Mit ‘Iran’ getaggte Beiträge

Die Präsidenten der beiden militärisch mächtigsten – und antagonistischen – Länder, die zusammen etwa neunzig Prozent der weltweiten nuklearen Bewaffnung besitzen, treffen sich, und sowohl Politiker wie Medien in den USA als auch in Europa spielen verrückt anstatt zu loben, dass die Gefahren eines „nuklearen Armageddon“ reduziert werden. Moritz Koch und Annett Meiritz vom Handelsblatt_haben_Schaum_vorm_Mund. In den USA wird dem Präsidenten vorgeworfen, seinen Geheimdiensten, die ihn mit absurden „Russia-Gate“ -Vorwürfen belegen, gegenüber nicht loyal zu sein,. Man könnte annehmen, dass Loyalität umgekehrt zu laufen hat.

Ein deutscher „politischer Analyst“, Elmar Thevesen, fordert_sogar_einen_Putsch_gegen_Trump. Permanentes Feuer gegen einen US-Präsidenten aus innenpolitischen Kreisen sowie von nahen Verbündeten dieser Intensität hat die Welt kaum gesehen. Ist das nur „Wettkampf der Verrückten“ oder gibt es mehr dahinter?

Man muss wohl etwas tiefer graben

Die Forderung, dass der Präsident seinen Geheimdiensten, die US-Präsidenten oft mit falschen Informationen versorgten, gegenüber loyal zu sein hätte, entlarvt die Tatsache, dass ein US-Präsident weit davon entfernt ist, „der mächtigste Mann der Welt“ zu sein, sondern eine Marionette des „tiefen_Staates“ sein soll. Seltsam genug (oder nicht wirklich) ist, dass Trump nicht des „Israel Gate“ bezichtigt wird, obwohl echte „Israel_Firster“ wie Sheldon_Adelson Trump zu Verwicklungen führten, die Netanjahu prahlen ließen, dass er Trump dazu gebracht hätte, den Iran-Deal_platzen_zu_lassen (abgesehen von der Nähe von Trumps Schwiegersohn zu Netanyahu)! Es besteht die Gefahr, dass Trump zum Krieg_gegen_den_Iran getrieben werden könnte.

Tatsächlich begann Trump (lassen wir einmal seinen Zuhältercharakter und sein hypertropisches Ego beiseite) seine Kampagne mit drei wichtigen Punkten, die auch eher links gestimmte Menschen (die Clintons schlangenähnlichen Charakter erkannt hatten) ansprachen. Punkt eins war sein erklärter Wunsch nach Entspannung mit Russland, Punkt zwei war sein angekündigter Wunsch, von Regime-Change-Kriegen wegzukommen. Punkt drei war das Ziel der Rekonstruktion der industriellen Basis der USA.

Diese Ziele basierten keineswegs auf altruistischen Charakterzügen, aber er war mit all seiner Ignoranz schlau genug, um zu sehen, dass es nicht wünschenswert ist, einen Atomkrieg (riskiert durch die Kriegsspiele der Neocons) in einem Bunker zu überleben, um danach eine zerstörte Welt vorzufinden. Er sah auch, wie teuer die permanenten Kriege für die US-Gesellschaft und besonders diejenigen, die für ihn stimmen würden, kommen. Punkt drei betreffend wurde dadurch auch die „Freihandelsreligion“ in Frage gestellt. Der letzte Aspekt wäre für die südliche Hemisphäre wichtiger gewesen, da die herrschende Klasse der USA viel vom Freihandel profitiert (und TTIP in die EU zwingen wollte).

Aber er erkannte bald, dass er von der Seite der Neocons und des „Tiefen Staates“ eine tödliche Gefahr zu gewärtigen hätte. So entstand wohl der Entschluss, unter Israels_und_des_MOSSADs_Fittiche zu schlüpfen, indem er Israels regionale Agenda zu seiner eigenen machte (sicher von seinem Schwiegersohn Kushner bestärkt). Das könnte auch seinen Entspannungsplan gegenüber Russland gestärkt haben, da die israelische Machtelite Träume hegen mag, Russland_auf_ihre_Seite_zu_bringen, was die Begrenzung des Einflusses des Iran in Syrien betrifft (was unrealistisch sein könnte).

Sehr seltsam auf den ersten Blick, dass viele europäische Politiker auch seinen Plan, Russland_wieder_in_die_G7_aufzunehmen, um wieder zur G8 zu werden, vehement ablehnten. Aber vielleicht sind sie sich sehr wohl bewusst, dass die wahre Macht immer noch bei den Neocons liegt! Aber vielleicht ist die ganze Angelegenheit komplizierter, vielleicht könnte Trump letztendlich der „Plan_B“ der US-Machtelite werden? Oder gibt es mehr Brüche und Fraktionen innerhalb der US-Machtelite, und könnte er zusätzlich zu der „Israel Connection“ innerhalb der Machtelite tatsächlich Unterstützung haben? Wir müssen vielleicht noch tiefer graben.

Auf den Grund graben

Der leider vor einiger Zeit verstorbene deutsche Professor Krysmanski_zeichnete_ein_passendes_Bild_der_US-Machtelite, die von der allgemeinen „kapitalistischen Klasse“ zu einer superkonzentrierten winzigen Zahl der „Superreichen“ (an Geld und Macht) geworden ist, die quasi feudalistische Züge entwickelt hat. Seit den Tagen von Eisenhower, der bereits in seiner_Abschiedsrede vor dem „Militärisch-Industriellen Komplex“ warnte, ist dieser Prozess sogar noch weiter gegangen. Diese „Superklasse“ (nicht an Zahl, sondern an Reichtum und Macht) ist in dem Wunsch nach weltweiter Kontrolle vereint. Aber sie haben immer noch unterschiedliche Revenuen und entwickeln unterschiedliche Strategien und Taktiken.

Fraktionen der Machtelite

Diese Superreichen brauchen ihre „Denk-Knechte“, die für sie vielleicht sogar wichtiger sind als die „funktionale Elite“. Da sind die „Think Tanks“ von großer Bedeutung. Sie bildeten zwei verschiedene Schulen, die offen brutalen „Neokonservativen“ oder „Neocons“ (deren Mitglieder ironischerweise ursprünglich aus eher linken Kreisen kamen) und die eher manipulative Schule der „Soft_Power„. Die Letzteren lieben es, „Dinge von anderen tun zu lassen“ und zählen mehr auf wirtschaftliche Macht und politische Infiltration. Dabei schrecken sie allerdings auch nicht davor zurück, ganze Volkswirtschaften zu erdrosseln. Unter den Think Tanks der Neocons sticht das „Project_for_the_New_American_Century“ mit seinen offen faschistisch-rassistischen Ideen besonders hervor.

Unter Obamas Präsidentschaft gab es fast einen versteckten_Krieg um die Neocon-Option eines Iran-Krieges innerhalb der US-Machtelite. In den letzten Jahren gewannen die Neokonservativen immer mehr an Macht und haben insbesondere durch ihre „Speerspitze“ Hillary Clinton die Demokratische Partei (früher eher mit der „Soft Power“ assoziiert) weitgehend übernommen.

Es scheint aber noch eine dritte, wenn auch kleinere Fraktion innerhalb der US-Machtelite geben, die mehr aus dem klassischen Industriesektor und aus dem „Real Estate“ kommt. In einem Teil dieser Gruppierung mögen „realistischere“ Vorstellungen über die Notwendigkeit einer industriellen Grundlage für die USA und einige alte Tendenzen des „Isolationismus“ der USA überlebt haben. Zweifellos ist diese Gruppierung auch mit älteren Konzepten der US-amerikanischen Gesellschaft verbunden und hat wohl Verbindungen zu quasi-faschistischen und rassistischen Kreisen haben, wofür zum Beispiel der ehemalige Berater von Trump, Steve_Bannon, steht. Von dieser Seite bekommt Trump starke Unterstützung (trotz starker Tendenzen unter ihnen zu „Antijudaismus“). Wie auch immer, diese Sektion könnte es einfacher finden, eine eigene Sicht auf eine gegenwärtig multipolare Welt zu haben (was nicht bedeutet, dass sie am Ende die Chance auf die totale Weltherrschaft ablehnen würden!). Es scheint so, als sei auch Henry Kissinger_ein_wichtiger_Ideengeber_Trumps geworden, der auch versuchen könnte, als „Moderator“ zwischen den drei Fraktionen zu fungieren.

