Mit ‘Osama Bin Laden’ getaggte Beiträge

bush-in-der-schule

Ein unglaubliches Verbrechen

Vor dreizehn Jahren fand ein unglaubliches Verbrechen in den USA statt, das erst dort fast 3000 Menschen das Leben kostete und dann als Begründung von Kriegen diente, denen viele Hunderttausende von Menschen zum Opfer fielen. Auch Deutschland ist mit Truppen u. a. in Afghanistan und darüberhinaus am „Krieg gegen den Terror“ (der besser Terrorkrieg heißen müsste) beteiligt. Über diesen unglaublichen Vorfall, der weithin als „Zeitenwende“ apostrophiert wird, ist auch auf diesem Blog schon viel geschrieben worden (u. a. dies: http://tinyurl.com/3gy8otq).

Das Märchen vom Bärtigen in der Höhle

Seit dreizehn Jahren wird gebetsmühlenartig im Westen das Märchen vom Bärtigen in der afghanischen Höhle heruntergeleiert, der etwas mehr als ein Duzend mit Teppichmessern bewaffneter unfähiger Flugschüler losschickte, Flugzeuge in brillianten Manövern in die Zwillingstürme und ins Pentagon zu lenken. Nun gibt es wahrhaft gerade in den USA viele gestandene Leute, die diese Version in Frage stellen, zum Beispiel weit über 1000 Architekten und Ingenieure (http://architects-engineers.org/). Dabei spielt insbesondere das Gebäude Nummer 7 des WTC-Komplexes eine Rolle. Ein 47 Stockwerke großes Gebäude, das u.a. Geheimdienstbüros und die Katastrophenzentrale des New Yorker Bürgermeisters enthielt, fiel, zwar von Trümmern getroffen und mit mehreren dadurch entstandenen Bränden, nach nur sieben Stunden praktisch auf seinem Grundriss in sich zusammen. Man muss sich diesen Vorgang genau anschauen und kommt nicht umhin festzustellen: es ist unmöglich, dass dieses nur auf Grund der Trümmer und der Brände genau so geschieht: https://www.youtube.com/watch?v=xjZd9HEKvyk !

Es gibt keine andere Möglichkeit als die einer kontrollierten Sprengung! Das aber bedeutet Folgendes: da so etwas vorzubereiten nicht innerhalb von sieben Stunden möglich ist, muss es eine auf die Vorkommnisse dieses Tages gerichtete lange Vorbereitung gegeben haben. Damit ist die Version der Überraschung durch die Flugunfähigen des Bärtigen hinfällig!

Ein Berg von Widersprüchen

Eine lange Reihe von Widersprüchen, wie eine militärische Übung genau des Inhalts der Vorkommnisse mit entführten Flugzeugen zur gleichen Zeit, unverbrannte Pässe, die angeblich aus den verbrennenden Flugzeugen fielen, Details auch zum Zusammensturz der Doppeltürme selbst sowie viele andere Dinge türmen sich zu einem Berg auf, der die sonderbar „kleinen“ Haufen der zusammengestürzten Gebäude weit überragt.

Journalisten außerhalb des Mainstreams haben sich dieser Widersprüche angenommen, wie zum Beispiel auch Mathias Bröckers, Autor u. a. von „11.9. Der Einsturz eines Lügengebäudes“ (https://www.youtube.com/watch?v=7EKcOYqg9tc). Der renommierte schweizer Historiker Daniele Ganser gehört zu den Mutigen im deutschsprachigen Raum, die unerschrocken das „heiße Eisen“ anpacken: https://www.youtube.com/watch?v=VhqHf2FzhO4 . Ausführlicher ist sein Vortrag auf Englisch: https://www.youtube.com/watch?v=4fUT7XgLiTY. Wenige ehemalige Politiker wie Andreas von Bülow sind bereit, sich zu äußern: https://www.youtube.com/watch?v=zZp9EkTtv_4). Allerdings gab es auch beim WDR 2003 eine hochinteressante Sendung: https://www.youtube.com/watch?v=NlmsXImV8Acund beim ORF 2009: https://www.youtube.com/watch?v=NOVyjr8JHbs !

Der wahre Skandal in Deutschland

Nun sind dreizehn Jahre vergangen und immer deutlicher wird der Anblick dieses Berges von Widersprüchen auch für die Politiker in diesem Lande. Die einzig mögliche Deutung dieser Widersprüche ist, dass die Vorgänge zumindest eine Mitwirkung aus dem us-amerikanischen Machtapparat beinhalten, letztlich das zeigen, was man einen „Inside Job“ nennt! Aber die Politik zieht daraus keine Konsequenzen! Für die Parteien CDU, SPD und die Grünen mag das nicht wirklich erstaunlich sein, denn die transatlantische Kumpanei hat sie fest im Griff, aber der wirkliche Skandal ist, dass die Führungspersönlichkeiten meiner Partei, der LINKEN nicht den Mut haben, dieses heiße Eisen anzugehen, dass die Außenpolitik Deutschlands und Europas so sehr beeinflusst!

