Vortragsreihe zu

Weltpolitik und Geostrategie

in sechs Blöcken

von insgesamt zwölf Stunden

Viele Menschen haben das Empfinden, dass das weltpolitische Geschehen ein absolut unentwirrbares Chaos ist, welches nicht mehr zu durchdringen und zu verstehen ist. Das liegt unter anderem daran, dass von den Mainstream-Medien immer weniger an soliden Hintergrundinformationen geliefert wird.

Ein hilfreicher Überblick über die großen Entwicklungslinien des Weltgeschehens und die geostrategischen Leitlinien der Machteliten soll in einer Reihe von sechs Blöcken mit Vorträgen und Gesprächen angeboten werden.

Jeder dieser Blöcke umfasst zwei Stunden.

1. Block: Von der „Wiege bis zur Bahre“

Als der moderne Mensch seine „Wiege“ Afrika verließ, zählte die Menschheit weit weniger Menschen als im Ersten Weltkrieg ums Leben kamen, vielleicht sogar weniger als 100.000. Gewaltige Schübe der Bevölkerungsentwicklung kamen mit der Sesshaftigkeit, den frühen großen Ansiedlungen und dem Entstehen der „Hochkulturen“ vom Niltal über China bis Mittel- und Südamerika. Insbesondere die Entwicklung Afrikas und Asiens war der Entwicklung Europas lange voraus. Erst mit dem Ende des 15. Jahrhunderts änderten sich diese Verhältnisse und Europa griff nach der Weltherrschaft, sehr zum Nachteil vieler Regionen der Welt. Dabei spielte die Entwicklung der Schifffahrt im Mittelmeer und in Zentraleuropa sowie die Übernahme der „Schießkunst“ aus China eine wichtige Rolle. Viele bemerkenswerte Kulturen und gewaltige Menschenzahlen fielen dem Expansionsdrang europäischer Mächte zum Opfer. Nordamerika, große Teile Mittel- und Südamerikas sowie Australien wurden von Erdteilen ihrer ursprünglichen Bewohner zu Gebieten vorwiegend europäisch-stämmiger Menschen, die Reste der alten Bevölkerung ins Abseits gedrängt und auf lange einer eigenen Perspektive beraubt. Sklavenhandel und Kolonialismus erlaubten Europa die Ansammlung von Mitteln, die letztlich die industrielle Revolution ermöglichten. Europa wurde zum absoluten Machtzentrum der Welt. Die Teilung innerhalb Europas schürte technische und militärische Konkurrenz, was einerseits den Vorsprung der übrigen Welt gegenüber vergrößerte, aber andererseits auch den „Keim des Verderbens“ in sich trug. Das Ende der Vorherrschaft Europas mit seinen widerstreitenden Zentren begann mit dem Ersten Weltkrieg und war danach besiegelt.

2. Block: Die Umkehrung der Verhältnisse

Beim Ende des Ersten Weltkriegs hatte sich die wirtschaftliche Dynamik in hohem Maße auf den Nordamerikanischen Kontinent verlagert. Dieser war nach den Verbrechen an den Ureinwohnern und mit Hilfe von Sklavenarbeit zu einem neuen Zentrum der industriellen Entwicklung geworden. Die Hoffnung vieler Arbeiter in den Industrieländern richtete sich nach Osten auf das große sozialistische Experiment. Das Verhältnis zwischen der Seemacht Großbritannien und ihrer „Tochter“, der USA, begann, sich umzukehren, was sich im Zweiten Weltkrieg endgültig manifestierte. Gleichzeitig entfaltete sich das Ringen zwischen See- und Landmächten neu, das der britische Geograf Mackinder Anfang des Jahrhunderts beschrieben hatte. In Asien hatte Japan als erste nichteuropäische (See)-Macht den Sprung ins Industriezeitalter geschafft und ein Vorspiel zur Wiedererstarkung Asiens als weiteres Zentrum der Entwicklung der Welt geliefert. Schon das tödliche Ringen der europäischen Mächte im Ersten Weltkrieg hatte den Widerstandsgeist gegen Kolonialismus und Ausplünderung in den Kolonien der südlichen Hemisphäre inspiriert und das Thema der Demokratie auf die „Weltagenda“ gesetzt. Im Zweiten Weltkrieg gewann auf Seiten der Alliierten in der Konfrontation mit den Achsenmächten und dem völkermörderischen Rassismus Deutschlands der Antirassismus eine Bedeutung, an der sich die Kolonialmächte würden messen lassen müssen. Dies traf aber auch in hohem Maße für das neue „Weltzentrum“, die USA, als „Nicht-Kolonialmacht“ zu. Die Bedrohung der Revolution in der Sowjetunion schon mit westlichen Expeditionstruppen dort noch in den Zwanziger Jahren und die faschistische Invasion ließen aber auch den Stalinismus als autoritäre Reaktion „gedeihen“ und das sozialistische Experiment gleichzeitig schwer schädigen. Dies machte es erheblich leichter, auch den Arbeitern westlicher Länder gegenüber die große Systemalternative zu diskreditieren. Kurze Zeit aber erschien die Welt einig im Triumph über die Nazi-Barbarei.

3. Block: Kalter Krieg und Dekolonisierung

Die Sowjetunion ging, schwer durch den mörderischen Angriff Nazi-Deutschlands mit 20 Millionen Toten und ungeheuren Verwüstungen beschädigt, aus dem Zweiten Weltkrieg als Gegenspieler des Westens hervor. Schon der Abwurf der beiden US-Atombomben auf Japan war eher ein Zeichen an Stalin als eine militärische Notwendigkeit gewesen. Die USA, auf deren Boden kein Krieg stattgefunden hatte, war die „Werkbank der Welt“ geworden. Sie hatten auch weitgehende politische Dominanz über die Kolonialmächte gewonnen, der Frankreich sich am Längsten widersetzte. Eine wichtige Rolle in der Dominanz der USA spielte die Dollar-Hegemonie und das auf den Vereinbarungen von Bretton Woods basierende Finanzsystem. Die Dekolonisierung ließ die „Dritte Welt“ ins westliche Bewusstsein eintreten. Charismatische und visionäre Führer dieser Bewegung gaben ihr wichtige Impulse, wurden aber oft brutal von westlichen Geheimdiensten „ausgeschaltet“, wie im Falle Lumumbas im Kongo.

Besonders blutig verlief das Ringen um Fortführung westlicher Dominanz nicht nur in Afrika sondern gerade auch in Ostasien (Korea) und Südostasien (Vietnam, Laos, Kambodscha) Frühzeitig ersetzte vielerorts der „Neo-Kolonialismus“ den offiziellen Kolonialismus. „Statthalter“ der übelsten Sorte sorgten dafür, dass die westlichen Industriestaaten statt der jeweiligen Bevölkerungen von den Schätzen der südlichen Hemisphäre profitierten. Trotz der furchtbaren deutschen Verbrechen durfte der westliche Teil des geteilten Deutschlands, die Bundesrepublik Deutschlands, wegen seiner wichtigen Funktion im „Kalten Krieg“ sich frühzeitig wieder an diesem System beteiligen.

Gewaltige Brisanz entwickelte die Auseinandersetzung um die nahöstlichen Ressourcen, zusätzlich durch die Gründung Israels befeuert. Die Entwicklung dort ließ Israel, Saudi-Arabien (das durch seine Mitwirkung an der Festsetzung „Öl für Dollar“ die US-Währung sicherte) und die Türkei als militärische bzw. ökonomische verlängerte Arme der USA (mit teils massiven Tendenzen zur Eigenständigkeit) in der Region entstehen. Immer wieder drohte die atomare Menschheitsvernichtung, nicht nur durch massive offene Krisen wie Berlin und Kuba, sondern auch durch die Gefahr von falsch interpretierten Radarmeldungen.

4. Block: Demokratie oder Herrschaft des Militärisch-Industriellen Komplexes

Von letzterem sprach mahnend in seiner Abschiedsrede der 34. US-Präsident Eisenhower, wahrlich kein „Linker“. Auch Kennedy warnte in einer Rede kurz vor seinem Tode vor Geheimpolitik und letztlich vor „Verschwörungen“. Der US-Autor Fukuyama schwärmte vom „Ende der Geschichte“, wenn weltweit Demokratie nach westlichem Vorbild herrsche. Verschwindet diese in den USA aber praktisch vor unseren Augen?

