Mit ‘Germanwings’ getaggte Beiträge

notruf-germanwings

Bei der weiteren Beschäftigung mit dem Germanwings-Absturz (siehe https://wipokuli.wordpress.com/2017/03/24/germanwings-absturz-vor-zwei-jahren/) stieß ich auf zusätzliche interessante Berichte, die ich meinen Lesern nicht vorenthalten möchte:

Notsignal und Kabinenluft: https://www.youtube.com/watch?v=dSfrZAQvPlU

Langjähriger Lufthansapilot: https://www.youtube.com/watch?v=_PNFsDPKSz0

Gefälschte Beweise: https://www.youtube.com/watch?v=4ZI3ateM680

Faktencheck: https://www.youtube.com/watch?v=HTNJ7kQlAX8

Interessant erscheinen mir mehrere Denkmodelle zur Tragödie, die konträr zur allseits verbreiteten Spekulation vom Selbstmord des Co-Piloten stehen. Die Selbsmordvariante ist auf der Pressekonferenz von Vater Lubitz durch den hinzugezogenen Luftfahrt-Experten in ihrer „Löchrigkeit“ deutlich dargestellt worden. Hier denkbare alternative Möglichkeiten:

Erstens: es erscheint angesichts der Berichte über Kontamination von Kabinen- und Cokpitluft möglich, dass der Co-Pilot eine schwere Erkrankung hatte (die nichts mit der früheren Depression zu tun hatte), die vielleicht auch seine Augenprobleme erklären könnte. Wenn dann zusätzlich auf dem aktuellen Flug so ein Vorfall erneuter Kontamination von Kabinenluft dazu gekommen wäre, wäre alles möglich. Hier spielt dann der später in den Medien geleugnete Notruf eine besondere Rolle.

Zweitens: Peter Haisenko, langjähriger Lufthansapilot, erwähnt im Interview mit KenFM die Denkmöglichkeit, dass der Co-Pilot durch eine dritte Seite (von Terror-Organisationen, unter die ich hier auch Geheimdienste zähle) mit dem Tod von Anghörigen bedroht worden sein könnte, um ihn zu zwingen, eine Wahnsinnstat zu begehen.

Drittens: eine zweite Möglichkeit, die in den Bereich des „Staatsterrorismus“ fiele, wäre, dass ein Geheimdienst der französischen Regierung die Erkenntnis „vermittelt“ habe, im Flugzeug wäre eine Bombe, die über dem in der Nähe der Absturzstelle liegenden Staudamm gezündet würde. Per Fernübernahme könnte durch diesen Geheimdienst die Maschine dann zur Kursabweichung in Richtung Staudamm gezwungen worden sein. Dann wäre ein französischer Abschuss der Maschine vorstellbar. Dass dieser vertuscht würde, läge in der Natur der Sache.

Eine vierte Möglichkeit wäre die Beeinflussung des Co-Piloten durch einen Geheimdienst à la MKULTRA.

Nun kommt der Aufschrei mancher Leser: „Verschwörungstheorie“. Ich verweise auf meinen allerersten Artikel zur Tragödie, die sich u. a. mit den geostrategischen Auseinandersetzungen um die Ukraine beschäftigt, sowie mit der „Empörung“ der Machteliten der USA und Großbritanniens darüber, dass Deutschland und Frankreich zusammen mit Russland im Minsk II Abkommen den Ukranie-Konflikt deutlich heruntergefahren haben:

https://wipokuli.wordpress.com/2015/05/04/germanwings-absturz-nur-eine-tragodie-oder-ein-staatsterroristischer-akt/

Strafe muss sein?

