Mit ‘Snowden’ getaggte Beiträge

germanwings-absturz

Am 24. März ereignete sich eine furchtbare Tragödie. Der Germanwings-Flug 9525 mit 150 Insassen (einschließlich der Besatzung) fand in den französischen Alpen ein grausiges Ende. Medial wird der Co-Pilot Andreas Lubitz als psychisch kranker Verüber „kollektiven Selbstmords“ gehandelt. Nach vielen finsteren Gedanken – auf die ich gleich noch zu sprechen kommen werde – war ich durch die überwältigende Flut von in diese Richtung deutenden Details geneigt, diese Erklärung anzunehmen.

Aber dann wurde hinter diese „Erklärung“ ein höchst erstaunliches „Ausrufezeichen“ gesetzt! Man versuchte uns zu verkaufen, dass man auf Lubitzs Computer etwas „herausgefunden“ habe: erstens, er habe sich im Internet über Möglichkeiten, sich das Leben zu nehmen, informiert. Sonderbar, dachte ich, wo eigentlich ein durchschnittlich intelligenter Mensch diese Möglichkeiten durch schlichtes Nachdenken finden kann. Noch sonderbarer allerdings erschien dies angesichts der Tatsache, dass er doch angeblich die an jedem Arbeitstag vor ihm liegende Möglichkeit gewählt haben soll! Vielleicht hätte ich selbst diese Merkwürdigkeit noch geschluckt, aber dann kam es noch dicker:

Als Gipfel der „Findigkeit“ wurde zweitens auch erklärt, man habe herausgefunden, dass er sich im Internet über die Sicherheitstüren in Cockpits informiert habe! Wie bitte?! Über eine Einrichtung an seinem Arbeitsplatz, über die sich in seinen Handbüchern mehr befindet, als je im Internet zu finden sein wird? Für wie blöde hält man uns? Da fällt einem wieder der Pass eines der angeblichen Attentäter von Nine Eleven ein, der angeblich unversehrt aus einem der einschlagenden Flugzeuge geflattert sein soll (https://www.youtube.com/watch?v=NOVyjr8JHbs)! Dagegen wirkt selbst der angeblich von einem Charlie-Hebdo-Attentäter im Tatfahrzeug vergessene Ausweis noch „harmlos“ (http://tinyurl.com/p2pnuk9).

Nun war ich arlamiert und die Gedanken, die mich am Anfang der Tragödie befallen hatten, kehrten unverscheuchbar zurück. Ich hatte mich erinnert, was ich beim Zustandekommen des Minsk II Abkommens am 12. Februar 2015 gedacht hatte. Dieses ist ja zustandegekommen, weil die französische und die deutsche Regierung langsam den „Braten riechen“ und merken, dass die US-Machtelite mit ihrer Ukraine-Politik alles andere als europäische Interessen vertritt. Schon bevor das Attentat auf „Charlie Hebdo“ stattgefunden hatte, hatte sich Hollande zweimal „unauthorisiert“ mit Putin getroffen und ein Ende der Sanktionen gefordert. In der Tat halten auch seriöse Polit-Analytiker das Attentat für eine „False Flag“ Operation (http://www.paulcraigroberts.org/2015/01/13/charlie-hebdo-paul-craig-roberts/). Der britische Premier Cameron (GB = „the 51st US State) schäumte in den Nachrichten, nachdem Minsk II „in trocknen Tüchern“ war. Mich beschlich eine böse Ahnung und ich dachte: „auf Frankreich und Deutschland werden hässliche Ereignisse zukommen“!

Sie kamen: am 14. Februar geriet beim Kopenhagen-Attentat auch der französische Botschafter (weiß der Teufel, welch ebensolcher ihn geritten hat, an dieser unseligen Veranstaltung teilzunehmen) in die Schusslinie. Am 10. März kam es zu einem mysteriösen Hubschrauber-Zusammenstoß in Argentinien, bei dem acht Franzosen, darunter Spitzensportler, ums Leben kamen. Der Zusammenstoß ist auf diesem Video zu sehen und erscheint sehr verdächtig (elektronischer Eingriff?): https://www.youtube.com/watch?v=yxl-E5XodZk

Übrigens: pünktlich zur NSA-BND-Debatte wurde nun „gerade eben ein Terroranschlag vereitelt“ (ein Schelm, der Böses dabei denkt)! Da passt es ins Bild, dass die US-Geheimdienste Deutschland davor gewarnt haben, Snowden Asyl zu gewähren. Es würde dann nicht mehr vor Terror (selbstgemachtem?) gewarnt (http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4690869/USA-sollen-Deutschland-gedroht-haben-falls-Snowden-Asyl-bekommt).