Viele Indizien sprechen dafür, dass Kennedy eben den Ambitionen dieses Militärisch-Industriellen Komplexes zum Opfer gefallen ist. Die US-Machtelite entzweite sich immer wieder über Strategie und Taktik in dem Streben um die Weltkontrolle, dabei werden die beiden wesentlichen Fraktionen gerne als „Krieger“ und „Händler“ apostrophiert. Die erste, stark im militärisch-geheimdienstlichen Bereich verankerte Fraktion neigte gewaltsamem Vorgehen zu, Kennedy war von mehr Skrupeln gegenüber den Risiken eines „Weltbrandes“ geprägt und wollte im Ost-West-Konflikt stärker auf Technologie, Wirtschaft und Diplomatie setzen. Seine Ermordung beunruhigte selbst den wahrlich „politischen Finsterling“ Nixon so sehr, dass er immer wieder darauf drang, die CIA möge ihm alle Erkenntnisse hierzu zur Verfügung stellen, was schlicht ignoriert wurde. Massive Anzeichen sprechen dafür, dass man ihm Watergate als Operation „unter falscher Flagge“ anhängte, um seine „Neugier“ zu stoppen. Dabei war das Duo Nixon-Kissinger selbst eine Plage für viele Teile der Welt, unter anderem für den Sturz des demokratisch gewählten chilenischen Präsidenten Allende und die anschließenden Massenmorde in hohem Grade verantwortlich. All diese Dinge geschahen weitgehend vor den formaldemokratischen Gremien der US-Gesellschaft verborgen. Diese Tendenzen zur „Geheimpolitik“ in den USA haben sich seitdem eher verstärkt als abgeschwächt.

5. Block: Run auf die Ressourcen

Immer dramatischer wird das Ringen um Energievorräte und Rohstoffe. Die Endlichkeit der Vorräte tritt weiter auch ins öffentliche Bewusstsein. „Pic Oil“ (der überschrittene Förderhöhepunkt) ist zwar derzeit hinter (vielleicht politisch motivierten) niedrigen Ölpreisen und dem Hype ums „Fracking“ verborgen, aber in den politischen „Think Tanks“ präsent. Von großer Wichtigkeit sind aber auch gerade „seltene Erden“ und besondere Erze wie Coltan für Computer und Handys, dem in den letzten 18 Jahren acht bis zehn Millionen Menschen im Kongo zum Opfer gefallen sind. Besonders der Aufstieg der „BRICS-Staaten“ (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika) führt zur verstärkten Militarisierung im Westen in dem Bestreben, sie vom Zugriff auf diese Reserven fernzuhalten und die Rohstoffländer des Südens von Handelsalternativen abzuhalten, wovon die in Deutschland, in Stuttgart und Rammstein angesiedelte US-amerikanische Militärzentrale US AFRICOM beredtes Zeugnis ablegt. Die „Freihandels-Religion“ soll diese Länder auch insbesondere an eigener Industrialisierung hindern, damit sie zum ewigen Rohstofflieferanten-Dasein verdammt sind. Auch ist es das Ziel der US-Politik, ein engeres Zusammenrücken seines technologischen Hauptkonkurrenten EU und des Energieriesen Russland zu verhindern. Welche Rolle spielt der militante Islamismus? Ist er nur das Ergebnis rückwärtsgewandten Widerstandes gegen „Globalisierung“ und westliche Arroganz oder von westlicher Politik lange gefördert, um erfolgreiche säkulare antiimperiale Bewegungen im Nahen und Mittleren Osten zu zerstören? Die westliche Unterstützung für solche Bewegungen (zumindest im Ursprung) von den Muslim-Brüdern über die Hamas bis zu den Afghanistan-Kämpfern um Bin Laden sowie den Islamisten in Syrien deutet auf etwas anders hin.

6. Block: Politische Verschwörungen: Theorie oder Wirklichkeit?

Wohl schon lange wurde in der Politik „über Bande gespielt“, also Ziele und Zwecke verschleiert und die Bürger getäuscht. Aber es gibt besonders flagrante Beispiele, die für die Zukunft nichts Gutes ahnen lassen!

Für Operationen „unter falscher Flagge“ (um sie Gegnern anzuhängen) waren schon die Nazis berüchtigt, der Reichstagsbrand (wahrscheinlich) und der angebliche polnische Angriff auf den Sender Gleiwitz sind „berühmte“ Beispiele. Verwandte Operationen sind Unfälle, die als Sabotage oder Angriffe anderer Nationen ausgegeben werden, wie dies für die Explosion der „Maine“ als Auftakt des Amerikanisch-Spanischen Krieges war. Auch glatte Erfindungen oder maritime Zusammenstöße, deren Ort zum Beispiel in internationale Gewässer „verlagert“ wird, sind vorgekommen, wie dies beim „Tonking-Zwischenfall“ der Fall ist. Eine klassische Vorlage für große False-Flag-Operationen der USA ist das „Project Northwoods“. Die Chefs der vereinigten Stäbe der US-Streitkräfte arbeiteten nach der gescheiterten „Schweinebucht-Invasion“ von Exilkubanern den Plan für eine Reihe von Terroranschlägen innerhalb und außerhalb der USA mit Toten und Verletzten einschließlich einer fingierten Flugzeugentführung und Abschuss aus. Dies sollte einen Vorwand für eine großmaßstäbige Invasion der USA auf Kuba ergeben. Kennedy stoppte das kriminelle wie hochriskante „Spiel“, danach lebte er nicht mehr lange.

Zu trauriger („Insider“)-Berühmtheit sind auch die „NATO-Geheimarmeen“, nach dem italienischen Ableger „Gladio“ genannt, gelangt. Ihre Geschichte wurde u. a. von dem Schweizer Historiker Daniele Ganser gründlich aufgearbeitet. In Italien führte diese Geheimdienstorganisation u. a. die furchtbare Bombenexplosion im Hauptbahnhof von Bologna durch, um sie der italienischen Linken anzulasten.

Tatsächlich ist die Diskussion um die „dunkle Seite des Westens“ zum Beispiel in den USA weit lebendiger als in Deutschland, wo sich nur wenige namhafte Leute an dieses heikle Thema wagen.

Demokratie funktioniert aber nur mit gut informierten Bürgern, die nicht auf wohlfeile „Narrative“ vertrauen, sondern reale Zusammenhänge durchschauen. Der berühmte Polit-Analytiker (und Linguist) Noam Chomsky hat das in seinem Buch „Media Control“ eindringlich beschrieben. Und er sagt sarkastisch: „Terror ist immer das, was die Anderen tun!”.

Bei Interesse treten Sie mit mir in Kontakt, um die Modalitäten zu besprechen. Einzelheiten rechts vom Bild (klicken, um die Kontaktdaten besser sehen zu können)!

andreas-schlueter-daten

No doubt, ISIS poses a great threat to Syria, Iraq and the Middle East in general. No doubt, fanatic and militant Islamism is disgusting, perverting a religion with many social elements into a nightmare (which plays into the hands of US greed for world control). But when it comes to the competition between ISIS and the US Power Elite who poses the greater threat for the world as a whole, it´s easy to detect the „winner“! It´s the US Power Elite!

albright

Half a million children dead? „Yes, it was worth it!“ said Albright

http://www.youtube.com/watch?v=VSmBhj8tmoU&sns=tw

click to see:

CIA Covert Operations and U.S. Interventions Since World War II“

Ok, that US Power Elite doesn´t boast with videos showing beheadings, many times they kill silently or bomb loudly as the „World Police“, but many, many more! Being asked those day, whether the half million dead children as a consequence of sanctions on Iraq were worth it, she bluntly answered: „yes, it was worth it!“. But they are responsible for many more millions, for example in Rwanda and DR Congo, Rwanda one million, Congo eight to ten millions (http://tinyurl.com/kkpvcf7)! And, to be honest, I can not avoid the conclusion that a part of that US Power Elite is responsible for also many dead US Citizens (not to talk of the young men they send into death as soldiers) in something which shows all indications of an „inside job“: Nine Eleven (http://tinyurl.com/nrxxej5)!

And not to forget: Islamism was pushed by the US, GB (and Israel, pushing HAMAS to neutralize the secular PLO) from the Muslim Brothers in Egypt many decades ago to the fanatics who should fight for “regime change” in Syria! And very disgusting, the people in the European vassal states (like my country, Germany) of the US are again and again jumping on the train and believe that the US Power will repair this world. It must be said loud: the US power pretends to be the cure for the sickness it is itself!

