Ein paar Gedanken zu den geheimen Netzwerken in der US-Politik

Veröffentlicht: Oktober 5, 2016 in Politik
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Beim Blick auf den USA-Wahlkampf wird es vielen Menschen immer klarer, dass der_Einfluss_der_US-amerikanischen_Machtelite_auf_die_internationale_Politik/ gewaltig ist. Dabei ist allerdings Vielen nicht wirklich klar, dass das, was gemeinhin als „Establishment“ bezeichnet wird, nicht den wirklichen Kern der Machtelite darstellt. Der damalige US-Präsident Eisenhower deutete in seiner Abschiedsrede_zum_Militärisch-Industriellen_Komplex an, dass es sich um die Kombination von gewaltiger industriell-finanzieller und militärischer Macht handelt. Der geheimdienstliche Bereich und heutzutage die Computer-Technologie kommen dazu. Aber die Zahl der Menschen, die über den Gang der US-Politik, und damit weitgehend über die Geschicke der Welt entscheiden, hat sich durch Konzentrationsprozesse erheblich verringert. Es dürfte sich kaum um mehr als hundert Menschen handeln.

Das Mistrauen wächst zu Recht, nicht zuletzt durch die dubiosen Ereignisse um Nine_Eleven herum. Die „Gegenöffentlichkeit“ ist natürlich vielfach auf Spekulationen angewiesen. Dabei schießen auch Mystifikationen und tatsächlich unsinnige „Verschwörungstheorien“ ins Kraut. Eine besondere Rolle spielen dabei der universitär-elitäre Geheimbund „Skull_and_Bones“ und die „Bilderberg-Konferenz“ eine wichtige Rolle. Tatsächlich sind diese nicht unbedeutend für den „Tiefen_Staat“ der USA, allerdings in etwas anderer Weise, als dies oft angenommen wird.

skull-and-bones

Logo „Skull and Bones“

Man muss die unselige Rolle der Skull and Bones richtig einschätzen. Die US-Machtelite ist nicht „in“ diesem obskuren „Verein“ organisiert, dafür gibt es andere, inoffizielle Netzwerke. Er ist eines ihrer Instrumente. Die Loge hat folgende Funktion: die jungen Abkömmlinge der Machtelite mussten erst einmal als Familienmitglieder „ganz normal sozialisiert“ werden. Als Familienmitglieder sollten sie nicht lügen und sonstigen „Unfug“ treiben. Aber für ihre zukünftige Rolle den übrigen Menschen gegenüber müssen sie nun wieder „desozialisiert“ werden und durch obskure Praktiken der Moral als allgemeiner Grundlage gegenüber entfremdet werden.

Neben dieser Funktion hat diese Loge die Funktion, den Abkömmlingen der eigentlichen Machtelite treue „Adjutanten“ zur Seite zu stellen, die für sie durch dick und dünn gehen und bedeutende Instrumente innerhalb der Funktionselite werden. Dort braucht die eigentliche Machtelite ja absolut willfährige, 100% loyale Gehilfen. Dies scheint mir kurz zusammengefasst die Funktion des Geheimbundes zu sein.

Dieser lebt natürlich unter Anderem von dieser Mystifikation, die die dort „angelernten“ Gehilfen besonders stolz macht, dem vermeintlichen „inneren Zirkel“ anzugehören. Eine etwas ähnliche Funktion hat die Bilderbergkonferenz, nur in größerem Rahmen, diese hat dann allerdings auch die Funktion als „Transmissionsriemen“, dort wird an das Umfeld der eigentlichen US-Machtelite „die Parole“ ausgegeben.

Andreas Schlüter

Meine gesammelten Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Kommentare
  1. […] Ein paar Gedanken zu den geheimen Netzwerken in der US-Politik […]

  2. Tony sagt:

    Hallo Andreas,

    Links zu geheimen Netzwerken der US-Politik:

    http://members.tripod.com/~american_almanac/largest.htm
    http://www.henrymakow.com/000447.html

    Grüße
    Tony

    • Schlüter sagt:

      Danke für die interessanten Links. Grüße

      • Tony sagt:

        Hallo Andreas,

        wurde gestern unterbrochen.
        Ich habe vor ca. 20 Jahren für 3 Jahre in Asien gelebt. Seit 5 Jahren lebe ich nun wieder in Asien. Aufgrund meiner Beobachtungen und Erfahrungen damals und in den vergangenen 5 Jahren, aber auch wegen intensivierter Recherche in den letzten 5 Jahren als Rentner mit viel Zeit, muß ich feststellen, daß der britische Kolonialismus (hier) sehr lebendig, ja dominierend, ist (auch in den USA).
        BBC ist nach wie vor hier präsent, aber CNN ist zunehmend verbannt. Ähnlich die Situation bei den „Lehrern“ der „Muttersprache“. Was „brains“ vs. „brawns“ betrifft, so wird letzteres nicht mit dem Königreich und der „Crown“ assoziiert. Das gilt auch in Kontinentaleuropa. Hoffen wir, daß der Brexit nicht erfolgte, weil der Einsatz von „brawns“ geplant ist.
        Die geheimen Netzwerke der US-Politik sind m. E. maßgeblich im Königreich bzw. der „Crown“ in Form der City of London aufgehängt.

        Anbei noch ein Link:

        https://www.silver-investor.com/charlessavoie/cs_dec04.pdf

        Grüße

        Tony

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s