Andreas Schlüter

weitere Links:

https://wipokuli.wordpress.com/2014/08/21/usa-und-israel-schmutzige-geheimnisse-und-erpressungsmacht/

http://www.911untersuchen.de/wissenschaft/thomas-immanuel-steinberg/

https://www.youtube.com/watch?v=Qy0kXiz4ASs

https://www.youtube.com/watch?v=f5FTrdFWHxk

https://www.youtube.com/watch?v=KlWSv0NZBRw

https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Advertisements

 tower-falling

The end of the Cold War has lead people to expect “peace dividend”, especially for the Southern Hemisphere. Whoever believed in that should be thoroughly cured from the illusion by now. Anyway, this cure could only be possible if looking at the world as a whole. Those people in the Western world who are not at the lower part of the social strata in large numbers are enjoying their mind killing pampering by “Entertainment” and “Infotainment”. And many times they join in to cheer a war waged for the “safety” of the West (their “world”) and for “Human Rights” and “Democracy”, the later many times bombed into (Non)-existence by depleted uranium covered ammunition. But the media pampered public is many times not aware that their rulers are waging war (in their name) against the world. The public by and large is having the feeling that it´s a “police action” for a “better world” to come. Only when driven too far into the absurd like now in the case of “punishing Syria” in the US a considerable part of the people regains a “Vietnam feeling”. This general situation in deed started to manifest after Nine Eleven.

The core of Western or better US Politics – Official and Unofficial

After all the situation after Nine Eleven was intellectually “well prepared” by Samuel P. Huntington´s “Clash of Civilizations”, predicting a fierce fight between Western “Democracies” and the Islamic world. And the aim was described by Francis Fukuyama´s “The End of History and the Last Man”. Thus the world was prepared for hustling Toward a New World Order. But a fitting atmosphere could also be helpful:

Further, the process of transformation, even if it brings revolutionary change, is likely to be a long one, absent some catastrophic and catalyzing event––like a new Pearl Harbor„.[15]

From Section V of Rebuilding America’s Defenses, entitled „Creating Tomorrow’s Dominant Force“

The US Neocons didn´t have “to wait” too long for that. On the 11th September 2001 they had their “catalyzing” event, their “Pearl Harbor”, costing  2996 lives . The terrible  day was the prelude for the “War on Terror”, better to be called the War of Terror, taking hundreds thousands of lives. The justifications went from saving “the Nations security” to “fighting for human rights and democracy”, at times as the pretended  measure to reach the first goal. The real aim is – according to the above named paper the full geo-strategic  dominance over the world by controlling world´s resources as well as well as the political actions of other countries.

The US have expanded their worldwide net of military bases in a real warlike manner, just following the concept. Nine Eleven is the justification to US´s world wide spying activities  and countries rejecting the protection by “Big Brother” must be prepared to soon be “visited” by Terrorism, reminding one of the way sinister events turn up if the owner of a Pizzeria rejects the “protection” of the Mafia! US Drones operate almost worldwide and kill people – declared “Terrorists” as well as people not even accused of anything – in thousands.

The US and their Western vassals claim the “right” to “take down governments” wherever they want, irrespective of the chaos and heaps of dead bodies they leave behind.  It appears justified to say their  “War of Terror” is a “Third World War”, especially waged against the Southern Hemisphere, as we see on the example of Syria even knocking at the gate to an involvement of Russia and China.

Should we Believe their Story or was it an Inside Job?

As long as one doesn´t believe that a coincident led four planes the same day out of the way Nine Eleven has to be classed a conspiracy. The only question highly controversial is the question which of the respective theories concerning the conspirators is most fitting. The official theory proposed by the US Authorities (the basis of this Wikipedia article: http://en.wikipedia.org/wiki/September_11_attacks) appears as lousy as the “Oswald Single Shooter Theory” in connection with Kennedy´s assassination in 1963 (https://wipokuli.wordpress.com/2012/01/06/kennedy-and-%e2%80%9eno-change/). In the US a high percentage of people doesn´t believe its own governments as well as the mainstream media, so do many people in many parts of the world. Nevertheless those Main Stream Media dub the doubters “Conspiracy Theorists” in a very negative way. Without doubt the bundle of explanations among those people rejecting the official version is very diverse and some theories display absurd patterns – most loved by the believers in the official one in order to discredit the doubters in general. In the US the Truth Org (http://www.911truth.org/article.php?story=20120909125011358) is most prominent among the skeptics. Architects and Engineers (http://www.ae911truth.org/en/home.html), Scholars (http://stj911.org/), Pilots (http://www.pilotsfor911truth.org/) and Fireman, of whom 343 lost their lives (http://firefightersfor911truth.org/) have formed their respective sub organizations to find the truth behind the incidents.

Miracles and Mysteries

Either certain people active at the stock exchange must have had highly qualified truth tellers on their payroll or must have had foreknowledge of the attacks: http://www.globalresearch.ca/9-11-attacks-criminal-foreknowledge-and-insider-trading-lead-directly-to-the-cia-s-highest-ranks/. The first case would be rather astonishing, the second one extraordinarily frightening!

It sounds really fantastic that the most powerful state in this world with detailed regulations for the so called Air Policing – which means the tight control of the air and all planes – would not be able to detect those four planes (http://whatreallyhappened.com/WRHARTICLES/911stand.html). More fantastic is the fact that that very morning an exercise “confused” the control of the air having exactly the very same situation of hijacked airplanes as their topic (http://en.wikipedia.org/wiki/United_States_government_operations_and_exercises_on_September_11,_2001) – wonderful! But, didn´t Condoleezza Rice say never ever would anybody have expected airplanes to be used as a weapon?

