Mit ‘Sheldon Adelson’ getaggte Beiträge

alle-wege

Am Mittwochabend um 22:45 Uhr hat das ZDF seinem Propaganda-Auftrag wieder „alle Ehre“ gemacht. Das ZDF strahlte die Sendung „Trump und Putin: Komplott gegen Amerika?“ aus. Abgesehen davon, dass es um die USA, die nur ein Teil Amerikas sind, ging, wurde aus allen Rohren gegen Russland gefeuert. Das Propaganda-Werk stammt von Johannes_Hano und dem Spiegelredakteur Alexander Sovic (seit Juli 2018 Politik-Redakteur im Hauptstadtbüro).

Völlig „vergessen“ haben die beiden Filmemacher zu erwähnen, wie umfänglich die US-Dienste sich in unzählige Wahlkämpfe unzähliger Länder eingemischt haben, wie zum Beispiel in Russland, als es um die Wahl für die zweite Amtszeit von Jelzin ging. Darüber hat der Spiegel_am_15._Juli_1996 ausführlich berichtet. Die „Zeit“ schrieb am 10. Januar 2017 „Die_Aufregung_um_russische_Beeinflusung_ist_ueberzogen“. Dort wird zitiert, dass „der Politologe Dov H. Levin Russen und Amerikanern im Zeitraum von 1946 bis 2000 117 Fälle von Wahleinmischung nachgewiesen <hat>; 81 davon entfallen auf die USA!“. Von der Einmischung der USA und dem mit fünf Milliarden Dollar gesponserten Putsch in der Ukraine (durch das Telefonat von Victoria Nuland – „fuck the EU“ –  bestens dokumentiert) mal ganz zu schweigen!

Man kann wohl einen großen Teil der us-amerikanischen politischen Klasse als „Kriegstreiber_mit_Geschichts-Amnesie“ bezeichnen. Dass bei dem erklärten Wahlkampf-Ziel von Trump, zu einer Entspannung mit Russland zu kommen, der russischen Politik ein Präsident Trump lieber war als die kriegslüsterne Hillary Clinton mit ihren Unterstützern aus dem Neocon-Lager, ist wohl wahrlich als durchaus legitime Präferenz anzusehen, auch, wenn die Kandidatin Hillary Clinton_in_einen_sehr_zweifelhaften_Uran-Deal_mit_Russland verwickelt war.

Ungeachtet der anzunehmenden russischen Präferenz zu den US-Wahlen erhebt sich aber die Frage, was nun Russland tatsächlich gemacht hätte. Zu Manipulationen von russischer Seite schreibt die „FAZ“: „Beweise_gegen_Russland_sind_mickrig“. Tatsächlich deutet sehr viel darauf hin, dass der DNC-Mitarbeiter Seth_Rich_E-mails_der_Demokraten_geleakt_hat.

Wie windig nun auch der „Hacking-Vorwurf“ ist, dann geht es um Kontakte von Trumps Team und ihm selbst zu Russland. Auch im April 2018 sieht US-Sonder-Ermittler Robert_Mueller_keine_ausreichenden_Beweise_gegen_Trump. Natürlich sind die geschäftlichen Geflogenheiten des Präsidenten, dem man „zuhälter-ähnliche“ Charakterzüge fraglos nicht absprechen kann, wahrlich nicht appetitlich. Indessen steht das Geschäftsgebahren der Clintons_und_ihrer_Stiftung ihm in nichts nach (und zum Uran-Deal siehe oben). Zu den „politischen_Affaeren“ der Clintons gesellen sich tatsächlich auch keineswegs grundlose Spekulationen_zu_mysterioesen_Todesfaellen in der Umgebung des „Polit-Paares“.

Nun, das alles findet keine Beachtung im Film der beiden ZDFler, es geht ja schließlich um Trump! Nein, wohl mindestens ebenso um Russland! Dabei soll allerdings nicht unerwähnt bleiben, dass auch russische Dienste sicher von den Clintons genug wissen könnten, das „Erpressungs-Potential“ böte.

