Oslo: konkrete Fragen zu Attentat und Attentäter

Veröffentlicht: Juli 24, 2011 in Politik
Schlagwörter:, , , , , , ,

Erste Informationen zu einem der Täter von Oslo gelangen an die Öffentlichkeit. Nicht nur Texte, die eine rassistische und chauvinistische Einstellung offenbaren, werden veröffentlicht, sondern auch die Fotos, die der deutlich narzisstisch gestörte Mann hat machen lassen, um sich damit in mediale Heldenpose zu setzen.

Diese Fotos werfen nun erste konkrete und auf die Person bezogene Fragen auf. Wer hat ihn fotografiert, es müssen ein oder auch mehrere fotografische/r Profi/s sein. Zumindest demjenigen, der oder die ihn in martialischer Pose aufgenommen hat, kann dieses ja nicht als normal erschienen sein, es sei denn, es habe sich um eine/n Gesinnungs-Genossen oder –Genossin gehandelt, oder jemanden, der oder die dies vorgab zu sein. Diese Person oder diese Personen hat bzw. haben ihn deutlich in seiner Selbstwahrnehmung bestärkt. Es ist abzuwarten, ob dieser Frage ernsthaft nachgegangen wird.

Link außer Funktion (merkwürdig): http://home.1und1.de/themen/nachrichten/panorama/547x1du-massaker-dauerte-eine-stunde/

Link außer Funktion (merkwürdig):  http://home.1und1.de/themen/nachrichten/panorama/747×496-attentaeter-legt-gestaendnis-ab/

Link außer Funktion (merkwürdig):  http://home.1und1.de/themen/nachrichten/panorama/947x51i-beginn-der-propagandaphase/

Dieser ist noch in Kraft: http://1.bp.blogspot.com/-f70sNxmCcBk/TitOMS2euBI/AAAAAAAADhE/A9Gn5PjQHow/s1600/Oslo-Illuminat.jpg

Die Person des Festgenommenen erscheint weiter nicht zum Rechtsextremen des Nazi-Typs zu passen, schon als Freimaurer kann er nicht leicht in dieses Raster gebracht werden. Dabei kann an seiner grundsätzlich rechtsradikalen Ausrichtung kein Zweifel bestehen. Aber es gibt da andere Varianten, wie eben solche der Art, wie wir sie auch in den USA finden, zumal er auf die christliche Schiene verweist.

Ein „normaler“ Amokläufer?

Der vermeintliche Charakter des typischen Amokläufers, den man in ihm zu sehen glaubt, wird teils schon als im Widerspruch dazu angesehen, dass er sich nach der massenweisen Tötung junger Menschen nicht selbst getötet habe. Mir scheint es eher ein Indiz dafür zu sein, dass er nicht allein stand. Etwaige Leute, die mit ihm in Verbindung gestanden haben könnten, könnten ihm in Aussicht gestellt haben, ihn abzuholen, vielleicht per Hubschrauber, was in der Folge wegen der falschen Erwartung zu einer Überrumpelung durch die Polizei beigetragen haben könnte. Wenn er Unterstützer gehabt haben sollte, wird er die alte Aussage kennen: wenn was schiefgeht, stehen Sie allein!

Aber, wie im vorigen Beitrag (http://t.co/tQiLOAZ) schon geäußert, um seine „Standhaftigkeit“ nicht überzustrapazieren, die er bisher als „Einzeltäter“ an den Tag legt, könnte er „selbstmordgefährdet“ sein!

Andreas Schlüter

Kommentare
  1. […] Oslo: konkrete Fragen zu Attentat und Attentäter […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s