In diese Reihe von Vorkommnissen reiht sich der Germanwings-Absturz ein. Ja, muss man da nicht auf „merkwürdige“ Gedanken kommen? Mir gehen sie jedenfalls nicht aus dem Kopf, zumal auch die Geschichte mit dem Auffinden der zweiten Black-Box des Unglücksflugzeugs viele Merkwürdigkeiten aufwies.

Andreas Schlüter

Links:

Ein erfahrener Pilot zum Absturz: https://www.youtube.com/watch?v=hnYKuhUN6AA

Helmut Schmidt zu Staatsterrorismus (die beiden letzten Äußerungen im Interview): http://www.zeit.de/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt/komplettansicht

Linkliste zu “Gladio”, “NSU”-Morden und den Geheimdiensten: https://wipokuli.wordpress.com/2013/01/24/link-liste-meiner-artikel-zu-gladio-nsu-geheimdiensten-und-Staatsorganen/

Meine Artikel zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

snowden

On the 2nd of July Wladimir Putin made a statement on Snowden´s staying in Russia which the speaker himself classed to may appear strange from his lips:

„If he wants to go somewhere and there are those who would take him, he is welcome to do so. If he wants to stay here, there is one condition: he must stop his activities aimed at inflicting damage on our American partners, no matter how strange it may sound coming from my lips.“

http://www.express.co.uk/news/world/411690/Snowden-must-stop-leaks-Putin

putin

Knowing about the relation between Russia and the US characterized by the necessary efforts of Russia not to let its enormous recourses fall into the hands of the US Empire this sounds extremely strange indeed! The more, since even during Cold War no side would ever have made such fuss over a defector to the other side making oneself quite ridiculous. What could be the reason for that strange remark?

Partners in Space

Well known is the cooperation between the US and Russia in manning the orbital station by Russian rockets since the end of the Space Shuttle and the return of the astronauts. It can be said clearly that Russian rocket technology must have a high security standard if US astronauts trust their life to it. And to that procedure there will be also digital space cooperation. Maybe the Russians went a bit too far in their cooperation? Is it possible that by this they unwillingly opened a “worm hole” to “Big Brother?

russian-rocket-crash

Shit happens?

The very morning before Putin´s statement a Russian rocket designed to take three satellites for navigation into space crushed (1), coming, as said before, from a Russian technology safe enough for US Americans. Russia´s efforts for own space navigation systems is as little welcome with the US as European efforts of such kind, being an unwanted competitor for GPS. This could already have been reason enough for the US “to let some shit happen”, but there was Snowden with highly delicate information in the game. It is not absurd to speculate some sort of sabotage having happened and History is full of such actions. More problematic: a sabotaging power like the US wouldn´t need agents on the ground!

Regards from Stuxnet?

The US and Israel have tools at hand. They created “Stuxnet“, a computer worm silencing Iranian Uranium centrifuges for quite a while (2). It appears plausible that the US could have given Putin a sign: “don´t go too far annoying “Big Brother”! And Putin replied: “he must stop his activities aimed at inflicting damage on our American partners“! Frightening! It appears very likely that in general the US-British spying game has beside the prey of technological and economic knowledge as well as other more dramatic consequences also the aim of finding targets for such actions. In this case of the Russian rocket crash the gate might have been opened already by “Space Partnership”.

One thing appears clear: if Russia, China and other countries willing to resist US world hegemony don´t develop a totally independent computer system they´ll always have open gates (strange enough built by Bill Gates) for US sabotage, they would be at Big Brother´s hands!

Andreas Schlüter

1)      http://www.cbsnews.com/8301-205_162-57591949/three-satellites-destroyed-in-russian-rocket-crash/

2)      http://www.tgdaily.com/security-features/52658-stuxnet-kills-iranian-nuke-centrifuges

More links:

http://news.uk.msn.com/snowden-must-stop-leaks-putin-1

http://latestnewsdepot.com/putin-snowden-must-stop-damaging-our-american-partners-cbs-news/

 attucks

Did Crispus Attucks – said to be the first martyr of the American Revolution – die for what we see with this your Country in History and today? I hardly believe so!