Übrigens muss darauf hingewiesen werden, wie lächerlich der Vorwurf an Russland-basierte Medien ist, die Wahlen beeinflusst zu haben, denn, wenn westliche Medien in China, Russland oder anderen Staaten, die nicht auf der „Vasallen-Liste“ stehen, attackiert werden, spricht man im Westen von Zensur!

Der Bericht beißt sich nun auch an der schillernden (geschäftlich wie charakterlich) Persönlichkeit Trumps fest und „legt dar“, dass er der „ideale Einflussagent“ Moskaus sein könnte. Dabei wird dann nun ausgeblendet, dass offenbar wichtige Teile der US-Machtelite ihn ziemlich voll im Griff haben und alle wichtigen Ankündigungen wie eben „Entspannung mit Russland“ und „weg von den Regime-Change-Kriegen“ fast völlig vergessen sind und der „Mann_schon_lange_ums_Ueberleben_kaempft“, er ist weitgehend „auf_Linie“! Man wird ihn wahrscheinlich als „Plan_B“ noch eine kurze Weile den Bulldozer spielen lassen, um die Welt ein wenig mehr einzuschüchtern, schließlich aber, um ihn alsbald aus dem Verkehr zu ziehen, was dann als „Triumpf der US-Demokratie“ verkauft werden wird. Die Zeichen hierfür mehren sich.

Nicht „Russia-Gate“, sondern „Israel-Gate“ ist die Gefahr!

Was nun besonders auffällt, ist, dass über das „Russia-Gate“ Geschwafel der Filmemacher eine viel größere Einflussnahme eines anderen Landes komplett ausgespart wird. Das ist der Einfluss Israels und der Israel-Lobby! Wenn der „Tagesspiegel“ schreibt „Waehlern_und_Geldgebern_verpflichtet“, ist dabei wohl insbesondere sein größter Geldgeber Sheldon_Adelson (ein erklärter „Israel_Firster“) gemeint, wie auch die „Hannoversche Allgemeine“ richtig_darstellt. Israels Regierung, die Neocons (zu denen Sicherheits-Berater Bolton und Pompejo gehören) und die „Israel Firster“ sind sehr bemüht, den Iran-Krieg anzuzetteln, was zum_schlimmstem_Krieg_im_Nahen_Osten_werden könnte.

Das alles ficht nun unsere beiden „tapferen Filmemacher“ nicht an. Eben, weil es ihnen nicht wirklich um Trump geht, der vielleicht schon bald vom lauernden Pence ersetzt werden könnte (die Zeichen mehren sich, die Medien wissen auch sehr genau, wo die wirkliche Macht liegt), sondern um Russland! „The Russians did it!“, ist die Parole! Von der „False Flag“ des angeblich von Russland geduldeten „syrischen_Giftgas_Angriffs“ über den „Skripal-Fall“ bis eben zur „Fernsteuerung“ von US-Politikern, alle „Ermittlungen“ führen zu Russland, präzis zu Putin! Man könnte von „Verschwörungs-Theorien“ in ihre wirklichen Absurdität sprechen, wenn dieser Begriff nicht als Diffamierung für Menschen, die wirklich „hinter den Vorhang schauen wollen“, reserviert wäre.

Aber genug, wenn man diese Dinge wirklich im Blick hat, kann einem der Propaganda-Film des ZDF nur noch als (wohl sehr bewusst) absurd erscheinen. Ich will ihn meinen Lesern nicht vorenthalten:

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-trump-und-putin-komplott-gegen-amerika-100.html

Viel Spaß“ kann man nicht wünschen, aber dennoch ein gutes Wochenende!

Andreas Schlüter

Neue Artikel zu den USA! Was ist mit WordPress los?”: https://wipokuli.wordpress.com/2018/08/19/new-articles-about-the-us-whats-wrong-with-wordpress-neue-artikel-zu-den-usa-was-ist-mit-wordpress-los/

Werbeanzeigen