O´zapft is! Auf Phoenix: „World Wide War, der geheime Kampf um die Daten“

Veröffentlicht: September 26, 2013 in Politik
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

o-zapft-is-obama

O´zapft is!

Auf Phoenix gezeigt (http://tinyurl.com/oshnqs6, sogar zu passablen Sendezeiten wie Do, 26.9., 19:15 Uhr): „World Wide War, der geheime Kampf um die Daten“! Es sollte einem schon Hören und Sehen vergehen, aber offenbar nicht vor der Wahl! In diesem Film, auf YouTube unter http://tinyurl.com/pbksf7e eingestellt, wird deutlich, dass das vereinigte weltweite „Schnüffeln“ der USA, Großbritanniens, Kanadas, Australiens und Neuseelands, das schon unter dem Schlagwort Echelon 2001 bekannt wurde, durch den 11. September 2001 (ein Schelm, der Böses dabei denkt) wieder aus den Schlagzeilen verschwand, bzw. „legitimiert“ wurde.

Das Schnüffeln dient nun allerdings keineswegs nur der Befriedigung der Neugier Mächtiger oder, wie gern behauptet, der Terrorabwehr, sondern der unumschränkten Machtausübung gegen andere Staaten und gegen soziale und demokratische Bewegungen (oder, wenn genehm, dem „Pushen“ solcher Bewegungen in Staaten, die man manipulieren will). Dabei ist eines der Ziele auch das Eindringen in die reale physische Welt, also das Anrichten großen Schadens wirtschaftlicher Art sowie schlichte physische Zerstörung von Infrastruktur. Dies alles eröffnet den Blick auf einen umfassenden „Cyberwar“, der natürlich jederzeit fließend auch in einen Krieg mit weiteren militärischen Mitteln übergehen kann. Vor allem ist aber durch die völlige Dominanz US-amerikanischer Firmen in der Computerindustrie (Microsoft, Intel usw.) und die eingebauten Schlupflöcher für US-Attacken der Erpressung anderer Staaten Tür und Tor geöffnet.

 Das auch Wirtschaftsspionage und die Begehrlichkeit großer Unternehmen, die Informationsflut auch zur weiteren Manipulation breiter Käuferschichten zu nutzen, hinzukommt, versteht sich von selbst. George Orwell (so genial er war) erscheint angesichts dieser Möglichkeiten fast „einfallslos“.

 Ein Film, den jeder sehen muss, dem es an Freiheit, Gerechtigkeit, Bürgerrechten und Frieden liegt!

 Vielleicht ist dem Krebsgeschwür nur durch breiten zivilen Widerstand, wie einer wütenden Blockade der betreffenden Einrichtungen beizukommen? Denn letztlich bedroht uns diese Seuche ähnlich wie die Atomkraft. In diesem Felde ausbrechende Kriege können leicht nicht nur zum „Durchdrehen“ von Atomanlagen, sondern auch schlicht direkt in den Atomkrieg führen.

 Andreas Schlüter

Siehe auch:

Was erlauben (sich die) USA?!“: https://wipokuli.wordpress.com/2013/07/03/was-erlauben-sich-die-usa/

Uncle Sam: I spy you!”:https://wipokuli.wordpress.com/2013/07/01/uncle-sam-i-spy-you/

NSU & NSA „Ach ja, und noch `ne Frage hätt´ ich (NSA & NSU)!“:https://wipokuli.wordpress.com/2013/08/12/ach-ja-und-noch-ne-frage-hatt-ich-nsa-nsu/

Terrorismus“: ein kleines (natürlich fiktives) Szenario“:https://wipokuli.wordpress.com/2013/08/14/terrorismus-ein-kleines-naturlich-fiktives-szenario/

Kommentare
  1. […] Hinblick auf solche „Schwachpunkte“ überwacht. Es ist also hochgradig naiv, das Treiben von NSA_und_Co nur als exzessives „Spannertum“ anzusehen, es dient immer einem „höheren […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s