“We hold these truths to be self-evident, that all men are created equal, that they are endowed by their Creator with certain unalienable Rights, that among these are Life, Liberty and the pursuit of Happiness”

From Declaration of US Independence (1)

 liberty

Not alone that your country excluded for a long time American Indians, African Americans and women from the right enshrined in the constitution (something which many countries did with parts of their population), but in time where more and more countries try to make the world a better place by establishing ways of dealing with each other that respect the principles written in your declaration you force people around the world under the dictatorship of your greedy Power Elite which is even letting other people suffer for the war it fights among themselves (http://tinyurl.com/bne6lnr). You allow that greedy Power Elite not only to throw millions of the US population into prisons for slave work, many, many more millions into poverty and uncured sickness, but you allow your Power Elite and its administration to become the nightmare of the world! You allow them to spy each and everybody, you allow them to install most fascist regimes to butcher and torture their people, you allow them to break down states if they´re not liked (http://tinyurl.com/k7kyjcy).

In the center of the war policy of that your Power Elite stands an incident which is most likely to have been orchestrated by parts of that very Power Elite itself (http://tinyurl.com/cc76arf). When upright people are telling you and the world the truth about those deeds you allow your government to harass them (http://tinyurl.com/o6n52x4), but not that alone, they´re pressuring other countries to do the same and violate all international laws and regulations like it happened with the countries forcing Evo Morales´ plane to land in Austria (http://tinyurl.com/m869nzq).

 obama-ear

The man who´s said to hear everything!

Humble Remark

As a born German I know what it means to come from a country with a terrible historical load of too much guilt, but even in that horrible history parts of your Power Elite were complicit (http://tinyurl.com/m39dclg). But coming from such a history I know that resistance is necessary. And there is my love for a considerable part of the US is rooted. What would my political life have been without Malcolm X, Martin Luther King or the Black Panther Party?! What would my ears´ life have been without Blues and Soul music?! The Lady I´m living with is the daughter of an African American WW II soldier! I feel deep appreciation for the friends and comrades from your country on the internet! When I was a youngster that love for the US was general, but your Power Elite destroyed that! And today I´m telling you: I´ll never accept to live in a US colony! Not your Operation Gladio nor your spying game can threaten me into the mentality of a vassal! But I love those US Americans who want to make their country a country which is an equal among equals!

Andreas Schlüter

1) http://www.ushistory.org/declaration/document/

US Elections: No Illusions, Deadly Politics Will be Increased!”: https://wipokuli.wordpress.com/2016/03/06/us-elections-no-illusions-deadly-politics-will-be-increased/

My articles on the USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Anti-Amerikanismus oder Liebe zur Demokratie?

abhoerzentrale

Der großartige Kabarettist Volker Pispers witzelte, man würde den Kritikern der US-Politik immer oberflächlichen Anti-Amerikanismus vorwerfen, aber seiner sei gar nicht oberflächlich (http://tinyurl.com/papn7pt). Ich übernehme diesen Witz gern, nicht ohne sofort zu korrigieren: es ist kein wirklicher Anti-Amerikanismus, denn es gibt viele Amerikaner, die ich in hohem Maße schätze. Was wäre mein gehörtes Leben ohne Blues- und Soulmusik! Was wäre mein politischer Werdegang ohne Malcolm X und Martin Luther King oder die „Black Panther“. Meine Lebensgefährtin ist übrigens die Tochter eines afroamerikanischen Weltkriegs-II-Soldaten.

So habe ich auch eine tiefe Dankbarkeit gegenüber den Amerikanern, die neben den sowjetischen Soldaten und den Soldaten anderer Länder dafür sorgten, dass ich nicht 1947 in ein Nazi-Deutschland geboren wurde. Allerdings gibt es nicht viel Grund, die USA für das „Mutterland des Antifaschismus“ zu halten (http://tinyurl.com/bqqdwmv), wenn man bedenkt, wie sehr US-Wirtschaftskreise am Aufstieg der Nazis in Deutschland mitgewirkt haben. Kurzum, eine sehr differenzierte Sicht auf dieses Land ist geboten. Aber, und das war doch ein vorgebliches Ziel des US-Nachkriegseinflusses: ich liebe die Demokratie und ich stehe fest auf dem Boden des Grundgesetzes, anstatt, wie das offenbar Dienste, wie der „Verfassungsschutz“ tun, darauf herum zu trampeln! Und, so wenig wie ich deutschen Nationalismus´ unverdächtig bin, wenn es um Fragen der Souveränität geht, werde ich zum Patrioten, ich will nicht in einer Kolonie leben, auch in keiner, die beim Plündern anderer Gebiete ein bisschen mitprofitieren darf!

