Mit ‘Militärisch-Industrieller-Komplex’ getaggte Beiträge

Man muss es Obama zugute halten, er wollte sicher ein wenig von dem, was er als „Change“ ankündigte, umsetzen. Bald – wenn er es nicht schon vorher wusste – wurde ihm allerdings klar, dass ein US-Präsident keineswegs der „mächtigste Mann der Welt“ ist, sondern allenfalls der prächtigste! Er musste lernen, dass die Macht „hinter dem Vorhang“, die eigentliche US-Machtelite, der „tiefe Staat“, selbst über Leben und Tod eines Präsidenten entscheidet. Alsbald zog er den Schluss, dass er kein „zweiter Kennedy“ werden wolle. So wurde er zu einem ziemlich verlässlichen Vollstrecker des Willens der jeweils dominierenden Fraktion in der Machtelite (die tatsächlich über eine Reihe strategiescher und insbesondere taktische Fragen uneins ist).

Trump: Als „Tiger“ gestartet, landet er als Bettvorleger?

tiger-carpet

Donald Trump, zwar ein Superreicher, aber kein wirkliches Mitglied der Machtelite, ist mit einer Reihe recht unappetitlicher Standpunkte angetreten, aber auch mit einer wahrlich menschenfreundlichen Erkenntnis, nämlich, dass die äußerst risikoreiche Konfrontations-Politik der USA Russland gegenüber uns allen zusammen Kopf und Kragen (auch seinen eigenen) kosten könnte. Als sicher genussorientiertem (und fraglos auch selbstverliebtem) Menschen erscheint ihm das Szenario eines Dritten Weltkriegs mit globaler Atomwüste (die die Neocons glauben, auf Russland und China begrenzen zu können) nicht erstrebenswert. Daneben steht die Erkenntnis, dass die fast komplette Hinwendung des US-Kapitals zur Finanzindustrie mit weitgehender De-Industrialisierung den USA viele Probleme schafft, und die ehemalige Größe der USA eben auf ihrer Industriemacht beruhte.

Seine arrogante „Unsensibilität“ gegenüber dem Sozialen Problem sowie dem damit verbundenen Rassismus-Problem der USA ist also das Eine. Diese beiden Probleme hat er allerdings lautstark mit einer anderen Industrie-Politik zu beheben angekündigt. Insbesondere durch diese Politik-Ankündigung hat er viele Stimmen gewonnen. Das Andere ist die bekundete Feindschaft gegenüber der Wallstreet (zu recht auch sehr populär) und gegenüber dem „Washingtoner Sumpf“. Aber, besonders wichtig ist die Ablehnung der riskanten Konfrontation Russland gegenüber und die Ablehnung der „Regime-Change“ Kriege, beides Lieblingsprojekte der Neocons. Jedenfalls hat Trump nach den Regularien der USA die Wahlen gewonnen.

Der Change im verkündeten „Change“?

Dass ihm die Sorgen der „kleinen Leute“ nicht so sehr am Herzen liegen, haben kühle Köpfe schon gewusst, aber nun wird das durch einige Personalien und angekündigte Positionen sichtbar. Deutlicher noch ist der Versuch, sich ausgewiesene Neocons wie Rudolph_Giuliani an die Seite zu holen. Was aber am stärksten zum bekundeten Willen, die USA „wieder stark zu machen“, die „alte Größe wieder herzustellen“, kontrastiert, ist die Hinwendung zu Israels Politik, damit zur AIPAC und den „Israel First“-Kräften in den USA. Der Kontrast zur „Generallinie“ ist hier am deutlichsten, denn die Art und Weise, wie die israelische Politik die USA in regionalen Fragen immer wieder vorführt, hat nichts mit der angestrebten Größe der USA zu tun. Wie ist dieses zu erklären?

trump-kaempft

Hat der Überlebenskampf schon begonnen?

Die Erklärung ist wohl einfach. Es dämmert Trump, dass er nicht der „mächtigste Mann der Welt“ wird, sondern mit der begonnenen Feindschaft der Machtelite und dem „Militärisch-Industriellen Komplex“ gegenüber sich auf einen lebensgefährlichen Kampf eingelassen hat, der auch nicht damit beendet ist, dass er ein paar „Hardcore“ Militaristen in sein Team aufgenommen hat. Da Trump als Person fraglos weitestgehend prinzipienlos ist, hat er keinerlei Probleme damit, der etwas kritischeren Position der scheidenden US-Regierung Israel gegenüber in den Rücken zu fallen und der israelischen Regierung Unterstützung für ihre völkerrechtswidrige Siedlungspolitik in Aussicht zu stellen. Was bringt ihm das?