Streit der Fraktionen in der US Machtelite über Strategie und Taktik – Aber ein und derselbe Albtraum

Der wahre Albtraum praktisch der gesamten US-Machtelite – die den Konzepten des britischen Geografen Halford_Mackinder und seiner „Heartland-Theorie“ folgen – ist die Möglichkeit der „Eurasischen_Kooperation„, die von China und Russland befördert wird. Diese Bestrebungen manifestieren sich in der „Eisernen_Seidenstrasse„, der Asiatischen Infrastruktur Investment Bank und den Bemühungen vor allem auf der Seite der BRICS-Staaten, sich von der Öl-Dollar-Bindung zu lösen.

Dieses Projekt der Eurasischen Zusammenarbeit ist auch für Teile des europäischen Kapitals durchaus attraktiv. Deshalb führen die USA auch einen „verdeckten_Krieg_gegen_die_EU„. Der „Feuerring“ um Europa von Libyen quer durch Afrika und den Nahen und Mittleren Osten bis in die Ukraine soll wohl als Sperrriegel gegen die europäische Beteiligung an der Eurasischen Zusammenarbeit fungieren.

Traum von einer Wiederholung?

Der machtvollste Teil der US-Machtelite träumt wohl von einer Wiederholung. Das ist die Wiederholung der Art und Weise, wie die USA die Sowjetunion durch Wettrüsten in die Knie gezwungen haben. Sie wollen dies mit Russland und China erneut tun – einschließlich aller Risiken eines Dritten Weltkrieges und eines nuklearen Armageddon.

Möglicherweise wollen Trump’s Unterstützer ein anderes altes Konzept wiederbeleben. Wahrscheinlich sieht Trump in erster Linie die tödlichen Gefahren einer militärischen Konfrontation mit Russland (aus eigenem Überlebensinstinkt). Aber es gehören zu seinen Unterstützern wohl Zirkel mit eigenen geostrategischen Ideen (wie Kissinger), die wirklich eine Strategie haben, die ebenfalls auf diesen Albtraum einer eurasischen Kooperation ausgerichtet ist. Zweifellos könnte der an sich prinzipienlose Trump von Beratern geleitet werden, ohne dass er selbst das ganze Bild sieht. Dieser Teil seiner Unterstützer könnte versuchen, ihn wirklich zum „Plan B“ zu machen und dies dann auch größeren Teilen der US-Machtelite zu „verkaufen“.

Die Reihenfolge der Gegner auf dem „Speiseplan“

Während der ersten Phase des Kalten Krieges sahen sich die USA einem Bündnis zwischen der Sowjetunion und China gegenüber. Dieses Bündnis wurde sicherlich durch die Widersprüche belastet, wer den „sozialistischen Block“ zum Sieg führen sollte. Sollte es Russland sein (das große Teile Ostasiens kolonisiert hatte) oder das alte „Reich der Mitte“ mit seiner jahrtausende alten Kultur, das durch massive Unterstützung der Sowjetunion wieder auf die Beine gekommen war (was auch den chinesischen Stolz schädigte). Ideologische Spaltungen wuchsen mit Chruschtschows Politik der „Entstalinisierung“ und seiner Politik der „friedlichen Koexistenz“ den USA gegenüber. Der Bruch zwischen der Sowjetunion und China wurde also auch durch ihre unterschiedliche Behandlung durch die USA verstärkt. Es gab 1969 eine Reihe von Krisen- und sogar mitlitärischen Konfrontationen zwischen Russland und China. Aber die USA hatten vielleicht auch dabei eine versteckte Hand im Spiel.

Jedenfalls sah Nixon die Chance, den Bruch dann endgültig zu machen, indem er sich widerum China näherte und die Sowjetunion zur Seite schob. Und Milton Friedman hat dann viel getan, um China mit dem Kapitalismus zu „infizieren“, sodass es „revisionistischer“ wurde, als China es der Sowjetunion vorgeworfen hatte. Es scheint mir nicht ausgeschlossen, dass Trumps Unterstützer von einer Wiederholung dieser Strategie, den einen vom anderen zu trennen, träumen könnten.

China ist „Hauptgegner“, aber Russland militärisch „gefährlicher“

China ist in den Augen der US-Machtelite fraglos wegen seiner enormen Wirtschaftskraft der Hauptgegner. Gleichzeitig ist Russland als Nuklearmacht noch bedeutender als China und hat eben wohl auch gerade militär-technisch einen_gewaltigen_Sprung_gemacht, was es „alten Füchsen“ wie dem Massenmörder Kissinger ratsam erscheinen lassen könnte, die Konfrontation dort nicht zu weit zu treiben, sondern „im Stillen“ zu versuchen, wieder einen Vorsprung zu erringen. Das braucht aber Zeit, denn die Militärausgaben der USA sind zwar um vieles höher als die Russlands, aber offenbar versickert von diesen Ausgaben unglaublich viel im „schwarzen_Loch_des_Pantagon“, das sich seit 2001 noch vervielfacht_hat. Davon mag ein Teil in verborgene Projekte gewandert sein, aber wohl ein erheblicher Teil in die Taschen der Superreichen. Tatsächlich ist die Summe von mittlerweile etwa 20 Billionen US-Dollar unvorstellbar groß. Zum Vergleich: die Gesamtverschuldung Deutschlands liegt bei etwa_zwei_Billionen_Euro, die Verschuldung der USA wird mit etwa_21_Billionen_Dollar angegeben!

So möchten sich Trumps Unterstützer offenbar Russland zuwenden (so, wie die Spaltung zwischen China und Russland in jenen Tagen zuerst befördert wurde) und versuchen, so reaktiv China Russland zu entfremden, verstärkt durch einen offenbar beginnenden Wirtschaftskrieg gegen China seitens der Trump-Administration. Und diese Strategie ist Trump eben wohl schon frühzeitig von_Kissinger_nahegelegt worden.

kissinger-trump

Auch die Europäische Union „stört“

Ursprünglich haben die USA die Vereinigung Europas vorangetrieben, um die Vasallen „unter einem Hut“ zu haben, die Ausdehnung der EU später, um Russland weiter einzukreisen. Aber, Europa, das die weitgehende De-Industrialisierung, die die USA zugunsten des Finanzkapitalismus´ durchlaufen haben, weitgehend vermieden hat, ist einer der technologischen Hauptkonkurrenten der USA. Der Euro, so fehlerhaft, wie er konstruiert sein mag, ist zur gefährlichen Konkurrenzwährung für den Dollar geworden.

Die US-Machtelite mag auch davon träumen, Europa (wo die Regierungen zu sehr Vasallen sind, um die Chance auf mehr Nähe zu Russland rechtzeitig zu nutzen) durch mehr Druck weiter zu spalten und Europa sich noch mehr mit sich selbst beschäftigen zu lassen. Nach den „wirtschaftskriegerischen“ Tönen nun eine vermeindliche Annäherung zwischen den USA und der EU in den Gesprächen mit Juncker birgt vielleicht noch erheblichen_Konfliktstoff.

Jedenfalls könnten Trumps Unterstützer die Chance sehen, ihn zum echten „Plan B“ für größere Teile der US-Machtelite zu machen. Aber Trump wird vor allem mit den Neokonservativen auf viele Arten Kompromisse schließen müssen, womöglich einschließlich eines Krieges gegen den Iran, was zu viel ausgedehnteren Konflikten führen könnte

derzeitige-us-politik-2

Strategie: “Fragmentierung” der “Alten Welt”

Verwirrte europäische Politik

Es scheint, dass die dominierenden Fraktionen der US-Machtelite die europäischen Eliten so stark im Griff haben, dass diese nicht einmal in der Lage sind, nationalen (kapitalistischen) Interessen zu folgen, geschweige denn dem Interesse der „normalen Menschen“ an Frieden und einer gerechteren Gesellschaft. Der „tiefe Staat“ der USA erstreckt sich widerum in den tiefen Staat vieler europäischer Länder, insbesondere Deutschlands.

Die Geschichte des „Gladio-Netzwerk“ dürfte mittlerweile gut bekannt sein. Und es könnte Bemühungen geben, mehr Konflikte nicht nur zwischen europäischen Staaten, sondern auch Regierungskrisen und soziale Konflikte in den verschiedenen europäischen Ländern zu erzeugen, bzw. zu verschärfen. Es sollte angemerkt werden, dass der ehemalige Trump-Berater Steve Bannon versuchen wird, mehr_rechte_Bewegungen_in_Europa zu schaffen. Wir könnten mehr Zusammenstöße zwischen Soros-inspirierten pseudo-grünen Kreisen und rechten Bewegungen sehen, die für eine Vertuschung der grundlegenden Probleme sorgen.

