Additional Comment: Climate Crisis and New Cold War – Zusatz-Kommentar: Klimakrise und neuer Kalter Krieg

Veröffentlicht: November 5, 2021 in Politik, Wissenschaft
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , ,

deutsche Version unten

Additional Comment: Climate Crisis and New Cold War

No doubt, no matter how much natural factors may be involved in climate warming, man-made factors are sitting on top of the dangerous process, driving it towards a tipping point. Objectively, both considerable restrictions in the consumption of fossil energy sources and thus reduction of certain productions are indispensable, as well as, in order to include the world as a whole in the „ecological healing process“, a far fairer distribution process, i.e. social-economic redistribution.

In particular, the waste of resources on the military, which is useless for humanity as a whole, contributes to the dangerous process. The U.S. military, for example, with its hundreds of military bases, is the largest single polluting factor for climate and ecology. In 2020, the U.S. spent nearly three times as much money on armaments as China and Russia combined.

As stated in the previous commentary, it is obviously the goal of the U.S. Power Elite to once again pull off the „act“ of deadly ruin by arms race that was so „successful“ against the then Eastern Bloc and brought it to its knees. Thus this strategy represents not only an enormous danger for the world peace as such, but likewise for the climatic situation of the world.

But it must also be noted that the unleashed neoliberal system of the West, masked as „flawless democracy,“ has far greater difficulties in mitigating the hardships that would necessarily result from the necessary massive restructuring of the economy through redistribution than is the case with the systems of China and Russia, which are repeatedly branded as „authoritarian“. However, these are also forced into superficial economic competition by U.S.-driven power poker (note: the point is not to idealize China and Russia as „perfect“).

The question is, whether a social and economic order, which is highly based on greed and profit interest, like our „Western world“, can be able to solve these problems in the interest of the majority of people. The answer can be only: NO!

It must be clear, who does not want to talk about the US-led war policy of the West and its imperial hegemony claim, should be silent about the climate catastrophe coming up to us! As long as this does not play a role at the climate conferences, the slogan can only be: together into the downfall!

Andreas Schlüter

Links:

https://theintercept.com/2019/09/15/climate-change-us-military-war/

https://www.pressenza.com/2020/02/dont-mention-the-us-military-carbon-footprint/

https://theconversation.com/us-military-is-a-bigger-polluter-than-as-many-as-140-countries-shrinking-this-war-machine-is-a-must-119269

https://www.statista.com/chart/18359/estimated-military-carbon-dioxide-emissions/

htps://wipokuli.wordpress.com/2017/09/03/uranium-coated-ammunition-us-military-did-it-again-uranummantelte-munition-us-militaer-hat-es-wieder-getan/https://wipokuli.wordpress.com/2019/09/22/nine-eleven-climate-ecology-and-the-left-necessary-consequences-to-be-drawn-nine-eleven-klima-oekologie-und-linke-politik-die-noetigen-konsequenzen/

deutsche Version

Zusatz-Kommentar: Klimakrise und neuer Kalter Krieg

Kein Zweifel, wie sehr auch natürliche Faktoren an der Klima-Erwärmung beteiligt sein mögen, die menschengemachten Faktoren setzen sich auf den gefährlichen Prozess auf, und treiben ihn auf einen Kipp-Punkt zu. Objektiv sind sowohl erhebliche Einschränkungen im Verbrauch an fossilen Energieträgern und damit letztlich bestimmter Produktionen unabdingbar, wie auch, um die Welt insgesamt in den „ökologischen Heilungsprozess“ einzubeziehen, ein weitaus fairerer Verteilungsprozess, also sozial-ökonomische Umverteilung.

Ganz besonders trägt dabei die für die Menschheit insgesamt nutzlose Vergeudung der Ressourcen für das Militär zu dem gefährlichen Prozess bei. So ist das US-Militär mit seinen hunderten von Militärbasen der größte einzelne Belastungsfaktor für Klima und Ökologie. 2020 haben die USA knapp dreimal soviel Geld für die Rüstung ausgegeben wie China und Russland zusammen.

Wie im vorigen Kommentar ausgeführt, ist es offensichtlich das Ziel der US-Machtelite, die „Nummer“ der Tot-Rüstung, die dem damaligen Ostblock gegenüber so „erfolgreich“ war und diesen in die Knie gezwungen hat, noch einmal durchzuziehen. Damit stellt diese Strategie nicht nur eine gewaltige Gefahr für den Weltfrieden als solchen dar, sondern ebenso für die Klimasituation der Welt.

Aber ebenso ist festzustellen, dass das als „lupenreine Demokratie“ maskierte entfesselte neoliberale System des Westens weit größere Schwierigkeiten hat, durch Umverteilung die Härten, sich notwendigerweise aus nötigem massiven Umbau der Wirtschaft ergeben würden, abzumildern, als dies bei den immer wieder als „autoritär“ gebrandmarkten Systemen Chinas und Russlands der Fall ist. Diese werden aber durch den US-getriebenen Machtpoker auch in oberflächlichen Wirtschaftswettlauf gezwungen (Anmerkung: es geht nicht darum, China und Russland als „perfekt“ zu idealisieren).

Die Frage ist, ob eine Gesellschaftsordnung, die hochgradig auf Gier und Profitinteresse beruht, wie eben doch unsere „Westliche Welt“, in der Lage sein kann, diese Probleme im Interesse der Mehrheits-Menschheit zu lösen. Die Antwort kann wohl doch nur lauten: NEIN!