Andreas Schlüter

Links: http://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

mishandlung-von-fluechtling

Vor fast fünfundzwanzig Jahren fiel die Mauer, fraglos für Menschen, die durch familiäre Bande zwischen den beiden deutschen Staaten verbunden waren, ein Grund, glücklich zu sein. Auch ist unbestreitbar, dass die Teilung eines Volkes durch Grenzen viele negative Begleiterscheinungen hat (ein Schicksal, dass keine Spezialität Deutschlands war bzw. ist). Ich erinnere mich gut, dass ich bald ein ungutes Gefühl verspürte und ein Aufschäumen nicht nur von Nationalismus, sondern auch von Rassismus und Neofaschismus befürchtete (schon bald ging die Kunde von Neonazis, die aus dem Osten Hamburgs in die neuen Bundesländer strömten – und natürlich auch zurückkamen). Schnell war ich von Sorgen beschwert, da mein Sohn sich afrikanisch-deutscher Abstammung erfreut, und wie seine Mutter potentielles Ziel rassistischer Attacken war (und leider noch ist). Es passierte dann ja auch sehr viel Furchtbares in dieser Beziehung, von dem Einiges in Gestalt der Urheber der rassistischen „NSU-Morde“ jetzt erst (noch nicht wirklich) an die Oberfläche kommt. Da ist noch Vieles aufzuarbeiten (http://tinyurl.com/cyzhuks).

Man verstehe mich nicht falsch, meine Haltung ist weit entfernt von der verirrter ehemalige „Linker“, die sich als „Anti-Deutsche“ auf die Seite us-amerikanischer Machtpolitik und israelischer Kolonialpolitik geschlagen haben und pausenlos das „Vierte Reich“ und einen eigenständigen deutschen Imperialismus an die Wand malen, dabei ist eines der heutigen deutschen Verbrechen das vasallenmäßige Mittun bei westlicher imperialer Kriegspolitik (dirigiert von der US-Machtelite), wenn auch von wirtschaftlichem deutschen Gängeln anderer europäischer Staaten begleitet. Es sind gerade diese „Anti-Deutschen“, die im Verhältnis zwischen „Wessis“ und „Ossis“ dem heuchlerischen „wir waren die Guten“ frönen (http://tinyurl.com/99hh36o). Damit hat meine Skepsis und mangelnd Feierlaune also wahrlich nichts zu tun!

Diese rührt daher, dass die guten Dinge aus beiden deutschen Staaten, im Westen die immerhin doch ein wenig „sozialer“ gefärbte Marktwirtschaft und ein ehemals erheblich besseres Sozialwesen sowie die Zurückhaltung gegenüber kriegerischem Mittun in der Welt, und im Osten die soziale Organisation der Daseinsvorsorge sowie eine ausgeprägte Orientierung am Gemeinwohl verschwunden sind! Die aufflackernde Glitzerwelt verdeckt für einen erheblichen Teil der Öffentlichkeit immer mehr, dass wir uns weiter in Richtung soziale Ausgrenzung und hemmungslosem Neoliberalismus bewegen, kräftig Waffen exportierend (auch noch vermehrt in Krisenregionen). Statt eines Mit- und Füreinanders triumphiert die „Selektion“ à la „Deutschland sucht den Superstar“. Schon mit dem Verzicht auf eine – wie ursprünglich vorgesehene – neue deutsche Verfassung nach der Vereinigung kündigte sich diese verhängnisvolle Entwicklung an, dass nun der Kapitalismus richtig loslegen würde und jedes „Echo“ des Sozialismus´ systematisch ausgeblendet werden würde.

Beschämend aber ist, dass durch Verzicht auf demokratische Souveränität (nicht nur durch die leider real sehr zur Aushebelung von Demokratie angelegte EU – so segensreich grundsätzlich die europäische Entwicklung ist) die Menschen dieses Landes erneut zur Mittäterschaft getrieben werden, zur Mittäterschaft an der Umsetzung us-amerikanischer Allmachtsphantasien! Auch, wenn nun nicht mehr am „deutschen Wesen“ die Welt genesen soll, sondern am us-amerikanischen Wesen angeblich genesen soll (und in Wirklichkeit droht, an diesem zugrunde zu gehen), man ist dabei. Man „ist wieder wer“, ein oftmals nur allzu treuer Vasall. Und Sozialdemokraten treiben mit zur endgültigen Kolonisierung Europas durch die USA, wie sie mit dem Freihandelsabkommen mit den USA, dem „TTIP“, eingeläutet werden soll (http://tinyurl.com/n37zw4r).

Nein, zum Feiern wäre mir zumute, wenn sozial gesinnte Politik den Inländern wie „Ausländern“, den Flüchtlingen vor dem durch den Westen angerichteten Grauen gegenüber „ausbrechen“ würde, wenn die deutsche Politik sozial und friedlich sowie aufrecht gegenüber Verbrechen in der Welt (gerade auch gegenüber denen der „Verbündeten“ wie denen der USA und Israels, http://tinyurl.com/mkfnkjj) werden würde. Wenn auch deutsche Handlanger der US-Spionage wegen Landesverrats im Knast landen würden und der Bespitzelung durch NSA & Co Einhalt geboten werden würde, wenn Snowden hier Asyl bekäme! Wenn die alberne Masche „Privat vor Staat“ auf dem Müll landen würde und gesellschaftliche Verantwortung nicht kleckernde Caritas, sondern staatliche Verantwortung bedeuten würde. Und, wenn es daher auch kein „Abu Graib in NRW“, die Misshandlung und Erniedrigung hilfloser Flüchtlinge durch „private Sicherheitsdienste“ (* welch Hohn!) gäbe!

Ja, dann würde ich mitfeiern!

Andreas Schlüter

*) http://www.rp-online.de/nrw/panorama/nrw-skandal-um-misshandlung-von-fluechtlingen-weitet-sich-aus-aid-1.4561876

Remembered Inspiration – Erinnerte Inspiration

Veröffentlicht: September 30, 2014 in Kunst
Schlagwörter:, , , , , ,

ife-inspired-3

Clay, maybe 2004, about 23 cm high

Ton, etwa 2004, etwa 23 cm hoch

ife-inspired-2

Clay, about 2003, about 8 cm high

Ton, etwa 2003, etwa 8 cm hoch

ife-inspired-1

Clay, maybe 2000, broken in the burning procedure, repaired, about 14 cm high

Ton, etwa 2000, beim Brennen zerbrochen, repariert, ungefähr 14 cm hoch

ife-inspired-4

Clay, 1998, about 3 cm high, worn by myself as a lucky charm neckless

Ton, 1998, etwa 3cm hoch, vom mir selbst als Talisman getragen

the-king-of-his-herd

The King of his Herd

Der König seiner Herde

My Little Art Works

(deutsche Version unten)

After my elder sister died in 2007 and after the father of my Lady died some two years ago we got some little art works, I had made for them, back. Three of those works are heads out of clay. Likewise the little head I´m wearing as a lucky charm arround my neck. Those four heads were inspired by the art of Old Nigeria, the Ife Art: http://africa.uima.uiowa.edu/chapters/ancient-africa/ife/?start=8

In 1969 a friend from Ghana gave a book on Africa by Basil Davidson to me as a birthday present. It included a photo of one of the Ife art works. I was thrilled by the master work. In 1982 I started trying to work with clay myself and forming heads on basis of the Ife inspirations.

The drawing „The King of his Herd“ I did in 2006, it was inspired by the photo of a herdsman from East Africa.

More of my little art works:

http://wipokuli.wordpress.com/2011/05/28/gang-durch-meine-eigene-kleinkunst-galerie-fortsetzung-2/

Meine „Kleinkunst“

Nachdem meine ältere Schwester 2007 und der Vater meiner Lebensgefährtin vor etwa zwei Jahren gestorben waren, erhielten wir einige Dinge, die ich für sie gefertigt hatte, zurück. Darunter waren drei Köpfe aus Ton. Einen weitereren kleinen Kopf, den ich als Talisman trage, habe ich ebenfalls aus Ton gefertigt. Diese Köpfe sind sehr von der Ife-Kunst aus Alt-Nigeria inspiriert: http://africa.uima.uiowa.edu/chapters/ancient-africa/ife/?start=8

1969 hatte ein Freund aus Ghana mir zum Geburtstag ein Buch von Basil Davidson über Afrika geschenkt. Es enthielt ein Foto von einem dieser großartigen Kunstwerke. Ich war elktrisiert! 1982 begann ich mit Ton zu arbeiten und fing an Köpfe zu formen, die ihre Inspirationen von der Ife-Kunst erhielten.

Das Bild “The King of his Herd” ist vom Foto eines Hirten aus Ostafrika inspiriert.