There was hardly ever a collapse of steel constructions (http://skeptosis.blogspot.de/2007/02/fire-vs-steel-facts.html) because of a long lasting fire except the World Trade Center complex. If one accepts that because of very odd circumstances the Twin Towers collapsed (neglecting the signs of blasts as seen on the films: http://www.youtube.com/watch?v=0TqqzOCPmRE&feature=related) and is willing to totally ignore the more than strange phenomenon of molten metal and ongoing fire after the collapse (http://www.youtube.com/watch?v=Cx33GuVsUtE&feature=related) nevertheless the falling of the famous Building No 7 is almost more difficult to explain within the frame of the official conspiracy theory. The building was not hit by a plane but by parts of one of the Twin Towers. There was a fire not coming from aviation fuel only affecting two or three stores but it collapsed! And it collapsed in a way that any demolition engineer would be proud of for his lifetime. No one having his senses intact can believe that collapse looks so controlled by incident provided he´s not entitled to supply disinformation: http://www.youtube.com/watch?v=AsJQKpnkZ10&feature=related.

It appears mysterious how it was possible to plant highly effective means of demolition into that building housing a number of important administrative institutions. But there should be facts to explain this “collapse from the book”. Mysterious or better miraculous appears also the fact that the plane hitting the Pentagon hit that part which was recently structurally strengthened and not yet having its full function back. There are many more miracles like unburned passports (http://www.guardian.co.uk/world/2002/mar/19/september11.iraq) of alleged terrorists coming from the crashed airplanes and so on.

operation-northwoods

Could they do it?

Is it possible that parts of the US administration would do such a thing to their own people? Could they be unscrupulous enough? Well, don´t forget the Operation Northwoods planed as a false flag operation to be blamed on Cuba. In fact the case is so hot that the very serious and cautious Swiss historian Daniele Ganser (http://www.danieleganser.ch/Home.html?lang=en) has taken it up and delivered a highly interesting lecture on it:

http://edvan.fadeout.ch/v2/?customerId=30&channelId=189&broadcastId=1379

Sharpening an Old Division

As small as the number of People is to be counted to the US Power Elite, this inside Job wasn´t the Job of all of them, as united they are in their desire to control the whole world. The split between those Neocons being represented by the Bush clan and those who like to work more indirect and less spectacular, being represented by the Orwellian Name „Soft Power“ (Orwellian in as far as those are also not shy to strangulate whole national economies) has been sharpened again (http://tinyurl.com/bne6lnr). As much as the Soft Power fraction is afraid of revealing the deeds of their Neocon Counter parts because of fear for final loss of all US reputaion they fear the Neocons´ hazardious actions. This surfaces also in the recent struggle over the US policy in the Eastern Mediterranian (http://tinyurl.com/k27cfqm). 

Andreas Schlüter

More Links:

See also: „USA and Israel, the Helpless Giant and his Mad Dog: are there more dirty secrets?“ https://wipokuli.wordpress.com/2014/08/12/usa-and-israel-the-helpless-giant-and-his-mad-dog-are-there-more-dirty-secrets/

USA and Israel, the Helpless Giant and his Mad Dog: are there more dirty secrets?“

https://wipokuli.wordpress.com/2014/08/12/usa-and-israel-the-helpless-giant-and-his-mad-dog-are-there-more-dirty-secrets/

Some facts about Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=Pmb4Kpu_WeE

Toronto-Hearings: https://www.youtube.com/watch?v=kpiVv8tQdmY

http://topdocumentaryfilms.com/loose-change-final-cut/

http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=6qv1WV4tQLw&feature=endscreen

http://www.youtube.com/watch?v=Lfui_HBS3Uw

on the US Power Elite:

http://edvan.fadeout.ch/v2/?customerId=30&channelId=189&broadcastId=1379

CIA Coup against Allende

The first 9/11 tragedy took place 39 years ago, 1973. A terrorist organization called CIA backed a fascist coup headed by Augusto Pinochet Ugarte, toppling the elected President of Chile, Salvador Allende. In course of the coup thousands of people were tortured, crippled or murdered, many times their families not knowing where they were buried. It left a country and especially its working class paralyzed and traumatized (http://www.youtube.com/watch?v=00kQorWVIsw). The aim of this terrorist action was to submit the country to Milton Friedman´s and the Chicago school of economics´ “cure” in order to unlash a completely unregulated type of capitalism. This kind of operation followed The Shock Doctrine which is so vividly described by Naomi Klein in her book bearing that very name.

 

“New Pearl Harbor”

Another terrorist attack of gigantic dimensions took place eleven years ago and officially took 2996 lives as well as leaving a nation paralyzed and traumatized. It is that very Nine Eleven of which almost everybody thinks hearing that word: the attacks in the USA. This was the official reason for the War on Terror lasting till today with hundreds of thousands casualties (http://owni.eu/2011/05/05/the-war-on-terror-in-numbers/). Many believe that this war is just the application of what is called the plan for the “New World Order” as laid down in Neoconservative “Think Tanks” under the name of “Project for the New American Century” (http://www.newamericancentury.org/RebuildingAmericasDefenses.pdf).

Was it an “Inside Job”?

