Mit ‘Irak’ getaggte Beiträge

usa-ecology

deutsche Version unten

Nine Eleven, Climate, Ecology and the Left: Necessary Consequences to be Drawn

All_what_we_know_about_Nine_Eleven, irrespective of which particular details might possibly be hidden for ever, one conclusion is crystal-clear and can never be denied anymore: it was an Inside Job perpetrated by the US Neocon Power Elite! This social formation has its continuity through the decades, it is rightfully called the “Deep_State”. The total absence of any morality and general accountability of that class (a class even different from how the capitalist class was perceived in Marx´s times) surfaced already in the most impressive way with the assassination_of_JFK.

To everybody who has enough intellectual training, capacity and access to information as well as morality and uncompromised mind the nature of this economic, social and political formation in the US society is revealed: those members of the Power Elite look at all common people, as well as at their society as such in a way a farmer looks at his farm. Everybody is either useful cattle, or crop or useless weed. And they are busy to expand this view and attitude to the whole_Globe as such.

The Problem for the Power Elite

The problem for the Power Elite: most human beings have at least some brains and can understand a bit of their situation and could possibly rebel. But because the global plunder has furnished the Power Elite with enormous recourses they are not forced to use open terror but conspiracies to manufacture consent, just as Edward_Bernays_has_taught_them! And they go even far beyond “simple” manipulation via the media but became “Masters oft dark operations”, of “false flag attacks”, with the intent of killing_hope worldwide. A dramatic example is the US inspired_genocide_in_Central_Africa.

The list of such attacks is very long and probably covers_most_cases oft alleged “Islamist Terrorism”. One can not deny that there are surely honest people within the US administrative apparatus, but the Power Elite needs many times only to bribe or blackmail people in key positions to let the events happen (surely including people in the “intelligence” who´ve “sold their souls” and are functioning according to the “Need_to_know” principle) and afterwards cover them up.

In alternative media Rumsfeld´s revelation oft “2.3 trillion_Dollar_missing” went viral. Actually the chances for “black operations” in various fields grow enormously because many US budgets (federal and state wise) became classified in a “financial_Coup_d-etat”. That does not only allow the Power Elite to “privatize” funds but also to step up with bribing and blackmailing oft people in key positions. And long is also the list oft important people who have had nasty accidents or get “suicided”. Indeed bribing and blackmailing oft people in important positions is “standard operation procedure”, as also the “work” of Jeffrey_Epstein_has_shown! Be sure, such methods are applied to many people taking high positions in the econony, politics and even unions and social movements within the Western World.

War Policy, Climate and Ecology

The official narrative that „covers“ the Inside Job Nine Eleven is the clue for an even increased Western arming and war policy. In fact, war, as Oskar Lafontaine rightly says, is the „greatest environmental destroyer“. The perfidious military mania of the US Power Elite not only harbors the danger of the atomic holocaust for humanity, but together with the neoliberal profit addiction contributes to the threatening climate catastrophe and ecological destruction.

There is a ranking of countries in terms of CO2 emissions. In fact, the US military’s CO2 emissions from US CO2 emissions are not included, as read in the Swiss „Tagesanzeiger“ (probably because „the US military is protecting the entire world,“ just kidding!). If you include the output of the US military in this list, this ranked in front of 140 other countries! However, this is hardly a miracle with about 1,000 US military bases and installations, according to “Globalresearch”.

Already during „Cold War“, the US military was responsible for „ecocide“, not just environmental pollution in abandoned_US_bases_in_Greenland and elsewhere, but also the excessive use of „Agent_Orange“ in the genocidal US wars in Southeast Asia and the contamination of Polynesia by the nuclear_tests_in_the_Bikini_Atoll.

But even after the end of the Cold War, the ecological (or ecologically catastrophic) warfare of the United States continued. In the NATO_war_on_Yugoslavia as well as in the_first_Gulf_War, with gruesome consequences for the next generations.

The unrestrained military and military policy of the United States after Nine Eleven not only counts for huge greenhouse gas sins, but of course for the incredible sufferings and destruction in Afghanistan, Iraq, Libya and Syria.

And yes, even though the dangers have been known, the US military has done it also in 2003 and used_depleted_uranium_weapons_in_civilian_areas_in_Iraq, and in 2015 in Syria they_did_it_again! And we are surprised that people are fleeing ?!

And I’m really worried about the climate movement, when their „icon“, the inexperienced Greta Thunberg meets, and makes shake hands and “fist_bumping” with the former „Drone President“, assuring that they are „a team“! That’s what results when you leave the fight for the climate to the children.

The children (who are quite rightly worried) are not to be blamed, but the naivety to „green-wash“ the former President and the US-sponsored war policy can be used! Really effective movements need no naive icons, but leadership, in which intelligence, power of persuasion and extensive knowledge are combined with commitment and passion. Enthusiasm alone is not enough, naivety is always exploited and misguided in this world! Thus, time and again, it is possible to isolate the various – all important – humanistic concerns from each other and finally play off against each other.

The Left has to speak out clearly

All people who want to fight for a social, just and peaceful World with the Ecology being intact, so to speak, all people who can rightfully be called Leftists, have to come clear with this: name the US Power Elite as what it is, a bunch of people ready to rob, rape, blackmail, murder and mass murder, all full of despise for all “common people”! We have to get clear and say it loud: that bunch of greedy and totally amoral people (the hard core maybe about 100 individuals) is the main danger for mankind’s existence! This has to be revealed to the public, no matter how dangerous that step is for us speaking out! The system has to be robbed of its mask! We don´t have to be afraid of being called “Conspiracy Theorists”. The readiness to speak clearly about this is also the test for “progressive” political Candidates in the US, be they Democrats, Greens or whatever else. I hardly see that readiness.

Failing to do so would mean that the left in the US as well as outside (especially with the “allies”, better called Vassals) would loose it! If we do not have the brains and the heart and fury to make the majority of mankind aware oft which system dominates the World, people will not be able to fight it successfully and we all will be doomed!

Andreas Schlüter

Now, because of some greater projects, again there are a few months rest_needed for WiPoKuLi!

deutsche Version

Nine Eleven, Klima, Ökologie und linke Politik: die nötigen Konsequenzen

Alles, was wir zu Nine Eleven wissen

Alles, was_wir_zu_Nine_Eleven_wissen, unabhängig davon, welche Details möglicherweise für immer verborgen bleiben, eine Schlussfolgerung ist glasklar und kann nicht mehr geleugnet werden: Es war ein Inside Job der US-amerikanischen Neocon Machtelite! Diese soziale Formation hat ihre Kontinuität über die Jahrzehnte entwickelt. Das völlige Fehlen jeglicher Moral und allgemeiner Rechenschaftspflicht dieser Klasse (eine Klasse, die sich von der Wahrnehmung der Kapitalistenklasse zu Marx ‚Zeiten unterscheidet) trat bereits mit Kennedys_Ermordung auf „beeindruckende“ Weise an die Oberfläche.

