US, North Korea, China & Ukraine: the “Smoking Gun”? – USA, Nordkorea, China & Ukraine: der “rauchende Colt”?

Veröffentlicht: August 20, 2017 in Politik, Wissenschaft
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , ,

missile-test

deutsche Version unten

US, North Korea, China & Ukraine: the “Smoking Gun”?

In an article short time ago I assumed that the whole “Korea Crisis” is the – wanted – pretext for the US to build _up_militarily_in_West_Pacific against China as well as to distract from US economic war against Russia and Europe. Now we learn from the NYT that important parts of North Korean missiles might originate from a missile_factory_in_the_Ukraine. If this would be true it could be the “smoking gun” as far as my suspicion is concerned. It would be hard to believe that the Ukraine with its dependency and close links to the US would act indpendently on that issue. Functioning missiles would make the whole crisis more “realistic”. And not to forget, there could be an inbuilt control to prevent missiles really to reach the US.

Well, there could be doubts, as an article_by_Reuters tries to make us believe, but such a “trick” would quite well fit into tricky Uncle Sam´s ways, which are surely hidden to Trump.

Andreas Schlüter

deutsche Version

USA, Nordkorea, China & Ukraine: “rauchende Colt”?

Unlängst habe ich in einem Artikel die Vermutung geäußert, dass sie “Korea-Krise” die willkommene “Legitimation” für den weiteren US-Aufmarsch_im_West-Pazifik_gegen_China sowie die Ablenkung vom US-Wirtschaftskrieg gegen Europa und Russland sein könnte. Nun erfahren wir aus der New York Times, dass der nordkoreanische Raketenantrieb_vielleicht_aus_der_Ukraine_stammt. Würde das stimmen, könnte dies als der “rauchende Colt” zu meiner Vermutung gewertet werden. Die Bindungen der Ukraine an die US (Neocon) Machtelite sind so eng, dass ich mir keine Eigenmächtigkeit gegenüber derselben (durchaus aber gegenüber der Trump-Regierung) vorstellen könnte. Natürlich “leitet Poroschenko_eine_Untersuchung_wegen_der_Nordkorea-Raketen_ein“.

Es liegt auf der Hand, dass der US-Militäraufmarsch im West-Pazifik mit funktionierenden Raketen in Nordkorea weitaus glaubhafter ist. Man könnte sich darüberhinaus vorstellen, dass die gelieferten Raketenmotoren es eben nicht erlauben, eine Rakete bis in die USA gelangen zu lassen.

Man sollte solche Vermutung nicht für absurd halten, die US-Machtelite spielt sehr trickreich, und viele der Maßnahmen gehen weit an einem US-Präsidenten vorbei.

Andreas Schlüter

Advertisements
Kommentare
  1. I think you’re right – this is an excellent pretext to build up US military forces in the Pacific.

    • Schlüter sagt:

      That´s it! And moreover with this „crisis“ no one talks about the US economic war against Russia and Europe anymore. Oh yeah, and then the „Terror“!
      Cordial regards

  2. sascha313 sagt:

    Hierzu:
    https://sascha313.wordpress.com/2015/10/15/l-pribytkowa-braucht-nordkorea-atomwaffen/
    …allerdings sollten wir uns befleißigen, daß kleine Land als das zu betzzeichnen, was es ist:
    Die „Koreanische Demokratische Volksrepublik“ (KDVR) – und nicht als „Nordkorea“ oder gar als „NK“, wie das „unsere amerikanischen Freunde“ tun…

    • Schlüter sagt:

      Ich stimme ja grundsätzlich zu. Aber hier ging es in erster Linie darum, die hinterhältigen Spiel eben „unser amerikanischen Freunde“ zu entlarven.
      Beste Grüße

      • sascha313 sagt:

        Natürlich – das ist auch wichtig, denn es gibt recht wenige Stimmen, die dem kleinen Land das Recht zubilligen, selbst über seinSchicksal zu entscheiden. Eine Aggression wird man von dort nicht erwarten können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s