As long as one doesn´t believe that a coincident led four planes the same day out of the way Nine Eleven has to be classed a conspiracy. The only question highly controversial is the question which of the respective theories concerning the conspirators is most fitting. The official theory proposed by the US Authorities (the basis of this Wikipedia article: http://en.wikipedia.org/wiki/September_11_attacks) appears as lousy as the “Oswald Single Shooter Theory” in connection with Kennedy´s assassination in 1963 (https://wipokuli.wordpress.com/2012/01/06/kennedy-and-%e2%80%9eno-change/). In the US a high percentage of people doesn´t believe its own governments as well as the mainstream media, so do many people in many parts of the world. Nevertheless those Main Stream Media dub the doubters “Conspiracy Theorists” in a very negative way. Without doubt the bundle of explanations among those people rejecting the official version is very diverse and some theories display absurd patterns – most loved by the believers in the official one in order to discredit the doubters in general. In the US the Truth Org (http://www.911truth.org/article.php?story=20120909125011358) is most prominent among the skeptics. Architects and Engineers (http://www.ae911truth.org/en/home.html), Scholars (http://stj911.org/), Pilots (http://www.pilotsfor911truth.org/) and Fireman, of whom 343 lost their lives (http://firefightersfor911truth.org/) have formed their respective sub organizations to find the truth behind the incidents.

Miracles and Mysteries

Either certain people active at the stock exchange must have had highly qualified truth tellers on their payroll or must have had foreknowledge of the attacks: http://www.globalresearch.ca/9-11-attacks-criminal-foreknowledge-and-insider-trading-lead-directly-to-the-cia-s-highest-ranks/. The first case would be rather astonishing, the second one extraordinarily frightening!

It sounds really fantastic that the most powerful state in this world with detailed regulations for the so called Air Policing – which means the tight control of the air and all planes – would not be able to detect those four planes (http://whatreallyhappened.com/WRHARTICLES/911stand.html). More fantastic is the fact that that very morning an exercise “confused” the control of the air having exactly the very same situation of hijacked airplanes as their topic (http://en.wikipedia.org/wiki/United_States_government_operations_and_exercises_on_September_11,_2001) – wonderful! But, didn´t Condoleezza Rice say never ever would anybody have expected airplanes to be used as a weapon?

There was hardly ever a collapse of steel constructions (http://skeptosis.blogspot.de/2007/02/fire-vs-steel-facts.html) because of a long lasting fire except the World Trade Center complex. If one accepts that because of very odd circumstances the Twin Towers collapsed (neglecting the signs of blasts as seen on the films: http://www.youtube.com/watch?v=0TqqzOCPmRE&feature=related) and is willing to totally ignore the more than strange phenomenon of molten metal and ongoing fire after the collapse (http://www.youtube.com/watch?v=Cx33GuVsUtE&feature=related) nevertheless the falling of the famous Building No 7 is almost more difficult to explain within the frame of the official conspiracy theory. The building was not hit by a plane but by parts of one of the Twin Towers. There was a fire not coming from aviation fuel only affecting two or three stores but it collapsed! And it collapsed in a way that any demolition engineer would be proud of for his lifetime. No one having his senses intact can believe that collapse looks so controlled by incident provided he´s not entitled to supply disinformation: http://www.youtube.com/watch?v=AsJQKpnkZ10&feature=related.

It appears mysterious how it was possible to plant highly effective means of demolition into that building housing a number of important administrative institutions. But there should be facts to explain this “collapse from the book”. Mysterious or better miraculous appears also the fact that the plane hitting the Pentagon hit that part which was recently structurally strengthened and not yet having its full function back. There are many more miracles like unburned passports (http://www.guardian.co.uk/world/2002/mar/19/september11.iraq) of alleged terrorists coming from the crashed airplanes and so on.

Could they do it?

Is it possible that parts of the US administration would do such a thing to their own people? Could they be unscrupulous enough? Well, don´t forget the Operation Northwoods planed as a false flag operation to be blamed on Cuba. In fact the case is so hot that the very serious and cautious Swiss historian Daniele Ganser (http://www.danieleganser.ch/Home.html?lang=en) has taken it up and delivered a highly interesting lecture on it:

http://edvan.fadeout.ch/v2/?customerId=30&channelId=189&broadcastId=1379

Andreas Schlüter

More Links:

Toronto-Hearings: https://www.youtube.com/watch?v=kpiVv8tQdmY

http://topdocumentaryfilms.com/loose-change-final-cut/

http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=6qv1WV4tQLw&feature=endscreen

http://www.youtube.com/watch?v=Lfui_HBS3Uw

on the US Power Elite:

http://edvan.fadeout.ch/v2/?customerId=30&channelId=189&broadcastId=1379

 

Noch niemals bin ich vor dem 11. September 2001 (wenn auch fernsehvermittelter) Augenzeuge von gewaltsamem und massenhaftem Sterben geworden. Das Bild der vor der Hitze in den Tod fliehenden Menschen, die sich in die Tiefe stürzten, würde man auch ohne die unzählige Wiederholung der Bilder nie vergessen können. Es schüttelt jeden einigermaßen sensiblen Menschen auch weiterhin die Vorstellung und erst recht die „Anregung“ derselben durch die wiederholten Filmsequenzen, was weitere in den oberen Turmteilen Eingeschlossene durchlitten haben, bevor sie in ihrem Gefängnis in die Tiefe fuhren, um zermalmt zu werden. Sie sind Opfer eines unfassbaren Verbrechens geworden, genau wie die Abertausende von Opfern des folgenden „Krieges gegen den Terror“. Dieses unfassbare Verbrechen ist untrennbar mit einer abscheulichen Verschwörung verbunden. Wer aber gehörte alles zu den Verschwörern?

