Eine hochplausible Verschwörungstheorie!

Veröffentlicht: April 20, 2011 in Politik
Schlagwörter:, , , , , , ,

Gerne werden heutzutage fundierte Vermutungen über gezielte Desinformation und Manipulation als „Verschwörungstheorie“ abqualifiziert. Dabei gehören Hinterhältigkeit und Betrug evolutionär zum „alten Primatenerbe“, wie uns jeder seriöse Primatenforscher bestätigen wird. Erkenntnis aus Primatenforschung, Geschichte, Soziologie und Psycholgie: es gibt jede Menge Verschwörungen! Es ist also nur sinnvoll, wenn zu bestimmten Konflikten Theorien möglicher oder wahrscheinlicher Verschwörungen erstellt werden. Dagegen halten Mainstream-Berichterstattungen sich eisern an die offiziellen Verlautbarungen derjenigen, die in hohem Grade verdächtig sind, eben jene Verschwörungen anzuzetteln. Nicht so der heutige NANO-Bericht auf 3Sat!

„Grüner“ Protest gegen „grüne“ Energien?

Mit Klauen und Zähnen verteidigen die großen Energie-Konzerne ihre „Gelddruck-Maschinen“, die schon abgeschriebenen AKWs, deren mögliche GAU-Folgekosten aber dem Staat und der Gesellschaft aufgebürdet sind. Ihr wichtigstes „Argument“ : die für die großen Windkraftparks nötigen Starkstromleitungen in den hochindustrialisierten Süden der Republik würden gerade durch „grün ispirierten“ Protest verhindert. Unterirdische Leitungsverlegung sei unbezahlbar u. Ä.!

Gezielte Provokationen zur Erzeugung berechtigten Protestes

Der 3Sat-Bericht legt sehr glaubwürdig dar, wie die mit den Netzbetreibern verbandelten Energie-Riesen durch entsprechende Planungen der Trassen den (berechtigten) Protest gezielt erzeugen können, um ihre eigenen (angeblich gewünschten) Verlegungspläne zu sabotieren.

http://www.3sat.de/page/?source=/nano/umwelt/152348/index.html

Die Argumentation des Berichtes ist absolut plausibel. Der einzig vernünftige Schluss daraus kann nur sein: die Energienetze (wie eigentlich überhaupt die ganze Energiewirtschaft – wie DIE LINKE es fordert), aber zumindest die Trassenplanung (ohne dass Lobbyisten der Konzerne in Ministerien daran mitschreiben) gehören in staatliche Hand, sodass die Planung unter Berücksichtigung des Allgemeinwohls sowie spezieller Belastungsvermeidung erfolgen kann.

Andreas Schlüter

Kommentare
  1. raf2attac sagt:

    Hat dies auf raf2attac rebloggt und kommentierte:
    In der heutigen Zeit erfüllt der Staat nur noch seine Pflicht, wenn es darum geht dem Steuerzahler sein Geld & seine Stimme zu missbrauchen. Die Linke dient da nur als Alibi, Feigenblatt für dieses unmenschliche System. Mit der €nergiewende wird es dieses Jahrhundert wohl auch nichts mehr werden, und ich bin von Natur aus optimistisch😉.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s