Verschwörungen, Verschwörungstheorien und die Rayk-Anders-Deutung der Verschwörungen, äh, Verschwörungstheorien! Oder: der Psychologisierungs-Wahn

Veröffentlicht: Mai 10, 2016 in Politik, Wissenschaft
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

Es ist wohl so, dass der Terminus „Verschwörungstheorie“ in seiner abwertenden Bedeutung nicht erst von der CIA nach Kennedys Ermordung erfunden worden ist, um Zweifler an der offiziellen Version zu diskreditieren, aber diese Bezeichnung wird nun seit vielen Jahren umfänglich eingesetzt, um Personen lächerlich zu machen, die vertreten, dass Ereignisse einen anderen Hintergrund haben als offizielle Quellen angeben.

Nun gibt es eben zwei ganz wesentliche Ereignisse, die besonders in westlichen Gesellschaften von herausragender politischer, sozialer und psychologischer Bedeutung sind: die Ermordung von John F. Kennedy 1963 und die Anschläge vom 11. September 2001. Diese Ereignisse sind fraglos mit gesellschaftlichen Traumata und einem tiefen Gefühl der Hilflosigkeit verbunden. Sie haben aber auch immense politische und gesellschaftliche Folgen gehabt. Nach Kennedys Tod nahm der Vietnam-Krieg „Fahrt auf“, nach „Nine Eleven“ trat die US-Politik in eine extrem aggressive Phase, die so die westliche Öffentlichkeit nach dem Ende des „Kalten Krieges“ niemals erwartet hätte.

Die beiden Ereignisse haben aber eine weitere wichtige Dimension: die offiziellen Darstellungen zu beiden Ereignissen beinhalten eine so große Menge an Unstimmigkeiten, dass man sie als „Verschwörungstheorien“ im üblichen negativen Sinne bezeichnen müsste, wenn sie nicht gezielte Desinformation wären. Wenn sie nun nicht stimmen, was jeder, der sich wirklich ehrlich und intensiv mit den Ereignissen und ihrer offiziellen Darstellung beschäftigt hat, feststellen wird, dann haben wir es mit Verschwörungen zu tun.

Da die Ereignisse von umfassender Bedeutung waren – und sind, sind Menschen, denen der gewaltige Apparat, den Regierungen hätten, um die Wahrheit zu ergründen, fehlt, auf ein gestaffeltes Verfahren von Hypothesen zu Theorien und schließlich zur Aufstellung einer Indizienkette angewiesen. Es sei denn, sie würden sich auf „Schwamm drüber!“ zurückziehen. Dazu aber sind die Ereignisse eben für die Gesellschaften eigentlich in der ganzen Welt zu bedeutsam. Ich habe noch nicht erlebt, dass man sich medial über die Wissenschaftler lustig machte, die – mit ungeheuren Mitteln ausgestattet – sich Gedanken über Alter und Größe des Universums machen und darüber Theorien anstellen, obwohl die reale Bedeutung dieser Frage für die große Zahl der Menschen ziemlich gering ist.

Wo man nun Erkenntnisse nicht direkt gewinnen kann, müssen also Theorien her. Das dabei Unsinn in hoher Menge herauskommen kann, ist die Crux. Jemand, dem politische und gesellschaftliche Probleme wirklich am Herzen liegen, wird also gegebenenfalls bei der Beschaftigung damit, was zu diesen Ereignissen für Deutungen kursieren, sehr fein differenzieren und in erster Linie auf die sorgsam aufgestellten Theorien eingehen, wenn er oder sie es ehrlich meint.

zdf-info.JPG

Am Freitag, dem 6. Mai, hat nun ZDF Info „wieder einmal ganze Arbeit geleistet“, in gut arrangierter Folge.

Zuerst „Verschwörungstheorien auf dem Vormarsch“:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/398#/beitrag/video/2683458/Verschwörungstheorien-auf-dem-Vormarsch

Dieser Beitrag beginnt dann genau mit dem offiziellen Narrativ zu Nine Eleven, dessen Details nun inzwischen von Fakten so diskretiert sind, dass sich ein ernsthafter Journalist schämen müsste, nicht die entsprechenden grammatikalischen Mittel eingesetzt zu haben, die kundtun, es soll so gewesen sein. Man führt dann zwar halbherzig Gegenstimmen vor, um dann immer wieder sehr dreiste Verfechter der offiziellen Lesart ohne Beweise gegen die Einwände der Skeptiker anzuführen. Natürlich kommt auch die Ermordung Kennedys ins Spiel, aber auch dort wird nicht ernsthaft auf die unzähligen Gegenbeweise, die die „Offizial-Story“ ramponieren, eingegangen. Alsbald sind dann der Tod von Diana, „Area 51“ und die „Außerirdischen“ und sonstiger Unfug der Gegenstand des Films und die psychologische Schiene der „Verschwörungslust“ feiert fröhliche Urständ.

Um das ganze zu verfestigen, wird dann der Film eines gewissen Rayk Anders angeschlossen.