Pseudogewissheiten

Die offizielle Lesart ist, dass etwas mehr als ein Duzend fanatischer Islamisten mit der Führung der Al Kaida zuzüglich ihrer materiellen wie geistigen Unterstützer in der islamischen Welt die einzigen Verantwortlichen für die Massaker gewesen seien. Etwas nachdenklichere Mainstream-Denker räumen vielleicht ein, dass westliche Politik in ihrer Arroganz am Entstehen dieser mörderischen „Mentalität“ nicht ganz unschuldig gewesen sei. Jedenfalls rufen die „staatstragenden“ Verkünder der Wahrheit besonders in diesem Lande die Verwicklungen in den „Krieg gegen den Terror“, zumindest, was Afghanistan angeht, als logische Konsequenz der Tat von islamistischen Terroristen aus (so der „sozialdemokratische“ Wiedergänger Bismarcks, Struck: „Deutschlands Freiheit wird am Hindukusch verteidigt“). Um aber dem ganzen noch ein wenig Raffinesse zu geben, ist es auch nötig, für anspruchsvollere Rezipienten a bisserl Verschwörung über die reine Tatplanung hinaus zuzufügen. Da ist Stefan Aust, ehemaliger „Spiegel“-Chef, zur Hand. Er deutet die Tat als Verschwörung der Al Kaida, nicht nur einen triumphalen Schlag gegen die USA ausgeführt haben zu wollen, sondern sie in einen langen blutigen und schwächenden Krieg verwickeln zu wollen. Was er nicht sagt, das war damals das Ziel der USA-Regierung gemäß dem Plan von US-„Sicherheitsberater“ Zbigniew K. Brzezinski, die Sowjetunion in den Afghanistan-Krieg zu locken. Dieser Mann hat auch in seinem Buch „The Grand Chessboard“ die These eines britischen Historikers vom Beginn des letzten Jahrhunderts wiederbelebt, wer die Welt beherrschen will, muss das Zentrum Eurasiens beherrschen. Die Mächtigen in den USA wären dann also einfach nur in die Falle getappt, die sie selbst nur zu gut kannten?

http://en.wikipedia.org/wiki/The_Grand_Chessboard

„Bauch und Kopf“

Hier ist eine persönliche Erinnerung des Autors am Platz. Als ich am 11. September 2001 das Video von Bush in der Schulklasse und seinen Gesichtsausdruck bei der ganz kurzen Übermittlung der Nachricht „USA under attack“ sah, meldeten sich meine Instinkte und schrien mir zu: dem Mann wird nichts wirklich Neues gesagt, aber es ist so ungeheuerlich, dass es selbst ihn durchzuckt! Zu verschlagen und falsch sah das Gesicht des Präsidenten der USA gerade in diesem Moment aus.

http://www.youtube.com/watch?v=vlBYUNzoWUk&feature=related

Eilig antwortete meine Ratio: Unsinn, das ist so ungeheuerlich, dass es Wahnsinn sein müsste, und, viel wichtiger, so eine Tat könnte man gar nicht geheim halten! Über eine ganze Reihe von Jahren habe ich – bei aller sonstigen Skepsis der Politik und der Moral der Mächtigen in den USA gegenüber – mich mit dieser Sicht „beruhigen“ können. Aber irgendwann war ich gezwungen, mir sowohl den Fortgang der Geschichte als auch den Ablauf der Attacken im Einzelnen erneut anzuschauen.

Was kam danach und was war davor?

Nur wenige Tage nach den Anschlägen wurden die US-Militärs mit der Aufgabe konfrontiert, den Krieg im Irak zu planen, wie der US General im Ruhestand, Wesley Clarke in fast humoristisch offener Weise darlegte: http://www.youtube.com/watch?v=5-TZxI8m8ss. Dabei war keine Rede davon, dass Saddam Hussein irgendwas mit den Anschlägen zu tun gehabt hätte. Und schnell war auch beschlossen, dass man sich einer Liste von sieben Ländern in fünf Jahren „annehmen“ würde. Nun, die Liste ist zwar immer noch nicht abgearbeitet, aber man arbeitet daran.

Jedoch ist das keine Entwicklung, die eine Reaktion auf die Anschläge wäre, sondern es folgt einem Projekt, dem „Project for a New American Century“, das neokonservativen „Think Tanks“ um die „Lichtgestalten“ Cheney, Rumsfeld und Wolfowitz entsprungen ist. In diesem Projekt spielt auch eine Rolle, dass man davon ausgeht, eine weit gewalttätigere Weltpolitik der USA würde im Innern wie im Äußern weit größere Akzeptanz finden, wenn es zu einem „neuen Pearl Harbor“ käme, wie dieses Video (die Wiederholung des Abschnitts mit Wesley Clarke bitte ich zu entschuldigen) zeigt:

http://www.youtube.com/watch?v=c-oUsYlIoDA

Eine „ahnungslose“ Macht hinterhältig getroffen?

Sinngemäß erzählten Bush und seine Gehilfin Condoleza Rice gerne, „niemand hätte je daran gedacht, dass Terroristen Passagierflugzeuge entführen könnten, um sie als fliegende Bomben zu benutzen“, was eine recht dreiste Lüge war:

http://www.youtube.com/watch?v=em_XyTeNA1g&feature=related.

