Daniele Ganser, Nine Eleven reloaded

Veröffentlicht: November 9, 2011 in Politik
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , ,

English version below

Vor nicht allzu vielen Wochen gab es die zehnte Wiederkehr des Jahrestages von „Nine Eleven“. Auf diesem Blog erschien ein Beitrag zu diesem aufwühlenden Ereignis, das viele Menschen das Leben kostete und das im Gefolge den „Krieg gegen den Terror“ mit mindestens 220.000 Toten hatte. Dieser Krieg dauert, inzwischen sozusagen in „Krieg für die Demokratie“ umbenannt, an (https://wipokuli.wordpress.com/2011/09/09/nine-eleven-vor-zehn-jahren-gedenken-gedanken-und-geheimnisse/). Dabei ist das wesentliche Konzept in nicht wenigen westlichen Köpfen schlicht die von Samuel Huntington formulierte Zuspitzung des „Clash of Civilizations“. Aber jederzeit wechselt auch der Tenor wieder zur Abwehr einer Pseudobedrohung in Form von „Massenvernichtungswaffen“, diesmal in Form von virtuellen Atombomben dem Iran untergeschoben. Nur vereinzelt blitzt dazwischen hervor die brutal ehrliche Frage „wie kommt unser Öl unter ihren Sand?“. Kurzum, Nine Eleven hat eine Ära der Wiederkehr der Kolonialkriege eingeleitet.

Verschwörungstheorie

Gern wird dieser Begriff denjenigen „um die Ohren gehauen“, die Zweifel an der Darstellung der Verschwörung durch Al Kaida und ihre islamischen Fanatiker zur Zerstörung von World Trade Center und Pentagon durch die offiziellen US-Stellen hegen. Nun ist diese Darstellung allerdings auch alles andere als bewiesen im juristischen Sinne. Der offizielle Report weist viele Lücken und viele wenig plausible Behauptungen auf. Allzu viele Beispiele scheinen offenbar zu werden, die die Skrupellosigkeit der wahren Macht in den USA belegen, wie sie z. B. das Buch „Family of Secrets“ des investigativen Journalisten Russ Baker zum Bush-Klan nahelegt (http://tinyurl.com/7wu7dv8). Dabei ist die Grundlage der vehementen „Verurteilung“ der „Ungläubigen“ gegenüber der US-offiziellen Darstellung schlicht der Glaubenssatz „so etwas tun die `demokratische´ US-Regierung und deren Dienste nicht!“, ganz so, als hätte es in der Geschichte keine Aktionen „unter falscher Flagge“ oder deren Planungen gegeben.

Ein weiterer „Ungläubiger“

Der Schweizer Historiker Daniele Ganser, durch seine Arbeit über die unglaublichen Machenschaften der USA in Europa im „Kalten Krieg“ („NATO Geheimarmeen in Europa“, http://tinyurl.com/5dmeqw, https://wipokuli.wordpress.com/2011/07/28/ein-bedeutender-teil-der-terror-geschichte/) mit politischer Skrupellosigkeit intim vertraut, hat sich mutig an die Seite der „Ungläubigen“ gestellt. Er hat das Geschehen um Nine Eleven zum nötigen Gegenstand der historischen Forschung erklärt (http://www.danieleganser.ch/). In einem eindrucksvollen Vortrag (auf Englisch gehalten) an der Baseler Universität hat er am 1. September dieses Jahres die Kardinalpunkte im Geschehen, die geklärt werden müssen dargelegt:

Daniele Ganser on Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=4fUT7XgLiTY

Es müssen auf seiner Homepage die einzelnen Kapitel des Vortrags jeweils angeklickt werden.

Daniele Ganser, Nine Eleven reloaded (English version)

Not many weeks ago we had the tenth anniversary of “Nine Eleven”, the moving incident that costed so many lives and had as a “consequence” the “War against Terror” taking at least 220,000 lives. This war goes on, at times somehow renamed into “War for Democracy”. In reality the prevailing concept in many Western heads is the “Clash of Civilizations”, as formulated by Samuel Huntington. But any time it´s becoming again a war to prevent pseudo threats this time attributed to Iran in shape of virtual atomic bombs. Nevertheless the brutally honest question “how did our oil get under their sand?” is blinking from time to time. In short Nine Eleven has reopened the era of colonial wars!

Conspiracy Theory

This term is slammed every now and than on the heads of those who are “nonbelievers” in the official presentation of the conspiracy by Al Qaida and its Muslim fanatics to bring down WTS and the Pentagon. Now that official presentation is far from legally proven. The official report shows many gaps and many assumptions lacking plausibility. Too many examples can be found proving the unscrupulous character of true power in the US, as shown by the investigative journalist Russ Baker in his voluminous book “Family of Secrets” on the Bush clan (http://www.familyofsecrets.com/). Actually the foundation of those slamming on the “nonbelievers” is simply the naïve believe “such a thing could not be done by our `democratic´ government and its secret services”, just as if there wouldn´t be many examples in history of “false flag operations”.

Another nonbeliever

The historian Daniele Ganser from Switzerland intimate with the political wretchedness by his work on NATO secret armies in Europe during the “Cold War” (http://www.danieleganser.ch/) has stepped bravely aside the skeptics. He has declared the events around Nine Eleven a subject of historical analysis. On 1st of September he´s held a lecture (in English) at the University of Basel working out precisely the neuralgic point in the matter:

Daniele Ganser on Nine Eleven: https://www.youtube.com/watch?v=4fUT7XgLiTY

You´ve to click on the particular topics one by one!

Andreas Schlüter

Kommentare
  1. stjm sagt:

    „Veröffentlicht: November 9, 2011″….12.08.2016: 2 Kommentare.
    Yikes, was ist hier los? Sie rennen mir die Türen ein!
    Weiterschlafen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s