Mehr von meinen “Kleinkunstwerken”:

http://wipokuli.wordpress.com/2011/05/28/gang-durch-meine-eigene-kleinkunst-galerie-fortsetzung-2/

Andreas Schlüter

andreas-serioes-2

Here are the links to the English written contributions and those including an English version existing yet:

About me: http://wipokuli.files.wordpress.com/2010/12/blog_editor_personal2.pdf

Hottest topics:

The Big Competition: ISIS versus US Power Elite!“: http://wipokuli.wordpress.com/2014/10/04/the-big-competition-isis-versus-us-power-elite/

USA and Israel, the Helpless Giant and his Mad Dog: are there mor dirty secrets? http://wipokuli.wordpress.com/2014/08/12/usa-and-israel-the-helpless-giant-and-his-mad-dog-are-there-more-dirty-secrets/

 „African Struggles for Social Justice, Freedom and Democracy in Perspective, Reflected in a Series of Articles“: http://wipokuli.wordpress.com/2014/06/16/african-struggles-for-social-justice-freedom-and-democracy-in-perspective-reflected-in-a-series-of-articles/

Rwanda twenty years ago: http://wipokuli.wordpress.com/2014/04/20/rwanda-half-of-the-truth-is-a-whole-lie-twenty-years-of-brazen-desinformation/

List of my Articles on the USA: http://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

Malaysian Flight MH 370: http://wipokuli.wordpress.com/2014/03/15/mystery-what-happened-to-malaysian-flight-mh-370/

and

http://wipokuli.wordpress.com/2014/03/25/addition-to-mystery-what-happened-to-malaysian-flight-mh-370/

Africa Under Attack:  http://wipokuli.wordpress.com/2013/11/11/africa-under-attack-and-the-refugees-may-get-drowned/

The Fire Brigade is coming to Africa”: http://wipokuli.wordpress.com/2014/02/04/the-fire-brigade-is-coming-to-africa/

Fuck the EU”: The Russian Bear Hits Back! http://wipokuli.wordpress.com/2014/02/08/fuck-the-eu-the-russian-bear-hits-back/

Mandela: Another of South Africa´s Heroes Dead!“ http://wipokuli.wordpress.com/2013/12/06/mandela-another-of-south-africas-heroes-dead/

Assassination of JFK: http://wipokuli.wordpress.com/2013/11/22/assassination-of-jfk-half-a-century-of-lies/

Nine Eleven a Dozen Years ago – Stirred it the Third World War?” http://wipokuli.wordpress.com/2013/09/11/nine-eleven-a-dozen-years-ago-stirred-it-the-third-world-war/

Big Brother: Caught Red Handed?: http://wipokuli.wordpress.com/2013/11/29/big-brother-caught-red-handed/

Arafat & Litvinenko: http://wipokuli.wordpress.com/2013/11/13/arafat-and-litvinenko-an-interesting-turn-to-a-mysterious-story/

Obama and the Neocons: http://tinyurl.com/o3ou4gj

Egyptian Addition to: “US PowerElite: At War
Among Themselves?”: http://wipokuli.wordpress.com/2013/08/22/egyptian-addition-to-us-power-elite-at-war-among-themselves/

Snowden, Putin and the US Russian „Partnership“: some legitimate Speculations”: http://wipokuli.wordpress.com/2013/08/02/snowden-putin-and-the-us-russian-partnership-some-legitimate-speculations/

Trayvon Martin: US Justice – RIP: http://wipokuli.wordpress.com/2013/07/14/trayvon-martin-us-justice-rip/

US Americans: 4th of July – for You and for the World – I Cry!” http://wipokuli.wordpress.com/2013/07/04/us-americans-4th-of-july-for-you-and-for-the-world-i-cry/

US Government: Hubris
Unchained?: http://wipokuli.wordpress.com/2013/06/26/us-government-hubris-unchained/

Africa 50 Years ago: Foundation of OAU: http://wipokuli.wordpress.com/2013/05/25/africa-50-years-ago-the-foundation-of-the-oau/

The Hidden Seed of Racism: http://wipokuli.wordpress.com/2013/07/07/the-hidden-seed-of-racism/

D-Day shouldn´t be forgotten: http://wipokuli.wordpress.com/2013/06/06/d-day-shouldnt-be-forgotten/

Staging a New Bogeyman for Colonial Wars? http://wipokuli.wordpress.com/2013/05/23/staging-a-new-bogeyman/

Boston: http://wipokuli.wordpress.com/2013/04/16/boston-marathon-strategy-of-tension/

President Obama playing the “Super-Zionist”: http://wipokuli.wordpress.com/2013/03/26/obama-playing-the-super-zionist/

Habemus Papam”: A Cover Up?!: http://wipokuli.wordpress.com/2013/03/14/habemus-papam-a-cover-up/

On the death of Hugo Chavez: http://wipokuli.wordpress.com/2013/03/05/hugo-chavez-dead-im-asking-a-question/

Congo and Western crimes: http://wipokuli.wordpress.com/2013/02/22/crimes-on-congo-part-1-from-destruction-to-destroyed-independence/

Happy New Year?: http://wipokuli.wordpress.com/2012/12/31/happy-new-year-most-probably-it-will-not-be-one-for-many-people-on-this-globe/

US Power Elite: At War Among Themselves?”: http://wipokuli.wordpress.com/2012/12/07/us-power-elite-at-war-among-themselves/

Psychological Operations against the Truth: http://wipokuli.wordpress.com/2012/12/17/psychological-operations-say-the-truth-in-a-way-that-it-will-be-rejected/

Israel & Palestine: http://wipokuli.wordpress.com/2012/11/17/israel-a-ruthless-goliath-in-david%c2%b4s-disguise/

Strange things around the Green Card: http://wipokuli.wordpress.com/2012/11/17/us-big-brother%c2%b4s-fast-reaction/

US and Obama: http://wipokuli.wordpress.com/2012/10/28/us-elections-wasp-faces-black-mask/

Nine Eleven: http://wipokuli.wordpress.com/2012/09/11/remember-the-11th-of-september/

Sankara: http://wipokuli.wordpress.com/2012/11/05/aziz-fall-about-the-killing-of-a-great-african-thomas-sankara/

More articles:

on the death of Chinua Achebe: http://wipokuli.wordpress.com/2013/03/23/chinua-achebe-a-great-loss-but-africa-keeps-his-heritage-hopefully/

Islamism and Anti-Imperialism: http://wipokuli.wordpress.com/2012/09/19/appeal-to-my-fellow-human-beings-of-islamic-belief-by-an-anti-imperialist/

My own little Art work: http://wipokuli.files.wordpress.com/2011/05/gang-durch-meine-galerie-21.pdf

Just what it is called: http://wipokuli.wordpress.com/2012/04/28/a-little-tribute-to-africa/

Brilliant young artist from Nigeria: http://wipokuli.wordpress.com/2012/04/24/burxy-sule-creativity-exploding-explodierende-kreativitat/

Book recommendation (must read!): http://wipokuli.wordpress.com/2012/08/28/must-read-if-you-want-to-understand-present-day-politics/

Norway, Breivik & Terrorism: http://wipokuli.wordpress.com/2012/04/22/breivik-the-burning-questions/

Also what it´s called: http://wipokuli.wordpress.com/2012/03/31/recommendations-for-the-weekend-to-read-and-look-at/

Israel, the US & Imperialism: http://wipokuli.wordpress.com/2012/03/10/wag-the-dog-but-what-if-the-dog-is-a-lizard/

First “advanced Civilization” in the Americas: http://wipokuli.wordpress.com/2012/03/07/the-olmec-mystery/

A serious joke: http://wipokuli.wordpress.com/2012/02/26/my-message-to-the-world/

Israel and the Two State Solution: http://wipokuli.wordpress.com/2012/02/12/israel-and-the-two-state-solution/

Obama, US power elite, Israel lobby & Israel: http://wipokuli.wordpress.com/2012/01/26/us-president-%e2%80%9ethe-most-glamorous-man-on-earth-servant-of-two-masters/

Vigilant poem on Africa: http://wipokuli.wordpress.com/2012/01/19/expatriate-pondering-over-africa%c2%b4s-past-and-future/

Reality of Israel´s occupation policy: http://wipokuli.wordpress.com/2012/01/13/near-east-reality-of-occupation/

Obama, “Change” & Kennedy: http://wipokuli.wordpress.com/2012/01/06/kennedy-and-%e2%80%9eno-change/

http://wipokuli.wordpress.com/2011/12/30/happy-new-year-2012/

The forgotten struggle of West Papua and neocolonialism: http://wipokuli.wordpress.com/2011/12/28/the-forgotten-struggle-of-west-papua-and-neocolonialism/

Kennedy´s assassination in a clearer light: http://wipokuli.wordpress.com/2011/11/23/kennedy%c2%b4s-assassination-in-a-clearer-light/

Swiss historian Daniele Ganser & Nine Eleven:

http://wipokuli.wordpress.com/2012/05/08/daniele-ganser-nine-eleven-reloaded-english-version/

Troy Davis: http://wipokuli.wordpress.com/2011/09/22/troy-davis-they-really-did-it-shame-shame-shame/

on Evolution: http://wipokuli.wordpress.com/2012/06/28/mutation-in-the-number-of-chromosomes-in-evolution/

Andreas Schlüter

bush-in-der-schule

Ein unglaubliches Verbrechen

Vor dreizehn Jahren fand ein unglaubliches Verbrechen in den USA statt, das erst dort fast 3000 Menschen das Leben kostete und dann als Begründung von Kriegen diente, denen viele Hunderttausende von Menschen zum Opfer fielen. Auch Deutschland ist mit Truppen u. a. in Afghanistan und darüberhinaus am „Krieg gegen den Terror“ (der besser Terrorkrieg heißen müsste) beteiligt. Über diesen unglaublichen Vorfall, der weithin als „Zeitenwende“ apostrophiert wird, ist auch auf diesem Blog schon viel geschrieben worden (u. a. dies: http://tinyurl.com/3gy8otq).