Was wir “normalen Menschen” wissen sollten

Wir leben im Zeitalter der psychologischen_Fragmentierung. Der entfesselte globalisierte neoliberale „Super-Kapitalismus“ unter US-Führung könnte in der Vernichtung eines erheblichen Teiles der Menschheit gipfeln. Wer eine bessere Welt für die Mehrheit der Menschheit will, muss wissen: Wir müssen an drei Fronten dagegen kämpfen.

Eine Front ist die Friedensfrage, die zweite Front ist die Front für sozioökonomische Gerechtigkeit und die dritte Front ist die ökologische Frage (einschließlich des Klimas). All diese Probleme sind eng miteinander verknüpft. Solange die verschiedenen Kräfte in diesem Kampf zersplittert sind (und gegeneinander ausgespielt werden), gibt es keine Chance. Die hochindustrialisierten Länder spielen eine Schlüsselrolle in der globalen Entwicklung. Der Aufstand gegen die kapitalistischen Kräfte in dieser Weltregion ist von essentieller Bedeutung.

Für Europa ist es wichtig, als ersten Schritt eine Revolution_gegen_die_transatlantische_Dominanz zu wagen und sich mit Russland und China zu verständigen. Die USA müssen daran gehindert werden, in der Umgebung Europas weiterhin Kriege und Krisen zu erzeugen bzw. am Leben zu erhalten. Ebenso müssen Frankreich und Großbritannien wegen ihrer starken Beteiligung an diesem „Feuerring“ konfrontiert werden. Wenn dieses „Spiel“ weiterginge, würden die Massen, die in der europäischen Umgebung immer mehr unter diesem permantenten Ahgriff leiden, nicht daran gehindert werden können, ins „Auge des Hurrikans“ (Europa) zu flüchten, davon träumend, dort sicherer zu sein, aber möglicherweise unfreiwillig einen offenen Faschismus erzeugend.

Unabhängig davon, ob Trump die Machenschaften von Teilen der Machtelite überlebt (und vielleicht das „Kissinger-Konzept“ sich durchsetzt) oder ob er durch Vizepräsident Pence oder irgendeine andere Marionette dieser oder jener Fraktion der US-Machtelite ersetzt wird, hat der Kapitalismus ein Stadium erreicht, in dem das Überleben der Menschheit massiv auf dem Spiel steht .

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Advertisements

neocon-trio-infernale

deutsche Version unten

The US Power Elite and Plan B

Even critical analysts are at times naive about the plans of the US Power Elite. That might be the result of taking the announcements of the power´s political puppets serious. If one takes the words of „bringing Democracy to Iraq“ or to Libya serious, one can draw the wrong conclusion that the US (Power Elite) many times miscalculates. Wrong! The long term aim of the economically declining US Empire is to lay a „Ring of Fire“, a ring of chaos and destruction around Europe up to Ukraine in order to build a barrier against the Eurasian Cooperation, which is the „nightmare_of_the_US_Power_Elite“. And if announcements don´t come true we shouldn´t believe that their hidden designs failed.

Also are there divisions on tactical questions within the Power Elite (like in the case of Iran in previous times), which can even lead to smaller or greater „wars_among_themselves“ within that elite.

Changing Priorities

If a design really fails they are at times able „to make the best out of it“ and quickly develop a plan B. That was the case with their concepts for Near East (see: http://www.informationclearinghouse.info/article29364.htm). Originally Israel wasn´t the US project of primary importance, but the aim was to control the region through Saudi Arabia (today Saudi Arabia and Israel are in a very close alliance). Israel was Britain´s and France´s main project for the region to serve as a bridgehead for their neo-colonial aspirations. This was clearly to be seen during the „Suez_Crisis“, when at the height of the Cold War the US and the Soviet Union together stopped GB´s, France´s and Israel´s war against Egypt. Also Kennedy´s opposition against Israel´s nuclear armament was in total accordance with the US Power Elite. The split between Kennedy and the „Deep_State“ of the US occurred over the question of how far to go with the risk of an East/West military confrontation surrounding the „Cuba Crisis“. That led to the assassination of the President.

And that assassination was the turning point! It was most probably MOSSAD´s deep insight into that „Inside Job“ that gave Israel´s Power Elite blackmail power concerning Near and Middle East (which was „refreshed“ by MOSSAD´s insight into the Inside Job „Nine Eleven). For details see:

USA and Israel, the Helpless Giant and his Mad Dog: are there more dirty secrets?“ https://wipokuli.wordpress.com/2014/08/12/usa-and-israel-the-helpless-giant-and-his-mad-dog-are-there-more-dirty-secrets/

Anyway, quickly the US Power Elite adapted to the new situation, made Israel their „Mad Dog“ (modifying the „MadmanTheory“) and also used the questions around the Near East conflict to split anti-imperialist and anti-colonialist movements. At the same time they were forced to integrate strong pro-Zionist forces (being nearer to Israel than to the US) into the „Deep State“.

Trump: A Real Accident for the Neocons

Actually in 2016 the old scheme Neocons = Republicans, „Soft Power Faction“ = Democrats was obsolete. Hillary Clinton was indeed the Neocons spearhead in the Democratic Party and had the full Neocon support (which she „earned“ for example by her blood thirsty help to destroy Libya). Indeed Clinton brought Victoria_Nuland into the Obama Administration. Nuland is the wife of Robert Kagan. He was co-founder of the „Project for the New American Century“, which issued the paper „Rebuilding America´s Defenses“ in September 2000. She had the full support of all those Neocon Think Tank guys (indeed representing_Racism_and_Fascism).

It was absolutely clear: the by then widely dominating Neocon faction of the US Power Elite wanted Hillary_Clinton to be their executor in their fight against their extended nightmares concerning the aim for total World dominance. But then something „terrible“ happened. Large sections of the US public had seen Clinton´s „snake like“ qualities. Moreover Trump – leaving his enormous moral and social deficits aside – made three important points: Detente with Russia, getting away from Regime Change Wars and announcing to fight against the de-industrialization of the US (and there are indications that those days he meant it!). That did the trick!

The US Neocon Power Elite and their Options in Dealing With Trump

Now they had several options. One was to get him „on the hook“ and get him impeached very soon. That appeared for quite a time pretty risky because of his partly violent followership. Then there´s the option of the old presidential helicopter which might „fall from heaven“ one day. Also the option exists to find a „Lone Nut“ to „do the job“. Also those options could still bear risks concerning his followers. But the Power Elite (the „Swamp“ which he had announced to fight) was able to channel to the man that those options exist (probably already before inauguration). His „struggle_for_survival“ had begun.

He became clear pretty soon not to become the „most powerful man on Earth“, but to be in danger of sharing Kennedy´s fate. That might have been the reason why he crawled fully under the Umbrella of Israel´s Power Elite. By this step soon he found himself totally encircled by the Neocon-Israel alliance.

With „Trump on Track“ a new Option Opened up

There was the chance now for the Power Elite to revive the „Madman Theory“ developed by Kissinger and Nixon, so to speak, using Trump as a personified „Weapon of Mass Destruction“. Let him play the „Bully of the Planet“ under the Neocon guidance! They might think: let´s see how far we get in terrorizing Russia, China and not to forget Europe! If the collateral damages outweigh the successes, and US-Americans feel too much of the pinch (including Trump´s followership), we´ll impeach him!

So to speak: Trump has become a „weapon test“, somehow the personalized „Plan B“. And now he is joined by two more bullies, Bolton and Pompeo! The Deep State allowed him to make a step towards North Korea – and celebrate it as his achievement – and then sabotaged it by the present military maneuvers with South Korea. The Trump-Kim meeting has already been dropped (let´s be clear: North_Korea_is_no_danger_at_all). Opposite to Trump´s announcements the regime_change_war_against_Syria is going on more fierce than ever. The smashing of the Iran deal (also affecting the chance for a Korea deal) from the side of the US is one of the decisive tests how far they can go not only with Russia and China but especially with the EU.

Two Options in Plan B

If the concerned EU members will in the end fall on their knees, all good and fine! If not and out of the resistance an „Old-World“ front may be forming with possible economic consequences also for the US, possibly also strengthening the efforts to break_the_Dollar-hegemony, then the moment might have come to finally get rid of Trump in favor of Pence waiting to become the next Neocon puppet!

Preparations are parallelly running to the “bully operations”. Never in history was a President of the US – not even Clinton with his sex affair – under such ongoing fire. So, in case the „Bully Option“, the „Madman Theory“ doesn´t work, he´ll be impeached, and the show would be „sold“ to the World as „a Triumph of US Democracy“ (similar to the „breaking“ of Nixon)!