Es wird auch unappetitlich, wenn sich herausstellt, dass die Mächtigen des Landes, das sich gern als das „Land der Freien“ bezeichnet, die permanent vorgeben, uns vor Terror schützen zu wollen, solchen immer wieder angewandt haben, um eben auch in Europa die politische Situation zu beeinflussen (http://tinyurl.com/a3aqv2p). Es wird hochgradig kriminell, wenn sich herausstellt, dass der Vorfall, der im Zentrum des Schwadronierens vom Terror steht, ganz offenbar im Zusammenhang mit dem Handeln der Mächtigen in den USA selbst stand (http://tinyurl.com/3gy8otq).

Aber dann kam ein vorgeblicher Wandel mit dem Etikett „Change“ daher, wie unglaubwürdig auch immer (http://tinyurl.com/6psnw6c). Die „menschliche Maske“ der US-Macht in Gestalt von Obama behauptete, eine Welt des Friedens und der Menschenrechte anzustreben. Aber was sehen wir: eine Macht, die sich nun wieder offen über alle Rechte anderer hinwegsetzt, mit Kampfdrohnen unermüdlich menschliche „Kollateralschäden“ produziert, breit ungeheure Datenmengen abschöpft und diejenigen, die dem Enthüller dieser Missstände vielleicht Asyl gewähren könnten, unverhohlen bedroht, ein Vorgang, der selbst zu Hochzeiten des Kalten Krieges hinsichtlich eines Überläufers unvorstellbar gewesen wäre. Da fragt man sich angesichts der Zuverlässigkeit russischer Raketentechnologie, die sogar US-amerikanische Astronauten sich ihr anvertrauen lässt, schlussendlich, ob der Absturz einer russischen Rakete mit drei Satelliten an Bord (http://tinyurl.com/qgecyvc), nicht doch eine wohlinszenierte Drohgebärde war. Tatsächlich hatte die Aussage Putins, Snowden könne bleiben, müsse aber aufhören, den „US-amerikanischen Partnern Russlands zu schaden“, einen nahezu gespenstischen Beigeschmack, so, als würde hier signalisiert, dass man das Zeichen verstanden habe.

hotspots

Schier unglaublich aber nun, wie offenbar europäische „Freunde“ der USA von diesen gezwungen werden, alle internationalen „guten Sitten“ über Bord zu werfen, und den Präsidenten eines souveränen Landes, nämlich Ivo Morales aus Bolivien, am Weiterflug in sein Heimatland zu hindern, um die durch unglaubliche Überflugverbote zu Boden gezwungene Maschine nach dem entwichenen „Wistleblower“ zu durchsuchen (http://tinyurl.com/lu46t9d)! Hier deutet sich an, dass die USA offenbar für Europa die alte „Breschnew-Doktrin“ von der „eingeschränkten Souveränität“ auch ganz offen durchsetzen wollen. Anstatt, dass Europa den Enthüller zum Dank für die Dienste an demokratischer Transparenz mit offenen Armen aufnimmt, tut man dem „Großen Bruder“ jeden erdenklichen Dienst, erbärmlich!

Und vielleicht hat sogar die Enthüllung der Schnüffelschweinerei noch ihren wohlkalkulierten Zweck (von dem Snowden selbst nichts weiß): nämlich den der Einschüchterung. Ich habe schon von jemandem gehört, dass man vielleicht doch lieber nicht auf meinen Blog klicken würde, „wenn die das sofort mitkriegen“!

Andreas Schlüter

snowden

Following Edward Snowden’s “departure” from “Big Brother´s” spying apparatus the hubris of the US power appears unchained! Surely the annoyance about his revelations of the unlimited US spying games like PRISM and Tempora must be great, but the demands towards the Russian Government and others are simply ridiculous! How many people defecting either from the Soviet Union or Russia or from other political opponent countries have they ever “returned”?

The only explanation is that the US regime is today to a certain extend helpless in such cases and a sort of panic coming from dwindling economic power. In former times the guy would have had an accident or got sick like Chavez and other “unfriendly” Latin American politicians, but the worldwide interest in Bradley Manning and Julian Assange and the fast flow of information in the internet make such “solutions” very “problematic”. With their fierce demands they give even more importance to what he´ll reveal furthermore.

In a way this is a positive symptom for those parts of the world which do not want to be an US vassal. But it also reminds of a wounded Rhino being totally deranged and about to act like mad. Is this the opening for the revival of the madman theory?