Wer den Kopf schüttelt über diese Möglichkeit, dass der „Tiefe Staat“ der USA zu solchen „Strafaktionen“ greifen könne, dem gebe ich Folgendes zu bedenken:

Der ehemalige CIA-Abteilungsdirektor Morell (übrigens ein heftiger Clinton-Unterstützer) äußerte sich öffentlich, man möge wegen der Syrienunterstützung Russen und in Iraner in verdeckten Operationen töten, damit sie „den Preis für die Syrien-Unterstützung zahlen“. Dies solle zwar verdeckt geschehen, aber so, dass die betreffenden Regierungen genau wüssten, woher dies käme! Er weiß genau, wovon er redet und es ist klar, dass so etwas standardmäßig gemacht wird:

https://www.youtube.com/watch?v=y7Woc2OsNHg

Ist es da völlig abwegig es für möglich zu halten, dass derartige Dinge auch gegen „Verbündete“ (vielleicht besser Vasallen) eingesetzt würden, wenn sie dem Willen des „Großen Bruders“ zuwiderhandeln? Und ja auch auffällig, die Germanwings-Tragödie betraf Frankreich und Deutschland!

Andreas Schlüter

Europa, sei auf der Hut: Die Schock-Strategie 2.0 ist wohl im Gange!“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/07/29/europa-sei-auf-der-hut-die-schock-strategie-2-0-ist-wohl-im-gange/

germanwings-absturz

Ich kann den Vater von Andreas Lubitz gut verstehen:

https://www.gmx.net/magazine/panorama/germanwings-absturz-airbus-a320/andreas-lubitz-vater-germanwings-pilot-pressekonferenz-sohn-depressiv-32236214

Auch ich habe erhebliche Zweifel an der offiziellen Darstellung. Diese habe ich damals in einem Artikel geäußert:

Germanwings-Absturz: nur eine Tragödie oder ein staatsterroristischer Akt?” https://wipokuli.wordpress.com/2015/05/04/germanwings-absturz-nur-eine-tragodie-oder-ein-staatsterroristischer-akt/

Andreas Schlüter

Germanwings, Pressekonferenz mit Vater Günter Lubitz: https://www.youtube.com/watch?v=RaJOTaPK0sc

http://www.focus.de/panorama/welt/lubitz-zu-germanwings-tragoedie-unser-sohn-war-beim-absturz-nicht-depressiv_id_6827765.html

https://www.gmx.net/magazine/panorama/germanwings-absturz-airbus-a320/andreas-lubitz-vater-luftfahrtexperte-kritisieren-ergebnisse-ermittlungen-germanwings-unglueck-faktencheck-32236984

Bei aller Empörung über das, was offenbar Frauen am Sylvesterabend geschehen ist, zu Köln nur soviel: Es stinkt zum Himmel nach einer Inszenierung! Das hat der Justizminister wohl auch langsam erschnuppert („organisierte Kriminalität“):

http://www.heute.de/sexuelle-attacken-in-koeln-und-hamburg-maas-neue-dimension-organisierter-kriminalitaet-41686680.html

Dabei kann man nicht ausschließen, dass ein nicht unbeträchtlicher Teil der so viel später auflaufenden Anzeigen vielleicht ein weiterer Teil der Inszenierung ist.

Für einen Teil meiner Leserinnen und Leser nicht unbekannt, scheue ich mich nicht, mich „weit aus dem Fenster zu hängen“, was Denkmöglichkeiten zu undurchsichtigen politischen Ereignissen angeht. Ich möchte daher hier Deutungsmöglichkeiten für eine Reihe von Ereignissen anbieten, die sich durch das letzte Jahr bis in dieses ziehen.

aug-in-aug-wenn-man-sehen-will

Wie sagte ich nach dem vom „großen Bruder“ USA verabscheuten (man konnte den „kleinen Bruder“ Cameron nach dem Abkommen vor der Kamera „schäumen“ sehen) bisher recht erfolgreichen Versuch Frankreichs, Deutschlands und Russlands, mit der Ukraine den Konflikt deutlich runterzufahren (https://de.wikipedia.org/wiki/Minsk_II): auf Frankreich und Deutschland werden hässliche Ereignisse zukommen!