Wie gut im Grunde genommen die westlichen Luftwaffen auf derartige Ereignisse wie die Entführung der Passagiermaschinen vorbereitet sind, darüber gibt ein Interview mit dem Oberstleutnant a. D. der Luftwaffe, Jochen Scholz, beredte Auskunft:

http://www.youtube.com/watch?v=4iY6HBXAk1k&feature=related

Zehn Jahre: Mit dem Abstand kriecht die Wahrheit aus den Ritzen

Es scheint für die „staatstragenden“ Thesen zu Nine Eleven nicht zum Allerbesten zu stehen und immer mehr Sonderbarkeiten treten ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Aber es gibt auch viele sonderbare „Zufälle“, die schon lange diskutiert wurden. Der Anschlag auf das Pentagon trifft das Gebäude an einer Stelle, die gerade eben eine strukturelle Verstärkung erfahren hat und wo sich außer Handwerkern weder Mitarbeiter des Pentagons in großer Zahl noch Materialien befinden. Eine wichtige Rolle spielt auch das Gebäude WTC 7, in dem sich die Katastrophenschutzzentrale des Bürgermeisters, die Büros diverser „Dienste“ und die Börsenaufsicht befanden. Das Gebäude war zwar von Trümmerteilen der Zwillingstürme getroffen worden und an einigen Stellen hatte es Brände gegeben, aber sein Zusammenbruch lieferte dann die Ansicht einer „Bilderbuch-Sprengung“:

http://www.youtube.com/watch?v=owyqt-8RnKI&feature=related

Richtig furchtbar wurden eben fraglos die Zwillingstürme getroffen und lange Zeit hat auch der Autor geglaubt, dass vielleicht doch die Feuer des Flugzeugbenzins und die Schlamperei beim Anbringen des (Asbest)-Feuerschutzes den Zusammenbruch erklärlich machen können. Aber eine genaue Betrachtung des Bildmaterials gibt doch andere Hinweise:

http://www.youtube.com/watch?v=FymNlUoJB6Y&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=MnheCdC4HXE&feature=related

Zwei weitere Einzelheiten lassen einen auch aufhorchen. Die Wolke der zusammenstürzenden Türme und der Pulverisierungsgrad sowie der Zustand mancher Stahlträger, außerdem Explosionen in den Untergeschossen und die tagelangen Temperaturentwicklungen (mit flüssigem Metall) unter dem Trümmerfeld. Dazu gibt es bezüglich des Besitzers des Gebäudekomplexes diverse erstaunliche Einzelheiten. Erstaunlich aber nun die Kühnheit gerade eines kommerziellen Fernsehsenders, des Senders VOX, der am Donnerstag, dem 8. September, ein Programm brachte, das Ungereimtheiten in Hülle und Fülle aufzeigt. Dabei sind manche journalistischen Kommentare wie das Erstaunen darüber, dass (zehn Jahre nach dem Ereignis) viele der Suchhunde sterben, eher komisch, aber solche unernsten Details sollten einen nicht vom genauen Hinschauen abhalten, denn hier ist sehr viel aus seriösen Berichten zusammengetragen worden:

http://www.voxnow.de//911-mysteries/die-zerstoerung-des-world-trade-centers.php?container_id=62121&player=1&season=0

Und auch zu den angeblichen Telefongesprächen der Passagiere der entführten Flugzeuge gibt es große Merkwürdigkeiten:

https://www.youtube.com/watch?v=Dx64EAhvFqg&list=UUonukpwQpRy-Gu0Y1-ZlVMg

Die Wissenschaft wird mobil

Aus dem Bereich der Geschichts- und Politikwissenschaft hat sich lange kaum jemand an die Thematik getraut, zu groß war die Furcht, mit dem „vernichtenden“ Etikett des „Verschwörungstheoretikers“ akademisch totgeschlagen zu werden. Erfrischend mutig ist bei aller wissenschaftlichen Vorsicht der Schweizer Historiker Daniele Ganser (http://www.danieleganser.ch/ ), der bereits mit seiner Promotionsarbeit „NATO Geheimarmeen in Europa“ Furore gemacht hat und mit Operationen „unter falscher Flagge“ bestens vertraut ist:

http://derstandard.at/1315005504773/911-Bundesstaaten-koennten-Neuuntersuchung-einleiten

Er vertritt die Auffassung, dass es drei mögliche Szenarios für die Geschehnisse gibt:

1) die Überraschungstheorie, die Mächtigen der USA seien gemäß der offiziellen Lesart von einem hinterhältigen Anschlag überrascht worden.

2) die Theorie, man habe etwas gewusst, es aber aus politischen Gründen (als Rechtfertigung für weiteres Vorgehen) zugelassen.

3) die Theorie, die Sache sei letztlich nur aus den USA heraus organisiert worden.