Andreas Schlüter

Als sich vor Jahrzehnten die Modellfliegerei rasant entfaltete, kam mir der Gedanke, dass sich damit vielleicht auch allerhand an Gefährlichem und Üblen anstellen ließe und die ferngesteuerten Gefährte vielleicht als Mordinstrumente zu missbrauchen seien, sozusagen die „ideale Distanzwaffe“. Tatsächlich haben US-Amerikaner, Israelis, Deutsche und andere den gleichen Gedanken nun schon lange in die verbrecherische Tat umgesetzt, wobei ich auf meiner Unschuld an dieser Tatsache bestehe. Dabei hat sich in der imperialistischen „Medienkultur“ eine Orwellsche Sprachverdrehung entfaltet: Selbstmordattentäter, denen keineswegs meine Sympathie gilt, werden notorisch als „feige“ bezeichnet – es ist zu einem sprachlichen Automatismus geworden, das Wort „Selbstmordattentäter“ nur noch mit dem Adjektiv „feige“ gemeinsam zu benutzen – die im Sessel sitzenden „Piloten“ der Kampfdrohnen, die Angehörigen der von Aufmüpfigen ironisch „Chair-Force“ genannten Truppe, werden von diesem Zusatz befreit, egal, wie viele Kollateral-Opfer sie meucheln! Sie werden eher stillschweigend als „tapfere Verteidiger westlicher Werte“ angesehen. Es bedarf wahrscheinlich noch eines etwas weiteren Fortschreitens ins „Orwellsche Zeitalter“ bevor sie auch offiziell in den Medien so genannt werden. Aber vielleicht tut es ja auch der automatische Zusatz: „die heldenhaften Drohnen-Piloten haben erneut zugeschlagen“.

drohne

Nun aber deuten die Medien etwas an, was dem „gemeinen Westler“ als ungeheuerlich erscheinen muss: „Islamisten“, die sonst immer feige selbstmörderisch zuschlagen, hätten sich dem Mittel des ferngesteuerten Heldenwerkzeugs zugewandt (1)! Die Infamie dieser Leute kennt keine Grenzen! Und da kann man doch nur sagen, wie gut, dass es PRISM und TEMPORA (die umfängliche Ausspähung durch die US-Amerikaner und Briten (2) gibt, oder?! Allerdings, die „Beweislage“ ist so dicht, dass es bei neun Razzien noch nicht einmal eine Verhaftung gegeben hat!

1)      http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Terroristen-sollen-Anschlag-mit-Modellflugzeugen-geplant-haben-id25782081.html

2)      http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/prism-obama-verteidigt-us-ausspaehung-von-deutschen-a-906668.html

Modellfall?

Mir kommt ein Szenario in den Sinn: ein paar Menschen aus der islamischen Welt kommen auf die Idee, den Leuten hier einmal zu demonstrieren, was in ihren Heimatländern oft passiert. Sie sagen sich, wir bauen ein Modellflugzeug, lassen es über einem Marktplatz kreisen und werfen dann kleine Flyer aus, auf denen steht: „wären wir Chair-Force-Piloten, wären Sie jetzt alle tot!“ Uuh, ein „tödlicher Anschlag“ auf das westliche Weltbild! Wie gut, dass das rechtzeitig verhindert wurde, oder?

Oder war es noch etwas anders? Hätte ihnen diesen Vorschlag auch ein „Kommilitone“ einreden können? Einen „Vorschlag“ weitergeben, der von anderer Seite kommt, und unterbunden werden kann, als nur die Teile für das entsprechende Modellflugzeug erworben wurden? Ja, und die „Geldwäsche“? Vielleicht nur ein kleinsummiger Vorgang des Geldtransports, wie in der islamischen Welt seit undenklichen Zeiten üblich?

Aber die Öffentlichkeit hat erst mal ihren „Vorfall“, der wieder einmal die „unglaublichen Gefahren“ belegt, in denen wir uns angeblich befinden und vor denen wir um jeden Preis beschützt werden müssen!? Wir werden von dem genauen Hergang genauso viel oder besser wenig erfahren, wie wir an Details über die spektakulären Anschläge in den USA und Groß-Britannien der letzten Zeit erfahren. Schlagzeile gut, Details schlecht! Vielleicht einfach eine Operation unter falscher Flagge?!

Das „Sauerlandsyndrom“? http://www.stern.de/panorama/sauerland-zelle-mutmasslicher-cia-mann-war-der-chef-653678.html oder „Wasserbombenklamauk? http://www.medienanalyse-international.de/wasserbombenklamauk.html !

Andreas Schlüter