Jedem, der über genügend intellektuelle Ausbildung, Kapazität und Zugang zu Informationen sowie Moral und kompromisslosen Verstand verfügt, wird die Natur dieser wirtschaftlichen, sozialen und politischen Formation in der US-Gesellschaft offenbart: Diese Mitglieder der Machtelite betrachten alle gewöhnlichen Menschen, ebenso wie ihre Gesellschaft als solche, so, wie ein Landwirt seinen Hof betrachtet. Jeder ist entweder Nutzvieh oder Nutzpflanze oder nutzloses Unkraut. Und sie sind damit beschäftigt, diese Sichtweise und Haltung auf die Welt als solche auszudehnen.

Das Problem für die Machtelite und seine „Lösung“

Das Problem der Machtelite: Die meisten Menschen haben zumindest ein wenig Verstand und können ein wenig von ihrer Situation verstehen und könnten möglicherweise rebellieren. Aber weil die globale Plünderung die Machtelite mit enormen Mitteln ausgestattet hat, sind sie nicht gezwungen, offenen Terror anzuwenden, sondern greifen zu Verschwörungen, um Zustimmung herzustellen, so, wie_Edward_Bernays_es_ihnen_beigebracht_hat! Und sie gehen sogar weit über die „einfache“ Manipulation durch die Medien hinaus, sondern werden „Meister_der_verdeckten_Operationen„, oft der „False Flag“ Operationen! Ein dramatisches Beispiel ist auch der durch die US-Politik „inspirierte“ Massenmord_in_Zentralafrika.

Die Liste solcher Angriffe ist sehr lang und deckt wahrscheinlich die meisten Fälle des angeblichen „islamistischen Terrorismus“ ab. Man kann nicht leugnen, dass es mit Sicherheit ehrliche Leute im US-Verwaltungsapparat gibt, aber es ist oft genug ausreichend, Leute in Schlüsselpositionen zu bestechen oder zu erpressen, um die Ereignisse zu organisieren (natürlich schließt dies auch Leute in der „Intelligence“ ein, die „ihre Seele verkauft“ haben und die nach dem „Need to Know“-Prinzip funktionieren) und ihre Beteiligung anschließend zu vertuschen.

In den alternativen Medien machte Rumsfelds Enthüllung einen Tag vor Nine Eleven, dass „2,3_Billionen_Dollar_an_Transaktionen_nicht_nachvollziehbar“ sind, die Runde. Tatsächlich steigen die Chancen für verdeckte Operationen in verschiedenen Bereichen auch noch enorm, da viele US-Budgets (bundes- und einzelstaatlich) als_geheim_klassifiziert werden. Das erlaubt der Machtelite nicht nur, Gelder zu „privatisieren“, sondern auch die Bestechung und Erpressung von Personen in Schlüsselpositionen zu forcieren. Und lang ist auch die Liste wichtiger Personen, die schlimme Unfälle hatten oder wohl „geselbstmorded“ wurden. Diese Methoden werden tatsächlich umfänglich auch gegenüber Gewerkschaften und Parteien angewandt. Die erkaufte „Zahmheit“ von Politikern trägt wesentlich zur Parteienverdrossenheit vieler Menschen bei, ohne dass die Ursache wirklich kennen würden.

Die Kriegspolitik, Klima und Ökologie

Das offizielle Narrativ, das den Inside Job Nine Eleven „umhüllt“, ist der Ausgangspunkt einer ins Unermessliche gestiegenen westlichen Aufrüstungs- und Kriegspolitik. Tatsächlich ist Krieg, wie Oskar Lafontaine zu recht sagt, der „größte Umweltzerstörer“. Der gefährliche Militärwahn der US-Machtelite birgt also nicht nur die Gefahr des atomaren Holocaust für die Menschheit, sondern trägt zusammen mit der neoliberalen Profitsucht zur drohenden Klimakatastrophe und zur ökologischen Zerstörung bei.

Es gibt eine Rangfolge der Länder an CO2-Ausstoß. Tatsächlich ist der CO2-Ausstoß des US-Militärs beim CO2-Ausstoß der USA nicht mitgerechnet, wie im schweizer „Tagesanzeiger“ zu lesen (wahrscheinlich, weil „das US-Militär ja die ganze Welt beschützt“, kleiner Scherz am Rande!). Wenn man nun den Ausstoß des US-Militärs in diese Liste einfügt, rangiert dieses vor 140 weiteren Ländern! Nun ist das bei annähernd 1000 US-Militärbasen im Ausland, wie die „AG-Friedensforschung“ schon 2004 schätzte, allerdings kaum ein Wunder.

Schon im „Kalten Krieg“ war das US-Militär für „Oekozid“ verantwortlich, nicht nur durch die Umwelt belastende Hinterlassenschaften in verlassenen_US-Basen auf Grönland und anderswo, sondern auch insbesondere durch den exzessiven Gebrauch von „Agent_Orange“ in den völkermörderischen US-Kriegen in Südostasien und durch die Verseuchung Polynesiens bei den Nuklear-Tests im Bikini-Atoll.

Aber auch nach dem Ende des Kalten Krieges ging die ökologische (bzw. ökologisch katastrophale) Kriegsführung der USA weiter. Im_Balkankrieg_gegen_Serbien wie auch im_ersten_Irak_derUSA_wurde_Uranmunition_eingesetzt , mit grauenhaften Folgen für die Nachgeborenen.

Die ungehemmte Rüstungs- und Militärpolitik der USA ist aber noch vermehrt auch nach Nine Eleven nicht nur für gewaltige Treibhausgas-Sünden verantwortlich, sondern natürlich auch für die unglaublichen Zerstörungen in Afghanistan, dem Irak, Libyen und Syrien. Und ja, man mag es kaum glauben, obwohl die Gefahren längst bekannt sind, das_US-Militaer_hat_es_wieder_getan, nämlich uranummantelte Munition im Irak und 2015 in Syrien eingesetzt! Da konnte 2003 selbst „der_Spiegel“ nicht umhin, darüber zu berichten. Und wir wundern uns, dass Menschen fliehen?!

Und mir wird wirklich Angst um die Klima-Bewegung, wenn deren „Ikone“, die unbedarfte Greta_Thunberg_Barack_Obama_trifft, und mit dem ehemaligen „Drohnen-Präsidenten“ ordentlich Shake_Hands macht und man sich versichert, das man „ein Team“ sei! Das kommt dabei heraus, wenn man den Kampf ums Klima den Kindern überlässt.