Er glaubt offenkundig, dass die Unterstützung der AIPAC und noch viel wichtiger, die Unterstützung der israelischen Regierung und, daraus resultierend, die schützende Hand des MOSSAD, ihm das Leben retten könnte!

Ja, vielleicht ein nicht unbedeutender Schutz, aber, angesichts des Slogans „make America great again!“ eine nahezu jämmerliche Show!

Wenn er ein paar gute Berater hat, wird ihm auch klar sein, dass die neuen US-Provokationen Russland gegenüber auf genau seine angestrebte Politik zielen. Ja, der Mann könnte in dem russischen Flugzeugabsturz tatsächlich (so wie andere und ich das tun) einen US-Terroranschlag, der auch auf ihn und seine Politik zielt, erkennen. Da ist es nicht ganz verwunderlich, dass er sich „Schutztruppen“ sucht. Die ganze Entwicklung als Anzeichen für einen Überlebenskampf anzusehen, erscheint nicht absurd.

Alle, die sich viel für eine umgänglichere USA versprochen haben, könnten allerdings bitter enttäuscht werden, aber, vielleicht bewahrt uns seine Präsidentschaft wenigstens vor dem Allerschlimmsten (dem großen Krieg). Es sollte nicht vergessen werden, was mit Clintons Präsidentschaft und ihrem Neocon-Umfeld verbunden wäre.

Jedenfalls ist nicht auszuschließen, dass auch dieser vermeintliche „Tiger“ als Bettvorleger landet!

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Werbeanzeigen

Beim Blick auf den USA-Wahlkampf wird es vielen Menschen immer klarer, dass der_Einfluss_der_US-amerikanischen_Machtelite_auf_die_internationale_Politik/ gewaltig ist. Dabei ist allerdings Vielen nicht wirklich klar, dass das, was gemeinhin als „Establishment“ bezeichnet wird, nicht den wirklichen Kern der Machtelite darstellt. Der damalige US-Präsident Eisenhower deutete in seiner Abschiedsrede_zum_Militärisch-Industriellen_Komplex an, dass es sich um die Kombination von gewaltiger industriell-finanzieller und militärischer Macht handelt. Der geheimdienstliche Bereich und heutzutage die Computer-Technologie kommen dazu. Aber die Zahl der Menschen, die über den Gang der US-Politik, und damit weitgehend über die Geschicke der Welt entscheiden, hat sich durch Konzentrationsprozesse erheblich verringert. Es dürfte sich kaum um mehr als hundert Menschen handeln.

Das Misstrauen wächst zu Recht, nicht zuletzt durch die dubiosen Ereignisse um Nine_Eleven herum. Die „Gegenöffentlichkeit“ ist natürlich vielfach auf Spekulationen angewiesen. Dabei schießen auch Mystifikationen und tatsächlich unsinnige „Verschwörungstheorien“ ins Kraut. Eine besondere Rolle spielen dabei der universitär-elitäre Geheimbund „Skull_and_Bones“ und die „Bilderberg-Konferenz“ eine wichtige Rolle. Tatsächlich sind diese nicht unbedeutend für den „Tiefen_Staat“ der USA, allerdings in etwas anderer Weise, als dies oft angenommen wird.

skull-and-bones

Logo „Skull and Bones“

Man muss die unselige Rolle der Skull and Bones richtig einschätzen. Die US-Machtelite ist nicht „in“ diesem obskuren „Verein“ organisiert, dafür gibt es andere, inoffizielle Netzwerke. Er ist eines ihrer Instrumente. Die Loge hat folgende Funktion: die jungen Abkömmlinge der Machtelite mussten erst einmal als Familienmitglieder „ganz normal sozialisiert“ werden. Als Familienmitglieder sollten sie nicht lügen und sonstigen „Unfug“ treiben. Aber für ihre zukünftige Rolle den übrigen Menschen gegenüber müssen sie nun wieder „desozialisiert“ werden und durch obskure Praktiken der Moral als allgemeiner Grundlage gegenüber entfremdet werden.

Neben dieser Funktion hat diese Loge die Funktion, den Abkömmlingen der eigentlichen Machtelite treue „Adjutanten“ zur Seite zu stellen, die für sie durch dick und dünn gehen und bedeutende Instrumente innerhalb der Funktionselite werden. Dort braucht die eigentliche Machtelite ja absolut willfährige, 100% loyale Gehilfen. Dies scheint mir kurz zusammengefasst die Funktion des Geheimbundes zu sein.

Dieser lebt natürlich unter Anderem von dieser Mystifikation, die die dort „angelernten“ Gehilfen besonders stolz macht, dem vermeintlichen „inneren Zirkel“ anzugehören. Eine etwas ähnliche Funktion hat die Bilderbergkonferenz, nur in größerem Rahmen, diese hat dann allerdings auch die Funktion als „Transmissionsriemen“, dort wird an das Umfeld der eigentlichen US-Machtelite „die Parole“ ausgegeben.