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

deutsche Version

Die US-Machtelite und Plan B

Selbst kritische Analysten sind manchmal naiv bezüglich der Pläne der US Power Elite. Solche Fehleinschätzungen können zustande kommen, wenn man die Ankündigungen ihrer politischen Marionetten ernst nimmt. Wenn man die Worte „die Demokratie in den Irak bringen“, oder nach Libyen, ernst nimmt, kann man die falsche Schlussfolgerung ziehen, dass die US-Machtelite sich verspekuliert hätte. Wohl falsch! Das langfristige Ziel des wirtschaftlich im Niedergang befindlichen US-Imperiums ist es wohl, einen „Ring of Fire“, einen Ring aus Chaos und Zerstörung, um Europa herum (von Libyen quer durch Afrika und den Nahen und Mittleren Osten bis zur Ukraine) zu errichten, um eine Barriere gegen die eurasische Kooperation, den „Albtraum_der_US-Machtelite„, zu schaffen. Und wenn Ankündigungen nicht wahr werden, sollten wir nicht wirklich glauben, dass ihre verdeckten Pläne versagt hätten.

Auch gibt es in taktischen Fragen innerhalb der Machtelite Spaltungen (wie im Fall des Iran vor einigen Jahren), die sogar zu kleineren oder größeren „internen_Kriegen“ unter den Mitgliedern dieser Elite führen können.

Wechselnde Prioritäten

Wenn ein Entwurf wirklich versagt, können sie manchmal „das Beste daraus machen“ und schnell einen Plan B entwickeln. Das war bei ihren Konzepten für den Nahen Osten der Fall. Ursprünglich war Israel nicht das US-Projekt von primärer Bedeutung, aber das Ziel war die Kontrolle der Region durch Saudi-Arabien (heute befinden sich Saudi-Arabien und Israel in einer sehr engen Allianz). Israel war Großbritanniens und Frankreichs wichtigstes Projekt für die Region, um als Brückenkopf für ihre neokolonialen Bestrebungen zu dienen. Dies war deutlich zu sehen während der „Suez-Krise“, als auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges die USA und die Sowjetunion zusammen den Krieg von Großbritannien, Frankreich und Israel gegen Ägypten stoppten. Auch Kennedys Widerstand gegen die israelische Atombewaffnung stimmte vollkommen mit der Machtelite überein. Die Auseinandersetzung zwischen Kennedy und dem „Tiefen Staat“ der USA, dem „militaerisch-industriellen_Komplex“, erfolgte über die Frage, wie weit man mit dem Risiko einer militärischen Ost-West-Konfrontation um die „Kuba-Krise“ gehen könnte. Das führte zur Ermordung des Präsidenten.

Und dieses Attentat war der Wendepunkt! Es war höchstwahrscheinlich der tiefe Einblick des MOSSAD in diesen „Inside Job“, der Israels Machtelite eine erhebliche Erpressungsmacht gegenüber der US-Machtelite Fragen des Nahen und Mittleren Ostens betreffend gab (die durch den Einblick des MOSSAD in den Inside Job „Nine_Eleven“ aufgefrischt wurde). Für Details siehe:

USA und Israel: schmutzige Geheimnisse und Erpressungsmacht“: https://wipokuli.wordpress.com/2014/08/21/usa-und-israel-schmutzige-geheimnisse-und-erpressungsmacht/

Wie auch immer, schnell passte sich die US-Machtelite an die neue Situation an, machte Israel zu ihrem „Mad Dog“ (die „Madman Theory“ – die „Theorie des Verrückten“ – modifizierend) und nutzte auch die Fragen rund um den Nahostkonflikt, um antiimperialistische und antikolonialistische Bewegungen zu spalten. Gleichzeitig waren sie gezwungen, starke pro-zionistische Kräfte (näher an Israel als an den USA) in den „Tiefen Staat“ zu integrieren.

Trump: Ein echter Unfall für die Neocons

2016 war das alte Schema Neocons = Republikaner, „Soft Power Faction“ = Demokraten überholt. Hillary Clinton war in der Tat die Speerspitze der Neocons in der Demokratischen Partei und hatte die volle Neocon-Unterstützung (die sie beispielsweise durch ihre Beteiligung dabei „verdiente“, Libyen zu zerstören). In der Tat brachte Clinton Victoria_Nuland in die Obama-Administration. Nuland ist die Frau von Robert Kagan. Er war Mitbegründer des „Project for the New American Century“, das im September 2000 die Denkschrift „Rebuilding America’s Defenses“ fertigte. Sie hatte die volle Unterstützung aller wesentlichen Neocon Think-Tank-Mitglieder (in der Tat repräsentieren diese ungebremsten_Rassismus_und_Faschismus).

Es wurde deutlich sichtbar: Die nun weitgehend dominierende neokonservative Fraktion der US-Machtelite wollte, dass Clinton ihr Vollstrecker im Kampf gegen die ausgedehnten Albträume in Bezug auf die drohende eurasische Kooperation werden sollte. Es ist vielleicht nicht absurd anzunehmen, dass man den medial als absolut unseriös erscheinenden Trump „hinter dem Vorhang“ noch ein wenig förderte, um als „Schreckgespenst“ Clintons Sieg zu sichern (ähnlich, wie die faschistoide Le Pen dazu diente, den_Neoliberalen_Macron_in_Frankreich zu installieren) Aber dann passierte etwas „Schreckliches“. Große Teile der US-Öffentlichkeit hatten Clintons „schlangengleiche“ Qualitäten zu deutlich gesehen. Darüber hinaus machte Trump – seine enormen moralischen und sozialen Defizite lassen wir einmal außer Acht – drei wichtige Punkte: Entspannung mit Russland, Abrücken von Regime-Change-Kriegen und die Ankündigung, gegen die Deindustrialisierung der USA zu vorzugehen (und es gibt Anzeichen dafür, dass er es damals meinte!). Das brachte den Erfolg!

Die US-Machtelite und ihre Optionen im Umgang mit Trump

Jetzt hatten sie mehrere Möglichkeiten. Eine war, ihn „auf den Haken“ zu nehmen und ihn bald mit einem Impeachment abzusetzen. Das erschien lange Zeit ziemlich riskant wegen seiner teilweise gewalttätigen Gefolgschaft. Dann gibt es ja auch die Möglichkeit, dass der betagte Präsidentenhubschrauber eines Tages „vom Himmel fallen könnte“. Auch bestand die Möglichkeit, einen „einsamen Irren“ zu finden, um „den Job zu machen“, also Trump zu ermorden. Auch diese Optionen könnten noch Risiken bezüglich seiner Anhänger beinhalten. Aber die Machtelite (der „Sumpf“, dem den Kampf angesagt hatte) war in der Lage, dem Mann vermitteln zu lassen, dass diese Möglichkeiten wirklich existieren (wahrscheinlich schon vor der Amtseinführung). Sein „Kampf_ums_Ueberleben“ hatte begonnen.

Bald wurde ihm klar, dass er nicht der „mächtigste Mann der Welt“ werden würde, sondern in die Gefahr geriet, Kennedys_Schicksal zu teilen. Das könnte der Grund gewesen sein, warum er vollständig unter den Schirm der israelischen Machtelite kroch. Durch diesen Schritt fand er sich nun allerdings bald vollständig von der neokonservativen Allianz umzingelt.

Mit „Trump on Track“ wurde eine neue Option eröffnet

Es gibt nun die Chance für die US-Machtelite, die von Kissinger und Nixon entwickelte „Madman-Theory“ sozusagen neu zu beleben, indem sie Trump als personifizierte „Waffe der Massenzerstörung“ benutzt. Lass ihn den „Rüpel des Planeten“ unter der neokonservativen Anleitung spielen! Sie könnten vielleicht denken: Mal sehen, wie weit wir es schaffen, Russland, China und nicht zuletzt Europa zu terrorisieren! Wenn die Kollateralschäden die Erfolge überwiegen, und die US-Amerikaner fühlen sich zu sehr von den Folgen gequält (einschließlich Trumps Gefolgschaft), werden wir ihn aus dem Amt nehmen!

Trump ist sozusagen möglicherweise zu einem „Waffentest“ geworden, irgendwie zum personifizierten „Plan B“. Und jetzt kommen noch zwei weitere Rüpel, Bolton und Pompeo an seine Seite! Der Tiefe Staat erlaubte es ihm, einen Schritt auf Nordkorea zuzugehen – und dies als seine Errungenschaft zu feiern – und sabotierte es dann durch weitere Aktionen in erheblichem Maße. Das angesagte Treffen zwischen Trump und Kim ist schon Geschichte. Im Gegensatz zu Trumps Ankündigungen tobt der Regimewechsel-Krieg_gegen_Syrien heftiger denn je, wobei Israels Beteiligung immer offener stattfindet. Die Zerschlagung des Iran-Abkommens (was auch die Chance für ein Korea-Abkommen beschädigte) seitens der USA ist einer der entscheidenden Tests, wie weit sie nicht nur mit Russland und China, sondern vor allem eben auch mit der EU gehen können.

