstens: es erscheint angesichts der Berichte über Kontamination von Kabinen- und Cokpitluft möglich, dass der Co-Pilot eine schwere Erkrankung hatte (die nichts mit der früheren Depression zu tun hatte), die vielleicht auch seine Augenprobleme erklären könnte. Wenn dann zusätzlich auf dem aktuellen Flug so ein Vorfall erneuter Kontamination von Kabinenluft dazu gekommen wäre, wäre alles möglich. Hier spielt dann der später in den Medien geleugnete Notruf eine besondere Rolle.

Zweitens: Peter Haisenko, langjähriger Lufthansapilot, erwähnt im Interview mit KenFM die Denkmöglichkeit, dass der Co-Pilot durch eine dritte Seite (von Terror-Organisationen, unter die ich hier auch Geheimdienste zähle) mit dem Tod von Anghörigen bedroht worden sein könnte, um ihn zu zwingen, eine Wahnsinnstat zu begehen.

Drittens: eine zweite Möglichkeit, die in den Bereich des „Staatsterrorismus“ fiele, wäre, dass ein Geheimdienst der französischen Regierung die Erkenntnis „vermittelt“ habe, im Flugzeug wäre eine Bombe, die über dem in der Nähe der Absturzstelle liegenden Staudamm gezündet würde. Per Fernübernahme könnte durch diesen Geheimdienst die Maschine dann zur Kursabweichung in Richtung Staudamm gezwungen worden sein. Dann wäre ein französischer Abschuss der Maschine vorstellbar. Dass dieser vertuscht würde, läge in der Natur der Sache.

Eine vierte Möglichkeit wäre die Beeinflussung des Co-Piloten durch einen Geheimdienst à la MKULTRA.

Nun kommt der Aufschrei mancher Leser: „Verschwörungstheorie“. Ich verweise auf meinen allerersten Artikel zur Tragödie, die sich u. a. mit den geostrategischen Auseinandersetzungen um die Ukraine beschäftigt, sowie mit der „Empörung“ der Machteliten der USA und Großbritanniens darüber, dass Deutschland und Frankreich zusammen mit Russland im Minsk II Abkommen den Ukranie-Konflikt deutlich heruntergefahren haben:

https://wipokuli.wordpress.com/2015/05/04/germanwings-absturz-nur-eine-tragodie-oder-ein-staatsterroristischer-akt/

Strafe muss sein?

Wer den Kopf schüttelt über diese Möglichkeit, dass der „Tiefe Staat“ der USA zu solchen „Strafaktionen“ greifen könne, dem gebe ich Folgendes zu bedenken:

Der ehemalige CIA-Abteilungsdirektor Morell (übrigens ein heftiger Clinton-Unterstützer) äußerte sich öffentlich, man möge wegen der Syrienunterstützung Russen und in Iraner in verdeckten Operationen töten, damit sie „den Preis für die Syrien-Unterstützung zahlen“. Dies solle zwar verdeckt geschehen, aber so, dass die betreffenden Regierungen genau wüssten, woher dies käme! Er weiß genau, wovon er redet und es ist klar, dass so etwas standardmäßig gemacht wird:

https://www.youtube.com/watch?v=y7Woc2OsNHg

Ist es da völlig abwegig es für möglich zu halten, dass derartige Dinge auch gegen „Verbündete“ (vielleicht besser Vasallen) eingesetzt würden, wenn sie dem Willen des „Großen Bruders“ zuwiderhandeln? Und ja auch auffällig, die Germanwings-Tragödie betraf Frankreich und Deutschland!

Andreas Schlüter

Europa, sei auf der Hut: Die Schock-Strategie 2.0 ist wohl im Gange!“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/07/29/europa-sei-auf-der-hut-die-schock-strategie-2-0-ist-wohl-im-gange/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s