Das Märchen vom Bärtigen in der Höhle

Seit dreizehn Jahren wird gebetsmühlenartig im Westen das Märchen vom Bärtigen in der afghanischen Höhle heruntergeleiert, der etwas mehr als ein Duzend mit Teppichmessern bewaffneter unfähiger Flugschüler losschickte, Flugzeuge in brillianten Manövern in die Zwillingstürme und ins Pentagon zu lenken. Nun gibt es wahrhaft gerade in den USA viele gestandene Leute, die diese Version in Frage stellen, zum Beispiel weit über 1000 Architekten und Ingenieure (http://architects-engineers.org/). Dabei spielt insbesondere das Gebäude Nummer 7 des WTC-Komplexes eine Rolle. Ein 47 Stockwerke großes Gebäude, das u.a. Geheimdienstbüros und die Katastrophenzentrale des New Yorker Bürgermeisters enthielt, fiel, zwar von Trümmern getroffen und mit mehreren dadurch entstandenen Bränden, nach nur sieben Stunden praktisch auf seinem Grundriss in sich zusammen. Man muss sich diesen Vorgang genau anschauen und kommt nicht umhin festzustellen: es ist unmöglich, dass dieses nur auf Grund der Trümmer und der Brände genau so geschieht: https://www.youtube.com/watch?v=xjZd9HEKvyk !

Es gibt keine andere Möglichkeit als die einer kontrollierten Sprengung! Das aber bedeutet Folgendes: da so etwas vorzubereiten nicht innerhalb von sieben Stunden möglich ist, muss es eine auf die Vorkommnisse dieses Tages gerichtete lange Vorbereitung gegeben haben. Damit ist die Version der Überraschung durch die Flugunfähigen des Bärtigen hinfällig!

Ein Berg von Widersprüchen

Eine lange Reihe von Widersprüchen, wie eine militärische Übung genau des Inhalts der Vorkommnisse mit entführten Flugzeugen zur gleichen Zeit, unverbrannte Pässe, die angeblich aus den verbrennenden Flugzeugen fielen, Details auch zum Zusammensturz der Doppeltürme selbst sowie viele andere Dinge türmen sich zu einem Berg auf, der die sonderbar „kleinen“ Haufen der zusammengestürzten Gebäude weit überragt.

Journalisten außerhalb des Mainstreams haben sich dieser Widersprüche angenommen, wie zum Beispiel auch Mathias Bröckers, Autor u. a. von „11.9. Der Einsturz eines Lügengebäudes“ (https://www.youtube.com/watch?v=7EKcOYqg9tc). Der renommierte schweizer Historiker Daniele Ganser gehört zu den Mutigen im deutschsprachigen Raum, die unerschrocken das „heiße Eisen“ anpacken: https://www.youtube.com/watch?v=VhqHf2FzhO4 . Ausführlicher ist sein Vortrag auf Englisch: https://www.youtube.com/watch?v=4fUT7XgLiTY. Wenige ehemalige Politiker wie Andreas von Bülow sind bereit, sich zu äußern: https://www.youtube.com/watch?v=zZp9EkTtv_4). Allerdings gab es auch beim WDR 2003 eine hochinteressante Sendung: https://www.youtube.com/watch?v=NlmsXImV8Acund beim ORF 2009: https://www.youtube.com/watch?v=NOVyjr8JHbs !

Der wahre Skandal in Deutschland

Nun sind dreizehn Jahre vergangen und immer deutlicher wird der Anblick dieses Berges von Widersprüchen auch für die Politiker in diesem Lande. Die einzig mögliche Deutung dieser Widersprüche ist, dass die Vorgänge zumindest eine Mitwirkung aus dem us-amerikanischen Machtapparat beinhalten, letztlich das zeigen, was man einen „Inside Job“ nennt! Aber die Politik zieht daraus keine Konsequenzen! Für die Parteien CDU, SPD und die Grünen mag das nicht wirklich erstaunlich sein, denn die transatlantische Kumpanei hat sie fest im Griff, aber der wirkliche Skandal ist, dass die Führungspersönlichkeiten meiner Partei, der LINKEN nicht den Mut haben, dieses heiße Eisen anzugehen, dass die Außenpolitik Deutschlands und Europas so sehr beeinflusst!

Andreas Schlüter

weitere Links:

http://wipokuli.wordpress.com/2014/08/21/usa-und-israel-schmutzige-geheimnisse-und-erpressungsmacht/

http://www.911untersuchen.de/wissenschaft/thomas-immanuel-steinberg/

https://www.youtube.com/watch?v=Qy0kXiz4ASs

https://www.youtube.com/watch?v=f5FTrdFWHxk

https://www.youtube.com/watch?v=KlWSv0NZBRw

http://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Heute morgen habe ich nicht schlecht gestaunt: das „neue Ding“, diese verdächtige „eletronische Spielerei“ über unserem Schlafzimmerfenster (siehe voriger Artikel, http://tinyurl.com/njwhzp4) ist wieder verschwunden! Da wir bisher abgesehen von meinen Aktivitäten hierzu im Internet noch nichts weiter unternommen haben (außer uns schon für eine Hausversammlung mit juristischer Munition zu solchen Eigenmächtigkeiten literarisch zu versorgen), drängt sich mir die Deutung auf, dass (bei aller bisherigen Beschränktheit meines netzmäßigen Wirkungskreises) die schon jetzt erzeugte Aufmerksamkeit zuviel wurde. Wenn mein Verdacht stimmte, dann wird ein „Nest“ vielleicht doch nicht so gerne bekannt!

neues-geraet

wieder weg!

Aber dafür erhielt ich heute morgen beim Öffnen einer Datei eine sonderbare Meldung:

sonderbare-meldung

Sitzt die Saubande (dreckerte) doch schon „in meinem Kasten“? Viel spricht in der letzten Zeit dafür!

Andreas Schlüter

Links:

http://wipokuli.wordpress.com/2014/03/11/zufall-oder-big-brother-strafe-muss-sein/

Kürzlich hatte ich hier über einen sonderbaren Vorfall berichtet (http://tinyurl.com/msnxlko). Im Hintergarten des Hauses in Berlin Friedenau, in der Saarstr. 3, in dem sich die Eigentumswohnung meiner Lebensgefährtin befindet, hatten die Bewohner der Wohnung über uns einen Mast mit einem Gerät aufgestellt, das (äußerlich) Geräten gleicht, wie sie bei Wetterstationen als Temperatur- und Feuchtefühler benutzt werden, nicht unweit unseres Schlafzimmerfensters. Die Aufstellung ohne Zustimmung (man hatte noch nicht einmal eine Information gegeben) der übrigen Eigentümer war natürlich völlig unstatthaft.

zuleitung

Am nächsten Tag trafen wir einen der Besitzer der Wohnung an. Auf die Frage, wer ihm die Aufstellung des Gerätes im Garten (Gemeineigentum) erlaubt hätte, kam die Antwort „ich selbst“. Auf die Frage, ob er das im Kontakt mit einem meteorologischen Institut getan hätte: „nein“. Auf die Frage, ob er Metereologe oder Hobby-Meteorologe sei: „nein“. Er habe das Messgerät privat gekauft. Er müsse sich auch nicht rechtfertigen! Ich erklärte ihm, dass er sich zwar nicht rechtfertigen müsse, aber den Mast abzubauen hätte.

entferntes-geraeteschild-2

Man mag mich auf den ersten Blick als unangenehmen Rechthaber verkennen, man muss aber bitte hinzuziehen, dass die Messung durch solche Geräte nur Sinn zur lokalen, regionalen oder weiträumigen Wettererfassung macht, im Verbund mit anderen Geräten. Das bedeutet, dass ein einzelnes solcher aufwendigen Geräte eigentlich reiner Unfug wäre, insbesondere für jemanden, der mit Meteorologie rein gar nichts zu tun hat. Hier war auch nicht eine Spur plausibler und ehrlicher Rechtfertigung zu spüren.

