Mit ‘Echelon’ getaggte Beiträge

Confession: I´m an – almost – addicted user of Twitter. Through a link in one Tweet almost a year ago I came across a website. Highly astonished I saw an advertisement of the US lottery for the Green Card: the whole North American continent in the US colors!

anzeige-green-card

This understandably puzzled me, Plans already underway? Well, a joke, but showing US arrogance. Inspired by this I sent two tweets: “#Canada: Canadians, watch out! You´re obviously targeted for occupation: + link“ and #Mexico: Mexicans watch out, you´re a planned victim of occupation: + link“. A Twitter follower favored the Tweet and about 15 minutes later I looked again at that website. To my overall astonishment the advertisement was GONE! You can imagine that I started thinking immediately. What is the only plausible conclusion? Well, Big Brother is watching me – or at least my Tweets!

Well, exactly about that incident and my conclusions I wrote an article on this blog: „Big Brother´s Fast Reaction“.

A couple of days I turned to that old article again – and was more puzzled again: the article still there, but the photo of my screen with the advertisement: gone! Only a white square to be seen:

luecke

https://wipokuli.wordpress.com/2012/11/17/us-big-brother´s-fast-reaction/

I mailed to wordpress but didn´t get an answer. The only possible conclusion: there was a manipulation from an „interested side“. Disturbing! And Big Brother must have  willing helpers among software producers and providers!

How studid do they think we are?

It is astonishing to see that those chaps are taking us to be fools. Since a while I always get a message offering me „security“ by saving my datas externally:

bauernfaenger-1

And not enough with this, a web searcher always offers me „security“ by the option of automatically sending my internet addresses to Microsoft to have them „checked“ whether they´re „safe“!

bauernfaenger-2

BIG BROTHER – I´M NOT A FOOL!

Andreas Schlüter

Großmachtwahn

Vor etwas über einem Jahr stieß ich durch einen Link über Twitter (https://de.wikipedia.org/wiki/Twitter) auf eine Website, auf der sich neben dem Artikel, um den es im Link eigentlich ging, eine Anzeige für die Lotterie zur Erlangung einer „Green Card“ (die Erlaubnis, in den USA zu leben und zu arbeiten) befand. Zu meinem Befremden fanden sich in dieser Anzeige die Umrisse des Nordamerikanischen Kontinents, zur Gänze mit den US-Farben ausgefüllt!

anzeige-green-card

Nun ist zwar im Verbalen diese Fehlleistung leider sehr weit verbreitet, meint man die USA, so spricht man leider oft von Amerika. Hier aber gewann die Grafik dann wirklich die Qualität einer Freudschen Fehlleistung, die Weltmacht-Arroganz der USA ausdrückend. Ich wurde von satirischem Verlangen erfasst und setzte dieses auf Twitter um, in dem ich je in einem „Tweet“ die Kanadier sowie die Mexikaner vor einer anstehenden US-Invasion warnte (mit dem Link auf die Seite). Als ich keine 15 Minuten später wieder auf die Website mit der Green-Card-Reklame zugriff – war diese Reklame verschwunden!

Für mich war dies nur dadurch erklärlich, dass der „große Bruder“ mich oder zumindest meine Botschaften auf Twitter sehr genau im Auge hat. Glücklicherweise hatte ich den Bildschirm fotografiert (wegen technischer Probleme nicht über den computereigenen „Screenshot“ sondern mit einer Kamera). Nun war ich allerdings „scharf gemacht“ und schrieb auf Englisch einen Artikel, „Big Brother´s Fast Reaction“ (des großen Bruders schnelle Reaktion). In diesem Artikel beschrieb ich den Vorgang und seine Deutung ausführlich. Vor ein paar Tagen griff ich dann auf meinen Artikel erneut zu und nun stockte mir der Atem: der Artikel war noch da, aber wo sich das Bild befunden hatte, klaffte einen weiße Lücke!

luecke

https://wipokuli.wordpress.com/2012/11/17/us-big-brother%c2%b4s-fast-reaction/

Eine Nachfrage bei WordPress wurde nicht beantwortet. Mir bleibt keine andere Deutung als die, dass hier von „interessierter Seite“ eine kleine Internet-Manipulation vorgenommen wurde! Dass dem Großen Bruder dabei Provider und Softwarehersteller willig zur Hand gehen, liegt eben auf dieser!

Lasst Euch nicht für dumm verkaufen!