Den Kindern (die völlig zu recht hochbesorgt sind) ist wohl nichts vorzuwerfen, aber flugs kann die Naivität zum „Reinwaschen“ der „Mogelpackung“ Obama und der von ihm mitgetragenen US-Kriegspolitik genutzt werden! Wirklich wirksame Bewegungen brauchen keine naiven Ikonen, sondern Führung, in denen sich Intelligenz, Überzeugungskraft und umfängliches Wissen mit Engagement und Herzblut vereinigt. Enthusiasmus allein genügt nicht, Naivität wird in dieser Welt immer ausgenutzt und fehlgeleitet! So gelingt es immer wieder, die verschiedenen – alle hochwichtigen – humanistischen Anliegen voneinander zu isolieren und schließlich gegeneinander auszuspielen.

Eine wirkliche Linke muss dies klar aussprechen

Alle Menschen, die für eine soziale, gerechte und friedliche Welt kämpfen wollen, ebenso für eine lebensfreundliche Umwelt, alle Menschen, die zu Recht als Linke bezeichnet werden wollen, müssen die US-Machtelite als das benennen, was sie ist: Eine Gruppe von Menschen, die bereit sind, zu rauben, zu vergewaltigen, zu erpressen und zu morden bis hin zum Massenmord. Wir müssen uns klar machen und es laut sagen: Dieser Haufen gieriger und total amoralischer Menschen (der harte Kern vielleicht ungefähr 100 Individuen) ist die Hauptgefahr für die Existenz der Menschheit! Dies muss der Öffentlichkeit offenbart werden, egal wie gefährlich dieser Schritt ist. Das System muss seiner Maske beraubt werden! Wir müssen uns nicht davor fürchten, „Verschwörungstheoretiker“ genannt zu werden. Die Bereitschaft, klar darüber zu sprechen, ist auch der Test für „fortschrittliche“ politische Kandidaten in den USA, seien es Demokraten, Grüne oder was auch immer. Diese Bereitschaft sehe ich kaum.

Andernfalls würden die Linken sowohl in den USA als auch außerhalb (besonders bei den „Verbündeten“, besser gesagt den Vasallen) verlieren! Dieses gilt in Deutschland nun auch ganz besonders für DIE LINKE! Wenn wir nicht den Verstand, das Herz und den Mut haben, um der Mehrheit der Menschen bewusst zu machen, welches System die Welt beherrscht, werden die Menschen nicht in der Lage sein, erfolgreich dagegen anzukämpfen, und wir alle werden zum Untergang verurteilt sein!

Andreas Schlüter

PS: nun hat wieder wegen größerer Projekte WiPoKuLi_einige_Monate_Ruhe_noetig

Werbeanzeigen

uranummantelte-munition

Deutsche Version unten

Uranium Coated Ammunition: US Military did it Again!

The disastrous effects of ammunition coated with Depleted_Uranium is well known though downplayed many times. US Forces used this dangerous type in the Gulf_War 1990 to 1991. They used it on the Balkans and in Afghanistan, and again in the Iraq War in 2003 on civilian_areas. A state doing such things would rightfully be called a Rogue State!

As the Washington_Post_reports US Forces did it again: they used this in Syria in November 2015, thousands of rounds! For a military being aware of the consequences this can only be seen as a war crime. And for a Government allowing this, one can only say: you represent a Rogue State! And for allies of such a State: to hell with all your talks about “Western Values” (in Dollar or in Euro?)! If you don´t kick the US military out of your country you´re complicit in those crimes!

If you want to know more about the deadly consequences of this ammunition, watch this video with English subtitles:

https://www.youtube.com/watch?v=djv8UyrrC34

and this one:

https://www.youtube.com/watch?v=0L6mGh-u76A

and this video to show the history of how ruthless the powerful don´t even spare their own people:

https://www.youtube.com/watch?v=3iGsSYEB0bA

Another Nuremberg Trial should be waiting for the perpetrators!

And the Power Elite of the US dares to call North Korea a danger to the World!

Andreas Schlüter

Links:

http://www.newsweek.com/how-us-made-use-radioactive-bombs-routine-443732

http://theantimedia.org/u-s-using-depleted-uranium-syria/

http://foreignpolicy.com/2017/02/14/the-united-states-used-depleted-uranium-in-syria/

https://www.counterpunch.org/2017/02/23/why-did-the-us-use-depleted-uranium-weapons-in-syria/

http://www.au.af.mil/au/awc/awcgate/dod/du_factsheet_4aug98.htm

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

deutsche Version

Uranummantelte Munition: US-Militär hat es wieder getan!

Seit langem sind die Gefahren_der_Benutzung von mit abgereichertem_Uran ummantelter Munition bekannt. Insbesondere die USA benutzten diese Munition im ersten Golfkrieg, in den Balkankriegen in Afghanistan und beim Überfall auf den Irak. Insbesondere die Benutzung_auf_dem_Balkan löste in Deutschland heftige Kontroversden aus. Im März 2015 behauptete ein Vertreter von CENTCOM, die USA würden keine derartige Munition im Irak und in Syrien einsetzen. Wie immer eine sehr “glaubwürdige” Äußerung.

Im Februar diese Jahres kam nun heraus, die USA_geben_den_Einsatz_von_Uranmunition_zu! Dieser Einsatz fand im November 2015 in Syrien statt. Ein Staat, dessen Führung so etwas tut, ist richtigerweise zu bezeichnen als Schurkenstaat! Wer sich über die Folgen solcher Einsätze informieren möchte, dem sei der Film “Tödlicher Staub” empfohlen:

https://www.youtube.com/watch?v=nulXor6JeRQ

Wann wachen wir endlich auf?!

Die USA zerstören nicht nur indirekt als Terror-Unterstützer und direkt durch Militäraktionen viele Länder und treiben Abertausende in Tod und Elend, sie zerstören die Umwelt in vielen Ländern gerade in der Umgebung Europas dauerhaft. Wie lange will Europa noch zuschauen und eine “helfende Hand reichen”, wenn die USA Zustände schaffen, die millionenfach Menschen in den “sicheren Hafen” Europa treiben müssen. In Deutschland steht die Bundestagswahl bevor, man sollte sich sehr genau anschauen, welche Parteien “in Nibelungentreue fest” zur US-Politik stehen! Würden die nach dem Zweiten Weltkrieg gerade auch bei Gründung der UN verkündeten Prinzipien wirklich eine Rolle spielen, würden auf diese Staats-Schurken und ihre Unterstützer ein Nürnberger Prozess 2.0 warten!

Diese Polit-Monster sollen unsere “wichtigsten Verbündeten” sein, und der “Transatlantismus” soll “Staatsraison” sein? Dann gute Nacht, Deutschland und Europa. Wann begreifen wir: gilt noch das “nie wieder” der Nachkriegszeit, dann ist erbitterter Widerstand angezeigt!

Ach, und die Machtelite der USA nennt Nord-Korea eine Gefahr für die Welt.