Zwei Optionen im Plan B

Wenn die betroffenen EU-Mitglieder am Ende auf die Knie fallen, alles gut und prima! Wenn dies nicht eintreten sollte und aus dem derzeitigen Widerstand eine „Alte-Welt-Front“ mit möglichen wirtschaftlichen Konsequenzen auch für die USA entstehen sollte, möglicherweise auch die Bemühungen verstärkt würden, die Dollar_Bindung_des_Oels zu sprengen, dann könnte der Moment gekommen sein, Trump endlich zugunsten von Mike_Pence loszuwerden, der darauf lauert, die nächste Neocon-Marionette zu werden!

Vorbereitungen laufen parallel zu den „Rüpel-Operationen“. Nie zuvor in der Geschichte war ein Präsident der USA – nicht einmal Clinton mit seiner Sex-Affäre – unter solch anhaltendem Feuer. Für den Fall, dass die „Rüpel-Option“, die „Madman Theorie“, nicht funktioniert, wird er dem Impeachment-Verfahren unterzogen, und die Show wird dem „Welt-Publikum“ als „Triumph der US-Demokratie“ (ähnlich wie der Abgang von Nixon) verkauft!

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Um genau zu sein: Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass die US-Machtelite – der_tiefe_Staat oder die israelische Machtelite absichtlich versuchen, einen umfassenden Weltkrieg einschließlich des nuklearen Armaggedon zu schaffen. Aber die kontinentaleuropäischen Regierungen von 1914 wollten sicherlich auch nicht, was dann wirklich geschah. Es war ihre Selbstüberschätzung, die sie dazu brachte, dies herbeizuführen.

Benutzt das US-Imperium Israel, um Russland ungestraft zu provozieren?

Bereits am 9. April fand ein Raketenangriff auf Syrien statt, bei dem sieben Mitglieder der Revolutionsgarden des Iran ums Leben kamen. Anmerkung: Iraner wie Russen sind in Syrien mit der Zustimmung der syrischen Regierung und damit entsprechend dem Völkerrecht! Offensichtlich wurde der Angriff auf die Basis durch Israel ausgeführt. Erstaunlicherweise blieb diese Verletzung des Völkerrechts, wie der Angriff der USA/GB/Frankreich nach dem angeblichen_Chemiewaffen-Einsatz, ohne eine starke Antwort von Russland, das Syriens Beschützer ist. Übrigens berichtete selbst der renommierte ZDF-Journalist Uli Gack, dass der Giftgasangriff_in_Duma_eine_Inszenierung gewesen sein könnte. In der Phoenixrunde sprachen General a. D. Kujat und der Der Leiter des Zentrums für Forschung zur Arabischen Welt (ZEFAW) an der Universität Mainz, Professor Günther Meyer, klare Worte zur Absurdität der Vorwürfe gegen die Assad-Regierung.

Am 29. April schlug Israel wohl mit Angriffen_auf_syrische_Militaerbasen noch härter zu, nach Angaben der israelischen Zeitung Haaretz berichtete die pro-syrische Allianz, dass 11 Iraner tot und 200 Raketen zerstört seien. Aus einem weiteren Artikel_von_Haaretz kann man schließen, dass sich israelische Militärs ein iranischen Vergeltungsschlag erhoffen.

Darüberhinaus berichtete Professor Meyer im Interview schon_oben_verlinkten_Interview (Min 1) davon, dass mehr als 100 Angriffe gegen Syrien von Israel verübt worden wären (zu denen sie sich aber nie bekennen würden). Kein Zweifel, das ist ein Angriffskrieg von Seiten Israels. Und eine wirklich starke Antwort ist bisher von Russland aber nicht zu hören!

Auf wen zielt diese Provokation?

Wahrscheinlich war es eine multifunktionale Provokation. Ist es nur eine Provokation Israels oder sind die Neocons und möglicherweise auch Trump beteiligt? Israel scheint zu versuchen, den Iran zu einem Angriff anzustacheln, um endlich den Krieg gegen Iran zu führen, nach dem es sich so lange sehnt. Russland ist auch in ein Dilemma geraten. Lässt es diese skrupellose Aktion unbeantwortet, verliert Russland sein Gesicht als syrische Schutzmacht. Würde es sich an Israel rächen, würden die USA ihre europäischen Vasallen in Aufruhr vereinen: „Israel in Gefahr, zerstört zu werden!” Und all solch Unsinn.

Spiel mit dem Feuer

Wie auch immer, der einzige Weg, wie Russland die Bemühungen des Westens und Israels stoppen kann, eine Wende in Syrien gegen die syrische Regierung zu erreichen, ist, zu drohen (und die Drohung ggf. wahrzumachen), die israelischen Abschuss-Einrichtungen zu treffen, falls ein Angriff erneut gestartet wird. Wenn Russland die Dinge laufen lässt, wird die Zerstörung Syriens weitergehen. Dumme europäische Regierungen sollten wissen, dass sie im Falle einer Zerstörung Syriens mit einer solchen Anzahl von Flüchtlingen konfrontiert werden, von denen sie in ihren Albträumen nie geträumt haben.

Was den Fall Iran anbelangt, so scheinen die europäischen Regierungen die Gefahr zu sehen und sich an den Vertrag mit dem Iran halten zu wollen. Aber die Frage ist, ob sie klar genug sind, um Israel zu signalisieren, dass es im Falle einer Eskalation mit Iran und Russland nicht auf Europa zählen kann.

powell-un-fake

Wir erinnern uns an Powells Scharade vor der UN?

Keine Absurdität ist zu verrückt!

Auf der Seite der USA und Israels ist die Verleumdungskampagne gegen den Iran in vollem Gange. Keine Absurdität ist zu verrückt, um nicht ins Spiel zu kommen. Jetzt fordert ein US-Richter, der Iran_solle_6_Milliarden für Opferfamilien der Nine Eleven Attacken zahlen! Man muss bedenken, dass die offizielle Erzählung Al-Qaida für die Angriffe verantwortlich macht (die_definitiv_ein_Inside_Job_waren). Al-Qaida ist eine (von den USA gegründete) sunnitische Organisation, die dem iranischen Schiitenregime völlig feindlich gegenüber steht.

Netanyahu präsentierte nun eine absurde Show, die „beweisen” soll, dass der Iran immer noch an einer Atombombe arbeitet, genau wie Powell seinerzeit „Beweise” dafür lieferte, dass Sadam Hussein an „Massenvernichtungs-Waffen” arbeitete. Die Internationale_Atomenergiebehoerde_widerspricht_diesen_Anschuldigungen in aller Klarheit.

Offensichtlich ist Trump, der gegen die US-Machtelite kämpfen wollte, nun vollständig von genau diesen Leuten (den Neocons), die er kontrollieren wollte, und von den Zionisten (mit Hilfe seines Schwiegersohns) eingekreist. Nichts mehr von Entspannung mit Russland und der Aufgabe der “Regime-Change-Kriege”. Wo Obama vorsichtig war, sich nicht von diesen Leuten in den Iran-Krieg treiben zu lassen, ist Trump in der selbstgemachten_Falle.Und Macron war fast zu Trumps Pudel geworden.

Die US-Machtelite hat zusammen mit ihren britischen Verbündeten einen Medienkrieg gegen Russland organisiert, der nicht nur auf dem absurden Vorwurf „Russland hat die US-Wahlen gehackt” basiert, sondern auch auf der “Skripal_Inszenierung.

Die obszönen Träume der israelischen Machtelite

Schließlich scheint Israels Machtelite vom großen Krieg in der Region zu träumen, um sich territorial zu erweitern (Blaupause: Golanhöhen), da sie „ihre Existenz schützen” müssen. Und es scheint auch, dass sie Saudi-Arabien_an_ihrer_Seite_wissen. Sie könnten also spekulieren, das gesamte von schiitischen Truppen gehaltene Territorium in Syrien (und vielleicht im Libanon) im Zuge eines solchen Krieges zu besetzen. Was für eine tödlich gefährliche Spekulation! Und es gab Bestrebungen, Israel einen Sitz im UN-Sicherheitsrat zu verschaffen, was den noch mehr zu einem Unsicherheitsrat gemacht hätte, als er es bereits ist. In der Erkenntnis, dass wohl keine zwei Drittel der Vollversammlung “den Bock hätten zum Gärtner machen” wollen, hat Israel den Antrag aber zurückgezogen.