Verschwörungstheorien – Leben im Wahn“:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/398#/beitrag/video/2623362/Verschwörungstheorien—Leben-im-Wahn

rayk-anders

Rayk Anders

Der Mann, wohl Nachrichten-Journalist, vertritt in seinen Netzaktivitäten zwar eine Reihe relativ aufgeschlossener Positionen, so von „bauchlinker“ Art, aber die Skeptiker zu Nine Eleven und zur Kennedy-Ermordung sind ihm gar zuwider. Und so geht er nicht auf die harten Punkte, die diese Leute zu Recht ins Feld führen, ein, sondern lumpt sie alsbald mit „Reichs-Bürgern“, Geistheilern, weiterem Unfug und den Leuten zusammen, die sich mit „Chemtrails“ beschäftigen, zusammen. Ausführlich kommen Psychologen und Wetterfrösche zu Wort, aber niemand, der sich mit den beiden letztlich im „Fadenkreuz“ stehenden Ereignissen beschäftigt hat.

Das Ganze hat einen so diffamierenden Ansatz, dass es eigentlich selbstentlarvend wäre, wenn er nicht den „netzmäßig“ gebauten Schutz einer vorgeblich „kritischen Haltung“ genießen würde. Man muss schon genau hinschauen, dann aber wird einem vielleicht Eines klar: das, was er den Menschen, die sich ernsthaft mit politischen Verschwörungen auseinandersetzen, vorwirft, nämlich wahnhaft Zusammenhänge dort zu suchen, wo es keine gibt, betreibt er selber mit diesem wirren Zusammenwürfeln völlig unterschiedlicher Aussagen zu völlig verschiedenen Vorgängen.

Übrigens klaut „Anders“ ganz gern „Darstellungsweisen“. Seine als komisch gemeinte Kurzdarstellung von „Verschwörungstheorien“ gleicht dem aber nun inhaltlich absolut stimmigen humorigen Verriss der offiziellen Nine Eleven-Darstellung durch James Corbett (leider auf Englisch):

https://www.youtube.com/watch?v=jLXyB5GtfBU

Rayk Anders wäre, wenn man nicht Schlimmeres mutmaßen müsste, Opfer seines Psychologisierungswahns! Es würde so auf etwas der Psychologie Wohlbekanntes hinauslaufen: Projektion. Allerdings, viel deutet darauf hin: der Mann ist ein pseudolinker „Gatekeeper“, ein Torwächter, der auf einschüchternde Art Menschen daran hindern soll, dort, wo es bitter nötig wäre, bohrende Fragen zu stellen, bzw., sich mit den bohrenden Fragen ernsthafter Skeptiker auseinandersetzen.

Für diejenigen, die sich mit den offiziellen Deutungen zu den beiden wichtigen angesprochenen Ereignissen nicht begnügen wollen, hier zwei Hinweise:

Kennedys Ermordung: ein halbes Jahrhundert der Lügen“:

https://wipokuli.wordpress.com/2013/11/23/kennedys-ermordung-ein-halbes-jahrhundert-lugen/

Von Nine Eleven zur Sprengung Europas?” https://wipokuli.wordpress.com/2015/09/30/von-nine-eleven-zur-sprengung-europas/

Und leider muss man etwas Schmerzhaftes feststellen, der große Noam Chomsky, kritischer Geist, der offen die US-Politik als die größte Gefahr für den Weltfrieden bezeichnet (womit der Mann absolut Recht hat), macht um diese beiden wichtigen Ereignisse einen großen Bogen, als wäre Rayk Anders sein „Mentor“ (http://www.broeckers.com/2010/11/07/chomsky-vermisst-beweise-zu-911/).

Andreas Schlüter

Einige Links zum „Verschwörungstheorie-Theoretiker“ Rayk Anders:

http://www.swr.de/headlinez/biografie-being-rayk-anders/-/id=16941710/did=16962972/nid=16941710/5lwlwc/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/10/11/ndr-mitarbeiter-darum-sollte-niemand-die-deutschen-wirtschafts-nachrichten-lesen/

http://www.geht-auch-anders.de/rayk-anders/

https://www.facebook.com/ohraykanders

https://www.youtube.com/watch?v=hgrunnLcG9Q

Kommentare
  1. Schlüter sagt:

    In der Tat hat die US-Machtelite sich diese goebbelschen Prinzipien sehr zu Herzen genommen! Herzlichen Dank für den Link und den ermutigenden Kommentar sowie erholsame Feiertage! Herzliche Grüße

  2. Beat sagt:

    „Wenn man eine grosse Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher ist die Wahrheit der grösste Feind des Staates“ (Joseph Goebbels, Reichsminister für Propaganda in Nazi-Deutschland von 1933 bis 1945)

    Aussagen nach welchen die Propagandisten der Staatssender ZDF3, 3sat usw. und Leute wie Rayk Anders weiterhin skrupellos nachleben.

    Für diese Propagandisten haben bei 9/11 sämtliche physikalischen Gesetze keine Gültigkeit. Nicht nur das, auch jegliche Logik und jeglicher gesunde Menschenverstand wird dabei ausser Kraft gesetzt.

    Vielleicht kommt auch dieses Video der Wirklichkeit ziemlich nahe.
    „Nach 13. Jahren!!! Endlich die Wahrheit über den 11. September 2001“

    Herzlichen Dank Andreas Schlüter für Ihr Engagement für den Frieden.
    Mit Interesse habe ich Ihre Galerie bewundert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s