Wer so etwas macht, darf sich nicht wundern, wenn angesichts der ausufernden Spioniererei und Geheimdienstaktivitäten die tollsten Vermutungen entstehen! Als jemand, der schon diverse Cyber-Attacken erlebt hat (http://tinyurl.com/m55wzkm), dessen Computer nach diesem Artikel http://tinyurl.com/mkfnkjj für über eine Woche außer Gefecht gesetzt war, will ich keine dubiosen elektronischen Geräte in meinem Umfeld, die für den vermeintlichen Zweck keinerlei Sinn machen, basta! Zumal ein Fachmann mir versichert hat, dass man solche Geräte auch zur Tarnung ganz anderer Funktionen benutzen kann.

Tatsächlich wurde das Gerät schon am Nachmittag nach dem Gespräch abgebaut, am nächsten Tag war auch der Mast selbst verschwunden! Gut, möchte man meinen, damit hat es sich. Denkste!

Hallo, ich bin wieder da!

neue-installation

Heute, zweieinhalb Wochen später, schaue ich in den Hintergarten, und siehe da, ein ähnliches Gerät ist jetzt oben, am Fenster über unserem Schlafzimmerfenster mit einem längeren Ausleger montiert. Das alte Gerät wurde nicht wirklich erklärt, seine Aufstellung nicht plausibel gemacht, erstaunlich eilig abmontiert (ehe es ein Fachmann in Augenschein nehmen konnte) und stattdessen für fraglos erhebliches Geld ein neues angeschafft, von jemandem, der eingestandenermaßen mit Meteorologie nicht das geringste zu tun hat?! Um Luftfeuchtigkeit und Temperatur zu messen, mmmh?!

Und weitere Neuigkeiten

Heute morgen werfe ich einen Blick in den Hintergarten, und siehe da, die Apparatur hat Zuwachs bekommen! Ein zweites Gerät ist an den langen Ausleger angeschraubt worden!

strange-addition

neues-geraet

Sonderbar, dass auch das zweite Gerät dem Äußeren nach ein Temperatur- und Feuchte-Fühler ist! Und nicht zu vergessen, dass Ganze gehört jemandem, der nach seinen eigenen Einlassungen mit Meteorologie nichts zu tun hat!

Wir werden uns zu wehren wissen!

Andreas Schlüter

Vorbemerkung:

Wer für eine gerechtere und friedlichere Welt kämpft, hat mächtige Gegner, eben die Machteliten. Selbst diese sind trotz ihrer gewaltigen Geheimdienstapparate oft auf „Einschätzungen“ angewiesen. Wieviel mehr trifft das für uns zu, die über keinerlei derartige Apparate verfügen. Aber auch die plausibelsten und schlüssigsten Einschätzungen der sozial gesinnten gesellschaftlichen „Gegenmacht“ werden von den mainstream-medialen Hilfstruppen der Macht gerne als „Verschwörungstheorien“ diffamiert. Wir sollten uns nicht viel daraus machen, denn wir sind nun mal auf Einschätzungen angewiesen, auch wenn diese keine Gewissheiten bedeuten.

gaza-massacre-2

Die Macht des „letzten Imperiums“

Die USA werden aller formal-demokratischen Fassade zum Trotz letztlich durch eine kleine Machtelite von ca 100 bis 150 Menschen regiert (http://tinyurl.com/6psnw6c). Diese verfügt über einen gewaltigen Machtapparat, der seine Muskeln spielen lässt, sobald der US-Machtelite etwas auf der Welt nicht passt. Selbst Russland zuckt hin und wieder zusammen, wie Putins Worte zu Snowden zeigten: „Wenn er bleiben möchte, gibt es eine Bedingung: er muss seine Aktivitäten einstellen, die darauf abzielen, unseren amerikanischen Partnern zu schaden, so seltsam diese Worte von meinen Lippen klingen mögen“.

If he wants to go somewhere and there are those who would take him, he is welcome to do so. If he wants to stay here, there is one condition: he must stop his activities aimed at inflicting damage on our American partners, no matter how strange it may sound coming from my lips.”

http://www.express.co.uk/news/world/411690/Snowden-must-stop-leaks-Putin

Dazu muss man wissen, dass an dem Morgen vor Putins Worten eine russische Rakete mit drei Satelliten abgestürzt war.

(http://www.cbsnews.com/news/three-satellites-destroyed-in-russian-rocket-crash/)

Auch Verbündete beugen sich immer wieder dem Druck des „großen Bruders“, wenn er etwas moniert. Aber ein einziger enger Verbündeter der USA, obwohl finanziell von diesen äußerst abhängig, schert sich einen feuchten Staub um auch heftiges Stirnrunzel der US-Macht: Israel! Bei allen geostrategischen Vorteilen, die die USA aus der engen Bindung ziehen mögen, erscheint es oft rätselhaft, warum die letzte Supermacht der Erde sich von diesem kleinen Land am Nasenring vorführen lässt.

Ein Schlüssel?

Manch Simpel zieht sich gerne auf zweifelhafte Klischees zur US Politik zurück, aber es sollte eines klar sein: es ist ein Spiel zwischen der US-Machtelite und der Machtelite Israels. Es ist inzwischen „amtlich“: kein Land spioniert in den USA soviel wie Israel. Und die US-Machtelite hat sehr viele schmutzige Geheimnisse (http://tinyurl.com/bqqdwmv), und eine Fraktion der Machtelite (die über einige strategische Fragen tief gespalten ist) hat besonders schmutzige Geheimnisse: die Neocon-Fraktion (Neokonservatismus ).

Das schmutzigste Geheimnis mag in den Vorgängen um Nine-Eleven bestehen (http://tinyurl.com/3gy8otq). Es steht für jeden, der sich unvoreingenommen mit den Details der furchtbaren Anschläge beschäftigt hat, fest: es kann nur ein „Inside Job“ gewesen sein, ein Inside Job, der von der Neocon-Fraktion der US-Machtelite ausging!

twin-towers-collapsing-with-g-w-bush

Der weiße Lieferwagen

Bei den Ereignissen, die sich um Nine Eleven abgespielt haben, gibt es nun einen besonderen Vorfall, der ein Licht darauf wirft, wer wohl tiefen Einblick in dieses Geschehen gewonnen haben wird. Im Angesicht der zusammenstürzenden Türme des World Trade Centers fiel Anwohnern eine Gruppe von „Nahöstlich aussehenden Männern“ auf, die vor bzw. auf einem weißen Lieferwagen tanzten und jubelten. Die Polizei wurde verständigt (https://www.youtube.com/watch?v=2DHMl7e1luk ), die Personen gesucht und gefunden. Sie stellten sich als Mossad-Agenten heraus. In ihrem Wagen wurde Sprengstoff gefunden. Zusammen mit vielen anderen Mossad-Agenten (von denen viele als Kunststudenten aufgetreten waren) wurden sie ohne Anklage nach Isreal geschafft. Dort traten ein paar von ihnen in einer israelischen Talkshow auf und bekundeten, dass es ihre Aufgabe war, die Ereignisse festzuhalten ( https://www.youtube.com/watch?v=rStJ5BgadPs).

Keine falschen Schlüsse – die Sprache der Mächtigen

Um es gleich zu sagen, ich halte es mindestens für naiv, daraus den Schluss zu ziehen, der Mossad hätte Nine Eleven organisiert. Nicht, dass ich diesem Geheimdienst (wie allen anderen) Skrupel unterstellen würde, aber das hätte er gegen die Interessen der US-Machtelite nicht wagen dürfen. Wäre es so gewesen, wäre es unvorstellbar, dass diese Agenten sich so offenbart hätten, denn der Mossad beschäftigt keine Volltrottel. Sie sollten gefasst werden, dies war Teil einer Botschaft an die involvierte Fraktion der US-Machtelite.

Wir müssen verstehen, dass die Mächtigen der Welt untereinander unter bestimmten Umständen eine Symbolsprache „sprechen“. Diese Vorgänge hier lesen sich so: „Wir haben mit Begeisterung alles, was Ihr getrieben habt, aufgenommen, diese Informationen sind von größter Brisanz (Sprengstoff im Lieferwagen), wir haben aber auch die Vorgeschichte auf dem Schirm (durch die in der Talkshow eingestandene Vorkenntnis unterstrichen)!“

Wenn das mal keine eindeutige Ansage an die betreffenden Kreise der Mächtigen in den USA ist. Wissen ist Macht, hier die uneingeschränkte Erpressungsmacht!