Wie weit offenbar die „Zuarbeit“ von solcher Seite geht, dafür habe ich zwei handfeste Belege. Seit Neuestem werde ich auf meinem Computer immer wieder freundlich genötigt, von einer externen Backup-Möglichkeit für meine Festplatte Gebrauch zu machen. Die müssen mich für beschränkt halten!

bauernfaenger-1

Damit aber nicht genug! Des Weiteren wird vom Internet-Explorer ein „Angebot“ eingeblendet, das die „Möglichkeit“ eröffnet, bei einem Internetzugriff die Adresse automatisch an Microsoft zur „Überprüfung auf Sicherheit“ senden zu lassen, ist das nicht zum TOTLACHEN?!!!

bauernfaenger-2

Big Brother, für wie blöd hälst Du mich?! Übrigens als Internetsuchmaschine wenigstens zur (natürlich immer fragwürdigen) Sicherheit IXQUICK verwenden: https://ixquick.com/do/search?

Andreas Schlüter

o-zapft-is-obama

O´zapft is!

Auf Phoenix gezeigt (http://tinyurl.com/oshnqs6, sogar zu passablen Sendezeiten wie Do, 26.9., 19:15 Uhr): „World Wide War, der geheime Kampf um die Daten“! Es sollte einem schon Hören und Sehen vergehen, aber offenbar nicht vor der Wahl! In diesem Film, auf YouTube unter http://tinyurl.com/pbksf7e eingestellt, wird deutlich, dass das vereinigte weltweite „Schnüffeln“ der USA, Großbritanniens, Kanadas, Australiens und Neuseelands, das schon unter dem Schlagwort Echelon 2001 bekannt wurde, durch den 11. September 2001 (ein Schelm, der Böses dabei denkt) wieder aus den Schlagzeilen verschwand, bzw. „legitimiert“ wurde.

Das Schnüffeln dient nun allerdings keineswegs nur der Befriedigung der Neugier Mächtiger oder, wie gern behauptet, der Terrorabwehr, sondern der unumschränkten Machtausübung gegen andere Staaten und gegen soziale und demokratische Bewegungen (oder, wenn genehm, dem „Pushen“ solcher Bewegungen in Staaten, die man manipulieren will). Dabei ist eines der Ziele auch das Eindringen in die reale physische Welt, also das Anrichten großen Schadens wirtschaftlicher Art sowie schlichte physische Zerstörung von Infrastruktur. Dies alles eröffnet den Blick auf einen umfassenden „Cyberwar“, der natürlich jederzeit fließend auch in einen Krieg mit weiteren militärischen Mitteln übergehen kann. Vor allem ist aber durch die völlige Dominanz US-amerikanischer Firmen in der Computerindustrie (Microsoft, Intel usw.) und die eingebauten Schlupflöcher für US-Attacken der Erpressung anderer Staaten Tür und Tor geöffnet.

 Das auch Wirtschaftsspionage und die Begehrlichkeit großer Unternehmen, die Informationsflut auch zur weiteren Manipulation breiter Käuferschichten zu nutzen, hinzukommt, versteht sich von selbst. George Orwell (so genial er war) erscheint angesichts dieser Möglichkeiten fast „einfallslos“.

 Ein Film, den jeder sehen muss, dem es an Freiheit, Gerechtigkeit, Bürgerrechten und Frieden liegt!

 Vielleicht ist dem Krebsgeschwür nur durch breiten zivilen Widerstand, wie einer wütenden Blockade der betreffenden Einrichtungen beizukommen? Denn letztlich bedroht uns diese Seuche ähnlich wie die Atomkraft. In diesem Felde ausbrechende Kriege können leicht nicht nur zum „Durchdrehen“ von Atomanlagen, sondern auch schlicht direkt in den Atomkrieg führen.

 Andreas Schlüter

Siehe auch:

Was erlauben (sich die) USA?!“: https://wipokuli.wordpress.com/2013/07/03/was-erlauben-sich-die-usa/

Uncle Sam: I spy you!”:https://wipokuli.wordpress.com/2013/07/01/uncle-sam-i-spy-you/

NSU & NSA „Ach ja, und noch `ne Frage hätt´ ich (NSA & NSU)!“:https://wipokuli.wordpress.com/2013/08/12/ach-ja-und-noch-ne-frage-hatt-ich-nsa-nsu/

Terrorismus“: ein kleines (natürlich fiktives) Szenario“:https://wipokuli.wordpress.com/2013/08/14/terrorismus-ein-kleines-naturlich-fiktives-szenario/