Andreas Schlüter

Links:

http://www.regensburg-digital.de/uranmunition-frieder-wagner-die-geburtsklinik-von-basra-war-ein-blick-in-die-holle/16112012/

https://www.heise.de/tp/features/Pentagon-bestaetigt-Einsatz-von-Uran-Munition-in-Syrien-3526583.html

http://www.ag-friedensforschung.de/themen/DU-Geschosse/kremer.html

https://www.dfg-vk.de/uranmunition/halbe-wahrheiten-und-ganze-luegen-wie-die-gesundheitsgefaehrdung-durch-uranmunition-kleingeredet-wird

https://www.medienverantwortung.de/wp-content/uploads/2009/08/message_01-2008_Uranmunition.pdf

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Man möchte es kaum glauben, aber selbst in die Mainstream-Medien dringen nun (viel zu spät und viel zu wenig) die Befürchtungen zu Clintons wahrscheinlicher Präsidentschaft vor.

Augstein im Spiegel, „Was für Donald Trump spricht“ (unbesorgt, kein Enthusiasmus für den Mann, aber Objektivität im Vergleich):

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/was-fuer-donald-trump-spricht-kommentar-a-1117476.html

Gestern hat es mir fast die Sprache verschlagen, wozu „Das Erste“ in der Lage ist (diesmal im guten Sinne)! Warum nicht sonst so klar? Nun, wir wissen warum! Aber hier wird Klartext gesprochen:

monitor-clinton

http://www.ardmediathek.de/tv/Monitor/Falkin-im-Wei%C3%9Fen-Haus-Die-aggressive-Au/Das-Erste/Video?bcastId=438224&documentId=38448308

Hier kommt auch der gradlinige Prof. Günter Meyer zu Wort. Sieben Minuten, die sich lohnen!

Ein schönes Wochenende und besorgte Grüße an meine Leser

Andreas Schlüter

Links:

Im Monitorbericht angeführt, „Extending American Power“: https://s3.amazonaws.com/files.cnas.org/documents/CNASReport-EAP-FINAL-1.pdf

Ausgezeichnete Analyse: http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/das-fuehrt-an-die-schwelle-des-dritten-weltkriegs/story/30530545

Nun bemerkt auch GMX Clintons finstere Seite: http://www.gmx.net/magazine/politik/wahlen/us-wahl/us-wahl-2016-dunkle-hillary-clinton-31972400

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

und besonders:

Video-Vortrag: “Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

der-baertige-in-der-hoehle

„Der Bärtige in der Höhle“

Wir haben wieder einen Jahrestag von „Nine Eleven“ und damit die offizielle „Märchenstunde“ vom „Bärtigen in der Höhle“ erlebt! Sehr ungern stellt man in diesem Lande die Frage nach dem Wahrheitsgehalt dieses Märchens – übrigens im Gegensatz zu den Bürgern der USA, die man gerne hierorts als generell naiv und unwissend ansieht. Diese Frage muss aber hier in Deutschland und Europa dringend gestellt werden, denn es zieht sich ein roter Faden von dem schrecklichen Terroranschlag (das war er, unabhängig davon, wer wirklich für ihn verantwortlich war) über die Kriege von Libyen quer durch Afrika und den Nahen und Mittleren Osten zur Ukraine, über die Leiden und Qualen der Opfer dieser Kriege bis zu den Flüchtlingsströmen, die zusammen mit der Finanz- und Griechenlandkrise jetzt die EU und den gesellschaftlichen und politischen Frieden des Kontinents zu sprengen drohen.

Nine Eleven, das Ereignis, das als Grundlage zum Terrorkrieg gegen die südliche Hemisphäre und zum Kampf gegen die bürgerlichen Freiheiten benutzt wird

Ja, in der Tat war Nine Eleven ein furchtbarer Terroranschlag, der die Menschen in den USA und der westlichen Welt in Angst und Schrecken versetzen sollte, was er auch hinlänglich tat! Aber, wer war dafür verantwortlich?

Tatsächlich ist die offizielle Darstellung eine Beleidigung des „gesunden Menschenvertsandes“ (auch, wenn ich bei aller Skepsis und Kritik der US-Machtelite gegenüber der Ablaufdarstellung jahrelang aufgesessen bin).

Wahrlich sind es nicht ein oder zwei „Ungereimtheiten“ und „Merkwürdigkeiten“, die Zweifel an der regierungsoffiziellen Darstellung erzwingen, nein, es sind mehr als ein Dutzend davon!

  1. völlig flugunfähige „Flugschüler“ (so die Äußerungen ihrer Fluglehrer) sollen große Verkehrsflugzeuge in tollkühnen Manövern punktgenau in die zwei Türme und ins Pentagon geflogen haben, Nebbich!

  2. Angeblich habe „kein Mensch gedacht, Verkehrsflugzeuge könnten als Waffe benutzt werden“ (Condoleeza Rice), aber am gleichen Morgen lief eine Luftwaffenübung genau des gleichen Inhalts, die mit simulierten Radarbildern einherging, welche zur absoluten Verwirrung beigetragen haben sollen.

  3. Daten zur Flugbewegung der in die Zwillingstürme einschlagenden Flugzeuge sind mit den Flugeigenschaften der Flugzeuge, um die es sich gehandelt haben soll, unvereinbar!

zu 1, 2 und 3 siehe (Englisch):

https://www.youtube.com/watch?v=vUdJ41J_L8o

und: https://www.youtube.com/watch?v=sZrpNK4lJVc

sowie: https://www.youtube.com/watch?v=0hTq0vlhF3M

zu 2) http://www.911-archiv.net/Flugbewegungen-Verteidigung/inside-911-neue-erkenntnisse-zum-versagen-der-luftabwehr.html

  1. Das in das Pentagon einschlagende Fluggerät (was immer es war) schlug in einen Flügel ein, der „zufälligerweise“ gerade strukturverstärkt und renoviert wurde (und in dem sich noch ein paar Büros befanden, in denen man sich mit im Pentagon verschwundenen ungeheuren Geldsummen beschäftigte).

Siehe:

http://ronaldjacksonglobal.blogspot.de/2015/09/the-911-heist-of-trillions.html

  1. Die Fotos von der ursprünglichen Einschlagsstelle im Pantagon (erst nachträglich stürzte ein Teil des Gebäudes ein) passen keineswegs zum angeblichen Einschlags-Flugzeug.

https://www.youtube.com/watch?v=5cFewUG3rSY

https://www.youtube.com/watch?v=5cFewUG3rSY

  1. Der Pass eines der angeblichen Flugzeug-Entführers soll unversehrt aus einem der in einen Zwillingsturm eingeschlagenen Flugzeuge geflattert sein.