Der Tragikomödie erster Streich

jfk-deadly-shot-2

Nun geht das sonderbare Spiel des vermeintlich mit dem Hund wedelnden Schwanzes aber schon länger als der furchtbare Terroranschlag zurückliegt. Aber es steht zu vermuten, dass es auch nicht das erste super-schmutzige Geheimnis eines Teils der US-Machtelite war, in das der Mossad seine Nase tief hineingesteckt hat. Auch ich war mir lange nicht klar darüber, dass bestimmte strategische Gewinne aus der engen Bindung zwischen beiden Ländern die immer wieder demonstrierte totale Einseitigkeit der US-Politik im Nahen Osten nicht komplett erklären können. Ja, die US-Machtelite hat sicher viele Vorteile vom „unsinkbaren Flugzeugträger“ (http://tinyurl.com/3fbepaw), aber auch in der Politik mit ihren übrigen Verbündeten und Statthaltern in der wichtigen Rohstoffregion viele Nachteile.

Ein weiterer wichtiger Schlüssel zum Verständnis der Gängelung der US-Politik durch Israel nach Kennedy mag eben dessen Ermordung sein (http://tinyurl.com/ndzt8ho). Auch hier hat fraglos ein Teil der US-Machtelite ihre Finger im Spiel gehabt, wie u. a. der US-amerikanische investigative Journalist Russ Baker in seinem umfänglichen Buch über den Bush-Clan offenglegt hat:

http://wipokuli.wordpress.com/2011/10/19/%e2%80%9eallmacht%e2%80%9c-usa-und-kein-ende-%e2%80%9efamily-of-secrets%e2%80%9c/

family-of-secrets

Da gibt es Leute, die glauben, wegen Kennedys vehementer Gegnerschaft zur Nuklarbewaffnung Israels habe der Mossad selbst ihn umgebracht, Nebbich! Auch wieder nicht wegen moralischer Skrupel hätte der Mossad nicht davon träumen können, sondern, weil Israel zum damaligen Zeitpunkt auf noch schwächeren Füßen stand, und viel wichtiger: Kennedys Gegnerschaft zur Nuklearbewaffnung lag auf der Linie der US-Machtelite insgesamt, während es die Widersprüche Kennedys zu dem Teil der Machtelite („Warrior“), das vor den allergrößten Risiken einer Invasion Kubas (und einer nuklearen Konfrontation mit dem Ostblock) nicht zurückschreckte, waren, die Kennedys Todesurteil nach sich zogen (siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Northwoods).

Ja, es dürfte die Kenntnisnahme intimer Details der Ermordung Kennedys (http://tinyurl.com/k7gyt4n) sein, die den wirklichen Clou in der Geschichte der Beziehungen zwischen den USA und Israels darstellt. Sehr schnell fanden sich auch die Mächtigen beider Länder zu teuflischen „Operationen unter falscher Flagge“ zusammen, wie sich 1967 im Vorfall mit dem US-Spionageschiff „USS Liberty“ zeigte. Im Sechs-Tage-Krieg griffen israelische Flugzeuge und Schiffe dieses Schiff an, obwohl ihnen die Nationalität bewusst sein musste, mit dem klaren Ziel der Versenkung (was mislang), wohl um die Versenkung Ägypten anlasten zu können, um so eine Rechtfertigung für die US-Bombardierung Kairos zu erreichen:

https://www.youtube.com/watch?v=XW6XqphujDo

Hierbei wurden Leben und Gesundheit Dutzender von US-Seeleuten geopfert.

In der Folge gelang es dann leider, große Teile der Diaspora der USA, in der man traditionell eher links-liberal eingestellt war, durch die systematische Erzeugung von Hysterie und Panik zu Israels „Überleben“, zur bedingsungslosen Unterstützung von Israels brutaler Okkupationspolitik wie zur Unterstützung der Neocons und speziell der Republikaner zu treiben.

Aber, auf ewig?

Aber, wie lange werden die USA sich durch Israel im Nahen Osten dirigieren lassen? Die US-Machtelite ist überwiegend „WASP“ (white anglosaxon protestants), traditionell eher antijüdisch eingestellt (Henry Ford z. B. war Unterstützer der Nazis und „reüssierte“ mit Antijüdischen Hetzschriften), es ist – erst recht, wenn diese Analyse stimmt – keine Liebesheirat zwischen den beiden Machteliten der USA und Israels.

Man könnte vermuten, dass der Teil der US-Machtelite, die „Soft Power Fraktion“ (ein orwellscher Name, denn auch diese Fraktion ist bereit, ganze Nationen zu erdrosseln, „lässt aber lieber machen“), die nicht in diese Dinge verwickelt war, und ihre Kämpfe mit den Strategie-Gegnern hat, versucht wäre, die Geheimnisse offenzulegen, um die Konkurrenten herauszukicken und sich zu befreien. Vereint sind sie aber mit den Neocons im Bestreben der Weltkontrolle. Ein Offenlegen würde zu viel von der US-Machtelite an sich offenbaren und den Stand der USA in der Welt massiv schwächen. Von diesem Widerspruch her ist die Befreiung der US-Politik aus der nahöstlichen „Zwangsjacke“ nicht zu erwarten. Was eher vermutet werden kann, wäre eine gewaltige „False Flagg Operation“ der „harten Jungs“, um sie Israel (und der „Israel-Lobby“) anzulasten. So oder ähnlich hat man sich schon vieler ehemaliger Verbündeter entledigt. Das würde mit gewaltigen gesellschaftlichen Wirrnissen einhergehen, die wohl die „Reservetruppe“ der Rechten, die Milizanhänger, KKK-Anhänger und generell weißen „Suprematisten“ einbeziehen würde.

Es ist klar, eine grundlegende Änderung der US-Politik zu mehr Fairness und Gerechtigkeit, zum Respekt vor Völkerrecht und Souveränität für die übrige Welt (einschließlich die der Palästinenser, sowie für die Minderheiten in den USA selbst) kann nur das Ergebnis umfassender sozialer Kämpfe für eine andere Gesellschaft in den USA sein.

Andreas Schlüter

Links:

http://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/#Muss

http://wipokuli.wordpress.com/2014/07/15/wir-sind-weltmeister-im-wegschauen/

http://wipokuli.wordpress.com/2014/04/08/ruanda-eine-halbe-wahrheit-ist-eine-ganze-luge-zwanzig-jahre-tolldreiste-desinformation/

Introductory Remark:

Emancipatory movements have mighty opponents: the Powerful! The power elites, governments and state organizations have enormous rescources but nevertheless need assessments in lack of certainties many a times. The more does this apply to us, struggling for a more just and peaceful world, but lacking an „intelligence apparatus“. But usually also the most plausible assessments by us are dubbed „conspiracy theories“ by the power´s henchmen in the media. We shouldn´t mind, since we have to assemble puzzles quite often to get a clear picture of the situation.

gaza-massacre-2

The Last Empire

The USA are the sole Empire (in the true sense) left. The formal democratic structures hardly cover the fact that a small number of people (maybe 100 to 150) are in the end deciding about the US politics and thus about large parts of this world, rightfully called the „US Power Elite“, though there are some fierce divisions among them about strategic issues (http://tinyurl.com/bne6lnr). Whatever happens in this world that doesn´t please the US Power Elite the power apparatus flexes its musles and international law and the souverainity of other states are trampled under foot. Even Russia at certain points is afraid of the unscrupulous giant, as Putin´s words on the occasion of Snowden´s asylum have impressingly shown: http://tinyurl.com/oqsrlaw. There´s only one country in this world which appears to have no fear at all for the giant´s reactions though financially highly dependend on him: as shown again just on the new Gaza Massacre: Israel!

http://rense.com/general41/trill.htm

Wag the Dog“ – or Blackmail Power?

Many times it appears that in the relationship between the US and Israel the tail wags the dog. The speculations that the Diaspora in the US as such is creating such an abnormality will be dealt with later in this article (and somehow be dismissed). The story goes between the US Power Elite and Israel´s Power Elite, as much camouflaged it might be. Ariel Sharon reportedly shouting at Peres: „we … control America“ (http://www.veteranstoday.com/2014/01/11/burying-sharon/) has some strange foundation which shouldn´t be misunderstood. The basis for the strong influence Israel´s Power Elite takes on the US Power Elite is mainly based on blackmail power.

twin-towers-collapsing-with-g-w-bush

One of the Keys

One key to understand this relationship is at the core of US politics and its „war against the world“: Nine Eleven! Everybody who´s taken the pain to go into the details of Nine Eleven can hardly believe into the official version on the event (http://tinyurl.com/nrxxej5). It can not be doubted anymore that by and large it was an „Inside Job“ involving the Neocons among the US Power Elite. An early blueprint for this might have been Operation Northwoods, a “false flag” planned by the Joint Chiefs of Staffs of the US Military to legitimate an attack on Cuba and stopped by Kennedy. False Flag Operations were for example commonplace in US lead Operation Gladio following the strategy of tension in Europe. Attributed to this structure is also the Bologna massacre.