Die geopolitischen Implikationen

Seit 2001 will sich die US (Neocon) Machtelite um “sieben_Laender_kuemmern”, nämlich um Irak, Syrien, Libanon, Libyen, Somalia, Sudan und Iran innerhalb von fünf Jahren, wie der ehemalige General Wesley Clarke (nur seine Bemerkungen über Afrika zeigt partielle Unwissenheit) enthüllte. Sie sind weit hinter dem Zeitplan, aber immer noch daran. Letztlich besteht der “Albtraum_der_US-Machtelite” in den Bemühungen um eine eurasische Kooperation auf der Seite Chinas und Russlands, dieser treibt die US-Politik. Da die USA wirtschaftlich zu schwach sind, können sie die Strategie nur anwenden, den Nahen und Mittleren Osten in eine Region des Chaos zu verwandeln, die als Barriere gegen diese Kooperation dient. Die Turbulenzen, die sie in der Ukraine geschaffen haben, dienen demselben Zweck. Gleichzeitig versucht man, Europa durch die “Strategie der Spannung”, also u. a. durch “Terror” in Atem zu halten.

Israel, wie gesagt, träumt von einem großen Krieg in der Region als Alibi für weitere territoriale Expansion. Was die Entwicklung gefährlicher macht, ist dieErpressungsmacht_ueber_die_USA“, zumindest zu Fragen des Nahen und Mittleren Ostens, vor allem durch Israels Einsicht in den Inside Job Nine Eleven gewonnen wurde.

Was ein halb-offizieller Grund für Israels Interventionen ist, ist die iranische Präsenz in Syrien. Aber die Iraner wurden wegen der Bemühungen der USA und ihrer Vasallen einschließlich Saudi-Arabien, Syrien zu zerstören, herangezogen.

Nun hat der wahnhafte israelische „Verteidigungsminister” sogar Russland gewarnt, Angriffe_gegen_Iraner_abzuwehren, sie würden sonst selber angegriffen.

Die Europäer sollten sich bewusst werden, ihr Unterwerfungsverhalten gegenüber den USA ist eine tödliche Gefahr, und es wird keinen_Frieden_und_keinen_sozialen_Fortschritt_ohne_Revolution_gegen_die_US-Dominanz_geben. Die gleiche unterwürfige Einstellung gegenüber Israel stellt aber ebenfalls eine schreckliche Gefahr dar, da auch Israel Europa in einen großen Krieg ziehen könnte.

Ich denke, Paul Craig Roberts wird wohl leider recht haben, wenn er in einem Artikel, “What_can_be_done?”, sagt: „Wenn sich Europa von Washingtons Kontrolle löst, gibt es Hoffnung auf Leben. Wenn nicht, sind wir so gut wie tot.”

Andreas Schlüter

Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

iranian-nuclear-bomb

Netanyahu presenting the Iranian Nuclear Bomb

Netanyahu zeigt die iranische Atombombe

powell-un-fake

Oh, the Original – oh, das Orginal:

Andreas Schlüter

https://www.iaea.org/newscenter/news/iran-is-implementing-nuclear-related-jcpoa-commitments-director-general-amano-tells-iaea-board

http://www.world-nuclear-news.org/NP-IAEA-confirms-iranian-cooperation-0603187.html

https://www.zeit.de/politik/ausland/2017-11/atomabkommen-iran-atomenergie-programm-zahlen-internationale-atomenergiebehoerde

Die US-gesteuerte NATO-Kriegsmaschine läuft auf vollen Touren, erst recht, seit das Trumpeltier all seine Versprechen bezüglich der Entspannung mit Russland und dem Abrücken von der Regime-Change-Politik über Bord geworfen hat, und nun durch die US-Machtelite auf „Linie“ gebracht worden ist. Und eine große Mehrheit der Bevölkerung hier schweigt! Aber es gibt noch wache und aufrechte Menschen. In Berlin haben sich heute welche zum Ostermarsch zusammengefunden. Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende des Berliner Landesverbandes der LINKEn übten sich wohl in „vornehmer“ Zurückhaltung und waren nicht zu sehen. Von der LINKEn war u. a. MdB Dr Gesine-Loetzsch dabei. Natürlich war auch Laura_von_Wimmersperg als „altgediente“ Friedensaktivistin dort. Leider konnte ich wegen erheblicher Beinprobleme nur einen Teil des Marsches absolvieren. Ich hätte mich aber geschämt, überhaupt nicht dabei zu sein!

Ein paar Impressionen:

laura

Laura von Wimmersperg

gesine

Dr. Gesine Lötzsch, MdB

aeltere

nicht nur ältere,

junge

auch junge Menschen waren da!

Tatsächlich ist die Lage so, dass mindestens so viele Menschen hätten dabei sein sollen, wie 2003 vorm Irak-Krieg , damals waren in Berlin rund eine halbe Million Menschen auf der Straße! Dabei ist zu bedenken, dass die damalige Bundesregierung sich mehr oder weniger aus dem Irak-Krieg heraushielt. Heute haben wir eine Bundesregierung, die „Verständnis“ für den völkerrechtswidrigen Angriff der USA auf Syrien zum Ausdruck gebracht hat!  Leute, wacht endlich wieder auf, es geht nicht nur um Euer Leben, sondern auch um das Eurer Kinder und Enkel!

Schöne Feiertage!

Andreas Schlüter

Europa, sei auf der Hut: Die Schock-Strategie 2.0 ist wohl im Gange!“ https://wipokuli.wordpress.com/2016/07/29/europa-sei-auf-der-hut-die-schock-strategie-2-0-ist-wohl-im-gange/

Von Nine Eleven zur Sprengung Europas?” https://wipokuli.wordpress.com/2015/09/30/von-nine-eleven-zur-sprengung-europas/

Deutsche Version unten

In connection with Nine Eleven an important argument of people like me, rejecting the official narrative about the event, was that no steel framed construction has ever collapsed just because of a fire, like the famous Building 7 supposedly did. On the 17th of January a 17 storey building in Teheran, the Plasco_Building, has collapsed after a heavy fire. Even something like a pyroclastic stream is to be seen on video. Are we now proven wrong?

Well, apart from the fact that the building was collapsing less symetric than WTC 7 in fact did, apart from the fact that the rubble pile of the building is almost as high as the rubble of the Nine Eleven buildings, the case smells from a fabrication. “Uuuh, another “conspiracy theory” from that guy”, some people might yell. I advise those people to watch the video about this collapse properly. Watching properly one can in all clearness see the explosions propping downwards before the collapse:

https://www.youtube.com/watch?v=oD-_Dgw0FGs

& more clearly to be seen: https://www.youtube.com/watch?v=_MgJTa7SDaY

building-collapse-explosions-0-0-explosions

But this was in Iran”, the “debunkers” would yell again. “So what?!”, would I answer. Don´t forget, last Summer former CIA_director_Morell, a staunch Clinton supporter, demanded to kill Russians and Iranians in covert operations on behalf of Russia´s and Iran´s support for Assad. Morell demanded that US involvements should not be able to be proven, but it should be clear to the respective governments where it came from. As for Russia they might have got “their part” with the plane_crash in December.

Was the building collapse the “Iranian Part”, “smashing several flies with one hand”? The case is very symbolic, on first sight already it resembles Nine Eleven: fire and a collapse following. Quite some skepticism on “official” Nine Eleven also came from Iranian media. The Iranian government would “understand”.

But the case could also serve for the “necessary debunking” of those many peoples conviction (inside and outside the US) that Nine Eleven was an “Inside Job”! Do we really believe that such operation would be impossible for those guys having demolished thousands of Iranian Uranium centrifuges? Well, that was a “remote control affair”, but I´m sure, that US “intelligence” and their allies have many agents “on the ground” in Iran. The Iranian government would even hesitate (though clearly understanding, and possibly there were Companies in the building to be connected to it) to accuse the US of this incident, because it would be perceived as a fundamental weakness of the regime in Teheran.

There is another point: in these transition times the “Deep State” of the US is more free than otherwise (one might think of how the “Bay of Pigs” came over Kennedy after his Inauguration). And the Neocons were very eager to increase pressure on Iran, they were even eager to attack Iran, partly pushed by Israel´s Power Elite. Clinton was part of those efforts. Trump in deed also wants to revise the treaty with Iran. On the other side he announced to stop “Regime Change” wars, which are an obsession of the Neocons, Iran is in fact the last point on their “Hit List”, according to Wesley Clarke (https://www.youtube.com/watch?v=Eo6u9DpASp8 ). So here might be the chance for the Neocons to push him exactly into another of such wars, especially if Iran´s government would react on such a provocation by a covert operation against the US in revenge.