Diese Bemühungen waren natürlich längere Zeit vorm Abschluss schon im Gange, daher stelle ich diese Reihe auf:

Charlie Hebdo

http://www.paulcraigroberts.org/2015/01/13/charlie-hebdo-paul-craig-roberts/

(Leider auf Englisch)

Kopenhagen-Anschlag mit dem französischen Botschafter:

http://web.de/magazine/panorama/terroranschlag-kopenhagen/franzoesischer-botschafter-augenblick-horrors-30447932

Absturz der französischen Spitzensportler in Südamerika:

https://www.youtube.com/watch?v=yxl-E5XodZk

Germanwings-Absturz:

https://wipokuli.wordpress.com/2015/05/04/germanwings-absturz-nur-eine-tragodie-oder-ein-staatsterroristischer-akt/

Absturz des Militär-Airbus in Spanien:

https://www.hna.de/welt/airbus-a400m-absturz-sevilla-koennte-ursache-sein-zr-4992983.html

VW-Skandal (Autohersteller sind Banditen, aber der Zeitpunkt!)

„gekaufte WM“

Anschläge in Paris

Köln Sylvester!

Und nun die „Posse“ mit dem erschossenen Axt-Angreifer auf zwei Polizisten in Paris, mit einer Sprengstoffgürtel-Attrappe:

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7889918/terrorverdaechtiger-war-schon-in-deutschland-kriminell.html

Ein merkwürdig irrer Selbstmord! Ich denke bei so etwas leicht an das US-Programm MKULTRA (https://de.wikipedia.org/wiki/MKULTRA).

Korrektur der Einschätzung des letzten Falles: Dabei scheint diese „Attacke“ nun die Vertuschung der absoluten Fehleinschätzung einer Situation durch panische Polizisten zu sein. Da ist wohl nachträglich ein Anschlag konstruiert worden, um die Erschießung eines Verwirrten zu rechtfertigen. Aussage eines Augenzeugen: <<er hat nicht versucht, das Kommissariat zu betreten, er hatte keine Waffe, er hat nicht „Allahu akbar“ gerufen, er hatte keinen Sprenstoffgürtel>>

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1114210225265256&id=100000288677867

Ich möchte einen Besen fressen, wenn hinter vielen dieser Vorkommnisse nicht das Händchen des großen Bruders hervorschimmert!

Andreas Schlüter

Weitere Links:

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Gladio, “NSU” & Geheimdienste: https://wipokuli.wordpress.com/2011/11/12/%e2%80%9egladio-eine-%e2%80%9euntote-organisation/

 

germanwings-absturz

Am 24. März ereignete sich eine furchtbare Tragödie. Der Germanwings-Flug 9525 mit 150 Insassen (einschließlich der Besatzung) fand in den französischen Alpen ein grausiges Ende. Medial wird der Co-Pilot Andreas Lubitz als psychisch kranker Verüber „kollektiven Selbstmords“ gehandelt. Nach vielen finsteren Gedanken – auf die ich gleich noch zu sprechen kommen werde – war ich durch die überwältigende Flut von in diese Richtung deutenden Details geneigt, diese Erklärung anzunehmen.

Aber dann wurde hinter diese „Erklärung“ ein höchst erstaunliches „Ausrufezeichen“ gesetzt! Man versuchte uns zu verkaufen, dass man auf Lubitzs Computer etwas „herausgefunden“ habe: erstens, er habe sich im Internet über Möglichkeiten, sich das Leben zu nehmen, informiert. Sonderbar, dachte ich, wo eigentlich ein durchschnittlich intelligenter Mensch diese Möglichkeiten durch schlichtes Nachdenken finden kann. Noch sonderbarer allerdings erschien dies angesichts der Tatsache, dass er doch angeblich die an jedem Arbeitstag vor ihm liegende Möglichkeit gewählt haben soll! Vielleicht hätte ich selbst diese Merkwürdigkeit noch geschluckt, aber dann kam es noch dicker:

Als Gipfel der „Findigkeit“ wurde zweitens auch erklärt, man habe herausgefunden, dass er sich im Internet über die Sicherheitstüren in Cockpits informiert habe! Wie bitte?! Über eine Einrichtung an seinem Arbeitsplatz, über die sich in seinen Handbüchern mehr befindet, als je im Internet zu finden sein wird? Für wie blöde hält man uns? Da fällt einem wieder der Pass eines der angeblichen Attentäter von Nine Eleven ein, der angeblich unversehrt aus einem der einschlagenden Flugzeuge geflattert sein soll (https://www.youtube.com/watch?v=NOVyjr8JHbs)! Dagegen wirkt selbst der angeblich von einem Charlie-Hebdo-Attentäter im Tatfahrzeug vergessene Ausweis noch „harmlos“ (http://tinyurl.com/p2pnuk9).

Nun war ich arlamiert und die Gedanken, die mich am Anfang der Tragödie befallen hatten, kehrten unverscheuchbar zurück. Ich hatte mich erinnert, was ich beim Zustandekommen des Minsk II Abkommens am 12. Februar 2015 gedacht hatte. Dieses ist ja zustandegekommen, weil die französische und die deutsche Regierung langsam den „Braten riechen“ und merken, dass die US-Machtelite mit ihrer Ukraine-Politik alles andere als europäische Interessen vertritt. Schon bevor das Attentat auf „Charlie Hebdo“ stattgefunden hatte, hatte sich Hollande zweimal „unauthorisiert“ mit Putin getroffen und ein Ende der Sanktionen gefordert. In der Tat halten auch seriöse Polit-Analytiker das Attentat für eine „False Flag“ Operation (http://www.paulcraigroberts.org/2015/01/13/charlie-hebdo-paul-craig-roberts/). Der britische Premier Cameron (GB = „the 51st US State) schäumte in den Nachrichten, nachdem Minsk II „in trocknen Tüchern“ war. Mich beschlich eine böse Ahnung und ich dachte: „auf Frankreich und Deutschland werden hässliche Ereignisse zukommen“!

Sie kamen: am 14. Februar geriet beim Kopenhagen-Attentat auch der französische Botschafter (weiß der Teufel, welch ebensolcher ihn geritten hat, an dieser unseligen Veranstaltung teilzunehmen) in die Schusslinie. Am 10. März kam es zu einem mysteriösen Hubschrauber-Zusammenstoß in Argentinien, bei dem acht Franzosen, darunter Spitzensportler, ums Leben kamen. Der Zusammenstoß ist auf diesem Video zu sehen und erscheint sehr verdächtig (elektronischer Eingriff?): https://www.youtube.com/watch?v=yxl-E5XodZk

Übrigens: pünktlich zur NSA-BND-Debatte wurde nun „gerade eben ein Terroranschlag vereitelt“ (ein Schelm, der Böses dabei denkt)! Da passt es ins Bild, dass die US-Geheimdienste Deutschland davor gewarnt haben, Snowden Asyl zu gewähren. Es würde dann nicht mehr vor Terror (selbstgemachtem?) gewarnt (http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4690869/USA-sollen-Deutschland-gedroht-haben-falls-Snowden-Asyl-bekommt).

In diese Reihe von Vorkommnissen reiht sich der Germanwings-Absturz ein. Ja, muss man da nicht auf „merkwürdige“ Gedanken kommen? Mir gehen sie jedenfalls nicht aus dem Kopf, zumal auch die Geschichte mit dem Auffinden der zweiten Black-Box des Unglücksflugzeugs viele Merkwürdigkeiten aufwies.

Andreas Schlüter

Links:

Ein erfahrener Pilot zum Absturz: https://www.youtube.com/watch?v=hnYKuhUN6AA

Helmut Schmidt zu Staatsterrorismus (die beiden letzten Äußerungen im Interview): http://www.zeit.de/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt/komplettansicht

Linkliste zu “Gladio”, “NSU”-Morden und den Geheimdiensten: https://wipokuli.wordpress.com/2013/01/24/link-liste-meiner-artikel-zu-gladio-nsu-geheimdiensten-und-Staatsorganen/

Meine Artikel zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/