Alle drei Theorien verdienten eine genaue wissenschaftliche Überprüfung, eine so kühne wie berechtigte wissenschaftliche Forderung! Dabei ist die Beschränkung auf drei Theorien etwas holzschnittartig vielleicht dem Charakter eines Interviews geschuldet. Es erscheint wahrscheinlich, dass dieser akribische Wissenschaftler die Theorien um eine weitere ergänzen wird. Die zusätzliche Möglichkeit sähe so aus: Inspiration, Hinweise auf geplante Übungen der Luftüberwachung zu einem bestimmtem Zeitpunkt (durch alte Kanäle aus intensiven Kooperationszeiten mit Al Kaida) und danach die Übernahme der Geschichte durch „remote control“, Fernsteuerung der Maschinen und entsprechende Sprengungen (wozu es Äußerungen von anderen Rechercheuren gibt). Dies würde die Al Kaida im Glauben lassen, sie hätte diesen gewaltigen Schaden angerichtet (Führungsmitglieder sollen über die Wirkung überrascht gewesen sein), und man hätte auch im „Umfeld“ Ausdrücke von zustimmendem Jubel, was die Attacke als komplett von Al Kaida kommend stützen würde.

Darf man den Mächtigen in den USA so etwas zutrauen?

Die USA haben daran mitgewirkt, das Nazi-Regime niederzuringen (zu dessen Angriffsfähigkeit sie allerdings vorher insbesondere durch die intensive Zusammenarbeit von General Motors und Ford nicht unerheblich beigetragen hatten). Sie haben in den Nürnberger Prozessen mit den anderen Alliierten die Verdammung von Angriffskriegen und deren Vorbereitung festgeschrieben. Sie werden als Bewahrer der Freiheit Westeuropas gepriesen (dessen politische Eigenständigkeit sie aber durch die Gladio-Operationen der „Geheimarmeen“ brutal hintertrieben haben). Sind die Mächtigen der USA nicht Verteidiger der Freiheit und keine Mordbuben?

„False Flag Operations“ haben im Golf von Tonking zur Rechtfertigung des Vietnamkriegs gedient. Von den Mordaktionen und versuchten Mordaktionen gegen unliebsame Politiker wie Lumumba und Castro sowie den antidemokratischen Putschen von Chile bis zum Iran und vielem mehr wollen wir gar nicht reden, aber Massenmord an US-Bürgern, Unterstützung der Entführung von US-Flugzeugen?

1962 arbeitete der US Generalstab einen Plan aus, der Terrorakte gegen US-Flugzeuge und Schiffe sowie Anschläge auf Menschen in den USA vorsah, die – unter „falscher Flagge“ ausgeführt – dann Castro in die Schuhe geschoben werden sollten, um einen Krieg gegen Kuba zu rechtfertigen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Northwoods

Dabei spielten auch Pläne zur Fernsteuerung von Flugzeugen eine Rolle, etwas zu dem Experimente liefen. Alle Mitglieder Vereinigten Stäbe sowie Lyman L. Lemnitzer sowie Brigadier General William H. Craig unterschrieben den Plan. Präsident Kennedy war verantwortungsvoll genug, die Ausführung dieser Pläne zu untersagen, aber die Initiatoren wurden nicht wegen der Vorbereitung eines Angriffskrieges vor Gericht gestellt, sondern Lyman L. Lemnitzer wurde Vorsitzender und später Oberkommandeur der NATO in Europa. Kennedy war allerdings kurze Zeit später tot.

Andreas Schlüter

Weitere Links zum Thema:

Der schweizer Historiker Daniele Ganserhttp://www.youtube.com/watch?v=WKiArsLOw6g

https://www.youtube.com/watch?v=BI7sVQQlstY&list=PLBEE94C113E37CD18

http://www.youtube.com/watch?v=YH1q_aUaW4w

http://www.piper-verlag.de/westend/buch.php?id=18582&page=buchaz

http://en.wikipedia.org/wiki/Operation_Northwoods

http://www.heise.de/tp/artikel/15/15933/1.html

http://www.gwu.edu/~nsarchiv/news/20010430/northwoods.pdf

http://www.newsatelier.de/html/bamfordinterview.html

http://whatreallyhappened.com/WRHARTICLES/northwoods.html

http://www.youtube.com/watch?v=Rp3P2wDKQK4

http://abcnews.go.com/US/story?id=92662&page=1

http://www.medienanalyse-international.de/

Nun hat die Regierung der USA sich auch noch offenbar mit dem Code-Namen „Geronimo“, den sie Osama Bin Laden für die Vorbereitung der  Tötungsoperation vergeben hat, in mehrfacher Hinsicht die Maske vom Gesicht gerissen!

Zum Einen hat sie unter Beweis gestellt, dass sie jeder geschichtlichen Verantwortung für den verbrecherischen Umgang der US-Regierungen mit den Ureinwohnern ihres Landes ins Gesicht zu schlagen bereit ist,  denn Geronimo ist eine Symbolfigur für den berechtigten Widerstand der Indianer im „Land der Freiheit“ gegen ihre endgültige Entrechtung:

„Gokhlayeh oder Goyathlay (eigentlich Bedonkohe: Goyaałé, „der Gähnende“, * 16. Juni 1829; † 17. Februar 1909 Fort Sill, Oklahoma), später genannt Geronimo, war der Kriegshäuptling und Schamane (Diyin) einer Gruppe der BedonkoheInde. Sein Widerstand gegen das Vordringen der Truppen der USA und Mexikosmachte ihn zu einem der bekanntesten Indianer Nordamerikas.“

(Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Geronimo)

Dadurch, dass sie einerseits Osama Bin Laden zum größten Schurken der Welt erklärt hat, und ihm andererseits den Namen dieses Freiheitshelden als Codenamen zuteilt, erniedrigt sie den Indianerführer ebenfalls zum Schurken, unglaublich!