And it could also be a demonstration of strength towards those critical people being able to think: “it´s clearly to be seen, but you better shut up! Otherwise we smash you!” (socially, economically or even physically).

Qui Bono?

Again: The explosion clouds show it was not just a fire that brought the building down!

If an event is of great advantage for someone, moreover in many different aspects, the question arises whether those ones benefitting from it have staged that event, one calls that possible motives. The next question is whether those people have the ability to do it. Who might really doubt that?! The remaining part: the proofs! It is characteristic of such covert operations that we, the resisting part of the population hardly have the chance to get them, but I claim to have the right to speculate on basis of the first two aspects of the Story.

Ok, one can not be sure of this interpretation, just as how Morell demanded!

Andreas Schlüter

 

Architects and Engineers on the Truth of Nine Eleven about Teheran Building Collapse, Press Release: http://action.ae911truth.org/o/50694/t/0/blastContent.jsp?email_blast_KEY=1364789

http://www.euronews.com/2017/01/19/high-rise-shopping-mall-collapses-in-central-tehran-dozens-of-firefighters

http://www.stuff.co.nz/world/middle-east/88596495/highrise-tower-on-fire-in-tehran-collapses

http://www.dnaindia.com/world/report-at-least-75-injured-in-tehran-s-plasco-building-collapse-iranian-state-tv-2294106

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Deutsche Version

Teheraner Hochhauseinsturz: Sollte dies demonstriert werden?

Eine wichtige Rolle in der Argumentation derjenigen, die das offizielle “Narrativ” zu Nine Eleven zurückweisen und von einem “Inside Job” sprechen (zu denen ich gehöre), spielt das Gebäude WTC 7. Die Tatsache besteht, dass vorher niemals eine Stahlkonstruktion nur auf Grund eines Feuers eingestürzt ist. Nun ist in Teheran am 17. Januar ein Hochhaus, das Plasco Gebäude, nach einem schweren Brand in Sekunden in einer Weise eingestürzt, die stark an die Einstürze an Nine Eleven erinnert, selbst so etwas wie ein “Pyroklastischer Strom” ist zu sehen. Sind wir “Verschwörungstheoretiker” jetzt widerlegt?

Nun, abgesehen von der Tatsache, dass der Einsturz in Teheran weit weniger symetrisch verlief als in New York, gibt es eine weitere erstaunliche Übereinstimmung. Die man uns sicher nicht gerne sehen lässt: unterhalb des Brandherdes wandern Explosionswolken nach unten, direkt vor dem Einsturz (wofür es besonders bei den Zwillingstürmen ja auch Anzeichen gibt):

building-collapse-explosions-0-0-explosionen

Auch hier sind die Explosionen deutlich zu sehen!

Ich höre schon die Schreie: „der Typ produziert eine weitere Verschwörungstheorie!“ Nun, einfach das Video genau anschauen! Wer das mit offenen Augen und „offenem Kopf“ tut, wird es klar sehen. Sicher wird die iranische Regierung nicht etwas inszeniert haben, dass wirklich irren Verschwörungstheoretikern vielleicht auch noch die Idee geben könnte: „da, nun haben wir es, so wird´s gemacht, die Iraner haben die Türme in New York gesprengt!“.

Qui bono? Wem nützt es?

Nun aber ganz im Ernst, der Verdacht liegt mehr als nahe, wer diese Geschichte als „multifunktionales Event“ orchestriert haben könnte: eben die, die für den „Inside Job“ „Nine Eleven“ verantwortlich sind. Ziele: Erstens, eben die Kritiker des offiziellen Narrativs zu Nine Eleven mundtot zu machen. Zweitens, das Konzept zu verfolgen, das der ehemalige CIA Abteilungsdirektor und vehemente Clinton-Unterstützer Morell gefordert hat, nämlich „zur Strafe“ für die Unterstützung Assads durch Russland und Iran in verdeckten Operationen Russen und Iraner zu töten. Dies sollte so geschehen, dass die US-amerikanische Urheberschaft nicht nachzuweisen ist, es aber den betreffenden Regierungen völlig klar sein müsse, wer dahinterstecke, hier zu sehen: 

Darüberhinaus ergeben sich weitere Aspekte: Die Neocons waren – bestärkt durch Israels Machtelite – ganz scharf auf einen Angriff gegen den Iran. Gerade auch Clinton hat das Iran-Abkommen vehement abgelehnt. Die iranische Regierung kann offiziell die USA nicht beschuldigen, da das ein gefährliches Eingeständnis ihrer Schwäche wäre. Sinnt sie „auf Rache“ und unternimmt eine eigene verdeckte Aktion gegen die USA würde dies eilig aufgedeckt und würde den USA den erhofften Vorwand für harte Schläge gegen das Land liefern.

Und auch Trumps Präsidentschaft kommt ins Spiel. Er lehnt zum Ärger der Neocons deren Drang zu „Regime-Change Kriegen“ ab, lehnt allerdings auch das Iran-Abkommen ab. Laut dem US Ex-General Wesley Clarke steht der Iran als „krönender Abschluss“ auf dem „Speiseplan“ der Neocons. In den Wirren der „Amtsübergabe“ hat der „Tiefe Staat“ besonders viel Spielraum. So, wie man damals nach seiner Amtseinführung Kennedy das Schweinebucht-Abenteuer „untergejubelt“ hat, könnte man jetzt Trump in genau einen weiteren solcher Kriege schieben, sollte der Iran eben reagieren. Man könnte natürlich auch solche Reaktion selbst inszenieren.

Schließlich könnte dies auch eine Demonstration der „Deutungsmacht“ gegenüber der kritischen Gegenöffentlichkeit sein: „wagt ihr was zu sagen, kommt die ganze Macht der „Fake News“ Sanktionen über euch, wir werden euch zerquetschen!“

Solche Menge von erreichbaren Zielen kann man als massenhafte Motive deuten. Hat das „Imperium“ die Mittel zu solchen Taten? Wer möchte das bezweifeln?! Man denke an zig-tausende zerstörter Uranzentrifugen (auch, wenn das eine Cyber-Attacke war, auch vor Ort haben die USA und ihre Verbündeten mit Sicherheit genug Agenten).

Ja, für einen Kriminalisten fehlen nun noch Beweise, aber, das ist dann die Situation, die CIA-Mann Morell gefordert hat!

Andreas Schlüter

 

Links:

https://www.tagesschau.de/ausland/brand-teheran-101.html

https://www.youtube.com/watch?v=Ov9Q9RME4PM

https://www.youtube.com/watch?v=4luxVIEmPrE

Explosionen: https://www.youtube.com/watch?v=oD-_Dgw0FGs

http://www.spiegel.de/video/teheran-hochhaus-einsturz-toetet-feuerwehrmaenner-video-1736072.html

 

 

 

russischer-flugzeugabsturz

Mit tiefem Bedauern habe ich vom Absturz des russischen Flugzeugs nach Syrien erfahren, dem 92 Menschen zum Opfer gefallen sind. Darunter befand sich ein großer Teil des berühmten Alexandrov Armee-Chores:

https://www.youtube.com/watch?v=lOfvkmJ7AR0

alexandrov-2

An Bord war auch die Ärztin Elizaveta Glinka, Mitglied in Putins Menschenrechtsrat, die medizinische Güter für Syrien mitführte, sowie neun Journalisten und zwei ranghohe Beamte. Meine Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer.

Meine Gedanken gehen aber auch zu Äußerungen des ehemaligen Abteilungsdirektors der CIA, Michael_Morell, ein Clinton-Unterstützer, der im Sommer davon sprach, wie man durch verdeckte Tötungen von Russen und Iranern diese „einen Preis für die Unterstützung der syrischen Regierung bezahlen“ lassen solle. Diese verdeckten Tötungen sollten Assad_Angst_einjagen, sollten natürlich nicht als Taten der USA beweisbar sein, aber doch der russischen und der iranischen Regierungen als solche klar erkennbar sein!

Zwei Fliegen mit einer Klappe?

Der Verdacht liegt zumindest sehr nahe, dass mit diesem grausig-spektakulären Absturz zum Einen das Konzept von Morell umgesetzt worden sei, zum Anderen könnte dies als Sabotage der von Trump angekündigten Entspannungspolitik Russland gegenüber angesehen werden. Man muss in diesem Zusammenhang auch wissen, dass seit den Sechzigerjahren in den USA Experimente zur elektronischen Fernübernahme von Flugzeugen laufen. Durch die intensive Zusammenarbeit im Raumfahrtbereich mögen die USA auch viele Schlupflöcher in russische Systeme für ihren Cyberwar gegen das Land „erarbeitet“ haben. Man möge sich an die Operation „Stuxnet“ (die natürlich anders ablief) erinnern, um zu verstehen, dass man oft keine Saboteure „vor Ort“ mehr braucht, um großen Schaden anzurichten. Man erinnere sich auch an die Ausführungen des US Kriegsministers Panetta.

