Mit ‘Plasco Building’ getaggte Beiträge

Deutsche Version unten

In connection with Nine Eleven an important argument of people like me, rejecting the official narrative about the event, was that no steel framed construction has ever collapsed just because of a fire, like the famous Building 7 supposedly did. On the 17th of January a 17 storey building in Teheran, the Plasco_Building, has collapsed after a heavy fire. Even something like a pyroclastic stream is to be seen on video. Are we now proven wrong?

Well, apart from the fact that the building was collapsing less symetric than WTC 7 in fact did, apart from the fact that the rubble pile of the building is almost as high as the rubble of the Nine Eleven buildings, the case smells from a fabrication. “Uuuh, another “conspiracy theory” from that guy”, some people might yell. I advise those people to watch the video about this collapse properly. Watching properly one can in all clearness see the explosions propping downwards before the collapse:

https://www.youtube.com/watch?v=oD-_Dgw0FGs

& more clearly to be seen: https://www.youtube.com/watch?v=_MgJTa7SDaY

building-collapse-explosions-0-0-explosions

But this was in Iran”, the “debunkers” would yell again. “So what?!”, would I answer. Don´t forget, last Summer former CIA_director_Morell, a staunch Clinton supporter, demanded to kill Russians and Iranians in covert operations on behalf of Russia´s and Iran´s support for Assad. Morell demanded that US involvements should not be able to be proven, but it should be clear to the respective governments where it came from. As for Russia they might have got “their part” with the plane_crash in December.

Was the building collapse the “Iranian Part”, “smashing several flies with one hand”? The case is very symbolic, on first sight already it resembles Nine Eleven: fire and a collapse following. Quite some skepticism on “official” Nine Eleven also came from Iranian media. The Iranian government would “understand”.

But the case could also serve for the “necessary debunking” of those many peoples conviction (inside and outside the US) that Nine Eleven was an “Inside Job”! Do we really believe that such operation would be impossible for those guys having demolished thousands of Iranian Uranium centrifuges? Well, that was a “remote control affair”, but I´m sure, that US “intelligence” and their allies have many agents “on the ground” in Iran. The Iranian government would even hesitate (though clearly understanding, and possibly there were Companies in the building to be connected to it) to accuse the US of this incident, because it would be perceived as a fundamental weakness of the regime in Teheran.

There is another point: in these transition times the “Deep State” of the US is more free than otherwise (one might think of how the “Bay of Pigs” came over Kennedy after his Inauguration). And the Neocons were very eager to increase pressure on Iran, they were even eager to attack Iran, partly pushed by Israel´s Power Elite. Clinton was part of those efforts. Trump in deed also wants to revise the treaty with Iran. On the other side he announced to stop “Regime Change” wars, which are an obsession of the Neocons, Iran is in fact the last point on their “Hit List”, according to Wesley Clarke (https://www.youtube.com/watch?v=Eo6u9DpASp8 ). So here might be the chance for the Neocons to push him exactly into another of such wars, especially if Iran´s government would react on such a provocation by a covert operation against the US in revenge.

And it could also be a demonstration of strength towards those critical people being able to think: “it´s clearly to be seen, but you better shut up! Otherwise we smash you!” (socially, economically or even physically).

Qui Bono?

Again: The explosion clouds show it was not just a fire that brought the building down!

If an event is of great advantage for someone, moreover in many different aspects, the question arises whether those ones benefitting from it have staged that event, one calls that possible motives. The next question is whether those people have the ability to do it. Who might really doubt that?! The remaining part: the proofs! It is characteristic of such covert operations that we, the resisting part of the population hardly have the chance to get them, but I claim to have the right to speculate on basis of the first two aspects of the Story.

Ok, one can not be sure of this interpretation, just as how Morell demanded!

Andreas Schlüter

 

Architects and Engineers on the Truth of Nine Eleven about Teheran Building Collapse, Press Release: http://action.ae911truth.org/o/50694/t/0/blastContent.jsp?email_blast_KEY=1364789

http://www.euronews.com/2017/01/19/high-rise-shopping-mall-collapses-in-central-tehran-dozens-of-firefighters

http://www.stuff.co.nz/world/middle-east/88596495/highrise-tower-on-fire-in-tehran-collapses

http://www.dnaindia.com/world/report-at-least-75-injured-in-tehran-s-plasco-building-collapse-iranian-state-tv-2294106

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Deutsche Version

Teheraner Hochhauseinsturz: Sollte dies demonstriert werden?

Eine wichtige Rolle in der Argumentation derjenigen, die das offizielle “Narrativ” zu Nine Eleven zurückweisen und von einem “Inside Job” sprechen (zu denen ich gehöre), spielt das Gebäude WTC 7. Die Tatsache besteht, dass vorher niemals eine Stahlkonstruktion nur auf Grund eines Feuers eingestürzt ist. Nun ist in Teheran am 17. Januar ein Hochhaus, das Plasco Gebäude, nach einem schweren Brand in Sekunden in einer Weise eingestürzt, die stark an die Einstürze an Nine Eleven erinnert, selbst so etwas wie ein “Pyroklastischer Strom” ist zu sehen. Sind wir “Verschwörungstheoretiker” jetzt widerlegt?