  2. Diverse der angeblichen Flugzeugentführer tauchten später quicklebendig irgendwo auf.

  3. Mohamed Atta (der mehrere „Doppelgänger“ hatte, die hurend und saufend durch die Gegend zogen) soll in einem Auto diverse Unterlagen hinterlassen haben, die sich auch unter anderem damit beschäftigt haben sollen, wie mit seinem Leichnam nach dem Flugzeugeinschlag zu verfahren sei (da schmunzeln sicher Pathologen).

  4. Zu den Zusammenstürzen der beiden Zwillingstürme gibt es Aussagen, die die Beteiligung von speziellen Sprengstoffen zumindest nahelegen, womit sich die Vereinigung „Architects and Engineers for the Truth of Nine Eleven“ intensiv beschäftigen.

  5. Selbst, wenn man beim Einsturz der beiden Zwillingstürme akzeptieren würde, dass Konstruktionsfehler den Einsturz allein durch die Einschläge der beiden Flugzeuge erlaubt hätten, ist der Einsturz des nicht von einem Flugzeug, sondern nur von Trümmern eines der Zwillingstürme getroffenen und von Bürobränden geschädigten Gebäudes Nr. 7, eines gewaltigen Wolkenkratzers von über 170 m Höhe, auf seinem Grundriss nur als kontrollierte Sprengung zu begreifen.

Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=nhhY-bXDBW8

  1. Viele Verdachtsmomente deuten auf Börsengeschehen hin, das nur durch Vorkenntnisse der Ereignisse zu erklären wäre.

Siehe: http://www.911-facts.info/deutsch.html

  1. Massive Hinweise deuten auf Warnungen an Mitarbeiter in den betroffenen Türmen hin: http://www.haaretz.com/print-edition/news/odigo-says-workers-were-warned-of-attack-1.70579

  2. Aussagen von nach Israel retourierten MOSSAD-Agenten belegen, dass ihre Aufgabe gewesen sei, „die Ereignisse zu dokumentieren“, also den US-Inside-Job festzuhalten.

Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=rStJ5BgadPs

  1. Als eine Blaupause für die Möglichkeit des „hausgemachten“ Terrors kann die „Operation Northwoods“ angesehen werden, ein Projekt ausgedehnter „False Flag“ Operationen, von den Chefs der Vereinten Stäbe der US-Streikräfte ausgearbeitet und von Kennedy gestoppt. Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Northwoods

  2. Im Papier „Rebuilding America´s Defenses“ vom September 2000 wird auf S. 51 zu den Schwierigleiten bei den Bemühungen, auch nach dem Ende des Kalten Krieges das US-Militär erheblich aufzustocken, Folgendes gesagt: “Außerdem wird der Prozess der Transformation, auch, wenn er revolutionäre Veränderungen mit sich bringt, wahrscheinlich ein langwieriger sein, es sei denn, es käme zu einem katastrophalen und katalysierenden Ereignis – wie einem neuen Pearl Harbor.” (Übersetzung vom Autor)

    http://www.informationclearinghouse.info/pdf/RebuildingAmericasDefenses.pdf

Tatsächlich muss man also Nine Eleven als die größte und komplexeste False-Flag-Operation aller Zeiten anzusehen.

tower-falling

Der „Krieg gegen den Terror“, wahrhaftig ein Terrorkrieg

Kurze Zeit nach Nine Eleven begann der „Krieg gegen den Terror“, der mit ungeheuren Opferzahlen einhergeht:

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44443/1.html

Bezeichnend für die wahren Beweggründe dieses Krieges ist eine Begegnung, die der US Generals im Ruhestand, Wesley Clark, kurze Zeit nach Nine Eleven im Pantagon hatte. Er erfuhr, dass unabhängig von Afghanistan sieben Länder auf dem „Speiseplan“ des Pentagons standen: Irak, Syrien, Libanon, Libyen, Somalia, Sudan und Iran. Diese sollten innerhalb von fünf Jahren erobert werden. Man „hinkt dem Zeitplan hinterher“, aber es zeigt in aller Deutlichkeit, dass die Pläne älter sein müssen als die Anschläge.

Wesley Clarke: https://www.youtube.com/watch?v=5-TZxI8m8ss

Tatsächlich, nachdem man sich Afghanistan vorgenommen hatte, sind der Irak und Libyen „gegessen“ – mit grauenhaften Folgen für die Bewohner und ihre Nachbarländer, an Syrien „arbeitet“ man noch. Aber auch viele andere, nicht in der „Liste“ genannte Länder sind betroffen, unter anderem durch den gnadenlosen Drohnenkrieg, der nicht nur das genannte Somalia, sondern neben anderen Ländern auch Pakistan und den Jemen heimsucht.

Statt Krieg gegen den Terror treibhausmäßige Züchtung des Terrors

Nun ist es unter Leuten, die sich ernsthaft mit den Machenschaften der US-Politik beschäftigen, ein offenes Geheimnis, dass der „islamistische Terror“ entweder direkt durch US-Geheimdienste gefördert und unterstützt wurde und wird (wie seinerzeit in Afghanistan gegen das sowjetnahe Regime und später gegen die sowjetischen Truppen), oder durch die Geheimdienste der Verbündeten und Vasallen, als da sind Großbritannien, Frankreich, Saudi-Arabien und Katar und Israel, sowie die Türkei. Die Moslembrüder, die Hamas, Al Kaida, und der IS, aber auch andere Terrororganisationen wurden insbesondere gegen fortschrittlichen säkularen Nationalismus in der islamischen Welt als „nützliches Gegengewicht“ angesehen und entsprechend gefördert. Dies entspricht der Einrichtung und Benutzung der faschistisch bemannten „Gladio“-Strukturen in Europa (https://de.wikipedia.org/wiki/Gladio) gegen linke und eigenständige Entwicklungen, unter anderem durch „Operationen unter falscher Flagge“. In Europa und andernorts scheute man sich allerdings auch nicht, linke Bewegungen zu infiltrieren, und sie umzusteuern und zu „nützlichen Wahnsinnsaktionen“ zu bringen, was sie isolierte und die Linke diskreditierte. Insgesamt kommt seit geraumer Zeit zur „Strategie der Spannung“ die Benutzung von Terrorbewegungen zur Zerstörung von Staaten hinzu. Allerdings kommen auch auf den ersten Blick „sanftere“ Formen der Manipulation hinzu, wie die Inspiration von „Farben-Revolutionen“, teils direkt durch Geheimdienste, teils durch willfährige NGOs (Nicht-Regierungsorganisationen) getrieben.

http://www.hintergrund.de/20080806229/politik/welt/der-inszenierte-terrorrismus-die-cia-und-al-qaida.html