Zum Weiteren erweist die US-Regierung sich als unglaublich dumm, denn der Symbolgehalt dieser „Namensgebung“ ist ja regelrecht darauf angelegt, ins Gegenteil umzuschlagen. Für diejenigen Menschen, die der Regierung der USA ablehnend gegenüberstehen, muss nun widerum diese Namensvergabe den Bärtigen adeln. Oder ist das die endliche Ehrung desjenigen (Osamas), der ihr so ungeheure Dienste geleistet hat?

Schließlich aber zeigt die US-Regierung mit diesem symbolträchtigen Griff in die historische Namenskiste, was sie von allen Menschen, die dem Allmachtsanspruch der USA entgegenzutreten bereit sind, hält: es sind für sie eben Indianer, in ihrer Vorstellung lästige „Wilde“, die es nach dem Grundsatz zu behandeln gilt: „nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer!“.

Ein US-Präsident aber, der dieses Treiben duldet, erweist sich als nichts anderes denn als „Stupid White Man“, um mit dem scharfzüngigen Michael Moore zu sprechen (http://www.amazon.de/Stupid-White-Men-Abrechnung-Amerika/dp/3492045170).

Andreas Schlüter

Das Imperium bringt eine weitere Inszenierung,

oder: Osama ist tot, es leben Gaddafi, Assad und Ahmadinedschad!

Rund ein Jahrzehnt lang war der Bärtige das Markenzeichen des „Kriegs gegen den Terror“, dieser sonderbaren Umschreibung für den asymmetrischen Weltkrieg der US Amerikaner. „Sein“ Netzwerk Al Kaida, das in erster Linie ein Produkt und Geschöpf des („geglückten“) Plans vom früheren US „Sicherheitsberater“ Zbigniew Brezinski war, der damaligen Sowjetunion „ihr Vietnam“ zu bereiten und auf dem „Grand Chessboard“ den Zentralplatz des Tri-Kontinents Asien-Europa-Afrika, nämlich Afghanistan, zu besetzten, diente als wohlfeile Rechtfertigung dafür, die Welt mit Krieg zu überziehen. Spektakulärer „Anlass“, Afghanistan zu besetzen und den längst bestehenden Plan zum Einfall im Irak durchzuführen sowie an diversen Schauplätzen mit seinen Vasallen zusammen martialisch aufzutrumpfen, war dann „Nine Eleven“, von dem nicht nur der Paranoia verdächtigte „Verschwörungstheoretiker“ sondern auch vorher im US Staatsdienst Stehende mit diversen Argumenten unterlegt immer wieder behaupten, „this was an inside job“.

Ob der Mann wirklich noch gelebt hat, ob er nun tatsächlich von US-Kräften getötet wurde, oder längst in einer Höhle des afghanisch-pakistanischen Grenzgebiets verblichen ist oder aber tatsächlich irgendwo als „US-Pensionär“ in Sicherheit sitzt (eine zugegebenermaßen kühne, aber nicht völlig absurde Option), wird schwer feststellbar sein. Stark entstellte Fotos eines Leichnams sind nicht unbedingt beweiskräftig und hin und her flitzende Meldungen, wie die von CNN, einer „Seebestattung nach islamischem Brauch“, machen die Sache nicht unbedingt glaubwürdiger.

Einsichtig ist, Osama hat seine Schuldigkeit getan, Osama kann gehen! Längst hat das Imperium gelernt, was nach dem Ende des langfristig so „stabilen“ Kalten Krieges nötig war, nämlich die Welt mit wechselnden Inszenierungen zu bedienen. Da im Westen nicht wie in diversen anderen Ländern die wirkliche Machtelite offiziell auf dem „Thron“ sitzt, sondern hinter dem Vorhang des demokratischen Scheins agiert, wechselt man wohlorganisiert nicht nur die angeblichen Gesichter der „Macht“ psychologisch gut untermauert aus, sondern auch die Paradigmen der offiziellen Handlungsmotive werden publikumswirksam ausgetauscht. Nach der wirkungsvollen, aber letztlich doch medial verbrauchten Klamotte des „Selbstschutzes“, „Krieg gegen den Terror“, ist jetzt eine „altruistischere“ Masche angesagt, man führt wieder Krieg für Demokratie und Menschenrechte! Osama war für das vorherige Motivationstheater der Richtige, aber jetzt hat man Gaddafi, Assad und Ahmadinedschad. Bei Saddam Hussein hatte man noch, wie unglaubwürdig auch immer, eine künstliche Verbindung zum Bärtigen hergestellt.

Wie gefährlich das Netzwerk wirklich ist, dafür legt nicht nur die eigentlich überflüssige und im Prinzip gefährlich an der pakistanischen Souveränität vorbeiagierende Operation Zeugnis ab, sondern auch die geförderten „Volksfeste“ in den USA, die ja eigentlich ein wirklich gefährliches Netzwerk noch gefährlicher machen würden, Weltpolitik als Fußballsiegesfeier! Dabei ist es natürlich klar, die arrogante Selbstinszenierung westlicher Omnipotenz könnte tatsächlich wirklich labile Islamisten zu Wahnsinnstaten verführen, aber a bisserl Terror kann ja selbst unter den geänderten Motivations-Paradigmen gar nicht schaden, denn da muss man eben noch strenger überwachen!

Andreas Schlüter