Moral der Drogenhändler

Veröffentlicht: Juli 11, 2011 in Politik
Schlagwörter:, , , ,

Hier sollte etwas festgestellt werden: wer etwa 300 Panzer an ein völlig undemokratisches und frauenfeindliches Regime, das gerade kürzlich an der Niederschlagung einer demokratischen Erhebung beteiligt war, verkauft, hat die Moral eines Drogendealers!

Wer in der Politik dieses ermöglicht, hat die Moral eines Förderers des Drogenhandels! Nichts unterscheidet moralisch solche Menschen von derartigen Kriminellen. Wer aber glaubt, er oder sie könne das machen, weil ja nicht die Menschen des eigenen Landes oder des eigenen Kontinents betroffen seien, ist darüberhinaus auch noch Chauvinist oder Rassist!

Daneben stehen die ganzen juristischen Ungeheuerlichkeiten, die hoffentlich von den letzten aufrechten Abgeordneten und Politikern der Republik staatsrechtlich angegangen werden!

Andreas Schlüter

Kommentare
  1. Diese Politiker die Panzer an Saudi Arabien und Kriegsschiffe nach Angola
    liefern, gehören nach Den Haag als Verbrecher gegen die Menschheit.

    • klaus janich sagt:

      hallo !
      wieviele bürger interessieren sich für politik? davon wieviele für moral in der politik?
      davon wieviele wenden sich angeekelt von dieser regierung ab?
      ich befürchte viel zu wenige! diese gleichgültigkeit ist wohl die wichtigste machtgrundlage.
      beste grüsse! trotz alledem! klaus

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s