Michael Lüders: https://www.youtube.com/watch?v=syygOaRlwNE

& nochmals Lüders: https://www.youtube.com/watch?v=cU475pqGiiE

Die europäischen Verbündeten und Vasallen und ihre sich wandelnde Rolle

Ursprünglich waren die vom Zweiten Weltkrieg gebeutelten westeuropäischen Länder verständlicherweise dankbar, dass ihnen die damalige wirtschaftliche Supermacht USA (die nach dem 2. Weltkrieg die Hälfte des Welt-Bruttosozialprodukts erarbeitete) nicht nur wirtschaftlich unter die Arme griff, sondern auch sie auch vorm rüden Stalinismus der Sowjetunion „beschützte“. Die herrschenden Klassen der europäischen Kolonialmächte erhofften sich darüberhinaus Hilfe bei der Erhaltung ihrer Kolonialreiche oder zumindest Hilfe dabei, die ehemaligen Kolonien auch nach der offiziellen Unabhängigkeit weiter dominieren zu können. Die führenden Kreise der Nicht- oder Nicht-mehr-Kolonialmächte hofften darauf, bei der Ausplünderung der südlichen Hemisphäre gnädig mittun zu dürfen, was ja auch tatsächlich in erheblichem Maße zutraf und noch zutrifft. Aber viele Dinge haben sich geändert.

Die westeuropäischen Staaten sollten durch die EU nicht nur zu dauerhaftem Frieden unter einander finden und ihre wirtschaftliche Erholung befördern, sondern auch durch die Konstruktion an demokratischer Souveränität verlieren, um als Vasallentruppe besser durch den „großen Bruder“ kontrolliert werden zu können. Ihre Wirtschaftsmacht wuchs aber erheblich, während die USA sich nach und nach „ent-industrialisierten“, um statt dessen mit der Hinwendung zur ausufernden Finanzwirtschaft die angekurbelte „Globalisierung“ mit den zunehmend der Kontrolle ihrer eigenen Gesellschaften entzogenen Kapitalströmen zu dirigieren.

Das Ende des kalten Krieges brachte die Wiedervereinigung Deutschlands. Seine zu erwartende weitere wirtschaftliche Erstarkung sollte mit dem Euro (der finanzpolitisch eine Fehlkonstruktion ist) eingedämmt werden. Aber der Euro wurde dennoch zu einer gefährlichen Konkurrenzwährung für den Dollar, dessen Bedeutung nur mit der vor langer Zeit zwischen den USA und Saudi-Arabien arrangierten Bindung des Ölhandels an den Dollar gesichert werden konnte. Recht kräftig kämpft die US-Machtelite daher gegen den Euro, z.B. haben US-Finanzfirmen mitgeholfen, Griechenland in den Euro zu „schummeln“, danach hat die US-Finanzwirtschaft in den letzten Jahren kräftig gegen Griechenland und gegen den Euro „gewettet“.

Das bedeutende (west)-europäische Industriekapital hat natürlich grundsätzlich eine gute Anwendungsmöglichkeit im Gebiet zwischen China, Russland und der Schwarzmeerregion, also bei der Entwicklung der zentralasiatischen Region. Dieses würde den alten Doppelkontinent Eurasien enorm stärken, was der von den Engländern übernommenen Mackinder-Strategie der USA extrem entgegenlaufen würde (https://de.wikipedia.org/wiki/Heartland-Theorie).

Die neue „eiserne Seidenstraße“, die Schienenverbindung von China durch Russland zum Duisburger Hafen unterstreicht diese Entwicklung. Ein Zusammenrücken der zentraleuropäischen Industriegiganten und Russlands wie Chinas ist eine Horrorvorstellung für die US-Machtelite.

George Friedman (Stratfor): https://www.youtube.com/watch?v=ZzrsDZ8Uo8M

Transscript mit korrigierter Übersetzung:

http://www.cashkurs.com/kategorie/gesellschaft-und-politik/beitrag/us-denkfabrik-stratfor-vorbehalte-gegen-deutsch-russische-kooperation/

NATO, EU und der „Transatlantismus“ sowie der „Feuerring“ um Europa

Das „Gegenmodell“ zur eurasischen Kooperation ist dagegen die „transatlantische Bindung“, die die europäischen Verbündeten der USA eben immer wieder mit der Beteiligung an der Plünderung der südlichen Hemisphäre lockt und über die NATO-Mitgliedschaft viele von ihnen – zunehmend auch Deutschland – in die imperialen Kriege zieht. Dabei muss man Großbritannien nicht groß locken, man spricht ja auch vom „51st State“ der USA. Aber auch viele deutsche Politiker (quer durch alle Parteien) und Journalisten sind eng im transatlanischen Netzwerk als geistige Handlanger der Strategien der US-Machtelite eingesponnen.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch die engste geheimdienstliche Gemeinschaft dieser Welt, die „Fife Eyes“ (https://en.wikipedia.org/wiki/Five_Eyes), bestehend aus den USA, Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland. Die Machteliten dieser Länder verstehen sich als Angelsachsen und man könnte diesen „Club“ mit Recht als Verein zur Aufrechterhaltung der (weißen) angelsächsischen Weltherrschaft verstehen. Und (kontinental)-europäischen Interessen stehen diese Mächte recht fern.

colonial-attack

Frankreich hat seine (imperiale) Eigenständigkeit zu großen Teilen spätestens seit Sarkosy aufgeben und sich insbesondere in Afrika und Nahost fast völlig in die US-Strategie eingefügt, allerdings nicht wirklich, was die vorhin genannte Perspektive der eurasischen Kooperation angeht, wie die gemeinsamen Bemühungen mit der Bundesregierung bezüglich einer Entspannung der Ukraine-Krise zeigen:

http://www.dw.com/de/deutsch-franz%C3%B6sische-friedensinitiative-f%C3%BCr-die-ukraine/a-18235696

Zu den möglichen Folgen siehe auch: “Hässliche Ereignisse für Frankreich und Deutschland!”: https://wipokuli.wordpress.com/2016/01/11/aug-in-aug-mit-dem-monster-2-wenn-man-diese-nicht-zuhaelt-eine-reihe-haesslicher-ereignisse/

Schaut man sich aber nun an, woran die europäischen NATO-Mitglieder unter Führung der USA in den letzten Jahren mitgewirkt haben, von Libyen quer durch Afrika bis in den Nahen und Mittleren Osten (und tatsächlich über den Balkan, an dessen Zerstörung die NATO erheblich mitgewirkt hat, bis in die Ukraine), dann muss man feststellen, hier ist ein Feuerring gelegt worden, der einer „Selbstverbrennung“ der EU- und Kontinental-Europäer gleichkommt. Fraglos kann man das aus der Perspektive der europäischen Politik als eine Folge politischer Fehleinschätzung ansehen, aus der geo-stragischen Perspektive der US-Machtelite mitnichten! Es sei noch einmal gesagt, dass die Menschen in den betroffenen Ländern und ihren Nachbarländern den höchsten Preis für diese imperiale Kriegspolitik zahlen, steht außer Frage, aber Europa muss erkennen, man erntet, was man gesäht hat!

selbstverbrennung-europas

Finanz- und Griechenlandkrise sowie die Flüchtlingskrise:

fliegt Europa uns bald um die Ohren?