Andreas Schlüter

Meine gesammelten Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

plane-hitting

Am 11. September 2001 fand ein grauenhafter Terroranschlag in den USA statt. Diesem fielen an diesem Tage rund 3000 Menschen zum Opfer. In der Folge durch den sogenannten „Krieg gegen den Terror“, der in Wirklichkeit ein Terrorkrieg gegen die Welt war und ist, sind es Hunderttausende. Und es war und ist ein Krieg gegen die zivilen Freiheiten.

Eine unglaublich mühevolle Arbeit ist von unzähligen Menschen erbracht worden, das offizielle Narrativ zu diesem Anschlag zu überprüfen. Im Zuge dieser Arbeit, an der die Pilots For 9/11 Truth, Architects and Enginers for Nine Eleven Truth und Fire Fighters for Nine Eleven Truth einen enormen Anteil hatten, ist die offizielle Darstellung schlüssig widerlegt und der einzig verbleibende Schluss ist der: Nine Eleven war im Wesentlichen ein „Inside Job“!

Als verantwortlich hierfür muss man den „Tiefen Staat“ in den USA ansehen, dieser setzt sich zusammen aus den Superreichen und den Spitzen der Militärmacht und der Geheimdienste. Er kann im Wesentlichen als das bezeichnet werden, vor dem schon US-Präsident Dwight D. Eisenhower – wahrlich kein „Linker“ – gewarnt hat: der „Militärisch-Industrielle Komplex“ der USA.

Was nun in besonderem Maße verwundert ist keineswegs, dass in den USA durch die Regierung, die eben an diesen Fäden hängt, gegen die Überzeugung vieler US-Amerikaner diese Mär aufrechterhalten wird. Was wirklich verwundert, ist, wie sehr viele „befreundete“ westliche Regierungen (man könnte auch sagen, Vasallen), deren Länder zunehmend unter den Folgen der US-Kriegspolitik leiden, die Scharade aufrechterhalten und auch noch in der Lage sind, einen großen Bereich der Medien ihrer jeweiligen Länder dazu zu zwingen, die erarbeiteten Widerlegungen der offiziellen Sage zu übersehen oder gar zu diffamieren. Es kann sich bei dem Vorgehen der „verbündeten“ Regierungen im Wesentlichen dabei nur um Terrorangst handeln. Davon zeugen auch die tragischen Ereignisse in Frankreich und Deutschland nach dem Minsk II Abkommen. Es scheint so, dass die „Methode Reagan lebt. Erarbeitet wurde sie von seinem CIA Chef William Casey.

Sehr befremdlich ist, dass in Deutschland selbst DIE LINKE in großen Teilen und durchgängig an der Spitze einen großen Bogen um das Thema macht, um ja bloß nicht des „Antiamerikanismus´“ geziehen zu werden, was gleichzeitig natürlich absurd wäre, da gerade viele US-Amerikaner ein großes Interesse an der Aufarbeitung haben. Aber in den Mainstream-Medien und der „politischen Kultur“ ist mittlerweile keine Absurdität zu billig, um nicht ins Spiel gebracht zu werden.

Nicht nur das Schicksal von fast 3000 US-Amerikanern, einer Unzahl von US-Soldaten, sondern auch das Schicksal von Hunderttausenden an Kriegsopfern schreit nach einer objektiven Aufarbeitung. Die allerdings wird es nicht geben, solange die Machtverhältnisse so sind, wie sie sind!

Andreas Schlüter

Weitere Links:

Von Nine Eleven zur Sprengung Europas?” https://wipokuli.wordpress.com/2015/09/30/von-nine-eleven-zur-sprengung-europas/

Video-Vortrag: Der Einfluss der US-Machtelite auf die Internationale Politik: https://wipokuli.wordpress.com/2015/06/07/der-einfluss-der-us-amerikanischen-machtelite-auf-die-internationale-politik/

Nine Eleven vor dreizehn Jahren: dreizehn Jahre lang Wiederholung der Märchenstunde von George W. Bush! https://wipokuli.wordpress.com/2014/09/11/nine-eleven-vor-dreizehn-jahren-dreizehn-jahre-lang-wiederholung-der-marchenstunde-des-george-w-bush/

USA und Israel: schmutzige Geheimnisse und Erpressungsmacht“: https://wipokuli.wordpress.com/2014/08/21/usa-und-israel-schmutzige-geheimnisse-und-erpressungsmacht/

Nine Eleven vor zehn Jahren: Gedenken, Gedanken und Geheimnisse (Sept. 2011):

https://wipokuli.wordpress.com/2011/09/09/nine-eleven-vor-zehn-jahren-gedenken-gedanken-und-geheimnisse/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/