Die offiziellen Äußerungen aus Russland, die einen terroristischen Anschlag als unwahrscheinlich bezeichnen, scheinen mir der Versuch zu sein, diesen Sabotageversuch ins Leere laufen zu lassen. Angesichts der bevorstehenden Amtsübernahme von Trump scheint es sehr vernünftig, diese Provakation solche Entwicklung nicht zusätzlich behindern zu lassen.

Andreas Schlüter

 

Links:

https://www.youtube.com/watch?v=v-buEyZnUBE

https://www.youtube.com/watch?v=-Ivt2NmbyGg

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-12/russland-militaerflugzeug-absturz-sotschi

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.flugzeugtragoedie-ueber-dem-schwarzen-meer-russland-gedenkt-der-opfer-der-flugzeugtragoedie.a5f95cf6-b88b-40a8-b82c-1814128a9853.html

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.flugzeugtragoedie-ueber-dem-schwarzen-meer-russland-gedenkt-der-opfer-der-flugzeugtragoedie.a5f95cf6-b88b-40a8-b82c-1814128a9853.html

https://de.sputniknews.com/politik/20160810312051692-ex-cia-chef-moskau-teheran-ua-aussenamt-antwort/

https://wipokuli.wordpress.com/2013/07/03/was-erlauben-sich-die-usa/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

With great sadness I read the news about the Russian_plane crash, leaving 92 people dead, including many members of the famous Alexandrov Military Choir, nine journalists and Elizaveta Glinka, member of Putin´s advisory human rights cousil. The plane was on its way to Syria where the Army Choir was to give a Christmas concert.

alexandrov-2

Alexandrov Military Choir:

https://www.youtube.com/watch?v=lOfvkmJ7AR0

My thoughts are with the victims and their beloved ones being left in great griev at Christmas.

But my thoughts also went to last August, when the former CIA deputy director and Clinton supporter, Michael Morell demanded the covert killings of Russians and Iranians on behalf of Syria:

https://www.youtube.com/watch?v=qGPuSxuT6pM

Really an Accident?

In face of those words it doesn´t seem to be absurd asking such a question. The „Deep_State of the US is designing its own policy. It could be that this is meant as a sobotage towards Trump´s announced „Detente“ towards Russia – without the knowledge and consent even of the sitting US President. The US Power Elite is surely infuriated about the bloody nose they got in Syria. It should also be kept in mind that only a few days ago the Russian ambassador in Turkey was killed.

We shouldn´t also forget the strange events around the Snowden case, when Putin spoke some surprising words. What that CIA deputy director demanded were covert killings which could be clearly understood as such by the respective governments without being able to proof it. It is thus understandable that Russian comments ruled a sabotage out, not to be under pressure to react at once to a possible provocation.

If the suspicion I´ve expressed here should be valid that should really worry us since that would mean new escalations for the year to come!

Andreas Schlüter

Links:

http://www.abc.net.au/news/2016-12-25/russian-defence-force-plane-goes-missing-from-radar/8147798

http://www.aljazeera.com/news/2016/12/russian-military-plane-disappears-radar-161225045201828.html

http://timesofindia.indiatimes.com/world/europe/russian-military-aircraft-crashes-into-black-sea-with-91-on-board/articleshow/56165496.cms

http://www.independent.co.uk/news/world/europe/russian-military-plane-tu-154-crash-black-sea-no-survivors-dead-alexandrov-ensemble-sochi-syria-a7495001.html

https://geopolitics.co/2016/08/10/i-want-to-kill-russians-and-iranians-in-syria-ex-cia-director-michael-morell/

trump-clinton-2

Looking at the election system of the US and the US Power Elite one can have great doubts whether there´s true Democracy in the world´s most powerful country. Apart from the fact that in many US States „the winner takes all“ and how this can lead to a real misrepresentation of the majority, the Electoral_College is a very problematic institution, since it could theoretically suspend voter´s will.

The 2016 elections in the US were actually outstanding concerning the rejection both main candidates experienced (not without reasons). It was almost a choice between Small_Pox_and_Cholera. But it resulted – according to existing rules and regulations – in Donald Trump. The man, really an odd choice in a number of aspects, has the advantage of being more linked to old isolationist traditions and thus is not such a threat to World Peace as are Clinton and her backers (addicted to “Regime Change” wars). This the more as Trump has already announced his will to come to better terms with Russia!

Strange enough is in fact that supporters of the Neocon darling Clinton parade under the name “Leftaction“. This possibly even might make Clinton laugh. The complications of the Presidential Elections are quite well described by „The_Atlantic„. Nevertheless the paper likes to do the common Trump bashing while sparing Clinton from being exposed as what she is: a dangerous warmonger!

But „The Atlantic“ is quite well aware of what might happen, if the Electoral College elects Clinton instaed of Trump:

Were the electors to meet on December 19 and decide that Donald Trump is unfit to be president, all hell would break loose. Trump’s supporters, and even some who opposed him, would say the election had been stolen. Their worst fears about America’s “rigged” system of government would be confirmed. The president who the electors chose—even if it were Hillary Clinton, who beat Trump by over a million votes—would lack legitimacy in the eyes of much of the public. It’s unclear whether such a president could effectively govern. Violence might break out. Moreover, once the precedent was set, future electors would become more likely to act independently again. The process of choosing them would grow fraught. America’s entire system of presidential elections would grow unstable.“

If the resulting violence (in which rightist groups might play a considerable role) would go beyond a certain limit it could finally lead to „Martial_Law“.

A good analysis of what all could happen is given by globalresearch showing the war between different factions of the US Power Elite about strategic issues. It appears that at the center of that struggle is the question of whom to attack first: Iran, China or Russia. And so one thing is clear: this isn´t really a battle between „left“ and „right“, it is a battle within that very Power Elite, and various factions try to use the various sections of the people with all their understandable anger for their respective course, at the same time driving divisions further. That also follows the concept „divide and rule“.

It appears very realistic to predict: this is going to be a HOT WINTER!

Andreas Schlüter

Links:

http://original.antiwar.com/justin/2016/12/11/stop-cia-coup/

https://off-guardian.org/2016/12/03/u-s-news-media-intel-agencies-blame-moscow-for-trumps-election/

http://www.paulcraigroberts.org/2016/12/04/is-the-donald-trumped-clinton-scheming-to-seize-the-white-house-through-backdoor/

http://europe.newsweek.com/can-trump-be-stopped-electoral-college-526453?rm=eu

http://www.attn.com/stories/13119/something-startling-happened-electoral-college-voter

http://www.theatlantic.com/politics/archive/2016/11/the-electoral-college-was-meant-to-stop-men-like-trump-from-being-president/508310/

http://lawnewz.com/high-profile/election-law-expert-if-electoral-college-abandons-trump-may-go-against-rule-of-law/

http://www.politico.com/story/2016/11/democrats-electoral-college-faithless-trump-231731

http://hotair.com/archives/2016/11/23/new-idea-from-anti-trump-electors-use-the-electoral-college-to-make-a-statement-of-support-for-the-popular-vote/

https://thinkprogress.org/electoral-college-trump-top-lawyers-8a8b6e0ca916

http://www.ibtimes.com/can-hillary-clinton-still-win-6-electors-sign-block-donald-trump-winning-electoral-2450380

http://nypost.com/2016/11/22/several-electoral-college-democrats-plan-to-vote-against-trump/

http://www.mediaite.com/tv/former-bush-counsel-electoral-college-cant-vote-for-trump-if-hes-in-violation-of-constitution/

http://www.independent.co.uk/news/world/americas/us-elections/electoral-college-popular-vote-donald-trump-us-election-win-hillary-clinton-a7433271.html

http://www.independent.co.uk/news/world/americas/us-elections/donald-trump-electoral-college-members-hamilton-voters-stop-president-elect-a7438306.html

https://stuartjeannebramhall.com/2016/11/27/veterans-today-predicts-paul-ryan-will-be-president-in-january/

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

killary-clinton

Hillary Clinton might most probably become the first female President of the USA. We might take it the sarcastic way:

https://www.youtube.com/watch?v=QFwdvMQHmOI

But at the same time this could become dead serious, as for example James Corbett makes it clear to us:

https://www.youtube.com/watch?v=0agBtEEYTaY

Andreas Schlüter

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/