Zusätzlich zur allgemeinen Finanzkrise und den Auseinandersetzungen um die Austeritätspolitik im Allgemeinen hat die keineswegs ausgestandene Griechenlandkrise in den vorangegangenen Monaten nicht nur die Medien in Atem gehalten, sondern auch den finanzpolitischen Graben zwischen Nord- und Südeuropa vertieft. Aber, nachdem zwischendurch immer wieder das durch die Zerstörung Libyens befeuerte Sterben im Mittelmeer als grausiges mediales „Intermezzo“ aufflammte, trifft Europa nun die durch die zunehmende Zerstörung Syriens über den Landweg schwappende Flüchtlingswelle mit ziemlicher Macht.

Der Streit um die Verteilung der Lasten für die europäischen Länder wird zunehmend schärfer, von „europäischen Werten“ (ein Wort, bei dem ich immer gerne frage: in Dollar oder in Euro?) nicht viel zu spüren. Zur finanzpolitischen Nord-Südteilung kommt eine zunehmende Ost-Westteilung. Dieses wird die Entscheidungsmechanismen der EU auf weitere harte Proben stellen.

Aber, möglicherweise ist die Sprengkraft der Entwicklung innerhalb der einzelnen europäischen Länder noch dramatischer. Unabhängig davon, dass viele europäische Länder für die Tragödie mitverantwortlich sind (was in den Regierungen aber niemand der Bevölkerung offen sagt), „Willkommenskultur“ hin, Willkommenskultur her, die Belastungen direkter Art – durch Mittelknappheit bei Austeritätspolitik – wie indirekter Art dadurch, dass die Wirtschaft die „Gunst der Stunde“ zu weiterer Lohndrückerei nutzen wird, wird bei erheblichen Teilen der Bevölkerungen zu gefährlichen Rechts-Entwicklungen führen, was sich ja schon in vielen Ländern seit einiger Zeit abzeichnet.

Gerade hat in Kärnten/Österreich die rechtspopulistische FPÖ bei den Wahlen den zweiten Platz nach der ÖVP errungen, in Frankreich feiert der Front National Triumphe. Und es sei noch einmal daran erinnert: das US-gesteuerte Gladio-Netzwerk ist nicht tot! Im Kommissariat der ermordeten Polizistin Kiesewetter gab es zwei Beamte, die Mitglied des US-basierten Ku Klux Klan waren (http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2012-07/baden-wuerttemberg-polizei-kukluxklan).

Es herrscht also nicht nur innerhalb der EU, sondern auch innerhalb der europäischen Gesellschaften Explosionsgefahr!

TTIP: Lieber gleich ganz US-Kolonie?!

Was ist angesichts dieser wahnsinnigen, nicht nur gegen die südliche Hemisphäre, nicht nur gegen Russland und China, sondern auch gegen Europa gerichteten zerstörerischen US-Politik von den willfährigen Haltungen der europäischen, speziell der deutschen Politik gegenüber den Bemühungen um das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) zu halten? Offen liegen die Absichten, Europa auch noch in eine „Wirtschafts-NATO“ gegen den Rest der Welt einzuschließen, wie der US-Botschafter bei der EU unumwunden zugibt:

http://www.euractiv.de/sections/europakompakt/ttip-freihandelsabkommen-aus-geostrategischen-gruenden-303533

hinrichtung

Ein wahnsinniger Wirtschaftsminister Gabriel bezeichnet die deutschen TTIP-Gegner als „reich, aber hysterisch“ (https://www.youtube.com/watch?v=7DyzMwyT2B8). Vielleicht erklärt sich diese Willfährigkeit aus schlichter Angst, vor Terror im Allgemeinen, und vor persönlicher Gefährdung. In einem Interview hat laut Glenn Greenwald der deutsche Wirtschaftsminister Gabriel zugegeben, die USA hätten gedroht, im Falle deutschen Asyls für Snowden, die Zusammenarbeit zur Terrorabwehr mit Deutschland einzustellen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/03/20/greenwald-usa-haben-deutschland-gedroht-um-asyl-fuer-snowden-zu-verhindern/

Zwischen den Zeilen kann man auch dies herauslesen: seid ihr nicht willig, kommt der Terror! Aber von wem?! Und was die Politiker angeht, man erinnere sich daran, dass der große Bruder alles über sie weiß, die kleinen schmutzigen Geheimnisse wie die großen!

Da zieht man den Verrat am Grundgesetz, an den viel zitierten „Idealen Europas“ und an demokratischer Souveränität doch vor! Eines aber ist klar, wenn die kontinetaleuropäischen Regierungen den USA bezüglich der Destabilisierungs- und Zerstörungs-Strategien im Umfeld Europas und der Benutzung des europäischen Raumes hierzu nicht in den Arm fallen, wird auch Europa dieser Strategie zum Opfer fallen!

Andreas Schlüter

Weitere Links:

Aus den Mainstream-Märchenstunden ragt diese ORF-Doku als durchaus kritisch heraus: https://www.youtube.com/watch?v=NOVyjr8JHbs

Ebenso wie diese WDR-Doku: https://www.youtube.com/watch?v=37AU1LSf98g

Hier eine Sammlung übersetzter Videos zu Nine Eleven von „Architects and Engineers“ zu Nine Eleven, für diejenigen, sich sich noch für das Thema interessieren:

https://www.youtube.com/playlist?list=PL4064132164D183FC&feature=view_all

Bei aller Kontroversität zur letzten Einsturzursache der Zwillingstürme wird in diesem das Gebäude Nr. 7 in den Mittelpunkt gestellt, eine eindrucksvolle Dokumentation:

https://www.youtube.com/watch?v=FYASAlxOXP4&index=2&list=PL4064132164D183FC

Meine Artikel zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

mein Video-Vortrag: “Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik”: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Und noch mehr Links:

Global Research & Nine Eleven: http://www.globalresearch.ca/search?q=nine+eleven&x=10&y=14

Nine Eleven, beyond misinformation: http://www.ae911truth.org/news/232-news-media-events-behind-beyond-misinformation.html

Nine Eleven und Telepolis: http://www.heise.de/tp/artikel/15/15588/1.html

Nine Eleven & Andreas Hauss: https://www.youtube.com/watch?v=Qy0kXiz4ASs&index=2&list=PLAE6E6CAA972E4EB6

Nine Eleven & Pentagon: https://www.youtube.com/watch?v=lsWZHKIg3Cs

Nine Eleven & Pentagon: https://www.youtube.com/watch?v=ZUNngyhZQrk

Möglichkeit eines Cruise Missile Einschlags im Pentagon: https://www.youtube.com/watch?v=Ypc4ieJO0pg