Nun, abgesehen von der Tatsache, dass der Einsturz in Teheran weit weniger symetrisch verlief als in New York, gibt es eine weitere erstaunliche Übereinstimmung. Die man uns sicher nicht gerne sehen lässt: unterhalb des Brandherdes wandern Explosionswolken nach unten, direkt vor dem Einsturz (wofür es besonders bei den Zwillingstürmen ja auch Anzeichen gibt):

building-collapse-explosions-0-0-explosionen

Auch hier sind die Explosionen deutlich zu sehen!

Ich höre schon die Schreie: „der Typ produziert eine weitere Verschwörungstheorie!“ Nun, einfach das Video genau anschauen! Wer das mit offenen Augen und „offenem Kopf“ tut, wird es klar sehen. Sicher wird die iranische Regierung nicht etwas inszeniert haben, dass wirklich irren Verschwörungstheoretikern vielleicht auch noch die Idee geben könnte: „da, nun haben wir es, so wird´s gemacht, die Iraner haben die Türme in New York gesprengt!“.

Qui bono? Wem nützt es?

Nun aber ganz im Ernst, der Verdacht liegt mehr als nahe, wer diese Geschichte als „multifunktionales Event“ orchestriert haben könnte: eben die, die für den „Inside Job“ „Nine Eleven“ verantwortlich sind. Ziele: Erstens, eben die Kritiker des offiziellen Narrativs zu Nine Eleven mundtot zu machen. Zweitens, das Konzept zu verfolgen, das der ehemalige CIA Abteilungsdirektor und vehemente Clinton-Unterstützer Morell gefordert hat, nämlich „zur Strafe“ für die Unterstützung Assads durch Russland und Iran in verdeckten Operationen Russen und Iraner zu töten. Dies sollte so geschehen, dass die US-amerikanische Urheberschaft nicht nachzuweisen ist, es aber den betreffenden Regierungen völlig klar sein müsse, wer dahinterstecke, hier zu sehen: 

Darüberhinaus ergeben sich weitere Aspekte: Die Neocons waren – bestärkt durch Israels Machtelite – ganz scharf auf einen Angriff gegen den Iran. Gerade auch Clinton hat das Iran-Abkommen vehement abgelehnt. Die iranische Regierung kann offiziell die USA nicht beschuldigen, da das ein gefährliches Eingeständnis ihrer Schwäche wäre. Sinnt sie „auf Rache“ und unternimmt eine eigene verdeckte Aktion gegen die USA würde dies eilig aufgedeckt und würde den USA den erhofften Vorwand für harte Schläge gegen das Land liefern.

Und auch Trumps Präsidentschaft kommt ins Spiel. Er lehnt zum Ärger der Neocons deren Drang zu „Regime-Change Kriegen“ ab, lehnt allerdings auch das Iran-Abkommen ab. Laut dem US Ex-General Wesley Clarke steht der Iran als „krönender Abschluss“ auf dem „Speiseplan“ der Neocons. In den Wirren der „Amtsübergabe“ hat der „Tiefe Staat“ besonders viel Spielraum. So, wie man damals nach seiner Amtseinführung Kennedy das Schweinebucht-Abenteuer „untergejubelt“ hat, könnte man jetzt Trump in genau einen weiteren solcher Kriege schieben, sollte der Iran eben reagieren. Man könnte natürlich auch solche Reaktion selbst inszenieren.

Schließlich könnte dies auch eine Demonstration der „Deutungsmacht“ gegenüber der kritischen Gegenöffentlichkeit sein: „wagt ihr was zu sagen, kommt die ganze Macht der „Fake News“ Sanktionen über euch, wir werden euch zerquetschen!“

Solche Menge von erreichbaren Zielen kann man als massenhafte Motive deuten. Hat das „Imperium“ die Mittel zu solchen Taten? Wer möchte das bezweifeln?! Man denke an zig-tausende zerstörter Uranzentrifugen (auch, wenn das eine Cyber-Attacke war, auch vor Ort haben die USA und ihre Verbündeten mit Sicherheit genug Agenten).

Ja, für einen Kriminalisten fehlen nun noch Beweise, aber, das ist dann die Situation, die CIA-Mann Morell gefordert hat!

Andreas Schlüter

 

Links:

https://www.tagesschau.de/ausland/brand-teheran-101.html

https://www.youtube.com/watch?v=Ov9Q9RME4PM

https://www.youtube.com/watch?v=4luxVIEmPrE

Explosionen: https://www.youtube.com/watch?v=oD-_Dgw0FGs

http://www.spiegel.de/video/teheran-hochhaus-einsturz-toetet-feuerwehrmaenner-video-1736072.html