Es muss klar sein, wer nicht über die US-geführte Kriegspolitik des Westens und deren imperialen Hegemonie-Anspruch reden will, kann von der auf uns zukommenden Klima-Katastrophe getrost schweigen! Solange dies keine Rolle bei den Klima-Konferenzen spielt, kann die Parole nur heißen: gemeinsam in den Untergang!

Andreas Schlüter

Links:

https://www.bazonline.ch/wissen/natur/das-usmilitaer-verschmutzt-die-umwelt-staerker-als-140-laender/story/23828059

https://www.klimareporter.de/international/militaer-ist-toedlich-auch-fuer-umwelt-und-klima

https://www.heise.de/tp/features/Das-US-Militaer-einer-der-groessten-Klimasuender-in-der-Welt-4455925.html

https://www.die-linke.de/fileadmin/download/zusammenschl%C3%BCsse/BAG_Frieden_und_internationale_Politik/Klima_und_Krieg_Flyer_BAG_FIP.pdf

https://www.welt.de/wirtschaft/article211016375/CO2-Emissionen-Krieg-und-Ruestung-die-vergessenen-Klimasuender.html

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157935/umfrage/laender-mit-den-hoechsten-militaerausgaben/

https://www.isw-muenchen.de/2019/11/die-klimakiller-ruestung-krieg-und-militaer/

https://www.mitwelt.org/militaerausgaben-ruestungsausgaben-deutschland-nato-russland-vergleich

https://wipokuli.wordpress.com/2017/09/03/uranium-coated-ammunition-us-military-did-it-again-uranummantelte-munition-us-militaer-hat-es-wieder-getan/

https://wipokuli.wordpress.com/2019/09/22/nine-eleven-climate-ecology-and-the-left-necessary-consequences-to-be-drawn-nine-eleven-klima-oekologie-und-linke-politik-die-noetigen-konsequenzen/

Kommentare
  1. Angela Grant sagt:

    Hi Andreas, I had no idea the US military is the single largest polluting factor on earth. WOW!

  2. Cornelia Praetorius sagt:

    Die Frage ist für mich, ob es noch genügend Vernünftige in der Politik gibt, die das Ruder wieder herumreißen könnten, wenn (nicht falls!) die Grünen mit ihrer Katastrophen-Politik doch nach kurzer Zeit total scheitern und schnellstens abgelöst werden müssen. Gibt es solche Vernünftigen, die genug Interesse am Erhalt Deutschlands haben um diese Notwendigkeit dann auch zu erkennen – oder müssen wir alles von der Straße aus managen – was uns schwerlich gelingen dürfte? Man hofft verzweifelt auf Rettung aus dem Osten – aber mit welchem Recht, nachdem wir die beiden Länder so geschmäht haben? Man könnte es höchstens – bei ihrer außerordentlichen Intelligenz und inzwischen technologischen Überlegenheit und Menschenliebe – hoffen, da sie es um den Erhalt der Welt-Bevölkerung und -Ökologie versuchen würden (oder werden???). Gleichzeitig kommt man sich schäbig vor, weil man im Westen schon der roten Armee die Befreiung der Welt vom Faschismus so gar nicht gedankt hat. ICH rufe den Allmächtigen an, der immer wieder überraschende Wege kennt, über der anscheinend nur er verfügt (Beispiel: China, das die Möglichkeit erarbeitet hat noch BEVOR wir überhaupt unsere kommende Not erkannt hatten – mit seinem getreuen Bündnispartner Russland, der ihm die Technologie der Selbstverteidung zugänglich gemacht hat).
    Die Zeiten werden mehr als nur ‚interessant‘. Wir müssen wenigstens positive Signale geben und die Leute aufklären, wo immer wir können.

    • Schlüter sagt:

      Liebe Cornelia, ja, die Lage ist ziemlich verzweifelt und im Wesentlichen ist Aufklärung, um die Grundlage für Widerstand zu schaffen, das Gebot der Stunde!
      Mit dem „Allmächtigen“ habe ich es nicht so, denn ich müsste ja einen wirklich „Almächtigen“ für die Situation mit verantwortlich machen (sagt ein seit dem Alter von 17 Jahren „Ungläubiger“).
      Herzliche Wochenendgrüße
      Andreas

      • Cornelia Praetorius sagt:

        Nein, ich halte es nicht für fair, zu meinen der ‚Allmächtige‘, der uns den Verstand gegeben hatte – bevor weite Teile ihn wieder verloren haben – sei verantwortlich für alle schrecklichen Entwicklungen hier. Wir haben immerhin auch die Möglichkeit zu unterscheiden zwischen gut und schlecht, Gier neigt dazu, das Schlechte zu wählen. Das hat nichts im dem da oben zu tun – ist unsere eigene Sch… die wir sehr wohl auch wieder beseitigen könnten – oder meinst Du da sind wir plötzlich leider ganz hilflos?

    • Schlüter sagt:

      Liebe Cornelia, ich respektiere selbstverständlich religiöse Überzeugungen, gerade, wenn sie, wie bei Dir, mit großem menschlichen, sozialen und friedenspolitischen Engagement einhergehen. Als Element der Diskussion können diese Überzeugungen bei mir „Gottlosem“ allerdings keine Rolle spielen.
      Mit respektvollen herzlichen Grüßen
      Andreas

      • Cornelia Praetorius sagt:

        Ich respektiere Deine Meinung auch, Andreas. Wollte Dir nur deutlich machen, dass ich mich auch in meinem Glauben ( nicht fürwahrhalten sondern Vertrauen ) auf Fakten stütze.
        Herzlichst
        Cornelia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s