Synthetischer Terrorismus:

http://ronaldjacksonglobal.blogspot.de/2015/09/virtually-all-terror-plots-foiled-by.html

Corbett Report, „Follow the Money“: https://www.corbettreport.com/

Nine Eleven Fake: https://www.youtube.com/watch?v=G6gtqAr241I

Nine Eleven, pilots: https://www.youtube.com/watch?v=-Laaq44SDgg

Nine Eleven, Archtects & Engineers: https://www.youtube.com/watch?v=IYUYya6bPGw

Nine Eleven und tote Zeugen: https://www.youtube.com/watch?v=MZAH3V9wBZ0

Mythos Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=BuFHSWI2wUg

Nine Eleven Opfer an Krebs gestorben:

http://www.gmx.net/magazine/panorama/marcy-borders-staubfrau-911-tot-30873466

Nine Eleven, Shattering the myth of 19 hijackers: http://aldeilis.net/english/no-evidence-that-muslims-hijacked-planes-on-911/

Richard Falk on Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=arbjEtukegM

Unanswered questions about Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=WEimCGjEmr8

Part 2: https://www.youtube.com/watch?v=MPG6WURLC7Y

Dr. David Ray Griffin on Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=z9UwsSXwTYg

Pilots for the Truth of Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=sZrpNK4lJVc

Daniele Ganser on Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=4fUT7XgLiTY

Daniele Ganser über Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=VhqHf2FzhO4

Toronto-Hearings: https://www.youtube.com/watch?v=kpiVv8tQdmY

Nine Eleven author killed: https://www.youtube.com/watch?v=rVWEEXEjW90

Nine Eleven, CIA doc declassified: http://www.foia.cia.gov/collection/declassified-documents-related-911-attacks

Nine Eleven, Operation Northwoods, NRHZ: http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=10149

Nine Eleven, Bush´s chief economist Morgan O. Reynolds says it´s an “Inside Job”! https://www.youtube.com/watch?v=9tCEAgftb_8

Nine Eleven, death of controled demolition expert: https://www.youtube.com/watch?v=-zHHvo6U4lA

Sibel Edmonds & Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=TWbyZSnHFkc

CIA veteran & Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=KnihfVw5MOc

Cheney on flight 93: https://www.youtube.com/watch?v=I5GgZa9V0A8

Bush & Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=NzwiEhUoQUU

Pilot expert & Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=IXA-enq65ng

Flugzeuge & Passagiere 9/11: https://www.youtube.com/watch?v=ijFAwzudIwI

Nine Eleven & 3 Journalisten: http://yournewswire.com/three-american-journalists-die-within-the-space-of-24-hours/

Das Imperium bringt eine weitere Inszenierung,

oder: Osama ist tot, es leben Gaddafi, Assad und Ahmadinedschad!

Rund ein Jahrzehnt lang war der Bärtige das Markenzeichen des „Kriegs gegen den Terror“, dieser sonderbaren Umschreibung für den asymmetrischen Weltkrieg der US Amerikaner. „Sein“ Netzwerk Al Kaida, das in erster Linie ein Produkt und Geschöpf des („geglückten“) Plans vom früheren US „Sicherheitsberater“ Zbigniew Brezinski war, der damaligen Sowjetunion „ihr Vietnam“ zu bereiten und auf dem „Grand Chessboard“ den Zentralplatz des Tri-Kontinents Asien-Europa-Afrika, nämlich Afghanistan, zu besetzten, diente als wohlfeile Rechtfertigung dafür, die Welt mit Krieg zu überziehen. Spektakulärer „Anlass“, Afghanistan zu besetzen und den längst bestehenden Plan zum Einfall im Irak durchzuführen sowie an diversen Schauplätzen mit seinen Vasallen zusammen martialisch aufzutrumpfen, war dann „Nine Eleven“, von dem nicht nur der Paranoia verdächtigte „Verschwörungstheoretiker“ sondern auch vorher im US Staatsdienst Stehende mit diversen Argumenten unterlegt immer wieder behaupten, „this was an inside job“.

Ob der Mann wirklich noch gelebt hat, ob er nun tatsächlich von US-Kräften getötet wurde, oder längst in einer Höhle des afghanisch-pakistanischen Grenzgebiets verblichen ist oder aber tatsächlich irgendwo als „US-Pensionär“ in Sicherheit sitzt (eine zugegebenermaßen kühne, aber nicht völlig absurde Option), wird schwer feststellbar sein. Stark entstellte Fotos eines Leichnams sind nicht unbedingt beweiskräftig und hin und her flitzende Meldungen, wie die von CNN, einer „Seebestattung nach islamischem Brauch“, machen die Sache nicht unbedingt glaubwürdiger.

Einsichtig ist, Osama hat seine Schuldigkeit getan, Osama kann gehen! Längst hat das Imperium gelernt, was nach dem Ende des langfristig so „stabilen“ Kalten Krieges nötig war, nämlich die Welt mit wechselnden Inszenierungen zu bedienen. Da im Westen nicht wie in diversen anderen Ländern die wirkliche Machtelite offiziell auf dem „Thron“ sitzt, sondern hinter dem Vorhang des demokratischen Scheins agiert, wechselt man wohlorganisiert nicht nur die angeblichen Gesichter der „Macht“ psychologisch gut untermauert aus, sondern auch die Paradigmen der offiziellen Handlungsmotive werden publikumswirksam ausgetauscht. Nach der wirkungsvollen, aber letztlich doch medial verbrauchten Klamotte des „Selbstschutzes“, „Krieg gegen den Terror“, ist jetzt eine „altruistischere“ Masche angesagt, man führt wieder Krieg für Demokratie und Menschenrechte! Osama war für das vorherige Motivationstheater der Richtige, aber jetzt hat man Gaddafi, Assad und Ahmadinedschad. Bei Saddam Hussein hatte man noch, wie unglaubwürdig auch immer, eine künstliche Verbindung zum Bärtigen hergestellt.

Wie gefährlich das Netzwerk wirklich ist, dafür legt nicht nur die eigentlich überflüssige und im Prinzip gefährlich an der pakistanischen Souveränität vorbeiagierende Operation Zeugnis ab, sondern auch die geförderten „Volksfeste“ in den USA, die ja eigentlich ein wirklich gefährliches Netzwerk noch gefährlicher machen würden, Weltpolitik als Fußballsiegesfeier! Dabei ist es natürlich klar, die arrogante Selbstinszenierung westlicher Omnipotenz könnte tatsächlich wirklich labile Islamisten zu Wahnsinnstaten verführen, aber a bisserl Terror kann ja selbst unter den geänderten Motivations-Paradigmen gar nicht schaden, denn da muss man eben noch strenger überwachen!

Andreas Schlüter