The White Van”

Taken all this there is an incident arround Nine Eleven which must be taken into consideration carefully. In face of the crumbling Twin Towers a group of “Oriental looking people” was observed jubilating and cheering in front of a white van. Onlookers alarmed the police (https://www.youtube.com/watch?v=2DHMl7e1luk) and the group was seized. They were unmasked as agents from Israel, lateron deported without charges (https://www.youtube.com/watch?v=rStJ5BgadPs) together with many other agents from Israel. Astonishingly in an Israeli talkshow they admitted there job was to record the incident which thus they must have known in advance.

Superficial conclusions should be avoided! The Mossad (which would not have dared to perpetrate such an act) being one of the most effective secret services of the world will not employ foolish amateurs unmasking themselves by such a bloody mistake. There is a “language of symbols” between the powerful of this world. The show was meant to be recorded. It was a message to the powerful fraction of the US involved into this act of terrorism: we have everthing on the screen (including the preparations, as indicated by the unveiled foreknowledge, “explosive knowledge”, stressed by the explosives found in the white van)! That could have done the trick!

Is that “All” Or Is There Another Older Key?

A Short History of US Israel Relations from 1945 to 1967

As supportive the US were to the establishment of Israel (as was the Soviet Union) after WW II it wasn´t the US darling No 1 in the region. The most important ally was (and somehow still is) Saudi Arabia. To maintain the rule of US puppets and assets in the oil region the US had to mask as a balanced mediator. This was to be seen in the UN mediation by the American Ralph Bunche and the 1949 Armistice Agreements ending the 1948 Arab Israeli War. As much as this shifted the original frontiers between the Palestinians and Israel in favour of the later, in the Tripartite Declaration of 1950 with Britain and France those borders (also called the borders of 1967) were generally fixed by the US.

It should be mentioned that the political atmosphere in the US was so as to make the open letter of Albert Einstein, Hannah Arendt and many other Jewish personalities to the New York Times warning of growing Fascism in Israel with respect to the treatment of Palestinians not a spectacular event (as would be the case today) but a respected (and printed) warning:

https://archive.org/details/AlbertEinsteinLetterToTheNewYorkTimes.December41948

The fact that US politics didn´t want to present itself totally onesided in the Middle East Conflict also manifested itself in the „Suez Crisis” 1956 when Israel, Great Britain and France attacked Egypt after the nationalization of the Suez Canal. The Cold War being already in full rage the US together with the Soviet Union forced the three countries via the UN to retreat. On the side of the US the motive was not to drive Egypt into the arms of the East and to put the „junior partners“ GB and France „to their place“. In fact those days official US assistance for Israel is said to have been limited to food aid.

https://en.wikipedia.org/wiki/Israel_%E2%80%93_United_States_relations

It was in the early sixties that sophisticated but defensive weaponry (like Hawk anti aircraft missiles) were sold to Israel, Egypt and Jordan. But Israel was reaching out to nuclear potentials. Already in the second half of the fifties the nuclear facility in Dimona was built. The French (for some time) and the British were helpful, but the US under President John Fitzgerald “Jack” Kennedy was strongly objecting nuclear armament proliferation into the region. There were furious quarrels between Kennedy and Israel´s David Ben-Gurion as well as with his successor Levi Eshkol. It can by plausibly asumed that Kennedy´s opposition on Israel´s nuclear bid was not just a private “obsession” but representing the care the US Power Elite took to have full control in the region. But there were other critical points were there was a deep split within the Power Elite, especially between the arch rightists and Kennedy.

https://en.wikipedia.org/wiki/Nuclear_weapons_and_Israel

Kennedy was assassinted on the 22nd of November 1963 in Dallas. I can not judge how serious the vain US efforts were to prevent Argentina to sell yellowcake to Israel. Likewise it isn´t totally clear how far US inspectors were ready to be fooled on Israel´s facility in Dimona, how described in the above article. By 1967 the picture of US Israel relations had totally changed. Cooperation between them went so far as to sacrifice almost three dozens US navy men´s lifes of the USS Liberty and the health of many others to an alleged false flagg attempt in favour of Israel´s desire to have Cairo bombed by the US in the “Six Day War”: https://www.youtube.com/watch?v=XjxcOKytJsk . The attempt of Israel´s airforce to sink it failed and the purpose couldn´t be reached. In the years following the orchestrations of the US Empire together with Israel even got Egypt again under US “guidance” in the “Yom Kippur War” (http://www.israelshamir.net/English/Suez.htm) involving “Sadat´s secret pipeline to Kissinger”: http://www.haaretz.com/print-edition/opinion/sadat-s-secret-pipeline-to-kissinger-1.139182.

Fundamental Change, A Mirracle? Or simply the “Mad Man Theory” at Work?

The change came quite fast. No doubt, the close alliance between the US and Israel brought some big advantages for US geo politics, the “unsinkable aircraft carrier” in the Eastern Mediterranian, but also great diplomatic difficulties. There were ideological advantages for the WASP (White Anglo Saxon Protestants, traditionally anti-Jewish) Power Elite of the US (http://tinyurl.com/7gnk466) masking their own power by “Jewish influence”, but also growing despise for the US in a geopolitically highly important region. The “Mad Man Theory” (https://en.wikipedia.org/wiki/Madman_theory) developped by Richard Nixon and Henry Kissinger might not have fitted too much to the US selfunderstanding to be maintained and thus have been changed into the “Mad Watchdog Theory”, asighning that function to Israel. For quite some time I considered all this to be sufficient to explain the drastic change.

It´s not the “Jewish influence”, Stupid!

To make one thing clear, it´s something for naive people with some dump subconscienceness to think that the majority of the US Diaspora was behind the change to an unconditioned support of the US for an all out aggressive and brutal occupation policy (not that the US Power Elite would have had moral hinderances). Traditionally most of the Diaspora was left liberal. It was quite a longer process to manoever so many of the US Diaspora into a baseless panic over Israel´s survival and blind support for anything Israel´s government and military are doing and likewise to a backing of Republican and Neocon politics. Having done a lot of analysis on the US Israel relation´s development (http://tinyurl.com/7gnk466) I believe I too missed the early real clou for a long time: Kennedy´s assassination!

jfk-deadly-shot-2

To put things clear again: believing that that Mossad would have dared to kill Kennedy because of his opposition to Israel´s nuclear armament would at least to be called be naive taking Israel´s situation and stand in 1963 (http://ironlight.wordpress.com/2010/05/05/kennedy-dimona-and-israels-deadly-secrets/), though things today might be different (http://tinyurl.com/76myoz6). At least those days Israel´s secret service could not even have dreamt of something like that – not because of moral reasons, but because of the fact that Kennedy´s opposition was quite in the line of US geopolitics. Today there can be no doubt anymore that Kennedy was the victim of a deep split in the US Power Elite over strategic questions, his assassination being an “inside job”, but not because of Israel! The split between the “Traders” and the “Warriors” within the US Power Elite (today continued in the division between the “Soft Power Fraction” and the “Neocons”) those days was about Kuba and the risking of a big war, which Kennedy´s opponents were ready to risk (http://tinyurl.com/ndzt8ho). But I´d bet that the Mossad had all around Kennedy´s assassination “on the screen” as well. “Knowledge is power”, the power to force that fraction of the US Power Elite being involved in the murder to change the line on Israel and its nuclear armament as well as in general!

And the Perspectives?

It appears obvious that both historical incidents involved only a section of the US Power Elite and one might expect that the rivalries might tempt the not affected circles to reveal the stories and kick the opponents out of the game. But we shouldn´t forget: the damage for the stand of the US in the world would be great. More important, the power structure of the US society would be laid open to a great extend and the rivaling fraction has mostly strategic quarrels with the Neocons, but is united with them in the desire for world control. So the cases will not be opened by the socalled “Soft Power Fraction” (an Orwellian name since those ones are also not shy to strangulate whole countries). This has to be done by social movements in an emancipatory struggle.

But in the end we have to know: the true US Power Elite isn´t happy with it´s dependency on Israel´s Power Elite. They might look for ways to get rid of it (http://tinyurl.com/7gnk466). It can not be ruled out that this could be done with a gigantic false flag operation to be blamed on Israel. This would possibly imply a WASP-Revolution including most right wing fascist circles like KKK and anti-jewish white suprematists creating a socially very explosive situation. It could be combined with an open corporate fascist coup like the attempted Business Plot in 1933. A real peaceful and just policy of the US could only be forced into existence by social struggles to make the US a real Democracy!

Andreas Schlüter

Links:

http://wipokuli.wordpress.com/2014/02/13/list-of-my-articles-on-the-usa/

http://stopwar.org.uk/news/from-albert-einstein-to-noam-chomsky-famous-jews-who-have-opposed-israel#.U-s5O2d03IU

http://wipokuli.wordpress.com/2014/04/20/rwanda-half-of-the-truth-is-a-whole-lie-twenty-years-of-brazen-desinformation/