Mit ‘GRILA’ getaggte Beiträge

25th May 1963

african-dream

50 years ago the Organisation of African Unity (OAU) was formed with the perspective to free the continent from the claws of Western plundering and domination. Essential element was the insight that this could only happen with a high grade of unity. Sadly the West has managed to keep this aspiration by and large a dream; there´s even the impression that Western policy under the guidance of the US is marching back to patterns of the 19th Century (http://tinyurl.com/b5jown9). In July 2002 the African Union substituted the OAU.

The special symbol of the revived colonial policy is AFRICOMUnited States Africa Command – with its headquarter Kelley Barracks, Stuttgart, Germany. On this colonial institution GRILAGroup for Research and Initiatives for the Liberation of Africa – has given a declaration which should be supported by all anti-imperialist, democratic and anti-racist groups!

Declaration by GRILAhttp://www.grila.org/index_grila.php?gri=org&org=231200&lang=en – click here

After Centuries of Slavery, Colonialism and Neocolonialism and the terrible wars everyone being aware of Imperialism and Racism should endorse this declaration! Endorsements should be send either to grilacan@gmail.com or admin@grila.org with the necessary details. Important with the coming about of this declaration was Aziz Fall (http://www.azizfall.com/), well known to Anti-Imperialists (http://tinyurl.com/d6ynjon) and also having given important contributions in connection with AfricAvenir (http://www.africavenir.org/nc/home.html):

http://vimeo.com/55048293

We all should join on this day of commemorating the call for an

End to Colonialism and Colonial Institutions:

 no-to-colonial-institutions

Andreas Schlüter

Further links:

https://wipokuli.wordpress.com/2013/02/22/crimes-on-congo-part-1-from-destruction-to-destroyed-independence/

https://wipokuli.wordpress.com/2013/05/23/staging-a-new-bogeyman/

Advertisements

Am 25. Mai 1963afrikas-traum

Vor 50 Jahren wurde die Organisation für Afrikanische Einheit (OAU) in der Hoffnung gegründet, den Kontinent aus den Klauen der westlichen Ausplünderung und Bevormundung zu reißen. Wesentliches Element dabei war die Erkenntnis, dass dies wohl nur mit einem hohen Maß an Einheit zu erreichen sei. Leider hat der Westen es geschafft, dass diese hochfliegenden Ziele bisher weitgehend Traum geblieben sind, ja, man hat den Eindruck, dass die westliche Politik unter der Führung der USA zunehmend zur Vorgehensweise des 19. Jahrhunderts zurückkehrt (http://tinyurl.com/66ougjp). Im Juli 2002 fand die Gründung der Afrikanischen Union (AU) statt, die die OAU ersetzte.

Besonderes Symbol der wiederkehrenden Kolonialpolitik ist AFRICOM, das United States Africa Command, das in Deutschland, nämlich in Stuttgart, sein Hauptquartier hat. Gegen diese Einrichtung des Kolonialismus hat die Gruppe GRILA – Group for Research and Initiatives for the Liberation of Africa – eine Erklärung herausgebracht, der sich alle antiimperialistischen, demokratischen und antirassistischen Gruppen anschließen sollten!

Erklärung von GRILAhttp://www.grila.org/index_grila.php?gri=org&org=231204&lang=en – anklicken

Eine Unterstützung dieser Erklärung ist eigentlich für demokratische Deutsche, die ihrer eigenen beladenen Geschichte (neben dem Nazi-Irrsinn sei u. a. an die Berliner Kongokonferenz erinnert) bewusst sind, eine Ehrensache! Zuschriften als Unterstützer (mit den für solchen offiziellen Schritt nötigen Angaben) gehen an grilacan@gmail.com oder admin@grila.org. Eine wichtige Rolle beim Zustandekommen der Erklärung spielte auch Aziz Fall (http://www.azizfall.com/), der vielen Antiimperialisten in Deutschland mittlerweile eine bekannte Persönlichkeit sein dürfte (http://tinyurl.com/d6ynjon) und insbesondere im Zusammenhang mit AfricAvenir (http://www.africavenir.org/nc/home.html) viele erhellende Vorträge gehalten hat:

http://www.africavenir.org/de/news-archiv/newsdetails/datum/2012/08/28/tagesworkshop-mit-aziz-fall-thomas-sankara-leben-vision-und-der-internationale-kampf-gegen-straf.html

Gerade zu diesem bemerkenswerten Tag der Erinnerung sollte man einstimmen:

 nein-zu-africom

Andreas Schlüter