London: Grenfell Tower in Flames – London: Grenfell Tower in Flammen

Veröffentlicht: Juni 14, 2017 in Politik, Wissenschaft
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

inferno-in-london

deutsche Version unten

London: Grenfell Tower in Flames

A very tragic fire has set the Grenfell_Tower in London ablaze. A dozen people dead, many more injured and a whole number of people still missing is a terrible record. My thoughts are with the victims and their families. But there is more on my mind as well.

The cause of the fire not yet explored, but the question arises whether the tragedy might not be the continuation of the terror_attacks in Great Britain, perpetrated by whomever they might have been perpetrated. Surely a defect fridge could not have caused that giant fire! But that´s not the only question. Since quite some time many residents have complained about lack of fire protection. Looking at the blaze it appears that the fassade of the building was anything else but fire protected, the usage of such materials appears as a criminal action:

https://www.youtube.com/watch?v=JnjSJMFyFI8

Ey, the Grenfell Tower didn´t collapse!

Oh, and with this terrible fire, raging through the whole buidling, it didn´t collapse! One might remember WTC7 of the World Trade Center complex with limited fires (compared to Grenfell Tower) falling into its own footprint:

https://www.youtube.com/watch?v=Mamvq7LWqRU

Well, there was a “comparable” building, the Plasco_Building in Teheran, falling, but showing strange explosion puffs before collapse:

https://www.youtube.com/watch?v=_MgJTa7SDaY

Anyway, there should at least be fast consequenses as far as the usage of materials for fasades in GB are concerned! And, by the way, there weren´t rich people living in that Tower.

Andreas Schlüter

deutsche Version

London: Grenfell Tower in Flammen

Heute hat ein furchtbares Feuer_im_Grenfell_Tower in London stattgefunden. Mindestens 12 Tote und sehr viele Verletzte sind zu beklagen. Weitere Menschen werden noch vermisst. Zu den Gedanken um die Opfer und ihre Angehörigen gesellen sich aber weitere Gedanken. Wie kann Scotland Yard vor Klärung der Brandursache einen Terroranschlag (von wem auch immer verübt) “ausschließen”, nachdem eine Terrorwelle durch Europa gezogen ist?

Aber, sehr viele weitere Fragen drängen sich einem auf jeden Fall auf. Schon lange haben sich Mieter (sogar in einer Initiative) über mangelnden Brandschutz beklagt. Als kriminell kann man wohl bezeichnen, welche Fassadenmaterialien man bei dem Hochhaus zur Dämmung benutzt hat, diese haben offenbar das Haus im Nu in eine Fackel verwandelt:

https://www.youtube.com/watch?v=JnjSJMFyFI8

Hey, das Gebäude ist nicht eingestürzt!

Und, erstaunlich, mit diesem ungeheuren Feuer, das durch das gesamte Gebäude gerast ist, es wollte nicht einstürzen! Wenn man an das Gebäude World_Trade_Center_7 und seine im Vergleich weniger umfangreichen Feuer denkt, die angeblich zum Einsturz auf dem Grundriss geführt haben sollen, dann wundert man sich:

https://www.youtube.com/watch?v=Mamvq7LWqRU

Ach ja, da gab es ein vergleichbares Gebäude, das wegen so eines Brandes eingestürtzt sein soll, das Plasco_Building in Teheran, aber das zeigte vor seinem Einsturz erstaunliche Sprengwolken:

https://www.youtube.com/watch?v=_MgJTa7SDaY

Nun, jedenfalls ist zu wünschen, dass man in Großbritannien schleunigst Konsequenzen hinsichtlich der Fassadendämmung und des Brandschutzes zieht! Und, übrigens haben keine reichen Leute in dem Turm gewohnt.

Andreas Schlüter

Advertisements
Kommentare
  1. jürgen engert sagt:

    tja, der tower in London stürzte nicht ein, da er eine komplett andere Bauweise als die Zwillingstürme in NY aufweist, nämlich Stahlbeton und keine auf Stahlträgern beruhende Leichtbauweise. Auch wurde die Statik nicht durch Flugzeuge erschüttert ,und es befand sich kein Kerosin als Brandbeschleuniger dabei. Aber „truther“ ignorieren gerne.

  2. Christy B sagt:

    It’s so sad 😦

  3. Paul Ronzheimer sagt:

    Hinzu kommt, dass noch nicht einmal eine Detonation zu hören ist. Ich empfehle Ihnen sich eine Gebäudesprengung einmal Live anzusehen. Die Lautstärke des Sprengstoffs ist enorm und nicht mit der Lautstärke eines gewöhnlichen Einsturzes vergleichbar.

  4. Paul Ronzheimer sagt:

    Erstaunliche Sprengwolken? Man sieht selbst als Laie, dass zunächst die Mitte des Gebäudes kollabiert. Durch den Druck entstehen diese Staubwolken.

    • Schlüter sagt:

      Sehr geehrter Herr Ronzheimer, da bitte ich doch genau hinzuschauen! Die Wolken sind schon sehr weit unter der Einsturzstelle zu seheh, weit bevor dort irgendein Druck wirksam werden könnte. Ich vertraue da doch der Position der „Architects and Engineers“ mehr als Ihrem Blick. Nichts für ungut! Danke für den Kommentar.
      Mit freundlichen Grüßen
      Andreas Schlüter

      • Paul Ronzheimer sagt:

        Bevor Sie „Architects and Engineers“ vertrauen, sollten Sie schauen wer von diesen Menschen überhaupt Architekt oder Ingenieur ist, Erfahrungen mit Sprengungen und Statik verschiedenster Hochhäuser hat und jemals etwas Bedeutendes in diese Richtung publiziert hat. Viele Grüße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s